lowSubmarino

Advanced Member
  • Gesamte Inhalte

    1.470
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    18

lowSubmarino gewann den letzten Tagessieg am Februar 8

lowSubmarino hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

2.443 Ausgezeichnet

Über lowSubmarino

  • Rang
    Erleuchteter
  • Geburtstag

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Interests
    Richtig dunkelschwarzer, kochend heißer, starker, echt leckerer Kaffee

Letzte Besucher des Profils

6.626 Profilaufrufe
  1. Ohje. Was ist dann, wenn dir jmd. einfach so ne live Ineraktion aufdrückt, weil er/sie den Weg wissen will oder eine Frau die es, dreist wie sie ist, wagt dich einfach so als Fremden anzusprechen? Entsprechend dieser Argumentation wäre es quasi immer eher negativ zu bewerten, wenn man irgendwem irgendeine Art der Interaktion aufdrückt ohne sich vorher mindestens 3 Monate lang anzukündigen und auf eine Audience zu hoffen. Bei mir ist es sogar so, dass die wahrscheinlichkeit ungleich höher ist, dass ich einen Anruf entgegennehme, als mich mit einem Text zu beschäftigen. Texten ist nervig und ich einfach viel, viel zu bequem. Wenn ich Tippe, dann an einer richtigen Kabeltastatur. Nicht so ein Kabellosen Dreck. Und dann tippe ich fucking schnell. Am Handy texten ist Lebenszeitverschwendung. Und wer Angst hat mit mir zu telefonieren....haha! Der passt auch nicht zu mir. Man kann übrigens auch einfach zurückrufen, wenn es besser passt. Ist ne komplexe und waghalsige, experimentelle Strategie, aber es gibt bereits Studien die belegen, dass das richtig gut funktioniert.
  2. Wie kann man telefonieren hassen? Du unterhälst dich mit Leuten wie Familie und Freunde, an denen du doch irgendwie interessiert bist....non? Wenn das nicht der Fall ist, stimmt etweder in der Familie irgendwas nicht oder du hat Freunde, auf die du einfach keinen Bock hast. Ich muss mich bei keinem meiner Freunde überwinden mit ihnen zu reden. Ich mag die Leute ja. Wenn du ne Frau wärst die ich date hätten wir ein Problem. Ich hasse Texten. Du hasst telefonieren. We wouldnt be happy hehe ;)
  3. Wenn man total auf jmd steht und das dann erwidert wird, ist es schwer, sich dem ganzen einfach so und nüchtern zu entziehen. Es geht nicht darum, was richtig oder falsch ist. Manche Leute leben schon seit Jahren nebeneinanderher, aber sind beide nicht mehr wirklich involviert. Oder aber es gibt eine Periode in der einer der beiden in einer Beziehung verunsichert, unglücklich und unzufrieden ist. Was genau wirklich bei ihr los ist, weiss nur sie selbst. Davon abgesehen solltest du solche Entscheidungen selbst treffen. Du bist derjenige, der sich damit auseinandersetzen muss. Meine Erfahrungen waren hierbei eigentlich immer negativ, obwohl ich sagen muss, dass ich nicht weiss, wie genau ich reagieren würde, wenn ich jetzt niemanden daten würde und so jmd. kennenlerne. In der Vergangenheit war es jedoch so, dass das ganze meist irgendwie dramatisch ablief. Lange Beziehungen werden nicht sofot und einfach so vergessen; schlechtes Gewissen, social pressure, Angst eine falsche Entscheidung zu treffen usw. usf. Das ganze kann die Leichtigkeit und den Spaß beim Kennenlernen zu einem langezogenen, nicht so spaßigen und nervigen Unterfangen werden lassen. Aber wie gesagt. Von außen ist es leicht zu sagen 'du musst jetzt auf jeden Fall dies oder das machen'. Wer nicht betroffen ist, kann immer leicht die Moralkeule sprechen lassen. Es ist unendlich leichter Singlefrauen zu daten. And its more fun. Ich würde versuchen das alles bereits im Vorfeld zu vermeiden. Ist man da jedoch einmal reingerutscht und ist bereits verknallt usw, dann kann man hierbei nicht mehr so rational und logisch vorgehen. Vor allem nicht, wenn nicht nur 1 Mal ficken will, sondern eine Frau insgesamt aufregend findet. Ihre Art, ihr Lächeln, ihre Stimme, wie sie drauf ist etc. Wäre ich an deiner Stelle, würde ich heute sagen 'wenn du Single bist date ich dich. Aber nicht, so lange das noch nicht geklärt ist. Entspann dich, schau, was du willst. Manchmal ist man verwirrt oder weiss nicht genau, was man will. Gib dir Zeit, versuch es vielleicht erstmal nochmal mit deinem Freund'. Und dann würde von mir nichts mehr kommen und ich würde andere Frauen daten. Ist sie dann verfügbar nach ein paar Wochen oder Monaten und ich date gerade jmd anderes, dann ist das Pech und dann sollte es nicht sein. Bin ich verfügbar, schaut man auf Augenhöhe und während beide Single sind, ob man gut lachen und vögeln kann. Thats how i would do it.
  4. Was dich schon von vornherein bei dem Gros der Frauen disqualifiziert, ist der Wunsch eines Mannes kein Risiko einzugehen, keinen Korb zu riskieren, sich nicht vermeintlich unerfahren, schwach, hölzern, unsicher zu präsentieren. Du kannst sogar übergewichtig oder etwas kleiner oder nicht übermäßig attraktiv oder was auch immer sein und heiße Frauen daten. Allerdings nicht, wenn Angst dein Handeln bestimmt. Du kannst gehemmt sein oder unsicher sein oder unerfahren...das ist alles kein Problem. So lange du trotzdem handelst, dich nicht dafür schämst oder entschuldigst. Sondern einfach dazu stehst. So lange du das nicht kannst, sind deine Chancen als Mann so mies, dass dir so etwas immer wieder passieren wird. Oder fast immer. Das ist etwa der Grund, warum du draußen oder wo auch immer in 99,9 % der Fälle, also bei fast allen Typen nur beobachten kannst, wie sie Frauen anglotzen, hinterhergucken usw. Aber sie nie ansprechen. Sie haben Angst nicht cool und stark zu wirken. Ich glaube viele Männer wissen das nicht mal bewusst, aber was die anonyme, fremde Masse von ihnen hält, ist ihnen viel, sehr viel wichtiger, als eine reale und echt nicht so schlechte Chance eine hübsche Frau einfach so kennenzulernen und zu daten. Also jeder Zeit. Überall. Einfach so. Männer möchten aber lieber gar nicht auffallen oder am besten extrem cool und lässig und smooth rüberkommen. Also draußen bei der anonymen Masse. Das ist ihnen weitaus wichtiger, als nach den Dingen bzw. Frauen zu streben, die sie in ihrem Leben wollen. Es dauerte ca. 27 Jahre, bis mir klar wurde, dass ich eine kleine Hure der Gesellschaft und die kleine Bitch meiner Ängste war. Also fast 3 Jahrzehnte. Frauen denken häufig, dass Männer nichts so geil finden, wie attraktive Frauen und dafür so ziemlich alles machen würden. Das wäre wahrscheinlich und auf zumindest einigen Ebenen auch der Fall bei Männern mit normal ausgeprägter Libido. Unsere Gesellschaft ist jedoch extrem ängstlich. Also wirklich richtig übelst ängstlich. Alleine der Gedanke, dass sie von einer Frau einen Korb kriegen könnten, sorgt bei der mit Abstand überwältigenden Mehrheit der Männer dafür, dass sie einfach an den heißesten Frauen vorbeigehen und lieber Bier in der sicheren Gruppe ihrer Kumpels trinken. Um dann zu Hause zu Pornos zu wichsen und von hübchen Frauen zu träumen. Ich hab etwa so hart masturbiert (teilweise 5 - 8 Mal am Tag, weil ich so notgeil bin), dass ich mir meinen Schwanz verletzte (oberflächliche Schürfwunden, die nicht so gut heilten und schmerzten), dass ich zum Urologen musste. Trotz größter Geilheit, war es mir einfach viel, viel wichtiger, dass ich bloß nicht irgendwie schwach oder unsicher wirke. Hübsche Frauen haben bei so einem massiven Egoproblem absolut gar keine Chance. Also....da könnte auch Aphrodite höchst selbst langlaufen und Männer würden eher fürchten, was die drei Typen die da hinten in Hörreichweite am Geländer im Bahnhof von ihm denken könnten, wenn er sie anspricht oder die Seniorentruppe, die dort gerade steht und die Stadtführung starten will. Diese Angst zieht sich durch alle Ebenen. Sitzt du neben einer Frau, die dich nicht unattraktiv findet und Angst dominiert dein Handeln, dann hast du miese Chancen. Richtig mies. Sobald du selbst entscheidest - egal, wieviel Angst du hast, wieviel Leute da sind oder wie unsicher und unerfahren du bist - beginnt eine ziemlich geile Reise. Erst dann, beginnt das richtige Abenteuer beim Mann. Davor dümpelst du nur passiv und ängstlich durch die Gegend und verpasst quasi echt alles. Also auf einer romantischen/sexuellen Ebene verpasst du dann so gut wie alles. Es ist interessant zu sehen, wievielen Männern es so geht. Mir gings so. Unendlich vielen Typen die ich kannte oder kenne oder die ich irgendwann kennenlernte geht oder ging es so. Men are pussys. Like really hardcore pussys. They dont wanne risk anything. Und es gibt keine Schule, keinen etablierten Weg, der Männern bereits in der Kindheit und Jugend einen selbstverständlichen sozialen Umgang vermittelt. Gibt es nicht. Bei uns wird alles gelehrt, damit du schön brav Steuern zahlst und arbeitest. Wie du eine für dich tolle Frau kennenlernst ist ein Enigma. Das ist immer noch ein gewaltiges Tabuthema. Leute erzählen da die aberwiitzigesten Sachen. Die übelsten und lächerlichsten Klischees. Die so überlächerlich sind, dass man mitunter an der Intelligenz der Menschheiit zweifeln muss. Diesbezüglich leben wir noch im tiefsten Mittelalter. Die mächtigste Waffe als Mann der Bock auf Frauen hat ist: Find your courage. Be brave. Sei einfach fucking mutig. Wie du das testest? Geh irgenwohin wo viele, viele Leute sind. Egal ob großer Club, Stadtzentrum, Uni....doesnt matter. Such die mit Abstand heißeste Frau die du finden kannst. Wenn du dann nicht handelst, weil du etwa denkst 'oh nein mann. Das kann ich nicht tun. Das ist peinlich. Und ja, deswegen werde ich das nicht tun. Es wäre peinlich vor all den Leuten', kontrolliert Angst dein Leben. Und dein Liebesleben. Wenn du neben einer Frau sitzt die einem Date zugestimmt hat und du hast Angst dich ihr zu nähern, weil du denkst 'shit....wie, wann, wo sollte ich sie jetzt berühren. Wie macht man das richtig. Was, wenn ich dabei unerfahren bin. Nene....lieber warten, sonst mache ich sicher meine Chancen kaputt oder blamiere mich, dann entscheidest du nicht selbst. Dann kontrolliert dich deine Angst. Das ist der mit Abstand übelste Nr. 1 Manslayer. Das allein sorgt dafür, dass Männer Single sind, nie Frauen kennenlernen, in der Friendzone landen. Frauen, Chancen, Love and Sex verpassen. Nur das. Das ist weitaus übler, als nicht ganz so hübsch oder groß oder smooth oder reich zu sein. Das ist die eine Sache, die dein Lovelife echt massakriert. Man könnte ein 10.000 Seitenbuch schreiben und auf jede einzelne Seite in fetten Lettern nur be the fuck brave motherfucker schreiben. Und dann liest du 10.000 Seiten immer wieder nur das und nix anderes. Und das wäre keine verschwendte Zeit. Das Buch wäre fucking unbezahlbar. So wertvoll ist diese eine Sache. Die vielleicht so ganz vernünftig und irgendwie nachvollziehbar klingt. Täusch dich nicht. Wer das wirklich versteht und den Sinn darin wirklich erkennt, der kann überall, immer, wann immer er Bock hat Frauen kennenlernen. Mehr noch. Frauen werden beeindruckt sein, wenn du nicht mehr die Bitch deiner Angst bist. So kann man selbst als normaler Typ wie etwa ich echt heiße Frauen abschleppen. Etwas, das ich früher nicht mal geglaubt habe. Ich dachte nur richtig hübsche Typen haben da ne Chance. Irrtum. Daher ist mM und mEn das Mutigwerden die mächtigste Waffe im Arsenal eines Verführers. Its more than magic. Its the nuclear warhead of seduction.
  5. Manchmal hat eine Frau einfach kein Interesse. Manchmal liegt es halt auch nicht in deiner Hand. Vielleicht fand sie die Aufmerksamkeit einfach schön, wollte ewas Flirten usw, aber ist nicht wirklich on.
  6. Wenn du das noch nie im RL getan hast, dann probier dich aus. Was ich als eine der besten Anmachen empfunden habe - das war in Jamaika - war eine süße, lockige Frau in engen Hotpants, die zu uns an die Bar (also vorne am Tresen, nicht an einen der Steh oder Sitztische in der Bar) kam und mich fragte: 'would you like to have a drink with me at our table?' Sie lächelte dabei, guckte mich selbstverständlich an und ich fand es geil. Sie war selbstbewusst, weiblich, direkt. Es gibt kein 'hier, dort oder da drüben, in dieser Bar, in diesen oder jenen Kontexten ist das schwierig'. Geh davon aus, dass alle diesbezüglichen Assoziationen dem beobachtbaren Normverhalten um dich herum entspringen. Demnach ist quasi alles creepy. Immer. Überall. Die Realität sieht fast immer komplett anders aus. Das war eine absolut selbstbewusste, sexy Frau. Und wir verstanden uns auf Anhieb gut. Und der Sex war göttlich. Vergiss mal was scheinbar gut, schlecht, creepy oder richtig scheint. Dein Hirn wird dir fast immer sagen, dass das hier und jetzt irgendwie nicht passend ist. Immer. Vergleiche mal reale Erfahrungen mit deinen Assoziationen und Befürchtungen und den vermeintlcih so relevanten Normen. Du beschäftigst dich sowieso mit diesen Bereichen. Its pretty easy to get to know somebody. No matter where. Just do it. Dont think about it.
  7. Dein Selbstbewusstsein entwickelt sich proportional zu den Herausforderungen denen du dich stellst. Manche Leute haben hierbei by default die Wahrnehmung, dass sie - egal wie groß oder schwer eine Hürde wirkt - eine 50 / 50 Chance haben sich dieser Herausforderung erfolgreich zu stellen. Andere Leute zweifeln schneller, stärker und konsequenter an ihren Fähigkeiten. Glorious combat is where true heroes are born. Vergiss erstmal was andere Leute von dir halten. Fühlst du dich stark, weil du dich deinen Ängsten stellst, dann wirst du unweigerlich und ohne das überhaupt bewusst zu Steuern Selbstbewusstsein projizieren; Deine Körpersprache, wie du gehst, wie schnell/langsam du dich bewegst, wie du guckst, wie du dir selbst und anderen begegnest, wie du kommunizierst, usw. usf. Deutsche Männer und Frauen reagieren ausgesprochen sensibel auf Eigenschaften wie Mut, Selbstbewusstsein, Authentizität. Männer haben Respekt vor einem dicken Ego. Alleine das Ansprechen einer Frau wird 95 % der Typen sofort beeindrucken. Weil 95 + % zu viel Schiss davor haben. Ein einfacher, kleiner, süßer Approach und die meisten Typen sind beeindruckt. Das sollte aber nicht dein Antrieb sein. Du willst mutiger werden, weil dir das eine Myriade an Optionen öffnet. Das ist Freiheit. Wenn du weniger Mindfuck hast bzw. dich trotz Mindfuck durchsetzen kannst und einfach handelst - egal wieviel Schiss du hast - dann bist du hier und jetzt freier, als all die anderen Typen, die komplett von ihren Ängsten dominiert werden. Wenn du das eine Weile getan hast, fühlst du dich in diesen Kontexten die so viele Typen abschrecken wie zu Hause. Um das zu erreichen bleibt dir nichts anderes übrig, als dich deinen Hemmungen zu stellen. Du versuchst krampfhaft irgendein Thema dass dich 0 interessiert vorzuschieben, damit du dich deiner Nervosität, deinen Hemmungen, deiner Unerfahrenheit nicht stellen musst. Schmeiss mal das Sicherheitsnetz weg. Vergiss irgendwelche vorgeschobenen Gründe und Themen, die du panisch heranziehst, damit du dich all dem nicht stellen musst. Wie du merkst, wirst du dich dann immer weiter selbst fertig machen. Denn du siehst und erlebst ja live, dass du immer ausweichst und lieber nichts riskierst. Mutig ist es einer Frau ganz genau und selbstverständlich zu zeigen, was dich wirklich antreibt, was wirklich in dir vorgeht, warum du wirklich mit ihr redest oder sie ansprichst. Das ist mutig. Alles andere ist der Versuch deines Egos negatives Feedback (z.B. einen Korb) zu vermeiden, damit du nicht traurig sein musst und dich schwach fühlst. So wächst dein Ego jedoch nicht. So atrophiert das Ego immer und immer weiter. Erlaub dir zunächst mal aufgeregt und unsicher zu sein. Und hör auf dich dafür zu schämen oder dich darüber zu ärgern. Wenn mir jmd. sagt ich soll Mozarts 6. Sinfonie zum besten geben, dann sage ich direkt und ohne irgendwie rumzueiern 'shit....das kann ich nicht, ich habe kA, wie das geht. Aber ich bin hier und finde das alles interessant'. Das sage ich lächelnd und genau so wie es ist. Ich fühle mich dem nicht gewachsen, weil ichs nicht drauf habe und nur vor 20 Jahren mal Geige gespielt habe und selbst das nicht mehr drauf habe. Warum würde ich mich dafür schämen. Ich sag das genau so wie es ist. Oder soll ich anfangen über's Wetter zu reden um alle anwesenden hoffentlich davon abzulenken, dass ich jetzt eigentlich irgendwas zur 6. Sinfonie sagen sollte oder da irgendwas zum besten geben sollte. Schäm dich nicht für dich. Weder für deine Ängste, noch für deine Unsicherheit. Nicht für dein Interesse an Menschen. Geh zu einer Frau etwa in einem Klamottengeschäft und name the Elefant in the room. Such dir eine isolierte Frau (Tipp: Morgens in großen Klamottenläden findest du Frauen, die zufällig unter der Woche frei haben und shoppen gehen. Viel wird dort noch nicht los sein. Häufig siehst du eine Frau und niemanden in der Nähe. Perfekter geht's nicht), geh hin und sag ganz genau, was wirklich in dir vorgeht. No BS. Kein mimimi und irgendeinen lächerlichen Grund, warum du jetzt da bist. Sag was wirklich los ist. Etwa 'hi. Das ist jetzt etwas verrückt und shit....ich bin gerade echt nervös. Ich hab sowas noch nie gemacht. Aber ich würde mich mindestens 24 Std. ärgern, wenn ich so eine Pussy bin und einfach an dir vorbeilaufe. Ich hab dich eben gesehen und ich weiss das is direkt, aber du bist mir aufgefallen'. HB: 'oh....hehe.....danke?!' Du: 'Pass auf. Ich bin zu aufgeregt um jetzt selbstbewusst mit dir zu flirten. Und ich hab keine Ahnung ob ich gerade rot werde.....bitte sag mir ich bin nicht rot (das allein, wird bei vielen Frauen für ein Lächeln oder Grinsen sorgen und entspannt euch beide. Thats the power of congruency. It is magic) Aber ich finde dich total hübsch. Hier ist meine Nummer. Wenn du Lust hast, gehen wir mal was trinken. Ich bin harmlos und kein Axtmörder :). Hat mich gefreut. Viel Erfolg noch beim Shoppen'. Gibt ihr die Nummer und fühl dich wie ein junger Gott, weil du so mutig warst. Mehr is das nicht. Nach 10 - 20 direkten Approaches verliert das ganze 50 - 75 % seines Schreckens. Du wirst immer noch ziemlich nervös und aufgeregt sein, aber du hast live erlebt, dass dir nichts passiert und Frauen tatsächlich gar kein Problem damit haben, wenn du dich so gibst wie du wirklich bist. Mehr noch....women like that. A lot. Selbst, wenn du unsicher und nervös bist. Das nicht zu kaschieren ist mutig. Und frauen stehen drauf, wenn ein Typ mutig ist. Frag nicht warum aber das ist so. Sie finden das geil. So wirst du selbsbewusster, wenn du etwa hierbei Angst hast. Hast du etwa Schiss vor Präsentationen oder was auch immer, konfrontierst du das genau so. Mutig, enthusiastisch und ohne dich zu schämen. Dann sagst du der Audience etwa 'Leute, ich freue mich hier jetzt über dieses Thema zu reden, aber ich bin immer sehr aufgeregt und will keine Fehler machen. Wenn ich rot werden, dann dürft ihr grinsen aber wäre toll, wenn ihr keine Fotos macht'. Sobald du ehrlich und kongruent bist, wirst du merken, dass Leute lächeln, dir wohlwollend begegnen, dich anders wahrnehmen. Sich mit dir identifizieren. Dich als richtigen Mensch wahrnehmen der unsicher ist und nicht so wie so viele Menschen versucht Stärke zu projizieren, sondern dazu steht. Was paradoxer Weise.....stark ist. Und Stärke vermittelt. Du verwandelst vermeintliche Schwächen so in authentsiche, reale Stärken. Das allein, wird dich von 9 von 10 Menschen da draußen abheben. Menschen um dich herum registrieren sowas. Außerdem gewöhnst du dich daran, kongruent zu sein. Du wirst dich immer wohler dabei fühlen, dich tatsächlich so zu geben, wie du bist. Das hat eine Reihe an positiven Auswirkungen. Du wirst z.B. merken, dass du immer seltener darüber nachdenkst, was du jetzt sagen oder tun müsstest oder solltest oder könntest. Wenn ich vor einer hübschen, fremden Frau stehe, dann zeige ich eifnach was in mir vorgeht. Zeige etwa meine Begeisterung und schäme mich nicht dafür. Du musst dann nie darüer nachdenken, was du jetzt sagst. Du bist einfach am STart. So wie du bist. Die Latenz in deinem Hirn (überlegen und planen was jetzt gut oder richtig ankommen könnte vs. Handeln) fällt somit komplett weg. Das Metazweifeln + große Aufregung, sorgt dafür, dass dein Hirn super träge reagiert und sogar komplett blockiert. Zu viel geistige Ressourcen werden gebunden, wenn du versuchst so etwas Komplexes wie dein Hirn, dein Ego, deinen Körper zu kontrollieren. You will fail. Miserably. Nicht einmal die besten Pokerspieler auf der Welt schaffen das. Its too complex. Even for a human brain. Deswegen tragen sie Sonnenbrillen, Kapuzen usw. Und Pokerspieler müssen sich nur auf eine einzige Sache konzentrieren. Ein real life approach ist unendlich komplexer. Es ist unmöglich deine Aufregung, deine Unsicherheit usw. zu kaschieren. Unmöglich. Daher ist es unlogisch und kontraproduktiv das überhaupt zu versuchen. Geh also in die andere Richtung. Steh dazu. Sprich das sogar an, ohne dich dafür zu entschuldigen. Begegne der Situation und deinen Ängsten mit Humor.
  8. so what. Wen kümmert's wenn irgendwer denkt du bist creepy. Immerhin vögelt sie den heißen Typ dann und nicht die Kellnerin. Wer zuletzt lacht und so ^^
  9. Deutlicher kann sie nicht werden. Sie sagt dir direkt und unmissverständlich 'finde deine Eier oder das war's'. Du bist am Zug. Sei zu gehemmt und warte weiter ab.....and game over.
  10. Shit ich wollte dick auftrumpfen mit meinem guten Geschmack und schreib das falsch
  11. Yeah. Erwarte nicht unbedingt Initiative, wenn du lächelst bzw Blickkontakt suchst/hälst. Was Rudelfuchs meinte. Das sind gute Strategien und weiter hat er auch Recht mit 'eine Frau kann schüchtern via einer Freundin oder Personal etc gamen'. Das ist so semi schüchtern, semi selbstbewusst und süß. Frauen und Männer in De leiden meist unter einem verzerrten Stolzverständnis. Sie reagieren jedoch ausgezeichnet auf Initiative. Du bist dann entgegen der Mainstream-Einschätzung in der stärkeren Position. Keine völlig unerfahrene und ängstliche Frau würde mutig genug sein so zu gamen. Vor allem vor ihren Boys, wird das Gros der Männer sich dann nicht blamieren wollen. Die werden reagieren wenn du normal bis hübsch ausschaust. Such dir eine coole Kellnerin. Gib dem Typ der dir gefällt einen Shot aus und die Kellnerin soll kurz zeigen wo du sitzt oder einfach 'von der Dame im dunklen Top rechts an der Bar. Du musst nicht mal hingucken. Lächel vor dich hin und/oder trink deinen Laphroig. Hell come to you. 90 % positive hell approach you. Oder Bierdeckel mit Nummer hinlegen, 'viel Spaß noch' und gehen. Both works.
  12. Es geht auch nicht wirklich darum, ob ein Typ (oder eine Frau) gelassen reagieren sollte, wenn dir jmd einen Korb gibt. Aus was für Gründen auch immer. Negatives Feedback, Beleidigungen oder sogar Dritte bzw. ne Audience, die dich komisch anguckt, irgendwas sagt, alte Männer, die als personifizierte und verwirrte Whiteknights mit rotem Kopf und wutverzerrter Stimme auf dich einreden hahaha. Oh Mann. Was ich alles erlebt habe. Eine Frau die mir sagt 'du bist zu klein, zu groß, zu dies zu das...' das würde keinen Typ, der über Jahre approacht hat auch nur irgendwie verunsichern. Es geht nicht darum, dass jmd. nicht mehr so abhängig vom Feedback sein sollte, dass seine Laune leidet, weil er irgendwem zu klein oder zu groß oder zu was auch immer ist. Ich weiss, wie übel selbst ein völlig harmloser, netter und diplomatischer Korb sein kann, wenn jmd hierbei noch völlig unerfahren ist. Und ich weiss, wie irrelevant negatives Feedback wird, wenn man das - oder allgemein die Hemmungen beim Flirten, das Ansprechen, Körbe, also eigentlich alles - unzählige Male über Jahre erlebt hat. It simply doesnt phase you anymore. Das bedeutet jedoch nicht, dass ich das nicht registriere. Es ist ganz einfach nicht nötig, jmd. zu sagen 'du bist zu alt. Du bist zu dick. Du bist zu hässlich. Du bist irgendwie ekelig. Du bist super unattraktiv...' Es ist nicht nötig, weil man bei mangelndem Interesse ganz einfach 'Kein Interesse' sagen kann. Schaut euch die Leute an. Pu oder sogar dieses ziemlich frequentierte Forum ist eine winzige Minority. Also echt fucking winzig. Selbst hier würde ich sagen, dass die gewaltige Mehrheit der Leute eher passiv gamen. Ich würde sagen, dass selbst in diesem so etablierten und großen seduction Forum vielleicht höchstens 1 % der Männer Frauen überhaupt einfach so ansprechen. Wahrscheinlich sehr viel weniger. Ich gehe also unweigerlich davon aus, dass die gewaltige und überwältigende Mehrheit der Leute da draußen absolut untrainiert ist und extrem sensible auf äußere Stimuli reagieren. Sprich, was Leute von ihnen halten, was sie ihnen sagen, kratzt sofort an ihrem Ego. Die meisten Leute haben panische Angst vor negativem Feedback und vor allem den dann folgenden negativen Emotionen und Assoziationen. Ein einziges Wort von einer Frau in die ein zunächst total schüchterner und unerfahrener Typ verknallt ist und die er als erste Frau die er jemals aktiv gamet anspricht und ein Typ könnte so sehr an sich zweifeln und sich selbst dmotivieren, dass er nie wieder in seinem ganzen Leben eine Frau direkt anspricht. ist das völlig übertrieben? No. Überhaupt nicht. Ich untertreibe noch. Wieso sind alle Leute bei einer Sache die Kinder instinktiv und ohne überhaupt darüber nachzudenken hinkriegen so extrem gehemmt? Warum haben die Leute so massiv Probleme damit jmd. einfach zu sagen 'ich mag deine Art. Ich mag dein Style. Du bist mir gerade aufgefallen und du siehst irgendwie exotisch aus, mich würde interessieren, wo du herkommst. Blablabla'. Leute haben fucking übelst Probleme das zu tun, weil sie - wie bereits erwähnt - absolut panisch sind, wenn sie auch nur das Gefühl eines Gefühls eines Gefühls haben, dass es eine 0,00000000000000000000001 Prozentige Chance gibt, dass jmd sie auf irgendeinem Level ablehnt. Sie korbt. Die größten, stärksten, beruflich erfolgreichsten Typen schaffen das häufig nicht. Too scared. Wären wir also in einer weiterentwickelten, mutigeren, selbstverständlicheren, aufgeklärteren, nicht so ängstlichen und kommunikativeren Gesellschaft, würde ein einfaches 'sorry, du bist mir zu klein' völlig anders ankommen. Wäre völlig anders zu bewerten. Ich weiss allerdings, dass es kaum etwas gibt, dass etwa Männer die sich all dem noch nicht gestellt haben mehr fürchten, als von einer für sie attraktiven Frau einen (üblen) Korb zu kriegen. Zu hören, dass sie [diese Männer] nicht gut genug sind. Nicht attraktiv genug sind. Nicht cool, smooth, groß, stark, selbstbewusst, etc. sind. Ich weiss, was das bei manchen Leuten anrichten kann. Thats a pretty hard punch right into their balls. Ich habe mit unzähligen Leuten darüber gesprochen. Mit Männern. Mit Frauen. ich habe Typen dabei erlebt, die ihren ersten Approach machen. Oder einen Korb bekamen. Oder das erste Mal vor Dritten approachen. Oder echt nervös oder sogar rot wurden. Viele Frauen die ich kennengelernt habe (freundschaftlich oder auf einer romantischen und sexuellen Ebene) wissen das auch und behandeln mutige Typen respektvoll und verständnisvoll, so lange diese Typen sich ihnen gleichermaßen respektvoll und zumindest einigermaßen kalibriert nähern und sie nicht bedrängen. Und diese Männer verstehen ein Nein. Bei zwei Leuten die sich respektvoll begegnen, sich respektieren und auch die Würde und den Mut und alles was dazu gehört respektieren, ist das ein Spiel, bei dem niemand verlieren muss. Es gibt viele Frauen die das so sehen und die der ganzen Sache auch so begegnen. Egal ob das jetzt eine Frau oder ein Mann ist der/die den Korb verteilt. Würde mir jmd. sagen, das mein sehr ehrlicher Korb 'ähm, du, sorry. Also jetzt mal ganz ehrlich.....ich finde deinen Po einfach nicht schön' oder 'du bist mir echt ein wenig zu dick' der Trigger war, dass eine Frau sich Jahre einschließt, nie wieder aktiv mit irgendeinem Mann flirtet, weint, depressiv wird......motherfucker. Das würde mich wirklich richtig traurig machen. Ich will so eine beschissene, stinkende Leiche nicht in meinem Keller haben. Ich will nicht verantwortlich dafür sein, wenn ich auch einfach nur lächelnd hätte sagen können und dabei einen Arm um sie legen: 'Omg, Darling. Du bist echt mutig und das schmeichelt mir sehr. Du bist sehr selbstbewusst und das finde ich absolut süß. Aber leider bin ich vergeben', sagen kann und ein Lächeln auf ihr Gesicht zaubern kann. Warum würde ich die Würde dieser Frau riskieren. Why? Was bringt mir das? Wieso würde ich riskieren, dass sie vom Mindfuck aufgefressen wird. Warum? Klar kann ich dann sagen 'ey mann. Echt jetzt. Wenn sie das also so einen ehrlichen Korb nicht vertragen kann, ist das ihr Prolbem'. Na klar ist das ihr Problem. Alles ist ja immer das Problem von allen anderen. Was irgendwo in fucking Afrika passiert.....the fuck do i care? Das geht mich doch echt einen Scheiss an, richtig? Dass Leute sich überall abschlachten und etwa der IS oder wer auch immer irgendwo da hinten alles abmetzelt....what the fuck do i care? Und dann ist das Weinen und der Schrecken groß, wenn die direkten Konsequenzen bei uns hier in unseren Wohnzimmern, auf unseren Straßen akommen. Dann auf einmal marschieren die Leute mit wütenden Gesichtern, erhobenen Fäusten und verlangen radikale Änderungen, Abschiebungen, bewachte Grenzen an denen auf Flüchtline geschossen wird. Doch davor, als das uns noch nicht betroffen hat, hat das kein Schwin gekümmert. Ist es völlig übertrieben so ein extremes Beispiel zu bringen? Fucking nein, Mann. Es geht genau darum. Leuten ist so ziemlich alles und jeder scheiss egal. Fucking scheiss egal. Das ist einer der wesentlichen Gründe, warum so viel fucking Scheisse passiert, auf unserem Planeten. Es ist diese scheiss egal Attitüde, die als vermeintliche Schneeflocke absolute Katastrophen auslösen kann. Die Würde des Menschen ist unantastbar, richtig? Warum steht sowas so weit oben in einer der in Deutschland wichtigsten Schriften? Das sind nicht nur bedeutungslose, lächerliche, dumme Wörter die sich irgendein wannebe-Hippie völlig stoned ausgedacht hat. Es ist gut und richtig und menschlich, auf die Würde anderer Menschen zu achten. Daher muss man niemandem sagen, dass er hässlich, fucking klein, fucking dick, fucking schwach, uncool oder was auch immer ist. It simply isnt necessary. Wer nicht respektvoll ist oder jmd. belästigt, der muss in seine Schranken verwiesen werden. Aber warum jmd. bestrafen, der so viel Initiative und Mut zeigt und respektvoll und kalibriert ist? Wheres the point? Ich sehe da ganz einfach keinen einzigen plausiblen, menschlichen, moralischen Grund das zu tun. Sehe ich nicht. Egal wie hart ich glotze.
  13. Weil ich einer Frau auch nicht sage 'du, Darling, ich seh grad, dass dein Arsch so flach ist. Nichts gegen dich und das ist auch nicht persönlich gemeint. Aber das finde ich unsexy. Ich stehe auf runde, schöne Ärsche'. Das sind zumindest meine Standards. So gehe ich nicht mit Leuten um. Ich sage einer Frau z.B. einfach 'ich habe kein Interesse' oder 'du bist nicht mein Typ'. Ich sage und tue nicht so gerne Dinge, die so verletztend sein können. Es ist doch völlig legitim da ehrlich zu sein und einfach zu sagen, dass er mir zu klein ist, ich will doch nur ehrlich sein. Fuck that. Just fuck it. Jetzt mal Butter bei die Fische. Wenn wir alle so ehrlich sein sollen. Wenn Ehrlichkeit hier der wirkliche Antrieb ist haha.....dann seid doch alle mal echt ehrlich. Dann sagt den Männern und Frauen und Menschen um euch herum, was ihr wirklich die ganze Zeit denkt. Sagt einer Frau 'ey man.....deine Titten sind einfach so fucking klein, das ist unsexy'. Mir sind Titten etwa nicht wichtig. Ich stehe auf Proportionen und, ja, ich liebe einen schönen, runden, geilen Arsch. Das ist eine der ersten Sachen, die ich mir angucke. Flache Ärsche erregen mich nicht. Wieso würde ich das einer Frau sagen? Why? Give me one plausible reason to say that. To hurt her like that. Why the fuck would I do that?? Da haste deine Antwort.
  14. Wieso würde ich eine Frau daten wollen, die mich shittestet und mir sagt 'du bist zu klein' um meinen Frame zu checken. Keine Frau die mir irgendwas bedeutet hat begegnete mir jemals so und beleidigte mich beim 1. Kontakt. Wenn eine Frau sowas sagt, dann grinse ich und sage auf dem gleichen Niveau 'ja, aber ich hab einen fetten, dicken Schwanz und kann echt gut ficken'. ich weiss nicht, ob diese seltsame Shitttestverständnis dafür sorgt, dass unendlich viele Männer sich echt so ziemlich alles von Frauen gefallen lassen, nur weil die Frauen hübsch sind. Also 'ist ja nur ein Shittest. Sie will deinen Frame abklopfen' haha...und die Frau sagt die ganze Zeit 'du fucking übernoob guck dich doch an. Du bist ein Trottel und ein Übernoob'. Ja, Shittests eben ne.
  15. So ansprechen wie du andere Frauen auch ansprichst. Und dann so wie Alba meinte die Mutter komplimentieren und sagen 'sie sind die Mutter? Ich dachte ihr seid Schwestern' und nicht so wie ich beim letzten Mommy-Tocher Set fragen, ob das die Großmutter ist. Das war echt peinlich.