Xantofyll

Rookie
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Xantofyll

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

53 Profilansichten
  1. Naja ich denke es wäre nicht so charmant gewesen, wenn ich mich mid-act hätte übergeben müssen. 🤔 Sie geht ziemlich offen mit ihrer Sexualität um, glaube nicht, dass das ein so großer Einfluss war. 😏
  2. Dieser Satz. 😆 Guter Hinweis. Alles klar, ergibt Sinn! Danke für die guten Ratschläge bisher!
  3. Nee bin noch neu hier. Danke, jetzt weiß ich auch was das ist. Klingt sehr vernünftig das anzuwenden. 🤔 Angenommen ich habe 10 von 20 Frauen in meinem Freundes-/Bekanntenkreis, die ich "toll" finde, soll ich demnach mit diesen 10 keine Freundschaft haben, weil ich eventuell mit ihnen schlafen würde?
  4. Ich glaube das hast du präzise analysiert. Übrigens interessante Ausdrucksweise, musste beim Lesen deines Beitrags lachen, u.a. auch weil da auch viel Wahres dabei ist. :D Naja da hat sie ja gesagt, dass es unfair mir gegenüber wäre und im nachhinein hat sie dazu gesagt, dass ich nicht wegen ihr traurig sein solle. Also besser ists, wenn ich auf Abstand gehe und das Thema nicht mehr Anspreche und wenn sie mich darauf ansprechen sollte, soll ich einfach abweisend darauf reagieren und keine große Sache draus machen oder wie? Geht mir gerade spezifisch um die Situation, falls sie nochmal darüber reden wollen sollte. Ich denke eigentlich auch, dass es so am besten wäre, dann wird unser freundschaftliches Verhältnis nicht awkward und vielleicht könnt noch irgendwann was bei rum kommen. Ich halte dann am besten unser freundschaftliches Verhältnis so ähnlich wie vorher, reduziere von mir ausgehende "Signale" und seh mich dann einfach ein bisschen anderweitig um.
  5. Also erstemal: Danke für eure vielen Beiträge, nur weiß ich nicht, welche davon ich wirklich verfolgen sollte. Sie hat m.M.n. eine komplizierte Persönlichkeit und ist sehr schwer zu lesen, jetzt im Vergleich zu anderen Frauen die ich gut kenne. Einige von euch meinen, dass ihre Zuneigung nur stark vom Alkohol beeinflusst war und das deswegen was gelaufen ist, andere hier sagen, dass man dadurch einfach nur seine wahre Seite zeigt. Ich kann beidem glaube ich etwas zustimmen, nur ist es eben schwer genau ihre Gedanken nachzuvollziehen ohne sie auszufragen. Ich bin zwar zu ihr gegangen, aber ich hätte mich dort genauso gut woanders hinlegen oder hinsetzen können, sie wollte aber dass ich mich neben sie lege und hat dann auch ihr Bein über mich gelegt und als ich sie geküsst hat, hat sie mit unerwartet viel Zunge erwidert etc.. Hier glaube ich, dass es ihr nicht so ganz bewusst ist, dass es nicht nur von mir ausging, wäre vielleicht sinnvoll wenn sie das weiß. Ich könnte ihr klar machen, dass da hätte mehr passieren können, ich sie jedoch in ihrem Zustand nicht ausnutzen wollte. Oder vielleicht hätte sie mich rausgeworfen, wenn ich noch mehr versucht hätte, wer weiß.. Jedoch ergäbe noch ein solches Gespräch auch nur wieder unnötige Spannung zwischen uns. Sie ist gerade vermutlich auf dem Level, dass zwischen uns eben ein wenig was passiert ist und denkt dass ich sie Situation evtl etwas ausgenutzt habe, weil sie weiß, dass ich sie mag und sie das alles aber etwas zu kritisch gesehen hat. Kurz nachdem ich den Thread eröffnet habe, habe ich mich auch mit ihr und noch einem Freund von uns getroffen und die Stimmung war sehr locker, wir haben viel gelacht und ich habe auch darauf geachtet genügend Abstand von ihr zu halten (nicht zu viel und auch nicht zu wenig). Ich denke ich werde wohl erstmal abwarten bevor ich das (wenn überhaupt nochmal anspreche) und wenn sie mich nochmal darauf ansprechen sollte, wär's sinnvoll ihr mitzuteilen wie viel auch von ihr ausging?
  6. Glaub mir, mir gings in der Nacht echt nicht so gut und das wusste ich schon vorher, wenn es mir besser gegangen wäre, dann wäre ich wahrscheinlich noch ein paar Schritte weitergegangen. Das Ding ist eben, dass sie sicherlich weiß, dass ich sie begehre, sie mir ja vorher gesagt hat, dass sie nichts mit mir anfangen will und das heute eben nochmal wiederholt hat. Ich denke dementsprechend, dass wenn ich dann in ein paar Tagen/Wochen nochmal etwas versuche, um auf sie zuzukommen, dass es dann durchaus sein kann, dass wir wieder beim gleichen Gespräch landen und sie mir das selbe sagt. Außerdem war sie da auch nicht nüchtern, als sie es am nächsten Tag angesprochen hat, deswegen weiß ich auch nicht wie ich das werten soll. Ich frage mich nur, wie ich ihr das mitteilen soll, ohne in obiges Gespräch wieder zu verfallen. Sicher finde ich noch Möglichkeiten, sie darauf nochmal anzusprechen und alles nochmal in ein anderes Licht zu rücken, bin nur unsicher, wie.
  7. Hallo Leute, ich hatte vor ein paar Tagen mit einer Frau mit der ich gut befreundet bin eine Situation. Backstory: Wir verstehen uns sehr gut, machen regelmäßig was zusammen und wohnen nicht weit voneinander entfernt deswegen können wir auch spontan beim anderen Klopfen, wenn wir was brauchen (Lebensmittel, soziale Interaktion, etc.). Irgendwann hat sie mich zur Rede gestellt, weil sie gemerkt hat, dass ich auf sie stehe und hat mir gesagt, dass zwischen uns nichts laufen würde. Danach war ich erstmal ein bisschen down, aber das hat sich wieder gelegt und es ging eben weiter wie davor. Jedenfalls haben wir dann letztens mit ein paar Freunden etwas gefeiert und waren dementsprechend unter relativ starkem Einfluss, als wir wieder nach Hause kamen. Ein Freund von uns beiden hat an diesem Abend bei mir übernachtet und als wir ankamen wollte sie noch kurz mit zu mir und etwas holen. Ich habe die Matratze für den Freund fertig gemacht und sie hat sich auch ziemlich schnell wieder verabschiedet. Als sie ging habe ich mir noch Gedanken gemacht ob ich noch kurz zu ihr rüber gehen soll und hab mir gedacht, dass vielleicht was passieren könnte. Dementsprechend bin ich dann zu ihr und habe geklopft. Sie hat aufgemacht und mich reingelassen (kann mich nicht erinnern ob wir da Worte gewechselt haben). Daraufhin hat sie sich auf ihr Bett gelegt, zur Seite gerückt und mir mit einer Geste gezeigt, dass ich mich neben sie legen soll, was ich auch getan habe. Wir haben das Licht ausgeschaltet und sie hat ihr Bein und ihren Arm über mich gelegt und ich meine Hand an ihren Kopf. Mit der Hand habe ich sie ein wenig gestreichelt und nach einer Weile habe ich sie geküsst. Sie hat den Kuss erwidert, mit überraschend viel Zunge. Das ging ein bisschen so weiter, jedoch habe ich davon abgesehen noch weiter zu gehen, u.a. weil wir beide weit vom nüchtern-sein entfernt waren. Somit haben wir uns weiterhin nur noch ein paar mal geküsst und gekuschelt. Am Nachmittag des gleichen Tages hat sie es mit einem lustigen Tonfall erwähnt, was denn gestern passiert sei, dass wir uns geküsst haben und in ihrem Bett gekuschelt haben. Darauf bin ich nur wenig eingegangen und sagte sowas wie, dass solche Sachen passieren und normal seien. Heute hat sie mich nochmal darauf angesprochen, dass sie es uncool fände was ich gemacht habe und dass sie mir schon vorher gesagt hat, dass zwischen uns nichts laufen würde. Ich sagte ihr, dass ich auch nicht mehr nüchtern gewesen sei und sie meinte, das wäre keine Ausrede, worauf ich erwiderte, dass es auch keine sein soll. Während dieser Nacht hat sie auch gemeint, dass es unfair mir gegenüber wäre. Das habe ich nochmal angesprochen und sie sagte, dass sie nicht wolle, dass ich wegen ihr traurig sei, weil sie gemein sein könne. Daraufhin habe ich gesagt: "Also du denkst, dass ich traurig werden würde, wenn was zwischen uns laufen würde und es nicht klappt?". Sie sagte darauf, dass zwischen uns nichts laufen würde. Wir haben noch etwas weitergeredet und sie ist dann auf den Entschluss gekommen, dass sie eventuell mit der Situation etwas übertreiben würde, woraufhin ich ihr vorsichtig zustimmte und ruhig sowas sagte, wie dass das alles nicht so schlimm sei und sie sich darum keinen Kopf machen müsse (oder sowas, Deeskalation eben.). Während diesem Gespräch habe ich an den passenden stellen gelächelt um eventuelle Spannungen etwas aufzulockern (was auch funktioniert hat) und wir haben auch über andere Themen geredet. Anmerkungen bzw. Fragen dazu: Als ich bei ihr war ging auch einiges von ihr aus, weswegen ich mir unsicher bin, wie ernst sie es meint, dass zwischen uns nichts laufen würde. Soll ich anders versuchen auf sie zuzukommen oder würde das in der gleichen Situation enden? Soll ich überhaupt noch versuchen so auf sie zuzukommen oder wäre das nur verschwendete Energie bzw. unnötiger Frust? Dankeeeeee