Oronnun

User
  • Gesamte Inhalte

    20
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Oronnun

Letzte Besucher des Profils

88 Profilansichten
  1. Ist mit Sicherheit das beste! Nur das Date ausmachen und danach keinerlei Invest mehr zeigen und sich Fragen oder ähnliches fürs Date sparen. Wenn man sich aber erst Wochen später sieht kommt man aber um ab und zu eine Nachricht schreiben nicht herum, sonst hat Sie dich vergessen bis dahin. Anrufen ist auch nicht optimal, stell dir vor Sie geht nicht dran. Dann folgt eine Nachricht mit "Warum hast du angerufen?". Wenn du dann sagst du wolltest nur mal ein bisschen quatschen und hattest Langeweile, dann denkt Sie auch du hättest nichts besseres zu tun, vor allem wenn du Sie noch nie gedatet hast. Das ist mein erster approach im Daygame, ich hab mit sowas keine Erfahrung wie man sich in der Zeit zwischen dem Date verhält. Mir mangelt es auch momentan an Alternativen, es ergibt sich halt nicht jeden Tag die Möglichkeit eine Frau anzusprechen die einem gefällt. Der Gedanke und Thread ist needy, ich hab mich aber absolut unter Kontrolle. Manchmal schreibt Sie, ich schau es mir an bin aber gerade auf dem Weg zum Fitnessstudio, trainiere 2 Stunden und schreib ihr zuhause nach der Dusche erst zurück. Es ist nicht so das ich auf die Uhr schaue und mir ausmale wann ich ihr zurückschreibe, das mach ich nach Lust und Laune. Außerdem bin ich ein sehr aktiver Mensch, ich geh zur Uni, geh arbeiten, Uni Sport, Freunde, Fitnessstudio usw. Ich hab ihr wie gesagt 2 Termine vorgeschlagen und sie hat gesagt wir sollten einen festhalten, also scheint es relativ safe zu sein. Wenn Sie mir aber nichts zurückschickt und ich ihr jeden Tag irgendwelche selfies oder sowas schicke, ist das nur ein Versuch Aufmerksamkeit zu bekommen und geht meiner Meinung nach schief, weil ich dann zu viel investiere, Sie aber nichts. Wo versuche ich denn Gemeinsamkeiten zu finden? Der Chat hat sich bis jetzt so ergeben, ich hab Sie nicht interviewt! Das Gespräch halte ich nicht künstlich, das ist einer meiner goldenen Regeln. Wenn Sie keine Gegenfrage stellt oder nichts mehr investiert in den Chat, dann schreib ich auch nichts bis auf ein "Ok" vielleicht. Wer spricht von Abends? Wir treffen uns Mittags auf dem Uni Campus. Aber was spricht dagegen sich Freitag Abend mit einer Bekanntschaft vom Daygame zu treffen? Ich weiß nicht wie alt du bist aber manche Menschen müssen Samstag oder Sonntag um 8 Uhr arbeiten und können mit Freunden nicht die ganze Nacht Party machen. Ich geb dir natürlich auch zum teilweise Recht, dass es komisch kommt wenn du als junger aktiver Mensch Freitag Abend nichts besseres zu tun hast, aber wenn man schreibt "Ich muss Freitag bis 21 Uhr arbeiten und bin sowieso in der Stadt, wenn du willst kannst du mit auf den Feierabend anstoßen?" spricht meiner Meinung nach nichts dagegen.
  2. Hallo liebe Community, ich hab eine Frau in der Bahn approached, wir haben uns super verstanden und nett unterhalten und am Ende hat Sie ihre Nummer eingetippt. Ich hab ihr dann einen Tag später über Whatsapp geschrieben und mit ihr ein Date ausgemacht für den kommenden Freitag. Soweit so gut. Nun haben wir die letzten 3 Tage über Whatsapp geschrieben, über den Weg zur Uni, Hobbys usw., ich habe extrem drauf geachtet nicht needy zu sein, hab mal schneller zurückgeschrieben, mal ein paar Stunden später und keine zwei Nachrichten hintereinander oder so einen Quatsch. Ich hab Sie nie gefragt, was sie gerade macht oder irgendwie sowas (zeigt nur das ich Langeweile hab und nichts besseres zu tun). Sie stellte relativ häufig Gegenfragen aber langsam ist etwas die "Luft" raus, jedenfalls hab ich das im Gefühl und möchte meinen nächsten Schritt gut überlegen, da ich mich sehr gerne mit ihr Treffen würde. Welche Möglichkeit soll ich einschlagen: 1. Locker weiter schreiben wie zu vor und Gemeinsamkeiten suchen? 2. Das schreiben einstellen oder wirklich aufs minimalste reduzieren? 3. Abwechslung reinbringen und ihr mal eine Sprachnachricht machen oder ein Foto was ich gerade mache schicken? 4. Sie anrufen und so ein bisschen mit ihr Quatschen und dann den Kontakt einstellen bis Freitag? Vielen Dank und einen schönen Sonntagabend noch!
  3. In dem Moment ging es nicht anders bei der Kassiererin Das sind wahre Worte, es musst auf jeden Fall eine Real Life Interaktion geben, sonst passiert nix. Das mit den Gutscheinen hab ich schon ganz am Anfang ganz schnell seien lassen, einer der Gründe war der Typ an der Getränketheke. Sie hat sich zwar Abends gemeldet, mir einen schönen Feierabend gewünscht. Ich antwortet ihr am nächsten morgen und fragte Sie nach einem Treffen nach der Arbeit. Was Sie ablehnte, da sie bis zum Ladenschluss arbeiten muss (hat wahrscheinlich kein Bock nach 6 Stunden arbeiten noch in die Stadt zu gehen, hab ich Verständnis für). Worauf ich antwortete : "Ok, kein Problem". Aber bis jetzt keine Antwort von ihr bekommen, vielleicht hat Sie viel zu tun oder die Attraction ist weg, was ich aber nicht versteh warum sie mir dann direkt nach der Arbeit geschrieben hat. Ich halte die Füße still und mach nix, bis irgendwas von ihr kommt. Vielleicht lässt Sie das einfach im Sand verlaufen, wäre für mich okay, möchte Sie auf gar keinen Fall belästigen oder das Sie sich unwohl auf der Arbeit fühlt wegen mir. Meine Antwort "OK, kein Problem" war nicht optimal, das geb ich zu. Ich hätte vielleicht schreiben sollen "alles klar, meld dich wenn du Zeit findest" aber sowas ähnliches hab ich schon gesagt als ich ihr den Zettel in die Hand drückte. Ich mach mir wieder zu viele Gedanken, einfach mit anderen Dingen und Frauen beschäftigen. 👍 Naja, ich freu mich schon wenn ich wieder Arbeiten und versuchen kann dort was zu starten mit den Kundinnen, der Kick dabei ist echt der Wahnsinn. Edit: Mir ist gerade eingefallen, ich hätte Sie anrufen können anstatt zu schreiben als Sie mir als erstes schrieb. Wäre wahrscheinlich besser gewesen?
  4. Kurzes Update: Ich war letzte Woche und gestern wieder arbeiten. Letzte Woche: Ein relativ ruhiger Arbeitstag eigentlich perfekt um irgendwas zu starten dachte ich mir. Da war ein hübsches Mädchen ganz alleine, ohne Begleitung. Hab mich aber nicht getraut ihr den Zettel mit meinem Namen und Handynummer zu zustecken. Hab mich danach geärgert, weil ich die Eier in dem Moment nicht hatte. Zweiter Versuch, ein Mädchen mit ihrer Freundin, relativ hübsch aber keine Granate, hab mit ihr tiefen Augenkontakt gehabt als ich hinter der Theke stand. Ihre Abholnummer erschien, die beiden haben ihre Ware abgeholt, Zettel mit Nummer in die Hand gedrückt und einen Schönen Tag gewünscht. Hat sich bis heute nicht gemeldet, wird Sie auch nicht, da ich kaum mit ihr gesprochen hab, es quasi kein Gespräch zwischen und stattfand. Was enorm wichtig ist, sonst kannst du die Nummer auch dem Mülleimer in die Hand drücken, außer Sie schickt dir 1000 IOI's! Dann war das Mädchen wo ich die Eier nicht hatte, wieder da! Ich hab zu ihr gesagt : "Dich kenn ich doch !" Sie lachte und guckte verlegen mit der Antwort : "Jaaa, hab was vergessen!" (Sie war in Begleitung mit ihren Eltern da?), ich antwortet : "Danke das du mir den Job hier sicherst!" und brachte die ganze Gruppe zum lachen! Jetzt wäre eigentlich der perfekte Moment zu sagen ich lad dich deswegen mal auf ein Kaffee ein aber ich hatte kein Zettel parat und es hat mich blockiert das vor den Eltern zu machen, obwohl Sie dann gemerkt hätte das ich Eier aus Stahl hab. Gestern: Stress pur, kaum Frauen alleine unterwegs und alle Kunden ungeduldig. Hab mir direkt gedacht das wird nichts, geh aber auch ohne Erwartung zur Arbeit, damit ich nicht enttäuscht bin wenn wirklich nichts klappt. Dafür hab ich mich mit meiner 18 Jährigen Arbeitskollegin grandios verstanden. Sie hat zwar ein Freund aber wir haben uns non Stop verarscht, ich habe viel C&F geübt, sie bezeichnete mich oft als Arsch mit einem süßen Lächeln, Augenkontakt war extrem. Das ganze ging dann auch auf die sexuelle Schiene mit den Themen und manchmal haben wir auch sehr persönliche Ernste Themen besprochen. Ich habe versucht so viel Kino wie es geht zu machen, Sie an ihrer Schulter berührt, im vorbeigehen berührt und es scheint ihr alles extrem gefallen zu haben. Das merkte ich vorallem als unsere Schicht zu ende war und wir uns verabschiedet, vorher gab es immer eine distanzierte Umarmung. An dem Tag hat sie sich an mich gedrückt, mit dem Kopf auf meiner Brust, konnte ihre Titten usw. alles spüren. Nun ist an dem Tag noch etwas passiert, bei mir gibt es eine Kassiererin, süß, jung, zierlich. Hab Sie vor einem Monat mal bei Facebook angeschrieben (weil ich nie eine Pause mit ihr hab und mit ihr nicht an der Kasse quatschen kann weil der Bereich wo ich arbeite weiter weg von der Kasse ist). Hab natürlich nur ein wenig mit ihr geschrieben, wie viele Stunden Sie im Monat arbeitet usw. dann hat Sie nicht mehr zurückgeschrieben. Needy Boy No. 1 hätte noch ne Nachricht hinterher geschickt, ich hab einfach nichts investiert (die Nachricht ohne Antwort ist schon 3 Wochen her) und Sie in Ruhe gelassen (hab mich sowieso dumm gefühlt über Facebook meine Arbeitskollegin an zu schreiben), ich wollte auf gar keinen Fall, dass Sie mich als Klette sieht oder sich bedrängt fühlt. Gestern bin ich nun zur Pause gegangen (muss immer durch die Kassen dafür) und hab gesehen wie sie an einer geschlossenen Kasse, einige Dinge sortierte. Gut hab ich mir gedacht, gehst du nach der Pause dorthin. Gesagt getan, bin ich dorthin, Sie hat mich sofort erkannt und verlegen angeguckt, ich hab ihr die Hand gereicht, mich vorgestellt und ein wenig small Talk mit ihr gehalten und bin dann wieder gegangen mit der Begründung, meine Pause ist zu ende ich muss wieder ran. Dann bin ich eben ins Büro, hab ein Zettel geschrieben mit Nummer, "würde mich freuen von dir zu hören" und Name. Bin dann wieder zu ihr hin, hab ihr den in die Hand gedrückt und gesagt "meld dich wenn du mal ein Kaffee trinken willst" und bin wieder gegangen. Und gestern Abend nach der Arbeit hat Sie sich gemeldet!
  5. War gerade an der Front und hab mit euren Tipps versucht irgendwas zu starten. Große Enttäuschung heute, kaum junge Frauen in meinem Alter, wenn dann nur Pärchen und dann war dort ein Mädchen was mir eindeutige Signale mit ihren Blicken schickte, es war einfach eine freudige Ausstrahlung, ein tiefes in die Augen blicken mit einem süßen Lächeln verbunden, sie war aber in Begleitung mit ihrem Vater. Mir ging im ersten Moment der Puls, als ich merkte das ist meine Chance, hab dann aber nachdem ich Quittung und Ware übergeben hab, ihr noch zwei Gutscheine gegeben wo auf einer Karte hinten meine Nummer stand und wünschte ihr einen schönen Tag. Mein großes Problem nun : ich weiß nicht ob Sie die Nummer hinten auf der Karte bemerkt hat! Mein Arbeitskollege sagte, er wettet sie hat die Nummer nicht bemerkt, was ich auch glaube, weil man die Karten sich nur einmal anschaut und vorne alles draufsteht was man wissen muss. Ich hätte noch sowas sagen sollen wie "meld dich" aber der Vater neben ihr hat mich innerlich blockiert. Hab verkackt aber es lohnt sich nicht den Kopf darüber zu zerbrechen, ich hab ja nächste Woche wieder ein Versuch. Dieses mal aber werde ich ein Zettel vorbereiten mit : "würde mich freuen von dir zu hören", meinen Namen, Handynummer und den in die Hosentasche stecken. Wenn sich eine Möglichkeit nächste mal wieder ergibt, geb ich den anstatt diese Gutscheine. Mein Kollege hat mich auch gewarnt, dass ich damit vorsichtig sein und wirklich nur die Gutscheine ausgeben soll wenn es nötig ist. Und wenn ich wieder einen ausgebe, dieses mal mit Nummer vorne drauf!
  6. Hallo liebe Community, ich arbeite in einem großen Möbelhaus an der Warenausgabe. Kurze Erklärung wie das bei uns läuft : Frau XY bestellt im z.B. Wohnzimmer Bereich einen neuen Couchtisch, bekommt einen Zettel und muss den an der Kasse bezahlen. In dem Moment wo bezahlt worden ist, geht der Auftrag ins Lager, die Pakete werden zusammengestellt, in meinen Bereich geschoben (Warenausgabe), ich kontrolliere die Ware und ruf den Kunden dann per Abholnummer auf dem Monitor zu mir. Nun möchte ich aber versuchen dort Frauen zu approachen, ist natürlich nicht der optimale Ort aber ab und zu könnte es klappen. Ich hatte zum Beispiel letztens die Situation, dass dort ein wirklich süßes Mädchen mit ihrem Vater sehr sehr lange auf ihre Ware gewartet haben (+1 Stunde). Sie wurde ungeduldig in Form von ständigen hin und her laufen vor meiner Theke, war aber immer extrem freundlich und hat gelächelt als ich mit ihr und ihrem Vater über deren Waren gesprochen hab. Als deren Wagen dann endlich da war, hab ich zwei Gutscheine ausgestellt für eine Tasse Kaffee oder ein Erfrischungsgetränk für den nächsten Einkauf für Sie und ihren Vater. Sie freute sich unheimlich darüber und mein Arbeitskollege fragte mich dann nachher, hast du deine Nummer drauf geschrieben? Und ich hab mir nur mit der Hand ins Gesicht geklatscht. Vielleicht hätte Sie sich gemeldet, vielleicht auch nicht, macht kein Sinn sich darüber den Kopf zu zerbrechen aber das hat mich jetzt unglaublich gefuchst Frauen zu approachen an der Warenausgabe aber wie stell ich das am besten an? Die Situation muss natürlich passen und auch wenn es nur bei 1 von 1000 Frauen ist wo sich die Situation ergibt was zu reißen, würde ich das gerne machen aber dafür brauch ich ein Plan fürs nächste mal. Es gibt eigentlich jedes mal folgende Situationen : Die Frauen wissen nicht wie das funktioniert mit der Warenausgabe : Dann muss ich denen erklären, dass alles automatisch läuft wenn Sie bezahlt haben und nur auf die Abholnummer warten müssen bis diese auf dem Monitor erscheint. Manche Frauen sind dann genervt, dass Sie nochmal warten müssen (Keine Chance), dann gibt es welche die sind mit ihrem Freund da (Keine Chance) und die Frauen ohne männliche Begleitung (mein Ziel), die mich dann anlächeln und sich bedanken für die Erklärung. Die Frauen holen ihre Ware ab : Die Abholnummer erscheint und die Frau kommt zu mir an die Theke, wird mit einem freundlichen Hi begrüßt, ich kontrolliere die Quittung, geb einen Stempel drauf und überreiche den Wagen. Eigentlich meine Möglichkeit irgend ein Small Talk anzufangen (solange keine Schlange hinter ihr steht). Aber wie fang ich an? Soll ich sowas sagen wie : "Das Paket ist aber ganz schön schwer, ich hoffe du hast dein Freund mit, der dir mein einladen hilft?" Sie wird dann antworten mit : Der ist zuhause, der ist sich was zu trinken holen, der wartet am Auto oder hab keinen, bin alleine, bla bla. Natürlich kommt das drauf an wie ihre Laune im ersten Moment ist, zu einer genervten Frau würde ich sowas niemals sagen und einfach die Ware übergeben. Die Frau hat extrem lange gewartet aber immer noch gute Laune: Hier könnte ich was mit meinen Gutscheinen reißen. (Ich darf in extrem Fällen wo der Kunde lange warten muss, Gutscheine für einen Kaffee oder Softdrink ausgeben). Auf diese Karten könnte ich meine Handynummer drauf schreiben und der Frau dann übergeben, der Rest liegt natürlich in ihrer Hand dann ob Sie sich meldet oder nicht (wenn Sie die Nummer auf der Rückseite überhaupt bemerkt). Ich überlege auch diese Karten auszugeben wenn eine Frau ihre Ware abholt und extrem freundlich zu mir ist, mich förmlich anstrahlt mit irgendeinem Satz wie: Du strahlst sowas extrem positives aus, ich wünschte hier wäre jeder Kunde so, ich würde dich gerne auf ein Kaffee einladen (übergebe ihr den Gutschein mit meiner Nummer hinten drauf). Bei der Variante darf mir aber nicht der Chef im Nacken sitzen, sonst kann ich das nicht machen. Ich hoffe ich hab euch einen kleinen Einblick verschafft und vielleicht könnt ihr mir als Außenstehende ein paar Tipps geben wie ich das am besten mache und welche Situation sich dafür am besten eignet. Liebe Grüße, Oronnun
  7. Ja aber danach haben wir den Anschlag auf Berlin gesehen und ich wäre schneller aus dem Game geflogen als ich gucken kann (hab da so eine Erfahrung gemacht)... wäre einfach needy rübergekommen was rätst du mir? einfach aufs ganze gehen nächste mal? Danke, muss ich noch weiter vertiefen Sie sagte sie wurde sogar dieses Jahr viel enttäuscht, wahrscheinlich hat Sie das noch nicht verarbeitet. Genau das ist ihr Problem, sie kann sich nicht fallen lassen. Danke für den Rat, werde ich machen ! aber das widerspricht sich etwas, durch eskalieren kann ich kein vertrauen aufbauen? Oder muss ich sie quasi dazu "zwingen" mir zu vertrauen?
  8. 1. Mein Alter : 22 2. Alter der Frau : 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben : 5 4. Etappe der Verführung : Sexuelle Berührungen -> Po, Busen (mit Anziehsachen) 5. Beschreibung des Problems : Hallo Leute, habe eine Frau übers Internet kennengelernt und mich mit ihr getroffen : 1. Date : Im Café, super Verstand viel gelacht, auf dem Weg zu unseren Autos, Kino in Form von sie im Arm haben 2. Date : Weihnachtsmarkt, sofort ihre Hand genommen und Händchen haltend über den Weihnachtsmarkt gelaufen, viel Spaß gehabt, beim Glühwein trinken sie "einfach" geküsst. Danach noch ins Kino ein Film gesehen, oft geküsst, Hände gestreichelt. Jeder aber wieder getrennt nachhause. 3. Date : Sie abgeholt, shoppen gegangen, wieder viel geküsst und Händchen gehalten. Sie zuhause abgesetzt, im Auto rumgemacht aber wieder alleine nachhause, da Sie noch was mit ihrer Mutter gucken wollte. 4. Date : Bei ihr , zusammen gekocht, viel Spaß gehabt, viel Kino und küsse, am Tisch intensive Gespräche über Freunde, Familie und bla. Nach dem Essen aufs Sofa geschmissen, rumgemacht aber als es zu wild wurde und meine Hände über ihren Körper wanderten hat sie abgeblockt : "Ich will nicht so schnell". Ich ihr kurz Freiraum gegeben, Sie danach wieder leidenschaftlich angefangen zu küssen aber mit mehr Vorsicht (war ein Fehler glaub ich), dann kamen leider im Fernsehen nicht so gute Nachrichten über Berlin was sie getroffen hat, wodurch der Abend dann in Richtung Sex endgültig vorbei war (fand es einfach unangemessen) -> wieder alleine nachhause 5. Date : Minigolf, hat super Spaß gemacht, sie ist richtig aufgeblüht wie bei jedem Date, danach zu ihr Geschenke einpacken, viel Kino und gelacht, dann hab ich meine Chance gewittert endlich die Etappe zu steigern. Ich hab Sie gepackt mit ihr rumgemacht, meine Hände wanderten über Busen und Po, ich hab ihr ins Ohr geflüstert : Du bekommst heute kein Sex! Sie versicherte mir keinen zu wollen, während wir rummachten, ich küsste Sie am Hals, sie aber sehr passiv bis auf das küssen, ich nahm ihre Hände legte sie um meinen Hals, danach sagte ich : Du brauchst bestimmt Hilfe beim backen morgen früh, worauf Sie nur antwortete : Nein du schläfst hier nicht! Was mich völlig aus dem Konzept brachte, ich nahm es lässig und cool hin als ob ich es überhaupt nicht nötig hab und ging nachhause (Sie wollte auch schlafen). Am nächsten morgen krieg ich eine Nachricht das wir uns garnicht kennen, uns bis jetzt nur 5 mal getroffen haben und es total unangebracht war zu sagen ich schlaf bei ihr, sie sagte "In dem Moment dachte ich du bist wie jeder andere Kerl" Ich machte ihr am Telefon klar, dass alles cool zwischen uns ist, sie soll sich nicht so viele Gedanken machen, ich bin ein Mann der die Zügel in die Hand nimmt. Sie erzählte darüber das sie zu oft verletzt worden ist und das nicht mehr erleben will, sie will sich nicht mehr austoben und wurde zu oft fallen gelassen (was für mich so viel heißt : sie wurde oft gefickt und liegengelassen). Sie hat auch Angst das ich nur jemand bin der sich austoben will, da ich aus einer sehr langen Beziehung komme. Was Sie auch noch stört seit Anfang an, dass ich nicht viel schreibe. Ich hab aber einfach gelernt das man sich mit schreiben und telefonieren nur in die scheiße reiten kann, weshalb ich versuche das aufs minimalste zu reduzieren, was sie an mir stört. Wie geh ich weiter vor? Soll ich sie Freezen, sie einfach beim nächsten mal packen und Hand in die Hose eiskalt oder Geduld haben und Sie erstmal mit weiteren Treffen kennenlernen und eine schöne Zeit mit ihr haben wo es nur bei Kino bleibt? Sie wirkt auf mich angeknackst, wohnt in einer Wohnung alleine, hat aber sehr guten Kontakt mit Großeltern und Eltern ( die geschieden sind). Geht fast jedes Wochenende feiern und ist so gut wie immer blau dann. Arbeit läuft bei ihr, da gibt es keine Probleme bis auf den alltäglichen Arbeitsstress. Danke und frohes Fest !