Zoidberg79

Member
  • Gesamte Inhalte

    688
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

920 Super

Über Zoidberg79

  • Rang
    Ratgeber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Stein und Benzin

Letzte Besucher des Profils

2.710 Profilansichten
  1. Eine gute Einführung zum Thema Uhren findest du ja auch hier im Forum:
  2. Mit Chucks, Red-Wings, Raw-Jeans, einfarbigen und gut sitzenden T-Shirts, Chinos und Polo-Hemden kannst du als Basis schonmal nichts falsch machen. Den Rest überlasse ich den Profis.
  3. Junghans Max Bill https://www.junghans.de/de/junghans-kollektion/uhren/maxbill/maxbill-maxbillautomatic/027-3401-00/model/detail.html
  4. Meine Partnerin weiß, dass ich aktiv Frauen angesprochen habe und im Einzelfall immer noch tue. Das Wort PUA habe dabei nie in den Mund genommen. Und das auch, weil ich es selbst reichlich bescheuert finde.
  5. Sei doch einfach selbst zuverlässig, mach klare Ansagen und steh zu deinem Wort.
  6. poker

    Ich contibette im Livecashgame quasi nie. In der Spielbank wird nahezu jeder Contibet gecallt. Ich spiele im Cashgame sowieso recht passiv. Die Tische sind meist ziemlich aggressiv. Dann lieber ein checkraise oder contibet auf dem Turn. Bluffen tue ich nur, wenn ich anderweitig die Hand nicht gewinnen kann - lieber einmal zu wenig als einmal zu viel. Meist hat man auf NL100 ein paar donks am Tisch, dass man eigentlich nur geduldig seinen Stiefel runterspielen muss.
  7. Halle zusammen, eine Frau in meinem Leben, über die ich bisher noch recht wenig Worte verloren habe, ist meine langjährige Partnerin, von der 2014 die Trennung erfolgte. Ich will sie hier einfach mal Heike nennen. Eine wunderbare Frau, mit der ich aber leider zu früh zusammen gezogen bin und bei der bei mir über die Jahre ein schleichender Betaisierungsprozess einsetze - mit den allseits bekannten Folgen. Sex gab es, jedoch über der Jahre weniger. Letztlich ca. alle zwei Wochen. Damals habe ich mir mit Seitensprüngen und einer Affäre zu helfen gewusst. Nicht fair, aber ich wusste es nicht besser. Letztlich ist die Beziehung daran auch zerbrochen. Trotzdem waren es schöne sechs Jahre mit einer tollen Frau an meiner Seite. Die Trennung war jedoch richtig, deswegen bin ich danach auch nicht in ein tiefes Loch gefallen, auch wenn ich natürlich traurig war. Die Erfahrungen dieser Zeit haben ja auch dazu geführt, dass ich beschlossen habe, keiner Frau mehr eine klassische auf Dauer monogam zu führende Beziehung zu versprechen. Ich mag das Wort Offene Beziehung nicht, denn es impliziert Beliebigkeit und vielleicht auch die fehlende Fähigkeit, sich intensiv zu binden. Mit Inge führe ich eine Freie Beziehung, in der wir uns gegenseitig nicht einschränken. Und ich habe bisher keine tiefere Bindung zu einer Frau aufgebaut als zu ihr. Vor einiger Zeit war ich mit Inge und ein paar Freunden auf einem Konzert einer Band, die für Heike und mich eine tiefe Bedeutung hatte. Das hat sich zwischendurch ein wenig komisch angefühlt, da ich dort viel an Heike denken musste während ich Inge im Arm hatte. Letztlich habe ich dadurch aber realisiert, dass Inge einfach besser zu mir passt. Die Trennung von Heike erfolgte völlig ohne Rosenkrieg. Wir waren eng verbandelt inklusive gemeinsamer Wohnung, so dass ein strikter Cut gar nicht möglich war. Nach und nach wurde der Kontakt weniger und ist nun völlig eingefroren. Heike wird immer einen großen Platz in meinem Herzen haben. Ich hoffe sehr, dass sie in ihrer neuen Partnerschaft glücklich ist. Es gibt zwei neue Geschichten zu erzählen Geschichte eins beginnt auf Lovoo. Ich matche eine Frau in meinem Alter, die onlinetypisch natürlich kein Kracher ist, die aber reizvoll genug ist, das Game zu beginnen. Nun, Game ist wohl zu hoch gegriffen. Im Grunden läuft es wie auf Schienen. Copy&Paste, Dame signalisiert Interesse. Kurzes Hin- und Herschreiben, Wechsel auf WhatsApp. Die Terminfindung gestaltet sich jedoch schwierig, so dass ich nach kurzer Zeit meine Bemühungen einstelle und die Dame vergesse. Ein paar Wochen später bekomme ich aus heiterem Himmel von ihr eine ziemlich notgeil klingende Nachricht, ob ich am selben Abend noch vorbei kommen möchte. Ich bin bereits verplant und schlage ihr den Abend darauf vor. So soll es dann auch sein. Ich fahre zu ihr, komme rein und sie fragt mich nach der Begrüßungsumarmung allen ernstes: "willst du jetzt vorher noch irgendwas?". Madame hat es eilig. Das soll mir nur recht sein, denn nach kurzer Inspektion der Wohnung, die aus Möbeln von Roller oder Poco Domäne und einem gigantischen Fernseher besteht, ist mir klar, dass ein Gespräch wahrscheinlich recht schnell zu nachlassender Lust bei mir geführt hätte. Allerdings brauche ich noch einen Schluck Wasser, den ich prompt bekomme, um mich dann dem zuzuwenden, worauf die Dame, dessen Namen ich längst wieder vergessen habe, offensichtlich seit mehr als 24 Stunden wartet. Es folgt eine solide Nummer mit einer soliden Frau. Als wir fertig sind, versuche ich die wenigen Minuten, die ich zum Anziehen brauche, mit Smalltalk zu überbrücken. Viel kommt nicht zurück und ich bin froh, dass sich der Besuch auf des Wesentliche beschränkte, nämlich der reinen Bedürfnisbefriedigung. Skurril, aber für den Abend das Richtige. Und dann gibt es noch Erfolg Nummer 5 aus dem Daygame zu vermelden. Da ich ein paar Tage etwas mehr Zeit für Dates hatte, bin ich nach längere Zeit mal wieder los gezogen, um gezielt und nicht nur nebenbei dem Daygame zu frönen. Zwei Tage jeweils für eine gute Stunde und jeweils vier Frauen angesprochen. Eine Nummer kam bei rum. Eine wirklich rattenscharfe Asiatin in einem körperbetonten schwarzen Kleid. Schon in dem kurzen Gespräch wird deutlich, die Dame hat Interesse. Schneller als ich denken kann, investiert sie in das Gespräch und stellt Fragen. Sie ist dann auch diejenige, die mich auf WhatsApp anschreibt. Es stellt sich heraus, dass sie eine 18jährige Tochte hat. WTF? Ich hätte sie auf 30 geschätzt. Sie ist Anfang 40. Okay, soll mir egal sein, solange die Optik passt. Und das tut sie. Date einen Tag später. Es taucht die perfekte Symbiose aus Business-Women und Pornostar auf. Sehr stilvoll und sexy gekleidet und geschminkt. Wow. Wir trinken etwas, plaudern. Kino wird von ihr nicht nur erwidert, sonder aktiv eingesetzt. Sie macht sexuelle Andeutungen. Es läuft. Ich lade mich darauf hin direkt in Ihre Wohnung ein, ein 150qm-Penthouse in bester Lage. Wir steigen in ihren Wagen. Ein Schlachtschiff von einem SUV von Chrysler. Sicherlich das teuerste Auto weit und breit. Sie fügt jedoch entschuldigend an, dass das nur ihr Zweitwagen sei. Der Jaguar ist gerade in der Werkstatt. Alles klar. Wir kommen in ihrer Luxus-Bude an. Marmor-Bad, zwei Balkone, riesige und teure Küche, eine erlesene Weinsammlung. Sie schenkt uns jeweils ein Glas ein und wir setzen uns auf ihre Couch. Bis zu dem Zeitpunkt war es seit dem Approach ein absoluter Selbstläufer. Jetzt wird sie aber mit einem Mal zurückhaltender und fängt plötzlich an zu weinen und beginnt von ihrem Ex und ihrem noch andauernden Liebeskummer zu erzählen. So eine Situation hatte ich noch nie. Natürlich will ich vermeiden, hier in die Friendzone zu rutschen, auf der anderen Seite bin ich auch kein empathieloser Arsch und lasse sie daher ein wenig erzählen. Sie war über zwei Jahre mit einem Medizinstudenten zusammen. Trennung erfolgte zum Ende des Studiums. Hier muss man kein Hellseher sein, um zu erkennen, dass sich da wohl jemand für sein Studium eine reiche MILF als Sugar-Mama ausgesucht hat. Letztlich gelingt es uns die Stimmung zu drehen. Wir küssen uns. Sie geht bereits da richtig ab und man merkt, wie geil sie ist. Allerdings kommt dann ihr Stopp - sie hat ihre Tage. Okay. Soll mir nur recht sein. Ich packe einfach meinen Schwanz aus und sie beginnt gierig zu blasen. Sie weiß was sie tut. Sie guckt mich lüstern an. Das Ganze wird ziemlich pornös. Zum Schluss verlangt sie nach meinem Sperma. Besser ging es nicht. Ganz ehrlich: ich war ganz froh drum, dass das so ablief. Ich hatte viel mehr Bock auf eine solche Nummer statt auf einen Fick. Dieser wird aber sicher recht bald folgen. Wir unterhalten uns danach über Sex. Und ich habe hier eine richtig versaute Frau gefunden, für die ich gerne den Rebound-Guy spiele. Mal sehen, wie es weiter geht. Ich sehe aber Potential für eine gute Affäre.
  8. poker

    Poker. Meine zweite, leider leicht eingerostete Liebe. Ich habe eine Weile regelmäßig NL100 in der Spielbank gespielt. Harrington on Cash Games hat mit da sehr geholfen. Live hat man meist genug schlechte Spieler am Tisch, dass man langfristig nur gewinnen kann. Ich glaube, ich werde Samstag mal wieder einer Hunderter investieren!
  9. Was schreibt ihr denn überhaupt die ganze Zeit? Hat die im Urlaub nichts besseres zu tun? Gelegentlich mal eine Nachricht mit einem coolen Bild und gut ist...
  10. Exakt! Frauen können so dermaßen intensiv über einen so langen Zeitraum kommen, dass sie danach völlig fertig sind. Das wünschte ich mir für mich selbst auch mal 😄
  11. Alle (!) Frauen, mit denen ich sexuell verkehrt habe, haben mir nicht nur das Gefühl gegeben, dass sie Sex allein zum Vergnügen praktizieren, sonder praktizieren Sex allein zum Vergnügen. Dass es da draußen seltsame Frauen (und Männer gibt), stimmt sicher. Mit denen muss man sich aber nicht abgeben.
  12. Gerry hat völlig recht. Bist du ernsthaft 28? Du bist ein erwachsener Mann. Wieso suchst du dir ein spätpubertierends Kind zur Partnerin und entschuldigst dich auch noch für eine Nichtigkeit? Ich würde die Dame sofort zur FB degradieren - und das auch nur, wenn der Sex richtig gut ist. Im Übrigen komplett auf Durchzug schalten. Und für die Zukunft würde ich mich auf normale Frauen konzentrieren, die dich wertschätzen.
  13. Wieso bist du in einer "Beziehung" mit ihr, bevor ihr Sex hattet?
  14. Die erste Frage, die ich mir stellen würde, warum bin ich nach drei (!) Tagen mit einem Mädel "zusammen", das extrem unsicher ist? Wieso nicht erstmal locker kennen lernen und gucken, ob es passt. Lies mal tatsächlich ordentlich hier. Dann wirst du dir eine Menge selbst beantworten können.
  15. Kannst du denn begründen, warum du dich so verhalten hast? Dass man bei eine Frau, die man besonders gut findet, etwas verkrampft, ist ja noch nachvollziehbar. Aber warum bist du denn nicht auf ihre Vorschläge eingegangen? Von außen betrachtet, ergibt das ja gar keinen Sinn. Zumindest dann nicht, wenn so was vorschlägt, wo du auch Spaß dran hättest. Das solltest du mal wirklich durchdenken und reflektieren. Und dann halt beim nächsten mal besser machen! Im Übrigen: Kopf hoch!