RayD

Member
  • Gesamte Inhalte

    135
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

65 Neutral

Über RayD

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Interessen
    Psychologie, Kampfsport, kochen, Paragliding

Letzte Besucher des Profils

453 Profilansichten
  1. Investition in ETHEREUM ?

    Bitpanda reicht für ETH
  2. So seh ichs auch, kommt einfach strange. Wir wohnen hier sehr abgelegen, deshalb kommt die oben beschriebene Auto-Situation oftmals vor. @Nahilaa bezüglich dem Misstrauen.. das denke ich mir regelmäßig, allerdings steigen die immer sofort ein, auch wenn sie mich nicht kennen, ziemlich naiv eigentlich!
  3. Mir ist aufgefallen, dass es bei den ersten Dates meistens nach dem gleichen Muster läuft, ich hol sie irgendwo ab, wenns gut läuft mach ich den KC und später setze ich sie wieder irgendwo mit dem Auto ab. Wenn ich zuerst am Treffpunkt bin, steig ich natürlich aus und begrüße mit einer Umarmung, allerdings kommts oft vor, dass die Frau schon viel früher da ist und sofort ins Auto einsteigt, ebenso bei der Verabschiedung sitzt sie meist im Auto direkt neben mir. Jedes Mal denke ich mir dann, eine gute Umarmung und bisschen Körperkontakt wäre beim Abschied perfekt, fühlt sich aber zu strange an, sie quer durchs Auto zu umarmen, extra aussteigen fühlt sich irgendwie auch unpassend an. Ziemlich blöde Frage eigentlich, aber das hat mich jetzt schon öfter beschäftigt, wie macht ihr das?
  4. Club Tanzen

    Du musst einfach nur küssen, wenn du anfangs zu viel Angst hast versuchs doch einfach nächstes Mal damit, wenn dich wieder eine aufreißen möchte: Augenkontakt verstärken, bisschen grinsen, deine Hand an ihren Kopf legen und dann einfach küssen. Musst im Club nicht viel reden, einfach machen. Die sind abgezogen, weil sie erst dachten du wärst cool, dann hast du dich als Lappen entpuppt und die Anziehung ging den Keller runter.
  5. Ich brauche unbedingt Hilfe -.-

    Bei mir war das anfangs absolut genau wie bei dir, ich war irgendwie schüchtern und hatte wenig Erfahrung. Im Club Mädls antanzen oder ansprechen habe ich nie gemacht. Auch deine beschriebene Situation kenn ich, oft haben mir Kumpels gesagt: "alter warum bist du nicht zu der hin? Die hat extra eine halbe Stunde neben dir getanzt!". Mein Problem war, dass ich immer mit paar Leuten im Club war, das hat mich irgendwie zurückgehalten. Als ich die ersten Male meine Freunde im Club verloren habe oder eben alleine in den Club gegangen bin, blieb mir gar nichts anderes übrig, als Mädls anzusprechen. So sammelte ich meine Körbe, meine Erfahrungen und setzte meine Hemmschwelle immer weiter runter. Anfangs funktionierte das nur mit relativ viel Alkohol, umso mehr Erfahrung ich hatte, desto weniger Alkohol brauchte ich. Geh einfach mal alleine weg, trink bisschen was (nicht zu viel!) und überleg dir, wie scheiße es aussehen würde, wenn du einfach alleine irgendwo in der Ecke stehst, du bist dann gewzungen dein Ding zu machen.
  6. Hab jetzt nicht alles gelesen, hab das mit den "nervösen Magen" gesehen und möchte dir da einen kleinen Tipp geben, weil ich weiß, wie unangenehm das sein kann. Mach eine Symbio Flor Kur, ist nicht ganz billig, aber hilft wirklich sehr gut. Das sind so Tropfen, die du ca. 6 Monate 2-3x täglich zur Mahlzeit nehmen sollst, baut dir eine stabile Darmflora auf - hat bei mir extrem geholfen.
  7. Frauen und Loyalität

    Hab da die gleiche Einstellung wie extr4u. Richtige Loyalität habe ich selbst bisher nur unter Männern kennengelernt. Wie oft habe ich es erlebt, dass zwei "beste Freundinnen" sich das Maul über die Andere zerreißen, sobald sie weg ist. Wie oft habe ich von super Freundinnen gehört: "weißt du was, die macht jede Woche im Club mit einem anderen rum", "die nervt mich zur Zeit so". Wenn es mal in irgendeiner Hinsicht ernst wurde oder um Selbstschutz ging, war die beste Freundin oder der Freund sehr schnell verraten. Mir kommt es so vor, als hätte Freunschaft und Loyalität im weiblichen Hirn einen anderen Stellenwert. In meinem Umfeld blieben die wenigsten Frauen über viele Jahre beste Freunde, irgendwie wechseln die so alle 2 Jahre ihre Freunde. Nach der best friend Phase gibts riesen Zickenterror, paar Monate später nähert man sich dann freundschaftlich wieder bisschen an und dann gibts wieder die nächste beste Freundin. Männerfreundschaften, die seit weit über 10 Jahren bestehen, sieht man sehr häufig. Mir kommts so vor, als ob das bei Frauen einem Wunder gleicht.
  8. Allgemein bekomme ich alles in meinem Leben ganz gut auf die Reihe, mich nervt es jedoch extrem, dass ich mir selbst immer so viel Stress mache. Das überträgt sich auf alle Lebensbereiche, bevor ich irgendeine Freizeitaktivität mache, hab ich das Bedürfnis erstmal zu checken, was ich von "meiner Liste" alles erledigt habe und wann + wie ich den Rest erledigen werde. Ich versuche immer alles zu planen, ebenso bin ich empfindlich, wenn jemand meine strike Morgenroutine stört. Dazu kommt noch eine gewisse Nervösität bei vielen unnötigen Sachen, beispielsweise auch immer noch bei Dates. Wie kann man sich diese unentspannte Lebensweise abgewöhnen bzw. mindern?
  9. Jetzt musst du anpacken. Schreib ihr, dass du am Tag X mit ihr Y unternehmen möchtest, dann aber Eier in die Hand nehmen und anpacken. Du musst eskalieren! Könntest auch mit ihr in den Club gehen, da erstmal deinen Frame beibehalten und ihr nicht deine ganze Aufmerksamkeit schenken, Push & Pull, dann aber isolieren und anpacken. Nicht länger warten, sonst zerschießt du dir deine Möglichkeit.
  10. Du weißt wer du bist und was du nicht bist oder nicht werden möchtest, das ist super. Hätte natürlich auch keinen Sinn, wenn du einen auf Alpha spielst, sowas riechen Frauen. Trotzdem musst du das, was du als Aggresivität bezeichnest üben. Du machst es ja schon richtig, durch deine analytische Ader, erkennst du, was der andere Typ besser macht. Wichtig ist, dass du dir seine Verhaltensweisen anschaust und überlegst, wie du das auf deine Persönlichkeit übertragen könntest. Ziehst du genau die gleichen Moves wie "Carlos" ab, passt das einfach nicht zu dir. Diese "Aggresivität" musst du entwickeln, allerdings muss es zu dir passen ,sonst wirkts aufgesetzt und aufdringlich. Außerdem musst du dann aktiv üben, einfach die Hemmschwelle herunter setzen. Sowas passiert nicht von heute auf morgen, aber du siehst ja, warten und vorsichtig sein wird dich nicht ans Ziel bringen. Kenn dich zwar nicht, aber so wie du dich beschreibst, musst du wahrscheinlich nur wenig an dir ändern, dann kommt der Erfolg - mehr Aggresivität und direkt sexuelles Interesse kommunizieren.
  11. Wie hast du denn abgesagt? Also eher so: "nein hab keine Lust" oder "morgen geht nicht, da ist XYZ.." Ohne sie zu kennen, ist das nun sehr schwer zu sagen. Sie hat wirklich explizit nach "zu zweit was trinken gehen" gefragt? Möglichkeit 1: sie befürchtet, dass sie dich aus ihrem Orbit verliert, vermisst die Anerkennung und Aufmerksamkeit, also möchte sie dir durch eine "dateähnliche Situation" wieder Hoffnungen machen. Möglichkeit 2: sie sieht dich einfach als einen mega guten Freund, hatte das Gefühl, dass sich irgendwas negativ verändert hat, spürt eine negative Stimmung zwischen euch und möchte sich daher wirklich freundschaftlich treffen, um diese Spannung in der Freundschaft zu lösen, bzw. um herausfinden was los ist. Möglichkeit 3: deine Moves haben gezogen, sie hat jetzt gemerkt, dass sie dich will. Denk nochmal nach, ob du das mit dem "zu zweit was trinken gehen" überinterpretiert hast, wenn du dir sicher bist, dass sie es so meint, dann kannst du dich jetzt schon mit ihr treffen. Da du ja bestimmt wegen einer Ausrede abgesagt hast, könntest du z.B. sagen: "achja, morgen hätte ich übrigens Zeit.. wegen deinem Vorschlag von letzter Woche.. um XX an Bar XX?" Was du dir allerdings hinter die Ohren schreiben musst, der Kuss ist Pflicht an diesem Abend! Die Chance ist nun da, dass sie dir ein Eskalationsfenster öffnen möchte, das musst du nutzen. Wenn du dich nicht traust und zurückhaltend bist, wirst du die Chance nie wieder bekommen! Von welchem Teil des tiefsten Bayerns sprechen wir hier? :D
  12. Kleidung im Club

    Hallo, bin 21 Jahre alt und gehe in Clubs mit der Zielgruppe von ca. 18-23. Habe mir nie große Gedanken über das Outfit gemacht, Jeans und zugeknüpftes Hemd oder auch mal offenes Hemd mit einfachem T-Shirt darunter. Irgendwie wird mir das zur Zeit zu eintönig, möchte mal was anderes ausprobieren. Was könnt ihr mir für diese "einfachen" Clubs empfehlen? Aufgrund trainiertem Körperbau vielleicht mal nur ein etwas engeres T-Shirt anziehen? Liebe Grüße Ray
  13. Ich weiß nicht, wieso es mich gibt...

    Hab mir jetzt nicht alle Antworten durchgelesen, kann gut sein, dass ich etwas wiederhole. Ich hab teilweise eine sehr ähnliche Denkweise wie du, allerdings seh ich das alles nicht so negativ. Deine Gedanken bezüglich dieser "einfach gestrickten" Nachbarn kann ich sehr gut nachvollziehen, denke auch oft darüber nach, wie solch "eigenartige" Menschen nur so glücklich mit ihrem Leben sein können - aber ist doch schön, wenn sie so happy sind oder? Kann uns ziemlich egal sein, womit die happy sind oder nicht. Interessant finde ich auch deinen Gedanken bezüglich Hütte und Isolation, genau den gleichen Gedanken habe ich sehr oft. So eine Hütte in den Bergen, dort ganz alleine oder nur mit den besten Leuten zu sein.. stell ich mir schön vor. Bei mir kommen diese Gedanken hauptsächlich in Stressphasen, bei dir evtl. auch so? Ob Krankheit oder nicht, mach dir Gedanken, was dich im Leben bewegt, wohin soll dein Leben gehen, was willst du unbedingt erleben/erreichen? Konzentrier dich darauf und auf nichts anderes. Welches Hobby interessiert dich schon lange, aber du hast es noch nie probiert? - DO IT Gönn dir viel Zeit für dich, werd dir über deine eigene Persönlichkeit bewusst und lass es dir gut gehen, life is good. Damit meine ich allerdings nicht, dass du z.B. deine Arbeit schmeißen sollst, da dein Traum ein Leben auf den kanarischen Inseln ist. Deine Gedanken sollten dann so aussehen: "ich reiße mir das ganze Jahr den Arsch auf, um 4 Wochen Urlaub auf den Kanaren machen zu können" usw..
  14. Uneindeutige Zeichen

    Wie du schon sagst, einlesen und ausprobieren. Verschwende jetzt nicht deine Zeit damit, was hätte ich nur in Situation X machen sollen, um dies und das zu erreichen. Konzentrier dich auf die Basics und dann üben üben üben (nicht zum Theorie-Hengst werden). Bezüglich Kino oder Eskalation, einfach immer Berührungen und Intensitäten steigern. Immer und überall, irgendwann verlierst du Hemmungen und es läuft fast automatisch. Ohne dir Angst machen zu wollen, du wirst bei dieser einen Frau nicht besonders weit kommen. Weil du sie zu sehr begehrst und vermutlich keine Alternativen hast, somit angewiesen und needy bist. Versuch es natürlich trotzdem, alleine schon wegen der Erfahrung!!! Unsicherheit? Experience busts insecurities