Wurst91

User
  • Gesamte Inhalte

    23
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Wurst91

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag

Letzte Besucher des Profils

39 Profilaufrufe
  1. sie hat auch gesagt,ich wär respektlos gewesen denn ich habe bei ihr an dem Tag als sie schluss gemacht hat, etwas versucht. ( das problem war dass ich zögerlich,unsicher war und auf unmmänliche art und weise eskaliert hab und mehr in Richtung friendzone war...ich hab es da vergeigt, net den Moment zu nutzen. es wäre respektlos weil sie in einem so verletzlichen zustand war. sie hätte respekt vor einem typen der nur redet und nix macht. naja jedenfalls habe ich mich später im chat darüber lustig gemacht und sie hat gelacht. diskutieren wir hier die definition von auf fresse fallen oder wasxD vllt genehmigst du mir meinen Wunsch, dass ich auf die Fresse gefallen bin wenn du den anderen thread liest. Aber ich entnehme dir, dass ich einfach aufhören soll, nachzudenken oder warten und einfach handeln.
  2. Sie hat mich damals angeschrien als ich ihr gesagt hab dass ich sie mag "SEIT WANN? SEITDEM ICH MIT MEINEM FREUND SCHLUSS GEMACHT HAB?" xD Sie war sehr emotional. habe gefragt ob sie zeit brauche, sie meinte nein. Freundschaft, wenn ich will. Also bin schon auf Fresse gefallen, weil ich zu needy war und nicht eskaliert bin als ich ein Monat früher bei ihr war, als sie Schluss gemacht hat. Tage später haben wir uns zum reden getroffen und sie hat gesagt, sie hat kein Interesse und dass sie keinen Typen braucht. Sie ist in der Phase "self-love". Deshalb habe ich bisher Hemmungen gehabt, im Moment zu leben. Zwar war sie in ihren Ex verliebt aber hat das Desinteresse verbal ausgedrückt. Das alles wurde hier Im Forum diskutiert aber mir geht es um JETZT, den MOMENT. Das alles ist jetzt fast 3 Monate her und kein Kontakt außer hi. Jetzt ist sie vielleicht offen für einen anderen Typen aber ich denke an früher zurück. Mir wurde auch hier gesagt, das mit ihr kann ich eh total vergessen was auch vllt stimmt...
  3. Hast recht. auf die fresse bin ich doch gefallen. also einfach nochmal auf fresse fallen .
  4. Habe einen Thread über dieses Mädel gemacht und habe Feedback bekommen was ich hätte besser machen sollen. Das ist jetzt fast 3 Monate her und das letzte mal als wir ausgiebig geschrieben haben, war kurz vor den Ferien. Da habe ich sie damit aufgezogen dass sie ne kleine Dramaqueen ist. Sie fand es lustig und hat gesagt ich solle aufhören mich über sie lustig zu machen. Das letzte mal als wir geschriebn haben, da habe ich ihr happy new year gewünscht. Seitdem sehen wir uns in der Uni selten. Sie geht nicht zu Vorlesungen. Bei den ersten Vorlesungen war sie da aber es ging nie über hi hinaus weil ich net zu viel Interesse zeigen wollte. Wenn ich sie mal sehe, lächelt sie immer und begrüßt sie. Einmal hat sie mit anderen Studenten im Vorlesungsraum einen Vortrag gehalten und ich saß relativ vorne im Vorlesungsraum. Habe gespürt wie sie mich anschaut und als ich hinschaute, lächelte sie mich an. Ich schaute weg, wieder hin und sie lächelte immernoch. Das war kein mitleidslächeln oder freundlichkeits..es kam mir verführerisch vor (ohne es zu interpretieren aber nach Bauchgefühl) Aber das ist alles egal, weil ich nicht in dem Interpretationsmodus verfallen will. Ich habe mir nur gedacht "wtf, sie hat mich doch mal rejected. wieso lächelt sie die ganze zeit so? Ist sie jetzt über ihren Freund hinweg?" Da bin ich automatisch im pussy modus gefallen. Bin nach der Vorlesung einfach gegangen anstatt mit ihr zu reden weil mir das alles zu doof und ich noch zu emotional investiert war. Ich glaube sie vermisst es auch mit mir zu reden, hat aber Angst dass ich es als Interesse interpretiere. (wieder Interpretationsmodus) Es ist net mehr lange Uni hier im Ausland und lange ignorieren kann ich sie net mehr nur für die kleine Chance dass die Umstände sich geändert haben und dass doch noch was draus wird. Vielleicht sieht man sich ja nie wieder. Bald sind Sommerferien, dann fängt das dritte und letzte Bachelor Jahr an. Sie oder vielleicht auch ich machen wohl 4 Monate ein Auslandssemester und Bachelorarbeit. Da muss man ja net mehr in die Uni. war mir relativ sicher, dass ich eine Chance war und ich es nur verbockt habe weil ich zu needy war. Jetzt denkt sie natürlich, sie hätte nie Interesse gehabt. Ich habe Angst im Moment zu leben weil sie mich schonmal rejected hat, als ich ihr gesagt hab dass ich sie mag. Da war sie immernoch in ihren Ex verliebt. Ende März gibt es einen Ball hier und normalerweise kann man ja umarmen, berührungen aufabauen oder sogar tanzen. Darf man das immer noch machen oder wäre das komisch? In wie weit kann ich im Moment leben und mit ihr tanzen wollen? Das wäre vllt schon zu needy weil man früher ja gesagt hat dass man sie mag. Was wenn man sich geändert hat und einfach nur Spaß haben und cool drauf sein will. Doch nur unterhalten und sehen wie sich das Gespräch entwickelt und dann versuchen Berührungen aufzubauen? Oder mit anderen Frauen tanzen und Spaß´haben, sodass sie merkt, ich mache das net nur bei ihr sondern bin einfach so? Ich habe nicht nur Abstand von ihr genommen weil ich mir eine Chance erhofft habe, sondernweil ich emotional zu abhängig war. Im Nachhinein hätte ich ruhig mal Smalltalk machen können anstatt immer an den "Korb" zu denken.Viel texten habe ich keine Lust mehr, aber würde gerne mal was lustiges schreiben weil wir auf einer Wellenlänge sind. Oder soll ich garnet texten und warten bis ich sie in real life sehe. Zb Hausparty? Sie ist sehr introvertiert und geht kaum feiern/raus.Sie ist die ganzezeit auf facebook und schaut Serien. Ich weiss dass sie auf den Ball geht. Ich bin gerade Im Modus' ist ok wenn nichts draus wird bzw nur Freundschaft aber nur wenn ich es nochmal ordentlich versuche aber diesmal als cooler selbstbewusster Typ. Habe irgendwie keine Lust jetzt solange zu warten nur weil irgendwann ne klitzekleine chance ist, dass sich aufeinmal alles geändert hat und ich dann doch bei ihr lande. Habe momentan mein facebook deaktiviert weil zu viel stimulation und so. Höre mir viel Eckhart tolle an und merke wie abhängig ich von ihr war. Das alles ist eine Geschiche die ich mir spinne....das Problem ist, dass ich eienrseits bereit bin im Moment zu leben, andererseits bin ich in einer anderen Welt als sie. Wenn ich schreiben will, dann aus dem Moment heruas ohne was zu wollen sondern einfach um zu gucken wie es ihr mittlerweile ergangen ist. Wenn ich mich mit ihr unterhalten will/tanzen, dann aus dem Moment heraus. Ist das nicht nur einfach eine Selbstillusion die man sich auferlegt? Man ist im Moment als hätte es nie einen Korb gegeben aber es hatt stattgefunden! Andererseits ist das doch alles nur eine Story die man sich spinnt. Auch wie lange man warten soll! Das ist alles nur im Kopf...wäre das richtige also nicht den Moment hinzunehmen wie er ist, nicht gegen die Situation wie sie jetzt ist, anzukämpfen und einfach nach Bauchgefühl zu handeln?
  5. Ja, gut bemerkt :)
  6. Es geht doch garnicht mehr um Verführung? Habe doch gesagt ich weiss was man macht und was man nicht wenn es darum geht. Und rate mal, ja ich würde es für Freundschaft machen, für einen Freund. Einfach als Ausdruck. heutzutage ist viel zu selten oder gilt als verschrien. Sofort wird es als romantisch abgestempelt wenn man etwas anders macht. weil die Gesellschaft gegenüber sowas abstumpft. Ein Brief ist halt was besonderes. Ich korrespondieregerade mit einem Kumpel über Briefe, einfach so aus Spaß obwohl wir uns sehen aber wir reden über die Briefe net. Nochmal, es geht hier doch garnet um Frauen mehr..weiss nicht warum du das nochmal erwähnst haha.
  7. Ja ich habe es geschnallt, danke dir. Danke euch allen :) Muss man net mehr erwähnen mit eskalieren glaube ich.... Aber dein Beitrag hatte was neues und ich fühl mich etwas besser. Danke dir. Ich muss mir meines Wertes im klaren sein. Ja, wenn man den Brief schreibt um eine für sich gewinnen und man hat keinen besonderen Status, ist das für'n Arsch. Ich schicke ich ihn auch net ab oder schreibe ihr das in nicht Briefform weil mir dank euch bewusst geworden ist, dass ich mich für nichts entschuldigen oder rechtfertigen muss. Ich bin ein Mann der für seine Sexualität steht. Aber nehmen wir rein hypothetisch an, man würde einen brief schreiben um sich einfach auszudrücken unabhängig vom outcome was auch meine Absicht war. Denn mir war durchaus bewusst dass man damit keine Chance hat, ein Mädel zu gewinnen. Ich habe gedacht, ich müsste mich erklären und dass ich net einfach einer bin der was von ihr will sondern sie wirklich mag und nicht nur weil sie jetzt single ist. Einfach wegen "honestly expressing yourself" heraus. Es ist eher eine Lebenseinstellung, verstehst du. Dann scheisst man auf alles andere, wie sie reagiert oder ob sie es ihren Freundinnen zeigt und ich zum Gespött Nummer eins für diese Leute bin. Soll sie doch, und man steht darüber. Würde sogar noch am ende schreiben "so, jetzt hast du was für dich und deine Freundinnen zu lachen!" Deine Absicht ist wichtig und es ist ok, solange man es net mit Hintergedanken verschickt sondern mit ihr schon als potentielle Liebhaberin abgeschlossen hat. Ich würde nur mit ihr länger weiterreden wenn ich über sie hinwegkomme, denn sie ist als Mensch cool. Das wird die Zeit mir schon sagen. Erstmal auf Abstand halten.
  8. Ich hab schon verstanden Leute. Ich weiss jetzt Bescheid aber ich will mir erstmal Zeit geben darüber weg zu kommen und meine Fehler zu verkraften und mit den Selbstvorwürfen aufhören, Jetzt ist natürlich noch beschissener nach der Einsicht.....Ich weiss was man jetzt macht und nicht macht. Habe net so Interesse an Mädels aufreißen momentan....Werde mich auf mich, Meditation, meine Musik und Uni (selbstliebe) konzentrieren. Genau das war es ja was mich so needy gemacht hab. Habe alles andere vernachlässigt seitdem sie single war. Will meinen Weg gehen aber Lese weiter hier. Ich brauch keine posts mehr es verstärkt nur mein ruminating. Hab ja die Lektion gezogen, danke. Aber weiter zu grübeln , zieht mich noch mehr runter...ich hatte ja schon tausend Körbe aber gejuckt hat es mich nie....wenn nur paar Tage, das hier ist ja schon 6 Wochen her. versuche professionelle Hilfe zu bekommen, falls das überhaupt was bringt.,
  9. Danke erstmal, dass du dir die Zeit genommen hast! :) Ist es denn so verkehrt zu einem Menschen zu gehen, wenn dieser traurig ist? Schließen sich Freundschaft und Romanze /Intimität aus? Aber ich bin auch gegangen, weil ich meine Chance gewittert habe. Da wusste ich net, warum sie traurig ist, könnte ja nur ein Vorwand sein. Das mit dem Freund erfuhr ich dann erst. Deshalb war ich mir auch unsicher. Muss man denn immer sofort eskalieren wenn man auf eine Beziehung aus ist? Auch reden ist schön. Aber klar, irgendwann muss man das. Spätestens beim 2. treffen. Ich glaube net dass man direkt verkackt hat. Also eine Regel daraus zu machen IMMER ESKALIEREN, würde ich nicht. Es kommt immer auf die Situation an und was man selbst will. Frauen sind individuell....manche finden es einfach anziehend wenn man nichts von denen will und sich einfach mal trifft ohne Absichten. Stattdessen stundenlang redet und dann fragen sie sich selbst warum man net mehr macht und wollen mehr. Dies ist jedoch nicht immer der Fall, und bestimmt nicht so oft der Fall. Das muss man alles in der Situation ablesen und an der Frau selbst. Man eine Faustregel aus der Mehrheit der Frauen schließen. Aber man muss immer den Mensch als Individuum im Vordergrund sehen. Deshalb würde ich sagen dass man bei so komplexen Wesen wie Menschen nie solche Regeln aufstellen darf die in Stein gemeisselt sind wie du eben gemacht hast. Aber ich stimme überein dass meine Versuche unmännlich waren wegen dem zögern. Entweder ganz oder garnicht. Da ist nämlich noch etwas was mir gerade einfällt und wofür ich mir in den Hintern beiße. Relativ am Anfang hat sie mich gefragt ob ich einen Film schauen will. Das habe ich als Einladung gesehen aber ich hatte erstens keinen Lust auf einen Film und war mir unsicher ob sie das wirklich so gemeint hat...alles wegen ihrem Freund halt hat mich aus dem Konzept gebracht. Ja ich lerne daraus. Und anstatt darauf einzugehen und dann zu eskalieren, bin ich das nicht und wir haben keinen Film geguckt. Dafür beisse ich mir richtig in den Arsch. Im Nachhinein hat sie mir gesagt, dass sie das gemacht hat weil sie nicht wusste was wir machen sollten, bzw mit Besuch macht und sie hatte ja nix und war neu eingezogen und sie war auch net sicher ob ich komme. Deshalb hat sie einfach so einen film vorgeschlagen (Stimmte auch, Mein Handy Akku ging aus kurz bevor ich zu ihr gegangen bin). Aber ich denke das war im nachhinein alles rationalisieren ihrerseits aus. Ich hätte auf die Filmidee eingehen sollen und dann eskalieren. Auch wenn ich immernoch glaube, es hätte nicht geklappt, wäre es wenigstens ein echter Versuch gewesen. Ich habe mit ihr geschrieben weil wir auf einer Wellenlänge waren. Wenn wir uns zu oft zu Zeiten des Freundes getroffen hätten, wären wir zu eng befreundet gewesen. Da hätte ich selbst die Lust verloren. So hatte ich wenigstens die Gelegenheit bei ihr zu eskalieren. Ich glaub das war schon ok. Es war einfach sehr interessant mit ihr zu schreiben aber andererseits warum sich öfters Treffen wenn man woanders mit Freunden Party macht oder so und anderes zu tun hat.... Mit den Shittest handhaben und Respekt stimme ich dir zu. Brauche einfach mehr Selbstsicherheit. Das war es ja zu der Situation schon: Ich hätte selbstsicher eskalieren müssen oder für mich entscheiden sollen, dass ich heute aus eigenen Prinzipien keinen Sex initiieren will. Aber keine halben Sachen.
  10. Ja korrekt zu ihr sein sowieso...was du schreibst hört sich plausibel an. Auf Abstand halten. Wenn ich sie dann als Freund doch irgendwann vermisse, kann ich ja immernoch über alles mögliche schreiben und lachen weil ich an ihrem Verhalten merke wie sie schreibt und mit mir scherzt, dass sie mich als Mensch gern hat. Den Beitrag mit sozialer Inkompetenz habe ich schon gelesen und stimme dem zu, danke. Und ich denke an sozialer Kompetenz mangelt es mir nicht. Früher vllt aber nicht mehr. Ich habe einen großen Freundeskreis, darunter viele weibliche Freunde. Ich denke das größte Manko ist einfach needyness wenn ich jemanden kenne der mir wirklich was bedeutet. Aber ich denke jetzt kann mir das nicht mehr passieren weil nichts mehr an diese Erfahrung rankommt (die Welt kann ja net nochmal untergehen:D). Bin zwar introvertiert und etwas schüchtern aber habe einen großen Teil meiner Schüchternheit abgelegt und betrachte mich als ziemlich normal und kann Leute auch in der Gruppe sehr gut zum lachen bringen ohne mich groß anzustrengen und weiss was als "creepy" angesehen wird. Ich denke deshalb habe ich mich mit meinem crush auch so gut verstanden beim schreiben weil ich da ich selbst bin und hinter dem Bildschirm ist man weniger nervös oder wo sie noch einen Freund hatte, war ich auch lockerer. Deshalb mag sie mich ja auch so, wenn (leider) nur als Freund zur Zeit. Bin net irgendein creep zu ihr gewesen. Wir haben uns öfters über creeps lustig gemacht welche sie komisch anmachen oder anschreiben wenn sie mir davon erzählt. habe mich vorher auch schon mit Leuten aus dem Forum getroffen für die ich mich geschämt habe. Ich weiss was er da sagt. Deshalb habe ich damals Abstand gehalten aber jetzt bin ich am Ende ....und ich fokussiere mich jetzt auf die guten Sachen im Forum! :)Man könnte jetzt argumentieren ihr zu sagen dass ich sie mag ist soziale Inkompetenz aber er trennt das ja von needyness aber ist eher offtopic.
  11. Danke. Ich kann grad kaum atmen ^^ Das Studium ist auch so stressig muss mich darauf fokussieren aber ich lese hier fleißig und ich sehe alles was ich falsch gemacht hab. Wieso wird einem das alles jetzt erst richtig bewusst.... die größte Erleuchtung nach dem größten Schmerz. Ich wusste ja von needyness ....auch schon vorher. Tausendmal hab ich mich verbrannt aber wieso sitzt es erst jetzt so tief. 25 Jahre lang habe ich gebraucht wie ein Vollidiot und das mit einem Menschen den ich bestimmt net mehr so schnell kennenlerne und so zu mir passt und auch noch als Bonus so gut aussieht. Ich weiss " oneitis" aber es ist halt selten. Also wenn jetzt wirklich alles vorbei ist, kann ich ihr gegenüber normal weiter reden/schreiben oder wie solle ich mich ihr gegenüber verhalten? Ich glaube noch 7 Monate Uni und dann geht sie und vllt auch ich ins Ausland für 6 Monate. Ich habe mich noch nie so gut mit jmd verstanden. Zb was wenn ich sie in der Uni sehe oder nochmal im Kurs sitzen hab... Ich kann mir vorstellen, dass es mir unangenehm sein wird und das unbewusst kommuniziere. Einfach nur hi sagen und weitergehen? Ich glaube ich muss für mich vereinbaren ob ich mit ihr befreundet sein kann. Wenn ja dann kann man normal reden, aber sonst geht es mir bestimmt noch mieser wenn sie mir eines Tages von einem neuen Typen erzählt.
  12. @XOR2Ja hab den Brief jetzt vergessen...nur für mich geschrieben zum verarbeiten. Ich lese hier schon aber weiss net wo genau ich den Fehler gemacht habe. Ich denke , wenn dann war es erst gameover als ich ir gesagt hab dass ich sie mag? @fyun Ok wenn du Zeit hast wäre ich dankbar. Welche shittest zb und wie hätte ich die bestehen müssen? :( Ahh du meinst zB als sie meinen Kumpel gefragt hat ob ich was von ihr will? Da hätte ich einfach auf cool tun können und weiter mit anderen Frauen reden. Denn als ich das auf der Party tat, hat sie öfters verunsichert rübergeschaut.
  13. Hallo liebes Forum. habe bereits dazu ein Thema eröffnet aber der Text war zu lang und es ging eher um die darausfolgende Depression. Ich habe mich reingelesen und suche mir jetzt wie geraten einen Arzt aber würde gerne Meinungen zu der "Kurzversion" hören. Ich kann es auch noch mehr kürzen wenn es sein muss^^' Die Vorgeschichte: Ich habe mein crush(20Jahre) seit einem Jahr in einem Kurs durch das Studium kennengelernt. Hat sich herausgestellt, dass Sie einen Freund hat. Ich fand sie nicht einfach nur sehr gutaussehend sondern mochte sie. Deshalb haben wir ab und zu auf facebook geschrieben. WIrklich Freunde waren wir nicht da wir uns nicht oft sahen außer manchmal in der Uni. Ich hab gespürt dass sie mich mag und wir haben uns auf Anhieb gut verstanden und stundenlang geschrieben. Getroffen haben wir uns außerhalb der Uni aber nie weil ich auch nicht nur ihr Freund sein wollte. Sie hat vor zwei Monaten mit ihrem Freund Schluss gemacht welcher auch ihr erster war. Sie war drei Jahre lange mit ihm zusammen und an dem Tag als sie Schluss gemacht hat, hat sie mich gebeten zu Ihr zu kommen. Sie benötige ganz dringend Gesellschaft und hätte nix dagegen wenn ich Alkohol mitbringe und sie hat mich gewarnt, sie würde weinen. Dass sie Schluss gemacht hat, erfuhr ich dann aber erst als ich bei ihr war. Ich wusste nur sie hatte Probleme in der Beziehung und wohnt nicht mit mehr mit ihm zusammen. Nachts um 12 bin ich also angekommen und wir haben stundenlang geredet und uns Musik gezeigt. Da ich nie etwas in meinem leben versucht hab, hab ich gedacht:" Komm jetzt aber. Du musst was machen. " Aber da sie ein,zweimal Tränen in den Augen hatte und so emotional war wegen ihrer Trennung wollte ich nicht. Aber gleichzeitig wusste ich nicht ob sie Zuneigung sucht und von mir was erwartet...also habe ich sowas getestet wie mit meinem Kopf kurz anlehnen als wir Musik gehört haben. Aber sie hat dann weggezogen und dann hab ich aufgehört. Sie war neu eingezogen und hatte keine Möbel, wir saßen ganzezeit auf der Matratze. Dann wurde es irgendwann spät und sie wollte schlafen. Anstatt direkt zu gehen, habe ich gesagt, mein Handy ist leer (was wahr ist) und kenn den Weg net. Sie hat gesagt sie wisse net wo ich schlafen solle da sie nichts hat und gab mir ihr Handy um ein Taxi zu rufen. Ich bestellte ein Taxi und meinte "vllt nächstes mal" und da meinte sie nur ja und lächelt leicht. (Ich dachte das war ein Zeichen dass sie interessiert ist, aber nicht über ihr Ex hinweg ist) Habe mich beim warten kurzhingelegt und die Augen geschlossen aber eingeschlafen wäre ich nicht und wollte es auch nicht. Sie hat es so interpretiert als würde ich versuchen bei ihr zu übernachten "Wehe du schläfst ein". Wie auch immer, ein Monat später war eine Party wo sie auch da war. Sie hat meinen Kumpel gefragt ob ich was von ihr will, aber er hat einfach auf unwissend getan. Mein Kumpel hat es mir gesagt und dann wurde ich nervös und mir kam alles lächerlich vor. Dieses ganze Spiel, und die Gefühle die ich net länger unterdrücken wollte...also bin ich am Ende zu ihr und hab ihr gesagt dass ich sie mag. Daraufhin wurde sie ziemlich hysterisch und meinte wütend: Seit wann? Seit dem ich Schluss gemacht hab???" Ich habe nur verneint aber wusste auch nicht wie um mich geschieht. Sie meinte sie hätte es an jenen Abend gemerkt und es wäre so ziemlich respektlos gewesen was ich gemacht hab (mit dem Kopf anlehnen oder versuchen zu übernachten) wo sie ja immernoch in ihren Ex verliebt ist. Lustig ist dass ich mir bis dahin Vorwürfe gemacht hab nicht genug ausprobiert zu haben und zu nett gewesen zu sein. Eine Freundin meinte, was für eine dramaqueen sie doch wäre. Sie könnte sie ihrerseits verstehen. Andererseits auch verständlich für mich weil sie mich kurz vor Mitternacht mit Alkohol zu sich bestellt hat und es dann klar ist dass ein Junge Erwartungen hat und deshalb nicht so ein Fass aufmachen soll. (welche ich im nachhinehin nicht hätte haben dürfen, aber ich war und bin immernoch sehr verknallt) Zwei Tage später haben wir uns zum reden getroffen. Sie hätte so reagiert, weil jeder sie angebaggert hat seitdem sie Schluss gemacht hat. Auch Freunde. Sie hat mir auch von denen vorher schon erzählt aber ich hab (weil ich so naiv bin) gedacht das mit uns ist was anderes. Und wir schreiben ja so stundenlang auf facebook und das so oft. Und immer wenn ich mal wenig geschrieben hab oder versucht hab sie zu ignorieren ,hat sie nachgesetzt. Einfach alles deutete darauf hin dass sie mich sehr mag und da mehr drin gewesen ist als friendzone. Und ich denke bis heute es hätte geklappt, wenn ich nix gemacht und ihr einfach nur zugehört und ihr später auch nicht gesagt hätte dass ich sie mag. Sie hat mir auch gesagt, ich hätte nicht testen sollen wenn sie in einer so verwundbaren Situation ist. Sie hätte Respekt vor einem Typen der einfach nur zuhört und nichts macht. Mich regt es auch auf, dass ich ja der Typ bin und immer war nur in dem Moment dann nicht wusste was richtig oder falsch ist. Habe ich jetzt nur deswegen endgültig verkackt oder freezt man jetzt? Lässt man Monate verstreichen bis man wieder Kontakt aufnimmt oder versucht man wieder mit schreiben Vertrauen aufzubauen?Ich will sie auch net als Menschen zum reden verlieren. Sie hat zwar gesagt, meine Gesellschaft hat geholfen aber sie hat nie erwähnt dass sie sich an dem Abend unwohl gefühlt hat bis ich ihr ein Monat später sagte, dass ich sie mag. Stattdessen fröhlich weitergeschrieben und gegrüßt. Jetzt schreiben wir auch so aber ich merke dass es weniger ist...sie meldet sich net mehr so wie früher von selbst. Habe überlegt ihr in einer Art Brief zu schreibn, dass ich alles andere wollte als dass sie sich unwohl fühlt und vllt dass ich in ihrer Gegenwart nervös und nicht ganz ich selbst bin und ihr deshalb schreibe. So eine Art entschuldigung obwohl ich nicht weiss ob ich mich entschuldigen muss. Angefasst habe ich sie ja nicht aber sie hat mich überzeugt dass es irgendwo respektlos war. Auf facebook ist mir zu schnell getippt. Dagegen drückt man mit einem Brief aus dass es einem wirklich was bedeutet und ich denke nicht dass es creepy oder needy ist wenn man sich gut versteht. Und darüber nochmal reden ist blöd.