Pair'o'dice

User
  • Gesamte Inhalte

    32
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

28 Neutral

Über Pair'o'dice

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

1.063 Profilansichten
  1. Seltsamer Flake oder WTF ist hier los

    Übernimm Verantwortung für das was du gemacht hast. Der FC ist nicht nur passiert weil dein Kumpel Beratungsresistent ist, oder das Mädel so krass auf dich stand, sondern wegen deinen Handlungen. Und komm aus deinem Opfermodus raus, du wurdest nicht gefickt. Dir stehen alle Möglichkeiten offen, was du aus der Situation machst. Du kannst dich bei deinem Kumpel entschuldigen, mit ihm wieder klarkommen oder die HB richtig gamen - die Entscheidung liegt bei dir. Dafür musst du dir aber erstmal klar werden, was du willst (Beides geht wahrscheinlich nicht) und die volle Verantwortung dafür übernehmen. Peace, POD
  2. Was willst du hören? Ich erkenne keine Frage in deinem Text, nur Selbstlob, vielleicht wäre ein bisschen Hinterfragen angesagt. Wenn du denkst, alles in deinem Leben perfekt läuft, du auf keine Schwierigkeiten stößt spielst du in der falschen Liga und wirst dich auf dauer nicht weiterentwickeln. When you are the smartest person In the room, you're in the wrong room. Du bildest dir etwas darauf ein, was andere von dir denken. "To be or to do" ist die Frage, die du dir stellen musst. Willst du dir einen Charkter - ein Ego -aufbauen oder etwas tun, was dich wirklich weiterentwickelt? Versuch' mal eine Liga aufzusteigen und deine Komfortzone zu pushen. Bist du auch so beliebt, wenn du alleine in den angesagtesten Club in der Stadt gehst? Kannst du richtig heiße Mädels auf der Straße anquatschten und konsistent layen? Der weg des geringsten Wiederstandes fühlt sich gut an, führt aber langfristig ins nichts. Ich habe gemerkt, dass du dich gerade in Zeiten, in denen es subjektiv super läuft, pushen musst. Zu deiner eigentlichen Frage: Ich sehe auch kein Problem in deinem "Image", dass sich Frauen für eine LTR an dich binden. Wenn du dich aber hinterfragst und zu dem Schluss kommst, dsss du dich inkongruent verhältst, dann verändere dies durch deine Aktionen. Peace, POD
  3. Low pressure & exciting >>> High pressure & generic. Du bist aber: 1. High Pressure: Du baust viel zu großen Druck auf und zwar bei ihr (Geschenke die ich nicht mal meiner 6-monatigen Freundin machen würde), aber auch bei dir: Vergleich mit Exfreunden, du lässt dich komplett davon verbiegen was du über sie gehört hast. Familie, Du bist optisch nicht ihr Typ, sie hat viele Verehrer... Who the fuck cares?!? Setze deinen eigenen Frame, Mann! Allein durch diese Wall of Text, die du hier reinsetzt kann ich ableiten, wie du wahrscheinlich auf den Dates rübergekommen bist: Hochgradig Outcome dependent, was Frauen 100km gegen den Wind riechen. 2. Langweilig, entfachst keine Flamme bei ihr Die ganzen Limited beliefs, die du dir gesetzt hast, führen dazu, dass du sie nicht herausforderst und das Treffen auf die Ebene "Mann zu Frau" bringst. Es ist scheiss egal, wo das Date stattfinden, solange es Low Pressure ist. (Da hilft die Distanz nicht wirklich). Sie will keinen Typen, der ihr Blumen auf die Arbeit schickt, sondern einen, der bei Alltäglichen Aktivitäten diesen speziellen Vibe erzeugen kann. Ihr ins Ohr flüstert wie gut sie riecht und damit die wilde Seite ihrer Persönlichkeit wie eine Blume öffnet, die von den Sonnenstrahlen getroffen wird. Peace, POD
  4. Pechsträhnen und Niederlagen

    Du hast recht, ob du hookst, oder abgewiesen wirst, hängt zu einen gewissen Teil von Glück ab. Jedoch auch signifikant von deinem Game / Auftreten / was du aus dir machst. Du kannst Sets nicht auf statistisch unabhängige Ereignisse abstrahieren, weil sie es nicht sind. Du selbst bist maßgeblicher Faktor, der sich in Abhängigkeit bisheriger Sets verändert. Die Extreme sind dann dass du in the Zone bist und jedes Set hookt oder gar nichts geht weil deine Freundin Schluss gemacht hat. Was mich an dem Text stört, ist dass er impliziert, nichts verändern zu müssen. Es ist ein schmaler Grat abzuschätzen, was wirklich Zufall ist und was ein wiederkehrendes Muster. Wenn man das jedoch nicht versucht, ist man ignorant gegenüber seinen Fehlern. Ich sehe das wie beim Poker: Klar kann auch mal der Weltbeste Spieler an einem Abend verlieren, aber wenn er es über Monate hinweg tut ist seine Srategie falsch und es liegt nicht an den "Karten". Peace, POD
  5. Frauen und Sex sind der Mittelpunkt in meinem Leben

    Servus, ich kenne dein Gefühl ganz genau. Aufmerksamkeit von Frauen kann wie eine Droge sein, die dein Selbstwertgefühl füttert. Du bist ein Fähnchen im Wind, du bist nicht Herr über dich selbst sondern wirst von externen Einflüssen bestimmt und bist extrem Outcome Dependend. Das zu realisieren ist der erste Schritt, etwa zu verändern. Deine Kompromiss-Lösung ist Quatsch. An deiner Stelle würde ich für mindestens zwei Monate den Kontakt mit Frauen komplett einstellen. Du wirst wahrscheinlich erstmal Entzugserscheinungn haben und in ein kleines Loch fallen. Dann wirst du dich grundlegende Fragen stellen, wie "was definiert mich eigentlich als Menschen?". Der nächste Schritt ist, feste Konstanten in deinem Leben zu finden, die den Rückgrad deiner Identität bilden. Das kann Sport sein, Meditiation finde ich gut, probiere mal die App Headspace aus. Schreibe jeden Tag 3 Dinge und 3 Begegnungen auf für die du dankbar bist. Das ganze führt dazu, dass sich dein Mindset ändert. Du kommst nicht mehr von dem "Scarcity Mindset" in dem du dich gerade befindest (Kein Babe = mir geht's schlecht), sondern hast ein "Abundance Mindset" (Ich habe mehr als ich brauche; Babes = netter Bonus). Das macht dich 10x attraktiver und glücklicher auf lange Sicht. Ich sehe das ganze als Chance für dich, genau das zu erreichen. Der Großteil der Typen ist super abhängig von der Bestätigung von Frauen. Du hast den den ersten Schritt, ein gesünderes Mindset zu entwickeln mit deiner Selbstreflektion schon getan. Peace, POD
  6. Wo am besten den Sommer verbringen?

    Ich kann dir von Kolumbien & Brasilien sagen, dass es ohne Spanisch oder Portugiesisch eher schwer ist. Auch für die Kultur (Salsa etc.) solltest du dich interessieren. Habe 6 Monate in Kolumbien gelebt, Bogotá & Medellin sind cool, sind aber kälter als D im Sommer. (Konstant 18 Grad). Das Nachtleben in Bogotá ist sehr gut, kann zum Leben Chapinero oder La Candelaria empfehlen. Kolumbianerinnen sind auch top, jedoch sprechen nur die eher gebildeteren fließend Englisch und selbst die wollen oft, dass du zumindest A2 Spanisch sprichst. (Hatte einige Dates wo die Mädels drauf bestanden, Spanisch zu sprechen) Gibt nämlich viele US-Gringos die nur wegen den Frauen dort sind, also machen die eine pre-selection indem sie schauen, ob du auch an ihrer Kultur & Sprache interessiert bist. Der Europäer Bonus ist generell ziemlich überschätzt, klar geht über Tinder ect. mehr als in Deutschland, aber Kolumbien ist ein aufstrebendes Land, viele waren schon häufiger in Europa, und es wird dir keine HB8+ im Club um den Hals fallen, weil du Europäer bist. Du hast Vorteile, brauchst aber Game. (Außer vllt bei HB5 und drunter). Ich fand es trotzdem super, es gibt super coole locals, die dir helfen Kultur (und Frauen) kennenzulernen und die Backpacker und Expats die man trifft sind generell auch interessanter als z.B. in Thailand. Zum arbeiten habe ich immer erstaunlich gute Erfahrungen mit dem WLAN gemacht, sei es im Apartment oder in der Uni gewesen. Lebenshaltungskosten kannst du in etwa durch zwei teilen im Vergleich zu D. Peace, POD
  7. Glaubenssätze bzgl Aussehen bearbeiten

    Ich würde ganz an der Wurzel des Problems anfangen. Es wird immer jemand besseren geben, mit dem du dich vergleichen kannst und du wirst nie der beste sein. Egal ob Aussehen, Job oder Frauen. Du kannst mit diesem Ansatz nicht gewinnen. Fuck, gestern ist mir erst wieder bewusst geworden, wie unglaublich es ist an genau dieser Stelle im Universum leben zu dürfen. Du hast gegen Millionen Spermien gewonnen, kannst die Früchte tausendjähriger Zivilisation genießen und lebst als durchschnittlicher in Deutscher besser als 95% der Rest der Welt. Ist dir bewusst, wie viel Glück du hast? Wenn du deinen Selbstwert aus Frauen und sozialer Anerkennung ziehst, wirst du diese auch nie nach deinen Vorstellungen erhalten und unglücklich. Zieh mal deine Scheuklappen aus und Wechsel die Perspektive auf eine höhere Stufe. Demut ist das Resultat und die "Kämpfe" die du gerade führst werden unwichtig. Mein Tipp: Schreibe dir jeden Tag 3 Dinge auf, über die du dankbar bist. Am besten auf den ersten Blick triviale Dinge wie die geile Sonne, die dir am Morgen ins Gesicht scheint oder der Blumenverkäufer, der dich angelächelt hat. Peace POD
  8. Servus Leute, Ich bin seit ca. 2 Wochen wieder solo und suche einen Wing für 1-2x pro Woche Daygame sowie Nightgame in München. Gerne können wir uns auch zu Persönlichkeitsentwicklung in anderen Bereichen austauschen. Kurz zu mir: Ich bin 24, arbeite 20h die Woche bis im Herbst mein Master beginnt. Bin also zeitlich sehr flexibel. Habe schon Mädels auf der Straße angesprochen (<50), also kein kompletter Anfänger mehr, aber auch kein Profi. Rahmenbedingungen: - Ich trinke keinen Alkohol beim Nightgame, ich habe nichts dagegen, wenn du ein zwei Drinks nimmst, komplett abschießen finde ich nicht so cool. - Ich bin ein Fan von kalibriertem Game, was mMn auch eine höhere Erfolgsquote hat, also ständiges Hinterherrennen mit dem gleichen Standart-Opener im Daygame Welche Vorteile du hast: - Wir pushen uns gegenseitig und helfen uns, mehr Frauen anzusprechen - Ich kann GL für einige Clubs besorgen (089 bar zB, dh. wir müssen dort keinen Eintritt bezahlen) - Ich kann dir ziemlich viel zu AA, Personal Development, Start-Ups und persönlichen Finanzen erzählen, wenn dich das interessiert Schreib mir einfach eine PN mit deiner Nummer! Wir können dann auf WhatsApp/ Telefon umsteigen und schauen, ob wir zueinander passen. cheers, POD
  9. Streetgame Wing gesucht

    @anno255 Ich hab dir eine PM geschickt!
  10. HB10

    Finde ich ehrlich gesagt so mittelmäßig. Zumindest hat er die Eier sie anzusprechen das ist das wichtigste. War halt ne coole Frau, die offen war. Der Opener war gut und natürlich, danach find ich's nicht mehr so dolle. Was man besser machen könnte: - Zu wenig Führung, sie führt das Gespräch (Hat hier trotzdem funktioniert, bei Maybe-Girls aber wahrscheinlich nicht) - Kein Witz oder P&P, ein bisschen unterwürfig (Kein "Viben") - Für mich zu schnell, zu aufgeregt
  11. Trennung trotz Liebe

    Erstmal danke für die ausführlichen Antworten! Noch ein paar zusätzliche Infos: Ich bin 24, Sie fast 29, der Auslandsaufenthalt dauert 1.5 Jahre, die ich nicht in Deutschland sein werde. (Full-Time-Master) Ist aber nur 1.5h Direktflug und wohnen dann beide nahe großen Flughäfen. @qan @RayD: Danke für deinen Input! Höre ich richtig heraus, dass du schon einmal eine Trennung ggf. wegen ähnlichen Gründen hattest, die du später bereut hast, als deine Ex einen neuen hatte? Deine Gedankenübung ändert nicht besonders viel bei mir - klar finde ich es nicht geil. Aber weder Eifersucht oder Hass auf den Typen oder sie. Vielleicht ist das ein Zeichen, bin aber einfach so gut wie nicht eifersüchtig und denke, dass solche Emotionen nichts mit Liebe oder Sehnsucht zu tun haben. Abwarten war auch immer mein Motto, jedoch kann ich ihr das nicht zumuten - sie braucht Gewissheit, das spüre ich einfach. Es wäre mMn unfair, noch mehr Zeit mit ihr zu verbringen, in dem meine Bedürfnisse weiter unterdrückt werden und Sie noch tiefer emotional in unserer Beziehung hineingezogen wird. Nur, damit wir uns dann wegen der selben Gründen trennen. Gerne dazu auch Erfahrungen! @Nightie Ich verstehe dich absolut. Eigentlich war es mir irgendwie schon von Anfang der Beziehung an klar, dass ich nochmal eine Sturm und Drang Phase brauche, selbst wenn alles perfekt läuft. Mit der Vorstellung von mir selbst im Sterbebett und diese Phase nicht durchgemacht gemacht zu haben, kann ich einfach nicht leben. (Ich habe mit 10+ Frauen geschlafen, bin weder AFC noch Carlos, eher durchschnittlich mit 2 längeren Beziehungen und ein paar FBs). Manchmal hätte ich auch lieber die "blaue Pille" geschluckt, dann wären mir die Möglichkeiten gar nicht bewusst und ich hätte diesen inneren Drang nicht. Die rote Pille birgt aber das Potential von etwas ganz großem in sich. Nightie, wieso ist die Zeit so schwer für dich? Hast du es bereut, dass du doch nicht so deine Comfortzone gepusht hast wie du es dir vorgenommen hast? Oder ist es das du die den Schatten deiner Ex immer mit dir trägst und sie das Maß aller Dinge wird? Würde mich echt interessieren. Ich habe auch die Angst, dass ich meine Pläne nicht durchziehe und alles umsonst ist. Eine Entscheidung zu treffen für etwas ist nur der erste Schritt von 1,000 die noch kommen. Diesen Fehler habe ich schon einmal in einem anderen Bereich gemacht, in dem ich die Härte der Action, die man durchziehen muss, unterschätzt habe und einfach nicht aus den Pötten gekommen bin. Trotz alledem: je mehr ich hier schreibe, desto klarer wird mir (Selbsttherapie mit Input von euch) dass ich es einfach durchziehen muss. Diffus von einer Seite auf die andere zu Springen ist noch schlimmer, als die falsche Wahl zu treffen. Ich treffe mich heute Abend nochmal mit ihr, kann dann gerne berichten, wie es gelaufen ist. Cheers POD
  12. Trennung trotz Liebe

    Servus Leute, habt ihr euch schon einmal getrennt, obwohl ihr euren Partner unglaublich liebt? Welche Gründe waren dafür ausschlaggebend? Ich bin gerade in einer Situation, wo ich mir denke, dass es eine Trennung Sinn macht, da 1. Ich mich ausleben / meine Social Skills verbessern will durch Day-/ Nightgame (Nicht in Beziehung möglich, offene Beziehung probiert und gescheitert) 2. Sie 4 Jahre älter ist als ich und bzgl. Familienplanung / Job die Kompatibilität nur schwer gegeben ist (Sie will Sicherheit, ich noch nicht) 3. Ich ab Herbst im europäschen Ausland studieren werde (Fernbeziehung macht keinem von uns wirklich Spaß, auch schon für ein paar Monate gehabt) Ich liebe sie aber noch. Ziemlich sogar. Dieses Gefühl, dass mein Herz von innen explodiert habe ich immer noch wie am ersten Tag, als ich genau das realisiert habe. (Vor ca. 2 Jahren) Viele sagen ja, dass es das wichtigste ist, dass man dich liebt, der Rest ergibt sich dann schon. Ich glaube, bin aber nicht bereit, meine Entwicklung in anderen Bereichen (Karrierre, Social Skills) aufzugeben. Habe mit ihr gestern darüber gesprochen und wir haben zusammen geheult und hatten dann nochmal Sex. Mich hat total überrascht, wie liebevoll und verständnisvoll sie bei der gesamten Unterhaltung war und es hat mir innerlich einfach das Herz zerissen, weil ich diese Qualitäten unglaublich an ihr schätze. Eigentlich war ich klar in meiner Entscheidung, habe das auch so kommuniziert, aber jetzt zweifle ich wieder ein bisschen daran. Was denkt ihr? Cheers POD
  13. The Way to Greatness

    Cooler Thread, mache gerade etwas ähnliches. Finde immer gut, wenn man sich austauscht, und sehen kann was für den anderen funktioniert. Drei Dinge, die ich unglaublich hilfreich finde: 1. Aus dem Buch 7 Habits of Highly Effective People: Man kann alle Aktivitäten, die man macht, in 4 Quadranten einteilen. Eine Achse beschreibt die Wichtigkeit, die andere die Dringlichkeit der Dinge. Der wahre Nutzen darin liegt meiner Meinung darin, ein Bewusstsein zu entwickeln für Dinge, die deine Persönlichkeit weiterentwickeln indem man sie bewusst in die 4 Quadranten einordnet. Man sollte versuchen, die Zeit mit Dingen zu maximieren, die langfristig bedeutend aber nicht dringend sind (kein externer Zwang, keine Deadlines). Das sollte optimalerweise 70-80% deiner Zeit in Anspruch nehmen. Solche Dinge wären z.B. eine neue Sprache oder Pickup oder soziale Intelligenz zu lernen. Wichtig und Dringend sind z.B. Verpflichtungen von Job und Familie, die ca. 20-30% Platz brauchen. Zudem sollte man Sachen wie Netflix, (weder wichtig, noch dringend) oder unwichtige Projekte (dringend, nicht wichtig) zu minimieren. 2. Aus No Excuses!: The Power of Self-Disciplin: Zielsetzung ist eine der wichtigsten Sachen, die man machen kann. Auf Papier mit einem Stift geschrieben. Nimm dir 10 min Zeit und schreibe in irgendeiner Reihenfolge 10-15 konkrete Ziele auf (Gesundheit, Freundschaft, Beziehungen, Soziales, Familie, Karriere, Persönliche Weiterentwicklung). Danach gibst du jedem Ziel eine Deadline, die dir ein bisschen (aber nicht zu) unrealistisch erscheint und einen messbaren Wert (z.B. 5KG leane Körpermasse aufbauen bis zum 31.08. oder 200 Mädels im Daygame ansprechen bis zum 31.12.). Dann machst du einen Plan, wie du dieses Ziel erreichst. Du musst z.B. jeden Monat 1Kg aufbauen oder 20 Mädels ansprechen. Dann noch detaillierter: 3x die Woche Trainieren gehen und 500kcal Kalorienüberschuss bzw. jeden Tag eine ansprechen. Das wichtigste ist, das ganze dann im Verlauf zu tracken: Das gibt dir den Anreiz, weiterzumachen. (Excel Tabelle ect.) Belohne dich bei einer Streak von 5,10,20 usw. Male, die du durchgezogen hast. No Excuses. Wenn du ganz verrückt bist, überlegst du dir, was dich abhält, das ganze in der Hälfte der Zeit zu erreichen. 2. Kann zusätzlich empfehlen jeden Tag nach dem aufstehen 10min zu meditieren. Habe damit vor 45 Tagen angefangen und wenn man es durchzieht, bringt es einfach so viel im Sinne von Fokus, man fühlt sich besser und merkt, dass man in sozialen Situationen einfach presenter wahrgenommen wird. Ich mache das ganze mit der App Headspace (nein, ich werde nicht von denen bezahlt), weil eine geführte Meditation für den Anfang einfach am besten ist. Nach 2 Wochen stellt sich auch eine Routine ein und das tägliche Meditieren ist wie Zähne putzen. Finde es immer hilfreich, wenn man Routinen / Mindsets teilen kann und sich etwas neues von jemand anderem rauspickt, es ausprobiert, und sieht ob es auch für einen selbst funktioniert oder nicht. Würde mich über input freuen @GreatByChoice!
  14. Nervosität beim Vortragen

    http://www.munich-toastmasters.de/ Gibts bestimmt auch in deiner Nähe. In diesem Video erzählt er wie er es gemacht hat (ab 16:40 Min) Manu muss sich aktiv deinen Ängsten stellen.
  15. Zen Meditation im Kloster

    @TE: Kosten der Kurse würden mich ebenfalls interessieren. Kannst du etwas darüber berichten?