DBlitz

Elite Player
  • Gesamte Inhalte

    1
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über DBlitz

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

1.422 Profilansichten
  1. Hi! Der Workshop war echt super geil. Wir waren 4,5 ( :D) Leute, also eine recht überschaubare Gruppe und verstanden uns alle recht gut miteinander. Am ersten Tag gab es eine kleine Vorstellungsrunde und jeder hat erzählt, was er mit diesem Workshop erreichen will. Auch Sergej hat von seinem Leben erzählt. Man merkte dabei richtig, wie viel Arbeit er in seine Entwicklung investiert hat und dass er unheimlich viel Spaß an seinem Job hat. Nach dem ersten Theorieteil, ging es dann schon ins Field. Dabei gab es einen kleinen Bonus: AngelDust war zufällig auch in Berlin und hat uns besucht. Er selber hat auch vor zwei Jahren angefangen und ist jetzt ein Instruktor. Er erzählte etwas von sich und wie bei ihm die Entwicklung verlief und hat unsere Fragen auch beantwortet und auch sonst war er echt sympathisch. Im Field hat er einen auch in Sets geschickt und Verbesserungsvorschläge gegeben. Auch hat er mir bei einer Aufgabe demonstriert, wie man es richtig macht, da ich kaum Reaktionen bekommen habe. Nachdem der erste Praxis-Teil fertig war, gab es eine kleine Feedbackrunde, wo auch AngelDust Feedback gab und unsere Fragen beantwortet hat, bevor er leider gehen musste. Hiermit an dieser Stelle nochmal vielen Dank, dass du da warst. Fand ich echt super, dass du einfach so mal vorbeigeschaut und uns geholfen hast. Danach folge wieder etwas Theorie und anschließend gab es auch für das Abendprogramm einige Aufgaben. Mit den anderen Teilnehmern war es ein echt lustiger Abend und wir mussten uns teilweise zwingen, nicht mit irgendwelchen Leuten in die Clubs zu gehen und Party bis spät in die Nacht zu machen, da wir unsere Aufgaben erledigen wollten und der zweite Tag auch noch bevorstand. Am nächsten Morgen folgte dann wieder eine Feedbackrunde, wo wir von unserem Abend erzählt haben, gefolgt von Theorie. Danach ging es wieder ins Field, diesmal waren die Aufgaben jedoch um einiges anspruchsvoller. Wir gingen dann wieder zum Alexanderplatz und versuchten dort die Aufgaben zu erfüllen. Es war zwar nicht so viel los wie am Samstag, es waren aber trotzdem noch genug Leute unterwegs um all die Aufgaben zu erfüllen, vorausgesetzt man hat nicht irgendwelche Ausreden. Auch hierauf erzählten wir wieder von unseren Erfahrungen und es gab dann den letzten Theorieteil. Irgendwann war der Workshop dann (leider) auch schon vorbei. Insgesamt muss ich sagen, dass der Workshop super geil war und jeden einzelnen Cent wert war. Sergej hat jede Fragen beantwortet, auch wenn sie noch so banal klang. Er war immer sehr freundlich und konnte die Sachen sehr gut und lebendig rüberbringen. Auch die kleinen Rollenspiele waren ziemlich lehrreich und er hat uns einige Tricks gezeigt. Was mir persönlich am besten gefallen hat, war dass er alles sehr locker rübergebracht hat. Er wirkte dabei nicht wie ein strenger Lehrer, sondern wie ein guter Freund, der dir die Sachen einfach erklärt und dir dabei hilft, dass du das auch verstehst. Auch cool fand ich, als wir erzählt haben, dass wir nicht alle Aufgaben schaffen konnten, dass er uns aufgemuntert und motiviert hat. Man hat richtig gemerkt, dass er wollte, dass wir Verbesserungen erzielen und unsere Comfort-Zone verlassen. Mich persönlich hat er auch aufgebaut, als ich etwas geknickt von einem Korb war. Dies hat mir unheimlich geholfen, Körbe anders zu sehen. Klar ist es eine Sache zu hören, dass Körbe ok sind, dies aber zu verinnerlichen ist doch eine andere. Und seine Worte sorgten bei mir für ein Aha-Erlebnis. Ich würde sagen, dass der Workshop einem viel Zeit erspart, da er viel Theorie kompakt darstellt, die man sonst mühevoll erarbeiten muss. Der Workshop ist zwar nicht die Wunderpille, womit man(n) nach zwei Tagen zum Don Juan wird, er zeigt aber, dass durch harte Arbeit und Durchhaltevermögen sehr viel erreichbar ist, egal von wo aus man startet. Ich bin so begeistert von dem Workshop, dass ich auf jeden Fall noch die Gold und/oder den Secrets of Daytime machen werde. Einen Großen Dank auch an die anderen Teilnehmer, ihr seid super geil gewesen. Es hat mega viel Spaß mit euch gemacht und wir haben echt geile Dinge miteinander erlebt (10er Set, so wie der Obst&Gemüse-Opener ;) ). Ich freue mich schon, euch mal wieder zu sehen und dann wieder gemeinsam die Straßen und Clubs unsicher zu machen. Gruß, DBlitz