hello_world

User
  • Gesamte Inhalte

    12
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

3 Neutral

Über hello_world

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

195 Profilansichten
  1. HB macht Drama

    Ich habe ganz vergessen zu antworten. Erst mal vielen Dank für die konstruktiven Antworten. Ich habe mich an dem besagten Tag mit HB getroffen. Ich habe gewartet bis sie das Thema anschneidet und sie komplett ausreden lassen. Sie wollte eine klare Ansage von mir haben was nun ist. Zunächst habe ich versucht mit c & f es zur Seite zur schieben. Als ich gemerkt habe, dass sie nicht locker lässt habe ich ihr gesagt, dass ich selbst nicht genau weiß, was es zwischen uns ist, ich aber eine schöne Zeit mit ihr haben möchte. Auch habe ihr gesagt, dass ich nicht weiß wohin es sich entwickelt, ich aber in x Monaten Deutschland den Rücken kehren werde. Während der Unterhaltung bin ich immer weiter eskaliert (wir waren in der Stadt); also nachdem sie fertig war und wir uns über das Thema unterhalten haben Nachts dann FC unter freiem Himmel. Seitdem ist Hb sehr entspannt. Es wird regelmäßig per WA kommuniziert, aber nicht täglich. Treffen uns regelmäßig mit FC. Hb scheint die Situation akzeptiert zu haben.
  2. HB macht Drama

    Ich weiß die Direktheit in diesem Forum sehr zu schätzen. Ich glaube ich sehe meinen Fehler. Das Wort LTR habe ich nie in den Mund genommen, oder das Gespräche mal in diese Richtung gelenkt. Als sie das thematisiert hat, bin ich nicht darauf eingegangen, sondern habe es mit "ich möchte eine schöne Zeit haben" abgewiegelt. Wir haben uns alle 4-10 Tage gesehen. Teilweise 2 mal in der Woche (sehr selten), teilweise war mehr als eine Woche dazwischen. Das Übliche halt: chillen im Park, Tanzparties, in der Stadt etwas unternehmen HB hat sich heute gemeldet: "Wie geht es so? Ich hasse es eigentlich Streit zu haben" Da ich bis Ende der Woche beruflich im Ausland bin, habe ich sie angerufen (das ist eher untypisch für mich). HB möchte Klarheit haben, was zwischen uns ist und ich soll mit offenen Karten spielen. Sie möchte wissen, welche Rolle sie in meinem Leben spielt und ob sie nur ein Zeitvertreib sei. Auch meinte sie, dass ihre Aktion letztens daraus resultierte, dass sie sich nicht ernstgenommen fühlt und ich mir Zeit für sie nehme, wenn ich alle anderen Verpflichtungen (andere Freunde; Hobbies, Familie etc.) schon versorgt habe. Sie meinte, dass sie es nicht verdient hat, so behandelt zu werden. Falls ich sie lediglich als FB sehe, dann soll ich es ihr sagen, damit sie das überdenken kann und sich mit der Situation arrangieren kann. Dann wüsste die Bescheid und würde nicht mehr auf so viele Treffen drängen. Auch seien bei ihr mittlerweile Gefühle im Spiel. Ich habe Ihr gesagt, dass ich das nicht am Telefon klären, sondern persönlich mir ihr reden möchte. Habe Sie dann nach einiger Zeit angeschrieben und gefragt, ob sie am Freitag Zeit sich in der Stadt oder bei ihr (sie hat die Wohnung das gesamte Wochenende für sich) zu treffen. Falls sie zusagt werden ich bei dem Treffen wohl mit offenen Karten spielen, aber es schöner verpacken als einfach es als eine FB darzustellen.
  3. HB macht Drama

    1. Mein Alter: 30 2. Alter der Frau: 33 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 20-30 4. Etappe der Verführung: FC bei jeden Treffen bei mir 5. Beschreibung des Problem: Ich bin mega aktiv in der Tanzszene und habe dort Anfang des Jahres auch HB kennengelernt. HB ist Mutter von zwei Kindern. Sie hat sofort mit offenen Karten gespielt und dies vor dem ersten Date auch so kommuniziert. Ich habe auch mit offenen Karten gespielt und ihr gesagt, dass ich nächstes Jahr das Land wahrscheinlich verlassen werden. Sie ist Akademikerin, unabhängig und verdient gut Geld. Sie ist also nicht auf der Suche nach einem Versorger, was ich mir auf gar keinen Fall antun würde. HB hat in den ersten paar Monaten kein Drama gemacht, war nicht need und Treffen waren sehr relaxed. Bei jedem Treffen in meiner Wohnung immer FC. Ansonsten habe wir regelmäßig auch außerhalb Dinge unternommen. Sie hat eine Anfahrt von ca. 30 min, von daher war ihr Invest auf jeden Fall da. Initiative kam oft auch von ihr, aber es war eine gesunde Mischung. Sie wollte mich öfters sehen als ich Zeit hatte, aber ich bin geschäftlich viel unterwegs und habe ich manchmal auf einen Treffen auf einen anderen Tag verschoben. Auch war sie immer zuverlässig und hat nie geflaked. Zwischendurch hat Sie mich gefragt, dass das genau zwischen uns sei. Affäre, FB oder was auch immer. Ich habe ihr gesagt, dass ich einfach eine schöne Zeit mit ihr haben möchte. HB war damit zufrieden. Das Kennenlernen der Kinder wurde nie thematisiert. Auch in ihrem social circle bin ich nicht präsent. Wenn wir uns auf Tanzparties über den Weg laufen tanzen wir zwar mega sensual miteinander, aber man weiß nicht,dass etwas zwischen uns läuft. HB fand das zu Beginn zwar nicht toll, hat dies aber akzeptiert. Bis lief alles ohne größere Probleme. Vor einigen Wochen fragt HB mich, ob wir uns am Wochenende sehen. Da zwei mega geile Tanzveranstaltungen stattfanden, habe ich ihr gesagt, dass ich keine Zeit habe. HB war nicht amused und recht angepisst, weil ich sie nicht "ernstnehmen" würde und alles andere wichtiger sei als sie. Ich konnte Sie beruhigen und später gab es sehr guten FC (vielleicht sollte ich sie öfters sauer machen^^). Hätte ich hier schon auf unabhängig machen und nicht zurückrudern sollen? Mein Textgame über Whatsapp ist sehr sporadisch. HB hat auch schon einige Male bemängelt, dass ich mich zu selten melde. Letztens fragt mich HB nach FC, ob ich am Datum X Zeit habe. Ich sage ihr, dass ich an Tag X zu einer Tanzparty gehen werde. HB macht zum ersten Mal eine Szene und will Wohnung verlassen, da alles andere wichtiger ist als sie. Ich sage Ihr, dass sie überreagiert und bleibe weiter entspannt (ich mache ihr keine Vorwürfe etc.). HB geht und ich renne ihr nicht hinterher. Am nächsten Tag kommt folgende Nachricht: „Ich bin am Tag X nicht verfügbar. Gehe Tanzen oder mach was du willst“. Ich will nicht auf Kind machen, dass das Spielzeug weggenommen wurde oder einen auf beleidigt tun... aber ich habe sie erst mal gefreezed, bis ein invest von ihr kommt. Aktuell bin ich zeitlich jobmäßig und freizeittechnisch mega eingebunden, aber ich werde mich nächstes Wochenende nach Alternativen umschauen. 6. Frage/n: Gibt es irgendwelche bessere Vorschläge außer freeze und warten bis HB investiert?
  4. Brauche ich professionelle Hilfe?

    Ganz grob gesagt: - Wie lenke ich eine HB in die LRT-Schiene? - Wie lenke ich Sie in Freundschaftsplus-Schiene? - Wie lenke ich Sie in die fuckbuddy-Schiene?
  5. Brauche ich professionelle Hilfe?

    Kurzes Update: FC! In den letzten Monaten habe ich große Teile meines mindsets über Bord geworfen und durch andere mindsets ersetzt. Besonders hat mir dieses Kommentar zu denken gegeben: Zurückblickend kann man sagen, dass ich extremste Eskalatonsängeste hatte (aber das Problem habe ich mittlerweile im Griff). Wenn man es bildlich beschreibt, dann habe ich durch da Forum hier einige "Werkzeuge" in die Hand gedrückt bekommen mit denen ich PU betreiben kann. Dies habe ich mit Erfolg auch getan. Vielen Dank dafür! Zwar ahne ich, was ich durch gewisse Aktionen beim Gegenüber auslöse, jedoch ist es immer noch sehr wage und unkoordiniert. Zwar komme ich damit ans Ziel, aber ich möchte gerne besser werden und ein Verständnis dafür entwickeln zwischen meiner Aktion und der daraus wahrscheinlich folgenden Reaktion. Könnte bitte jemand auf entsprechende links verweisen, wo ich mich weiter einlesen kann? Ein kurzes Beispiel, bei dem ich viel gelernt habe: - Ich war letztens außerhalb Europas im Urlaub. Lerne HB kennen. Treffen, KC, makeout, Hotelzimmer und FC. Wir treffen uns noch einige Male und haben eine gute Zeit. Am Abend bevor ich ins Nachbarland flog sagt sie zusammengefasst Dinge wie: Wir können uns irgendwo in einem anderen Land mal Treffen (sie ist ebenfalls sehr reisefreudig und hat viel von der Welt gesehen). Die Zeit mit mir hat ihr gefallen und man kann einfach mal schauen wie es sich so entwickelt ohne Verpflichtungen oder Druck (die Idee sie irgendwo auf dem Globus zu treffen ist gar nicht so abwegig, da ich das schon einige Male gemacht habe; aber auf den Punkt will ich nicht hinaus). Ich erzähle ihr (ja es war dumm und unüberlegt und typische nice guy; ich sehe meinen Fehler ein, also steinigt mich nicht dafür) irgendetwas von: sie soll sich doch bitte keine Hoffnungen machen, und ihr Leben weiter leben soll, und nicht auf mich warten soll. Logisch, dass das die HB da völlig verwirrt ist und schlechte Laune bekommt. Ich habe dann gerade noch die Kurve bekommen und auf die kulturellen Mentalitätsunterschiede verwiesen (das geht eigentlich immer im Ausland). Auf jeden Fall hat sie Freundschaftplus angeboten und ich habe es nicht realisiert. Erkenntnis: Manchmal einfach nichts sagen! Zweites Bespiel: - Liege mit HB Abends im Bett nach FC (in Deutschland). An dem Abend war auch eine sehr gute Tanzparty. Ich wollte nicht hingehen, da ich am nächsten Tag geschäftlich wegfliegen musste. HB ist begeisterte Tänzerin und ich tanze super gerne mit ihr. HB sagt zu mir, dass sie viel lieber heute mit mir in meine Wohnung ist, als beim Tanzen. Irgendwann meint sie, dass sie am liebsten mit mir tanzt. Ich habe zu beiden Aussagen einfach nichts gesagt, weil ich gemerkt habe, wie einfach das nach hinten losgehen kann. Natürlich kommt jetzt die Frage: Was will ich? Ich will auf gar keinen Fall eine LTR. Wie lenke ich die HB in die Freundschaftsplusschiene? Bis jetzt habe ich mich nach dem FC nur kurz bei ihr gemeldet, aber es war etwas Belangloses. Sie weiß, dass ich während der Woche eigentlich jobtechnisch fast nie Zeit habe. Aktuell hole ich einiges an Erfahrung nach, die ich hätte in den letzte Jahren hätte sammeln sollen, es ist zwar super spät dafür, aber ich mache da beste aus der Situation. Am Samstag steht ein neues date an.
  6. Brauche ich professionelle Hilfe?

    Vielen Dank für die vielen Kommentare! Es geht stetig voran, aber durch das Lesen einiger Einträge ist mir bewusst geworden, wie tief das Thema greift und was es noch für ein unglaubliches Potential, auch besonders bezogen auf der Aspekt der eigenen Entwicklung, gibt. Ein kurzer update: Trotz ordentlichen Arbeitspensum ging es abends regelmäßig auf Parties. Meine NC-Quote liegt immer noch bei 100% (bei Tanzveranstaltungen). Man muss aber dazu sagen, dass ich nicht jede HB approache. Teilweise kam es dann zu keine Treffen, weil angeblich HB kurz vor einem Auslandssemster steht oder keine Ahnung was... Warum geben Sie mir dann ihre Nummer? Vor ca. 2 ,5 Wochen war ich mitten in der Woche in einem Club tanzen in dem ich noch nie vorher gewesen bin. Wie bereits erwähnt, kenne ich sehr viele Leute in der Szene. Im Club setzte ich mich neben, nennen wir sie Anna (habe sie noch nie vorher gesehen; 29), und unterhalte mich mit ihr. Nach ca. 10 min kommt ein Bekannter rein. Bekannter: "Hey hello_world..." und ich unterhalte mich kurz. Konzentriere mich dann wieder auf Anna. Anna ist ebenfalls viel gereist. Eine Steilvorlage also. Wir unterhalten uns über Reisen, die Mentalität der Menschen im Ausland usw. Attraction ist da. Ich beginne mit leichten Kino. Es wird ein mega gutes Lied gespielt. Ich fordere Anna zum Tanzen auf. Dann fordere eine Bekannte auf, von der ich wusste, dass Sie deutlich besser tanzt als Anna. Mit der Bekannten tanze sehr sensual. Anna schaut verdächtig oft hinüber. Nach dem Tanz setzte ich mich wieder zu ihr und wir reden weiter. Anderer Bekannter kommt in Club und wieder etwas small talk. Zwischendurch unterbreche ich einfach die Unterhaltung mit ihr gehe noch einem Kollegen "hallo" sagen. Social value ist im Laufe des Abends gestiegen. Es ist schon etwas später und am nächsten Tag wird wieder gearbeitet. Also frage ich Anna nach ihrer Nummer und halte ihr mein Handy hin. Anna will, dass ich sie jetzt anrufe, damit sie auch meine Nummer hat. Am nächsten Tag ein Treffen am Wochenende vorgeschlagen (wegen Geschäftsreise ging es nicht eher). Treffen verlief sehr gut. Sie hat viel aus Ihrem Leben erzählt, viel gelacht. Es hat Spaß gemacht mit ihr Zeit zu verbringen und die Zeit ist sehr schnell vergangen. Habe ihr zu Beginn gesagt, dass ich nur etwas mehr als 3 h Zeit habe, da ich später zu einer Weihnachtsparty eingeladen bin. Irgendwann waren wir beim Weihnachtsmarkt. Wir trinken Glühwein. Es kommen einige IOIs von ihr. Ich setzte zum KC an. Sie blockt. Kommentar von ihr" Ähm, was soll das?" Ich laber einfach weiter, und gehe nicht richtig drauf ein. Nach kurzen Zeit sucht Sie wieder den Körperkontakt. Es kommen weitere IOIs. Hier mein großer Fehler: Ich hätte erneut KC versuchen sollen. Da ich eh schon 30 min verspätet war sind wir zum Bahnhof gegangen. Dort verabschiedet und jeden ist seinen Weg gegangen. Nächtser Fehler: Spätestens hier hätte ich erneut eskalieren sollen. Den Fehler will ich nicht erneut begehen. Zwei Tage schreibt sie mich kurz vor 23:00 Uhr an und fragt ob ich nicht zufällig in der Stadt bin und in Club X zum Tanzen kommen möchte. Hätte man sowas nicht vorher planen können? Ich schlage ein erneutes Treffen vor (kurz vor Weihnachten). Sie sagt ab, weil Sie sich am Knöchel verletzt hat und bis Ende Jahres Besuch von einer Freundin hat. Dann zwischenzeitlich telefonieren ich ca. 15 mit ihr. Irgendwann beende ich das Telefonat da ich noch weg musste, und meinte, dass sie sich melden soll, wenn sie wieder Zeit hat und es ihr wieder besser geht. Wieder ein Fehler: Ich hätte entspanntet reagieren soll, da ich daran gezweifelt habe, dass das mit der Freundin stimmt. Heute schreibt sie wieder und fragt was ich Silvester mache und dass wir uns nächstes Jahr treffen können. Anscheinend hat sie das Telefonat nicht so negativ aufgenommen. Natürlich ist die Planung für heute Abend schon seit einiger Zeit fix. Dann habe ich, nennen wir Sie Beate, kennengelernt. Beate ist zwischen Weihnachten und Silvester im Urlaub. Ein Treffen steht für Anfang Januar an, aber sehr wahrscheinlich ist mittlerweile jegliche attraction weg. Spätestens nächstes Wochenende sehe ich sie wieder. Mal schauen wie es da weitergeht. Dann habe ich, nennen wir Sie Christina, kennengelernt. Christina hat mir Mitte Dezember ihre Nummer gegeben, meinte, aber dass Sie bis Ende des Jahres absolut keine Zeit für ein Treffen hat. Eine Woche später schreibt mir Christina und fragt mich, ob ich zum Tanzunterrricht mitkommen, weil ihr Tanzpartner an dem Termin nicht kann. Ich sage zu. In der Tanzschule war ich noch nie. Ich komme rein und zwei HB begrüßen mich:" Hallo hello_world, schön dich zu sehen. Kommst du jetzt öfters her?" WTF? Warum konnte sich beide an meinem Vornamen erinnern? Die Szene ist viel zu klein. Ich sollte anfangen mir ebenfalls Namen zu merken. Auf jeden Fall steigt mein social value. Christina stellt mich ihrer Freundin vor. Plötzlich fängt Christina an mit: ich finde einfach keinen vernünftigen Mann, ihre Freundin scheint ebenfalls singel zu sein? WTF? Wink mit dem Zaunpfahl? Ich habe keine Möglichkeit Christina zu isolieren. Sehe Sie aber zwischenzeitlich immer wieder auf Parties. Irgend ein Typ macht sich scheinbar gerade an sie ran. Neuer Anlauf ist in der nächsten Woche geplant. Dann gibt es noch, nennen wir sie Doro. Doro ist meine Arbeitskollegin. Das ist die mit den Käsebrötchen. Da ich keine Lust hatte sie während der Arbeit anzusprechen (keine Lust auf Kindergarten und Tratsch), habe ich sie irgendwann auf FB gesucht. Nachdem sie mich geadded hat, habe ich nach ihrer Nummer gefragt. 4 Tage später kam die Antwort, dass sie meine Nachricht erst jetzt gelesen hat (wer das glaubt...). Am nächsten Tag war Weihnachtsfeier von meiner Firma. Ich suche mir einen Platz am Tisch und Doro setzt sich neben mich. Ich schneide verschiedene Themen an, aber es kommt keine wirkliche Unterhaltung zustanden. Auf C & F reagiert sie nicht. Es wäre glaube hier seht viel Führung notwendig gewesen. Nach dem offiziellen Teil wechsel ich den Tisch und unterhalte mich mit anderen Kollegen. Nach ca. 30 min komme ich wieder, aber es wird nicht besser mit der Unterhaltung. Am nächsten Tag habe ich sie wieder aus FB gekickt und ich werde nichts mehr unternehmen. Auf eventuelle komische Szenen am Arbeitsplatz habe ich wenig Lust, dafür ist mir mein Job einfach zu wichtig. Kurze Zusammenfassung: Ich habe viele kleine und große Baustellen gefunden, an denen ich noch arbeiten muss. Ich merke aber, dass ich so langsam eine Routine entwickle. Es macht viel Spaß zu sehen, wie Frauen, auf gewisse Verhaltensmuster oder Aussagen reagieren und ich fühle mich dabei sicher und komfortabler. Jetzt die große Preisfrage: WFT, warum habe ich mich nur so schwer damit in der Vergangenheit getan? Mal schauen was bei Tinder und co. so los ist
  7. Brauche ich professionelle Hilfe?

    Rückblickend lässt sich glaube auch sagen, dass ich mich zu sehr habe von dem lenken lassen was in unserer Gesellschaft als erfolgreich definiert wird. Also nach dem Motto: Wenn ich die Erwartungen erfülle und ein gewisses Leben führe was von der breiten Masse als erstrebenswert angesehen wird, dann Regeln sich alle Angelegenheiten (Frauen kennenlernen, daten usw.) von alleine und es wird zu einem Selbstläufer. Ein Riesenfehler, den ich aber abgestellt habe. Ich bin deutlich aktiver geworden und arbeite an meiner Persönlichkeit.
  8. Brauche ich professionelle Hilfe?

    Ja ich habe in der Vergangenheit auf das "Go" der Frau gewartet. Eigentlich musste es etliche "Go" sein, damit selbst ich es verstehe und eine 100% Sicherheit habe. Ich glaube jetzt bin ich etwas weiter. Ich glaube es gibt noch Hoffnung für mich. Ich kann es kaum erwarten am Wochenende die Tanzfläche wieder unsicher zu machen. Ein riesen Dank an alle!!!
  9. Brauche ich professionelle Hilfe?

    Ich bin viel zu sehr logisch gepolt und mache mir viel zu sehr Gedanken über mögliche Konsequenzen und die daraus resultierenden Folgen, aber ich bin dabei das abzustellen. Plan wird verworfen. Sry mein Fehler ich hatte falsche Definition von make out in Kopf. (Make Out = Rummachen. An sich auch selbsterklärend, hier dennoch die Erklärung für Ahnungslose: (Heftigeres, leidenschaftlicheres) Küssen inklusive viel Körperkontakt, optionalen Berührungen im Gesicht, an den Haaren, Ober- und/oder Unterkörper (Brüste und/oder Po kneten). Bitte make out durch KC ersetzen. Mein Fehler. Es hadert eindeutig bei mir bei der Eskalation. Ich bin da eindeutig immer noch zu zögerlich. Ich war mal extrem angehaucht von Stichwort: Rastafari. Das war perfekt zum Image des Reisens. Mittlerweile sehe ich sehr seriös aus, man könnte auch fast sagen normaler Durchschnitt. Letztens kam beispielsweise kein weiteres Date zu standen, weil ich meiner Meinung einfach nicht eskaliert habe, als gepasst hätte, habe ich gezögert und der Moment verstrich. Bei den dates gehe ich was trinken, treffen mich in netter Umgebung und zahle mittlerweile nicht für die Dame. An dem Ort wird es eher nicht liegen. Wir wechseln auch die location, also wo wie es hier gepredigt wird. Das trifft es glaube sehr genau. Dem kann ich nur zustimmen.
  10. Brauche ich professionelle Hilfe?

    Mein heutiger Tag: Die Woche sind sind wir mit der Firma bei bei einer Ausstellung. Ich flirte etwas mit einer Mitarbeiterin (HB8) etwas C &F. Auf jeden Fall springt sie darauf an. Dann sage ich ihr, dass ich noch ein paar Kunden abklappern muss, aber in einer Sprache mich mit denen unterhalten werden, die sie nicht kann (nicht englisch). Sie will aber mitkommen (ich habe echt keine Ahnung warum, und ich habe echt keine riesen Mühe beim flirten gegeben). Unterwegs sage ich ihr, dass ich sie als meine persönliche Assistentin vorstellen möchte. Unterwegs gehen wir an einem Aussteller vorbei und sie so:"Die Käsebrötchen sehen aber lecker aus". Ich so:"Aso du würdest gerne welche haben, traust dich aber nicht zu fragen?" Sie schaut mich mit großen Augen an. Ich mache erst mal das Schild von meiner Firma ab (sicher ist sicher), frage ob ich die Brötchen haben kann, weil es meiner Begleitung zu peinlich ist selbst zu fragen und zeigen auf HB. HB will im Boden versinken, freut sich aber gleich darauf, dass ich was zu essen organisiert habe. Ich laber mit potentiellen Kunden, Kunde sagte, dass er unsere Produkte nicht einsetzten kann. Soll aber zu Firma X und seinen Namen nennen und den Werksleiter verlangen,man kennt sich und es soll den Einstieg erleichtern. Das mache ich. Unterwegs ziehe ich sie auf warum, sie die ganze Zeit mit dem Ihre Kette spielt und ob sie nervös sei, da ich auch nicht die ganze Zeit meinen Fingern an irgendetwas rumspiele. Sie: "Du hast ein Notizbuch in der Hand". Ich zu HB8:" Hier halt das (gebe ihr Buch)." HB8 will nicht. Ich wiederhole den Text und HB nimmt Buch. Vor dem Kundenbesuch will sie mir Buch wieder geben. Dabei fallen 2 Visitenkarten auf den Boden. Ich: "Hebe die mal auf". Nach kurzen zögern hebt sie die Karten auf. Dann fange ich mit Kino und berühre sie öfters leicht. Drehe Sie an den Schultern um eine andere Richtung einzuschlagen. Führe Sie durch Türen usw. KC wäre sogar drin, gewesen aber dann der Gedanke: WTF? Das ist meine Arbeitskollegin ich sehe sie jeden Tag. Ich hätte eskalieren sollen, aber mein Job war mir dann doch etwas wichtiger. Aber es hat Spaß gemacht. Attraction war auf jeden Fall da. Wieder am Stand. Text vom Chef:" Herr hello_world Kunde Y (mega mega wichtiger Kunde) ist, ich kümmere mich um Kunden; alles läuft optimal." Dann ignoriere ich HB8, da es noch einiges zu tun gibt. Zwischendurch ein paar kurze Sätze mit HB8 gewechselt. HB8 geht ohne sich zu verabschieden. Wollte NC machen, aber vor versammelter Mannschaft war mir das dann etwas zu heikel.
  11. Brauche ich professionelle Hilfe?

    Genau das denke ich mir auch jeden Tag. Ich bin absoluter Durchschnitt. 182 groß 69 kg, ok ein paar mehr Besuche im Fitnessstudio würden mir sicher gut tun, aber vom Aussehen ist alles im Rahmen. Ich werde versuche mich so kurz wie möglich zu halten. In der Vergangenheit hatte ich das ganze Programm an Komplexen: Unsicherheit, Schüchternheit, kein Selbstsicherheit, aber das habe ich erfolgreich überwunden und bin gestärkt daraus herausgegangen. Ohne groß ausschweifen zu wollen: in meiner Jugend hat man mir einige Male gesagt, dass ich es zu nichts bringen werde (rückblickend, kann man vielleicht sagen, dass ich mich nicht gerade geschickt angestellt habe, aber das hätte man auch netter formulieren können), letztendlich hat mich dazu angespornt zu zeigen, dass ich es doch schaffen kann. Eigentlich hatte ich noch vor zu promovieren, aber der Gedanke erst Mitte 30 fertig zu werden, hat mich dann doch etwas abgeschreckt, da ich mir wieder sehr viel Zeit gelassen hätte. Wahrscheinlich hätte ich die erste Möglichkeit genutzt wieder einige Zeit im Ausland leben zu können. Ich war lange Zeit voll mit inneren Blockaden, aber ich meine, diese vollkommen, schon seit längerer Zeit, überwunden zu haben. Nachdem ich mich hier mir eingelesen habe, habe ich meine Fehler erkannt und viele davon abgestellt. Das Thema Frauen habe ich auch mit meinen Freunde angeschnitten. Sie konnten mir auch keine befriedigende Antwort geben, warum ich beispielsweise keine Freundin habe, obwohl aus gesellschaftlicher Sicht erfolgreich wirke. Zu meinen Fehlern: Bevor ich auf dieses Forum gestoßen bin, waren mein Kontakt mit Frauen unglaublich unkalibriert, chaotisch, undurchdacht usw. Ich war das perfekte Beispiel für den nice guy und landete sofort im orbit. Hinzu kam, dass ich bei jedem Anzeichen von Sympathie sofort needy wurde, und das genaue Gegenteil erreicht habe, was ich wollte. Auch war mehr als ein Wink mit Zaunpfahl nötig, damit ich verstehe, dass das Mädel geküsst werden will. So vergingen die Jahre und ich bin nicht wirklich weitergekommen. Irgendwann kam Bachata und Kizomba dazu, was perfekt war um sich von dem eigenem Versagen abzulenken. Aber ich habe die Chance nie genutzt nach dem Tanz etwas zu flirten, die HB wegen ihren schlechten Tanzkünste aufzuziehen (obwohl diese gar nicht schlecht sein mussten), oder einfach nur etwas zu quatschen. Selbstverständlich habe das mittlerweile geändert, mit sehr positiven Effekten. Mittlerweile bin ich hier seit ca. 10 Wochen aktiv und seit ca. 8 Wochen am approachen. Nach einem holprigen Start läuft es deutlich besser. Ich bekomme eine gewisse Routine und hätte nie gedacht wie einfach es ist Frauen zu einem date zu bewegen. Vielleicht bin ich einfach nur zu ungeduldig. Zusagen für weitere dates gibt es, von daher geht es konstant bei mir voran. Vielleicht sollte ich bis Ende des Jahres versuchen deutlich besser zu werden, und dann an Hand spezieller Situationen zu analysieren wo es noch hapert. Vielen Dank schon mal für die Antworten! Ich glaube ich stand mir lange Zeit selbst in Weg und wusste selbst nicht was ich wollte. Aber durch das Schreiben des Textes ist mir das nun klar geworden!
  12. Brauche ich professionelle Hilfe?

    Vorgeschichte: Mittlerweile bin ich Ende 20 und auch euphemistisch gesagt sind meine Erfahrungen mit Frauen eine Geschichte des Versagens, Scheiterns, Unsicherheiten und Unerfahrenheit. Die Vergangenheit kann ich nicht ändern, aber in der Gegenwart kann ich ansetzten und es dadurch zukünftig besser machen. Aus Sicht unserer Gesellschaft habe ich es im Leben geschafft. Ich bin Ingenieur (mit entsprechenden guten Gehalt) mit einer eher unbekannten Vertiefung. Mein Arbeitgeber ist in der Branche tätig, aber neben meinem Chef und zwei Doktoren bin ich der einzige der die Vertiefung studiert hat (an der Uni gab es wenige Kommilitonen mit 90% Männeranteil). Berufstechnisch sieht es bei mir top aus. Während des Studium habe ich sehr viel couchsurfing gemacht und entsprechend viele Menschen (meistens Akademiker: Manager, Banker, Ingenieure, Architekten usw. die viel von der Welt gesehen haben und durch ihren Job jetzt keine Zeit haben zum Reisen, aber etwas an die community zurückgeben oder einfach gerne neue Menschen treffen möchten) kennengelernt. Wenn man die message der unzähligen tollen Gespräche zusammenfassen müsste dann wäre es: "Studier so lange wie möglich, entdecke die Welt, erlebe etwas einzigartiges und genieße deine Jugend. Reise so viel wie möglich, lerne neue Menschen kennen, erweitere deinen Horizont und schau über den Tellerrand" Diese message habe ich versucht so wie möglich umzusetzen, damit ich mir später nie vorwerfen muss, warum ich gewisse Dinge nicht gemacht oder an gewissen Orten nicht gewesen bin, obwohl ich die Chance dazu hatte. Während der Semesterferien war ich fast immer auf dem Globus unterwegs. Über die Jahre habe ich aktiv 75 Länder dieser Welt bereist und war auf allen Kontinenten mindestes 2 mal. Dazu kommen noch 2 Auslandssemester, Auslandspraktikum und Abschlussarbeit in beim top drei Unternehmen in der Branche am anderen Ende Deutschlands. Ich spreche ebenfalls flüssig einige Sprachen. Durch meine vielen Auslandserfahrungen habe ich einen Job bekommen, bei dem ich sehr viel Kundenkontakt habe und fast jede Woche durch Europa fliege. Es ist zwar eine billige Ausrede, aber während meines Studium war für Frauen war nicht wirklich Zeit, ok die Ausrede ist echt mies und ich habe wirklich versagt. Während eines Auslandssemesters kam ich in Kontakt mit Bachata und Kizomba. Da ich die Kurse eh nicht gebrauchen konnte für meinen Abschluss (meine Vertiefung ist viel zu speziell) habe ich die Zeit zum Reisen und für Tanzkurse/Tanzparties genutzt. Zurück in Deutschland habe ich problemlos Anschluss in der Szene gefunden. Meinen aktuellen Arbeitgeber habe ich auch deswegen gewählt, weil ich dadurch Zugang zu der Tanzszene habe, die anderen Unternehmen waren meistens mitten im nirgendwo. Aktuelle Situation Nachdem ich nun den festen Job habe und bedingt durch eine maximale Anzahl von Urlaubstagen nicht mehr groß verreisen kann, war das ein guter Moment um mein Frauenproblem anzugehen und ich bin auf das Forum hier gestoßen. Zuerst habe ich mich ein paar Tage eingelesen und habe realisiert, was ich für fundamentale und "idiotische" Fehler ich in den letzten Jahren gemacht habe. Wenn ich so die letzten Jahre Revue passieren lasse, dann sind es eine lange Ansammlung von Situationen in denen ich blind war für die Körpersprache der Frauen, nicht eskaliert habe, kein comfort aufgebaut habe, kein c & f usw. Teilweise habe ich unbewusst etwas gegamed aber es war alles unkalibriert, ungeordnet und ohne Struktur. KC und make out war schon drin aber mehr auch nicht und ich bin nicht dahintergekommen was ich falsch mache. Da es an mir liegen muss, war mir jedoch bewusst. Dann habe vor nicht all zu langer Zeit mein gesamtes Mindeset über den Haufen geworfen. Es war zu Beginn nicht einfach, aber ich lernen schnell und werde schnell besser und sicherer. Nachdem ich mich mit etwas mit Theorie beschäftigt habe ging es in die Realität. Da ich sehr oft auf Tanzparties gehe und ein guter Tänzer bin habe ich dort angefangen zu approachen. Approache auf der Straße kommt sicherlich auch bald. Durch Bachata und Kizomba ist sofort ein sehr enger Körperkontakt da. Ich approache nicht jede HB, sondern nur solche an denen ich Interesse habe. Nach einigern Wochen ist meine NC-Quote immer noch bei 100% und es sind alle HB brav zum date gekommen. Teilweise blieb es nur bei einem date. Teilweise folgten weitere, teilweise lief es sehr gut, teilweise so naja. KINO läuft mittlerweile, eskalieren und KC geht auch. Sie zum mir einladen oder zu ihr mit make out geht auch. Mein frame ist mittlerweile stabil. Ich bin in der Lage zu reflektieren und aus meinen Fehlern zu lernen. Durch meine vielen Reise kann ich sehr viel erzählen was sie nicht langweilt und mich dadurch von der breiten Masse abzuheben. Es scheitert aktuell beim FC. Wenn ich mal nicht geschäftlich unterwegs bin, treffe ich mich regelmäßig mit Freunden und gehe zu Tanzkursen/ Parties. Aktuell unternehme ich durchschnittlich an vier Abenden in der Woche etwas mit Leuten, von daher sehe ich mich selbst als sozial absolut involviert. Wenn ich geschäftlich unterwegs bin, dann ich gehe ich, wenn es vertretbar ist und zeitlich passt zu Tanzparties. Auch dort lerne ich viele Leute kennen und suche aktiv das Gespräch. Ich sehe das als eine gute Möglichkeit um mich persönlich weiterzuentwickeln, und ich bin der Meinung, dass ich auf einem guten Weg bin. Dennoch möchte meine Frauenproblem zeitnah lösen, weil es zuerst lustig war, dann peinlich, dann ernsthaft und ich glaube, dass so langsam bei tragisch angelangt bin. Es gibt meiner Meinung nach nun drei Ansätze. Entweder ich mache so weiter wie bisher, und es wird sich hoffentlich nach einer gewissen Anzahl von dates der Erfolg einstellen, was aber keine Ahnung wie lange noch dauern kann. Ich hole mir Hilfe von außen oder ich gehe bezahle eine Dame für Ihrer Dienste. Lösung Nummer drei kommt mir irgendwie erbärmlich vor. Da ich bald im europäischen Ausland auf einem Tanzfestival bin, kann ich alles miteinander kombinieren: Reisen, Tanzen und Lösung meines Frauenproblems. Das Forum hat mir auch sehr geholfen beim Umgang mit dem Kunden, es ist alles viel strukturierter geworden und auch meine Resultate sind recht gut. Mein Chef steht voll hinter mir. Manchmal muss ich mich zusammenreißen, wenn ich mich mit Frauen bei Geschäftstreffen unterhalte, damit ich nicht zu sehr flirte (was schon lustig ist), aber bis jetzt ist man mit meiner Leistung sehr zufrieden. Allein schon für meine Persönlichkeitsentwicklung was das forum hier sehr hilfreich! Vielen Dank an die community dafür schon mal. Fragen Meine Frage ist, ob ich mein Mindset erneut über den Haufen soll, weil ich mich in etwas total verrannt habe; Hilfe von außen suchen sollte, oder so weiter machen soll wie bisher? Oder meckere ich einfach nur auf einem hohen Niveau, weil mein einziges Problem im Leben der FC ist? Ich weiß es ist ein etwas längerer Text geworden, aber ich wäre für ein feedback dankbar.