mehrvomleben

Member
  • Gesamte Inhalte

    1.194
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

mehrvomleben gewann den letzten Tagessieg am Mai 14 2016

mehrvomleben hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

327 Bereichernd

Über mehrvomleben

  • Rang
    Erleuchteter

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

4.891 Profilansichten
  1. Macht es Sinn, Facebook quasi als "Datingbörse" zu nutzen? Also via FB Kontakt mit fremden Frauen aus der Umgebung aufnehmen: Habt ihr sowas schon erfolgreich gemacht / Erfahrungen damit?
  2. Über die gängigen Kontaktbörsen à la Tinder wirst du wahrscheinlich eher an Sex kommen als über Sexbörsen bzw. Seitensprung-Portale. Bei den letzteren Plattformen dürfte das Männer-Frauen-Verhältnis beschissen sein; 95 Prozent Männer, 5 Prozent Frauen oder so.
  3. Hat jemand Erfahrungen mit der App Ohlala? Funkioniert wohl fast wie eine normale Dating App. Als Mann muss man ein Profil erstellen. Die Frauen suchen sich dann die Männer aus. Und lassen sich dann die Dates vergüten. Hat das jemand schon mal ausprobiert?
  4. Ich kann momentan bei Tinder unbegrenzt liken, obwohl ich nur die kostenlose Version nutze. Lustig.
  5. Dummer Satz. Uncoole Frau.
  6. Plumpe Sex-Anmachen kicken dich im OG sofort raus. Dürfte auch fürs RL gelten.
  7. Ich würde mich als gross gewachsenen Normalo bezeichnen. Irgendwas muss ihr an mir schon gefallen, sonst würde sich so eine ausgesprochen hübsche Frau nicht so viel Zeit für mich nehmen - und Ärger mit ihrem Freund riskieren. Derzeit hat sie noch nicht wieder geschrieben. Hat sie meine Bemerkung, dass ich übers Wochenende Besuch erwarte, etwa sprachlos gemacht? 😁 Naja, werde jedenfalls damit rausrücken, dass es Damenbesuch war. Könnte der Sache event. nochmal nen neuen Dreh geben. Sie hat ja geschrieben "Affäre ist ok, wenn beide eine Beziehung" haben. Ich hab ja quasi auch ne "Beziehung". Wenn auch mehr so ne Wochenend-Fickbeziehung (so sehe ich das jedenfalls).
  8. Ja. Eskalation wäre in dem Fall creepy gewesen. Ihr wart ja nicht dabei. Ihr könnt es mir ruhig glauben. Ich kann sehr wohl einschätzen, ob eine Frau Eskalation zulassen wird oder nicht. Eine Frau, die Eskalation erwartet und bei der man nicht eskaliert, ist auch angepisst. Sie wird den Kontakt zu so nem Typ wahrscheinlich auch abbrechen, weil man es dann halt einfach vergeigt hat. Ist in dem Fall aber anders. Sie hat mich gefragt, was ich am Wochenende mache. Ich hab ihr gesagt, dass ich Besuch bekomme. Wenn sie nachfragt, kann ich ihr ja von der anderen Frau erzählen. Mal gucken, wie sie reagiert.
  9. Sehe ich inzwischen ähnlich. Ich hab sie jetzt einfach gefragt, was sie meinte mit "bin nicht die Richtige für das, was du suchst". Sie meinte wohl das mit der "offenen Beziehung" (wobei sie diesen Begriff ins Spiel gebracht hat). Sie hat also sicher gecheckt, worum es mir bei der ganzen Sache geht. Ich denke, sie findet den Gedanken nicht ganz uninteressant, will es aber in der Konsequenz nicht durchziehen. Ich denke auch nicht, dass ich soviel falsch gemacht habe. Nochmal: Bei dem ganzen Treffen lag Eskalation nicht in der Luft. Es war keine "Eskalationsatmosphäre" da. Jetzt werden hier sicher Leute sagen, dass ich eine solche Atmosphäre hätte schaffen sollen. Dazu kann ich nur sagen: Dafür sind immer zwei Personen zuständig. Wenn die Frau so eine Atmosphäre nicht zulässt, kann ich da eben auch nix machen.
  10. Dass sie immer zu spät kommt, hatte sie mir schon im Zug erzählt. Sie hat mir zwei Stunden vor dem Treffen geschrieben, dass es später wird und ich mich nicht beeilen soll. Da interpretierst du also zu viel rein. Das Affen-Smiley benutzt sie übrigens in praktisch jeder Nachricht, auch das ist also nicht überzubewerten.
  11. Ich hab jetzt rund 20 Dates gehabt (über OG, spielt aber hier keine Rolle). Hab also schon einige Date-Erfahrung. In diesem Jahr mit 4 Frauen im Bett gewesen. Wenn ich so absolut gehemmt wäre, dann hätte ich bei den Dates sicher weder KCs noch FCs gelandet. Meine Position ist halt nur, dass Eskalation irgendwo in der Luft liegen muss. Nennt man das nicht auch Kalibrierung? Jedenfalls muss mir die Frau schon entsprechende Signale senden. Wenn ich das Risiko eingehe, dass mir die Frau ein Glas Wasser ins Gesicht schüttet, dann eskalier ich nicht. Kannst mich jetzt deshalb ne Pussy nennen. In dem Fall muss ich halt sagen, dass Eskalation nicht in der Luft lag. Was du so schreibst, von wegen, ins Ohr flüstern und so, davon war die Situation meilenweit entfernt. Apropos gegenüber sitzen: Natürlich sassen wir uns gegenüber. Alles andere wäre auch komisch gewesen. Ich hatte schon eine Situation, wo ich der Frau erst gegenüber sass und mich nachher neben sie gesetzt habe - da haben wir uns im Cafe geküsst. In dem Fall wäre das creepy gewesen. Es lag einfach nicht in der Luft.
  12. Grundsätzlich haste nicht ganz Unrecht. Gehemmtheit ist ja mein grosses (Lebens-)Thema. Ich hab da aber, wie ich finde, schon Fortschritte gemacht. Beim Online-Dating kommst du mit Gehemmtheit auch nicht weit. Immerhin kann ich in dem Bereich ja schon einzelne Erfolge vorweisen. Dafür musste ich ja auch eskalieren. In diesem speziellen Fall ist es eine andere Ausgangssituation. Die Frau sendet sehr widersprüchliche Signale. Sie erlaubt sozusagen zwei Lesarten des Treffens: Es ist ein Date mit Fremdgehabsichten. Oder es ist n freundschaftliches Plauderstündchen. Hier heisst es also, beim Eskalieren auf volles Risiko zu gehen. Und dann kommt noch der Aspekt dazu, dass im Hintergrund ihr Freund lauert. Es ist also ne knallharte Konkurrenzsituation. Eine Nervenkitzel-Sache. Ein abgefuckter Player hätte aus der Sache wahrscheinlich was machen können. Ich hab mich in der Situation letztlich halt nicht ganz wohl gefühlt. Weiss auch nicht ...
  13. @ Neice: Ich tendiere auch in deine Richtung. Sagen wir es mal so: Die Dame sendet doch sehr widersprüchliche Signale. Das, was sie jetzt hinterher geschrieben hat, passt nicht mehr ganz zu dem, was sie vor dem Treffen geschrieben hat. Zur Erinnerung – dies schrieb sie, als ich ihr schrieb, dass das Treffen ja in der Tat nix mehr mit Rechtsberatung zu tun habe (mit Smiley) – dass es also in eine andere Richtung geht: Über den Teil mit dem abweichenden Bereich muss ich noch nachdenken. Ich bin mir nicht so sicher, inwieweit es hinterher meine Beziehung beeinflussen würde. Nichts gegen einen Kakao trinken, aber ich denke nicht, dass mein Freund das gerne hören würde. (Smiley Affe Hände vor dem Gesicht) Wenn es ihr von vorneherein um n reines Freundschaft-Ding gegangen wäre, warum sollte das „ihre Beziehung beeinflussen“?! Warum sollte das „ihr Freund nicht gerne hören“?! Zum Thema „Freiheiten in einer Beziehung“ hatte sie geschrieben: Ja, das ist ein schwieriges Thema, es kommt immer auf die persönliche Einstellung und Erfahrung an. (Smiley Affe Hände vor dem Gesicht) Nach dem Treffen klingt das jetzt alles ganz anders – plötzlich hat ihr Freund gar kein Problem mehr mit dem Treffen gehabt (er hat sich nur nach dem Essen erkundigt). Es herrscht ein ach so grosses Vertrauen zwischen den beiden. Und von wegen Familienplanung und so. Affäre kommt ja „in naher Zukunft“ (lustig!) auch gar nicht mehr in Frage etc. [Name ihres Partners] wollte nur wissen, wie es war und was es zu Essen gab. Wir vertrauen uns sehr, sind ja auch schon sehr lange zusammen und haben auch Zukunftspläne Ich denke ich bin nicht die Richtige für das, was du suchst. Ich habe eine Familienplanung noch vor mir. Etc. Sorry, wenn du vielleicht einen falschen Eindruck bekommen hast. Ich bin neuen Freundschaften gegenüber immer sehr aufgeschlossen, aber ich habe den Eindruck, dass du ganz andere Dinge suchst.
  14. Nein, hab noch nicht geantwortet. Was meinst du mit sexuell hochfahren?
  15. Die letzte Chat-Nachricht ist - wie die anderen auch - nah am Wortlaut.