Blackfree

Member
  • Gesamte Inhalte

    146
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

67 Neutral

Über Blackfree

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

3.384 Profilansichten
  1. Alleine in Disco?

    Ich habe mich jetzt auch mal rausgewagt - in die MusikPalette (MuPa) in Essen. Obwohl ich erst 2 1/2 Stunden nach offiziellem Einlass im Club war, war es extrem leer. Ich habe erstmal vom Rand aus die Grüppchen beobachtet, die schon da waren und habe drei Jungs gesehen, die locker waren und viel gelacht waren. Bin zu ihnen hin: "Hey, ihr habt viel Spaß, ich komme mal zu euch! Kenne hier noch niemanden" etc. Einer von denen drei hatte ein Wodka-E-Set gekauft und nach kurzem Austausch, wer ich bin und was ich mache, direkt eingeladen mitzutrinken. Perfekt! Der Club füllte sich dann zum Glück relativ bald und so kamen auch schon die ersten Freunde und Freundinnen meiner neuen Gruppe. Man kannte sich offenbar. Und so kamen ohne mein Zutun weitere Leute dazu, auf die ich dann mit meiner offenen und positiven Art ebenfalls zugegangen bin. Wurde teils sogar mit Handschlag begrüßt, man ging davon aus, dass ich einfach dazugehöre - niemand hat nachgefragt. Perfekt! Habe dann einfach in dieser ca. 10-15 Mann großen Gruppe einfach getanzt und Spaß gehabt. Wirklich was besonderes ist dann auch nicht mehr passiert, aber ich will mich nicht beschweren: Es war einfach angenehm und unbeschwert. Ich war auch nicht mit dem Ziel gekommen Frauen kennenzulernen. Davon gefielen mir eh die wenigstens im Club, ich denke, ich als Stundent war dort einfach deutlich in der Minderheit. Am Ende habe ich noch ein Set mit zwei HBs eröffnet, mein eigentliches Ziel hatte überhaupt keine Lust auf mich, die andere war hingegen offen. Beide sind dann aber bald zum Tanzen abgehauen. Fazit: Wie erwartet kann man das echt mal machen. Wenn man positive Emotionen und Offenheit mitbringt, kann gar nichts schief gehen. Ich hab es mir als Herausforderung gesetzt und einfach mal durchgezogen :)
  2. Gerade eine im Park angesprochen. Hat einen Freund, aber trotzdem von sich aus Fragen gestellt, Augenkontakt gehalten, übertrieben gelacht, ihr kennt das Spiel. 

    Wie geht ihr mit sowas um? Sie sitzt immer noch in Sichtweite, könnte also wieder zu ihr. 

    1. Lafar

      Lafar

      Weiter flirten und Kontaktdaten austauschen. Sie hat vielleicht top Freundinnen oder sie ist irgendwann solo. Diese Frau ist eine unbegrenzte Möglichkeit in einem zeitlich begrenzten Leben.

    2. Hellmut

      Hellmut

      Mensch, informier uns doch wie es ausging

    3. Blackfree

      Blackfree

      Muss euch enttäuschen. Sie war dann nur noch am telefonieren, hab irgendwann mal zu ihr gelächelt und sie süß zurück. Bin dann nach ner Stunde nach Hause, das hat sie bemerkt und dabei doll gewunken und gelächelt. 

      Hab da aber auch insgesamt wenig Antrieb, wozu noch eine Frau, wenn ich eigentlich schon versorgt bin? 

  3. Clubgänger gesucht - Auch für unter der Woche + U25

    Hey, nett, dass du dich meldest. Bin leider jetzt für ein halbes Jahr in Essen. Such dir einen anderen und viel Spaß dann! :)
  4. Wenn Sex mit vielen Normalität wird

    Cool, dass du einen Thread dazu aufmachst :) Ich zeige vielleicht auch nochmal auf, warum ich diesen Status überhaupt gepostet habe. Und zwar kamen mir in den letzten Tagen und Wochen ein paar Erkenntnisse, was Sex mit vielen Frauen angeht: - Wenn es läuft, dann läuft es. Ist man einmal "drin" und hat mehrere echte Optionen auf einmal, hat man Abundance und ist dadurch nicht bedürftig. Man hat Selbstbewusstsein. Alles Sachen, die Frauen in Männern suchen und die sehr attraktiv machen. Dazu noch, dass man einfach in der Übung ist und weiß, wann welche Berührung angebracht ist und weiter bringt, man ruhig bleibt und keine großen Fehler macht, weil man die Situationen alle schon vor kurzem mit anderen durchlaufen hat. - Das Negative: Das Managment der Frauen. Ich habe in zwei Wochen jetzt mit vier verschiedenen Frauen Sex gehabt. Dadurch, dass es so viele sind, bin ich bei der einzelnen Person emotional (deutlich) weniger investiert, als sie es zu mir hin ist. Denn für Sie bin ich meist die einzige Person, mit der sie Sex hat. So entsteht ein Ungleichgewicht in jeder individuellen Beziehung. - Ich weiß überhaupt nicht mehr, wie ich Frauen einordnen soll. Dabei wollen es alle wissen. Wenn dann so eine Frage kommt, was ist, weiß ich gar nicht, wie ich antworten soll. Es ploppen die anderen Frauen im Kopf auf und die Erkenntnis, dass man selber nicht so weiß, was man eigentlich will. - Was mich momentan etwas beunruhigt, bzw. womit ich lernen muss, umzugehen: Dass Sex fast ohne mein zutun passiert: Z.B. bin ich letzten Freitag in die Küche gegangen, um einen Joghurt zu holen. Dort sitzt die Mitbewohnerin mit einer Freundin, sie trinken Wein. Ich bleibe, trinke mit und irgendwann merke ich wieder die Automatismen. Sie fragt, ob ich eine Freundin habe (die Frage kam zuletzt öfter und immer dann, wenn die Frau Interesse hat). Ihr Fuß berührt mich (Sie sucht Körperkontakt!). Mit der Gewissheit komme ich ihr als wir alleine sind einfach körperlich näher, wir machen rum und sind wenig später bei mir im Bett. Was ich sagen will: Es passiert oft einfach schon was, nur weil ich an einer Stelle etwas nach vorne gegangen bin. Alles vorher und nachher macht die Frau und ich wundere mich oft, wie es zu Situationen kommen konnte.
  5. Mittlerweile passiert Sex einfach so. Grundsätze sind in Fleisch und Blut übergegangen und es bedarf keiner Anstrengung mehr. Gleichzeitig komme ich mir aber zunehmend komisch vor, wenn man alle paar Tage eine andere hat. Das ist einfach ein abnormales Verhalten, bei dem man sich fragt, ob es überhaupt Sinn oder erstrebenswert ist. Fühle mich langsam einfach wie jemand, der ein krankes Experiment am Laufen hat. 

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  %s mehr
    2. Doc Dingo

      Doc Dingo

      Nachdem du jetzt weißt dass du es mit Frauen kannst, kann man sich auf andere Bereiche des Lebens konzentrieren und die Mädels nebenher laufen laussen. Man verschiebt den Fokus. Kenn ich von mir. erst ne Weile Amokfickermodus, danach hab ich angefangen mich um andere Bereiche des Lebens zu kümmern.

    3. El Rapero

      El Rapero

      Ist das dein Ernst??? Hör auf rumzuheulen.

      Meinst du ein Michael Jordan beschwert sich darüber, dass Er gut Körbe werfen kann? Oder einer der beachtlichsten Sportkarrieren überhaupt hingelegt hat? Meinst du der beschwert sich, dass seine Karriere jetzt vorbei ist?

       

      Würdest du dich denn beschweren wenn Real dir einen lebenslangen Vorrat an Essen und Getränken spendiert?

       

      Ich verstehe dein Problem nicht. Wenn du übersättigt bist, dann fahr das Pensum eben herunter. Freu dich doch, dass du es soweit gemeistert hast und nun keine Probleme mehr hast, Frauen zu bekommen ( was ja früher offensichtlich ganz Anders war ).

      Ist echt typisch deutsch. Hauptsache beschweren, egal wie gut es einem geht. Man könnte dich vermutlich auch im Paradies absetzen und du würdest dich beschweren, dass dort nur HB 10 herumlaufen, weil du lieber mal wieder eine HB 5 hättest.

       

      Weißt du, wenn ich zu viel Schokolade gegessen habe und mir schlecht wird, dann esse ich beim nächsten Mal eben halb so viel Schokolade oder verzichte eine Zeit komplett. Ich seh wirklich nicht, wo das ein Problem sein soll.

    4. sinN

      sinN

      In der Steinzeit hatten die Männer doch auch ständig andere Frauen ?!🤔🤓

  6. Ich nutze Snapchat als "Werbeplattform" für mich und um zu zeigen, in welcher Stadt ich gerade bin. Ist es immer abstoßend, eine Frau auf einem Bild draufzuhaben? Oder kann es auch interessant machen?

    1. :-)

      :-)

      Snapchat scheint immer beliebter zu werden. Ein paar Aktien kaufen?

      bearbeitet von :-)
    2. Fochtel

      Fochtel

      bist mit aktien aber spät dran ^^

    3. :-)

      :-)

      Naaaja, die kam erst vor 5 Monaten an die Börse, und wie auch bei FB ist sie erstmal eingebrochen. Jetzt scheint sie langsam zu steigen.

  7. Verstehe ich nicht. Was willst du sagen? Ja, ich habe einen Thread extra für sie eröffnet. Weil ich an ihr lernen will und konkret Hilfe brauche. Das heißt aber nicht, dass ich ständig an sie denke. Tue ich auch nie, sofern ich sie nicht bei Snapchat bemerke oder so. Emotional bin ich relativ wenig investiert, das hab ich nicht bloß aus Spaß gesagt. Das Treffen mit ihr war dann übrigens doch mit der Freundin, da diese dringend mitkommen wollte. Es klärte sich dann zum Glück, dass es nicht um ein Vorstellen etc geht, sondern einfach nur zu dritt nen schönen Abend zu haben. Wir haben Cocktail getrunken, ihre Freundin wusste nicht mal, was zwischen mir und HB lief und hat sich auch etwas an mich rangemacht - zur Belustigung der anderen Gäste (eine ältere Frau strahlte mich lachend an, als ich mit beiden dann ging). Wenn die Freundin mal auf Toilette war, habe ich mit HB rumgemacht und dann wieder auf normal getan, wenn sie wieder kam. Guter Abend :)
  8. Was zum Praxissemester anziehen?

    Daran hatte ich auch gedacht! :) nur halt 5 Preisklassen drunter... :D
  9. Was zum Praxissemester anziehen?

    So Männer! Ich bin weiter. Habe mir heute unter Beratung bei P&C schon mal drei vernünftige Hemden zugelegt. Von olymp und Jake's. Als Student kann und will ich mir besseres einfach nicht leisten. Kann ich im Winter auch mal statt der Hemden mal einfarbige Pullover ohne Print tragen? Und die nächste Frage: Welche Schuhe kombiniere ich damit am besten mit den Hemden? Zu schick soll es auch nicht werden, aber halt definitiv auch keine Sneaker. Was bietet sich da so an?
  10. Schon mal bei Facebook auf die vorgeschlagenen Kontakte geguckt? Normalerweise haben alle etwa eine ähnliche Anzahl an gemeinsamen Freunden. Dann gut es aber immer wieder Ausreißer.. Entweder, weil man die Nummer der Person eingespeichert hat, ODER, jetzt meine Vermutung, weil die Person mal auf deinem Profil war, dich also gestalket hat. 

    Hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht? War jetzt mehrmals sehr verdächtig und passend. Das ganze ist ja ein ziemlich guter IOI im Prinzip...

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  %s mehr
    2. hanju

      hanju

      Ist es nicht, weil es etliche weitere Möglichkeiten gibt, wieso, warum, weshalb dir dort jemand vorgeschlagen wird. Maximale Vernetzung eben. Wie soll man daraus etwas ernsthaft ableiten? 

      Ach ja, und "Stalking" ist echt was anderes. 

    3. PU_Schüler

      PU_Schüler

      11 hours ago, Max--Power-- said:

      Ich hab maln FakeAcount angelegt mit den Namen Depression und mich haben irgendwelche Leute aus Amerika angeschrieben, die ganz schlimme und traurige Stories auf Lager hatten. Man, Alter, hab ich die Büchse schnell wieder zugemacht.

      ja komisch :D

    4. Barokna

      Barokna

      Spannend ist das immer nach einem ONS mit Leuten, die ich vorher nicht kannte und die auch keine Freundesfreunde haben und dann trotzdem einen Tag später bei den vorgeschlagenen Kontakten auftauchen. 

      Hat übrigens aufgehört, seit mein Handy nicht mehr mit Facebook sprechen darf.

  11. Was zum Praxissemester anziehen?

    Weil ich im öffentlichen Dienst arbeite, wo das leider üblich ist. Ich gehe nach persönlicher Erfüllung und Bauchgefühl, nicht nach dem Geld. Warum sollte ich bei Audi oder am Flughafen Frankfurt arbeiten, nur um mir Geld anzuhäufen, wenn das gar nicht die Tätigkeiten sind, die ich mir evtl vorstellen kann? Beim Praxissemester geht es um Orientierung. Die Chance ist einmalig und da verzichte ich lieber auf Geld, als dass ich in meiner persönlichen Wegfindung keinen Schritt weiter komme.
  12. Was zum Praxissemester anziehen?

    Hui, dann muss ich wohl noch mal lostigern. Vernünftige Schuhe wären sogar noch da. Und was Hemden angeht, habe ich halt ein weißes - das geht immer, für Bewerbungen wie wichtige Geburtstage. Noch eins für die Freizeit, aber das ist es dann auch schon. Freue mich darauf, viel Geld für ein unbezahltes Praktikum auszugeben 😣 Danke aber. Ich lese mich dann nochmal in die Themen genauer ein.
  13. Was zum Praxissemester anziehen?

    Hey zusammen! Ich fange im Oktober ein Praxissemester über fünf Monate in einer Uniklinik an, genauer im Sicherheitstechnischen Dienst. Ich mache derzeit ein Studium als Ingenieur im entsprechenden Fachgebiet und im Rahmen dessen muss ich eben auch das lange Praktikum absolvieren. Tätigkeiten sind überwiegend im Büro, aber auch mal Revisionen auf Baustellen oder im Baubestand. Folgendes habe ich mir zu der Kleidungswahl überlegt: - (fertige) Ingenieure tragen normalerweise Hemd und Jeans, denke ich. - ich bin jedoch mit 20 noch mitten im Bachelor und mache ein Pflichtpraktikum - die Kollegen (an denen sollte man sich orientieren) sind unterschiedlich gekleidet: Die Abteilungsleiterin halt etwas schicker, die Frau bei mir im Büro relativ normal, dann gab es noch einen Mann in Arbeitskleidung (Betriebsfeuerwehr), einen Ingenieur in Teilzeit (hatte ein schwarzes Hemd an? aber nicht sicher) und ältere Kollegen, die teilweise normal im T-Shirt da saßen. Ist halt alles inhaltlich und von den Tätigkeiten verwischt. Die sichere Variante wäre Hemd zu tragen, denke ich. Problem: Ich trage sie privat nie, habe dementsprechend keine (müsste viel einkaufen) und habe auch große Schwierigkeiten, solche zu finden, die mir a) gefallen und b) vor allem passen. Ich habe eine sehr schmale Hüfte, was mit Slim Fit gut abgedeckt ist, mittlerweile jedoch ziemlich an Muskeln zugelegt, so dass das keine Option mehr ist. Mein Körper ist für Hemden ziemlich ungeeignet. Was sagt ihr zu meiner Lage? Ist es ein No-Go, schlichte T-Shirt ohne Print mit schlichter Jeans zu tragen? Wie viel casual ist okay? Muss ich auf Teufel komm raus doch noch Hemden kaufen? Vielen Dank für eure Hilfe!
  14. @botte Hm, ich glaube ich will das unbewusst nicht wahrhaben. Das ist bei uns als Freundschaft gestartet, in der wir uns teilweise nur monatlich gesehen haben, was ich aber sehr bereichernd fand und jetzt kippt es. Ich will sie nicht "verlieren". Wir reden hier nicht vom zweiten Date, wo man noch easy nexten kann, sondern fast schon einer Freundschaft. Und ich hab keine Lust das aufzugeben. Bingo. Genauso denke ich auch. Es ist nun mal Fakt für viele Typen: Sie gehen deshalb in Beziehungen, weil sie die Frau so halten können. Wenn man dem Durschnittsmann die Wahl gibt, wird er wohl meistens Freiheiten bevorzugen. Aber das geht nur, wenn er genügen Alternativen hat. Insofern sehe ich mich hier in der glücklicheren Lage. Eine Beziehung kommt für mich eigentlich nur dann in Frage, wenn es wirklich absolut passt, ich mich richtig verliebe (das ist zuletzt vor 5 Jahren passiert) usw. Aber so ist es nun mal nicht. Die Frauen die ich date sind toll, aber für eine Beziehung habe ich halt sehr hohe Ansprüche. Denn vorher präferiere ich halt meine Freiheiten, dass ich mehrere gleichzeitig haben kann, Abwechslung habe usw. Trotzdem, ein wichtiges Thema und gut dass du es ansprichst, auch wenn es erstmal offtopic ist. Mein aktuelle F+, die jetzt schon mittlerweile mehrere Monate läuft, wundert sich z.B. auch nur, warum ich alle Frauen abweise, wenn sie mehr wollen (sie kennt alle Geschichten). Und auch obwohl es mit ihr sehr gut läuft, wir auch zusammen mehrere Tage in Berlin waren und ich sie sehr schätze, will ich auch mit ihr keine Beziehung. Längerfristig wird sie mir in ein paar Monaten deswegen denke ich abhandenkommen, weil sie dann einen anderen Typen findet, der auch mehr Beziehungsmaterial ist, aber dann soll es so sein. Dann kommt halt relativ bald die nächste. Früher hatte ich Bindungsangst, glaube ich im Nachhinein. Mittlerweile sage ich mir aber zumindest, dass ich offen für eine Beziehung bin. Da ich aber an sich in meiner aktuellen Lage sehr glücklich bin, halte ich erstmal weiter daran fest. Oder verpasse ich etwas? Für den Weitblick fehlt mir wahrscheinlich etwas die Erfahrung. Naja, es ist ja nicht so, dass mein persönlich bestes Marktpotential plötzlich weggeht - ich bin erst 20 und es wird ja eigentlich erst noch immer besser, wenn ich dann einen guten Job habe, weiter reife und mich entwickele etc.
  15. Jo, hab es jetzt spezifiziert. Vielleicht fällt dann langsam der Groschen bei ihr, dass ich nicht mehr will. Aber so krass wie mit ihr habe ich das ja noch nie erlebt. Gerade bei ihr! Sie hat(te) ab und zu ONS, hat ihr eigenes Leben, ist happy usw. und gerade sie denkt direkt an ne Beziehung? Verstehe einer die Frauen...