Rudelfuchs

Foren Moderator
  • Gesamte Inhalte

    8.724
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    74

Rudelfuchs gewann den letzten Tagessieg am März 8

Rudelfuchs hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

8.247 Außergewöhnlich

Über Rudelfuchs

  • Rang
    Ziegenbock und Gärtner

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Rheinland
  • Interests
    I´m looking for the kind of problems you can solve with sex

Letzte Besucher des Profils

73.645 Profilaufrufe
  1. Mir gehen die meisten mädels unter 25 derbe auf den Sack. Oder ich kann sie nicht ernst nehmen. Klar sind da echt straffe hübsche dinger bei aber idr hab ich da so großer Bruder gefühle. Es sei denn ich bin voll da legt man auch mal so ne junge. Aber für länger...ne...ka nicht interessiert, Kenne aber einen der hat nur so mädels. Ist 42 und die jetzige ist 19. Glaube der wechselt die ein mal im Jahr aus. Scheint ihm zu gefallen und die mädels fliegen ja auch drauf also von mir aus... Ist Dj. Braucht sich um frischfleisch demnach nicht wirklich sorgen zu machen.sitzt an der quelle.
  2. Shipping up to Boston.

    1. John Dread
    2. jon29

      jon29

      Bist du denn in den USA? Und wenn ja, wegen Trump, oder? :-)

       

    3. Jingang

      Jingang

      Mobzone. Misch ma durch da.

  3. Na wenn facebook das sagt. Eine frau die interesse an dir hat wird sich verfügbar machen. Ein eskalationsfenster im sinne von "es sind keine ablenkenden leute mit dabei" öffnen. Kein sexuelles interesse an dir vorhanden. Next.
  4. Ist defintiv ein Punkt an dem Viele Leute arbeiten können. Oft wird zu hoch gesprochen. Das klingt nicht nur oft komisch, meist erschwert es auch die Verständigung, da man hohe Stimmen idr schlechter versteht. Zudem wird man viel schneller heiser wenn man mal in lauten Umgebungen über einen längeren Zeitraum spricht. Bei Kerlen geht das meist noch, da wir generell was tiefer veranlagt sind. Mir fällt es ziemlich oft bei Frauen auf die ankonditioniert wie mickey mäuse reden. Furchtbar, muss tausend mal nachfragen wenn es was lauter ist. Evtl auch n paar Frequenzen kaputt gefeiert oder sowas. Oft reden Leute total aus der Stirn, so ein hoch gezogenes fisteln. grauselig. Oder mit zu viel Druck au dem Kehlkopf. So ein heiseres rauspressen. Nervt auf dauer ziemlich. könnte usrasten bei sowas^^ Der einfachste Trick im Alltag ist die Stimme gedanklich aus dem Kopf in den Bauch zu ziehen. Wirkt unmittelbar. Stimme klingt besser, tiefer, deutlicher. Hals locker machen. Dabei helfen dann mittelfristig tatsächlich Gesangsübungen. Als würde man in einem Konzertsaal stehen und den Pavarotti geben. Arme auseinander, die Ganze Welt umarmen und lostönen. Das dann auf Gesprächslautstärke gedimmt und man trägt sehr viel besser.
  5. Tfw schöne Fehlfarbe.

     

    (wtf)

  6. Ist auch nicht dramatisch oder creepy. Im Gegenteil, wenn das Personal dich kennt und mag setzt es dich aktiv neben nette Leute. Oder andersrum. Da musst du nicht mal mehr was sagen. Manchmal bekommt man auch eine "bitch #1" kappe geschenkt. Der Job ist egtl arsch langweilig und macht erst richtig Spaß wenn was lustiges passiert. Und sowas gehört dazu. Rum koppeln.
  7. Bisher lief es meist so ab: 1. Es gibt in solchen bars Personal. Das ist immer sehr hilfsbereit. Was mir bisher immer ganz gut gefallen hat war die Einladung auf einen Shot durch die Damen. Tequila für 2.50 spendiert bekommen "von den beiden Mädels da hinten." Über den Raum hinweg zugeprostet getrunken und dann auf ein Dankebier zu ihnen rüber. 2. Zettel mit Telefonnummer durch Personal bringen lassen. Mann schreibt die Nummer an "wer bist du denn?" "Stehe draußen, rote Jacke braune Haare. Komm und such mich." Das war witzig. 3. Was auch geht ist die Freundin schicken. "Hey meine Freundin findet dich süß. Komm doch mal zu uns rüber." Da ist man bei Mädels deutlich nachsichtiger als bei Kerlen. Ihr dürft schüchtern sein, das ist dann niedlich. Bar halt. Macht man da so. Ist gut. Bierdeckeln werfen und rufen "du bist scheisse!" Geht auch. Aber das ist schon was gemein find ich. Rumsitzen und lächeln wenn er guckt natürlich auch ein weg. Aber da verzweifeln die mädels dann öfters an der Passivität der kerle. Deshalb...naja.
  8. Das beste ist wenn ne frau beleidigt ist weil man nicht in ihre buxen passt. "Na toll ich dachte ich hätte mehr booty!" Chchch Eh nohomo
  9. Mit gypsyswing wirf alles gut. Höre ab und an immer noch die beginner zum pushen. Zieht.
  10. Geschickt. Also deine Methode an Alkohol für deine Mädels zu kommen.
  11. In der Attractionphase macht es keinen wirklichen Unterschied. Armut kann man durch Frame, Looks etc pp ausgleichen. Klar gibt es auch eine Grenze nach unten. Diese wird dann idr vor allem durch Bildung und Sozialverhalten gebildet. Wer beim Sprechen keine Artikel verwendet wird keine Studentinnen flach legen. Zumindest nicht dauerhaft. Zum tragen kommt es erst so wirklich wenn die erste Phase voller Sex und Hormonhigh vorbei ist. (ca. 1 Jahr + - 6 Monate) Wenn es darum geht eine Perspektive als Paar zu entwickeln. Bist du jung, gebildet und ehrgeizig, trägt dich das noch eine ganze Weile. Du hast Potential. Bist du ganz behaglich in deiner Stagnation, zeigst keinen Antrieb für mehr, dann ist hier recht bald für dich Schluss. Mir dir wird es nicht weiter gehen. Zudem bekommt man nach dieser Zeit bereits die zahlreichen Einschränkungen mit. Z.b. Kein gemeinsamer Urlaub, kein Auto, wenig Mobilität, auflaufende Schulden die die gemeinsame Zukunft belasten. Das sind alles Sorgen die niemand gerne auf sich nimmt wenn er nicht muss. Und ab hier kickt es dann auch den ambitionierten aber erfolglosen und damit gleichfalls armen Typen raus. Also etwa ab Jahr 2 bis 3. Innerhalb der gleichen Schicht wohlgemerkt ist es weniger tragisch. Datet man nach unten, also aus dem unteren sozialen Rand oder importiert Frauen aus Armutsregionen heraus kann sich das wiederum deutlich verlängern. Wobei man da auch schwer vergleichen kann. erstere Haben selbst kaum Ambitionen und richten sich eben ein. Haben ja einen leichten Aufstieg geschafft. Letztere wollen oft unbedingt weiter kommen. Das merkt Opa Klaus dann sehr deutlich wenn Narumol in Saarbrücken angekommen merkt, dass der Billiglohn Thailands n ganz anderes Aushalten ermöglicht als Deutschland. Die tritt ihm so hart in den Arsch mehr Kohle ran zu schaffen, aka verzieht sich wenn sie merkt dass Opa Klaus das nicht kann, da kannste nur staunen. Man lese mal in einschlägigen Thaiforen quer^^. Oder Geschichte von nem Bekannten. Lernt Russin übers Internet kennen, deutlich über seiner Liga. Hochzeit nach 4 Monaten, Kind n halbes Jahr später da. Ziehen nach Deutschland, sie geht an die Uni studiert, Tante und Onkel von ihm betreuen die Kleine, er schafft für den Mindeslohn beim MCDonalds. Ihr Studium ist fertig, sie bekommt n Job, er hängt noch über der Fritteuse, sie trennt sich, heiratet erneut, diesmal n Anwalt. Alle nur so :O
  12. Mit kleinen Schwestern prügelt man sich. Weiß doch jeder. Kampfsport ist egtl immer ne dhv. Selbst wenn die Frau sagt sie findet Gewalt blöd findet sie irgendwie doch geil. Das ist dein Hobby deine Freizeit deine Leidenschaft. Rede darüber erzähl was dir am meisten Spaß macht. Das zusammenarbeiten mit den sparringspartnern das bier mit den jungs nach dem training die schmerzen am nächsten tag dir irgendwie total super sind etc pp. Ich erzähle von meinem 60 jährigen Trainer der mich hin und wieder verkloppt hat weil ich die klappe im training zu oft aufgerissen habe. Das ich immer herhalten muss um würgetechniken zu demonstrieren weil mein Hals offenkundig stabiler ist als der der anderen. Ab und an geht man halt ein bisschen kaputt dabei. Ist doch super. Hast du sonst keine asozialen Züge macht dich sowas sehr sympathisch. Du bist halt n netter Kerl aber irgendwo auch n arschloch. Du bist friedlich und sozial aber irgendwie auch ein ziemlicher killer. Du kannst dich kümmern und beschützen. Top dhv. Und du stellst dich als einer dieser Idioten dar die zu viel saufen und dadurch echt asozial sind. Typ ey. Facepalm
  13. Ja die Dynamik dahinter zweifelt Ja auch keiner an. Barkeeper kann auch mejr oder weniger jeder werden. Auch in partyurlaubsorten. Hingehen klinken putzen und man hat zu 99% n job in nem Nachtclub. Bringt man dann noch das aussehen mit und ist nicjt auf den mund gefallen löuft das ziemlich entspannt und sicher. Bringt für die meisten allerdings nichts sowas als Vorbild zu nehmen. Das sind sehr klare und spezielle Rahmenbedingungen. Für die Adaption in den eigenen Alltag braucht es mehr Informationen als das. Hab ich n vernünftigen Job kann ich mit solchen Geschichten so gut wie nichts anfangen. Bringt mich nicht weiter, da in der Kanzlei oder Büro keine 500 frauen am abend durchlaufen. Man den Status im Nachtleben nicht auf das Tageslicht übertragen kann. Das bleiben also nette Anekdoten ohne sonderlich viel Mehrwert. Deshalb wären Informationen über das sonstige Game oder Persönlichkeit der beschriebenen Personen deutlich hilfreicher. Wenn da nur hängen bleibt: "reiche Eltern, keine Verpflichtungen optimale genetik" dann habe ich nciht mal da etwas das ich für mich übernehmen kann. Weil das Faktoren sind die man nicht beeinflussen kann. Da ist das Vorgehen von hg 5-7 Max Müller, der zwar nur alle zwei Wochen landen kann, dafür aber konstant und smoothe, sehr viel wertvoller. Weil er offenkundig mehr game mitbringt da er anderes kompensieren muss das den beschriebenen Personen einfach so gegeben ist. Sein Verhalten, sein mindset, sein vorgehen kann ich analysieren und für mich anpassen. Der hohe Laycount allein sagt recht wenig über die Vorbildfunktion oder Nützlichkeit der beschreibung als Orientierungshilfe aus.
  14. Danke für like # 8000 :*

    Hier...ein Keks für dich. 

    1. Doc Dingo

      Doc Dingo

      Was bekommt man für 8.000? Übernachtung im Pascha´s? Blowjob von @endless enigma? Einen Keks? Bier? Sag!! Sag!!

    2. endless enigma
    3. Doc Dingo

      Doc Dingo

      Es war der Keks der dich verwirrt hat oder?

  15. Habe mal ein wenig aufgeräumt. Bitte bleibt beim Feedback für die FR und startet hier keine querdiskussionen was irgendwer mal irgendwann irgendwo gesagt hat. Interessiert keinen.