TzWhatever

Member
  • Gesamte Inhalte

    142
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

16 Neutral

Über TzWhatever

  • Rang
    Herumtreiber
  • Geburtstag 01.06.1985

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

867 Profilansichten
  1. Hi Freunde, wollte mich mal wieder in den Club begeben, weil da noch viel Potenzial nach oben ist^^ Frage: Gibt es Hinweise, an denen ich erkenne ob eine Frau Single ist? Hintergrund ist, ich will meine Zeit/Energie nciht an Frauen verschwenden, bei denen es keinen Sinn macht und vorher aussortieren. Bitte nur Frage bezogen antworten - ich weiß, dass das viele mit der Vorsortierung anders sehen als ich. Danke! TzWhatever
  2. Natürlich ist es keine Option, ich möchte ja dann DIE Frau haben. Und w.g. es geht darum, besser im Verführen zu werden - nicht "irgendwie" abzuspritzen.
  3. Hi Freunde, Eine Sache, die mir allgemein beim Frauen kennenlernen gern mal Probleme macht, ist akut aufkommende Geilheit. Nun ist es aber so, dass ich grad sehr an (scnnellem) Sex interessiert bin und weniger ne Freundin zu finden. Das Problem ist: Wenn ich eine Frau sehe, die mich wirklich anmacht, dann will ich gar nicht mehr irgendwelche belanglosen oder meinetwegen auch interessanten Gespräche mit ihr führen :) Ich glaube nicht, dass ich dann Willens und in der Lage bin, authentische Gespräche zu führen, Interesse zu entwickeln und Vertrauen aufzubauen. Dann will ich sie einfach nur direkt anfassen und nehmen!^^ Ich find das schade, dass das in dieser Realität nicht einfach so geht (vielleicht ein lim. belief). ....Oh, wie primitiv er ist^^ Aber sind wir mal ehrlich: Triebe sind halt primitiv. Ich glaub nicht, dass das an sozialer Inkompetenz liegt. Sind für mich zwei verschiedene Themen. Aber wie regelt ihr das? Wenn ihr merkt, dass ihr eigentlich gar kein Bock auf Gequatsche und Date mit einer Frau habt, weil sich bei euch der Unterleib stark meldet. (Und nein^^: Puff/Swingerclub ist keine Option. Es geht ja hier darum, dass Verführen zu lernen!). "Unwichtige" kleine Episode von gestern: War mit nem Freund in der Kneipe. Stimmung: Relativ meditativ gelassen bei mir, wollte eigentlich gar nichts (by the way: ein guter Modus!). Mir ist aufgefallen wie mich ne hübsche Frau anguckte - dann mehrmaliger Blickkontakt. Zufällig kannte er sie und so haben wir uns hingesetzt und gequatscht. Aber dieses langweilige Gesülze ging mir so auf den Zeiger, am liebsten hätte ich gesagt: "Mädchen. wir haben uns doch grad gesehen und gefallen uns. Setz dich doch einfach auf meinen Schoß.". Hatte aber keine Lust Pickup-mäßig irgendwas zu starten, weil ich mir nicht den Abend vermurksen wollte. Nehme mir Abfuhren derzeit noch sehr zu Herzen. LG TzWhatever
  4. hey Satsang :) danke für die Antwort. Ich werds einfach mal ausprobieren, statt hier ausdiskutieren ;) Dann seh ich ja obs was für mich ist und obs "funktioniert". (hatte dir noch ne PN zu nem anderen Thema geschickt)
  5. Richtig guter und interessanter Artikel! Macht Lust es auszuprobieren. Ich frag mich aber: Ist das in der Praxis nicht alles viel zu technisch und verkopft? Wenn man permanent auf die Körpersprache etc achtet und wie ein Roboter alles immer spiegeln muss? Ist es dann nicht wirklich nur noch "ein Spiel" und nur noch bewusste pure Manipulation (mal abgesehen davon das natürlich jedes Verhalten im Grunde manipulativ ist) ? Was mit authentischem Verhalten (vielleicht hab ich grad intuitiv Lust das Thema zu wechseln oder mir durchs Haar zu fahren) ? Führt das langfristig nicht wieder zu dem Glaubens-Satz "Ich genüge nicht", wenn man immer im Hinterkopf hat "oh wenn ich jetzt nicht weiter spiegel und ich selbst bin, wars das mit dem Flirt". Kann man dabei überhaupt noch echte Freude und Nähe erleben mit dem Target - wenn man permanent nur im Kopf ist wegen NLP? Fragen über Fragen ;) Kurzgefasst: Wie verträgt sich NLP-Manipulation mit dem eigenen authentischen Verhalten und dem Spaß am Flirt?
  6. -
  7. Da gibts sehr unterschiedliche Meinungen zu. Einfach mal beobachten wies dir geht damit und kritisch bleiben.
  8. keine Erklärung zu meiner letzten Frage/Post?
  9. Ja da magst du schon recht haben^^. Ich frag mich trotzdem warum die Ausstrahlung nicht abschreckt - Müsst doch eigentlich abweisend/creepy daher kommen?? ich red hier explizit von depressiven/Borderlinern und Co. Nicht dem Standard-Assi^^
  10. Menschen die depressiv sind, haben eine dementsprechende Aura. Das muss dir nicht so auffallen, können aber andere an deiner Körpersprache intuitiv wahrnehmen. Es ist eben so. Wenn du willst dass du selbst mehr akzeptiert wirst, ist es ein sehr guter Schritt sich selbst zu akzeptieren und natürlich darüber hinaus auch zu begreifen, dass man es aber auch nicht jedem rechtmachen kann. Stimmt schon. Ich frag mich trotzdem, warum selbst die psychisch-kaputtesten Typen ab und an was am laufen haben? Viele von denen zumindest. Das ist doch dann irgendwie komisch? (Zwar sind deren Frauen dann meist genau so durchgepeitscht, aber das steht auf nem anderen Blatt)
  11. So schicke er mir einen Artikel o.ä. zur Löschung der Festplatte. Por favor ;) (Aber bitte nicht die Schiene Eckhart Tolle oder sowas... der vermag auch nichts zu "löschen")
  12. Hab jetzt mal 2 gute Freunde (1 männlich, 1 weiblich) gefragt, warum ich das mit den Frauen wohl nicht geregelt bekomme. Beide haben mir unabhängig von einander das selbe gesagt: Ich würde Desinteresse und Abwehrhaltung ausstrahlen (auf Fremde). Ich empfinde das zwar nur bedingt so, aber es wird wohl was dran sein. Hab aber keine Ahnung wie ich das ändern sollte!? (Ich geh schon relativ viel raus in Bars und so und quatsch auch mit neuen Leuten. Versuch mich für neue Dinge/Leute zu interessen und so. Natürlich fällt mir das nicht immer leicht - sind ja alles erstmal nur ein paar neue Gesichter unter 1000.)
  13. Ich habe die für mich wichtigsten hervorgehoben. Einige wenige, wo ich sage: hier liegt eine Schwachstelle, das möchte ich ändern . Wieviele Sätze die ich verinnerliche würdest du für den Anfang vorschlagen-? Mir schwebt grad (unnotiert) der Satz "Ich genieße mein Leben" herum, weil der sehr vieles abdecken würde. Man kommt vom Ziel-/Tun-Modus in den Genuss-Modus. Und auf das approachen würd sich das sicherlich auch auswirken. Nun ist es aber bei mir oft das Gegenteil das ich mich eher durchs Leben und meinen Alltag quäle und ich mich in diesen Satz schlecht reinfühlen kann. Außerdem wüsste ich nicht wie genau ich mir Referenzerfahrungen schaffen könnte, weil der Satz relativ abstrakt ist und ich im Alltag eher ein bisschen der gehetzte Typ bin.
  14. Die Festplatte muss frei sein. Vielleicht solltest du also versuchen dem Kopf ganz frei zu kriegen bevor du wieder etwas neues "installierst" Das wird nicht funktionieren. Außer man erlangt Buddha-schaft/erleuchtung. Du sagst das so selbstverständlich - ist deine Festplatte frei (geworden)?
  15. Hm, ich hätte mir mehr verwendbare Antworten erhofft. Ist doch so ein heißes Thema in der Community: "Du hast das falsche Mindset", "Nein, besser ist folgendes Mindset: ..." "Verinnereliche folgendes Mindset..." Aber wie denn nu^^? Offenbar wissen die anderen mehr als ich.