Nahilaa

Advanced Member
  • Gesamte Inhalte

    2.481
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    16

Nahilaa gewann den letzten Tagessieg am Februar 3

Nahilaa hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

2.788 Grandios

7 Abonnenten

Über Nahilaa

  • Rang
    Erleuchteter
  • Geburtstag 11.06.1989

Profilinformation

  • Geschlecht
    Female

Letzte Besucher des Profils

4.129 Profilansichten
  1. Klar... Sie muss nicht wegen dir ihren Job an den Nagel hängen - aber wenn sies nicht dauerhaft tut, dann verlässt du sie. Warum ziehst du mit einer Frau zusammen, deren Lebensstil dir so garnicht passt? Warum gehst du davon aus, dass sie ihr Leben nach dir sortiert, ohne dass du da groß was an deinem ändern musst? Versteh mich nicht falsch, ob ihre berufliche Situation so toll ist, weiß ich auch nicht, meins wäre es wohl nicht. Aber dass du von ihr erwartest, ihr Leben komplett zu ändern, und dann nicht mal damit leben kannst, dass sie in dieser Phase halt angespannt und deshalb zickig ist, zeugt finde ich nicht davon, dass du bereit bist, ihr irgendwelche Zugeständnisse zu machen. Ja, sie klingt grade etwas anstrengend, und auf Dauer hätte ich da auch keine Lust drauf. Bedenke aber bitte, dass sie ein Mensch ist und kein Haustier, und Menschen benehmen auch nunmal nicht durchgehend so wie es uns gefällt...
  2. Sehe ich ähnlich, und ich gehöre zb zu der von @Neice erwähnten Sorte Frau, die gerne mal nen Schlagabtausch führen - da ist Ironie unabdingbar, und ein Mann, der da hilflos ist, hat bez mir keine Chance. Aber da geht's eher um Schlagfertigkeit allgemein, und vor allem eben um Ironie und bissigen Humor - ist was anderes als Sarkasmus, und darüber hinaus ganz einfach nix, was man lernen oder aufsetzen kann.
  3. Sarkasmus ist nicht flirtig. Praktisch per Definition - schließlich will der Sprecher damit was ganz anderes ausdrücken, und es nicht zum flirten einsetzen... Du kannst wohl Ironie und einen ordentlichen schwarzen Humor zum flirten einsetzen - die Beispiele von @Seaon passen dafür (wenn auch ich das mit dem Strick eher pubertär und albern als cool finde. Aber vielleicht fehlte einfach der Kontext). Aber tatsächlicher Sarkasmus funktioniert in der Situation nicht. Außerdem frage ich mich ehrlich gesagt, wie du bitteschön "Sarkasmus lernen" willst. Humor hat man, oder man hat ihn nicht. Die Fähigkeit, Ironie richtig einzusetzen ist schon nicht jedem gegeben, Sarkasmus noch viel weniger Leuten - und das lässt sich nicht lernen. Entweder passt es zu dir und deiner Persönlichkeit, und du kriegst das ganz natürlich hin (dann würdest du es aber schon nutzen), oder du lässt es bitte, weils nicht zu dir passt... Wer sich ein gutes Beispiel für Sarkasmus im Fernsehen anschauen will, gucke bitte Dr. House.
  4. Hab ich, schon gefühlt 100x. Gibt nämlich auch sehr reflektierte und vernünftige Frauen. Scheinbar redet aber keine von denen mit dir...
  5. Die Links, die @Virez hier freundlicherweise schon gepostet hat, hast du genauso geflissentlich ignoriert wie die Schlagworte, die ich dir für die Suchfunktion geliefert hab. Oder die leichte Ironie in meinem letzten Beitrag... Wenn du das alles aus anderen Foren schon kennst, und es hier ja angeblich nicht steht, warum bist du dann da? Und ja, du tust als wäre das ne neue Errungenschaft. Ist es aber nicht. Und du tust, als wüsstest du's so viel besser als alle anderen hier - tust du aber imho auch nicht. Und nein, ich brauch keinen Mann, der mir irgendwas erklärt, danke für das freundliche Angebot. Ich wollte dich in erster Linie drauf hinweisen, dass du an einer Einzelmeinung hier die ganze Diskussion aufhängst, als wäre die irgendwie repräsentativer als alle anderen Einzelmeinungen auf der Welt. Hast du aber glaub ich nicht so ganz verstanden. Kann ja mal vorkommen.
  6. Ich sags dir ganz ehrlich: Frauen wissen nicht, was sie wollen. Und deshalb sind 90% der Tipps, die du von ihnen bekommen wirst, Bullshit. Hör da nicht drauf! Sagt dir eine Frau - ist das nicht herrlich? Aber mal ernsthaft: Hier steht hunderte Male, dass du dein sexuelles Interesse gleich verbal äußern kannst/sollst. Nennt sich direct Opener, oder auch (nach ein paar Sätzen) verbale Eskalation, und ist eine mächtige Technik, wenn sie zu deinem Frame passt und du die Eier dafür hast Und hier steht noch viel öfter, dass du sie an der Hand, am Arm oder der Schulter berühren sollst - Kino ab der ersten Sekunde!!! Das ist alles echt nichts Neues, und wird hier von Männern wie auch von Frauen immer wieder runtergebetet. Und du schnappst dir eine Einzelmeinung aus nem Frauenforum, und tust, als hättest du das Rad neu erfunden... In dieser Zeit hättest du dich mal lieber vernünftig einlesen sollen, dann würdest du weniger haltlose Behauptungen aufstellen. Sagt dir die Frau. Sie muss es ja wissen
  7. Ich habs ja versucht, es klappt aber einfach nicht Was ich damit aber eigentlich sagen wollte ist, dass der TE schon an dieser Stelle überinterpretiert, und aus seiner Angst heraus ein Verhalten, das garnix bedeutet, negativ auslegt. Wahrscheinlich unabhängig davon was sie tatsächlich tut: Wenn Sie die Dose nicht zurück gibt, kann er es auch so verstehen, dass er ihr so unwichtig ist, dass sie nicht mal daran denkt... Und alles, woran die Frau in dem Kontext wahrscheinlich tat gedacht hat, ist die Tupperdose.
  8. Kann sein, würde ich aus der Herausgabe einer Tupperdose aber auch nicht ableiten. Ich glaub, ich fände es eher problematisch, die nicht gleich zurück zu bekommen. Von einem meiner "Bekannten" bekomme ich meine zb immer zuverlässig wieder, davon laufen will er mir aber nicht, und das schon des Längeren...
  9. Moment mal, nur dass ich das richtig verstehe: Für dich ist es kein Problem, wenn sie nach 3 Dates mit dem gemeinsamen Urlaub und der Familie ankommt, aber ein "Redflagsignal", wenn sie deine Tupperdose wieder mitbringt??? Kannst du mir das erklären? Ansonsten schließe ich mich den Herren hier an: Sie kam viel zu früh mit viel zu vielen "Ansprüchen" um die Ecke, du hast dich zum Hündchen gemacht, und das mitgemacht, weil du needy bist. Und du bist so LTR-needy, dass du das immernoch als Option siehst, obwohl das zwischen euch total krampfig und anstrengend ist. Ich denke, das Ding ist durch. Sex geht vielleicht noch ein paarmal, wenn du dich am Riemen reißt, und dein Frame wieder passt. Mehr aber sicher nicht. Um das zu erreichen ist "wir passen nicht zusammen -> Eskalation" in meinen Augen auch die beste Strategie. Und abgesehen davon einfach abwarten, und sie am langen Arm verhungern lassen - heißt, wenn sie kein konkretes Treffen vorschlägt, machst du es auch nicht, tippst auch nicht viel, und nextest sie schonmal innerlich. Wird nur so gehen - versuch AUF KEINEN FALL nochmal, das irgendwie zu bereden. Übrigens verstehst du das mit der LTR falsch. Klar ist es schön, mit jemandem der passt was langfristiges aufzubauen, und sich immer näher zu kommen. Das muss aber mit der Zeit wachsen und geht von allein. Nicht als aufwändiger Kraftakt nach wenigen Dates. Du weißt ja noch garnicht, ob die Frau es überhaupt wert wäre, mit dir eine Beziehung eingehen zu dürfen, und gibst ihr schon gleich alle Rechte... Und du willst den Status festlegen, ein Datum gleich dazu - das dient NUR der Außenwirkung, ist also allein dafür da, sie wie ein Schmuckstück vorzeigen zu können! Eine Verbindung aufbauen, sich aufeinander einlassen und füreinander da sein, geht auch ganz ohne.
  10. Nicht? Oh, dann hab ich das immer falsch gemacht...
  11. Ich halte es ähnlich wie die Meisten hier: Mit wem ich Sex hab, mit dem kann ich auch zusammen übernachten (und auf ne weitere Nummer hoffen). Das bedeutet, Mann kann bleiben, wenn er möchte, und ich bleibe auch gern mal, sogar bei ONS. Ein Übernachtungsgast auf dem Sofa stört mich auch nicht, das ist aber nur ne Option, wenn wir eh keinen Sex miteinander haben. Ich bin allerdings mit der (un)gesunden Paranoia meiner Eltern gegenüber Fremden aufgewachsen und würde deshalb auch nie auf die Idee kommen, jemandnp relativ unbekannten allein in meiner Wohnung zu lassen. Das heißt, entweder steht er mit mir auf und verlässt die Wohnung, wenn ich zur Arbeit muss, oder er geht besser vorher schon heim. Was anderes ist es bei Freunden, die ich schon länger kenne, und wo das Vertrauen einfach da ist. Die dürfen gern auch ein paar Tage bleiben - das ist dann aber wieder was sehr persönliches, und für mich auf einer Ebene mit "Das Bett teilen, ohne Sex zu haben". Das ist nämlich recht kurios: Beim Sex unterschreitet man ja ganz krass den jeweiligen Individualabstand, und die Stufenweise Eskalation sorgt dafür, dass es nicht unangenehm ist, sich körperlich nahe zu sein. In dem Zustand ist es für mich auch gar kein Problem, diese Nähe auch im Schlaf beizubehalten. Natürlich schlafe ich dann nicht so tief oder gut wie neben einer sehr vertrauten Person oder alleine, aber ich finde es auch nicht störend. Was anderes ist es, wenn grade keine sexuelle Spannung da ist. Dann fühlt es sich auch nicht richtig an, das Bett zu teilen, und das geht dann wirklich nur mit Leuten, mit denen ich mich sehr eng verbunden fühle. Übrigens sehe ich "Aufstehen und die Frau bleibt liegen" als relativ unbedeutendes Problem. Das ist in meinem Fall nämlich bisher kaum vorgekommen, bzw, mit neuen Bekanntschaften garnicht. Bisher war es immer so, dass ich aufstehen und los musste, manchmal vom Mann ganz zuvorkommend mit Frühstück versorgt, und manchmal eben nur mit ner im Halbschlaf genuschelten Info, was die richtige Buslinie ist. Ihr müsst euch nur die richtigen Frauen suchen, dann klettern die schon von selbst morgens über euch drüber, und nicht umgekehrt...
  12. Ich seh hier lauter Probleme, die keine sind. Das mit den Hemden zb, ist keins. Die kannst du ordentlich falten und in ner Tasche mitnehmen, und wenn du mega genau sein willst, leihst du dir nochmal ihr Bügeleisen. Einfach hergehen und sagen "xy ist praktischer für mich von der Arbeit her, können wir das deswegen erstmal so lösen", ist auch kein Problem, sie kann ja immernoch Nein sagen. Aber ein Problem ist dein Gekrampfe in der Richtung mit einer Person, die du erst seit sehr Kurzem kennst. Du machst dir irre viel Hirnfick, planst schon mit 5 Hemden und dann Reinigung (was irgendwie nach mindestens 3 Wochen klingt...) - merkst du nicht, dass das irgendwie drüber ist?
  13. Joah, mag schon sein. Ist deshalb aber immernoch kein Patentrezept, das man uneingeschränkt empfehlen kann - Begründung siehe Herzdame. Ich hatte mal ein Gespräch über unterschiedliche Temperaturen und die Beschaffenheit von Reifengummi in Abhängigkeit dazu. Hastsuper als Einstieg zur Eskalation funktioniert, besonders empfehlenswert find ichs deshalb aber trotzdem nicht...
  14. Haha - ist für mich ein Screening tool, wenn das jemand schreibt... Aber mal davon abgesehen finde ich den Satz auch absolut unerotisch. Funktioniert als Witz vielleicht ganz gut, wird dann aber von mir so wenig ernst genommen, dass es als Einstieg für verbale Eskalation absolut nicht taugt. Generell kannst du ziemlich deutlich verbal eskalieren. Aber immer nur dann, wenn die Frau weiß, du könntest genau das genauso gut auch wirklich tun. Das heißt eben, dass es zu deinem Frame passen muss (wenn du nicht der große Ficker bist, dann rede auch nicht so), und dass du damit eben nicht um Erlaubnis bitten sollst. Allerdings finde ich ja immer eher "es gibt nichts Gutes, außer man tut es", und mir ist es deutlich lieber, wenn Mann in der Richtung keine großen Reden schwingt, sondern es einfach macht...
  15. Wie da die Erfahrungswerte sind, weiß ich nicht. Dieser Punkt: Macht aber keinen Unterschied. Schließlich hat auch nicht jeder Hetero sexuelles Interesse bei jedem der sich annähert, und von daher besteht immer die Möglichkeit, abgewiesen zu werden.