Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 26.08.2015 in allen Bereichen an

  1. 26 Punkte
    Ach, sei's drum - that's me! Haare sind mittlerweile allerdings kinnlang, das variiert bei mir ständig....
  2. 24 Punkte
    Gestern beim Sport approached worden. War ungefähr eine HB8, lange blonde Haare zu einem Zopf geflochten.. War gerade fertig mit Myo-Reps Curls an so einem komischen Gerät. Wir kennen uns bereits vom Sehen, grüßen uns wenn wir uns beim Sport treffen, aber wirklich miteinander geredet haben wir bisher nicht. Sie fragt "Na, langsam reichts aber, oder? Sonst wird es zu viel" Ich "Joa, bisschen geht noch" Dann quatscht sie über so einen Typen, der immer mit Wollmütze und Sonnenbrille (Hab schon mal von dem geschrieben) trainiert. Sie ist verwundert dass er noch keine sichtbaren Tattoos hat (WTF). Quatschen dann noch so über Sport allgemein und dass es ja wichtig ist für das gesamte Leben usw. Hab ihr dann ein Kompliment zu ihrer Dehnbarkeit/Beweglichkeit gemacht, weil sie immer ewig lange vor den Steppern liegt und sich dehnt lol. Danach fragte sie was meine Freundin denn zu meinen Muskeln sagt - mir war natürlich klar dass sie nur abchecken wollte ob ich vergeben bin. Ich sagte dass sie das gut findet -> DHV Beim reden hat sie mich immer wieder am Arm berührt, hab schon die Befürchtung gehabt sie sei eine Cat. Jedenfalls hat sie mir dann nochmal ein Kompliment zu meinem Körper gemacht und gesagt dass mehr echt nicht muss. Ich habs immer noch drauf achso die ist irgendwas zwischen 60 und 70 Jahre alt
  3. 20 Punkte
    Geleckt werden ist ?! Bei mir braucht es meistens auch keine Finger zusätzlich, damit ich dabei komme. Entweder die Typen waren so gut, oder ich einfach so spitz. Wenn einer nicht will? Hm, schwierig. Ich bin kein Fan von "wer nicht leckt, wird auch nicht geblasen", weil ich das selber zu gerne mache. Aber wenn er einfach nur sagt "it's not my favorite dish on the menu", wäre das zwar schon eine Umstellung für mich - aber hey, wenn er seine Leck-Unlust mit anderen Fertigkeiten ausgleichen kann ... Wo ich Zustände kriege ist aber, wenn der Oralverkehr vom Aussehen der Geschlechtsteile abhängig ist. Sorry, aber wenn ich nur gerade, große, blassrosa Bilderbuch-Schwänze blasen wollen würde, wären 90% meiner Männer leer ausgegangen. Da könnte ich mir auch einfach nen Dildo in den Hals schieben....
  4. 18 Punkte
    Wer bekommt ausser mir noch die "Kack-Starre" wenn man beispielsweise in der Firma grad genüsslich auf dem Klo hängt, frisch abknippst und jemand kommt rein? Ich halte dann die Luft an und stell mich tot. Dann gibt es aber Kollegen die erst richtig loslegen wenn sie Publikum haben. Ich vermisse diese roten Warnleuchten am Lichtschalter zur Toilette...
  5. 17 Punkte
    Zwischen uns liegen wohl ein paar Jährchen. Watching Pornos 2.0. Musste noch bei einer 5-köpfigen Familie und einem Familien PC unter Optimierung der Umgebung zur Frühgefahrenerkennung von außen und innen fappen. Bedeutet mehr Stress, aber verschafft die Sinne wie ein Drogensuchhund Aber - viel Erfolg. Ist ja gar nichts. Ich musste bei einer ebenfalls 5-köpfigen Familie mir ständig neue Ausreden einfallen lassen warum ich mir den Otto Katalog mit aufs Klo nehme. Dann gab es endlich PC´s. Die erste nackte Frau auf dem 286er meines Kumpels war schwarz weiß und so verpixelt das man nur mit Mühe erkennen konnte das das Gebilde eine nackte Frau darstellen sollte. Hat mich nicht davon abgehalten die gefühlt acht 5Zoll Disketten die das Bild benötigte in einem 2 stündigen Kraftakt zu kopieren und in einer Kiste zu verstecken. Danach kamen VHS Video Kassetten die man aufm Schulhof abwechselnd weitergab. Eine Art erster Kleiderkreisel. Nur ohne Kleider. Es war spannend, gefährlich, verboten und klebrig. Dann kam das Internet und hat die Magie und die Spannung des Masturbierens zerstört.
  6. 16 Punkte
    Bei Deiner Art zu schreiben drängt sich der Eindruck auf, der Psychologe war nicht erfolgreich bei Dir. Dich hat sie nicht gewählt aber einen, den Du Arschloch nennst. Nun hat sie das wohl erkannt und will mit jemandem sprechen. Das ist okay. Deine gesamte Wortwahl zeigt, dass Du sie herabwürdigst und damit würdigst Du den Menschen herab, den Du mal toll gefunden hast. Warum wohl? Nicht, weil sie an Wert verloren hätte, sondern weil Du nicht klar kommst. Darum sollen wir nun auch alle erfahren, dass sie nun angekrochen kommt und Du ganz cool aber nicht reagieren willst. Weißt Du was? Du hast Deine Freundschaft nur gespielt also sagt ihr doch einfach, dass Du für sie nicht da sein willst. Ganz einfach. Weil Du nicht ihr Freund bist. Fertig. Dann kann sie sich mit den Menschen beschäftigen, die für sie da sein wollen und Du kannst mal in Ruhe Deine Komplexe aufarbeiten.
  7. 16 Punkte
  8. 15 Punkte
  9. 14 Punkte
    Ich meine diese Geschichte erst vorgestern bei einem Brazzers-Porno gesehen zu haben, den ich versehentlich anklickte, als ich über Genderstudies und Feminismus recherchiert habe.
  10. 13 Punkte
    So muss eine Frau aussehen !
  11. 12 Punkte
    Ich, als Chef, habe für derartige Angelegenheiten eigens ein nettes Büro, wo die mir unterstellten, attraktiven Damen mal zeigen können, wie engagiert sie wirklich sind.
  12. 12 Punkte
    What is the laziest thing you've ever done? I was once on a US military ship, having breakfast in the wardroom (officers lounge) when the Operations Officer (OPS) walks in. This guy was the definition of NOT a morning person; he's still half asleep, bleary eyed... basically a zombie with a bagel. He sits down across from me to eat his bagel and is just barely conscious. My back is to the outboard side of the ship, and the morning sun is blazing in one of the portholes putting a big bright-ass circle of light right on his barely conscious face. He's squinting and chewing and basically just remembering how to be alive for today. It's painful to watch. But then zombie-OPS stops chewing, slowly picks up the phone, and dials the bridge. In his well-known I'm-still-totally-asleep voice, he says "heeeey. It's OPS. Could you... shift our barpat... yeah, one six five. Thanks." And puts the phone down. And then he just sits there. Squinting. Waiting. And then, ever so slowly, I realize that that big blazing spot of sun has begun to slide off the zombie's face and onto the wall behind him. After a moment it clears his face and he blinks slowly a few times and the brilliant beauty of what I've just witnessed begins to overwhelm me. By ordering the bridge to adjust the ship's back-and-forth patrol by about 15 degrees, he's changed our course just enough to reposition the sun off of his face. He's literally just redirected thousands of tons of steel and hundreds of people so that he could get the sun out of his eyes while he eats his bagel. I am in awe. He slowly picks up his bagel and for a moment I'm terrified at the thought that his own genius may escape him, that he may never appreciate the epic brilliance of his laziness (since he's not going to wake up for another hour). But between his next bites he pauses, looks at me, and gives me the faintest, sly grin, before returning to gnaw slowly on his zombie bagel. Quelle: https://www.reddit.com/r/AskReddit/comments/1rgpdf/what_is_the_laziest_thing_youve_ever_done/
  13. 11 Punkte
    Ich sortiere Mädels an der Stelle für ne LTR aus. Das ist ne lustige Sache, weil man neigt ja dazu daraus so ein Ego Ding zu bauen. Man sei besser als der Ex. Und weil man besser ist als der Ex, läuft das auch viel besser. Das Ganze dann logisch untermauert, weil es eben realistisch gesehen auch besser läuft. Achtet man da ein wenig drauf, reden sich Frauen ja so leicht um Kopf und Kragen. Menschen ändern sich nicht und Menschen wechseln ihr Beutespektrum nicht. Ausnahme: Sie sind richtig auf die Fresse geflogen und haben ihren Anteil darin erkannt. Dann können sie ihren Anteil an dem Spiel ändern. Ist sowieso nicht die Spezialität von Mädels und ganz sicher nicht von einem Mädel das als Scheitern der LTR "Ex war doof" in den Raum wirft. Das muss viel reflektierter von einem Mädel rüber kommen. An der Stelle habe ich schon das erste KO Kriterium für eine LTR. Ein Mädel das eigenes Verhalten nicht reflektieren kann ist nicht für ne LTR geeignet. Punkt. Endet in einer Katastrophe. Thema gegessen. Die läuft also in ihrem Schema-F in die nächste LTR. Nun bin ich aber anders als der Ex. Und da reicht eine Frage an sich selbst: "Was muss passieren, dass ich mich zu einem identischen Trottel wie der Ex entwickele?" Und wenn ich mir das beantworte, dann weiss ich genau, was auf mich zukommt. Steckt sehr viel dahinter. Die bescheißt Dich genau wie ihren Ex. Das tut Dir weh. Sie labert Dich zu. Du verlierst das komplette Vertrauen. Kontrollierst sie. Stellst fest, dass sie Dich immer noch verarscht. Und wirst irgendwann sauer. Und schon bist Du der kontrollsüchtige Ex der sie schlecht behandelt und nicht mit der Wahrheit umgehen konnte. Weswegen das arme Mädel keine Chance hatte außer Dich anzulügen. Dem nächsten wird dann erzählt: "Du weisst ja, dass ich viele Freunde habe und auch Kumpels. Die schicken mir auch alle Karten aus dem Urlaub. Das ist bei uns im Freundeskreis einfach so üblich. Und dann war ich mit meinem Ex im Urlaub, wollte Karten verschicken und dann ist der voll ausgerastet, weil ich eine Karte an einen Kumpel schicken wollte. Der konnte damit überhaupt nicht umgehen. Am Ende hat der sogar mein Haus gestalkt um zu schauen, ob ich mich mit Kumpels treffe. Und jedes Mal wenn der mich mit nem Typ gesehen hat, stand der vor meiner Tür und hat Drama gemacht. Voll der Freak. Einmal stand der da stundenlang, bis ich heim gekommen bin. Und dann habe ich eben ihm nicht mehr erzählt, dass ich mich mit Freunden treffe und da auch Männer dabei sind. Weil sonst hätte der wieder bis tief in die Nacht vor der Tür gestanden und dann Drama angefangen." Und dann denkt sich der Typ: "Was für ein Idiot. Soll mal seine Kontrollsucht und Eifersucht in den Griff bekommen."
  14. 11 Punkte
    Eine gehörige Portion Respekt habe ich vor Klo´s wo der Stempel ungebremst ins Klowasser knallt. Nicht nur einmal hat sich so ne Art Fontäne hinter mir aufgebaut und der Rücken war klitsche nass. Wenn ich Zeit und Ruhe habe, arbeite ich das Stufenweise heraus. Start-Stopp-Strategie. Fieldtested.
  15. 10 Punkte
    Internet? Disketten? Pornohefte? Damals nach dem Krieg gab es das in der Kinderabteilung der Stadtbücherei: Dann noch Band 2, für 10-13jährige. Schon Band 3, für 14-16jährige, stand unten in der Erwachsenenabteilung, wo man überhaupt erst ab 16 hindurfte (eventuell auch schon ab 14, aber auch bis dahin hatte ich schon die ersten 1000 Liter von Hand durchgepumpt.) Da niemand "Girls they wanto to have fun" für den C64 erwähnt, haben offenbar alle Schreiber bis hierher die Gnade der späten Geburt erfahren: 160x200 Pixel. In 16 Farben. Ok, der IBM-PC war bei Grafik und Sound noch gefühlte 10 Jahre später schlechter als der C64. In den 80ern hat man mit harter Oberkörperarbeit im Klassenzimmergestühl, um den richtigen Blickwinkel zu erwischen, (ich sags euch: Aerobic wurde von Jungs erfunden!) durch weite Fledermausärmel erspähte achselhaarumrankte Brustansätze der Mitschülerinnen als flüchtige Gedankenvorlage gesammelt für die manuelle Nacharbeit zuhause. Im Playboy war der (so dermaßen behaarte, daß man aus heutiger Sicht Peta-Aktivisten mit der Sprühschablone "Fuck Fur!" hinter der nächsten Ecke wähnt) Schambereich so schwarz geschwärzt, daß ich mich jahrelang fragte, ob das, was sich da laut Biologieunterricht (extra Sexualkundestunde, nur nach Unterschrift der Eltern) befinden solte, nur auf der Rückseite der Frauen oder in einem Paralleluniversum existierte. Doch, ich kann mirs vorstellen, daß wenn man sich heutzutage ab 12 oder 14 mit Hardcorepornos aus dem Internet konditioniert (und für die Begrenzung auf Softpornos gibt es keinen Grund), das einen tatsächlich fundierten negativen Einfluß hat. Die ersten Male Sex fand ich etwas ungewohnt, weil da eine Frau dabei war. Denn die einzige Person, die man bis dahin bei sexuellen Handlungen (nicht) erwartete, war die eigene Mutter, die mal wieder ohne anzuklopfen ins Zimmer kam. Eine etwas ungeschickte Konditionierung, wenn man nun auf einmal vor einer Frau mit einem Steifen rumhantieren soll.
  16. 10 Punkte
    Wenn du ihm was gutes tun willst, wirst den FFM schon überleben. Denke mal ihm wird es auch nicht so viel gegeben haben, dich mit einem anderen Kerl zu teilen. Außer er ist so der Cuckold-Typ. Oder Bi-sexuell. Hast nichts davon erwähnt. Musst die andere ja nicht mal anfassen. Gönnt ihm eine 4-händige-Massage. Könnt seinen Schwanz zu Zweit oral und händisch bearbeiten, ohne euch gegenseitig anzufassen. Jeweils eine reitet ihn, während die andere ihm ihre Pussy ins Gesicht drückt. Er kann eine von euch vögeln, während es sich die andere mit einem Vibrator besorgt. Usw. Da gäbe es schon Wege, wenn man wollte. Ich habe aber eher den Eindruck, dass du Eifersüchtig bist. Willst es aber nicht zugeben, weil du selber gerne weiter mit anderen ficken möchtest. Schiebst die "Schwierigkeiten" mit dem eifersüchtigen Ehemann der anderen als Grund vor. Wenn das wirklich dein einziges Problem ist, rede nochmal eindringlich mit ihm. Biete ihm Hilfe an, eine andere zu finden, wenn er eine ficken will. Zur Hölle, lass ihm zum Geburtstag eine Nutte kommen. Dann bleibt der Gefühlsaspekt wenigstens aus. Generell hört es sich für mich so an "Wir haben eine offene Beziehung vereinbart. Fand ich cool, ich kann vögeln wen und soviel ich will, habe eine tolle Zeit und mein Mann ist sowieso nicht so aktiv und vom flirten versteht er nichts, was für einen Mann bedeutet, dass es seeeeeeeehr unwahrscheinlich ist, dass er überhaupt mal eine flachgelegt bekommt." Jetzt wendet sich das Blatt allmählich und du drehst am Rad. Formulierst dein Probleme auch mit "ICH habe Angst, einsam zu sein...". Das bringt mich eben zu dem Punkt von vorhin. Solange nur DU von anderen Kerlen gefickt wurdest und schöne Gefühle und "die beste Zeit" deines Lebens hattest, war alles easy. Jetzt erlebt dein Mann mal schöne Gefühle mit jemand anderem und sofort drehst du durch. Doppelmoral, ick hör dir trappsen...
  17. 10 Punkte
    Hat der Arzt währenddessen eigentlich mit seinen Haaren gespielt und dich von Zeit zu Zeit unauffällig berührt?
  18. 10 Punkte
    Dadurch, dass ich gestern Abend schlecht schlafen konnte, dürft Ihr hier einen weiteren Erguss meiner unfassbaren Kreativität begrüßen. Ja, ich bin bescheiden. Nachdem man hier immer wieder Beiträge liest, die davon handeln, dass Männer bei Frauen in die vielfach erwähnte und von mehr oder weniger erfolgreichen Verführern stets gefürchtete "Friendzone" geraten, möchte ich heute dieses Thema aufgreifen und den FRIENDZONE-DESTROYER vorstellen. Meist betroffen sind etwas unerfahrenere Männer, daher schreibe ich den Beitrag in erster Linie auch an diese Leute gerichtet. Gleich vorweg: Ich halte nichts von dem Friendzone-mimimi. Alles nur in Euren Köpfen. Game ist Game. Und gutes Game ist einfach und direkt. Game is rocket science. Not. Mich überraschen die Probleme mit Friendzone meistens - meine Meinung ist die: EIGENTLICH... Eigentlich ist das alles halb so wild, man muss nur irgendwann seine Eier wiederfinden und beginnen zu gamen. Der Friendzone-Destroyer ist also eine Art "Beta-Blocker" für Freundschaften. Ich schreibe aus Männersicht - aber als Frau wird es (fast) genauso funkionieren. Ich habe nichts gefunden, was exakt diesem Thema entspricht, kann aber auch sein, dass ich einfach nur zu müde war für die optimale Bedienung der Suchfunktion. Prost. I. Was ist die Friendzone? Gut, dass Du fragst Die Gelehrten und die, die es gerne wären, streiten sich. Ich stelle die These auf, dass die Friendzone Hirnfick ist. Das Gute: Folgst Du meiner These, wird die Friendzone nach dem Lesen und Umsetzen dieses Postings nie wieder ein Problem sein für Dich. Eine Frau wird einen Mann, der Alpha- oder wegen mir auch "Anführer"-Merkmale aufweist und nicht sexuell dissoziiert auftritt, immer auch als Mann im biologischen, sexuellen Sinne wahrnehmen. Die Friendzone ist schlichtweg ein Zustand, in dem ein Mann (oder eine Frau) seine (ihre) Sexualität ausklammert und dadurch nicht mehr als sexuelles Wesen wahrgenommen wird. Aus Angst, die "Chancen" zu vergeigen. Das ist aber Podestdenken, Nice Guy Verhalten, etc. und kann verändert werden. Denn kommt schon... wie kann man denn "Chancen" auf Sex/LTR kaputt machen, wenn man es nichtmal versucht? Achso... Du willst es langsam angehen. Mkay. Klar – Du kannst den Königs-Approach bringen. 1 Jahr Vorbereitung auf... Ach, komm man. Vergiss es. Eier hochschnallen – Du lebst im Hier und Jetzt. Ich hab mich nichtmal ein Jahr auf mein Staatsexamen vorbereitet, dann wirst Du es auch mit weniger Zeit schaffen, Deine Freundin gescheit zu gamen. Natürlich, Du könntest das Jahr nutzen und umziehen auf ne schöne Insel, Dir größere Hände dranoperieren lassen, den Sack straffen und nach der Namensänderung zu Carlos, wartest Du an ihrem Urlaubsort und nimmst sie her. Es geht aber weitaus einfacher mit weniger Plan. Das ist nicht WW III hier sondern Verführung. II. Wie macht sich die Frienzone bemerkbar? Du redest nur noch über langweiligen Scheiss mit Deiner (heimlichen) Angebeteten. Lieblingssatz "Einmal... Im Ferienlager..." - und nein, sie erzählt die Muschi-Flötengeschichte eben nicht. Nicht DIR. Und Du ihr auch nicht. Nichts, was sie kickt. Nichts, was DICH kickt. Vor allem auf die sexuelle Ebene bezogen. Du tust das insgeheim, weil Du Angst hast, all-in zu gehen. Weil Du Angst hast, Euer "gutes" Verhältnis könnte unter Deinen Absichten und einer gegebenenfalls erfolgten Zurückweisung leiden. Oder weil Du denkst, Du bräuchtest noch mehr Zeit. Die Friendzone ist wie ein unsichtbares Band, welches Dich auf einem bestimmten Status qou festhält. Deshalb halte ich die Friendzone auch für Hirnfick. Sie existiert nur im Kopf. Durch entsprechendes sexuelles Verhalten kannst Du sie jederzeit verlassen. Dieser Status "Friendzone" ist in der Regel vor der echten Eskalation angesiedelt oder auf einer sehr niederen Stufe (z.B. unbeabsichtigte, leichte Berührungen). Sexuelle Berührungen, die auch als solche wahrgenommen werden, finden nicht statt oder unter dem lächerlichen Deckmantel "hihi, ja, war ja nur Spaß. Wir sind so supi Freunde, dass wir einfach voll die Späße machen können, huiiiii". Ja, echt super witzig. III. Die Grundsatzentscheidung Als Mann und guter Mensch ist es Dein Job, Dein Leben im Griff zu haben und souverän zu sein. Du triffst Entscheidungen. Du baust Dir Deine Realität, Dein Leben. Was willst Du also? Zunächst musst Du Dir klar darüber werden, ob Dir die betreffende "Freundin" als platonische Freundin wichtig ist. Oder aber ob Du sie gamen willst. Denn Dir muss klar sein, dass es passieren kann, dass die Frau den Kontakt runterfährt, wenn sie merkt, dass Du sie willst und sie das nicht erwidert. Bei gutem Game kannst Du zwar die meisten HBs selber (diesmal for real) befrienden und als Pivot, etc. erhalten – aber das haben eben nicht alle Männer drauf und ein Restsisiko besteht sowieso immer. Also. Entscheide Dich wie ein Mann: DU übernimmst Verantwortung für Dein Handeln: Willst Du Ihr als potentielle Partnerin begegnen? Oder nicht. Bisschen Risiko ist dabei – also entscheide danach, was DU wirklich willst. IV. Grundsatzentscheidung? Hör mich lachen. Mach' Dir mal nicht in die Hosen mein Guter. Es wird nie so heiss gegessen, wie es gekocht wird. Und ich habe auch selbst schon mehrere "Freundinnen" gegamed. Ja, ich hab auch schon mit meiner besten Freundin rumgemacht. Hat das unser Verhältnis zerstört? Nope. Alles eine Frage, wie locker Du mit sowas umgehst. Heute lachen wir drüber. Hast Du eher den jungfräulichen Mönchs-Frame – ok, könnte schräg wirken. Hast Du eher so den "ich liebe Frauen einfach, ich kann einfach nichts dagegen tun"-Frame – schonmal besser. Nimm alles leicht. Verführung ist ein Spiel. Relax. V. Die Friendzone vergessen Ok. Hast Du Dich jetzt entschieden, die Frau zu gamen, so musst Du vor allem anfangen zu eskalieren: - zweideutiger werden - zufällige Berührungen - absichtliche Berührungen - sexuellere Berührungen - etc... Du beschreitest also eine ganz normale Eskalationsleiter. Und dann klappt es – oder eben auch nicht. Als erfahrener Verführer gelingt es Dir in aller Regel, bei aussichtslosen Fällen die Eskalation nur dahin zu bringen, bis Du merkst, "ok, das wird nichts". Dann, bevor es creepy wird, steigst Du aus. Auf der zweiten Schiene hörst Du ab sofort damit auf, ständig bequem verfügbar zu sein. Du wirst: Nicht mehr ohne Gegenleistung das Bett zusammenschrauben, auf dem sie mit XYZ Sex hat. Du wirst nicht mehr den ganzen Abend warten, wenn sie sagt, sie meldet sich und tut es dann doch nicht. Dann gehst Du raus und triffst Dich mit anderen. Du wirst sie auch nicht mehr jeden Tag zutippern und Konversationen auchmal selber beenden. "Klingt gut – ich muss jetzt aber leider weiter. Ciaoi". Das Prinzip wird hoffentlich klar. VI. Es klingt zu einfach Jaja, blabla. Ja, es ist ganz normales Game. Überraschung! Wenn es so einfach klingt, dann geh doch einfach raus und hol' sie Dir! Denk dran: Friendzone = Hirnfick. Alles nur in Deinem Kopf. Du schaffst Dir Deine eigene Realität. Und die Frage, ob Du dort Eier hast oder zwei muffelige halbgare vegane Hackbällchen (nichts gegen Veganer – aber Männereier sind aus FLEISCH:)... Die musst Du Dir selbst beantworten. VII. Abschlussbemerkung Ich sage nicht, dass das immer klappen wird - aber mit Nice Guy Freundschaftsgeblubber wird es zu fast 100 % nichts. Also steigert das beschrieben Vorgehen Deine Chancen definitiv. Wie gesagt: Du musst Dich entscheiden. Bist Du bereit, sie im Extremfall zu verlieren? Bei gutem Game sollte das zwar nicht geschehen, aber es gibt eben keine Garantien im Leben - vor allem, wenn Du noch eher unerfahren sein solltest. Und noch was: Zeit! Nimm Dir etwas Zeit, damit die Effekte des nicht mehr verfügbar seins und der Zweideutigkeiten und des KINOs schön auf ihr Unterbewusstsein wirken können. Nicht zuviel - aber überrumple sie auch nicht. Ich würde sagen, Du solltest Dir schon ein paar Tage geben. Ein grober Plan könnte sein: Date 1: Umstellung von Freundschaftsgeblubber auf sexuelleren Frame und leichte Berührungen. Date 2: Offensichtliche, absichtliche Berührungen unter Beibehaltung des sexuelleren Frames. - hier muss bereits klar sein, dass Du nicht mehr Nice Guy und ständig verfügbar bist - Date 3: KC/FC Viele Grüße & noch mehr Spaß! Ling Ling
  19. 9 Punkte
    Caitlin wenn ihr lust habt könnt ihr euch doch einfach mal zusammenschreiben, ihr beide seit doch Single. Es kommt halt nur darauf an wer sich traut den ersten Schritt zu machen und eine PM zu schreiben. Ich könnte dabei als Vermittler auftreten.
  20. 8 Punkte
    sag ihr "ich liebe dich" dann hast du für immer deine ruhe
  21. 8 Punkte
    "Was haltet ihr von extrem nassem Wasser?"
  22. 8 Punkte
    Wenn dir deutsche Namen so super wichtig sind probier's mal bei arierscout24.de...
  23. 8 Punkte
  24. 8 Punkte
    Wenn man nachts die Rolläden im Wohnzimmer runtermacht, ist es am nächsten Morgen nicht so kalt und man muß weniger heizen. Und von dem gesparten Geld kann man dann in den Puff gehen.
  25. 7 Punkte
    Klassiker. Frau möchte sich sexuell frei bewegen können und jegliche Verantwortung von sich abstreifen, während sie dem Partner jegliche Freiheit verwehrt. Ich sehe da kein Problem was dein Ehemann mit seiner neuen Bekanntschaft macht. Schließlich hast und triffst du dich ja auch regelmäßig mit einem anderen Mann. Nur langsam fährt bei dir der Zug ab da dein Stecher sich eben durch seine Neue zurück zieht und du keine Alternativen mehr hast. Gleichzeitig kannst und willst du deinem Ehemann ihm seine Freiheit nicht gönnen, ja weil Du ja nicht mehr auf deine Kosten kommst. Dabei werden ironischerweise mal sämtliche Gründe herangezogen um ihm ein schlechtes Gewissen einzureden. Na wer einmal Blut leckt...Wenn der Egoismus mal kein Schwein ist. Abgesehen davon hast du ihm ja den Freigang ausgehend von dir aus gewährt. Warum sollte er also nicht seine Fantasien aufleben dürfen, während du doch von der gleichen Errungenschaft träumst? Und leider Gottes hast hast du doch Angst, dass er sich eine Bessere schnappt. Denn sobald du beziehungsweise er selbst merkt dass DU nicht mehr seine Nummer Eins bist, fangen die Höhen und Tiefenflüge deiner Gedanken an zu spinnen. Hand aufs Wort. Und so selbstagnostisch deine Ängste auch sind, desto höher die Gefahr der selbsterfüllenden Prophezeiung. Erst einmal muss dir klar sein, was du willst. Die Gefahr eurer offenen Beziehung einen Riegel vor die Tür zu schieben oder ihm seine Freiheit weiterhin zu gewähren. Beides kannst du nicht haben. Und damit meine ich 2 aktive Männer die dich wie eine Göttin verwöhnen aber gleichzeitig dem Mann jegliche (sexuelle) Freiheit zu rauben.
  26. 7 Punkte
  27. 7 Punkte
    Zögere nie dood. Der opportune Moment wird nie kommen. Immer sofort handeln. Sonst verpasst du 99,99999999999999999 % deiner Möglichkeiten. Wer wartet verliert. Alle anderen warten immer. Sei du komplett anders. Es ist gar nicht so schwer tolle Frauen zu daten. Sei einfach fucking mutig und risikofreudig. Du wirst jedes Mal selbstbewusster und erfahrener. Wirst jedes einzelne Mal natürlicher in diesen Situationen die alle anderen Menschen konsequent vermeiden. Weil alle anderen Schiss haben. Wovor eh? Einem Korb? Im the fucking godfather of korb. I fucking own and dominate the korb. Körbe sind meine kleinen bitches. And i love all of my körbe dearly. Geh fett und dick auf Angriff. Dominiere deine Angst und die Höschen von Frauen werden ohne Witz nass. Frauen belohnen dich wenn du wahrlich mutig bist und dich so zeigst wie du bist; Mutig, verletzlich, selbstbewusst, nervös, initiativ, rot werdend, ängstlich aber zielstrebig. Zeig ihnen alles. Show them who the fuck you are. Ich verspreche dir du wirst bald solche Frauen daten die du wirklich willst. Immer sofort handeln. Hör auf zu warten und zu grübeln. Sag einer heissen Frau dass sie total hübsch ist oder ein tolles Lächeln hat. Sag Frauen was du wirklich denkst und empfindest wenn du sie siehst/erlebst. So einfach ist das. Its so easy that its frustratingly sad how many guys just wait and wait and wait.
  28. 7 Punkte
    https://www.headspace.com/
  29. 7 Punkte
    Wie heißt es so schön: Frauen wollen nicht heiraten, sondern eine Hochzeit. Frau macht sich tagelang über das Menü, Sitzpläne, Layout der Einladung etc... Gedanken statt über das Ehegelübde und seine Bedeutung. Bin jedes Mal wieder geschockt, wieviele tausende Euros für sinnlose Selbstdarstellung verpulvert werden, statt im engsten Kreis eine schöne, romantische Feier zu halten. So siehts halt leider aus und deshalb musst du als Mann mit der Ehe verdammt aufpassen. Und das sage ich als übler Romantiker. Stehe total auf Hochzeitszeremonien und wenn ich an Gospelchöre mit Elvis-Liedern in superschmacht Version denke... Ich schweife ab. Persönlich habe ich das Gefühl, Frauen heiraten halt weil man das so macht und wenn man es schon macht, dann doch bitte so, dass alle kleinen Mädchen-Phantasien ausgelebt werden und die Freundinnen doch bitte blaß vor Neid werden. Du Carrie hast entweder eine massiv verzerrte Selbstwahrnehmung (bei Menschen allgemein nicht so selten) oder bist eine der ganz großen Ausnahmen, von der hier im Forum selbst der verbitterste RedPiller insgeheim hofft sie zu bekommen.
  30. 7 Punkte
    @ Kvothe, okay, ich bin noch den 2. Teil für die Studienort-Wahl schuldig. Machen wir das also noch hier und schließen das Thema damit ab. Ich bedank mich erstmal mega Fett für die Antwort!! Das Thema beschäftigt mich schon etwas länger, und das war womöglich die erste qualifizierte Antwort die ich dazu bekommen habe!!! Ich kenne nur Leute die eine Seite kennen und kann die auf Basis von nicht Erfahrung ziemlich schlecht einschätzen und gegeneinander abwägen. Und dein Post sprengt meine Erwartung um weites. Welche weiteren Faktoren meinst du? NIcht etwa die Uni selbst? Natürlich sind Elite Unis wie die Tu Münschen oder Darmstadt geradezu non plus Ultra an qualifikation, aber eigentlich wollte ich an keine Elite Uni. Und die restlichen Einrichtungen geben sich nicht viel. Ein paar fallen aus dem Raster mit einem wirklich sehr schlechten Ruf aber joa ausnahmen. Du gibst dem falschen die Lorbeeren. Natürlich kann ich mich noch entwickeln aber auf momentanen Stand bin ich nicht besonders Cold Approach stark in der Großstadt ( Frankfurt ) Ich schätze mal, Urlaub rausgerechnet, in etwa alle Ladys mit denen ich geschlafen hab, kommen 5 - 10 % von Cold Approaches. Womöglich weniger. Und Wg Partys sind geradezu fertig gekochtes Essen versus Essen Fangen in der Stadt oder seh ich das falsch? Wg Partys in der Großstadt? Weit aus seltener als in den kleineren Städten? Warscheinlich oder? Was unterscheidet das Studentenleben in der Stadt denn generell vom Leben in der Stadt? Ich tendiere persönlich eher zur Großstadt weil ich da wie du eher den größeren Fun Faktor sehe, aber die Gelegenheit in eine Studentenstadt zu ziehen bietet sich einem doch geradezu nie wieder oder? Denn ich schätze nach einem Studium, werde ich womöglich in einer Großstadt arbeiten. Sehr warscheinlich schätze ich mal, den da läuft das Arbeitsleben. Ich ziehe mein Studium natürlich so gut wie möglich durch, aber ein schönes Leben setzt ich mal für mich über ein 1.0 Studium. Ich will geile Erfahrungen erleben und die möglichkeit auf maximalen Fun Faktor. Wie ich das mit dem Studium vereinbaren kann, sehe ich dann. Ob ich genug lerne liegt an mir, nicht an der Stadt. Natürlich sind mehr Optionen mehr Verlockung aber Vernunft siegt hierbei. Ich werde Prioritäten setzen aber trotzdem, Ich will die Mögichkeit auf maximal Spaß und das Leben ausleben. Hab mich direkt nach dem Post im Studentenwerk Bonn und Mainz eingetragen. Hatte vor im Studentenwohnheim unterzukommen. Ist die günstigste Variante, und ich schätze mal da geht auch einiges. Das ist echt ne coole Idee!! Ich bedank mich aufjedenfall gleich nochmal für die top ausführliche Antwort! Hat mega geholfen. Weiß gar nicht wirklich was mich im zweiten Teil noch erwarten soll. Ps. Bin eigentlich null % noch mit Puas unterwegs, die die meine Freunde geworden sind mal nicht mitgezählt. Und im Internet rumstöbern ist auch schon lange her. Ich check das Pu Forum nur noch um mal was von dir zu lesen!!! Mega dank, dass du deine Zeit hierfür aufopferst. Man merkt das du Ahnung davon hast wie das Leben wirklich aussieht und nicht in einer verblendeten Pu Blase lebst. Mega Daumen Hoch Kvothe für die Auswahl des richtigen Studienortes solltest Du neben der Feierei und dem Studentenleben noch andere Faktoren einbeziehen: 1. Lebenshaltungskosten. Ne Stadt wie München ist cool. Aber sie ist auch cool teuer. Was bringt es Dir, in München zu studieren, wenn Du nach horrenden Mietkosten keine Kohle mehr hast, um die coolen Dinge zu machen, die München zu bieten hat? Für die gleiche Kohle kannst Du z.B. in Berlin viel mehr reißen. 2. Praktikum und Connections. This is the big one! Ich würde schätzen 50% aller Leute, die ich kenne haben ihre späteren Jobs durch Networking oder Praktika, die sie während des Studiums gemacht haben, bekommen. Ich gehöre übrigens auch dazu. Dies ist ein Faktor, der für Deine spätere Laufbahn extrem wichtig ist und von vielen Studien-Anfängern viel zu sehr vernachlässigt wird. In einer Großstadt oder eine Studi-Stadt mit direktem Anschluss an eine Großstadt hast Du viel bessere Chancen, Praktika oder Nebenjobs zu bekommen, die sich gut auf Deinem Lebenslauf machen und wo Du Dir schon mal ein Netzwerk aufbauen kannst. Sprich: Praktika und Jobs, die Dich später in Deinem Leben deutlich weiterbringen. Beispiel: Jemand will in den Medienbereich. Der Typ hat in Köln viel bessere Chancen, die richtigen Leute kennenzulernen und hilfreiche Praktika zu machen, als wenn er in Heidelberg studiert. 3. Dein Lern-Style. Jeder von uns hat eine andere Art zu lernen und erfolgreich zu studieren. Im Studium dreht sich viel um Selbstdisziplin. Fast alle Leute, die ich im Studium kennenlernte und die durchfielen, brachen ein, weil sie keine Selbstdisziplin bzw. keine Lernstruktur hatten. Nicht weil sie nicht klug genug waren. Wenn Du jemand bist, der sich leicht ablenken lässt, dann ist eine Großstadt, wo es immer irgendwo eine Party zu feiern oder was Cooles zu machen gibt, eine denkbar schlechte Wahl. Dann bist Du in einer Studentenstadt besser aufgehoben, weil es dort weniger Ablenkung gibt. Eine Story: Ein guter Freund von mir zog damals zum Studium nach Berlin. Er ging total unter. Die Stadt war zu krass für ihn, weil er ständig feiern war und sich von den Lichtern der Stadt ablenken ließ. Denn er hat keine Selbstdisziplin. Der Typ war kurz davor, richtig einzubrechen. Als allerletzter Strohhalm wechselte er von Berlin in eine kleine Studentenstadt, die meilenweit von jeder Großstadt weg war. Dort gab es nicht die Ablenkungen. Der Plan ging auf. Er konnte "mit ruhigem Gewissen" lernen und ist heute ein ultra-erfolgreicher Anwalt. Also: Höre ehrlich in Dich hinein, was für ein Lern-Typ Du bist und wie Du besonders erfolgreich studieren kannst. Es bringt Dir nichts, 2 Jahre wie ein Boss zu feiern, wenn Du danach durch die Uni fällst und Deine Zukunft verkackst. Du wirst schon die richtige Entscheidung fällen. See ya, Sharkk P.S.: Hier sind 3 Dinge, die Du unbedingt machen solltest, während Du studierst - egal wo Du studierst: 1. Auslandssemester. Keine Vorlesung der Welt bringt Dich als Mensch so viel weiter wie ein Semester oder Jahr im Ausland. 2. Spring Break und/oder Interrail. Diese Aktionen haben ein Verfallsdatum. Das macht man entweder bis 25 oder nie mehr im Leben. Do it! 3. Reisen. Spar Dir die Kohle zusammen und reise. Sieh die Welt! Selbst wenn es nur Wochenend-Trips nach Amsterdam oder Prag sind. Niemals in Deinem Leben wirst Du mehr Zeit haben, um dies zu tun.
  31. 6 Punkte
    Im Psychologie-Unterforum lässt kompetente Hilfe nicht lange auf sich warten:
  32. 6 Punkte
    Ein Mensch, der seine alten Beziehungen nicht verarbeitet hat, kann keine neuen guten eingehen.
  33. 6 Punkte
    Wieder was älter "Moon" (2009) Regie: Duncan Jones, mit Sam Rockwell, der Stimme von Kevin Spacey und anderen. Sam arbeitet als Astronaut auf einer Mondbasis auf der erdabgewandten Seite des Mondes, er fördert Helium3 und schiesst es per Rakete zur Erde. Er kann nicht mehr direkt mit der Erde kommunizieren, der Sendemast ist kaputt. er kommuniziert regelmässig mit Frau und Kind via Videobotschaft. Sams vertraglich vereinbarte Zeit auf dem Mond geht zu Ende und er freut sich auf die Heimreise, da passieren seltsame und sehr seltsame Dinge. Regisseur Duncan Jones (übrigens ein Sohn von Popsänger David Bowie) hat mit einfachen Mitteln einen sehr beklemmenden und zurecht hochgelobten Film gedreht. Die Spezialeffekte bewegen sich auf dem Level eines Films der 70er Jahre. Die Außenaufnahmen sehen beliebig künstlich aus. Das macht aber überhaupt nichts, durch die klaustrophobische Inszenierung wird man in den Bann dieses sehr bösen Filmes gezogen. 9 von 10 Ulbert-Sternen
  34. 6 Punkte
    hör mal lieber auf wegen jeder scheiße theatralisch einen thread zu eröffnen hol dir einen runter wenn du bock hast, und wenn nicht dann lässt dus bleiben, easy peasy lemon squeasy verstehe sowieso nicht warum sich hier viele im puf gerne selbst bestrafen, als würde das leben einen auch so nicht genug ficken
  35. 6 Punkte
    Ihr seid getrennt und du ziehst immer noch deine Daseinsberechtigung aus ihr als deinen zentralen Lebensmittelpunkt. Das ist genau der Grund, warum eure Beziehung gescheitert ist und du lebst weiter in den Mustern, anstatt aktiv auszubrechen. Mal ehrlich, hat sie dir das Gehirn rausgevögelt? Denk mal nach! Sie ist weg! Was immer sie macht, ist ihr verdammtes Ding und wenn du an ihr klebst wie Sherlock Needy, dann hast du es verdient, dass es dir so scheiße geht. Kein Thema, ein paar Wochen leere und verkopfte Totenstarre sind okay, aber nicht, in dem du dich ständig mit ihr konfrontierst. Opfere niemals deine Integrität um zwischen die Schenkel einer Frau zu kommen, niemals! Solltest du ihr doch einmal über den Weg laufen, im Club oder sonstwo, gibst du dir exakt drei Sekunden und quatscht die nächstbeste Perle an. Wann immer du romantische Flashbacks hast, dann ehre diese Momente, aber mache sie nicht zur Beziehungsrealität. Denn wenn man sich trennt und sich so fickt wie du es tust, dann war die Beziehung zumindest in der letzten Phase eher Hölle als Himmel. Dann weiß ich, du bist in der Entwicklung stehen geblieben und lebst weiter in der Vergangenheit. Blick nach vorn! Freunde, Freizeit, Frauen - von mir aus auch der Baum, den du pflanzt.
  36. 6 Punkte
  37. 6 Punkte
    Ich liebe das und bin alles andere als unterwürfig, unmännlich oder fühle mich demütigt. Ich mache es dominant, ich mache es weil es mir gefällt, ich mache es weil ich es will, ich sehne mich danach sie zu schmecken und so in Exstase zu bringen. oh wie ich das genieße. Es ist wie ein kuss, wie ich, so genießt sie es auch, denn ich mache es gut und genau wie ein kuss fängt es auch an, wie ein leidenschaftlicher, intensiver Kuss und glaube mir dieser Kuss ist alles anderer als unterwürfig oder unmännlich. Nicht nur mein Mund sonder auch meine Arme und Hände zeigen ihr, dass ich hier das kommando habe, dass ich es will und zum vollsten genieße. Halte ihre Beine offen oder drucke sie zusammen, ich drehe sie um, bringe sie auf die knie, öffne ihre Arschbacken... Gott wie ich das genieße. Ihr Arschloch vergesse ich auf kein Fall, sie hat Glück, der Akt wird noch lange dauern. Sie riecht gut und schmeckt besser, ich kann meine Lippen und Zunge nicht von ihr lassen, wie auch meine Hände... es wird so enden, dass sie in extase explodiert und paar Sekunden, selten auch Minuten ruhe will... im besten Fall dringe ich allerdings gleich in sie ein und fange mein harten Schwanz in ihr hart zu rammen... Besten Gruß Ata The Crow
  38. 5 Punkte
    Servus werter Kollege, danke für deine Beiträge. Du hast mir den richtigen Tritt in Kombination mit Pausanias und Bernstyler versetzt. Ich hab den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr gesehn. Dein Tipp mit dem Kapitel 9 hat mich darauf gebracht mir erneut "Der Weg des wahren Mannes" anzuhören, da's schneller geht als lesen. Das habe ich nicht geschrieben. Deine Grundlogik ist falsch. Sie besagt, dass Du 2,5 Jahre eine tolle Zeit hattest. Also kann man eine tolle Zeit haben. Bei Deiner Überlegung solltest Du aber bedenken, dass das Mädel damals 16(!!!) war. Und heute 27 ist. Nur weil Du mit 16 mit einer 16-Jährigen eine gute Beziehung führen konntest, hat das nichts mit dem aktuellen Status zu tun. Du kannst dort nicht mit reverse-engineering dran gehen. Den Beweis in der Vergangenheit sehen. Und auf eine imaginäre Zukunft hinarbeiten. Das ist Deine erste, riesige Baustelle. Du nimmst die 2,5 Jahre (aus Deiner verschönten Erinnerung) und baust daraus eine super Zeit bis ans Lebensende. Du liebst und vögelst (oder gerade nicht ) eine Vision, die nicht der Realität entspricht. Und dazu redest Du Dir noch ein, dass Dein Verhalten daran schuld ist. Oder (dann bist Du im Drama Modus) dass sie daran Schuld ist. Du siehst den Wald vor lauter Bäumen nicht. Weil der Wald abgeholzt wurde. Und da ne nette Hotelanlage aufgebaut wurde. Nichts gegen Hotelanlagen, aber man sollte da nicht jahrelang drin rum laufen und einen Wald suchen. Und die Palme in der Lobby als Beweis heranziehen, dass es sich um einen Baum handelt und wenn man den multipliziert, es ein toller Wald wird. Zieh Dich mal nicht in die Vergangenheit und nicht in die Zukunft, sondern ins JETZT. Und schau Dir die Hotelanlage an. Und in dieser Hotelanlage fällt etwas auf: a) Ungleicher Invest b) Ungleiches Nähe-Distanz-Verhältnis Such hier im Forum mal nach einem Beitrag der so ähnlich heisst wir "Das unsichtbare Band". Vllt. kann es jemand ergänzen. Anziehung entsteht aus Distanz. Und in ein Distanzbedürfnis rein zu pushen sorgt für Gegenwehr. DAS machst Du radikal falsch. Und das musst Du in jeder Beziehung lernen. Aber was da neutral rauskommt musst Du Dir anschauen. Mein Nähe-Distanz-Bedürfnis liegt bei 2-3x Treffen pro Woche. Darüber hinaus fange ich an Mädels weg zu pushen, wenn es Dauerzustand wird. Und ein Mädel, dass sich jeden Tag treffen möchte, passt nicht zu mir. Und das muss in einer LTR einigermaßen ähnlich sein. Genauso wie Sexdrive einigermaßen ähnlich sein muss. Und wenn Du Dir die Hotelanlage auswählst, dann suchst Du Dir am besten eine Anlage mit "leicht" höherem Sexdrive und Nähebedürfnis. Das funktioniert ganz gut, wenn Mädels da instinktiv etwas investieren müssen. Und da Du kein Drama in Deinem Leben willst, suchst Du Dir ein Mädel, dass nicht nur für die Beziehung lebt. Weil dann sagst Du "sorry, keine Zeit" und das Mädel denkt "super, mach ich Sport". Die darf dann nicht denken, "doof, hocke ich gelangweilt rum". Da sind wir dann bei Daida Kapitel 9. Daida sagt, dass der Mann ein übergeordnetes Lebensziel haben muss. Dass ihm wichtiger als die Beziehung ist. Funktioniert ganz gut. Gibt einem nämlich die Möglichkeit, an diesem Ziel zu arbeiten wenn die Frau keine Zeit / Lust hat ohne dass man das als Problem empfindet. Aber, und das sage ich Dir aus bitterer Erfahrung: DAS FUNKTIONIERT NUR, WENN DIE FRAU PASST. Weil ansonsten ist Beziehung kacke und was kacke ist, will man lösen. Die Beziehung bekommt automatisch eine ungesunde Prioriät. Immer. Und da les mal meinen letzten Link. Und wenn man das nicht gelöst bekommt und / oder das Mädel nicht mitzieht / nicht will, dann wird es zur HÖLLE und versaut einem das Leben. Du kannst Dir auch mal "Macht" in der Beziehung anschauen. Der, der den niedrigeren Sexdrive hat, der das niedrigere Nähebedürfnis hat und der besser mit Stress zurecht kommt hat die Macht. Denn er muss eine Runde "nichts" machen und nimmt damit dem anderen alle Möglichkeiten. Und verschobene Machtverhältnisse können manche Frauen ÜBELST abturnen. Nur, und jetzt kommt der Punkt: Wenn Du das ganze Ding auseinander krümelst, müssen die Grundbedürfnisse stimmen. Es gibt nämlich Frauen, sie sind so verpeilt in ihrem Leben, dass sie nix auf die Reihe bekommen. Immer super gestresst sind. Und man denen ewig für ein Treffen nachläuft, obwohl sie wollen. Aber sie bekommen es einfach nicht hin. Und dann kannst Du Dir Daida in den Hintern stecken. Das wird nicht cool. Und nur weil ein Mädel mit 16 ein ähnliches Nähebedürfnis hatte und entspannt war, muss das nicht mehr auf eine 27-Jährige zutreffen. Bisher reden wir über eine ERWACHSENE Beziehung. Machen wir mal nen Schnelldurchgang durch das, was Deine Psychologin da sagt. Kapierst Du nämlich noch nicht. Sollst Du eigentlich auch selbst drauf kommen. Die Frage ist: "Wenn es so offensichtlich nicht funktioniert und Du weisst, warum es nicht funktioniert, warum funktioniert es dennoch nicht". Um das zu beantworten, musst Du mal diesen Artikel verstehen: http://www.pickupforum.de/topic/65191-innenpersonen/ Du hast min. 4 Innenpersonen: 1) Sexuelle erwachsene Innenperson 2) Analytische Innenperson / Über-ICH 3) Inneres Kind 4) Terminator Innenperson. Die Letzte ist eine Innenperson, mit der Du Sachen ohne Rücksicht auf Verluste durchdrücken kannst. Ich hau Dir ins Gesicht. Dann hast Du sie vorne. Dazu wird es weitere erwachsene Innenpersonen geben. Musst Du wirklich mal tief in Dich rein hören und Innenpersonen erkennen. Dein Problem ist folgendes: Zufrieden bist Du, wenn ALLE Innenpersonen happy sind. Sind sie nicht. Das innere Kind plärrt. Und schon versuchst Du, dieses innere Kind irgendwie unter einen Hut zu bekommen. Es macht Drama. Du geht mit einer erwachsenen Innenperson ins Gespräch mit dem Mädel. Funktioniert nicht. Kind plärrt noch mehr. Und irgendwann übernehmen 3) und 4) den Streit. Du entscheidest mit dem Inneren Kind. Und das darfst Du nicht machen in einer Beziehung. Du trennst Dich? Es tut weh (Kind plärrt). Lösen. Sie will sich nicht treffen (Kind plärrt). Verhandeln. Vollkommen falscher Weg. Sind alle erwachsenen Innenpersonen zufrieden, dann ist das Kind automatisch zufrieden. Und das es sehr stark rein poltert, hängt mit Deiner Mutter zusammen. Deswegen fühlt sich auch die Trennung so verdammt schlimm an. Trennen. Kontaktsperre. In einem Jahr geht es Dir SUPER. Wenn Du mit erwachsenen Innenpersonen die Verantwortung übernimmst und dem Kind Sicherheit gibst. Ein inneres Kind ist ein KIND. Behandele es so. Ich zeige Dir zwei Beispiele, wie Du Deine Beziehung führst: 1). Du möchtest ein neues Auto kaufen. Du fragst das Kind, was für ein Auto es möchte (was es überhaupt nicht entscheiden kann). Und es antwortet: "Ich will einen Bagger". Nun willst Du aber nicht mit dem Bagger zur Arbeit fahren. Also sagst Du "nein". Und schon fängt das Kind an zu plärren. Ergebnis: Mindgame89 fährt in Zukunft mit dem Bagger zur Arbeit. Kotzt Dich an. Aber alles andere tut ja "weh". In so einem Punkt müssen erwachsene Innenpersonen entscheiden. 2) Du gehst mit dem Kind auf den Spielplatz Dort lernst Du einen netten Typen kenne. Super Ding. Kannst Du erwachsene Gespräche führen. Und das Kind spielt im Sandkasten. Alle happy. Geht jeden Tag so. Und der Typ spielt auch super gerne mit dem Kind. Das Kind hat Spaß. Und nach ner Weile lässt Du den kurz auf das Kind aufpassen, während Du 2 Bierchen am Kiosk kaufst. Alles super. Nun findest Du Folgendes raus: Der Typ hängt nur auf dem Spielplatz rum, um sich mit kleinen Jungs anzufreunden. Und ist vorbestrafter Sexualstraftäter. Lässt Du das Kind weiter mit ihm spielen? Nein! Kontakt zu Ende. Auch wenn das Kind plärrt. Weil DU als Erwachsener es besser weisst. Aber Deine Beziehungen führst Du komplett anders. Lässt Dir da in eine erwachsene Beziehung immer wieder rein labern von nem Kind. Und lässt es mit einem Mädel spielen, dass es nicht gut behandelt. Und wie soll das Kind Dir vertrauen? Du übernimmst ja auch keine Verantwortung. (Nebenanmerkung: Frauen vögeln i.d.R. keine Kleinkinder. Weswegen man Beziehungen nicht vom inneren Kind abhängig machen sollte. Zumindest wenn man die Frau noch vögeln möchte). Große Scheiße, oder? Dann hast Du noch was Lustiges drin: Deine 100% Idealvorstellung. Die Du immer wieder mit dem IST-Zustand vergleichst. Und das solltest Du sein lassen. Denn da hast Du ein weiteres Problem - nämlich die fehlende Elternbeziehung als Vorbild. Und Vergleich macht super Unglücklich (zumindest wenn er negativ ist) und der wird immer negativ sein, weil Du ihn mit einem Ideal vergleichst. Und damit fängst Du immer wieder an rum zu wühlen. Bzw. das Innere Kind wird immer ziemlich schnell panisch. Sprich: Du killst im Dauermodus Harmonie. Bis Ende August zu lösen ist "anspruchsvoll".
  39. 5 Punkte
    Hey, erstmal finde ich es sehr sehr cool, wie du das angehst und versuchst deine Gefühle dabei zu verstehen bzw. sie ein stückweit auch zu steuern. Echt, Respekt! Man hört sowas nicht oft. Die Schwierigkeiten, die ich sehe sind, dass ihr eure jeweiligen Grenzen noch nicht abgesteckt habt und die Unerfahrenheit deines Mannes. Zu ersterem. In vielen offenen Beziehungen sind die Partner wahnsinnig differenziert und selbstreflektiert unterwegs, so dass man relativ nüchtern Regeln aufstellen kann. Die gehen dann oft so in die Richtung, dass gemeinsame Bekannte tabu sind, dass man aussteigen muss, sobald zu starke Gefühle aufkommen. Manche wollen darüber sprechen, andere wollen definitiv nicht mit den Aktivitäten des Anderen in Berührung kommen, es gibt manchmal feste Tage in der Woche, die nur für die Beziehung sind und wo auch niemand dazwischen funken darf... etc etc. In der Regel geht es immer darum, das nötige Maß an Beziehungssicherheit herzustellen und den Grat an Einmischung festzulegen, mit dem der jeweils andere leben kann oder will. Manchmal variiert das auch mit der Dauer der offenen Beziehung. Bei euch habe ich den Eindruck, dass all das noch nicht geschehen ist bzw. das die Findungsphase gerade erst beginnt. Zu Zweiterem: Definitiv ein Problem ist auch euer sexuelles Machtungleichgewicht; damit werdet ihr euch über kurz oder lang auseinandersetzen müssen. Heißt: Du scheinst die größere sexuelle Anziehungskraft auf das andere Geschlecht zu haben und ein stückweit auch die Triebfeder eurer neuen Beziehung zu sein. Er ist noch damit beschäftigt die zweite Frau seines Lebens überhaupt klar zu machen und lässt sich da ein Stück weit hineinfallen ohne dir entsprechende Signale zu senden, das er die Kontrolle noch hat. Inwiefern er in der Lage ist seine Verliebtheit zu steuern, weißt du ja glaube ich auch noch nicht so richtig und er wahrscheinlich auch nicht, da ihm der Erfahrungshintergrund fehlen dürfte. Sprich: Ich bin mir deinen Erzählungen folgend nicht sicher, inwieweit er schon versteht, worauf er sich da eingelassen hat. Denn er ist unerfahren und wird daher definitiv mit Abweisungen umgehen müssen. Es gibt definitiv Männer, die locker damit leben können, dass ihre Frau sexuelle Optionen hat, die sie nicht so leicht bekommen können. Es gibt aber auch eine große Anzahl an Männern, die unter keinen Umständen offensichtlich schwächere Positionen in der Beziehung ertragen können. Für Frauen gilt das genauso. Wo dein Mann da steht oder wo du in diesem Punkt stehst, ist auch ein wichtiger Punkt. Fest steht nämlich: Wenn ihr das nicht zu einer nahezu geskripteten oder zu Tode kontrollierten Veranstaltung machen wollt, müsst ihr beide ein paar Dinge aushalten können, an denen andere Beziehungen in viel früheren Stadien kaputt gehen. Das mal jetzt nur mein Input, hoffe es war was dabei. Grüße!
  40. 5 Punkte
    Hab ich hier schon öfters geschrieben. Die Seite nennt sich therationalmale - und dreht sich im Grunde komplett um Frauen: "Weil Frauen so sind, müssen wir Männer unbedingt das tun." Ich mein, nix gegen was lustigen Maskulinismus. Nur halt nicht so total übertreiben damit. Sachlich unzutreffend und verlogen - die gleiche Behauptung könnte man über ganz PU aufstellen. Oder auch Physik oder Ebola: "Lol, da dreht sich alles nur um Viren und Bakterien und das nennt sich dann Medizin! Wer wirklich gesund ist, der braucht keine Ebola-Forschung!" Geht schon damit los, dass die Grundlagenartikel ausdrücklich verneinen, dass es "politische Programme", komische "Männerbewgungen" oder ähnliches gegeben sollte bzw. die Teilnahme daran sinnvoll wäre. Aber das ist mal wieder der alte 68er-Psychologentrick: Schritt 1: Sich selbst die Position des Therapeuten zusprechen, der die Wahrheit immer schon kennt - womit der andere automatisch der "Patient" ist und daher eh schon unmündig ist. Schritt 2: Alle sachlichen und inhaltlichen Auseinandersetzungen durch Schritt 1 vermeiden, verschieben und leugnen - den nder "verrückte Patient" ist eh "verrückt", egal wie gut seine Belege sein mögen. So muss man auch garnicht in der Sache dafür oder dagegen argumentieren, dabei könnte man sich ja aufs Maul legen - so wie so mancher in der Ehediskussion dieses Forums, als dann die Zahlen zitiert wurden - und die natürlich einfach ignoriert wurden... Schritt 3. Werturteile auf der Metaebene fällen, ohne diese sprachlich explizit zu machen. So komtm man dann auch - innerlich ganz wiederspruchsfrei- dahin, alle Aussagen zu ignorieren, die der eigenen Wunschdeutung wiedersprechen: - RM schreibt, dass "maskulinistische" Bewgungen Unsinn sind und er nichts damit zu tun hat? Egal, der Therapeut weiß es ja besser, weil er der Therapeut ist. Weil...Baum? - RM schreibt, dass Politisierung und kollektivistische Bewegungen für Männer im sexuellen Bereich nicht funktionieren? Egal, der Therapeut weiß es ja besser, weil er der Therapeut ist. Weil...Baum? - RM schreibt, dass weibliche Hypergamie nicht "böse" oder sowas ist, sondern eine sinnvolle Anpassung, sowohl kulturell wie biologisch, ist? Egal, der Therapeut weiß es ja besser, weil er der Therapeut ist. Weil...Baum? Was Diskussionen über ... a) sexuelle Erfolgstrategien b) individualistische Lebensplanung/Autonomie c) ausdrücklich apolitischen mit c) gesellschaftsplanerischen (in der Tradition des Sozialismus, siehe die Gründungsschriften von Engels über die kapitalistische Familie als zentrales Feindbild) d) kollektivistischen-planenden e) ausdrücklich und bekennend politischen Bewegungen gemeinsam haben - das "weiß" wohl nur, wer das behauptet. Oder auch schlicht herbeifantasiert.
  41. 5 Punkte
  42. 5 Punkte
    Hi Shiny, Im Prinzip befinden wir uns in der selben Situation. Bei ihr ist's ihr Arbeitskollege und das geht sogar soweit das er mich am liebsten ausstechen würde und das ganze so nicht akzeptiert (Ich als ihr Freund und er). Sie ging ne' Zeit lang weiter drauf ein und er erhöhte den Druck. Da gab's alles, von 50 geschenkten Rosen über das Champagner Picknick etc. - hat mir auch nicht geschmeckt und ich kann dich bestens verstehen und das obwohl er nicht der erste "neue Partner" für sie war. Die Art und Weise wie er sie umworben und gleichzeitig gefordert hat mich abzuservieren ging mir gehörig gegen den Strich. Dazu kam noch das die sich jeden Tag auf der Arbeit sehen, teilweise Mittags zusammen essen usw. Ich hab das nachher so gelöst das ich von ihr unmissverständlich gefordert hatte ihm dass absolut und eindeutig klar zu machen das da nicht mehr aus den beiden wird, ansonsten wäre ich raus. Alles andere als der Königsweg, aber hat für mich funktioniert. Bei anderen, früheren Männern hat sich dass irgendwann immer von selbst erledigt und hatte mich auch nie sonderlich gestört, jedoch war mir diese Intensität zu viel und darum solltest Du dich auch fragen ob eine Offene Ehe für dich so Sinn macht wenn Du schon bei der ersten Partnerin so arge bedenken hast. Der wesentliche Unterschied ist nämlich: Männer müssen aktiv verführen, sich um die Dame bemühen während Frauen sich meistens führen lassen. Das mitzubekommen kann ganz schön hart für dich werden ("Das hat er bei mir nie gemacht"), im Gegenzug für ihn auch ("Er bietet ihr was was ich ihr nicht bieten kann"). Da kann ich dir nur empfehlen den "Verführungsprozess" nicht immer im kleinsten Detail wieder zu geben oder erfahren zu wollen - ihm es aber sehr wohl zugestehen das so erleben zu können. Bis jetzt klingt sein Verhalten noch ganz harmlos, ich würde dir in dem Fall dazu raten das einfach so weiterlaufen zu lassen. Das Thema Ingnorieren oder nicht mehr drüber zu sprechen halte ich aber für kontraproduktiv. Kommunikation in einer offenen Beziehung ist das A und O, dazu zählt halt auch seinen Unmut mal äußern zu dürfen, ganz ohne Szene. Mit der Zeit wirst Du merken wie sehr euch diese Offene Konstellation noch näher zusammen bringt, anders als man eigentlich erwartet - vorausgesetzt man Kommuniziert vernünftig miteinander! Falls es dich interessiert wie es bei mir lief: ( http://www.pickupforum.de/topic/143820-offene-beziehung-was-kann-ich-besser-machen/#entry2016364 )
  43. 5 Punkte
    Hey Ted, ich hab schon mal Bilder von dir gesehen. Könnte mich da jetzt an nichts unmännliches oder androgynes erinnern. Es muss auch nicht jeder der muskulöse Bro Typ mit nem breiten Kinn und 2 mm Kantenschnitt sein. Gibt sicher viele Frauen, die dich gut finden genau so wie du bist. Also bis auf dein Inneres. Denn das findest du grad selbst nicht gut. Das ist dein Problem. Werd mal wieder selbstbewusster. Du hast allen Grund dazu.
  44. 5 Punkte
    So, Don. Jetzt lies dir doch mal deinen wirren Scheiss durch, den du Tag für Tag in die Tasten haust. Und dann überlege doch nochmal, wie du so rüber kommen könntest. Und dann überlege weiter, ob das mit deiner Situation (Jungfrau) zusammen hängen könnte. Vielleicht erkennst du ja etwas. Ich tue das. Und glaub mir: am Bart liegt es nicht.
  45. 5 Punkte
    Ok, Anekdoten-Zeit: R.I.P. Mayer-Vorfelder. MV (im Süden auch bekannt auch als Mayer-Trollinger) zu Lemke nachdem wir durch unseren Pokalsieg Stuttgart in den UEFA-Cup geschoben haben: "Heute Abend geht auf mich, schick mir die Rechnung". gesagt getan, Werder-Mannschaft geht hart einen heben, fette Sause, Rechnung, ~30.000 DM - geht rüber. MV schreibt zurück: "wart Ihr inner Pommes-Bude oder was?" true Player.
  46. 5 Punkte
    Zwischen uns liegen wohl ein paar Jährchen. Watching Pornos 2.0. Musste noch bei einer 5-köpfigen Familie und einem Familien PC unter Optimierung der Umgebung zur Frühgefahrenerkennung von außen und innen fappen. Bedeutet mehr Stress, aber verschafft die Sinne wie ein Drogensuchhund Aber - viel Erfolg. Ist ja gar nichts. Ich musste bei einer ebenfalls 5-köpfigen Familie mir ständig neue Ausreden einfallen lassen warum ich mir den Otto Katalog mit aufs Klo nehme. Dann gab es endlich PC´s. Die erste nackte Frau auf dem 286er meines Kumpels war schwarz weiß und so verpixelt das man nur mit Mühe erkennen konnte das das Gebilde eine nackte Frau darstellen sollte. Hat mich nicht davon abgehalten die gefühlt acht 5Zoll Disketten die das Bild benötigte in einem 2 stündigen Kraftakt zu kopieren und in einer Kiste zu verstecken. Danach kamen VHS Video Kassetten die man aufm Schulhof abwechselnd weitergab. Eine Art erster Kleiderkreisel. Nur ohne Kleider. Es war spannend, gefährlich, verboten und klebrig. Dann kam das Internet und hat die Magie und die Spannung des Masturbierens zerstört. Dachte schon, ich bin hier einer der ältesten Wichser, aber wenn man dich übertrumpfen wollte, hätte man sich schon zu Höhlenmalereien einen schleudern müssen. Mein ältester Porn kam zumindest schon auf einer 3,5" Diskette. Das File hieß "Mandy" und war nicht mehr als ein schwarz-weißes GIF oder sowas, von einer dickbrüstigen Tussi die in verschiedenen Stellungen in Loop-Animation gefickt wurde. Szenen-/Stellungswechsel per Enter-Taste. Das war meine früheste Porno-Erinnerung. Und auf einer VHS-Kassette von meinem Bruder war irgendein Teil von "Josefine Mutzenbacher" drauf... immer mal wieder heimlich abgespielt und danach auf die richtige Stelle zurückgespult und wieder versteckt... mich wunderts immer wieder, dass ich aus dem Alter rausgekommen bin, ohne Hornhaut am Schwanz zu bekommen oder mir versehentlich den Lörres zu häuten von dem ganzen geschubbere.
  47. 5 Punkte
    Ich kuck Pornos und wichse auch öfters mal. Dödel steht trotzdem wie ne eins, wenn ich mein Mädel bums. Hab erstmal richtig guten Sex, dann weißte, das Pornos gar net mal so geil sind.
  48. 5 Punkte
  49. 5 Punkte
    Was ist denn das für ein komisches Unternehmen, das du da hast? Ich meine lockere Arbeitsatmosphären sind ja gut, aber bei euch gibt es ja 0 Grenzen zwischen Mitarbeiter und Chef. Ich glaube für ein Unternehmen ist es erforderlich, dass es da schon auch Unterschiede und Abgrenzungen geben sollte zwischen Chef und Mitarbeiter. Das sie dir jedes Mal zeigt, wenn sie irgend einen Ausschlag hat und du daran rum fummeln sollst finde ich schon mega komisch. Auch, dass ihr gemeinsam zum Sport geht, am Wochenende feiern geht etc. Da kann dich doch niemand als Chef, als Führungsperson ernst nehmen. Dann noch Gespräche über ehemalige Beziehungen etc. Was geht dich als Chef sowas an? Zum Thema direkt: Ich würde mit ihr nichts anfangen. Spätestens dann wird keiner deiner Mitarbeiter mehr Respekt vor dir haben und es wird nur Probleme geben. Ich würde damit anfangen mir als Chef ein eigenes Büro zu nehmen.
  50. 4 Punkte
    Nö, es ist ihr scheißegal, genau wie du als Person. Sie ist froh drum. dass du sie ignorierst. Sie ist ein freier Mensch, der eine freie Entscheidung getroffen hat. Nur eben gegen dich. Und weißt du, was du dagegen machen kannst? Genau. Gar nichts. Egal wie oft du hier im Forum oder vor ihr rumheulst, jammerst, winselst. Sie. will. dich .nicht. mehr. Und wenn sie gerade jetzt den Schwanz von 'nen anderen Typen genussvoll lutscht, denkt sie vielleicht an alles Mögliche, aber nicht an dich. Ist nicht persönlich gemeint, Bro. Aber du wolltest den Arschtritt. Da isser.