Pixelstation

User
  • Gesamte Inhalte

    29
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

19 Neutral

Letzte Besucher des Profils

202 Profilansichten
  1. Du hast dir doch grundsätzlich bereits selbst deine Frage beantwortet. Du bist nicht impotent, du hast nur Schwierigkeiten mit einem Kondom einen Hoch zu bekommen bzw. schlafft dein Willi wieder ab. Die Zeitspanne zwischen Kondom auspacken, rüberziehen und Eindringen ist anscheinend bereits viel zu groß als das du das locker ohne Gedanken tun könntest. Ich hasse es mit Kondom ebenso wie wahrscheinlich die meisten Herrschaften, weil ich da nichts spüre und der ganze Akt dadurch kurz unterbrochen wird. Aber in der heutigen Zeit muss man damit einfach durch solange die Frau vollkommen fremd ist.
  2. du bringst das absolut nicht smooth rüber. Du gehst sofort auf nen Datevorschlag ein. Dein Getippe ist nicht gut. Du hättest einfach warten sollen, bis du sie im Fitnessstudio wieder getroffen hättest. Das wäre meiner Meinung nach die beste Wahl gewesen, weil a) persönlich b) du etwas Konversation betreiben hättest können und sie in Stimmung gebracht hättest
  3. Da hat man in den letzten drei Tagen zusammen insgesamt 10 Std geschlafen, wacht auf und muss zur Uni. Ist komplett kaputt und so gut wie mit keiner Motivation und Lust gesegnet. Schaut in den Spiegel und die Augenringe quillen nur so hervor. Man duscht sich nicht, weil man einfach noch länger im Bett bleiben will, zieht sich den letzten Dreck an, die Haare sind nicht gemacht, die Kontaktlinsen kratzen an den trockenen Augen, kein Kaffee. Und dann sitzt sich plötzlich HB9 neben einem in der Vorlesung.

    Die Vorlesung ist beendet, der Vorlesungsaal leert sich. Plötzlich wandern Blicke ganzer weiblicher Heerscharen im Vorbeigehen direkt zu einen hin... Martha, Berta, Luisa, Susanna, Gina, Michaela, Johanna, usw usf. Alle wollen scheinbar seelischen Beistand geben. "Nur Mut du schaffst das schon!", "Jeder hat mal eine schwere Phase, eine Midlife-Crisis!". "Der arme Bengel!".... Die vorletzte Reihe direkt neben dem Ausgang war wohl doch kein so guter Sitzplatz! Scheiß drauf, ich fühl mich plötzlich besser, aktiver und energiegeladener. 

    Sie reden und reden und immer wieder wandern ihre Blicke abwechselnd kurzweilig zu mir. Absolut intuitiv und unterbewusst. "Ich weiß, dass du es gleich wieder machen wirst, nun hopp leg dein Handy wieder weg und schau her. Bingo! Lisa du kleines, naives Luder!" "Soll ich ihr vielleicht meine Nippel entblößen? Und für euch kleinen englischen Touris vielleicht gleich auch?!" - Meine Gedankengänge spielen plötzlich verrückt, doch meine Haltestelle bringt mich zurück, zurück in die Realität. 

    Das Tal, das Tal der Studenten.... Ich muss da wiedermal durch. Bin ich wieder in meiner Uni? Nein, in der FH, genauer gesagt im Pausenhof. Es ist mittlerweile Mittag, meine Wohnung liegt auf der anderen Seite. "Puh, du schaffst das!" und los geht die Reise.

    Es ist Freitag, kein Wunder, dass so wenig los ist, faules Pack! Halt! Da kommt doch noch jemand. Eine Gazelle? Eine Giraffe? Ein Meerschweinchen? Ein Kaninchen? Ich weiß es nicht, aber es riecht nach Beute, mein Mund beginnt zu wässern. Sie kommt näher. Es wird Zeit für einen kurzen Blick hinüber, und ertappt! Auf typischer Manier, starr gerichtet nach vorne und ohne Bewegung des Kopfes...doch ihr Blick ist im Vorbeigehen auf mich gerichtet. "Jap, eindeutig ein Leguan!". 

    Ich bin endlich zuhause und erblicke den Spiegel. Ich bin geblendet! Fuck sehe ich heute geil aus! Ich beginne zu eskalieren... 

     

    Die Moral der Geschichte: 

    Egal wie du dich fühlst, egal ob du momentan nicht im State bist. Mach trotzdem was! Du kannst nichts verlieren. Oft ist die eigene Wahrnehmung verzerrt, die Zweifel unberechtigt. Oft bist du ein HG 8 ohne es zu wissen. Und selbst wenn du es nicht weißt, scheiß drauf! Agiere wie einer. 

    Das ist natürlich alles Quatsch. Es ist einzig und alleine der Bart.  

    bearbeitet von Pixelstation
    1. Vorherige Kommentare anzeigen  %s mehr
    2. farfalla

      farfalla

      klingt cool, bin unterwegs, verstehe später

    3. endless enigma
    4. Forehowt

      Forehowt

      Für einen Moment dachte ich, du bist der Fänger im Roggen. 

      bearbeitet von Forehowt
  4. Sowas kann öfter passieren, wenn du Frauen Online kennenlernst. Bringt grundsätzlich nichts nach dem "Warum" zu spekulieren. Bleib entspannt und kümmer dich um anderes und vielleicht andere Frauen. Wer weiß, vielleicht kommt irgendwann wieder was von ihr ;)
  5. blablabla...hier einfach durch einen Kuss das Gespräch unterbrechen und rummachen.
  6. Es ist ja gut, wenn man sich Tipps und Erfahrungsberichte aus diversen Foren herholt, aber das kommt dabei raus, wenn du genau die Dinge machst, die nicht deinen Typus entsprechen.
  7. jetzt mal unabhängig von ihrem Beziehungsstatus...King du bist viel zu verkopft. Mache dich da ein bisschen lockerer. Ist schwer, ich weiß. Ich befinde mich da auch momentan in nem Lernprozess. Unabhängig von der PU-Technologie (war das jetzt ein Shittest? Warum verhält sie sich so? etc.) fährst du damit langfristig viel besser als alles zu hinterfragen. Sie hat dich jetzt mal getroffen und das zählt erstmal. Wenn du was von ihr willst, sexuell oder vielleicht auch mehr, dann signalisiere es ihr auch und mache, bleib nicht passiv und hinterfrage jeden einzelnen Satz von Frau. Du darfst da nicht einfach jedes einzelne Wort allzu ernst nehmen. Klar, Nein heißt nein und sollte akzeptiert werden. Aber solange aus ihrem Mund nichts in diese Richtung kommt, solltest du weitermachen. Ich kann jedenfalls nichts von "keinem Interesse" oder "Friendzone" herauslesen, nachdem ihr euch lange nicht mehr gesehen habt. Und selbst wenn...du kannst es noch umbiegen, wenn du da einfach nicht allzu verkrampft vorgehst.
  8. Auch wenn ein solches Game (wenn man natural schon so ein Typ ist) bestimmt Erfolg verspricht...seine Videos bzw. Vitaly ist fake.
  9. den Stress für eine Tinder-Dame? Dein einziger Anker oder wieso machst du das Spielchen mit? Ich übersetze das mal: "Lieber Dingel, du glaubst nicht, was mir gerade passiert ist. Carlos, Andreas und Luis haben mich auf Tinder gematcht! Gott sehen die heiß aus, ich kann mich nicht mehr einkriegen! Ausgerechnet alle drei wollen zum allem Überfluss etwas morgen unternehmen. Welches Höschen soll ich mir nur anziehen?! Für welchen Burschen soll ich mich nur entscheiden?! Hach ich rede wieder zu viel. Mein Lieber Dingeling, mach dir keine Sorgen, du kommst gleich nach Ihnen. Vielleicht klappt es ja doch irgendwie morgen zwischen uns beiden, vielleicht wenn alle drei absagen. In Liebe, deine Dingela :*"
  10. Fehler 1: Während eures ersten Gespräches keinen konkreten Termin für euer Glühwein trinken vereinbart. Fehler 2: Sie für einen Termin nicht angerufen. Man trinkt auch mit ganz normalen Kommilitonen Glühwein. Befindest du dich im ersten Semester, ist es ganz normal, dass man sich unterhält, Kontaktdaten austauscht, sich kennenlernt, miteinander Zeit verbringt, Partys feiert. Networking, wie Herzdame es beschrieben hat, passt hier also durchaus sehr gut. Des Weiteren bedeutet ein Nummernaustausch nichts. Manche Frauen machen das einfach, weil Sie keine Körbe verteilen können/wollen. Sie entscheiden sich für die sanfte Variante und der Rest ist bekannt. Solange da also nicht mindestens ein Treffen herausgesprungen ist, solltest du das Ganze nicht auf die Waagschale legen. Mach am besten gar nichts. Tu so als wäre nichts gewesen, fixiere dich nicht auf Sie und knüpfe weitere Kontakte mit anderen Kommilitonen. Sollten deine Andeutungen an denen du ja so festhältst tatsächlich stimmen, dann flirte einfach weiter wenn ihr euch wieder seht....aus Spaß und evaluiere einfach wohin das führt. Aber wie gesagt, passiert da komplett nichts, sollte es eben kein Weltuntergang für dich sein, weil es dich nicht Bohne juckt. Dein Semester/Studium ist lang, ihr seht euch Monate/Jahre und begegnet euch auf Partys. Bleib einfach locker.
  11. Ich habe fast dasselbe wie du durchgemacht. Da gab es auch eine Mitschülerin, die zu den "heißesten" der Klasse, nein sogar zu der Schule gehörten. Und auch hier dachte ich immer, dass die rüberschaute. Eingebildet hatte ich mir das tatsächlich nicht, da mein guter Freund (Sitznachbar) dasselbe bemerkt hat. Er hatte nur den Eindruck, dass sie ihn immer angeschaut hat (7 Jahre lang bis zur 12ten Klasse!). Keine Ahnung, tut auch nichts zur Sache, aber sie hat bspw. in Abschlussball auch zu mir gesagt (als sie besoffen war), wie heiß ich doch bin....Eine andere Situation als die Freundin von mein Bruder mich das erste mal sah "das ist dein Bruder?! *begutachtet mich lange*...naja". Es sind halt die widersprüchlichen Signale, die mich da etwas verunsichern..mal das eine Extrem und dann wieder das andere Extrem...nichts, was irgendwie auf eine Mitte/einen Konsens hindeuten könnte. Ich würde das gerne wissen, damit ich mich bspw. nicht unterschätze, aber auch nicht überschätze und über meinem Niveau interagiere. Momentan fühle ich mich bspw. viel besser, wenn ich mich mit HB5 unterhalte oder flirte...keine Ahnung wieso, ich komme mir da viel selbstbewusster und lockerer vor. Bezüglich Einlesen, das habe mittlerweile schon vor etwas mehr als 2 Jahren, hätte ich erwähnen sollen. Ich fokussiere mich in Pick-up mehr auf mein Inner-Game, Natural Game. (keine erlernten Sprüche, sondern aus dem Kontext heraus). Glaube mir, mein Selbstbewusstsein war früher wirklich zerstückelt, ist mittlerweile aber wieder etwas besser geworden. Ich komme gut alleine klar, bräuchte keine Frau...nur will ich den Adrenalin, den Kick, das ganze Spiel einer Verführung + Sex haben. Eine Beziehung ist bonus. Ich bin auch nicht zu nett zu den Frauen...ich necke, bin offensiv, manchmal direkt schon vor meiner Pick-Up Zeit. Ich kann da recht gut Kontra geben und bin für den ein oder anderen Spruch immer wieder bekannt. Soll nicht einen falschen Eindruck hinterlassen, ich bleibe da über der Gürtellinie und bin im Grunde ein lieber, kuschelbedürftiger Mensch, der auch der Frau eine sehr gute, geborgene Zeit bescheren will...Nur jaaa.. ist alles so widersprüchlich, erst denke ich, dass ich Selbstbewusstsein habe, mit mir im reinen bin und Selbstwert besitze (jedenfalls mehr als früher), und im nächsten Moment fehlt es mir komplett (und das muss ich noch auf den Grund gehen). Die Frauen, die ich gedated habe, haben mir nicht geglaubt, dass ich schüchtern bin..eher ein offener, lebensfroher Mensch mit einer positiven Ausstrahlung (der Eindruck verwundert mich selbst). Ich bin mir bewusst, dass ich an mein Aussehen nichts mehr verändern kann und das habe ich akzeptiert. Ich bin da im Grunde auch recht zufrieden damit. Das Ziel ist die Ausstrahlung, mein Charisma...das soll wenn überhaupt nicht nur süß, sympathisch sein...es soll sich hin zu sexy, abenteuerlustig, aufregend umwandeln. Ich kann mir vorstellen, dass Kleidung, Style einen großen Anteil ausmachen. Steche ich mir nun Tattoos, ein paar Piercings hier und dort + Bart etwas länger...ja dann wird das vielleicht eine positive Umwandlung werden, in der ich dann meinem Ziel näher komme und einige Frauen anspreche, die eben auf solche Dinge komplett abfahren. Aber will ich das? Piercings taugen mir eigentlich gar nicht und Tattoos, wenn überhaupt nur wohlüberlegt. Momentan habe ich da aber keinen Drang dazu (wie bpsw. zu vergangenen Zeiten). Danke aber schonmal für deine Antwort.
  12. Ich hatte jetzt schon 3 Situationen, die mir in der neuen Stadt widerfahren sind. Nichts weltbewegendes, aber durchaus kleine Fortschritte und Unbekanntes, was ich bisher noch nicht gemacht habe. Eine der Erlebnisse möchte ich nun den anderen Erlebnissen voranstellen und schildern. Hoffe auf etwas Rat und Hilfestellung. Ich wohne momentan in einem Hostel und war gestern im Aufenthaltsraum. Habe dort etwas gearbeitet. Es gesellte sich später eine weitere Person hinzu. Etwas später betrat eine weibliche Person den Raum und setzte sich woanders hin (würde sagen HB 8). Kurze Zeit später kam sie uns entgegen und eröffnete den Talk. Sie fragte, ob wir eine Internetverbindung haben (Sie hatte keine). Wir haben dann etwas herumexperimentiert und es funktionierte dann schließlich auch bei ihr. Sie setzte sich im Anschluss neben mich. Hier gleich etwas vornweg: a) kommt es zu situativen Erlebnissen, bin ich viel entspannter und auch gesprächiger. Ich habe danach etwas Konversation geführt, gefragt was sie hier so macht und mich dann über ihren Beruf erkundigt (Sie war wegen ihren Beruf dort). Es stellte sich heraus, dass es etwas ist, was mich auch ziemlich interessiert. Sie machte etwas mit Design und IT. Ich studiere etwas mit IT und der andere Typ hat irgendwann auch durchblicken lassen, dass er ebenso etwas mit IT zu tun hat. Bisschen hin und her getalkt und dann ging´s weiter an die Arbeit. Sie telefonierte kurze Zeit später noch mit ihren Kolleginnen, die noch was trinken gehen wollten, sie sagte ab und wollte noch etwas arbeiten. Später eröffnete ich das Gespräch nochmals und wir redeten wieder etwas über IT und Graphikdesign und ich erfuhr dann natürlich auch etwas mehr über sie und was sie gerne in Zukunft machen möchte. Sie fragte natürlich dann auch was ich so mache etc. Der andere Typ hat sich natürlich auch das ein oder andere mal eingeklinkt, aber größtenteils war es ein Gespräch zwischen ihr und mir. Es folgte dann wieder eine Pause und etwas Arbeit...dann eröffnete sie das Gespräch mit einer Frage..wieso ich nun hier wohnen, hergezogen bin, ob es schwer ist, hier was zu finden etc....ich kann jetzt nicht auf die Gesprächsdetails eingehen, weil ich vieles wieder vergessen habe. Es war nicht flirtend, mehr ein normales Gespräch, trotzdem bekam ich irgendwann nen Boner :D b) hierzu sei gesagt, dass ich sowas bei Dates oder bei einem Gespräch mit einer Frau nur dann bekomme, wenn es mir signalisieren will >> Du Chemie passt! Ich kann mich da natürlich nur auf meine vorherigen "wenigen" Erlebnisse berufen, aber von meinen 9 Dates, passierte mir das Gleiche bei genau 3 Frauen....mit zwei gabs Sex und mit der anderen ein KC. Ich fand Sie ziemlich attraktiv. Sie musste dann doch irgendwann wieder ins Zimmer und verabschiedetet sich von uns, wünschte mir viel Glück und so weiter. Habe mich dann noch kurz vorgestellt und sie nach dem Namen gefragt. Habe dann nen Fehler begangen und bin nich auf den NC gegangen. Ich habe sie nach Facebook gefragt. Ihr Name war ein bisschen schwer ausfindig, weil sie nicht ihren kompletten Namen in Facebook angibt. Obendrein war das Internet plötzlich wieder langsam und so ergab es dann noch ein kleines Gespräch: Ich: ja ich hatte auch mal nur einen Kosenamen in Facebook Sie: Wirklich? Ich: Ja ich nannte mich "name" Sie: Ach wolltest du nicht gefunden werden und herumstalken was Ich: Natürlich, hatte auch Ronaldo als Profilbild Sie: oh Gott. Sie: wie lange brauchst du denn von "mein neuer Wohnort" nach "Heimatort" (quick Note: sie kommt aus Bayern wie ich) Ich: 4 Std bin ich unterwegs Sie: was so lange! Ich: Wieso wie lange ist das denn bei dir? Sie: ich glaube um die 2 Std Ich: So kurz! Aber von "Ort" nach "Ort" brauche ich bspw. dann nur noch 3 Std Sie: ach diesen "ort" kenne ich. Da war ich schon, kann man gut feiern Ich: Ja, habe da früher auch mal für kurze Zeit gewohnt. Ist wirklich gut. Den Rest des Gesprächs habe ich vergessen. Jedenfalls hat das Internet endlich die Seite geladen, aber es war immer noch zu langsam und ich fand sie nich in der Suchleiste. Ich: Ja weißt du was, ich schreibe mir jetzt deinen Facebook Namen auf und adde dich dann einfach, wenn ich wieder gutes Internet habe. Da werde ich dich schon dann finden. Sag mir nur, was für ein Profilbild du hast. Sie: habe eins mit einem Pferd, aber weißt du was, wir machen es anders. Ich adde dich einfach mal schnell. Sag mir deinen Namen. Ich: "Name" Sie: ja warte hier adde dich mal (Sie gibt mir ihr Handy) Ich: was ist denn das für ein Handy?! Sie: Iphone ich: meine Hände sind zu groß zum tippen Sie: lacht Jedenfalls gesagt getan, sie ging und die Situation war damit beendet. Positiv: > ich habe einfach mal nach ihrer Kontaktadresse gefragt und mich vorgestellt Negativ: > es war lediglich Facebook > ich habe sie im Unklaren darüber gelassen, was meine Intention eigentlich ist Sie schien nach meiner Facebook-Anfrage etwas überrascht, überrumpelt vielleicht und ich glaube mal, dass sie das ganze nur als ja "Im Ausland Kennenlern-Kontakt" sieht. Mich würde es also nicht überraschen, wenn das ganze nun im Sande verläuft. Sie hat ganz zu Anfang durchblicken lassen, dass sie beruflich öfters mal in meinem Ort zugegen ist. Vielleicht ginge da mal ein Treffen, aber! Problem: > ich habe natürlich das ganze Revue passieren lassen und sie aus Interesse auf Facebook begutachtet. Wollte wissen was für eine Person sie so ist. Sie ist eher schon eine HB 8-9, ich bin mir mittlerweile auch nicht sicher, ob sie vielleicht sogar ein bisschen älter ist als ich. Sie reist sehr viel und scheint das Geld zu haben + sie scheint einen Freund zu haben. Zumindest gab es da einige Markierungen bei diversen Unternehmungen (zusätzlich auch mit anderen Freunden). Auch ab und zu Markierungen mit der Mutter oder dem Vater von dem Typen. Jedoch ist kein Beziehungsstatus ersichtlich, oder deuten irgendwelche Fotos auf nen Freund hin. Ihr letztes Bild hat da eher eine Überschrift, die auf "lebe deinen eigenen Traum und nicht das der Anderen" hinweist. Keine Ahnung ob das auf ihn bezogen ist, die Mutter von ihm hat das Bild jedenfalls kommentiert und ihr ein Kompliment gemacht..keine Ahnung. So, jetzt kommen wir hier zum größeren Problem: > ich fühle mich nicht gut genug für sie. Ich habe da eher den Eindruck, dass sie schon viel mehr erlebt hat, viel weiter ist und natürlich vom Aussehen in einer ziemlich hohen Liga spielt. Ihr "Falls"-Freund ist auch ein durchtrainierter Fitnesstrainer. Ich habe sie wegen all dem bisher noch gar nicht kontaktiert. a) wie kann ich das Gefühl des zu schlecht seins abstellen? b) soll ich einen Move machen? Wie, wann, jetzt? Sie weiß praktisch nichts von meiner Intention. Ich wünschte ich hätte bei meiner Kontaktanfrage noch zusätzlich erwähnt: "Du ich finde dich ja ziemlich interessant und süß und würde mich freuen, wenn wir in Kontakt bleiben. Hier tipp mal deine Nummer ein." => da hätte sie mir nämlich dann nen Korb geben können, da sie sich ja meiner Absicht bewusst wäre. c) Geben vergebene Frauen Männern trotz Beziehung Facebook? Also bei Nummern machen das ja einige nicht, nur bei Facebook bin ich mir nicht ganz so sicher. Hatte da halt kurzzeitig das Gefühl, dass sie überlegt hat. Aber sie hätte ja auch einfach sagen können, dass sie einen Freund hat. Keine Ahnung. Wie sollte ich nun weiterverfahren? Sie wäre schon irgendwie Bombe und ganz so gar nichts tun, will ich auch nicht. Aber vielleicht ist sie momentan in meiner Situation noch eine Nummer zu hoch. Allgemeines zu der Situation: + ich habe wenigstens überhaupt nach ihren Kontaktdaten gefragt (noch nie gemacht) + Konversation betrieben + ich fand sie zwar attraktiv, aber im Gespräch war ich zu ihr, wie zu jeder anderen auch - nur Facebook - vielleicht wenig Eskalation - zu wenig Verführung, zu wenig Sex - immer noch nicht selbst approacht Liebe Grüße
  13. Hallo liebe Leute, nachdem ich nun in einer komplett neuen, unbekannten Stadt gezogen bin, dachte ich, dass nun die Zeit gekommen ist, etwas von mir preiszugeben. Vorneweg sei gesagt, dass ich ein kompletter Anfänger bin. Ich bin 25 Jahre alt, männlich und ich studiere momentan meinen Master. Ich brauche gleich schonmal euren Rat zu einer Situation, aber das wird dann erst durch meinen 2ten Post geschildert. Hoffe, dass ihr darauf eingeht. Welches Problem habe ich? Ich habe in meinem ganzen Leben noch keine einzige Frau angesprochen. Da mir hier vollkommen wichtige Erfahrungen fehlen, kann ich euch somit auch keine Selbsteinschätzung, keinen Bericht, einfach gar nichts dazu liefern. Ich weiß praktisch gar nicht, ob ich auf das weibliche Geschlecht ansprechend, attraktiv rüberkomme. Welche Eigenschaften bringe ich nun mit? Nun gut, ich bin 187cm groß, halber Deutscher und halber Latino und ich bin schlank - normal - leicht muskulös gebaut. Ich betreibe eigentlich 3mal die Woche Krafttraining (momentan seit 4 Wochen noch nicht in der neuen Stadt), was man mir aber vielleicht nur im Sommer anmerken könnte, spiele Gitarre und bin natürlich schüchtern. Sehe ich gut aus? Kann ich nicht einschätzen. Ich finde mich durchaus ziemlich attraktiv, wenn ich mich im Spiegel betrachte. Auf Fotos leider nicht so. Ich werde auf den Straßen auch wahrgenommen, jedoch kann das natürlich auch nur an der Größe liegen. Interaktionen mit fremden Frauen hatte ich durchaus bereits, jedoch war ich nicht derjenige der approacht hat. Leider handelte es sich aber größtenteils nicht um die Kategorie Frau, die mich ansprechen würde. Es waren größtenteils ohne überheblich zu wirken, dicke Frauen (ich habe nichts gegen etwas Gewicht, aber das war dann doch schon etwas zu viel)...nicht nur im Suff, sondern bspw. auch im Studium eine eigentlich ganz liebe. Ich denke mir da selbst ja eher, dass die bei mir eine Chance wittern, was vielleicht damit zu tun haben könnte, dass ich nicht allzu gut aussehe? Es gab trotzdem Situationen (kann mich nicht genau erinnern wie viele), wo es durchaus ansprechendere Fälle gab. Eine HB 9 aus meinem Studium bspw., die meinen Kumpel abgewiesen hat und ihn mitteilte, dass sie mich süß findet. Sie hat mich z.B. später mit ihrer Freundin an die Hand gepackt und zur Tanzfläche gezerrt. Gelaufen ist da aber nichts, weil ich überfordert war und bereits im Hinterkopf hatte, dass sie sowieso einen Freund hat und das ganze nur als kleinen Spaß sieht. Allgemein bin ich immer überfordert, wenn solch unvorhergesehene Momente eintreten..ich bin da ziemlich schlecht/passiv in meiner Reaktion. Trotzdem gab es natürlich auch manchmal die andere Kehrseite zu spüren. Eine besoffene, die bspw. mir ein alkoholisches Getränk verkaufen wollte. Irgendwann der Ruf von einer ihrer Kolleginnen "Sarah komm endlich, der ist ekelig!" oder ein bis zwei Späße von Bekannten (nicht Freunden), als ich Sie etwas bzgl. ihrer Verführung befragte..."da muss man aber gut aussehen, "ich sehe ja auch gut aus!" oder eben mal in einer Vierergruppe, wo 3 Frauen sich hinzugesellten. Die Folge..bei allen drei lief etwas, ich blieb leer aus. Da denkt man dann doch schon selbst, dass vielleicht doch etwas im Argen liegt, man selbst vollkommen untergeht, übersehen wird. Hattest du jemals Kontakte zu Frauen/Sex? Ich hatte 2 Affären, die aber jeweils nur 2 Monate gingen. Sex hatte ich also praktisch schon. Das Problem hier liegt eher darin, dass ich beide Frauen Online kennengelernt habe. Insgesamt hatte ich 9 Dates (1 bisher in der neuen Stadt). Zwei Affären (HB 7 und 6) und ein KC am 2.Date (HB 6) waren das Maximum bisher. Aber auch hier...alles nur Online. Und alles verteilt auf die letzten 5 Jahre. Beim Rest verblieb es beim ersten Date, weil keine Eskalation, falsche Eskalation, falsche Reihenfolge der Eskalation, Verunsicherung oder die Chemie einfach nicht passte. Ich war im Grunde Online nicht daueraktiv..mal habe ich mich gelöscht, mal habe ich es nach einem Jahr wieder drauf installiert, mal war ich 6 Monate inaktiv und dann wieder gelöscht etc. Neben meiner Onlineaktivität hatte ich trotzdem Kontakte zum weiblichen Geschlecht. Das kam mit dem Studium, Bekannten, Freunden alles selber. Ich bin zwar schüchtern, jedoch nur wenn es um das Ansprechen geht und das "Interesse bekunden". Ich habe nie solch Schritte unternommen. Durch OG, habe ich praktisch nur Erfahrung, wenn es bereits zum Date kommt. Ich kann also durchaus gute Gespräche führen etc. etc...solange es niemand wildfremdes ist. Hier hat sich aber der Trend abgezeichnet, dass ich nur "gut" bin, wenn ich mit einer Frau alleine bin. Da wird man ja quasi gezwungen zu sprechen (soll nicht schlimm klingen, mir macht´s Spaß). Ich habe da eher im NG ein Problem, wenn ich in einer in einer Gruppe unterwegs bin. Gesellen sich bspw. unbekannte Frauen hinzu, dann bin ich derjenige, der plötzlich komplett die Segeln streicht und größtenteils nur still daneben sitzt. Ich habe da plötzlich immer einen leeren Kopf, aber auch meine Aufmerksamkeit geht hier Flöten. Das läuft dann darauf hinaus, dass ich auch der einzige in der Gruppe bin, der von den Frauen komplett ignoriert wird..manchmal nicht mal ein Tschüss oder überhaupt eine Vorstellung. Dasselbe hatte ich auch zu Anfang in meinem Bachelor-Studium. Ich hatte da das Glück, dass ich zu wirklich guten Studenten Anschluss gefunden habe (wo ich mittlerweile denke, ja eigentlich herausgefunden habe, dass die PU betreiben). Durch diese Clique habe ich praktisch all unsere weiblichen Kommilitonen kennengelernt. Auch hier zeichnete sich in den Pausen zunächst dasselbe Bild ab. Ich war ruhig, während die anderen interagierten. Der Vorteil war eher der, dass wir 3,5 Jahre lang zusammen studieren mussten. Mit der Zeit hat man sich dann doch besser kennen gelernt (Partys..) und ich war dann praktisch auch voll integriert und wir quatschten genauso, wie alle anderen...tolle Zeit! Ach Partys und stockbesoffen...da komme ich anscheinend viel besser an und da gab es schon Momente..trotzdem, kein Alkohol mehr seit 2 Jahren für mich. Ich will das nüchtern hinkriegen. Last but not Least...Soziale Phobie? Ich fühle mich beobachtet, wenn ich alleine auf den Straßen unterwegs bin. Das verunsichert mich, ich schaue dann lieber auf dem Boden, weg...vermeide Augenkontakt zu allen und meine Atmung wird schwerer, ich gestresster...jedoch nur, wenn ich alleine unterwegs bin. Wie kann ich das lösen? Was will ich? Ich bin 25 Jahre alt. Ich will praktisch ein Verführer werden. Ich will eigentlich, verführen, eine gute Zeit, viel Sex..fast das Komplettpaket. Nicht nur eine süße Ausstrahlung, nein Charisma, das Sex ausstrahlt, eine Ausstrahlung, die Frauen verrückt werden lässt. Eine Beziehung nur, wenn alles tatsächlich passt, aber das entwickelt sich ja und das kann man nicht bereits im vornherein einplanen. Ansonsten komme ich allein gut zurecht. ich beschäftige mich auch gerne alleine, da habe ich kein Problem. Momentan bin ich bereits 2 Jahre enthaltsam (fappen natürlich schon manchmal). Aber ich merke einfach, wie sehr mein Körper mich zum Sex zwingen will. Ich war nie so notgeil (süchtig?) wie in diesem Alter (nicht mal zu meiner pubertären Phase). Wahrscheinlich auch der Grund, der mich zu diesem Post veranlasst. Mein Bart gedeiht plötzlich rasanter und wird dichter...vielleicht bin ich ein Spätentwickler, aber vielleicht produziere ich auch einfach plötzlich viel mehr Testosteron? Nichtsdestotrotz hat das Ganze nun dazu geführt, dass ich meine alte Heimat verlasse. Ich fühlte, dass ich dort nicht mehr vorankomme und in Lethargie verfalle. Die Stadt war klein, man kannte sich in und auswendig und es war wenig geboten. Auch das Wohnen bei meiner Mutter war am Ende mehr ein Hindernis (zwei Dates vom OG fragten mich, ob ich alleine wohne und ab da war das ganze bereits gegessen. Ich konnte da nie pullen). Praktisch soll das Ganze nun ein Neustart für mich werden, in der ich erstmal komplett auf mich alleine gestellt bin und Verantwortung übernehmen muss.