Braddock19

User
  • Gesamte Inhalte

    28
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

8 Neutral

Über Braddock19

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht

Letzte Besucher des Profils

269 Profilansichten
  1. Erstmal Danke für deine Meinung. Also nein, für 4 Wochen mache ich es gar nicht ich habe open end. 4 Wochen betrachte ich mittlerweile auch als zu wenig . Aber ich denke, auch wenn das jeder sagt, dass ich aufgrund meines Alters und dem relativ geringen Zeitraum noch die Chance habe wieder mal kontrolliert trinken zu können. Anscheinend habe ich ja irgendwo die Disziplin, weil ich mache es ja momentan nur für mich, für wen sonst? Ich habe neulich den Brief bekommen, dass die Führerscheinsperre eh aufgehoben wurde und sonst gäbe es momentan keine anderen Gründe, ich habe wirklich den eigenen Willen und es haut auch gut hin. Aber mit 20 nie wieder im Leben einen Tropfen trinken? Wenn man sich vorstellt man darf nicht einmal auf seiner eigenen Hochzeit anstoßen, gut die wird es bei mir nicht geben, aber bildlich gesprochen das klingt schon ziemlich krass.
  2. Ich muss mich bei euch bedanken. Der Rat, das Trinken erstmal komplett aufzugeben, ist zwar sehr naheliegend gewesen und natürlich bin ich auch schon selbst darauf gekommen, dass es eine gute Idee wäre, aber die Veränderung ist schon krass. Ich dachte besonders die ersten Tage werden hart, aber ich bin die erste Nacht wunderbar eingeschlafen und habe nach ca. 1 Jahr wieder bewusst geträumt. Am nächsten Morgen bin ich von selbst um 6 Uhr aufgewacht, war voller Energie und bin erstmal los zum Frühstück holen, obwohl ich eigentlich nie frühstücke. Kein Zittern und kein schwitzen, goa nix. Bin dann vor ein paar Tagen mit Freunden an den See gefahren und eine Freundin, die ohne Anweisung schon an der Tanke anhielt, fragte mich ob ich krank sei, weil ich nichts brauchen würde. Bin dann mit ihnen im See geschwommen und es hat richtig Spaß gemacht, normalerweise habe ich Ihnen dabei zugeschaut und habe mir dabei ein Bier nach dem anderen reingehauen. So ging das eine Woche und das Beste, meine Zwangsgedanken waren komplett weg! Aber seit gestern kann man mich wegschmeißen. Konnte vorletzte Nacht gar nicht schlafen, unter Tags heute habe ich heute so eine grundlose Wut gehabt, Zwangsgedanken wilder als jemals zuvor und Nervosität. Auch ein richtiger Selbsthass, den ich eigentlich nie habe. Bin zwar ein sehr unsicherer Mensch aber finde mich jetzt eigentlich nicht so schlecht. Ich weiß auch die Leute waren immer gut zu mir und in der letzten Woche, als es mir so gut ging, haben mich auch einige richtig tolle HBS direkt angestrahlt, aber heute hatte ich dann grundlos solche Jammereien wie mich hasst ja eh jeder und eigentlich könnte ich mir gleich ne ganze Flasche Schnaps reinziehen. Habe ich aber natürlich nicht gemacht. Ich denke, da es so krass ist wird es schon am Entzug liegen. Ich verstehe bloß nicht warum das in der 2 Woche kommt und es mir in der ersten so gut ging? Aber ich möchte es nicht missen und hoffe es ist was, das ich jetzt ein paar Tage durchstehen muss und in der 3 Woche hat es sich wieder stabilisiert und es geht mir so wie vor ein paar Tagen. Liebe Grüße
  3. Ja tatsächlich das war sie. Taugen die Bücher von ihr was?
  4. Guten Abend Leute, Irgendwie hat Google nicht das Richtige ausgespuckt. Ich habe vor längerer Zeit einen Bericht über eine Frau gesehen, sie ist nicht direkt eine Psychologin sondern ich glaube sie war Lehrerin oder sowas, auf jeden Fall hat sie Jahrzehnte gleich unter mehreren Krankheitsbildern gelitten. Schwerste Depressionen, Borderline, Alkoholismus etc. Nichts hat geholfen und dann hat sie eine eigene Methode entwickelt. Die Frau ist schon älter und hat graue, kürzere Haare. Weiß jemand Bescheid? Vielen Dank
  5. Das beste Beispiel, dass man sich echt zu viel Hirnfick macht wenn die Frau sehr gut aussieht ist meine Mutter. Gerade wo sie noch jünger war sah sie wirklich krass gut aus, also jetzt immer noch soweit ich das als Sohn beurteilen kann aber sie geht halt auf die 60 zu. Auf jeden Fall standen bei ihr immer noch bis vor ein paar Jahren endlos Männer in der Schlange, davon sahen viele gut aus, waren reich und hatten Status. Davon hat sie auch genug immer mal wieder gehabt, einer hat nach dem 1. Date sie für zwei Wochen extra luxuriös in die Domenikanische Republik eingeladen, ein anderer für tausende von Euro eine Uhr geschenkt und ich habe in alten Fotoalben gesehen, dass die wie gesagt auch noch richtig gut aussahen. Als sich meine Eltern kennenlernten waren sie auch Ende 30. Mein Vater sieht durchschnittlich aus, hat je nach Jahreszeit auch ein paar Kilo mehr auf den Rippen und macht sich nichts aus Kleidung. Und den hat sie geheiratet und ein Kind mit ihm bekommen. Ich habe meine Mutter neulich mal gefragt warum sie eigentlich ihn geheiratet hat, darauf sagte sie "Na ja ich weiß nicht, Feiern konnte man mit ihm immer gut." Das allein ist natürlich Quatsch, er war halt einer der wenigen, die Humor hatten und sie nicht auf ein Podest gestellt haben. Gut er war halt wieder das andere Extrem, hat ihr auch später nie was gezahlt und bevor sie zusammengezogen sind musste sie nach der Arbeit immer zu ihm kommen, weil er sich keinen Parkplatz suchen wollte. Aber das hat sie eben nicht abgehalten, obwohl sie eben optisch krassere und beruflich erfolgreichere hatte und hätte haben können.
  6. Also gut, ich habe mich neulich auf dem Internetauftritt meiner örtlichen VHS umgesehen und habe mich jetzt für folgende Dinge angemeldet, einmal "Mit Kinesiologie Stress lösen" sowie für einen Sprachkurs Italienisch. Die Sachen kamen mir am ansprechendsten vor, bin schon ziemlich gespannt, ich glaube zwar dass ich mit Abstand der jüngste dort bin, aber ist ja nicht schlimm. Des Weiteren werde ich demnächst einen Vortrag über Kurt Raab besuchen, ehemalige Mitschüler erzählen, und es gibt eine anschließende Filmvorführung, der Veranstaltungsort ist zwar weiter weg und Züge fahren in der Nacht auch nicht mehr, aber an Bahnhöfen ausharren das bin ich ja vom Auswärtsfahren beim Fußball gewohnt, da zwar mit meinen Leuten und nicht alleine aber so einen Vortrag wird es so schnell nicht mehr geben. Was ich früher sehr regelmäßig gemacht habe, jedoch in letzter Zeit auch einfach eingestellt habe ist Gerichtsverhandlungen besuchen. Da aber ein Kumpel von mir darüber Bescheid wusste, sich das auch mal anschauen wollte und seine ältere Schwester Jura studiert, haben sie mich am Montag gefragt ob ich mitkommen will. Vor Ort habe ich dann wieder gemerkt wie spannend es für mich ist und man lernt da über die Praxis auch echt einiges, die Schwester hat schon einige Semester hinter sich, aber hat mich immer fragen müssen warum dies jetzt so ist und das so abläuft. Da werde ich mit Sicherheit auch wieder öfter reinfahren. Na ja, auf jeden Fall stand ich gestern wieder an einem Bahnhof und der Zug hatte wieder mal oh Wunder Verspätung, ich weiß ja nicht ob man hier hetzen darf, falls nicht muss man an mich herantreten dann nehme ich es raus, also die BayrischeOberlandBahn ist der größte Looserverein den es gibt, wurde jetzt auch vor kurzem von der Presse offiziell bestätigt, dass sie das schlechteste Unternehmen in ganz Bayern sind, ich appelliere daher an jeden Münchner der raus zum Schwimmen, Wandern etc. fahren will sich trotz Stau und Parkplatzsuche sich auf sein Auto zu beschränken, und ihnen nicht noch das Geld hinterherzuwerfen. Das der Laden nicht komplett Pleite geht hoffe ich bloß wegen den kleinen Angestellten. Ok zum Thema ich stand da also, und erblickte ein HB dass auch schon deutlich genervt dreinblickte, ich habe sie angesprochen und mich über jene Verspätung beklagt, sie reagierte sehr offen und wir sind halt so ins Plauschen gekommen. Wo sie hin muss und wo ich hin muss, Schule, Hobbys etc... . Weil das Mädchen meinte, dass sie gerne Sport treibt hat sie mich gefragt ob ich auch Sport mache, ich sagte ja Radfahren halt, worauf sie meinte, dass das auch noch zu ihren Sportarten gehören würde. Daraufhin habe ich zu ihr gemeint, dass sie einen sympatischen Eindruck macht und wir ja zusammen Radfahren können. An ihrer Mimik habe ich sogar noch gemerkt, dass sie sichtlich erfreut war. Das HB sagte mir, sie hatte mir sogar davor noch erzählt, dass sie auf eine Schaumparty geht die an dem Tag auch wirklich war, und sie deswegen ihr Handy nicht mitgenommen hat, sie ihre Nummer aber auswendig weiß und mir sagen kann. Ich dachte aber irgendwie sie will mir ihre Nummer nicht geben und nimmt das als Ausrede her. Und wirklich keine Ahnung was mich da geritten hat entgegnete ich "Nein Nein, du musst mir deinen Nummer nicht geben wenn du nicht willst, war ja nur eine Idee. Du brauchst es bloß sagen." Sie erwiederte verdutzt "Doch, ich will dir meine Nummer doch geben, du brauchst sie dir nur aufschreiben." Das HB sagte mir dann ihre Nummer auf und ich stellte dann später auf WA fest, dass sie wirklich richtig ist. Ich glaube ich werde mich zwar bei ihr melden aber nach der Aktion am Schluss kann ich mir nicht vorstellen, dass sie noch Bock auf ein Treffen hat. Es ist so dumm und ich weiß echt nicht was mich in solchen Momenten bewegt. Also klar die Unsicherheit, aber da könnte man ja auch einfach die Schnauze halten. Was ich mich eigentlich immer frage, hat zwar nicht direkt was mit mir zu tun aber würde mich interessieren woran das liegt. Ich kenne Mädchen, die wirklich Komplexe haben wegen ihres Aussehens, sehen zwar normal aus, aber jetzt nicht kokettierend sondern die haben glaube ich wirklich welche. Trotzdem können sie ohne Probleme Männer anflirten und das verstehe ich nicht, in Situationen wo ich mal von einer Frau angesprochen wurde und gemerkt habe die hat Interesse bin ich trotzdem, eben wegen meiner Unsicherheit, abweisend geworden und nicht darauf eingegangen. So sehe ich das auch bei anderen unsicheren Männern. Jetzt könnte man eben sagen ja die sind halt mutig und gehen aus ihrer Comfortzone raus, so wirkt es aber irgendwie nicht auf mich. Also nichtmal weil sie sicher dabei wirken, das kann man ja überspielen aber ich habe das Gefühl die machen das dann aus dem Stegreif. Kommt mir das nur so vor oder ist das wirklich unterschiedlich bei Männern und Frauen?
  7. Ja also, zu der Sache mit der HB in der Bar habt ihr völlig Recht und ich habe ja gesagt, dass ich mich dafür schäme. Auch damit hast du Recht und ich sollte vielleicht echt schauen mal 4 Wochen keinen Tropfen anzurühren. Das Problem es ist halt das einzige was mir wirklich Spaß macht . Ich bin wie vorgenommen, letzte Woche bis jetzt Fahrrad gefahren und ich muss sagen, dass es sehr gut tut aber das macht man ja auch nicht den ganzen Tag. Am We mit Freunden in der Kneipe kann man ja sagen, auch wenn die Verlockung noch größer ist, ich hab da auch ohne Alk Spaß und unterhalte mich halt. Aber unter der Woche ist mir halt, bis auf das bisschen Sport dann so langweilig. Das Fernsehprogramm finde ich nicht spannend und dann habe ich immer gewartet bis es dunkel ist und auf meinen Wein und die Musik hingefiebert. Klar kann man auch so Musik hören aber das ist nicht dasselbe nach einigen Gläsern findet man auch wieder Lieder richtig geil die sonst langweilig geworden sind. Da denke ich mir halt was könnte ich mir für ein Hobby zulegen oder sonst was, dass es mir an Tagen wo die Leute keine Zeit haben oder nichts los ist nicht so langweilig ist?
  8. Ich wartete am Anfang der letzten Woche am Bahnsteig und wollte mir gerade eine Zigarette anzünden, als ich merkte, dass mein Feuer den Geist aufgegeben hatte. Blick nach Links und Blick nach Rechts, zwei Raucher standen neben dem Kippenautomaten. Ein Typ mit Bierflasche der Shane Macgowan ziemlich ähnelte und daneben ein junges HB, ich wollte schon den älteren Mann ansteuern dachte mir dann aber, nein du frägst das Mädchen. Auf meine Frage nach Feuer entgegnete sie lächelnd: "Wenn du eine Kippe für mich hast." Da dachte ich mir, du wolltest ja jetzt sowieso das mit den 2 Minuten Smalltalks anfangen. Ich überreichte ihr die Zigarette mit der Anmerkung: "Sau heiß heute!" Da stimmte sie mir zu und hat mich gefragt "Wartest du auch auf die BOB?" Ich sagte, dass ich auch den Zug nehmen müsse jedoch einen anderen Abteil, daraufhin kamen wir ins Reden über ihre Ausbildung und wie alt ich bin, wie alt sie ist etc... Das typische Interview-Zeug und nichts wildes das lag aber vorallem daran, weil sie mich halt viel ausfragte und sich rausgestellt hat, dass sie erst 15 ist und es mir eigentlich nur um die 2 Minuten unterhalten ging. Der Dialog lief aber ausgesprochen flüssig und es waren insgesamt über 30 Minuten. Ich war positiv überrascht, weil es mir gezeigt hat, dass sich auch junge Frauen noch gern unterhalten ich denke mir halt immer, dass das höchstens noch Rentner wollen und die anderen in Ruhe mit ihren Smartphones wären. Unser alter Deutschlehrer würde wahrscheinlich sagen "Du hast es verstanden aber nicht begriffen." Am Freitag war dann wieder weggehen angesagt. War mit einigen meiner Leute in so einem Laden, was eine Mischung aus Bar und Club ist, war schon Anfangs lustig haben Bekannte getroffen und auch sehr gut getrunken. Nach einiger Zeit, ich war halt schon ziemlich angesoffen, wollte ich an die frische Luft. Na ja, ich bin wirklich nicht Stolz drauf, bin an einem HB vorbeigekommen und habe ohne ein Wort zu sagen angefangen ihr zwischen den Schritt rumzudoktorn. Die war ein paar Jahre älter als ich, schätze sie so auf Mitte 20 aber hatte eine gute Figur und sah gut aus. Das war schon ziemlich primitiv. Gerade ich der sonst auch betrunken zu sowas nicht im Stande wär. Aber auch da habe ich gesehen, es passiert einem nichts sie hat dann angefangen mich am Hintern zu betouchen während ich weitergemacht habe, das ging ca. 1 Minute dann bin ich weggetorkelt. Samstags dann erstmal mit anderen Leuten auf eine Stadlparty gegangen. Als ich gerade von der Bar weggehen wollte wurde ich angetippt. Es war ein solides HB. Große braune Augen, klein und süß gekleidet. "Sag mal, trinkst du da Wasser?" Ich antwortete "Sehe ich so aus? Das ist Gin Tonic." Dann sagte ich, dass sie dran riechen solle, dabei nahm sie das Glas und legte ihren Arm um meine Schultern. Da sehe ich im Blickwinkel wie eine aus meiner Gruppe angerauscht kommt, eine Borderlinerin die sich früher selbst verletzt hat und was von mir vor ein paar Monaten wollte hatte ich mich aber trotz mangelnder Alternativen nicht drauf eingelassen. Sie stellt sich zwischen mir und das HB und fragt mich "Und schon wieder am flirten?" Ich dachte mir nur haha ausgerechnet ich, außerdem fande ich das im Moment natürlich überhaupt nicht lustig. Sie blieb zwischen uns stehen und ich bin dann abgehauen. Ziemlich schlechter Move. Habt ihr eine Idee für mich wie man bei sowas reagiert fürs nächste Mal? LG Braddock
  9. So jetzt reicht es! Nachdem ich vor kurzem 20 geworden bin und der Sommer vor der Tür steht, denke ich mir muss ich jetzt wirklich mal Sachen anpacken. Kann ehrlich über mich sagen, dass ich ein alter Aufschieber bin und denke mir, ich muss die Sachen hier niederschreiben. Erstens als Anstoß für mich es wirklich durchzuziehen und weil man hier ließt wie konsequent andere es verfolgen, dies hat mich motiviert. AA: Natürlich mein Hauptproblem, dass ich in den Griff bekommen will. Bis jetzt war es mir kaum möglich einer Frau direkt Avancen zu machen, im Gegenteil selbst bei fast oder sogar direkt ausgesprochenem Interesse der Frauen im Club oder im SC bin ich nicht darauf eingegangen. Da es so stark bei mir ausgeprägt ist, werde ich peu à peu vorgehen. Heißt Blickkontakt halten üben, Gespräche mit fremden Leuten führen usw. Jedoch mit zügigen Blick auf direktem Day- und Nightgame Versuchen noch im Sommer. Gesundheit: Da muss ich kurz ausholen. Ich war SC mäßig eigentlich schon immer relativ ausgelastet, na ja so mit 15 hat man dann halt angefangen unregelmäßig was zu trinken, als wir dann in dem Alter waren richtig wegzugehen jedes We. Da habe ich dann auch schon immer richtig gierig zugegriffen aber war als solches noch kein Problem. Sollte es dann aber im letzten Sommer werden, ich habe meinen Abschluss geschrieben und da haben wir uns dann jeden Tag getroffen und uns Alkohol und co. reingehauen. Führte dazu, dass ich auch gar kein Sport mehr trieb und durch die Kombination habe ich ab Herbst Zwangsgedanken bekommen. Das wiederum hatte zur Folge, dass ich das Jahr auf der neuen Schule unterbrochen habe konnte mich jetzt aber endlich überwinden zum Therapeuten zu gehen und will nächstes Jahr neu starten. Will ja nicht erst mit 30 mein Abitur machen. Deswegen Alkohol ausnahmslos aufs We reduzieren in geringeren Mengen und wieder das Radfahren beginnen. Ich will jeden Tag einmal um den Tegernsee fahren dafür brauche ich ca. 90 Minuten mein Therapeut meinte, dass das auch die richtige Einheit für Zwangsgedanken ist. Damit hoffe ich erledigt sich auch das mit den Straftaten durch Alkohol. Habe auch jetzt damit nur Ärger, immer trudeln Anklageschriften bei mir ein ich muss wahrscheinlich auch bald wieder für kurze Zeit in den Jugendarrest und Führerscheinsperre und den ganzen Mist... Wir hören uns LG Braddock
  10. Was mich interessieren würde, wie kommt es, dass du den Job machen musst? Versteh mich nicht falsch ich habe großen Respekt vor dem Beruf aber du wirkst eigentlich so als könntest du auch was anderes machen. Findest du nichts in deinem Ausbildungsberuf oder hast du keine gemacht... ? Da lässt sich doch bestimmt was anderes finden.
  11. Ich fühle mich nun wirklich nicht in der Ratgeberposition, habe vor kurzem erst angefangen mich mit Pu theoretisch zu beschäftigen. Aber wenn du sie eher unattraktiv findest und dich fragst ob du es machen sollst das kann ja dann gar nicht zum Genuss werden. Auch ohne Alternativen würde ich dann noch lieber ins Laufhaus gehen ist sicher auch nicht das wahre aber da solls ja gute HBs geben.
  12. Ja gut aber trainiert habe ich ja schon wie gesagt indem ich die Mädchen in der Stadt angelächelt habe. Das gelingt mir ja schon es geht darum wenn sich unerwartet die Blicke treffen. Und warum gehts mir dann auch so bei dem Beispiel mit den Bekannten im Bierzelt die kann ich ja auch ohne Probleme ansprechen und da weiß ich ja schon, dass sie eine gute Meinung von mir haben?
  13. Hi, Ich bin Frauen gegenüber zwar eh schüchtern aber eigentlich nicht so, dass es im Verhältnis stehen würde. Ich kann ja hübsche Frauen auch nach dem Weg fragen oder sogar nach einer Zigarette anschnorren. Habe mir letztens als ich in der Stadt war, vorgenommen Mädchen im vorbei gehen anzulächeln auch das hat geklappt und es war sogar noch ein positives Erlebnis weil eigentlich fast jede zurück gelächelt hat. Aber am We in der Bar mit Freunden wieder, saß eine Diagonal zu mir. Als ich durch die Gegend schaute trafen sich die Blicke und sie lächelte mich an, aber mein Kopf zuckt sofort nach unten. Das macht mein Körper fast automatisch ich spüre dabei auch irgendso eine Energie der ich nicht stand halten kann. Das regt mich wahnsinnig auf. Denn ich befürchte selbst wenn ich mich trauen würde jede Frau der Welt anzuflirten hätte ich das Problem immer noch. Das passiert mir ja sogar auch bei guten Bekannten, mit denen hab ich mich z.B vor dem Bierzelt noch unterhalten und drinnen wenn man an unterschiedlichen Tischen sitzt und mir von der Ferne dann zugenickt wird von denen, muss ich auch gleich zu Boden schauen. Und da hat das ja bestimmt nichts mit Podestdenken oder geringem Selbstwert zu tun. Woher wird das dann kommen und was kann man da noch dagegen machen? Weil eine Frau, die einem z.B in einer Bar zulächelt ist ja noch das sicherere Anzeichen dass was gehen könnte aber wenn ich da schon wegschaue kommt es komisch wenn ich sie dann noch anspreche LG
  14. An sich zwar eigentlich nicht wirklich wichtig, aber die Frage habe ich mir neulich mal gestellt. Gut, keiner der Pua betreibt wird Feminist sein und viele werden auch generell politisch konservativ eingestellt sein. Merkt man ja auch teilweise in den Beiträgen hier. Aber kennt oder hat jemand Kenntnis von Leuten die Pua machen und politisch relativ weit links stehen bzw. eine linke Partei wählen?
  15. @Biff, @Sortak Erstmal Danke, es stimmt was ihr beiden sagt, ich muss an meinem Selbstbewusstsein arbeiten. Natürlich ist es bezeichnend wenn mich so ein kleiner Satz aus der Bahn wirft. An sich weiß ich rational, der kann alles bedeuten aber ich kann nur so denken. Eigentlich finde ich mich ja gar nicht so schlecht aber ich bin unsicher. Ich kann mich überhaupt nicht einschätzen, sagt mir jemand ich bin toll egal was es ist, denke ich der wird Recht haben andersrum aber genauso. Da braucht mir nur noch die Gabel runterfallen dann habe ich das schlimmste Leben überhaupt. Das Problem ist, egal ob es das Buch oder Sport ist, fühle ich mich in der Zeit ausgeglichen und mir geht ein Licht auf aber so ein Satz würde mich sofort wieder aus der Fassung bringen. Ich befürchte, und dass ist jetzt wirklich keine Ausrede um nichts zu tun,bin für alles offen, dass diese Grundunsicherheit irgendwie immer bleibt. So ist es auch mit eine Frau anzusprechen, gut ich brauche wohl nicht zu erwähnen, dass ich mich das nie getraut habe wenn ich noch nichtmal was gemacht habe wo ich angesprochen wurde. Aber es ist so eine diffuse Angst, da fürchte ich nichtmal direkt einen Korb. Mein Blutdruck geht allein bei dem Gedanken es zu tun schon in die Höhe. Selbst wenn ich hellsehen könnte und ich wüsste die Frau würde sofort drauf eingehen, könnte ich den Schritt dazu nicht machen. Das ist doch krank. P.s. Da ich gesehen hab meine Überschrift wurde geändert. Zu meiner Ehrenrettung, ich bin der deutschen Sprache mächtig sollte eine Anspielung auf den Filmtitel sein😉