Mobilni

Member
  • Gesamte Inhalte

    524
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

320 Bereichernd

Über Mobilni

  • Rang
    Ratgeber

Letzte Besucher des Profils

3.320 Profilansichten
  1. Und was ist den 10%?! Wenn ich persönlich nicht notgeil bin, dann mache ich das auch so. Normal, macht jeder so. Mit 90% habe ich einfach so Spaß, ohne Hintergedanken aber die 10% werden angesprochen und das mit allen Registern die ich habe. Wenn du selbst bei den 10% halbherzige Sachen machst, dann hast du ein Problem, denn 10% sind richtige Granaten ohne wenn-und-aber. Clubs haben tausende Besucher. Wenn an einem Abend 1000 Leute im Club sind, dann kannst du mir nicht erzählen, dass es mit 100 Frauen scheiße läuft oder keine dabei ist. Falls doch, musst du an deinem game arbeiten und nicht Heiratslotterie spielen. Oder selbst bei 100 Leuten. Ja klar gefallen einem nur 10. Aber kannst mir nicht erzählen , dass bei 10. Frauen keine einzige dabei ist die interessant sein könnte(!). Vielleicht nicht auf Anhieb aber das wäre mir egal, erstens lerne ich sie noch genauer kennen und zweitens eine 10 im Bett zu haben fühlt sich sowieso immer an wie Geschenke auspacken an Weihnachten.
  2. Ich meinte, ob du dort alleine schläfst oder den ganzen Saal für dich gemietet hast wegen Privatsphäre, Sex und so. Ja, alles ist möglich aber überrasche sie damit nicht aus heiterem Himmel in dem du sie an einen Ort bringst wo sie sich als Opfer fühlen könnte sondern das ganze vorbereiten und vorher erwähnen/drüber reden. Wenn du ihr während des dates über deine Reisen, Erlebnisse und Freiheit erzählst überall schlafen zu können wo du willst, die Unverbindlichkeit im Haus eines fremden alles machen zu können was du willst und in ihr Nostalgie weckst, wie es war als sie Backpackerin in Australien war, dann kann sie es kaum erwarten mal wieder in einem Hostel zu sein und was "verbotenes" im Mehrbettzimmer zu machen. Oder du gehst zu ihr.
  3. Wohnst du alleine im Mehrbettzimmer? Falls ja bringst du sie dort hin und framest es als Abenteuer/gerade gekommen von Weltreise/bald gehts wieder los/willst du mitkommen/guck mal die Bilder auf dem Laptop im Bett.
  4. Ah, Bio wieder unterwegs mit einem Ketzerthead :D Ich bin noch nicht in dem Milf Zeitalter aber trotzdem Ende 20 und so langsam packt mich der Druck und Angst sich festzulegen auf eine Frau. Zumindest Nachwuchsmäßig, weil es dann nur noch Mütter gibt und man immer an 2. Stelle steht und mitversorgen muss. Und ja ich weiß, man kann machen was man will und man "muss" nichts und kann theoretisch immer noch mit 45 eine 20 Jüngere Frau schwängern und heiraten und alles aber man muss dann mehr Abstriche machen was Gemeinsamkeiten, gleiche Generation und Weltbild angeht oder man sucht eben sehr viel länger bis man eine frühreife Frau findet.
  5. TE, deine Frage hat keinen klaren cut-off sondern ist kontinuierlich. Je extremer und seltener deine Optik in der Population desto extremer und seltener findest du eine Zielgruppe von Menschen, die das mögen. So allgemein. Und je nach Umfeld und soziale Schicht verschiebt sich das ganze stark. So findest du mehr Fans in der Bratzendisko und Spielplatz-sauf-clique, die deinen großem Biceps und Stiernacken anhimmeln wohingegen in der Oberschicht, wenn du in einer gehobenen Cocktailbar bist eher Eleganz und understatment dominiert. Dort bist du dann eher der Hohlkopf der irgendwelche Persönlichkeitsdefizite kompensiert. Sprich: man kann es nicht kontrollieren wie man ankommt, viel zu kompliziert. Schau lieber, dass es für DICH ok ist, dann landest du automatisch in deiner Zielgruppe UND kannst durch die Selbstzufriedenheit und Lebensfreude auch faux pas leicht kompensieren und kommst trotzdem überall gut an.
  6. Sub _Zero hat Recht nur unterscheide: - , dass es nicht diese Romanzenkomödien sind in denen Frauen sich in Männern aus Mitleid und Opfergabe verlieben. Das sind Männerrollen, in die sich Frauen verlieben, wegen Drehbuch, meist gespielt von Ben Stiller, Adam Sandler und ähnliche Comedychaoten. -, Männerrollen, in die sich "echte" Zuschauerinnen verlieben sehen in 90% der Fälle sehr gut aus um den Effekt zu erleichtern. Trauprinzen mit schönen Augen, Kinn, volles Haar etc, etc. Meist gespielt von Ryan Gosling, Johnny Depp, Zac Efron, Ian Somerhalder, Ashton Kutcher usw. Aus dem (unüberschaubaren) Grund, empfehle ich folgende Filme, in denen die Männer meiner Meinung nach am besten das Verhalten (!) verkörpern: - Meet Joe Black (Brad Pitt) - Spread/Toy Boy (Ashton Kutcher) - Crazy Stupid Love (Ryan Gosling) - Vampire Diaries (Ian Somerhalder) Alle Beispiele sind kitschig und eher durchschnittliche Kost aber man lernt viel.
  7. Genau, Kenshiro hat recht. Weitere Ideen wie du deine Angst in Teilschritte unterteilen kannst um das Eis zu brechen: mit Humor z.B. einfach irgendwann die Augen zumachen und Lippen kitschig spitzen wie ein Prinzessin die einen Kuss erwartet. Oder langsam aber auffällig dem Mund nähern und wenn sie "blockt" oder sonst irgendwie kommentiert, sagst du, du hast Gleichgewichtsprobleme. Oder wenn du sie sonst irgendwie berührst und sie ziert sich, sagst du, du hast nur einen Fussel entfernt und sie niemals anfassen würdest sondern erst beim 7. Date natürlich. Was denkt die denn?!.
  8. Das ist wie AA einfach nur Angst vor Ablehnung. "Wenn ich nen move mache und sie negativ reagiert, fühle ich mich schlecht". Bekommt man nur in den Griff, wenn man es oft genug macht. Und frag dich warum du so sehr von ihrer Reaktion abhängig bist und was du ihr überhaupt als Mann bieten kannst. Hättest du Eskalationsangst, wenn dein Kuss Krebs heilen könnte und sie schwer krank ist? Eben. Weil du dir bewusst bist , dass dein Kuss ein Geschenk ist und nichts was du von ihr nimmst.Du würdest wahrscheinlich sagen "warte, vertrau mir, es ist verrückt ich weiß aber schließ kurz deine Augen".
  9. Wie sind die Frauen so im Bett? Wenn ich Afrikaner nur tanzen sehen, dann ist das schon ein halber Porno.
  10. Rein optisch kann man's sich's gönnen, wenn es einem wirklich gefällt aber praktisch kann ich persönlich das nicht wirklich nachvollziehen. Wenn's irgendwo draußen ist, outdoor, cocktailparty, warum nicht, kann auch bisschen windig werden aber im Club? Das Sakko wäre mir viel zu schade, dass es sich mit Rauch, Schweiß, stickiger Luft, fremde Spucke aufsaugt und jemand mir sein Getränk darauf verschüttet. So Sachen kosten viel Geld. Zudem, könnte ich mich nicht frei bewegen, tanzen, irgendwo durchquetschen abgesehen von der Hitze.
  11. alpha

    Du hast absolut Recht, Grundlagen sind Grundlagen, da gibts nichts dran zu rütteln. Doch eben weil es Grundlagen sind, wurden sie schon oft erwähnt und besprochen. Das Alpha Ding ist jetzt nur ein Beispiel, weil es grad passt doch so gut wie jedem guten und schlechtem Flirtbuch ist diesem Begriff ein Kapitel gewidmet und jedesmal mit so ziemlich dem gleichen Inhalt. Wenn man jetzt z.B. einen Artikel über "IOIs" schreiben müsste, klar kann man so Sachen aufzählen wie durch die Haare fahren, und wie sie sich qualifiziert usw usw aber das steht auch in jedem Buch. Ich finde dein persönlicher Mehrwert ist, wenn du sagst "Leute, es gibt unzählige IOIs und ja sie können einem helfen aber ich sage euch, nach so viel Erfahrung im Feld lenkt es einen eher ab darauf fixiert zu sein. Der wichtigste IOI den ihr euch merken sollt ist, dass sie in eurer Nähe ist und nicht weggeht. Auch wenn sie euch dabei anzickt, das macht nichts, denn ihr wisst - sie ist bei mir und gibt sich meiner Führung". Oder vielleicht denkst du jetzt spontan ,dass es nicht ganz stimmt und hast eine andere Sichtweise "Leute ich weiß die ganzen Innergame-RSD-Leute erzählen euch was anderes aber Alpha sein ist wirklich das wichtigste". Ein blog über die deutsche PU Szene wäre mega. Das wissen die wenigsten, würde mich interessieren. Oder Themen wie: warum scheitern nur so viele mit pickup? Wann kommt der Erfolg? Ist Pickup nur placebo? Wie geht man mit schwankendem state um? btw: deinen Artikel über Attraction fand ich z.B. total gut. Nicht, die alte Leier von Zaubertricks und Zirkusclown machen sondern den Fokus nach innen gerichtet, nach dem Motto: deine Gedanken erschaffen deine Realität
  12. alpha

    Hey Sub_Zero, ich find's immer wieder gut, dass du noch Content schreibst, was definitiv zu kurz kommt mittlerweile im Forum. Kaum einer schreibt seine Sichtweisen , "Taktiken", geht ins Feld und berichtet. Ganz zu schweigen von den alten Hasen, die am meisten Erfahrung bringe. Das zunächst , top! Was ich noch anmerken will, dass ich so bisschen eine neue Sichtweise bei deinen Blogs vermisse. Die Sachen sind gut aber alles "old-school" Pickup von gereifter Zeit. Ich denke nach deinem Jahrzehnt an Erfahrung, wächst man über das ganze hinaus und hat vielleicht etwas zu sagen, was man so noch nie betrachtet hat bisher, oder was wirklich zählt, oder persönliche Anekdoten usw. Gerade über diese Alpha Sachen sind wir hinweg. Es stimmt zwar alles was du sagst aber das denken, ob man jetzt alpha ist oder nicht und wie man ankommt, macht die Leute eher unsicher. Ich finde da z.B. legally hots Schatztruhenbeitrag zum richtigen Führen als Beispiel, wie ein Alpha-Verständnis reifen kann und zum besseren Konzept wird für die Leute, nämlich in erster Linie als Führung seiner selbst und somit folgen dann auch die anderen. Oder Mark Mansons Arbeit. Nur als Beispiel jetzt. Ich denke du hast da echt viel Wissen & Erfahrung, wäre schade, wenn man es nicht teilt.
  13. Ich hatte mal das gleiche vor. So, wie Ashton Kutcher Toy Boy. Beste Leben. Schritt 1: Lerne eine reiche, single cougar/Milf kennen. Schritt 2: verführen, besten Sex geben den sie je hatte, ihr Frühstück machen usw. Schritt 3: Irgendwas framen mit "neu in der Stadt/kein Plan wie wo/bin im Hostel" Schrttt 4: Das paar mal durchziehen, bis sie vorschlägt bei ihr öfters zu pennen und zu bleiben. (du hast sowieso nur eine Tasche) Fieldgetestet? Nö. Kann ich mir aber gut vorstellen, dass das klappt. Und wenn nicht, war's ein cooles Abenteuer.
  14. lol @ Threadtitel. "austreiben". Da hilft nur die alte PU-Pastortechnik gegen den LTR-Dämon: du nimmst ein Kreuz in die Hand und brüllst sie an "entweiche! Entweiche! Entweiche!".
  15. Rein subjektiv habe ich immer den Eindruck, es gäbe immer mehr Frauen als Männer im Nachtleben. Männer sind meistens so 2-3 unterwegs aber Frauen kommen immer mit riesen Gruppen, im Club sind sie auch überall präsent, Tanzfläche, Bar, überfüllte Frauentoiletten, Garderobe und Männer sind meist irgendwo unauffällig am Rand oder sitzen auf der Couch. Ein paar tanzen mit aber der Großteil eher unauffällig den ganzen Abend lang. Objektiv vielleicht nicht , keine Ahnung ich weiß nur , dass wenn ich im Club ankomme fühle ich mich wie ein Kind im Toys R US, weiß gar nicht mit was ich zuerst spielen will , zu große Auswahl.