Thamsite

Member
  • Gesamte Inhalte

    1.221
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1.219 Ausgezeichnet

7 Abonnenten

Über Thamsite

  • Rang
    Erleuchteter

Kontakt Methoden

  • Website URL
    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Gegenwärtigkeit
  • Interessen
    Buddhismus, Edelmetalle, dies und das..

Letzte Besucher des Profils

9.954 Profilansichten
  1. Extrem stranger Zwischenfall beim Sex

    Oh Gott, was läuft denn da ab, die Welt wird immer verrückter. Das ist auch weit stranger, als ein dummer Shit Test, das geht schon in psychische Störung: Eins zwei.. Freddy kommt vorbei..
  2. Freizügige Fotos - LTR

    Sie hegt ebenso die Sucht nach Anerkennung wie viele hier im Board, ganz einfach.
  3. Freizügige Fotos - LTR

    Im Grunde ist es Zeit, gib dir einfach Zeit und akzeptiere die Situation, nimm sie vollständig an. Bewusstheit ist das Stichwort. Damit bist du den meisten Menschen schon weit voraus, denn wer annehmen kann was ist, der zeigt wahre Größe. In der heutigen verdrehten Welt reden auf der Arbeit wissensbefreite von ihren Projekten und privat geht diese Auto Suggestion so weiter. Sei also das Gegenteil von selbstüberschätzt und wissensbefreit, dann machst du schon viel richtig. Höre dabei auf dich mit anderen zu vergleichen, schau dir mal die "seven cardinal rules of life" an und richte dich danach. Die haben mir eine gewisse Art von "Fuck-it" Mindset gegeben, man tendiert häufig dazu, die Dinge zu hoch zu bewerten - am Ende ist sowieso alles Schall und Rauch. Selbstbewusstsein kommt nicht von alleine, genauso wie man Berufsleben nicht von alleine Routine bekommt. Du musst Dir deiner selbst-bewusst werden und zwar immer und immer wieder. Bei Frauen kannst du dir sagen: Ich bin schon immer der Typ der ich immer sein wollte und habe schon das, was ich immer haben wollte - mit diesem Mindset gehst du durchs leben. Surfe die Welle die du bekommst, sei gelassen - wenn du eine Frau umdrehst fallen auch bei ihr keine 2 EUR Münzen raus. Übe eine gewisse authentische Lockerheit, sei spontan in der Rede im Supermarkt an der Kasse, in deinem Umfeld. Hab ein Profil und äußere dich, bekenne Farbe in einer Welt der blassen und angepassten Gesichter. Du wirst merken, dass du dich dadurch einfacherer akzeptieren kannst. Viel Erfolg!
  4. Immer wieder dieses Thema "Geld".......

    Dieser Typ Frau saugt dich aus und immer ein wenig mehr, interpretiere da nicht all zufiel hinein und sehe was ist. Ich rate dir das ganze ganz genau zu beobachten und ggf. alles smooth auszufaden. Bei mir ging das später soweit, dass sie sich empörte auf der Silberhochzeit ihrer Eltern als ich das mal angesprochen habe und dann sagte sie mir "das haben bislang alle für mich gemacht". Unglaublich so eine gehört sofort in eine Peschmerga Frontstellung nach Syrien, unglaublich verwöhnt und feist. Man denkt eigentlich, dass es sowas nicht mehr gibt. Lasse dich auch nicht auf vernebelnde Argumente ein wie "du hast soviel mehr Geld als ich". Es geht gar nicht ums Einkommen, es geht um den symbolischen Akt auch mal was zu übernehmen, auch als beispielsweise Praktikantin.
  5. Ständig Sex mit der Ex

    Ich würde mich fragen, will ich so leben auf Dauer etc.? Oder will ich wieder am Steuer meines Lebens sitzen und Verantwortung für mein Privat- Liebesleben übernehmen. Dieses hin und her kann man sicherlich ne Zeitlang mitmachen. Du bist jetzt 28 und kannst das noch ne Zeit machen, aber irgendwann würde ich das Leben ordnen und perspektivisch langfristiger ausrichten. Die Frage ist, ob du diese Stabilität ertragen kannst und leben willst. Treffe eine bewusste Entscheidung.
  6. Beziehung mit LSE Frau - Heavy issues

    Leider ist sie dir schon viel zu wichtig geworden, dass kann auch deine "ich hab's im Griff" Attitude nicht zudecken. Bist du von Haus aus Systemanalytiker, was ein riesen Werk rauf und runter analysiert. Wieso gibst du die Verantwortung an uns ab, beim Lesen wirst du doch mehr als deutlich, dass du nicht wirklich viel von ihr hältst - außer mit Klischees irgendwelche Zeichen von LSE und anderen Störungen zu diagnostizieren. Wenn das in deiner Realität so ist, dann ziehe doch daraus die Schlüsse?! Die Dinge sind meist immer relativ einfach, wir machen sie nur kompliziert. Denk immer daran, was staxelig startet und das nach so kurzer Zeit, das bleibt in der Regel auch staxelig.
  7. Frau mit großen Drang nach Social Media

    Lieber TE, du bist jetzt schon bereit dir die Welt schön zu reden, doch innerlich treibt es dich hier rein. Deine extrovertierte Seite, die sagt halt es läuft was schief, ich muss gegen steuern. Dann sagen dir hier die Leute mit wirklich viel Erfahrung im groben, alle das gleiche: Sprich es an, oder trenne dich. Kommuniziere. Mit deiner Sex Frequenz lockst du auch keinen hinterm Ofen her, dass ist eher schon Rolltreppe abwärts. Meine ehrliche Meinung. Viele Grüße
  8. Frau mit großen Drang nach Social Media

    Genau, darüber sprechen, abstellen - oder ihr Weg ist nicht mehr Dein Weg. Ganz einfach, your choice.
  9. Frau mit großen Drang nach Social Media

    Und was genau hat dich zu dem Thread bewogen, wenn die Beziehung läuft? Was erwartest du jetzt von uns? Was postet sie inhaltlich hauptsächlich, dass würde helfen?
  10. Frau mit großen Drang nach Social Media

    Bud Spencer, der Freund meiner Jugend. Zu deinen Fragen: Hängt ein Mensch häufig am Handy, dann ist das erstmal für sich genommen schade, aber noch nicht kritisch im Sinne geringer Persönlichkeit usw., bei dir sind die Karten aber so, dass sie sich ständig darstellen muss, Dinge von sich erzählen und Auskunft geben muss. Sehr häufig müssen solche Menschen im Mittelpunkt stehen und für sie bedeutet es Schmerz, wenn in der virtuellen Währung den "Likes" kein entsprechender Rücklauf an Tribut kommt. Also ganz vorsichtig sein hier, vermutlich wird sie das Verhalten eher steigern, denn mildern. Wenn das bereits in der Kennenlernphase so staxelig läuft, dann fehlt dir erheblich das solide Fundament, neben Sex was gut und schön ist, ist die Persönlichkeit das wichtigste Fundament einer soliden Beziehung. Jemand der ständig im Facebook hängt und Dinge posten muss, der hat zu 99% einen Schlag an der Pfanne und entweder versteckt oder ganz offensichtlich Probleme und die können ganz offen zu Tage treten, für den der Menschen lesen kann, oder er muss immer wieder chiffriert merken, dass da die ganze Sache nicht wirklich rund läuft. Auch das Zeichen von wenigen Freunden ist ein Alarmsignal und erinnert mich sehr stark an eine vergangene Freundin. Am Ende war es viel Theater und Praxistauglichkeit gleich null. Die Sache sieht leider nicht gut aus, was würde Bud Spencer in deiner Situation machen? Was sagst du eigentlich dazu, abseits dessen, dass du anders bist?! Hocke nicht zu lange auf dem Beifahrersitz deiner Beziehung. Viele Grüße Thamsite
  11. Freundin hat keine Lust auf Sex

    Grundsätzlich gilt: Fahre nicht mit der Handbremse und sei kein Systemanalytiker deiner Beziehung. Ich will damit nicht sagen, dass du aufhören sollst zu denken, nein! Wir denken heute aber viel zu viel, versuchen alles zu analysieren - auch das ist eine Fehlentwicklung die korrigiert gehört. Leider wirken hier Glaubenssätze und die kann man nur sehr schwer umdrehen. Mein Tipp ist: Trenne dich, noch jetzt noch im Guten. Es wird mittelfristig ohnehin auseinander gehen und du beginnst jetzt schon aktiv zu leiden. Low Sex ist einfach ein zu krasser Treiber, wie Fingerabdrücke des Täters. Da fällt es mir schwer, dir die Situation schön zu reden, dass will ich auch nicht. Ich halte auch nichts von subtiler Manipulation was dir einige hier anraten, aus einem Staubsauger machst du auch keinen Laserpointer. Betrachte deine Beziehung nicht aus diesem Winkel, du hast dann den Baustellen Frame und das Prinzip der Arbeit wird angewendet, wenn ich das und jenes ausstrahle, dann wird sie sich bestimmt so und so verhalten. Vergiss es! Die eigene Persönlichkeitsentwicklung bewirkt zwar viel, aber man sollte doch die Veränderungsdynamik nicht überschätzen. Deine Freundin gehört ja nicht therapiert, wie gesagt ein falscher Blickwinkel. Sie ist gut genug, wie sie ist, du aber auch. Also nicht sie manipulieren, sondern dich verändern und dabei authentisch sein. Warum? Zwischen den Zeilen merkt man, dass ihr beide nicht zusammen passt. Sie hat das sogar schon sehr stark ausgesprochen und ganz konkret benannt. "Wir haben noch nicht zueinander gefunden." Das ist ungefähr so, als käme sie auf die zu "wir müssen mal reden". Bei solch einer wichtigen Sache muss es einfach passen, hier die falschen Kompromisse zu machen, oder "mal darüber reden" ist der falsche Ansatz. Du bist der Annahme verfallen, dass man über alles reden kann. Das hat man uns eingeredet wie den Co2 verursachten Klimawandel oder das ein Gebäude wie WTC7 ohne Flugzeug und ohne Zutun von außen im freien Fall einstürzen kann das musste ich einfach noch einweben, tatsächlich ist das eher ein Zeichen dafür, dass man nicht zusammen passt. Abstimmung ist im Job zum Beispiel positiv belegt. "Haben sie sich darüber abgestimmt?" Es ist schwer dagegen was zu sagen nachdem Motto "nein ich stimme mich auch nicht ab, wenn ich kacken gehe". Reden kann man über alles, ob man es tun sollte ist eine andere Frage. Über Sex reden vermasseln zu viele und was non verbal kommuniziert wird auf der Beziehungsebene der Kommunikation "du bist nicht gut genug" da sind die allermeisten erst recht raus. Du kannst den Zustand nicht akzeptieren wie sie nun mal ist. Sie reagiert auf die Ansprache sogar noch ziemlich ernüchtert, in der Regel kommt es hier schon schnell zu Schuldzuweisungen, da sich viele genau über den ersten Satz der Frage Gedanken machen. Nicht aber, wie sie den Dialog weiterführen, dann vemasseln sie es. Daher sprich sowas nie an. Die Situation ist circa so, als bist du beim Bäcker und sagst: "Haben Sie Batterien?" Deine Erwartungshaltung an sie ist eine ganz andere. Du beschreibst dich auch völlig anders, als sie deine Erwartung je befriedigen kann, nicht ohne aus ganzem Herzen eine andere zu sein, sich zu verbiegen. Ist es das was du willst? Nein sicher nicht. Du kannst davon ausgehen, dass sie so wie sie jetzt ist, so ist wie sie ist und du auch und dies so bleiben wird. Es ist ja nicht so, dass sie sagte "Schatz, hilf ab und zu mal mit im Haushalt" darüber zu reden macht Sinn. Aber nicht über das Thema Sex. Es gibt ein großes Lager an Leuten, die sind im Glauben aufgewachsen, dass man über alles reden muss und kann und die Welt frei von bösen Menschen ist und wir alle gleich sind. Diese Leute haben nicht verstanden, dass zwischen Mann und Frau einige Dinge nicht gleich sind und manche Dinge müssen auf Anhieb passen, zumindest als Zutat für eine glückliche Beziehung. Was staxelig ist, dass bleibt sehr sehr wahrscheinlich staxelig. Ich hatte auch mal eine Beziehung dieser Art und kann daher 99% unterstreichen. Es hätte sogar mein Text sein können, daher will ich nicht bevormundend klingen, aber ich kann dir mit der Wahrscheinlichkeit von p=1 sagen, dass du hier mit angezogener Handbremse fahren wirst. Sie wird deine Erwartungen nicht erfüllen können, du wirst vermutlich in deinen Träumen die Phantasie ausleben müssen, oder du rationalisierst es, redest dir es nicht schön und gehst deinen Weg. Sie ist gut so wie sie ist, aber ihr Weg ist nicht dein Weg. Als Tipp für die Zukunft: Frage dich immer wieder mal - wie fühle ich mich und was wäre von dieser Situation der nächst höhere Level? Mach hin und wieder mal das, was 99% nicht machen würden. 99% der Leute haben negative Gedanken, machen sich klein, fühlen sich minderwertig, haben mehr oder minder starke Selbstzweifel und vor allem haben sie Angst vor Freiheit, geben Verantwortung ab. Frag dich das mal und wo willst du in sechs Monaten stehen, wenn du diesen Beitrag nochmal lesen würdest, wer willst du sein? Du kannst dein Leben lang stehend unterm Tisch Fallschirm springen, oder dich aktiv einbringen. Beginne jetzt damit!
  12. Sex wird weniger - LTR

    Die Firestarter, die am Anfang viel und häufig vögeln und entsprechend hausieren gehen, die sieht man recht bald ernüchtert landen und schon nach wenigen Monate ist häufig der Ofen aus und die nächste / der nächste muss dran glauben. Für einige liegt der heilige Gral scheinbar wirklich zwischen den Beinen der Frau, äh ja!? Sobald das Thema eine ungesunde Gewichtung bekommt, ist man auf der Rolltreppe abwärts, es ist immer wieder sehr ähnlich. Egal ob man es in dem Moment einsehen möchte oder nicht. Sex sollte keinesfalls mehr Gewicht bekommen, wie Kommunikation allgemein oder das tägliche Zähne putzen. Falls doch, wenn man also immer wieder Energie investieren muss, dann sollte man sich mal fragen, was man da für Signale aussendet, wenn einem das häufiger passiert?
  13. warmer Wechsel stört mich

    Lieber TE, mach dir mal nicht so einen Kopf, bleib doch einfach mal locker und schaue wie sich alles entwickelt. Hör auf die Dinge gleich zu bewerten und dich damit auch zu einem gewissen Teil zu blockieren, surfe jetzt die Welle und habt einfach mal Spaß. Ohne Spaß bleibt Feier blass, denk an den Papa. VG
  14. Ich Vollidiot hab bei Facebook spioniert

    Wenn Du kein nutzloser Esser an der Seite deiner Freundin sein willst, dann fange bei dir an und nutze kein Vokabular eines Notarztes, der an eine Unfallstelle gerufen wird. "Retten" und "Hilfe" das mag angebracht erscheinen auf den ersten Blick, auf den zweiten Blick pushed du mit dieser Energie dich und die Situation eher noch weiter ins Abseits. Hingegen solltest Du jetzt Taten folgen lassen, aber gleichzeitig eine Kontinuität an den Tag legen, als wäre nichts gewesen => positive Gleichgültigkeit. Was bleibt dir auch anderes übrig?! Wenn Du Dich jetzt total unterwürfig gibst und im Büßergewand durch die Wohnung läufst (ich übertreibe), bist du dann der selbstbewusste Guy, den sie an ihrer Seite haben möchte? Wer sich selber abwertet, der wird auch abwertend behandelt zu einem gewissen Grad. Möchtest Du so eine Person unabhängig von der aktuellen Situation an deiner Seite haben? Schreib dir ein für alle Mal hinter die Ohren, dass du son Quatsch wie Facebook nicht benutzt und nicht brauchst. Du hast jetzt am eigenen Leib erfahren, wie man sich die Finger da verbrennen kann. Eine stabile Persönlichkeit braucht dieses Selbstdarsteller-Portal nicht, auch wenn man sich noch so gerne Anwendungsszenarien kreiert und es eben doch zu brauchen. Aufräumen mit der inneren Leere und ich bin nicht gut genug: Die beste Versicherung lachend in die Kreissäge zu fahren mit der Beziehung ist, wenn du dir klar machst, dass morgen die Sonne noch genauso aufgehen wird, du noch der gleiche Mensch bist, du eben keine innere Leere und Abhängigkeit hast, die sie füllen muss. Alles andere schieben wir mal schnell in die Ecke von Leuten, die im Fitti um die Geräte herumstaxeln, wo ein hübsches Mädel gerade ihre Übungen machen möchte. Diese Abhängigkeit von ihr hat dich in diese Lage gebracht, das Facebook war dann nur Mittel zum Zweck. Warum darüber reden nicht sonderlich viel bringt und es dennoch fast alle machen? Auch wenn wir es zeitlebens einprogrammiert bekommen, ist "darüber Reden" in einer Beziehung sehr paradox und ambivalent. Schöne Dinge haben aus sich heraus eine Anziehung, niemand käme auf die Idee darüber zu reden. Außerdem ist es kein gutes Zeichen, dort wo viel geredet wird, ist häufig der Sex eher untergeordnet und mehr schlecht als recht vorhanden, reden kannst du mit deinem Chef oder im nächsten Review Meeting. In Beziehungen baut sich Energie niemals durch Reden auf, sehr wohl hingegen kannst du sie zerreden. Ein einfaches Beispiel: Musstest Du am Anfang deiner Beziehung viel reden, die Dinge ins Lot bringen und ordnen wie ein Verkehrspolizist steuernd eingreift? Vermutlich nein und das ist auch der Gradmesser, an dem du es messen solltest. Über ein lief scheiße, ist auch nichts zu sagen, aber dann ist eben auch gut. Darüber reden ist positiv belegt, weil wir in einer Welt leben die von Zahlen, Daten und Fakten geprägt ist, eine Technokratie der Analyse und trotzdem wird alles besser und schlechter zu gleich. Über 1kg Gold brauch niemand reden, es trägt den Wert in sich und ist unglaublich selten. Mir muss niemand klar machen, was ich da vor mir habe. So solltest Du auch dich sehen, noch hat sich niemand eine Anziehung herbei geredet und auch Probleme werden nicht dadurch behoben, in dem man wie so häufig dem Partner subtil seine Probleme vorwirft oder ihm sein Seelenleben ausschüttet wie mit dem LKW den Schutt vor die Füße zu kippen. Man redet sich das ein und bekommt es eingeredet. Hier geht in der Regel soviel schief, dass man grundsätzlich davon abraten kann. Viele solcher Gespräche haben auch eher den Charakter eines Mitarbeitergespräches, man möchte meist alles richtig machen, von ich Botschaften ist da die Rede und man soll seine Empfindungen schildern, niemals seine Sicht als faktisch die Richtige, als einzige Wahrheit herausstellen. Mal ehrlich, sprichst du so auch mit deinen Kumpels?! Kein Wunder das man hier dann schnell den Eindruck gewinnt, die Freundin ist im Verhör. Mit Frauen kannst du sehr gut reden, nachdem Sex - aber alles im Rahmen der Situation, hier ein paar Sätze und gut ist es. Die großen Dinge im Leben brauchen nicht erklärt werden, Beziehungen die ständige Neujustierung benötigen sind keine Beziehungen sondern gelebte Abhängigkeiten und Therapie-Programme auf Dauerkarte. Verändere dich, strahle von innen nach außen - das kannst du tun: Sei hingegen die Ausnahme, die 1% die nicht ständig negative Gedanken von innerer Leere, man sei nicht gut genug haben, sei möglichst frei von Selbstsabotage und sozialer Programmierung. Einfach ins Handeln kommen, eine Vision haben, ein Ziel im Leben verfolgen und Frauen auf einen gesunden Platz verweisen, dort wo sie in Symmetrie zu anderen Dingen stehen. Es gibt Unmengen guter Literatur, du brauchst nicht unter einem Baum und meditieren, wie einst Gautama. Du wirst selber sehen, dass sich zunehmend die Dinge arrangieren. Es heißt nicht, dass sich deine Probleme in Luft auflösen werden, aber denkst du etwa das wäre im Zweifel die letzte Beziehung die du möglicherweise gegen die Wand donnerst? Du wirst merken, dass dir die Dinge weit weniger wichtig sind. Du wirst eine Gelassenheit erfahren, die ihrerseits die Dinge wieder einfädelt: Die Dinge fügen sich und daraus ziehst du deine Kraft. Vielleicht denkst du irgendwann zurück, dann wirst du dich darüber amüsiert zeigen, wie du früher vom Stuhl gefallen bist, als du Süßigkeiten klauen wolltest. Es ist und bleibt Schall und Rauch ein Vimpernschlag, vergiss es einfach. Ich kann dir persönlich sowieso nur raten: Auch wenn es schwer fällt, trenne Emotionen von Entscheidungen und wechsel die Perspektive, weg vom klein klein Facebook und anderen Mikro Anlässen. Frag dich immer mal wieder, hey was passiert gerade mit mir? Steuere ich meine Gedanken, oder steuern mich meine Gedanken? Bei allem, beobachte dich, beobachte andere. In dem Moment wo man jeden Grund (augenscheinlich nach Programmierung hätte) bleibst du gelassen, siehst es locker. Wirklich außergewöhnliche Charaktere erkennst du daran, dass sie immer wieder in die Spur kommen, das Positive am Schlechten sehen. Arbeite an deiner Persönlichkeit, wie du Sport im Leben integrierst. Wenn du diesen Muskel nicht trainierst, dann scheint dir natürlich alles was ich geschrieben habe etwas weit hergeholt und noch mehr Fragezeichen zu erzeugen. Um die ständige Gehirnwäsche im Kopf einigermaßen beherrschbar zu machen, musst du eben auch konsequent eine Umprogrammierung im Sinne von no Mind vornehmen. Du musst anfangen allem eine neue neutralere Bedeutung zuzuweisen. Alle Dinge im Leben sind von sich her neutral, du vergibst die Bedeutungsgebung. Facebook ist am Ende des Tages dann eben ein Ventil, wo du merkst, wie weit du noch drin steckst in der Programmierung. Viele Grüße Thamsite
  15. Wie konnte es soweit kommen- Traum LTR dem Ende entgegen?

    Lieber TE, dein Thread ist für mich ein Paradebeispiel, wie der eigene Frame die Beziehung schrittweise zerlegt, wenn man selber nicht auf einem soliden Fundament steht. Er ist auch beispielhaft, wie du Ursache und Wirkung, also auch die gesamte Dynamik bis zueletzt nicht erkennst und dich entnervt an deine 1.600€ festhält und dich fragst "bin ich nicht gut genug?" Ich (Ü30) denke, sie war schon immer die Frau, die sie war, jedoch hat sie sich für dich anfangs verstellt. Das ihr beide sehr materialistisch seit hast du ja zu genüge geschrieben, wundere dich auch nicht, dass du ihren Vorstellungen nicht länger entsprichst, wenn die Anzeichen auf Goldesel dasein eben schwinden. Aber das ist nicht das Thema, sei aber am Rande erwähnt. Insgesamt hast du den Sex unangemessen hoch bewertet, als wäre sie nur dafür da und so hat sie sich dann auch gefühlt. Später hattest du für mich das Mindset "Schau her ich verdiene 1.600€ also bin ich doch noch wer." Hier verwechselst du, dass Geld / Sex immer Mittel zum Zweck sind, selber aber nicht anziehend sind und alleine stehen, zumindest ist die Haltbarkeit dann wie Schnee in der Sonne, sollte es dann doch mal soweit kommen. Ich kenne umgekehrt einige Lebenskünstler mit weit weniger, dennoch haben sie keine großen Probleme mit dem Thema. Sex alleine bringt dir auch nichts, wenn 23.5 Std. die Frau der reinste Energievampir und anstrengend entertained werden muss. Als es dann später eher 'perspektivlos' bei dir wurde, egal ob jetzt 1.600€ oder nicht, das ist nicht das Thema, da hast du vermutlich selber nicht sauber im Frame gestanden und dich zunehmend mehr gerechtfertigt und die Sache hat ihre eigene Dynamik von Anschuldigungen und Liebesentzug bekommen. Du solltest für dich erstmal eine Mission haben, alles andere leitet sich daraus ab, was dir wichtig ist, wie ernst du dieses und jenes Thema nimmst. Nähere dich erstmal deinem inneren Kern. Wenn du dann auf einem soliden Fundament stehst, dann ziehst du automatisch Menschen an, die davon eben angezogen sind. Smart Mind Qualitäten entwickelst du jedenfalls nicht, wenn du bis 12 Uhr pennst und dann irgendwie die Nacht zum Tag machst, hier glaube ich machst du dir gut was vor. Ich habe selber lange Zeit einen erfolgreichen Start-Up im Internetbereich geleitet, da konnte ich mir sowas nicht leisten. Also habe ich ihn später an die United Internet AG verkauft und bin in ein solides Anstellungsverhältnis gegangen. Selbstständig heißt ja bekanntlich selbst und ständig. Träume also nicht rum und lerne dich und deine Fähigkeiten sauber einzuschätzen. Sobald du auch nur Anzeichen des herumzustocherns in deinem Leben hast, kläre es auf und entscheide - will ich das, geht es mir gut dabei? Ansonsten ändern. Nehme das bitte jetzt auch nicht als Angriff auf. Fazit: In dem Moment wo du den Taumel-Frame hast, nicht ehrlich zu dir selbst bist, bröckelt irgendwann auch alles andere. Menschen nehmen sehr viel Informationen daraus, wie sie dich behandeln sollen, wie du dich selbst siehst. Alle Beziehungen leiten sich also aus deiner Beziehung mit dir selbst ab, kriegst du das gemanaged, managed du auch den Rest. Das ist der Schlüssel, völlig unabhängig von Rang und Status. Das schimmert im Außen und hält was die Anziehung betrifft ein paar Wochen. Vor allem aber macht dich alles was im Außen liegt langfristig nicht glücklich. Sehe das Positive am Schlechten, Du hast jetzt die Chance daran zu arbeiten. Als Buch kann ich dir empfehlen "leben im jetzt". Viele Grüße Thamsite