Mc Awesomeville

Member
  • Gesamte Inhalte

    395
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

285 Bereichernd

Über Mc Awesomeville

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Wien

Letzte Besucher des Profils

3.668 Profilansichten
  1. Dir fehlt anscheinend die Erfahrung zu sehen, ob ein Mädel "on" ist. Ob sie wirklich an dir interessiert ist. Dein Fall klingt ganz klar nach einem "nein"-Mädel - also nach einer Frau, die kein sexuelles Interesse an dir hat, aber trotzdem mit dir spielt, mit dir redet, mit dir tanzt. Mich würde es nicht wundern, wenn sie einen Freund hat. Woran es hier scheiterte, liegt für mich weniger am Game selber, als vielmehr am Screening.
  2. Habe ich nicht behauptet. Ich habe behauptet, dass man im echten Leben mehr Chancen auf attraktive Frauen hat, die man auch wirklich (!) attraktiv findet. Denn man sieht sie zuerst in Echt und nicht auf einem Foto. Und natürlich gibt es quality-Frauen online auch. Nur dort musst du konkurrieren und du datest prinzipiell immer nach unten, solange du zumindest kein perfektioniertes Profil hast. Das mit der Frauensicht teile ich übrigens auch nicht. Du hast überhaupt keinen Realitätsbezug zur Realität von Frauen. Es ist für eine Frau auch mühsam, sich mit einem Typen zu treffen, der sich dann als "Toastbrot" rausstellt, um Salazey zu paraphrasieren. Ein Date ausmachen, sich mit jemandem treffen... da gehen sehr viele zeitliche Resourcen drauf. Online haben Frauen sehr viele Hindernisse. Natürlich haben sie viele Zuschriften, aber die Oberflächigkeit von Online Dating macht das alles wieder zunichte. Für viele Frauen ist online Dating etwas sehr Frustrierendes. Das ignorierst du komplett. Hast du noch nie irgendwo im Internet gelesen, dass sich Frauen freuen würden, wenn Männer sie im echten Leben ansprechen? Online Dating ist auch für Frauen kompliziert und mit deiner totalen Realitätsverweigerung übersiehst du komplett, welches Potential du hast, das du völlig ungenutzt lässt. Ich habe immer zwischendurch online gedatet, aber der Anteil an Lays durch Online Dating war bei mir 20%! Also nur jede fünfte. Das ist sehr wenig. Die anderen waren aus dem Club oder durch Daygame. Was das Aussehen angeht: Diejenigen, die dich auf der Straße hässlich finden, die tun das auch online, wenn sie dich in Echt sehen. Und für jede Frau, die dich online attraktiv findet, findest du auch eine auf der Straße. Du siehst alles aus deiner unerfahrenen Männersicht. Wir helfen dir die ganze Zeit, über den Tellerrand hinauszublicken, aber du bleibst lieber ignorant und versteckst dich in deiner komfortablen Verweigerungs-Seifenblase. Hier sind Männer, die viel daten und Erfolge haben, aber du baust dir deine Realität lieber selber.
  3. Soll ich dir was sagen? Alles was mit einem Mädel passiert, bevor wir uns das erste Mal sehen, ist mir mittlerweile relativ egal. Das sind eben alle Online-Dates. Es sollte dir auch egal sein. Da ist eine Frau, von der du fast nichts weißt, und die du noch nie in Echt gesehen hast. Du solltest dein Ego nicht von ihr abhängig machen. So eine Kinderkacke sollte dich überhaupt nicht anpissen. Da fährst du cool und locker flockig drüber und machst einfach ein Date aus. Kann ja nicht so schwer sein. Machst ja anscheinend schon lange genug Online Game.
  4. Lass mich korrigieren, bevor du mir zustimmst. Es hat sich bei dir so angehört, als ob es deiner Meinung nach einfacher sei, online Frauen zu finden, die Sex wollen. Deshalb sagte ich, es seien prinzipiell diesselben Frauen. Ich sagte aber auch, dass die "Qualität" online schlechter ist. Als Mann datet man online nach unten. Das ist leider so. Du verlierst online extrem an Wert. Viele Quality-Frauen sind auch gar nicht online, weil sie ein reges Sozialleben haben und in ihrem Umfeld bereits so angesehen sind, dass sie das nicht brauchen. Außerdem gibt es Frauen, die ihr Single-Leben genießen, ohne "gezwungenermaßen" online zu suchen. Du hast auch andere Nachteile des online Games, wie zB: - im Vergleich zum realen Leben katastrophale Screening-Möglichkeiten - Fotos lügen - die Chemie riechst du nicht übers Internet. - alles geht nach Optik und wichtige andere Eigenschaften verlieren an Wert - du musst konkurrieren und kannst dir weniger Fehler erlauben - jedes erste Treffen ist immer ein Moment der Wahrheit und deshalb ein Überraschungs-Ei - du bist in gewisser Weise Bittsteller - du bist von der Gunst der Damen abhängig. Auf Tinder sitzt du beispielsweise ohne Matches auf dem Trockenen. Draußen sind unbegrenzt Frauen, die du sofort nach Attraktivität einschätzen kannst. Wo du sofort die Chemie spürst. Wo du allein durch deinen Mut DHV zeigst. Wo du sofort Attraction und Comfort aufbauen kannst und solide Nummern in kurzer Zeit bekommst.
  5. Um an Dates zu kommen ist beides wahrscheinlich gleich effektiv. "Effektivität" bedeutet ja bloß, dass man sein Ziel erreicht. Online Game hat aber erhebliche Nachteile. Zum einen ist die Qualität der Frauen im Real Life besser. Frauen von der Straße kann man genauso flachlegen. Viele im Forum können das bestätigen. Hab ich auch schon gemacht. Wieso glaubst du, die Frauen online sind irgendwie anders? Woher kommt der Glaube? Es sind die selben Frauen, bloß dass du die ganzen Nachteile vom Online Game hast, dazu gehört auch, dass es extrem zeitaufwendig ist. Das Rumtippern frisst sehr viel Zeit. Überleg dir mal, wie viele Frauen du in der Zeit draußen ansprechen könntest, wo du sofort die Nummer bekommst. Es ist die am meisten befreiende Art zu Daten, wenn du einfach auf eine unbekannte Frau zugehst und sie ansprichst. Mein allererster DayGame Approach überhaupt - ich bin fast umgekommen vor Nervosität, da habe ich ein Mädel extrem nervös, ebenfalls in einem Park angesprochen. Wir sind daraufhin gemeinsam einen Eiskaffee trinken gegangen. So habe ich angefangen: Ich habe es geschafft, eine Frau anzusprechen. -> Die Belohnung war ein Date. Das beste war aber die persönliche Veränderung: Heute bin ich nicht mehr nervös. Ich wurde zu einem selbstbewussteren Mann, der Frauen gegenüber sexuell auftreten kann. Online hätte ich das nicht gelernt. Ich habe meine Komfort Zone verlassen. Das solltest du auch.
  6. Dein Beispiel ist sowieso perfekt: Eine Frau, die gerade auf Dating Apps schaut, ist aktiv auf der Suche, und freut sich, wenn sie agesprochen wird. Da ist plötzlich ein Mann da, für den sie keine Mühe aufwenden muss, um ihn kennenzulernen. Wenn sie dich nicht unattraktiv findet, heißt sie dich mit offenen Armen willkommen. Du rationalisierst du dir das alles irgendwie zusammen. Ich habe letzten Sonntag im Park verbracht. Bin zum Lernen hin, habe mir zwischendurch die Beine vertreten, und ab und zu mal ein Mädel angesprochen. Eine Stunde, bevor die Sonne unterging, habe ich meinen Blick über die große Wiese streifen lassen und eine Frau gesehen, die dabei war, sich ihre Schuhe anzuziehen, um nach Hause zu gehen. Ich habe sie angesprochen und weil sie nicht von hier war, habe ich ihr auf Englisch gesagt, dass ich sie cute fand. Sie hatte zwar einen Freund in Schweden, trotzdem blieb sie sitzen und wir haben uns fast eine Stunde lang unterhalten. Ich betone: Eine Frau mit Freund blieb eine Stunde für mich sitzen, obwohl sie gerade nach Hause wollte. Sie war nicht Single. Na und? Die nächste ist es vielleicht. Dafür war sie extrem interessant und hätte sie Deutsch gesprochen und keinen Freund gehabt, hätte ich mich in sie verknallen können. Die nächste ist vielleicht eine Proletin. Na und? Die übernächste vielleicht nicht. Dann spreche ich diese an und mölicherweise tauschen wir dann Telefonnummern. Es ist klar, dass man im echten Leben keine servierfertigen Singles auf dem Silbertablett bekommt. Jede Frau, die ich interessant finde, hat bei mir eine Chance verdient. Ich habe nichts zu verlieren, wenn ich jemanden anspreche. Außerdem war ich sowieso zum Lernen im Park und es war ein wunderschöner Tag.
  7. Das ist großer Käse. Wie definierst du denn "von vorneherein"? Wieso soll sich irgendeine Frau für irgendeinen Mann (oder umgekehrt) einfach so interessieren? Man kennt sich ja überhaupt nicht! Gerade im Online Dating. Natürlich willst du Frauen, die dich auch wollen, aber Attraction ist nicht von Haus aus da. Erst recht nicht, wenn man sich noch nicht gesehen hat. Außerdem gilt im Online Dating: Jede Frau, die mit dir schreibt, hat prinzipiell Interesse an dir. Attraction beweist sich erst, wenn man sich sieht, und das auch nicht sofort. Denn dazu gehört viel mehr als das bloße Erscheinungsbild. Erzähl mal oder finde für dich heraus: - Deine langfristigen Ziele und wie du sie erreichen willst - Wie du dein Online Game optimieren willst (zum Beispiel durch bessere Fotos) - Warum du nicht raus gehst und im Freien Frauen kennenlernst - Dein Game-Plan
  8. Das erinnert mich an den RooshV Skandal, wo er ein Gedankenexperiment aufstellte, wonach Vergewaltigung zunächst straffrei sein sollte. Er meinte, Frauen würden dann besser auf sich selber aufpassen und sich nicht auf den Schutz des Gesetzes verlassen. Er sprach davon, dass Frauen zwar nicht Schuld seien, aber dass sie sich mitunter fahrlässig verhalten würden: zB sich komplett betrinken, um dann mit irgendeinem Typen zunächst in consent heimzugehen, bei ihm angekommen sich dann aber umentscheiden. Also sich komplett unbedacht in Situationen stürzen, die sie dann nicht mehr kontrollieren können. Wie gesagt, war ein Riesen-Skandal, den die meisten wahrscheinlich mitverfolgt haben. Das obige Zitat hat für mich einen ähnlichen Anklang. Es geht wieder darum, dass Frauen sich über etwas beschweren, was sie eigentlich selber fördern. Sie wollen ja als sexy wahrgenommen werden und sie wollen als Frauen anerkannt werden. Gleichzeitig wird verlangt, dass Männer sich beherrschen. Kann man sehen, wie man will. Aus Frauenperspektive ist da ein schmaler Grad rüber zur Misogynie.
  9. Du schaust sehr arrogant auf mich herab. Anscheinend begegnen wir uns nicht auf Augenhöhe. Ist schon gut, wenn man seine Schützlinge zum Ansprechen bringt, aber irgendwo hat das Coachen eine Grenze. Ich hab dich schon richtig verstanden: Du begleitest anscheinend bis zum Lay. Die Atmosphäre, wenn man allein mit einem Mädel ist, ist eine ganz andere. Sie ist viel intimer, die Umgebung wird ausgeschaltet, man kann mehr Verbindung miteinander aufbauen, und Eskalation funktioniert ungestört besser. Man steigt mit dem Mädel in eine virtuelle Seifenblase und fokussiert aufeinander. Der Partner steht im Zentrum des Interesses. Anders als wenn man zu dritt ist: Da gibt es immer eine Dynamik, die Welt ist immer "offen", weil es immer eine andere Person gibt, die auch noch da ist. Ich finde hier im Gegensatz zu dir: Das gehört auch geübt, alleine mit einem Mädel zu sein. Das ist sogar das, worauf es ankommt - denn wenn du nicht da bist, ist dein Kumpel auch auf sich alleine gestellt. Als Coach kann man nur anstoßen und Fehler aufzeigen, man kann aber nicht die entscheidenden Schritte zusammen gehen. Das geht nicht und ist komplett daneben. Genau das hast du aber gemacht: Als es darum ging, sexuelle Spannung aufzubauen, warst du anwesend und hast die Aufmerksamkeit als attraktive Alternative auf dich gezogen. Ihr habt eigentlich um das Mädel konkurriert. Nochmal das Zitat von oben: Als Coach sollte es dir darum gehen, deinen Schützlingen Erfolgserlebnisse zu geben und nicht, ihnen möglichst viele Fehler aufzuzeigen und ihnen das Mädel wegzunehmen. "Für ihn war die Erfahrung besser, als wenn er sie alleine geknallt hätte." Was für eine Art von Statement ist das!? Ich würde nichtmal auf die Idee kommen, das Mädel meines Kumpels zusammen zu knallen. Wenn es vom Mädel ausgeht, ok, mal schauen. Aber was du da machst und wie du denkst, das geht meiner Meinung nach eindeutig zu weit und entzieht sich meiner Realität.
  10. Hm, weiß nicht ob ich das als einziger bisschen uncool finde. Generell gibt es ja eine Art Brocode im Game, der besagt: Wer das Mädel öffnet, darf sie ungestört gamen, bis er einem anderen sein Blessing gibt. Also dein Kumpel hat das Mädel angesprochen... und du fandest sie nicht einmal ansprechenswert. Dir wäre sie sogar egal gewesen. Das waren perfekte Ausgangsbedingungen, um deinem Kumpel Freiraum zu geben. Du wolltest sie angeblich eh nicht. Wieso legst du es dann auf einen Teufesdreier an? Ich finde du standest ihm massiv im Weg. Und es liest sich sehr creepy, wie ihr gemeinsam eine Frau in ihrer Wohnung begrapscht. Die einzig richtige Aktion für dich wäre es gewesen, dich im Laufe der Verführung zu entschuldigen, aufs Handy zu schauen und zu sagen: "Oh ich muss wohin, meine Schwester hat mir gerade geschrieben." Vielleicht sogar als ihr schon in der Wohnung wart. Vielleicht früher. Wenn ich ein Mädel game, das alleine ist, will ich ganz fix nicht, dass mir mein Bro die ganze Zeit im Nacken sitzt und es auf einen Teufelsdreier anlegt oder mir sogar das Mädel klaut. Wenn er den Vorschlag bringt, dann sage ich ihm, er soll sich gefälligst sein eigenes Mädel suchen - besonders wenn ich weiß, dass er wie du gutes Game hat. Du sagst gegen Ende es wäre "doof". Das war es die ganze Zeit schon. Ein Mädel verführt man nicht zu zweit. Das macht man alleine. Und seinen Kumpel lässt man auch alleine gamen. Die einzige Ausnahme: Man hat ein eigenes Mädel im Arm. Das Mädel war dir nicht egal, das kannst du niemandem erzählen. Du wolltest ein Stück vom Kuchen, der nicht dir gehört hat. Wäre sie dir wirklich egal gewesen, dann hättest du dich für deinen Kumpel gefreut, ihm motivierende Worte gegeben, gefragt, ob er eh Kondome dabei hat und ihm viel Spaß oder zumindest viel Glück gewünscht. Er hatte sein Ego besser unter Kontrolle als du.
  11. 4 Dinge, die mehrvomleben sich nicht zu einer Frau sagen traut. GO! Er hat zuviel Angst, was falsch zu machen.
  12. Wieso machst du dann keine guten Fotos, wenn deine Match-Rate so schlecht ist???????? "selbst geschossen" = Selfie = schlecht Wieso sprichst du dann nicht im echten Leben an????????? Wieso wirst du nicht zum Jäger??????????????????????
  13. Hast du professionelle Fotos? Also richtig gute von einem gutem Fotografen mit guter Kamera? Wo wohnst du denn? Stadt? Stadt-Umgebung? Land? Aus welchen Gründen hälst du dich für unattraktiv? Was könntest du dagegen tun? (zB Sport?) Falls du kein hoffnungsloser Fall sein willst.
  14. Äh... Nein. Das ganze Forum lehrt das Gegenteil. Es zeigt einen Mann, der an einem Schaufenster mit kleinen Hündchen vorbeigeht, ein super süßes Welpen sieht und sagt: Das will ich haben! Entweder beißt einem das Hündchen dann in die Hand oder kuschelt sich an einen ran. In PU gehts nur um Screening, und wie man die Frauen rausfiltert, die einen interessieren. Natürlich selektieren die danach mit thumbs up oder thumbs down, aber der Mann sucht immer noch aus. Du brauchst eine Mentalität die sagt: Wenn ich etwas haben will, dann nehm ich es mir. Dass du eine Frau datest, passiert nicht zufällig, sondern einzig und allein durch deine Inititative. Du musst die Kontrolle haben. Oder in deinem Fall: Du musst sie haben wollen. Ich habe oft genug geküsst, wo ich keine Signale wahrgenommen habe. Die Frau zeigte sich interessiert - das war das einzige Signal für mich. Man entschuldigt sich auch nicht, wenn sie blockt. Faustregel: Man entschuldigt sich niemals für einen Move. Genau das.
  15. Öffne beiläufig eine Frau in der U-Bahn. Sie wirkt interessiert, aber mir ist meine Heimreise wichtiger und ich steige bei meinem Exit aus.
    Beim Umdrehen merke ich, wie ein Herr, der uns gegenüber saß, mein Gespräch fortsetzt.
    Für wen auch immer ich heute Wingman war: Gern geschehen. ;)

    1. Kaiserludi

      Kaiserludi

      In b4 @Mc Awesomeville eine Einladung zu einer Hochzeitsfeier in seinem Briefkasten findet.

    2. PlayMen

      PlayMen

      Das cool :) 

      Sitze und warte auf die Ubahn: 

      Ich hab heute einen fremden Typen während er mit Kapuze sein Handy anstarrte mit Papierkügelchen abgeworfen. Nach dem 2ten Mal checkte ers und schaute rüber ich tu so als wüsste ich nicht was los ist. Kekee und dann kam seine Ubahn dann wars bye bye 

      hätte ihn vllt anlächeln sollen aber egal :)

       

    3. Kaiserludi

      Kaiserludi

      Ach du warst das!