Pair'o'dice

User
  • Gesamte Inhalte

    25
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

7 Neutral

Über Pair'o'dice

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

898 Profilaufrufe
  1. Vielen Dank dafür, diese Analogie habe ich gebraucht! Deinen Vertag mit dir selbst hab ich mir auch durchgelesen, super Idee, wie schon Harvey.Specter angeschnitten hatte. PS: Habe gesehen, dass du mal nach Rap aus verschiedenen Ländern gefragt hast. Hör dir mal "Immortal Technique" an. Geile Texte und kritische Lyrics.
  2. Hallo Leute, ich lese gerade "Think and Grow Rich", ein super Buch kann ich nur jedem empfehlen. Im großen und ganzen geht es darum, mit welchen psychologischen Prinzipien man reich wird. "Riches" kann man meiner Meinung nach aber auch so interpretieren, dass damit alles "Begehrehrenswerte" gemeint ist (z.B. Sexueller und emotionaler Kontakt zu attraktiven Frauen, ein gesunder und sportlicher Körper, tiefgehende freundschaftliche Beziehungen und natürlich auch finanzielle Einkünfte). Die Konzepte sind wie folgt gegliedert: 1. Desire 2. Faith 3. Auto-Suggestion 4. Specialized Knowledge . . . Das Verlangen steht an erster Stelle - ohne das (unbändige) Verlangen etwas Erstrebenswertes erreichen zu wollen, ist die weiter Vorgehensweise nicht relevant. Und genau hier liegt mein Problem: Der Autor beschreibt zwar Beispiele, wie sich unbändiges Verlangen ausdrückt, es wird aber nicht darauf eingegangen wie es geweckt wird. Ich weiss nicht wie man es nennen soll - Motivation? Ich möchte schöne Frauen kennenlernen und erachte es als etwas erstebenswertes - aber gebe ich alles andere auf, um dieses Ziel zu erreichen? Ich möchte viel Geld haben und erfolgreich sein, aber habe ich ein so brennendes Verlangen danach, dass ich wirklich ALLES dafür tuen würde? Erfolgreiche Menschen (In den jeweiligen Bereichen) haben diesen Antrieb so gut wie immer in sich und das ist, was sie erfolgreich macht. Irgendwie will ich vieles (passiv), aber das Verlangen, das diesen passiven Wunsch in aktive Taten umsetzt ist kommt nur selten zum Vorschein. Ich habe irgendwie diese Situationen nicht, wo ich mir sage: "Boah, die ist so unglaublich geil, ich muss die heute Abend unbedingt haben, koste es was es wolle!" sondern eher so: "Wäre geil, wenn es klappt..!" Alle Prinzipien leuchten mir ein, aber ich komme einfach nicht aus meiner "Komfortzone" heraus, der erste und wichtigste Schritt fehlt mir einfach. Der Glaube an mich und die Umsetzung ist da, aber diese innere Flamme in mir fehlt mir einfach. Und das in vielen Bereichen. Wie kann ich sie entfachen?
  3. Hallo, du musst den Fehler bei dir suchen. Es scheint mir, als seist du dir nicht im klaren, wie du deine Werte definierst. Was ist dir wichtiger: Ein schöner Abend in weiblicher Begleitung ohne Eskalation oder heisser Sex mit der Dame? Überlege dir auch, zu was langfristig dein Verhalten führt. Du handelst nicht rational, sondern von kurzfristigen Ängsten getrieben, die auf lange Sicht vollkommen unbedeutend sind. "Wenn sie mich nicht mag, hätte der KC auch zu nichts geführt" ist im ersten Moment richtig, aber rückblickend doch vollkommen egal, wenn Sie danach eh in die Freudesschiene abschiebt. Visualisiere vor dem Date, wie der Abend laufen soll, das hilft einiges. Nicht "auf dich zukommen lassen", sondern überlege dir ob du sie layen willst (wovon ich ausgehe) und in etwa wie du das anstellen willst. Klar, das wird in der Realität nicht 1:1 so ablaufen, aber du hast zumindest schon einmal eine Vorstellung ("first creation") davon, die du dann in die Tat umsetzen kannst. Ich denke nicht, dass du unbedingt zu nett bist (du bist ja nicht komplett AFC-haft), überlege dir bei deinen nächsten Dates einfach, wie du das Gespräch und das Körperliche auf die nächste Ebene bringen kannst, und setz es dann um. Konkrete Dinge, wie z.B. UNO spielen und der Verlieren muss ein schmutziges Geheimnis preisgeben o.ä.. macht Spass und lockert das ganze auf. Peace
  4. Cooler FR. Kannst du noch detaillierter schildern wie du zum KC an der Ampel angesetzt hast?
  5. klar, weil du natürlich der beste bist! Zum Thema LSE: Gleich und Gleich gesellt sich gern. Wobei ich beim zweiten Mädl keine Merkmale für ein geringes Selbstwertgefühl erkennen kann. Was wäre denn dein Vorschlag für solche Situationen? Dazwischen gehen wenn wir eine lockere FB haben fände ich schon etwas übertrieben. oder soll man, wenn man zusammen unterwegs ist, sich von dem anderen trennen und sein eigenes ding machen wenn er angesprochen wird?
  6. 1. Mein Alter 21 2. Alter der Frau 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 3 Dates + ca. 15 FB-Treffen 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sex 5. Beschreibung des Problems Servus Leute, seit Ca. 2,5 Monaten habe ich eine FB mit einer LSE-HD. Ich habe Hana damals bei einer Homeparty kennen gelernt und am gleichen Abend in Club geküsst. Mehr ging Nicht, weil sie mit Freundinnen ihrer Heimatstadt unterwegs war, die bei ihr schliefen. Danach dates ausgemacht, wenig geschchrieben und versucht zu eskalieren. Ich bin nach meiner eingenen Einschätzung relativ unerfahren und bis zum FC dauerte es 3-4 Treffen - Hana war auch sehr zurückhaltend. Ich würde sie auf ein HB8 schätzen, sie wird dauernd angesprochen selbst als wir zusammen unterwegs sind. Ich habe das ganze mit Humor genommen und den Jungs Tipps gegebenen habe, wie sie es besser machen sollen - fand ich ziemlich amüsant :). Das ganze entwickelte sich dahin dass wir beschlossen, das ganze "locker" angehen zu lassen und uns treffen wenn wir bock auf Sex haben. Die Initiative bei den Treffen kam dabei von beiden Seiten. Dazu muss gesagt sein, dass sie vor mir längere Beziehungen mit älteren Männern hatte (+5 Jahre und mehr) und mir sagte, dass ich der erste bin, der sie im Club ge KC hat. Sie ist auch was unsere "Beziehung" angeht zurückhaltend, nur ihre beste Freundin weiss davon. Generell mag Hana nicht wenn Leute von uns wissen, da sie Angst hat deswegen als "Schlampe" darzustehen. (Liegt es am konservativen Elternhaus?), trotzdem wollte sie oft etwas mit mir machen, und z.b. mit ihren Freundinnen und meinen Freunden Fussball schauen (In einem freundschaftlichen Kontext) Der Sex war immer gut, wir waren auf einer Wellenlänge und sie ist wirklich interessiert an dem was ich mache und ich habe ihr sogar davon erzählt, dass ich mich versuche, persönlich weiterzuentwickeln. Habe ihr auch das Buch "An Ethnical Slut" ausgeliehen, im dem es u.a. um offene Beziehungen geht, da es sie interssiert hat. Nun zum eigentlichen Problem: Vor 2 Wochen war die abschiedsfeier meiner Ex-FB (Franzi) aus meinem freudeskreis, die ins Ausland geht. Sie wollte mehr und ich beendete die Sache vor Ca. Einem halben Jahr. Zufällig war an diesem Abend auch Hana in der gleichen Bar. Sie hatte beim letzten Intermezzo bei mir ihre Zigaretten vergessen (Wir rauchen gerne zusammen nach den sportlichen Aktivitäten) und wir beschlossen, dass ich ihr nach der Feier von franzi schreibe und wir zu mir gehen und die kippen holen. Als wir vor der bar standen kam Hana mit ihrer besten Freundin, während ich mich noch von den Gästen von franzis Feier verabschiedete. Ein Kumpel, Hana, ihre Freundin und ich beschlossen zu mir zu gehen und etwas zu kochen - wir hatten alle Hunger. Als ich mich noch von Franzi verabschieden wollte, sagte sie mir im betrunkenen Zustand, dass sie gerne noch einmal mit mir schlafen wolle, bevor sie ins Ausland geht. Sie wosste nichts von mir und Hana. Ich sagte ihr, ich will nicht, da ich weiss dass bei ihr noch Gefühle da sind und ich sie nicht noch mehr Verletzten will. Sie ließ aber einfach nicht locker und folgt uns eine halbe! Stunde zu mir nachc Hause und bettelte nicht an, mit ihr zu schlafen und mit ihr zu reden. Ich könnte sie einfach nicht abschütteln, ihre Freunde waren nach Hause gefahren und ins Taxi liess sie sich auch nicht ins Taxi setzten. (Mein Kumpel bespasste derweil Hana und ihre Freundin, die 50m vor uns liefen). Bei mir zuhause angekommen ging ich mit Hana und ihrer Freundin in die Wohnung, irgendwie kam Franzi nach 10 min auch rein, die davor mit meinem Kumpel vor der Tür sass, der sie versuchte zu beruhigen und nach Hause zu bringen. Sie beschimpfte die 2 Mädels als "Schlampen", die sich verpissen sollen und schmiss sie aus der Wohnung. Ich konnte nicht sofort eingreifen, weil ich im Nebenzimmer war und als ich raus kam, waren Hana und ihre Freundin schon abgezogen. Daraufhin setzte ich Franzi vor die Tür, wo sie weiter Terror machte. Noch in der gleichen Nacht rief ich Hana an und entschuldige mich für die Situation. Sie war nicht komplett wütend, aber sagte mir, dass sie keinen bock auf einen solchen Stress hat und dann gar keine Typen bräuchte. Ich sagte ich verstehe sie und dass ich mich so etwas genau so abfucken würde. nach dem telefonat schrieb sie mir noch, dass sie es schade findet aber dass sie sich erstmal nicht mehr mit mir treffen will. Ich schrieb zurück, dass ich mich melde wenn sie wieder aus dem Ausland zurück ist (Sie ist ab August für 2 Monate weg, ich für einen), vielleicht ist dann gras über die Sache gewachsen. Zwei Tage darauf schrieb sie mir noch, ob ich Am Abend weggehe. Ich antworte kurz, dass ich auf einem Festival bin. 6. Frage/n Soll ich Hana wirklich die ganze Zeit freezen (Sie kommt erst in 6 Wochen wieder zurück) und mich dann bei ihr melden und ein Treffen ausmachen, oder ist ein bisschen mehr invest besser, und ich schreibe ihr mal wie es ihr geht/wo sie ist? Könnte das zurückziehen auch eine reaktion von Eifersucht sein und soll mich animieren, mehr in sie zu investieren? Ich hoffe, der Text war nicht zu lange. Viele grüsse aus Valencia!
  7. Sorry, aber ich rate dir erstmal dir ein größeres soziales umfeld aufzubauen dann lernst du vielleicht auch Mädchen "normal" kennen. Das dritte ist schon unglaublich creepy, selbst wenn mich ein heisses Mädchen aufgrund meines Namenschildes bei FB adden würde, wäre ich abgeturned. Grenzt ja fast schon an stalken.
  8. Hey Zami, mir geht es ähnlich wie dir. Ich fande die Antwort von just_smart passt wirklich. Ich werde auch versuchen einfach mal lockerer zu sein und Spaß zu haben, weg von diesem ergebnisorientierten Denken - das macht vieles kaputt... Gruß PoD
  9. Denk doch einfach mal an dich. Ich kann mit solchen Mädels auch nichts anfangen, die sich als total "brav" bezeichnen und nie irendwas außerhalb des Mainstreams versuchen. Das ist total langweilig. Ich meine, du gibst ihr sogar die Möglichkeit, sich irgendwas lustiges auf die Frage nach einer schlechten Eigenschaft zu überlegen, aber nichts kommt. Entweder sie hat kein Interesse, oder ist einfach stink langweilig. Und dann solltest du kein Interesse an ihr haben. Verkuppeln fand ich eh schon immer merkwürdig.
  10. Kommulitonin? Statt? Sorry wenn ich frage, aber was studierst du?
  11. Servus JDean, zunächst mal: Scheiss drauf was die anderen denken. Dir gefällt ein Mädchen und du spricht sie an was gibt es normaleres? Ich würde Sie nicht auf Facebook anschreiben, das ist viel zu unpersönlich. Hast du überhaupt schon mal mit ihr geredet? Frag sie doch erstmal etwas über ein Fach oder die Schule, wenn du dir so unsicher bist. Das weitere kann sich dann entwickeln. Ich finde es immer sehr komisch, mit einem Menschen erst online Kontakt zu haben, bevor man mit ihm in der Realität spricht. Viel Erfolg! PoD
  12. Hey Last Minute, erstmal danke für deine Antwort! Du meinst es hakt an der sozialen Kommunikation und dass sie sich nicht wohlfühlt? Eigentlich haben wir viel gelacht und haben uns gut verstanden, gab auch kein unangenehmes Schweigen oder sowas... Das mit dem angespannt sein ist sicher ein Punkt bei mir. Hast du vllt noch konkrete Vorschläge, was ich machen könnte? Gruß PoD
  13. Hallo Leute, ich habe hier zwar noch nichts geschrieben, aber hab in den letzten 2 Wochen sehr viel gelesen, einige Sachen fand ich nach anfänglicher Skepsis auch wirklich super (interessiere mich persönlich sehr für Psychologie, wirklich tolle Beiträge) Was ich am Anfang vllt noch erwähnen wollte, witzig ist dass ich nicht nach dem Forum gesucht habe, sondern durch meine Arbeit drauf gestossen bin - ein Glücksgriff wirklich (Ich arbeite neben dem Studium in einer SEO Agentur) Es würde mich freuen, wenn ihr euch den Text durchlest und mir Tipps geben könntet - ich schreibe ohne die üblichen PUA Begriffe, für mich hört sich das wie Marketing aus der Uni an, und da fand ich die Anglizismen auch schon grauenhaft. Eine kurze Selbsteinschätzung Ich bin 20, Student und würde mich selbst als selbstsicher einschätzen. Nicht so selbstbewusst dass es "normal" ist, Frauen auf der Strasse anzusprechen,aber ich bin auch nicht schüchtern sondern falle auch oft durch meinen sarkastischen Humor auf und necke meine Freunde, Bekannten und auch Mädchen, was viele Leute gut finden. Freunde schätzen mich als zu ernst ein, was mir schon einige gesagt haben, vom Aussehen denke ich bin ich ansprechend für viele Frauen (sportlich, 190, gut gekleidet (hab ich schon oft als Kompliment bekommen, hör ich aber nicht so gerne)). Seit knapp einem Jahr regle ich mein Leben auch so gut wie alleine, bin ausgezogen und habe vllt 1 mal die Woche Kontakt zu meinen Eltern. Ich habe mich in der Zeit wie ich finde auch gut persönlich weiterentwickelt (Hab erst letztens ein Mädel wiedergetroffen, dass ich mit 18 das letzte mal gesehen habe und sie war wirklich sehr positiv überrascht über meine persönliche Entwicklung). Eine andere Facette von mir ist die, dass ich oft (zu) viel nachdenke und auch gerne alleine bin. Ich hatte dieses Jahr bestimmt 4-5 mal ohne Einwirkung von mir die Chance was mit einem Mädel anzufangen aber habe es nicht gemacht - zum einen weil ich sie kannte und mir zu viele Gedanken gemacht habe oder ich hatte einfach nur Schiss. So ist es auch die meißte (eigentlich die ganze) Zeit - Die Mädels kommen auf mich zu. Ist das Eis dann gebrochen, kann ich auch mal frech sein und ein bisschen C&F auspacken (okay eine Anglizisme musste sein). Kann mich noch genau an mein erstes Mal erinnern, sie hat mich verführt, wir waren noch mit anderen Leuten im Raum und den entscheidenden Schritt habe ich dann gemacht und Sie an der Hand genommen und sie entführt (sind in ein anderes Hotelzimmer "eingebrochen" ) So in etwa kann man sich die Situationen auch heute noch vorstellen. Die aktuelle Sitation Gerade versuche ich eine Beziehung (was für eine - da bin ich erstmal offen) zu einer Bekannten A aufzubauen. Sie ist eine Freundin von einer recht guten Freundin von mir. Wir sind auch total auf einer Wellenlänge wie ich finde. Vom Humor her und von vielen anderen Sachen auch. Das Problem ist nur, dass ich keine Attraction ihrerseits aufgebaut habe. Ich war schon 2 mal bei ihr, wir haben gekocht und haben danach im selben Bett gelegen und gegammelt. Nichts ist gelaufen. Die Treffen gingen eigentlich immer von Ihr aus. Bitte schreibt mir jetzt nicht, ich hätte "eskalieren" müssen, das weiß ich selbst. Bevor ich hier im Forum war, habe ich mir nicht sonderlich viele Gedanken darum gemacht, ob ich etwas und was ich mache wenn ich bei einem Mädel bin. Es war einfach keine "Spannung" in der Luft oder sowas und ich bin/war auch nicht in der Lage, eine aufzubauen. Mit der Zeit wurde mir dann klar, dass ich auf Sie stehe und mehr will. Ich hab mich kaum noch gemeldet, sie hat mich angeschrieben. Die letzen 2 Wochen hab ich mich gar nicht gemeldet, ganz nach den Tipps hier und hab versucht das ganze umzubiegen. Vor 3 Tagen dann eine Nachricht, wann ich mal wieder Zeit für ein Treffen hätte. Ich hab ihr geschrieben Sie soll heute um 20.00 zu mir kommen und wir kochen und schauen Pulp Fiction. Ich hab mich heute dann wirklich drauf konzentriert durch Berührungen und Necken einfach mal eine Spannung aufzubauen was so mäßig funktioniert hat, sie ist wirklich passiv, es geht kaum was von ihr aus. Haben uns aber wirklich super verstanden, die Zeit vergeht auch immer im Flug. Iwann hat sie dann gemeint ich soll ihr den Nacken massieren. Ich wieder ein bisschen C&F bis wir soweit waren dass ich das Massageöl hole und sie das Top auszieht und ich ihr den Rücken massiere. Hab das dann eine Weile gemacht, sie fand es gut. Irgendwann bin ich dann natürlich etwas tiefer und wollte ihren Arsch massieren. Sie hat dann nur gesagt "hey, bitte nicht da". Da wirklich sonst 0 von ihr kam hab ich auch erstmal nicht weitergemacht (am Rücken schon). Die Stimmung war danach nicht hin, ich bin einfach nicht darauf eingegangen. Aber nach sowas das "freundschaftlich" einzustufen?!? Ich hatte die letzten 10 Tage 2KC und 1FC was wirklich nicht normale 10 Tage bei mir sind. Hab das m.M.n. vor Allem Inner Game (Pooks Lektionen) und auch ein paar Praxistipps aus dem Forum hier zu verdanken. Danke dafür, ich glaube, ich bin auf dem richtigen Weg! Trotzdem würde es mich interessieren, wie ihr die Situation mit A einschätzt. Was kann ich eurer Meinung nach machen - nochmal freezen? Besteht überhaupt Interesse - oder Freundschaftszone? Viele Grüße PoD