tiffmeister

User
  • Gesamte Inhalte

    12
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über tiffmeister

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

21 Profilansichten
  1. Hi Leute, Gestern hab ich nicht geschrieben, da ich da nur meine 10 his absolviert habe und es nichts interessantes zu berichten gab. Heute war ich wieder streetn. Und es lief kurz gesagt nicht sehr toll. So gut wie nur Blowouts. 7 bis 8 mal kam insta -"hab freund" bla bla bla. Hatte nur ein gescheites Gespräch und das war auch nicht der Brüller. KA worans lag. Wahrscheinlich wurde ich immer negatiever nach den ersten Rejections. Da weiß ich echt nicht... Wollts dann irgendwie nur noch hinter mich bringen. Danach habe ich mich aber ganz gut gefühlt irgendwie, weil ich gemerkt habe, dass ich dran arbeite. Trotzdem kann ich mir gerade nicht vorstellen wie ichs besser hinkriegen soll, obwohl ich weiß dass ich dabei grad nur an die heutigen Rejections denke. Ich denke ich muss einfach weitermachen. Womit ich gefühlt auch noch ein Problem haben werde ist, mich selbst zum approachen zu überwinden. Mit Wing gehts einfach weil er sucht eine aus und dann macht mans halt. Alleine denke ich wird mir das viel schwieriger fallen. Aber ich will jetzt auch nicht zu miesepetrig sein. Das krieg ich schon hin! Irgendwie...
  2. Hi Leute, ich habe heute das DJBC so zu sagen pausiert, und bin stattdessen mit jemandem, den ich über das Forum kennen gelernt habe zusammen zum Daygamen gegangen. Mein Wing scheint recht routiniert und hat scheinbar keine AA, obwohl er nach seiner Aussage zur Zeit nicht viel approached und auch nicht so viel Lust drauf hat. Trotzdem hat er sich mit mir getroffen und hat mir Tipps gegeben. Ich hatte, muss ich zugeben den ganzen Tag Schiss mich mit ihm zu treffen, weil ich ja dann höchstwahrscheinlich approachen muss. Nachdem wir uns kennen gelernt haben, hab ich ihn gebeten mal vor zu machen und er hat ein Mädel meiner Wahl angesprochen und hatte eine gute Konversation mit ihr. Wie gesagt er hat zur Zeit nicht so Lust drauf und hat nicht auf Nummer oder so angelegt. Des Mädel hab ja auch ich ausgesucht also keine Ahnung ob sie ihm gefallen hat :) Jedenfalls hat er mich dann gefragt ob ich jetzt mal will. Zu dem Zeitpunkt hatte ich Panik Attacken und hab mir fast ins Hemd gemacht. Aber irgendwann hab ich mich überwunden und er hat eine ausgesucht. Zum Glück hat er n bisschen gewartet mim aussuchen so konnt ich mich beruhigen. Kurz vorm ansprechen hat ich so Schiss, und dann hat auch noch in der Sekunde wo ich die von ihm auserwählte (sie hatte auch noch ne Freundin dabei) ansprechen wollte ein kleines Kind das Mädchen angesprochen, was sind das für Wahrscheinlichkeiten. Jedenfalls hab ich gewartet bis das Kind fertig war, lol, und hab sie dann angesprochen. Ums zusammen zu fassen sie fand sich zu alt für mich und ich musste insgeheim zustimmen, im Vorbeigehen sieht man das auch nicht immer sofort. Aber das wichtigste war eigentlich das es überhaupt nicht schlimm war. Nach den ersten Worten war es fast nicht mehr unangenehm. In meinem Kopf konnte ich in solchen Szenarien kein Wort rauskriegen aber man spricht einfach drauf los. Bla Bla. Naja auf jeden Fall war ich im ersten Set nicht so erfolgreich was auch daran lag, dass ich sie nicht so attraktiev fand. Wenn ich nicht so dahinter stehe, dass ich sie wirklich will kann ich da nicht gut pushen und hab auch keine Lust drauf. Hab mir dann vorgenommen insgesamt 5 mal zu approachen. Wir wollens schließlich nicht gleich übertreiben. 5 min später laufen wir an nem super heißen Mädel vorbei. Rotes Sommerkleid braun gebranntes Gesicht und dunkle Südamerika Augen ne 9. Und mein Wing sagt sprich sie an. Ich hinterher und sage find dich süß und so musste dich ansprechen. Wieder kurz gesagt lief auch nicht so prickelnd aber fast nicht mal deswegen weil Sie so heiß war sondern eher einfach weil ich nicht wusste was ich sagen soll. Sie hat auf jeden Fall gleich am Anfang gesagt sie hat n Freund *Augenverdreh*. Also bin in Interview Modus verfallen und hab mich dann schließlich verabschieded. Mein Wing konnte mir danach gute Tipps geben was ich sagen kann und wie ich auf was gut reagieren kann. Um das mal zu sagen außer dem ersten Set haben alle gleich am Anfang gesagt sie ham nen Freund. Also wenn das immer gestimmt hat was ich nicht beurteilen kann wär das echt scheiße. Wie soll man da denn Mädchen aufreißen wenn alle n Freund haben. Naja 3. und 4. Approach sind nicht so erwähnenswert obwohl 3. gesagt hat sie findets voll mutig und "süß" (genau das Kompliment das man hören will.. lol ) von mir, dass ich sie angesprochen hab aber sie hat leider nen Freund. War aber ne positive Reaktion. Letzer lief wahrscheinlich am besten. Hab sie angesprochen. Sie gleich hab nen Freund bla bla. Hab gesagt ich will nicht dein Freund werden und wir kamen ins Gespräch lief eigentlich ganz gut. Glaube sie war attracted. Aber ich ehrlich gesagt nicht so von ihr. Sie war mir n tick zu alt fand obwohl ich sie ganz nett fand. Bin aber im Gespräch geblieben für die Übung. Hätt ich sie attraktiev gefunden hätte ich glaube ich ein Date ausmachen können aber dann wärs wahrscheinlich auch schwieriger gewesen ;). Naja hab sie zum Abschied umarmt und das wars dann für den Tag. Zur AA: Dachte ich hätte viel mehr AA, hatte ich auch beim ersten mal, aber danach gings echt voll super, besonders wenn jemand dabei ist und dir sagt sprich die und die an. Muss mal schauen ob ich das auch allein hinkriege. Trotzdem bin ich nach den vorgenommenen 5 Approaches, möglichen, von meinem Wing vorgeschlagenen Approches aus dem Weg gegangen, also AA auf jeden Fall auch nach 5 Approaches (also und dem daraus entstehenden sozialen Momentum) noch existent. Glaube es ist wichtig sich etwas bestimmtes vor zu nehmen für eine Runde und die Zahl dann zu erfüllen. Augenkontakt: War mit der Sbahn unterwegs also gute Gelegenheit. Hab immer versucht zu initieren wenn ich dran gedacht hab. Am besten ist es wenn der andere den Kontakt sucht weil sie dann meistens auf Wettkampf aus sind und einen downstaren wollen. Mit einem hatte ich 5 sekunden Kontakt bis er weggeschaut hat. Augenkontakt läuft prinzipiel ganz gut, habe aber trotzdem das Gefühl in Situationen wo ich nicht drauf achte schau ich bei manchen Männern weg bzw. nehm die oft gestellte Herausforderung nicht an, weil ich der Konfrontation ausweichen will. Sind zwar eher Einzelfälle und ich muss wirklich gut drauf achten um es zu bemerken, aber trotzdem etwas woran ich arbeiten sollte bzw. drauf achten.
  3. Heute: His: (20/50) Da heute Feiertag war, war die Stadt entsprechen leer. Ich hatte auch nicht so viel Zeit. Daher habe ich die His beim Fahrrad fahren absolviert. Dabei gibt es nicht sehr viele Gelegenheiten, was aber auf der einen Seite ganz gut ist, da es mich zwingt Gelegenheiten warzunehmen, die mir sonst zu unangenehm wären. Ich habe z.B. ein Pärchen gegrüßt und einen Mann lauthals über die Straße hinweg :). Allerdings waren wir die einzigen auf der Straße, sonst hät ich mich wohl nicht getraut. Habe insgesamt ungefähr 15-20 Leute begrüßt, allerdings haben wieder viele davon nicht geantwortet. Augenkontakt: Ich hatte nicht viel Gelegenheit um lange Augenkontakt zu halten, da dies beim Fahrrad fahren nicht sonderlich gut funktioniert. Aber bei den Gelegenheiten als ich kurz durch die Stadt gegangen bin, ist es immer noch so, dass die meisten Leute nach sehr kurzer Zeit schon den Blickkontakt abrechen. Ich werde das demnächst mal beim Sbahn fahren stärker in Angriff nehmen, da es hier auch keine zeitlichen Begrenzungen gibt. (Man steht und läuft nicht aneinander vorbei)
  4. bombeh Hey danke für deine Worte und deine Kritik! Lieber die Ziele niedrig/realistisch setzen und sie dann übertreffen als zu hoch, dann nicht erreichen und frustriert zu werden. Wenn 90% es nicht mal in 8 Monaten/gar nicht schaffen, wie unwahrscheinlich ist es dann es in 8 Wochen zu schaffen? Es macht doch keinen Sinn sich unrealistische Ziele zu setzen. Hm ja so habe ich das nicht vor. Ich werde jede Woche eine DJBC Woche ernstahft machen/versuchen. Ich habe mir diese großzügige Zeitgrenze vor allem gesetzt um mir zu sagen, dass es ok ist wenn ich was verkacke, da ich in solchen Situationen immer sehr schnell entäuscht bin und die Motivation verliere. Diese Einstellung macht vielleicht nicht für jeden Sinn. Sie ist sozusagen auf meinen Charakter zugeschnitten. Vielen Dank! Deine Worte sind sehr motvierend für mich!
  5. hm ok vieleicht muss ich dir zustimmen. Das mit dem Flow leuchtet ein. Trotzdem glaube ich dass man solche Gelegenheiten doch auch selbst herbeiführen kann. Oder meinst du, dass es quasi die ganze Zeit Gelegenheiten gibt? Aus meiner Erfahrung kann man nur mit seiner Einstellung und wie man grad drauf ist eine solche Gelegenheit erschaffen, weil die andere Person mit rein gezogen wird. Heute bei den Begrüßungen habe ich das auch gemerkt. In der ersten sekunde war es den Leuten unangenehm und sie wussten nicht recht was abgeht. Aber als sie gespürt haben wie ich drauf war und gemerkt haben dass es "sincere" (fällt grad kein gutes deutsches Wort ein) war hat sich ihre Laune und ihr Verhalten innerhalb einer Sekunde geändert und waren in der selben Laune wie ich und haben zurück gegrüßt. Wenn ich durch die Straßen laufe und einkaufe, ist mir stink langweilig. Mich würde es da freuen wenn jemand kommen würde und ungezwungen Konversation mit mir machen würde. Vielleicht war meine Art es zu machen unkalibriert aber trotzdem glaube ich eher, dass es an mir lag oder an ihm und nicht daran dass solche Situationen generell komisch sind.
  6. hm ja ok da könntest du einen Punkt haben, schätze ich. Allerdings muss ich genau das machen in Woche 2 und wenn ich da nur auf solche Gelegenheiten warte werd ich glaub ich alt. Ich bin ja nicht direkt auf ihn zugegangen ich stand hinter ihm auf der Rolltreppe und hab ihn angesprochen, also ich finde das jetzt nicht sehr komisch.
  7. Naja Konversation mit Fremden zu betreiben egal welchen Geschlechts is doch Teil der Aufgaben von Woche 2 soweit ich mich erinnere. Also kann ich ja schon mal dafür üben. Außerdem macht es mir Spaß mit andern Leuten zu reden. Also wieso nicht? Man macht die ganze Sache doch um seine Social Skills mit Frauen und allgemein zu stärken und ich sehe keinen Nachteil darin meine generellen Konversationsfähigkeiten zu verbessern. Wie ich es bis jetzt aus Pickup mit bekommen habe geht es darum Spaß an der Konversation und Spaß mit der anderen Person zu haben. Ein sehr extrovertierter Mensch hat mehr Frauen als ein introvertierter aber er redet sicherlich mit genauso vielen Männern wie mit Frauen. Wenn man nur die Frauen zum Zentrum seinens Universums macht und nicht auch anders Spaß haben kann kommt man direkt von einer sehr nedy-gen Basis. Deine Einstellung kommt mir sehr oldschool Pickup vor und nicht sehr natural Game. Aber wenns für dich funktioniert. Wie gesagt ich habe manchmal einfach Spaß mit jemandem zu reden und ich sehe nicht ein warum ich das für Pickup/Game opfern sollte bzw. denke es ist eher ein Nachteil das nicht zu machen.
  8. Ja so mach ich das eigentlich auch. Hab es so auch schon oft früher einfach so gemacht. Ja ich muss bei einem eiskalten Schweigen nach einem Hi immer voll grinsen und halb lachen weil es einfach so cringe ist. Hm klingt gut. Werde mehr Frauen anschaun und ihre Reaktionen beobachten.
  9. Heute: War jetzt gerade in der Stadt. Irgendwie ist es blöd, denn mein Teil der Stadt war heute aus irgendeinem Grund recht leer. Ich bin in ein Einkaufszentrum gegangen das normalerweise recht voll ist am Abend. Ich hoffe das bleibt nicht so. Zum Thema Augenkontakt: Hier muss ich sagen, dass ich das Gefühl hatte das gar nicht richtig üben zu können. Die meisten Leute haben sofort weggeschaut, wenn ich versucht habe Augenkontakt herzustellen. Wahrscheinlich muss ich mir dafür in Zukunft "maskuline Männer" raussuchen die aus Männergehabe nicht wegschauen. Ich hatte mehrmals mit einen paar attraktiven Mädchen im Vorbeigehen Blickkontakt gehabt, die dann irgendwann weggeschaut haben. Ich hatte das Gefühl die Mädchen wollen nicht zu lange Blickkontakt halten um nicht Attraktions-Signale zu senden. Zu den "Hi"s: (10/50) Sehr gemischte Reaktionen. Ich habe ungefähr zehn mal Hi gesagt wahrscheinlich etwas mehr. Meistens ignorieren mich die Leute einfach. Aber manchmal nehmen sich die Leute eine Millisekunde Zeit um das Hi und mich zu "prüfen" und merken dann das es nett und ernst gemeint ist und haben dann oft freudig-überraschte Reaktionen und grüßen zurück. Das sind die besten His weil ich merke, dass es die andere Person gefreut hat und mich auch und beide gehen mit einem Lächeln weiter. Ein mal hab ich einen Kerl auf der Rolltreppe angesprochen nach dem Hi wollte so fragen was er macht und wo er herkommt. Er hatte aber gar kein Bock drauf und hat total geblockt. Schon komisch. Hat mich angeschaut als wäre ich ein kompletter Weirdo. Ein Problem hab ich noch mit den His. Nämlich, dass ich eigentlich nur Männer grüße und welche die ich cool finde gefühlt, die geben dann auch immer die besten Reaktionen. Bei für mich unattraktieven Frauen hab ich immer Angst, dass die denken ich will was von ihnen und bei attraktieven Frauen trau ich mich noch nicht. Wahrscheinlich aus dem selben Grund lol. Aber ich muss sagen das ganze macht schon Spaß. Nach einem netten "Hi wie gehts?" und einem lächelnden "Servas" zurück, fühl ich mich gleich viel besser und merk wie das Soziale Momentum steigt. Allerdings fühl ich mich von der Selbstsicherheit noch meilenweit davon entfernt n Mädchen anzusprechen und mit ihr Konversation zu betreiben. Mir fällt grad auf, dass ich sehr viel geschrieben hab. Hoffe das stört niemanden. Ich schreibe einfach gerne über solche Dinge.
  10. Ja da könntest du recht haben. Da muss man vorsichtig sein. Am besten ist es wahrscheinlich sich für eine Woche etwas vor zu nehmen und es dann durch zu ziehen. Hab mir jetzt für die Woche die Standartaufgaben vorgenommen. Ich wollte mit dieser Einstellung ran gehen, damit ich bei zeitlichen Rückschlägen nicht frustriert werde und deswegen aufgebe.
  11. Hi Leute, hab mich jetzt doch dazu entschieden meinen Fortschritt hier zu dokumentieren, aber eher zum späteren Reflektieren für mich und evtl. auch für andere. Deswegen will ich jetzt auch keine großen Worte loswerden. Ich werde die ganze Sache wahrscheinlich eher langfristiger angehen und nicht als ein 8 Wochen sondern eher 4 bis 8 Monate Projekt, denn man ist am Anfang immer super motiviert und das lässt dann schnell nach. Ich hab das Boot Camp schon mal ausprobiert und so ähnlich ist es mir dabei ergangen. Also werde ich mich jetzt lieber darauf konzentrieren nicht aufzuhören und konsistent zu bleiben anstatt alles so schnell wie möglich zu machen denn: "Wenn man versucht einen großen Baum schnell an einem Tag zu fällen wird man schnell müde und erschöpft verliert die Motivation und gibt auf, aber wenn man jeden Tag nach dem Aufstehen ein paar Axtschläge tut und das durchhält dann fällt man den Baum garantiert." Na toll jetzt bin ich ja doch noch ein paar "große" Worte losgeworden. Naja was solls. Grüße, Tiff
  12. daygame

    Hi ich bin 22 Jahre alt und suche in München einen Wing. Ich bin Anfänger und hätte gern jemanden mit dem ich anfangen kann. Skill level ist mir egal. Ebenfalls ein Anfänger wäre natürlich naheliegend. Wichtig ist mir nur, dass wir uns gegnseitig motivieren und challanges setzen. Bei Interesse PM an mich!