Stuntman

Member
  • Gesamte Inhalte

    358
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

273 Bereichernd

1 Abonnent

Über Stuntman

  • Rang
    Routiniert

Letzte Besucher des Profils

2.880 Profilansichten
  1. Ja, bei Latinas ist es ja auch oft so, dass man nur den ersten Schritt machen muss und dann aufgerissen wird :D
  2. Brasilien, geil! <3 Würde mich über einen Urlaubsbericht von dir freuen. Ansonsten klingt das doch alles ganz nice und du scheinst dein Leben unter Kontrolle zu haben. See ya
  3. Sorry Bro aber das ist meine Meinung, auch wenn sie hier scheinbar nicht von vielen geteilt wird. @The_Duke hat das gut zusammengefasst. Für mich gibt es noch drei (vier) weitere Aspekte: 1. Das Alter einer Person sagt natürlich nicht zwingend etwas über die Reife aus, dennoch ist es eine Annäherung! Und jetzt mal ganz ehrlich: Wie viele von den 17-jährigen haben eine halbwegs gefestigte Persönlichkeit? Zudem haben viele von den U18-Girls wenig Reference Experience und wollen einen festen Freund. Wenn hier einige dann auf eine FB aus sind und das nicht klar kommunizieren, macht man nichts anderes, als die Frau/Mädchen zu verarschen. 2. Das Ziel ist es eine Frau zu finden, die optisch und charakterlich flashed. An 1) anknüpfend: Finde da mal eine Frau mit der man spannende Gespräche führen kann. Ganz ehrlich: Hätte man mit mir als ich 17 war auch noch nicht gekonnt. Da sind die Erfahrungen einfach begrenzt. Ist ja auch völlig okay aber dementsprechend ist die charakterliche Komponente in so gut wie allen Fällen ein Flop. Mir fällt es so schon schwer spannende Frauen zu finden. Bei U18 ist es dann die Nadel im Heuhaufen. 3. So ziemlich alle Typen, die ich kenne, und die sich an U18-Chicks ranmachen, sind ziemlich kleine Lichter. Der Hauptgrund ist in fast allen Fällen, dass sie bei Frauen aus ihrem Alter nicht landen können. U18 ist leichter zu beeindrucken und braucht wenig bis kein Game, zu mal Attraction automatisch aus Quellen wie dem höheren Alter geschöpft wird. Die Rückwartsrationalisierung ist oftmals nur Ausdruck limitierten Games. (4. Die Formel aus dem Bro-Code: Alter des Manns / 2 + 7. In diesem Fall also 19. Das entscheidenste Argument :P) Best, Stuntman
  4. Bin ich der einzige, der es für ein absolutes No-Go hält, als 24-jähriger eine 17-jährige zu daten?
  5. Amen. War überrascht, dass der Thread hier immer noch bespielt wird. Auf den ersten paar Seiten wurde doch bereits alles gesagt. Viel hat sich am Nightgame nicht verändert und man kann da immernoch gut scoren.
  6. Lebenszeichen Meine Ferien haben eigentlich HEUTE so richtig begonnen. Das war der erste Tag andem ich wirklich mal chillen konnte und nichts groß machen musste. Die letzten Tage habe ich auf der Messe gearbeitet und einen coolen neuen Kumpel gefunden. Generell hätte ich auch locker eine Messe-Hostess vernaschen können, die ich aber nicht so heiß fand und den Sex dann gerne abgeschenkt habe. Ansonsten gab es in den letzten Wochen drei Frauen, die erwähnenswert sind. 1. Die Finnin Habe auf einer Studienreise eine Skandinavin kennengelernt, die mich ziemlich geflashed hat. Hatte sie am Partyabend zwei von drei bereits angesprochen. Sie hat zwar auf alle meine Fragen nett geantwortet aber ich hatte dieses Gefühl: Es geht nicht so richtig nach vorne. Hab dann mit der Gruppe von ihr bisschen gesocialized und bin mit einem Typen, den ich zu dem Zeitpunkt echt cool fand, noch an die Bar ein Bier trinken gegangen. Am nächsten Tag habe ich sie dann auf der Abschlussparty wiedergesehen. Aufgrund des Vorabends dachte ich aber nicht, dass sich was entwickelt. Halte das in so Situationen trotzdem so einfach den Move zu machen. Notfalls verbrennt man halt, who cares. Dementsprechend bin ich ins Set rein und es war wieder ähnlich wie am Vorabend. Konnte keine richtige Attraction spüren aber auch keine Ablenung. Um Zeit zu sparen bin ich auf die Iso gegangen, wo sie überraschend mit mir direkt zur Bar ist. Dort habe ich dann mit dem eigentlichen Game begonnen. Habe dann einfach angesprochen, dass ich das Gefühl habe, dass sie nicht richtig auftauen kann und gefragt ob sie einen Freund hat. Das war nämlich so meine Theorie dahinter. Hab es schon öfter erlebt, dass sich Frauen dann so verhalten haben, wenn sie einen Freund hatten. Auch hier lag ich nicht völlig falsch. Sie erzählte mir von einem Typen mit dem sie etwas am laufen hat, bei dem sie aber nicht genau weiß was daraus wird weil sie sich nicht entscheiden kann. Dementsprechend weiß sie auch nicht ob sie momentan was mit neuen Typen anfangen soll. Habe dann gesagt: "Ich glaube eigentlich hast du deine Entscheidung schon längst gefallen. Wenn du eine Beziehung mit ihm wollen würdest, würdest du gar nicht über andere Typen nachdenken." Ab da war das Set komplett anders und ich kam gut voran. Ganz amüsant war es noch, dass sie meinen ersten Kuss-Versuch geblockt hat. Kurz darauf kam sie mir aber immer näher und ich habe sie hingehalten. Das ging dann ziemlich lange hin und her, ehe wir uns geküsst haben. Fast ununterbrochen :D Haben dann ihren Kumpel vom Vorabend wiedergetroffen, der dann meinte: "Tut mir leid aber ich muss sie kurz für einen Tanz entführen" Dann haben die beiden getanzt und ich habe mit einem anderen HB geredet. Danach kamen sie wieder und er meinte: "Komm, wir müssen an die Bar." Dort habe ich dann gecheckt, dass er eigentlich ziemlich scharf auf mein HB, also seine Freundin ist. Beste war sein manipulierender Satz zu mir: "Na ja, leider ist sie nicht so gut." Ich: "Was meinst du?" "Im Küssen" Da wusste ich natürlich direkt, dass er mein Interesse an ihr reduzieren wollte und schauen wollte wie ich reagiere: "Kann ich so nicht bestätigen, ich fand die Küsse richtig geil." Darauf wusste er dann auch nicht wirklich, was er sagen sollte und meinte noch sowas wie: "Ja, vielleicht hatte ich auch einfach Pech" Sind dann wieder auf die Tanzfläche und dann hat er mein HB direkt wieder angetanzt. Ich habe mir das Ganze dann eine halbe Minute angesehen, bis ich mein HB an der Hand genommen habe, zu mir gezogen habe und geküsst habe. Ihr Kumpel/Amog war ab da ganz schnell weg. Die Logistik war leider absolut unterirdisch weil wir mit Busen gute 1,5h zur Party gefahren wurden und sowohl mein HB als auch ich in Mehrpersonenräumen untergebracht wurden. Hätte an dem Abend auf einen In-Venue-Lay gehen sollen aber dachte mir, dass sie mich vielleicht mal bei mir in der Heimatstadt besuchen kommt. (Betrunken kam mir das realistisch vor) Dennoch war es ein toller Abend mit einer Frau, mit der ich mich vor allem auch persönlich echt gut verstanden habe. Sehr geiler Humor. 2. Kommilitonin Hatte sie nachmittags an Karneval getroffen. Sie ist in meinem Studiengang, wir haben aber noch nie ein Wort gewechselt. Bin dann zu ihr und ihren Freundinnen gegangen und sie war direkt on. Hatte das jetzt schon öfter, dass Frauen aus meinem Studiengang extrem abgegangen, wenn sie mich abends gesehen haben. War an meiner alten Uni nicht so und scheint mir ein guter Indikator, dass ich wohl cool rüberkomme. Habe mir ihre Handynummer geholt und eine Woche später haben wir uns in einer Bar getroffen. Habe selten so viel gelacht, wie an dem Abend. Auch hier stimmt der Charakter und der Humor wieder. Haben auf dem Nachhauseweg rumgemacht. (Anmerkung: Habe im Nachhinein erfahren, dass mich ihre Freundinnen EXTREM sympathisch fanden. Habe ich dafür viel gemacht? Nein, ich war einfach nur nett und habe paar Worte gewechselt. Es kann so einfach sein und ist eine echte Geheimwaffe.) Hatten diese Woche das nächste Date und sind zu mir gegangen um was zu essen. Ging heiß her aber kein Sex. Problem ist hier, dass ich keine klaren Frames gesetzt habe und sie wohl noch zu sehr an eine Beziehung denkt. 3. Die Frau von der Kasse Im Lebensmittel-Laden meines Vertrauens arbeitet eine Studentin an der Kasse, die mich seit dem ersten Augenblick total geflashed hat. Immer wenn ich sie gesehen habe gab es ein deutliches Knistern in der Luft. War für mich aber nicht so einfach sie anzusprechen, weil meistens 10 Leute mit herumstanden. Eines Mittags habe ich es dann geschafft sie alleine zu erwischen und habe sie direkt geöffnet und mir ihren Facebook-Namen geholt. Haben uns auch diese Woche getroffen und ich wollte das Date diesmal klar framen. Hat perfekt geklappt und nach guten 1,5h haben wir darüber geredet, dass wir beide momentan nichts festes suchen und einfach unser Leben genießen. Sie meinte darauf irgendwann: "Dann können wir ja eigentlich zu dir gehen." Gesagt, getan. Hoffe ich kann hier eine FB etablieren. Das wars erstmal soweit von mir. War euch mal wieder ein kleines Lebenszeichen schuldig. Bin momentan dran mein Game deutlich umzustellen und mehr Frauen in mein Leben zu ziehen, die mich sowohl optisch als auch charakterlich irgendwie berühren. Bei allen drei Frauen ist dies der Fall. Ich glaube ich brauche das momentan auch. ONS sind cool aber können eine gewisse innere Leere nicht füllen. Es ist Zeit für den nächsten Schritt. Stuntman
  7. Sowas von. Ich liebe auch das Gefühl der Ruhe, wenn eine Chick meine Wohnung verlassen hat und ich wieder tun und lassen kann was ich will. Denke das geht vielen so.
  8. 1.500 Follower nach einem Monat sind gut. Bleib dran! ;D
  9. Yo, ich sehe das ähnlich wie @Biff und @Patrick B. Dein Problem ist nicht dass du "touchy" bist und eskalierst. Das kommt ja scheinbar gut an, also behalte es bei! Die Grundproblem liegt soweit ich das sehe darin, dass du die Ladys mit Attraction vollpumpst und dir dann die Handynummer holst. Am nächsten Tag wacht das HB auf und das Gefühl der Anziehung, dass sie gestern Abend für dich hatte, ist schwächer. Sie ist wieder nüchtern, ihr Energielevel ein anderes und Nebenbuhler hast du in der Regel auch. Und dann sieht die Sache wieder ganz anders aus ;) Was ich dir rate: Bleib länger inm Set. Das ist am Anfang unangenehm weil es für die meisten außerhalb der Comfortzone ist aber wenn du mehr Zeit mit ihr verbringst wirst du zwangsläufig die Wahrscheinlichkeit steigern mehr Comfort aufzubauen. Und dann bist du am nächsten Morgen nicht irgendein Typ, sondern einer den sie zumindest besser kennengelernt hat. Ansonsten ist es immer gut kleine Insider mit der HB zu haben. Daran kann man imm Textgame direkt ansetzen. Bsp: Du unterstellst ihr, dass sie Mathematik studiert und den ganzen Tag nur mit Formeln beschäftigt ist und sich heute das erste Mal seit Monaten aus der Bibliothek traut. (Sofern sie drauf eingeht und das in irgendeiner Form witzig findet, hast du direkt einen Insider.) Dann würde ich am nächsten Tag etwas schreiben wie: "Hey Mathe-Streber, ich hoffe du bist heute ohne Kopfschmerzen rausgekommen, sodass du dich jetzt wieder voll der Welt der Mathematik widmen kannst. Hat bei mir leider nicht ganz so gut geklappt. Verrückter Abend..." Das wäre so mein Style. Generell halte ich aber den ersten Text aber für überbewertet. Wenn dein Game solide war, reicht ein: "Hi". See ya Stuntman
  10. text game

    Was für ein Kindergarten. Der TE hat nach Tipps gefragt um Nudes zu bekommen. Und hier wird wieder eine Grundsatzdiskussuion gestartet, was einem Nacktbilder bringen. Speziell von der Fraktion: "Ich bin in meiner Entwicklung ja schon so weit". Das hier ist ein Forum, in dem es um Verführung geht. Und da ist die vom TE gestellte Frage durchaus relevant. Ob man das dann kindisch findet, ist jedem selbst überlassen. Teilweise bekommt man bei den Posts ja schon den Eindruck, dass es was schlechtes ist Nacktbilder zu bekommen. Mir geht zwar auch nicht mega einer drauf ab aber klar freut man sich über Bilder, die einem Appetit machen. Jetzt mal Ontopic: Vieles wurde hier schon genannt. Die wichtigsten zwei Faktoren sind meiner Meinung nach: a) Charakter der Frau (Manche schicken von sich aus, andere brauchen Vertrauen) b) Comfort (Vertraut sie dir?) Was auch noch gut funktioniert ist: "Hard to get". Dadurch provoziert man teilweise ein extremes Investment. Reziprozität: Du schickst was, sie schickt was etc. See ya Stuntman
  11. Beside Pickup... Bei Threads wie diesem, wo man sehr selektiv Ereignisse wiedergibt, kann der Eindruck entstehen, das Leben bestehe nur aus Party und Frauen. Leider muss ich euch enttäuschen: Ich muss auch schuften! ;) Bin momentan in der Klausurenphase und habe Alkohol und Party auf 0 runtergefahren. Mein Tagesablauf sieht in etwa so aus: Aufstehen, Trainieren, In die Uni fahren, mit Kommilitonen lernen, heimfahren, meditieren, lesen, schlafen. Und lernen nimmt mit Abstand den größten Teil des Tages ein. Heute bin ich beispielsweise erst um halb 1 aus der Bibliothek rausgekommen. Warum schreibe ich das? Einfach um alles ein wenig in Relation zu setzen. Meiner Meinung nach ist es wichtig, für alle Bereiche im Leben etwas zu tun. Und da hat die Uni momentan Prio. ABER: Ich bin mit den Klausuren vor Rosenmontag durch. Das bedeutet ich werde das komplette Karnevalswochenende Vollgas geben. Vielleicht gibts dazu dann mal wieder einen ganz schönen Report. "Pick up"-mäßig will ich im nächsten Semester auch ein bisschen was ändern, im Detail: - Öfter in "Filtered Venues" gamen. Darunter versteht man SItuationen, in der eine gefilterte Gruppe entsteht. Beispielsweise Uni-Sport, Sprachkurse etc. Was jetzt schon fest steht ist, dass ich Mentor für die neuen Erstis sein werde. Sprich ich zeige den neuen Erstis die Uni, betrink mich mit ihnen an den Einführungstagen etc. Durch den Status des Mentors ist es natürlich auch super easy bei den Girls zu landen. Durch G8 und so werde ich mir aber mit Sicherheit vorher den Personalausweis zeigen lassen :D Des Weiteren fahre ich wahrscheinlich noch auf einem Kurztrip anfang des Semseter mit, auf dem extrem viele Austauschstudenten sind. Wie ihr seht, es gibt extrem viele Möglichkeiten an der Uni. Man muss sie nur suchen. - Daygame an der Uni: To be honest, ich kann verstehen, dass einige Schiss haben an der Uni zu gamen. Speziell nach dem Fall aus Frankfurt, wo es glaube ich sogar eine Gerichtsverhandlung gab, sind die Bedenken auch nicht völlig aus der Luft gegriffen. Dennoch ist es hier denke ich essentiell, wie man das Ganze angeht. Öffnet man situativ? Rennt man von Set zu Set? Letzteres hat glaube ich der "PUA" in Frankfurt gemacht und das ist meiner Meinung nach auf der Uni ein absolutes No-Go. (Zudem wenn man sich Infields von ihm anguckt, kommt er halt auch einfach schlecht rüber) Wenn man über den Tag verteilt aber 1-2 direkte, gut kalibrierte Sets macht, wird man nicht auffallen. Bsp.-Rechnung: 4 Tage an der Uni, 2 Sets pro Tag. Sind 8 Sets in der Woche. Sind 32 im Monat. Sagen wir nochmal 4 Monate während des Semesters an der Uni. Sind wir bei 128 Frauen. Gehen wir davon aus, dass die Uni 30.000 Stunden hat. Davon 15.000 Frauen sind, ist man immer noch bei unter einem Prozent angesprochener Frauen. Habe dieses Semester 3 Frauen geknallt, die im gleichen Gebäude wie ich Vorlesungen haben. Habe nicht eine in der Uni zufällig getroffen. Und die Sets die ich an der Uni dieses Jahr gemacht haben liefen extrem gut. All das bringt mich zu dem Entschluss: Im Sommersemester mehr Sets an der Uni zu machen! (Gerne würde ich auch in der Bib mal erfolgreich gamen. Es ist für mich aber ein RÄTSEL, wie das geht. Ich bin da immer so im Tunnelblick, dass ich kaum auf die Idee komme zu gamen. Meine Ausstrahlung ist da wahrscheinlich auch bei -10. Wer da Tipps hat, immer her damit :D ) - Ins Museum gehen: Ich habe eine Schwäche für Frauen, die gerne ins Museum gehen. Ich gehe auch relativ gerne hin aber meistens mit Begleitung. Im kommenden Semester will ich auch gezielt im Museum gamen. Kann mir gut vorstellen, dass ich da auch eher Frauen treffe, die mich vllt bisschen mehr berühren. Also seelisch. Körperlich natürlich auch! - In Stammclub Connections aufbauen: Wenn man sich große PUAs wie SInn anschaut, dann sind denen ihre Stammclubs, wie ihr Wohnzimmer. Da kennen sie die Türsteher, die Barkeeper, die Frau an der Garderobe etc. Soweit bin ich noch nicht mal annähernd aber es vereinfacht das Game meiner Meinung nach stärker, als man denkt. - Dates noch besser framen: Hatte im vergangenen Semester relativ viele Dates. Aber auch relativ viele, die nicht so liefen, wie ich es mir vorgestellt habe. War da etwas zu überzeugt von mir. Hat mich rückblickend ein bisschen an mein erstes Berwerbungsgespräch für einen damaligen Werkstudentenjob erinnert: "Ich bin der Beste. Ich brauch mich nicht vorbereiten. Das läuft schon!" Es KANN laufen aber auch gut nach hinten losgehen. Dementsprechend will ich in Zukunft noch eher darauf aufbauen, die richtigen Frames zu setzen. Und die lauten bei mir eigentlich immer: Freundschaft + Abseits von PU: - Social Circle erweitern, viel Uni-Sport Vielleicht bietet das ja auch den ein oder anderen Impuls für euch. Habt ihr Vorsätze fürs neue Semester? ;) Bis nach den Klausuren, Stuntman
  12. Bei diesem Thema ist die innere Einstellung wichtig. Verhälst du dich so weil du es im Forum gelernt hast? Oder resultiert es aus einer inneren Wertschätzung? Ich bin inzwischen an dem Punkt angelangt, wo ich mich ähnlich wie du verhalte. Und für mich funktioniert es sehr gut. Ich handele so, weil ich keine Energie darauf verschwenden brauche, Leute von mir zu überzeugen. Ich kenne meinen Wert. Ich handele jedoch nicht nach Schema F. Ich habe gute Freunde, von denen ich weiß, dass sie verpeilt sind. Die lesen eine Nachricht von mir, haben grundsätzlich Lust was zu machen aber sind beschäftigt und antworten nicht. Da bricht mir kein Zacken aus der Krone, die Woche drauf nochmal zu schreiben obwohl das letzte Mal keine Antwort kam. Genauso habe ich kein Problem damit Freunden ins Gesicht zu sagen, dass ich ihr Verhalten scheiße fand. Richtige Freunde können damit umgehen. Dieses konsequente Verhalten hat dazu geführt, dass "negatives Verhalten" so gut wie gar nicht mehr auftritt. Das ist aber glaube ich nur der Fall weil es aus einer Position der Stärke heraus kommt und nicht weil ich bewusst eine Technik anwende. Best, Stuntman
  13. Nein, damit erzeugst du unnötigen Druck. Ich würde das Thema gar nicht mehr ansprechen. Dass du sie nicht als Freundesfreundin siehst, solltest du ihr, wie du schon geschrieben hast, eher über Eskalation, Körpersprache und Subkommnikation vermitteln. Ist es normal? Nein. Bockt es irgendjemanden? Nein. Eine der wichtigsten Regeln im PU lautet in Anlehnung an PUA Captain Jack: "Es ist nur eine große Sache, wenn du eine große Sache draus machst." Wenn die Leute sehen, dass du selbstbewusst mit dem Thema umgehst ist das gar kein Ding. Ich gönne mir jetzt vor den Klausuren auch wieder einen alkfreien Monat und habe nicht die geringsten Bedenken wenn mich jemand darauf anspricht. See you Stuntman
  14. Ich trinke jetzt schon länger keinen Alkohol mehr, sowas wie zu zweit einen trinken gehen fällt somit ja irgendwie weg, kommt HB sich ansonsten wohl auch dumm vor wen sie alleine trinkt. Wie siehst du sowas? Das war auch nur ein Beispiel für Ausreden, die Frauen sich dann selbst erzählen. Tendenziell kannst du trotzdem mit einem HB in eine Bar gehen und nichts alkoholisches trinken. Ist doch völlig okay, wenn du keinen Bock hast etwas zu trinken. Ansonsten mach dich nicht zu sehr fertig. Dir fehlt halt einfach die Erfahrung, jeder fängt mal klein an. Du solltest jetzt erstmal nach anderen Frauen Ausschau halten und versuchen dir einige Alternativen schaffen. Dann wirst du hoffentlich auch nicht mehr emotional so abhängig wie bei dem HB in dem Thread. Ich weiß, sowas ist immer leichter gesagt als getan aber das packst du, wenn du es unbedingt willst. Bezüglich dem HB, in dem es hier im Thread geht. Kontaktiere sie per Handy jetzt erstmal gar nicht mehr. Wenn du sie in der Uni triffst, grüße sie und führe nett Smalltalk. Sprich auf gar keinen Fall wieder das Thema an, dass es momentan für dich schwierig ist. Gib lieber 1-2 Hinweise, was momentan geiles bei dir im Leben abgeht. (Im Bestfall ist es wirklich so) Und dann schau mal, ob sich ihr Verhalten verändert und wieder IOIs zu sehen sind, oder sie dir wieder schreibt. Good luck, Stuntman
  15. Absoluter Abturn in meinen Augen. Du hattest mit der Frau keine Beziehung, hast nicht mal mit ihr geknutscht und schreibst ihr dass das momentan alles nicht so leicht für dich ist? Wie würdest du dich denn nach einem Beziehungsaus verhalten? Umziehen? Würde mich nicht wundern, wenn sie dich inzwischen als totale Pussy sieht.