magicisreal

Rookie
  • Gesamte Inhalte

    4
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über magicisreal

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

69 Profilansichten
  1. Update: Gespräch war für Montag geplant, dann hat sie mir Sonntag geschrieben ob wir uns nicht am Sonntag treffen und reden wollen, ich sagte ich hab keine Zeit, dann kam abends nochmal die Anfrage ob wir nicht zusammen in nen Club gehen wollen, können ja auch da reden. Dann meinte ich ok, da wollte ich sowieso hin, dann hat sie dort ihren text abgelassen, es ginge so nicht mehr weiter, sie hätte das Gefühl das ich emotional viel stärker involviert wäre als sie, ich hätte sie mal so verliebt angeschaut, sie wäre nicht verliebt und das es mit uns nie was festes werden wird, ihr innere Kompass würde ihr davon abraten (Volltreffen aines!). Ich hab abgenickt, dann haben wir getrunken und gefeiert, dann haben wir rumgeknutscht und sind schliesslich bei mir im Bett gelandet und hatten die ganze Nacht unbeschreiblich geilen, intimen Sex. Am nächsten Mittag waren wir dann noch was essen, wo sie wieder anfing, das wir das nicht weitermachen können, wir müssten zumindest erstmal ne Pause machen. Dann meinte ich, na schauen wir mal, dein meinte sie na ist auch gefährlich wenns nicht exclusiv ist, dann meinte ich das ich ihr sagen werde wenns nicht mehr exclusiv ist, dameinte sie ok. Hab dann auch n bischen einen auf angepisst gemacht weil sie meinte sie wäre etwas sauer das ich die Situation ausgenutzt hätte, weil wir so breit waren, hab aber auch nichts weiter gesagt meinte nur das ich los muss. Heute kam die Anfrage ob wir Samstag zusammen ins Studio wollen.
  2. Hey danke, denke das sind gute Ratschläge.
  3. Sie 31 Ich 46 Hallo, komme hier mit einem sehr komplexen Thema und werde versuchen es auf die Basics herunterzubrechen. Habe sie vor ca 6 Monaten in einem Technoclub kennengelernt als ich grade dabei war mich von einer schweren Trennung nach 2 jähriger Beziehung mit Onitis und dem kompletten Selbsterniedrigungsprogramm durch Selbstreflexion, Meditation, Yoga, Selbstoptimierung, Rumvögeln, Literatur ohne Ende (Der Weg des wahren Mannes, Liebe Radikal, Heirate Dich selbst etc etc) zu erholen, was mir zwar sehr gut getan hat aber ich habe der verlorenen Beziehung immernoch nachgetrauert, dachte wirklich sie war die Liebe meines Lebens (jaja ich weiss). Nun kam die um die es hier geht, ich fand sie anfangs nicht mal besonders attraktiv und bin auch eher zufällig mit ihr ins Gespräch gekommen, wir haben uns aber auf Anhieb gut verstanden, sind dann noch in einen anderen Club gegangen und irgenwann dann getrennt nach Haus. Wir haben dann über Facebook Kontakt gehalten, haben uns aber fast 2 Monate nicht mehr gesehen weil wir beide im Urlaub waren. Danach hab ich sie im Facebookchat gefragt ob wir mal was essen gehen wollen, sie meinte ja aber es dürfe kein date sein, da ihr Herz vergeben sei. Ich habe kurz überlegt aber dann eingewilligt weil ich sie menschlich interessant fand und dachte könnte vielleicht ne gute platonische Sache werden. Das Essen war gut, wir hatten ein anregendes Gespräch und ich war damit zufrieden. Dann hat sie mich bei einem Auftritt besucht ( ich bin hauptberuflich Dj und Musiker, sie legt auch auf und ist sehr Musikinteressiert, aber eher nebenbei), danach sind wir dann noch weiter in einen anderen Club wo ich ach mit einer extrem attraktiven anderen Frau geflirtet hab was ihr auch nicht entgangen ist und was sie dann wohl auch dazu gebracht hat mich dann doch aufreissen zu wollen. Haben dann dort rumgeknutscht sind nach Haus zu ihr und hatten guten Sex wobei ich das Gefühl hatte das es Ihr anfangs noch mehr gefallen hat als mir. So ging unsere Affaire los. Durcschnittlich einmal die Woche treffen, feiern, essen gehen, guter Sex der immer besser wurde. Hab glaub ich selten auch ne Frau gehabt die es so genossen hat, es war mir schon fast unheimlich. Dann fragte sie mich irgendwann, was das für mich sei mit uns wir müssten aufpassen, sie könnte sich eine Beziehung mit mir nicht vorstellen. Ich wäre eher chaotisch und sie eher zwanghaft organisiert. Ich sagte das sei ok für mich und war es Anfangs auch. Doch von Zeit zu Zeit brachte sie das Thema dann wieder zur Sprache und je öfter sie das tat desto mehr wollte ich auf einmal eine Beziehung mit ihr. Ich muss dazu noch sagen das wir in der Zwischenzeit angefangen haben auch zusammen Musik zu produzieren, was auch ziemich gut lief und etwas komlett anderes war als ich allein gemacht habe. Auch unsere Kommunikation hat mir immer besser gefallen, weil es tief und Interessant war. Kurzum, irgendwann war ich komplett verknallt, was ich Ihr zwar nicht gesagt habe was sie aber wohl gespürt hat. Wir haben uns jetzt eine Weile nicht gesehen weil sie im Urlaub war und nun hat sie mir geschrieben das wir reden müssen und das es mir nicht gefallen wird. Ist klar was das heisst. Wahrscheinlich hat sie auch nen neuen Typen, das sagt mir mein Gefühl .Habe das Gespräch noch etwas rausgeschoben aber in 2 tagen ist es so weit. Ich finde sie menschlich und auch musikalisch so interessant das ich eine Freundschaft gern aufrecht erhalten würde, am allerliebsten mit der Perspektive das es irgendwann vielleicht doch nochmal ne LTR wird, ich glaube nämlich das sie aus Verletzungen aus früheren Beziehungen heraus (wovon sie mir auch erzählt hat) Angst davor hatte mit mir eine Beziehung einzugehen, sie selber hat zu mir gesagt das es mit uns mehr als eine Affaire ist da es so intensiv ist. Ich glaub wenn es mir egal gewesen wäre was sie mir erzählt wäre es auch nicht soweit gekommen. Mir ist schon bewusst das eine LTR mit ihr unendlich weit entfernt bzw fast unmöglich ist, es sei denn ich akzeptiere voll das sie es nicht will und handele auch so, nicht nur zum schein sondern gehe weiter zu andern Frauen, von denen auch schon genug warten. Aber es ist tatsächlich so dass ich sie auch als Mensch nicht verlieren möchte. Mein wichtigste Frage: Was würdet ihr empfehlen wie ich das bevorstehende Gespräch möglichst optimal lenken kann? Bin unschlüssig ob ich ehrlich sein oder taktieren soll. Würde mich über Ratschläge freuen.. ich weiss man könnte sagen ich hab wohl nich viel gelernt.. aber ich kann in Moment nicht anders als alles zu versuchen.
  4. Sie : 28 Ich: 44 Sind/waren seit 2 Jahren Zusammen, anfangs war ich gar nicht sicher doch dann hat mich die oneitis erwischt. wir hatte eine mega zeit, es wurde über eine gemeinsame zukunft, kinder etc gesrochen doch irgendwann kam die schleichende betaisierung, ich habs nicht gemerkt, wusste noch nicht mal was das überhaupt bedeutet. mehr und mehr stress, immer weniger sex. mehr abstand. dann wieder gute phasen und jetzt der bruch. sie sagt sie liebt mich und es ist so schön mit mir zeit zu verbringen, aber sie will keine beziehung mehr. sie will nicht mehr für mich verantwortlich sein. freundschaft gern, aber in moment ist grad sendepause weil ich erstmal mit der trennung klarkommen soll. jetzt lese ich hier über betaisierung und es fällt mir wie schuppen von den augen was die ganze zeit abgelaufen ist. sie selbst hatte sogar schonmal gesagt sie hätte mich betaisiert, habs aber nicht kapiert. ich will das rückgängig machen. ich weiss als erstes muss ich mein inner game klarkriegen und auf diesem weg ist es auch gut möglich das ich feststelle das ich sie gar nicht mehr will und ich denke die meisten hier werden mir raten es zu vergessen. einfach mal angenommen ich will sie gegen alle guten ratschläge zurück, wie sollte ich mich jetzt konkret verhalten. wir haben seit zirka 2 wochen keinen kontakt mehr und ich werde mich vorerst auch nicht mehr bei ihr melden. ich habe ihr bei unserem letzten gespräch z.b. gesagt das ich ihr ein paar sachen von ihr schicken werde, soll ich das zb tun oder lieber komplett gleichgültig agieren? auf jeden fall werd ich mich jetzt mein leben geniessen und soviel kraft wie möglich für die nächste begegnung sammeln die spätesten in 2 monaten sein wird.