Neice

Global Moderator
  • Gesamte Inhalte

    2.948
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    59

Alle erstellten Inhalte von Neice

  1. Mir war sofort klar, dass das Mädel etwas "anstrengend" ist. Musste man sich nur die Storys aus der vorherigen LTR anhören. Aber es lief die ersten 6 Monate super. War nur ne Affäre. Und mir hat die Vorstellung gefallen, dass es am Ex lag. Gut für's Ego. Dann kam sie irgendwann an mit "ich kann das nicht mehr". War mir egal, wir hatten quasi ne LTR. Dann waren wir offiziell zusammen. Zwei Tage später hat sie dann Schluss gemacht. Weil sie zu viele Probleme hat und mir die nicht zumuten wollte. Aber sie würde sich freuen, wenn ich auf sie warte. War mir egal, so toll waren die zwei Tage nicht. Hatten wir also wieder ne Affäre. Das fand sie dann doof und wollte wieder ne LTR. Worauf ich nicht wollte. Dann lief es wieder super. Und dann denkst Du Dir halt: "Frame halten. Locker bleiben. Dann machen sie die Beine breit und alles läuft super." Aber in Wirklichkeit hockst Du da wie ein Frosch in einem Kochtopf und das Mädels versucht zwanghaft raus zu finden, wie man den Herd voll aufdrehen kann. Und wenn es dann etwas zu warm wird, denkste halt: "Frame halten. Bekommste gehandelt. Hat ja die letzten 12 Monate auch geklappt". Heute habe ich so meine Liste, auf die ich im Screening achte. Und fliegt ein Mädel da durch, bin ich ziemlich vorsichtig was LTR angeht. Abgesehen davon hatte ich immer ein gutes Bauchgefühl und rede mir heute nicht mehr ein, dass ich irgendwas in den Griff bekomme. Das ist nur sehr eingeschränkt möglich. Love it or leave it.
  2. Ja klar. Dann bist Du ja auch schuld. Und das ist super. Weil dann ist sie nicht schuld. Meine ExEx hat mich beschissen und einen Tripper angeschleppt. Beziehung ist implodiert ist sie hat so lange um die LTR gekämpft, bis wir verlobt waren. Dann hat sie ein Foto vom Abend der Verlobung genommen. Mich rausgeschnitten. Und damit auf JoyClub Pärchen angeschrieben, für FFM Dreier. Da stellt sich mir natürlich auch die Frage nach dem "warum?" Es hat mich unglaublich viel Energie gekostet, das herauszufinden, aber ich wollte da unbedingt eine Erklärung. Das Foto von der Verlobung hat sie genommen, weil sie da so strahlt. Mich rausgeschnitten hat sie, weil sie ja alleine gesucht hat. Warum sie hintenrum einen FFM Dreier auf Joyclub gesucht hat, lag daran, weil sie darauf steht. Wir wollten das zwar in der LTR machen, aber sie hatte immer das Gefühl, dass das einer LTR schadet. Sie wollte also rausfinden, ob das problematisch für die LTR ist. Nicht dass wir unsere LTR damit noch kaputt machen. Und da könne sie mir total überzeugt sagen, dass sie kein Fan von FFM Dreier in einer LTR ist. Weil bei allen ihren FFM Dreiern mit anderen Pärchen hatte sie den Eindruck, dass das Mädel das nicht gut fand. Sie hat das also gemacht, um unsere Beziehung nicht zu gefährden. So ca. 9 Monate habe ich an der LTR noch geknabbert. Wegen aber eben auch gute Zeiten. Heute nach 7 Jahren? Um Gottes Willen, was für ein Mädel. Man(n) muss nicht alles verstehen, was Frauen so treiben. Manche Mädels sind irgendwie komisch, andere cool, wieder andere total durch den Wind. Einfach ein wenig screenen und sich nicht zu viel Drama ins Leben ziehen.
  3. Da trennt sich dann irgendwie die Spreu vom Weizen. Also nach 5 Gesprächen gehen mir noch nicht die Themen aus. Ich bin recht neugierig und versuche zum einen raus zu finden, was der andere macht, um glücklich zu sein. Wie also seine Lebensstrategie aussieht. Zum anderen suche ich nach Gemeinsamkeiten. Höre mir Erlebnisse aus dem Leben des anderen an usw. Aber so nach 3 Monaten ist bei mir dann auch Ende. Dann kommt es darauf an, ob das Mädel ein paar weitere Interessen hat die mich auch interessieren und ob sich da in ihrem Leben was tut. Ich habe es aber auch schon erlebt, dass Mädels irgendwie ihr Leben mit "chillen, arbeiten, feiern und Freunde treffen" verbringen und ihre Themen sich dann nur noch um Arbeit und News aus dem Freundeskreis drehen. Das kann ich noch etwas kompensieren, in dem ich Themen bringe. Was allerdings dann schon langweiliger wird. Wenn da dann aber ebenfalls kein Interesse da ist oder das Mädel dazu nichts sagen kann, dann wird es.... öde. Finde ich aber auch in Ordnung, so etwas in einem Zeitfenster raus zu finden. Da passt dann halt etwas grundlegend nicht.
  4. Auf der anderen Seite streckt meine Oma auf jedem Foto die Titten raus seit 70 Jahren. Weil sie mal gelernt hat, dass man grade und aufrecht sitzen soll. Es könnte aber auch sein, dass dem Mädel einfach die Arschbacke weh tut und sie die Sitzposition ändert. Dann wäre es kein IOI.
  5. https://www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=körpersprache+frau+brust+rausstrecken&* Ist eigentlich eher ein IOI.
  6. Naja, Du musst mal die rationale und die sexuelle Seite einer Frau getrennt betrachten. Rational mögen sie das scheiße finden. Sexuell stehen sie aber auf Männer, die gut mit Frauen können und Auswahl haben. Umgekehrt hast Du aber sehr häufig auch ein Mädel, das ebenfalls gerade keine monogame Sache haben möchte. Da muss man halt etwas kalibrieren oder akzeptieren, dass man einen Teil der Mädels verliert. Am elegantesten ist es aber, sich da ebenfalls eine Antwort zu überlegen und um solche Themen nicht zu direkt zu werden. Wenn Du in ner Disco auf ONS aus bist, ist ein "ich suche eine Beziehung" z.B. total kontraproduktiv. Dann hast Du da Mädels, die Bock auf Sex haben, Dich aber nicht kennen und im Traum nicht auf die Idee kämen, eine LTR mit Dir einzugehen. Die sehen sich heute bei nem ONS, haben aber noch andere Typen im Blick (Sharkk trifft es da gut) und befürchten Drama, wenn sie das nächste Mal mit nem anderen Typen unterwegs sind. Bei anderen Mädels geht da die Ratio an und es kommt "so eine bin ich nicht". Ich lasse mir die Optionen da offen. Ich kenne sie nicht. Ich werde sicher nicht basierend auf einem Gespräch nun alle Mädels abschießen. Aber meine LTRs sind in den letzten Jahren immer aus FBs entstanden. Dafür habe ich genug Frauen erlebt, die ein paar Wochen super cool waren und dann total abgedreht sind und sich zu Dramaqueens entwickelt haben. Von daher sehe ich mich durchaus wieder in einer LTR. Die Option nehme ich nicht raus. Aber auf keinen Fall will ich, dass das Mädel mit nach 1-2x Sex mit LTR die Bude einrennt. Das geht mir dann nämlich total auf den Sack. Vor allem, wenn sie mir nach 1 Treffen erklären wollen, wie ich mich nun zu verhalten habe, wo ich sie doch kennen gelernt habe. Mein Ding ist da dieser Frame Allerdings haben mir da auch schon Mädels an der Stelle hier ziemlich direkt rein gekontert mit "Also ich mag ONS *smile*". Das ist selten, aber manche Mädels provozieren dann ganz gerne und schauen mal, was passiert. Das hast Du dann aber auch eher bei Mädels, die aufgedreht und angeschickert im Club rum laufen. In nem Date hatte ich das noch nicht. Da kommt dann eher so der Satz "Ich bin kein Typ für ONS". Was aber oft nur bedeutet, dass sie mal auf brav macht und "ONS" entweder bedeutet "war Mist - ich will keine Wiederholung" oder "war geil, aber Typ wollte nicht mehr".
  7. Ich würde mir diese beiden Sätze mal genauer anschauen. Das sind Dynamiken, die man sich gerne beim OG angewöhnt, weil Frauen basierend auf einer hohen Auswahl schnell mal alles ablehnen, was ihnen nicht 100% in den Kram passt und dann super schnell ablehnen oder sich auf einen anderen Typen fixieren, der nach ihrem Mund redet. Was sie natürlich so direkt nicht merken und auch hassen. Aber da spielst Du schon mir einer komischen männlich-weiblichen Dynamik. Warum sollte ein attraktiver, sozialer Mann ohne AA mit einem guten SC denn auf die Idee kommen, zum "Speeddating" zu gehen. Was umgekehrt auch für Frauen gilt. Klar kann das mal lustig sein. Aber da macht man sich doch nicht solche Gedanken drüber und schaut mal, ob da vllt. ein paar Mädels sind, die das ebenfalls nicht so ernst nehmen. Aber wenn Du schon strategisch da dran gehst, dann fang doch hier an: Gelegenheiten mit "normaler" männlich-weiblicher Dynamik gibt es genug. Und dann fang doch mal an, zu erzählen, was DU gerne erzählst. Und schau mal, dass Du ein Mädel findest, das ähnlich tickt.
  8. Ich würde mich erstmal fragen, welcher Typ Frau zu einem Speeddating geht und warum? Dann würde ich mein Alter von 40 auf 25 ändern und hier weiter machen: Genetik, Rauchen, Solarium. Irgendwas fällt mir da als Grund schon ein, warum ich 15 Jahre älter aussehe. Im Ernst: Warum willst Du Frauen in so komischen Konstellationen kennen lernen. Jeder Typ stellt sich kurz vor und die Frau entscheidet sich dann. Geh doch auf die Mädels, die nicht online oder auf so komischen Events abhängen. Hast Du doch ne viel bessere Ausgangssituation.
  9. Mädels werden vor allem merken, dass Du diesen Fragen ausweichst und da ein wunder Punkt vorhanden ist. C&F kann ein Mädel aus diesem langweiligen "Interviewmodus" raus kicken. Aber oft bringen sie solche Fragen auch, um den Typen besser kennen zu lernen und wenn man dann alles blockt, kommt das auch nicht gut an. Ich nutze z.B. die klassischen Fragen "Was machst Du beruflich?" "Warum bist Du Single?" (und da kommt Deine Frage "huckepack") um dem Mädel zu stecken, wie ich ticke und was mir wichtig ist. Die Antworten sind ganz gut überlegt. Das würde ich an Deiner Stelle auch machen. Spätestens wenn Du merkst, dass sie da nachbohrt, würde ich ihr eine Antwort geben. Da würde ich aber nicht direkt am Anfang kommen mit "hatte noch nie eine Beziehung... psychische Probleme und so". Ein Kumpel von mir hatte mit 16 eine Beziehung. Ging 6 Monate. Danach hatte er die Schnauze voll. Hat für sich definiert, was ein Mädel haben muss. Und hat konsequent danach gescreened. Mit allen anderen Mädels hat er nur Affären geführt. Die aussahen wie LTRs. Teilweise 9-18 Monate liefen, bis das Mädel ihm die Pistole auf die Brust gesetzt hat. Worauf er dann nur wiederholt hat, dass er keine Beziehung möchte. Das hat nie irgendein Problem gegeben und auch als sein Freundeskreis mit Ende 20 langsam argumentierte, dass er vllt. ein wenig pingelig sei hat er immer dagegen gehalten. Der war richtig gut mit Mädels. Immer 1-3 FBs / Affären und 5-10 Mädels, die so in der Richtung Freundschaft+ liefen. Mit 30 hat der Mädels knallhart erzählt: "Erste Beziehung mit 16. 6 Monate. Seitdem Single." Dann haben sie nachgebohrt. Danach war das Thema gegessen. Mit 31 meinte er dann, er hätte jetzt ne Freundin. Und das Mädel passte 1:1 auf das, was er sich da überlegt hatte. Hat er ihr dann nach 2 Wochen auch gesteckt. Mädel ist fast vom Stuhl gefallen, hat ne Weile Mindfuck geschoben, dass er ja total beziehungsunerfahren ist. Inzwischen sind sie 7 Jahre zusammen. Ich würde mir als auf der einen Seite überlegen, wie man dem Mädel das erklärt. Aber huckepack wirst Du noch ne ganze Menge mehr kommunizieren in Richtung Unsicherheit. Von daher würde ich mir mal ne Antwort überlegen, hinter der Du richtig stehen kannst. Die aber vielleicht das Thema "psychische Probleme" eher in die spätere Datingphase schiebt, wenn das Mädel Dich schon besser kennt.
  10. Freeze Out funktioniert nur bei Attraction. Ich vermute mal, dass sie schon versucht hat Drama zu machen, um Dir dann die Schuld zu geben, damit sie einen Grund hat, Schluss zu machen. Du verschweigst leider Dein Alter. Wenn die Dame 15 ist, dann würde ich sagen: "alles richtig gemacht... warte ab, sie werden noch normal, wenn sie älter werden". Ist die Dame 25, würde ich Dir raten, mal an Deinem Screening zu arbeiten. Für mich wäre das Ding an der Stelle kommentarlos zu Ende innerhalb der ersten 10 Dates. Würde ich das Mädel besser kennen, würde ich sie nach ein paar Tagen mal anrufen und das thematisieren. Hätte sie einen guten Grund, würde ich versuchen, ihre Position zu verstehen und ihr dann meine Position stecken: "Nerv mit so einem Drama bitte Deine beste Freundin". Das ist jetzt nicht der ideale Weg, solche Mädels zu handeln. Ist mir aber scheiß egal. 90% sind dann weg. Für mich ist das aber super. Gibt genug Mädels, die ihre Launen nicht an Typen auslassen.
  11. tagebuch

    So ganz allgemein. Überleg Dir mal, ob Du über die Struktur der Dates auch eskalieren und pushen möchtest. Beispiel: Du machst immer das selbe erste Date (bzw. eine Auswahl aus 2-3 Dates). Das führt dazu, dass Du in diesen Dates gut wirst und schon merkst, wo man wie eskalieren kann. In dem Date bereitest Du aber gleich das nächste Date vor. Bei mir ist es immer Film schauen oder Kochen. Das sind typische Sexdates. Ich ziehe in Dates 1 aber das Thema auf "Reisen", erzähle viel aus meinem Leben. Tauchen. Kleine Storys aus dem Urlaub. Zeige mal ein Bild. Und rede von Filmen, die mich beeinflusst haben. Außerdem mache ich gerne Streaks und habe viele Steakhäuser weltweit schon ausprobiert. Ich bereite also extrem früh schon diese Themen vor und zeige Leidenschaft zu bestimmten Themen. Gegen Ende des Dates schlage ich dann vor, als nächstes Date einfach zusammen zu kochen. Dann kann sie mein Steak ausprobieren. Oder den Film zu schauen, wenn sie ihn noch nicht kennt. Was besser passt, habe ich ziemlich früh in dem Date schon rausgefunden. Geht das Mädel darauf nicht ein, weil sie merkt, dass ihr das zu schnell geht, habe ich noch eine Alternative im Hinterkopf, die ich ebenfalls vorbereitet habe. Ich klettere z.B. recht gerne und habe ne Indoor Halle direkt vor der Tür und nen Hochseilgarten im Ort. Dann schlage ich halt klettern vor. Aber auch mit der Idee, nach dem Klettern noch zu mir zu gehen. Das ist ne feste Struktur. Kannst Du Dir theoretisch Eskalation schenken. Solange Mädels merken, dass Du sexuell bist und mit Mädels umgehen kannst, wissen die schon, wie der Hase läuft. Du hast halt mit neuen Approaches i.d.R. mehr Dynamik drin als mit alten Kontakten. Du merkst ja schon im Approach, wie das Mädel drauf ist. Und wenn sie offen ist und gut reagiert, hat die ja auch Interesse. Interesse bedeutet, Du hast ein Mädel, dass interessiert ist, neue Typen zu treffen und wenn es passt, mit ihnen Sex zu haben. Sobald Du dann noch routiniert und souverän in Dates bist (weil Du den Ablauf kennst) Sind das eigentlich immer Zeitfenster von rund 1 Woche zwischen "Hi" und "Sex". Da kommt noch ein Effekt dazu: Wenn Du Dates strukturierst und übst, merken Mädels, dass Du das öfters machst. Zusammen mit routiniertem Ansprechen spielen die auch besser mit, wenn sie interessiert sind. Da kommt dann so der Gedanke auf: "Hey, wenn ich da nicht am Ball bleibe... der kennt bestimmt viele andere Mädels...". Wenn Du da so alte Kontakte reaktivierst, die Dich bereits passiver kennen gelernt haben, hast Du da ne ganz andere Dynamik drin. Mal abgesehen davon merken Mädels super schnell, wenn man Auswahl hat. Was dann dazu führt, dass man so langsam aber sicher hinter die Dynamiken kommt, wo man es instinktiv erstmal verkacken würde. Die Lernkurve ist einfach steiler.
  12. Musst Du einfach an das Mädel geraten, dass ähnlich tickt. Gibt genug Frauen, die erstmal Single bleiben möchten und ne FB suchen. Die interessantesten Geschichten haben immer sofort gepasst und liefen komplett von alleine. Da musst Du auf nichts achten. Nur nicht sofort mit LTR die Bude einrennen oder eifersüchtig auf jeden Scheiß reagieren.
  13. vs. Da hat sie beim Feiern jemanden kennen gelernt und geflaked. Ich würde mich da nicht auf eine Orbiterrolle einlassen und das sauber framen. Ansatz mal hier in meinem letzten Beitrag hier: Wenn Mädels dann so ankommen, sage ich halt, dass ich sie gerade kennen lerne und ziehe das ein wenig ins Spaßige. Aber das Mädel schrammt hier hart an der "Next" Schwelle, wobei ich so was nicht kommuniziere, sondern eher beobachte. Dein Fehler war, das Bild online zu posten. Lass doch so was unter dem Radar laufen und kläre so etwas Face2Face. Neben sauberem Framing (sh. Link) kannst Du da mit Storytelling noch ne Menge machen. Nimmst Du bei nem Mädel 1:1 die Story hier und nimmst es als Basis Deiner Argumentation, warum man sich kennen lernen muss. Viele Mädels sind halt "komisch". Letztens z.B. hast Du eine bei Tinder... und Du dachtest, die hätte Potential... und dann kommt sie Dir mit "Single und will besoffen im Club bla" und zwei Tage später mit "kann es nicht akzeptieren und so eine bin ich nicht..." Da denkt man sich natürlich als Typ. Kann man halt nicht sofort einschätzen. Man kann Mädels ruhig mal vorab einen Gameplan geben der im Kern beinhaltet: "Komm mir mit so nem Scheiß an und ich lass Dich fallen wie ne heisse Kartoffel. So ein Kindergarten zieht bei mir nicht". Führt i.d.R. dazu, dass Mädels so einen Kindergarten auch nicht betreiben. Oder es zumindest deutlich einschränken. Das nächste Mal einfach schneller den Frame setzen und so was abfangen, bevor Mädels damit anfangen.
  14. Ich denke auch, das Thema ist durch diskutiert. Roosh hat mal wieder einen Artikel geschrieben, der eine bestimmte Zielgruppe bedient. Da fühlte der TE sich halt angesprochen. Roosh ist aber Blogautor und schreibt generell Artikel, die basierend auf einer rational nachvollziehbaren Argumentation ein wenig an der Praxis vorbei gehen, aber bei einer Zielgruppe dann immer Bestätigung finden. Rooshs Fazit: Gefällt natürlich @mehrvomleben und gibt ihm die Argumentation für sein OG. Gibt die selbe Argumentation von Roosh leider jedoch zum OG. Also für die Leute, die im OG nichts reißen. Ist halt für jeden was dabei beim guten Roosh. Aus Marketingsicht macht er das clever. Ob es so clever ist, zu seiner Zielgruppe zu gehören? Anderes Thema. Vielleicht können wir als Fazit ziehen, dass Mädels durchaus noch in Clubs gehen oder das Haus verlassen, wenn es dunkle wird und zumindest die Theorie aufstellen, dass sie dort Männer kennen lernen. Deckt sich zumindest mit einigen Berichten von Jungs hier im Thread und ich kann das aus meinem weiblichen SC auch bestätigen. Anscheinend gibt es aber auch Männer, die im im Nightgame nichts reissen und Clubs doof finden. Wenn man ein wenig zwischen den Zeilen liest, merkt man auch, warum dem so ist. Was auch vollkommen in Ordnung ist. Ich gehe in Marburg auch nicht mehr in Clubs, weil mir die Quote an betrunkenen Leuten zwischen 18 und 21 zu hoch ist. Ich suche mir mit 38 anderen Clubs oder stehe momentan total darauf, auf Partyinseln bei cooler Musik am Strand zu feiern und andere interessante Leute weltweit kennen zu lernen. Ob ich das mit 58 noch mache? Wahrscheinlich nicht. Vielleicht werde ich auch ne coole Socke wie "Gianluca Vacchi" und schreibe hier Artikel wie "How to Bang the Altenpfleger-Praktikantin" und setzte mich für ein Ü60 Unterforum hier ein.
  15. tagebuch

    Wie sieht denn Dein Gameplan aus basierend auf dem ersten Date aus? Ansonsten hast Du da viele alte Kontakte. Ich finde es einfacher, sich nicht so sehr auf Reaktivierung zu konzentrieren, sondern einfach die Dynamik eines neuen Kontaktes zu nutzen.
  16. Mädels werden von Spaß angezogen, wenn sie feiern wollen. Der Typ mit dem schwarzen Shirt ist ziemlich gehemmt. Sieht man wie er den Hintern anfasst oder dann im Bild steht. Der Typ im Rosa Shirt hat ein ganz anderes Energielevel. Und sein Kumpel mit dem grünen Bart auch. Nun sehen mir die beiden Mädels unten auf dem Bild nicht total High Energie aus. Aber solche Partys gehen dann schnell auf das Level wo die Mädels richtig High-Energie sind. Und da bekomme ich ein Problem, weil ich dieses Energielevel nicht gehalten bekomme. Die Jungs sind super extrovertiert und halten das über Stunden durch. Ich bin eher der ruhige Typ und kann mal aufdrehen. Auf dem Level dann separieren und mal ne Runde an der Bar was trinken gehen bekomme ich hin und kann dann meine eigentliche Stärke ausspielen. Aber Partys, wo die Mädels erstmal High-Energie feiern und Jungs auf ähnlichem Level ausrasten, sind ein Problem für mich, vor allem, wenn die passenden Jungs da im Set schon drin sind. Da wirke ich dann eher als Spaßbremse, während ich in dem obigen Club nicht wirklich ein Problem hätte, den Mädels klar zu machen, dass in meinem Umfeld die Mädels hängen, die Spaß haben und dort auch sich inzwischen die Jungs eingefunden haben. In so nem Umfeld würde ich mir erstmal ne Gruppe an Typen suchen auf dem Energielevel und aus dem Setting dann versuchen zu arbeiten. Ich kann ganz gut labern und sehr direkt sein. Aber ohne Gruppe würde ich in so nem Umfeld total abkacken.
  17. Wenn man passiv im Club rumsteht und nichts macht (so hast Du Dein Verhalten hier beschrieben http://www.pickupforum.de/topic/135867-langjährige-beziehung-sehnsucht-nach-anderen-frauen/) dann hast Du in dem Club keine Chancen. Vor allem, wenn dann noch andere Typen betrunken versuchen auf der Tanzfläche anzutanzen und die Mädels da genervt sind. Aber es ist eigentlich super einfach, mit einem Mädel zu connecten und dann der Typ zu sein, der als einziger nicht von der Mädelsgruppe geblockt wird. Was dann andere Mädels sehen. Dann kann man Gruppen mergen. Was die Jungs sehen und dann ankommen und befrienden wollen. Und schon hat man da eigentlich eine gute Basis und dann schauen die Mädels auch anders. Ich sehe da eigentlich nur ein Haufen passive Männer die entweder nix machen. 2+3 steht rund um ein Frauenset und versucht von hinten anzutanzen oder Aufmerksamkeit zu bekommen, was Mädels hassen wie die Pest.
  18. Hallo Freunde der unbekleideten Damenwelt, ich möchte euch heute eine Entwicklung von mir zeigen, die mir im späteren Verlauf bei Mädels sehr geholfen hat. Noch in meiner ersten LTR kaufte ich zusammen mit meiner Freundin das Spiel "Hotaffair - eine Affäre mit dem eigenen Partner". Hat zwar nicht dazu geführt, dass ich meine sexuell komische erste Freundin häufiger ausgezogen bekam. Aber es lag dann in der Ecke und als das nächste Mädel in meine Bude stolperte, wollte sie es dann doch mal spielen. Dabei ist mir etwas ziemlich Spannendes aufgefallen. Hotaffair - Spielregeln Die Spielregeln bekomme ich nur noch grob zusammen - man verzeihe mir ein paar Fehler. Es handelt sich um ein Würfelspiel. Ziel ist es, das Spielfeld mehrfach zu umrunden. Während des Spiels zieht man Karten. Sobald man das Spielfeld 2x umrundet hat, steigt man in das nächst höhere Level. Level 1: Gezogene Karten beinhalten hauptsächlich Fragen an den Partner. Level 2: Gezogene Karten beinhalten erste Tätigkeiten. Level 3: Gezogene Karten beinhalten sexuelle Aktivitäten. Zwischen den Karten befinden sich ebenso Karten, die Aufgaben über die nächsten Tage / Wochen beschreiben. Dazu kommen sog. Fantasiekarten. Man darf immer nur eine Karte mit einer sexuellen Fantasie behalten. Zieht man also eine neue Fantasiekarte, schmeisst man die Karte weg, die man am wenigsten mag. Wer zuerst alle Runden durch hat, hat gewonnen und bekommt seine Fantasie umgesetzt. Dazwischen wird Alkohol getrunken. Das Spiel dauert (wenn man es nach Anleitung spielt) ca. 3-4 Stunden, ich habe es daher immer auf 1 Runde pro Level gekürzt oder je nach Mädel kalibriert. Was macht das Spiel interessant? Das Spiel ist ehrlich gesagt schnell langweilig, wenn man es mehrfach mit einem Mädel spielt. Interessant macht es die Tatsache, dass man es bereits beim nächsten Treffen spielen kann, sobald man einmal Sex mit einem Mädel hatte. Treffen. Flasche Sekt aufmachen. Spiel rausholen. Hab da nie einen Block bekommen. Interessant an dem Spiel ist, dass sich dort eine Spieleredaktion sehr viele Gedanken gemacht hat, welche sexuellen Fantasien existieren. Es gibt eigentlich nichts, was dort nicht angeteased wird. So das typische "wir reden mal spielerisch über Fantasien". Schon an der Stelle bekommt man schnell einen Überblick über das Spektrum an weiblichen Fantasien. Interessant ist aber die direkte Kommunikation mit mehreren Mädels über solche Fantasien. Man kommt da auf Ideen, da kommt man nicht so schnell drauf. Ich hatte mit dem Spiel recht schnell zwei Probleme: Problem 1 - da waren Karten drin, auf die ich einfach nicht stehe. Also habe ich die aussortiert. Das 2. Problem war, dass dort dann auch mal Karten dabei waren, die über die Grenzen der Mädels gingen. Das hat den Spielfluss gestört. Daher habe ich angefangen, Mädels am Anfang die Karten von Level 2 und 3 durchschauen zu lassen und sie ebenfalls alles aussortieren zu lassen, was sie nicht mögen. Go und No Go Aktivitäten / Fantasien Was hat man davon? Innerhalb von wenigen Minuten sortiert einem das Mädel dieses Spiel in "Go" und "NoGo" durch. Und natürlich legt man die "NoGo Karten" schön zur Seite. Die braucht man später noch. Das sind schon sehr interessante Informationen. Als Nächstes bin ich dazu übergegangen, das selbe Spielchen mit den "Fantasiekarten" zu machen. Ist eigentlich vollkommen egal, weil Mädels mehrere Fantasiekarten ziehen und Karten die sie nicht mögen, wieder zurücklegen können. Aber es passt so schön in den Ablauf. Auch diese Karten hebt man gut auf und weiss danach, dass sämtliche restlichen Karten im Spiel "Go" Fantasien sind. Damit hat man schon eine sehr genaue Vorstellung. Richtig spannend wird es, wenn man das Spiel dann durch hat. Das Mädel ist angeschickert, sexuell angeteased seit über einer Stunde. Inzwischen auch ordentlich durch gevögelt. Danach nimmt man sich mal die NoGo Karten vor und redet darüber, was sie daran nicht mag. Da sind oft irgendwelche Sachen dabei, die sie eigentlich schon mal machen möchte. Aber sich nicht traut. Oder von denen sie denkt, dass man dann was Schlechtes über sie denkt. Oder sie steht halt wirklich nicht drauf. Das Spannende ist, dass man dabei unglaublich viel über Mädels und weibliche Sexualität lernt. Ebenso über offene, sexuelle Kommunikation. Nach ner Weile und ein paar Mädels erkennt man da auch Muster. Für mich war es damals ein nettes Spiel und ich habe eine Menge über Mädels gelernt. Ich nutze viele Sachen schon vor dem ersten Sex als Frage oder tease darüber an oder unterstelle Sachen, weil ich weiss, dass da eine Menge Mädels drauf stehen. Oder ich nutze Dirty Talk beim ersten Sex, um eine Vorstellung zu bekommen, wie sie tickt und worauf sie eingeht. Bis heute ist noch meine Strategie, ein Mädel "sexuell" kennen zu lernen. Ich will wissen, worauf sie steht. Was ihre Fantasien sind. Was sie kickt. Was sie immer mal machen wollte, aber sich nie getraut hat. Ich möchte ihre Grenze kennen lernen und sie an dieser Grenze vögeln. Und das hat eine ziemlich interessante Wirkung auf Mädels, weil sie super neugierig sind und man sie da sehr gut anfixen kann. Vor allem Typen, die noch nicht viele Erfahrungen mit Frauen haben, aber doch solide Mädels gepulled bekommen, kann ich empfehlen, sich mal auf dem einen oder anderen Weg mit weiblicher Sexualität und Fantasien auseinander zu setzen. Das Spiel liefert da einfach eine sehr gute Sammlung, mit der man ansetzen kann. Ich habe lange überlegt, ob ich das mal vorstelle. Aber mir hat es damals sehr geholfen und wenn ich hier immer mal lese "wie bekomme ich das Mädel dazu .... zu machen", dann sind das eigentlich Sachen, die ich schon weiss, bevor ich das erste Mal das Mädel ausgezogen habe.
  19. Bei mir. Genauso wir direkte Stimulation der Prostata. Ja. Inkl. Bi Neigung oder Neugier bei Frauen. Spannend ist auch, wie viele erstmal einen MMF Dreier ablehnen, wie leicht man sie aber in so ein Konstrukt ziehen kann und wie sehr sie darauf abgehen können. Es ist eigentlich kein Problem, Mädels dazu zu bekommen. Sie haben da nur erstaunlich oft eine Hemmung und ihnen ist das peinlich. Was ich z.B. rational überhaupt nicht nachvollzogen bekomme. Ansonsten wird da eigentlich nicht viel aussortiert. Vllt. so ne Hand voll Karten. Anal kommt immer mal wieder vor. Manchmal bestimmte Rollenspiele. Gibt ein paar Mädels, die auf einer rationalen Ebene blocken, wenn sie sich erniedrigt fühlen. Was im extrem z.B. so weit geht, dass sie keinen Blowjob machen wollen, wenn der Mann steht und sie knien. Das ist dann aber auch schon eher selten. Sind aber auch oft Sachen, die man dann im Nachhinein mal auf einer rationalen Ebene behandeln kann - oder sie hat da ne schlechte Erfahrung gemacht. Aber ich habe die Karten gerade auch nicht im Kopf und das Spiel das letzte Mal vor 7 Jahren gespielt. Interessant ist eben, was alles drin bleibt. ;-). Was halt wirklich vorkommt ist, dass Du dann mal ein Mädel da hocken hast, dass 3/4 der Karten aussortiert aus dem letzten Level aussortiert und sich eigentlich nur auf "Küssen" und "Penis in Vagina" in diversen Varianten einlässt und auch alles so ziemlich komisch findet. Ich finde, man kann das aus der Sternebewertung von Amazon auch ableiten: Wenn man sexuell gamed, hat man oft Mädels, die extrem locker und tabulos sind (5 Sterne) und einige, die ein paar Einschränkungen haben (4 Sterne). Die kann man eigentlich in so ziemlich alles verführen, solange man es richtig anstellt. Und dann gibt es schwierige Mädels (3 Sterne) und "renne schnell, renne weit" Mädels (1-2 Sterne). Spannend wird es dann, was man durch framing wirklich alles erzielen kann. Mädels die eigentlich beim Ex super verklemmt waren, hat man super schnell in wirklich versauten Bereichen. Wenn Du magst, nenne ich Dir mal ein Beispiel.
  20. Ich sehe da noch was ganz anderes: Das Bild wurde wahrscheinlich vom DJ Pult gemacht. Die Mädels machen Party im Vordergrund. Fast keine Mixed Sets. "17" Approached oder kennt das Mädel. "3" Versucht es bei Mädels, die sich von Typen abschotten. Da sind keine Typen in dem Club, die gut approachen oder mit Gruppen umgehen können. Das ist ein super einfaches Umfeld wo Mädels ggf. erstmal skeptisch sind (nicht noch ein Idiot), aber wo man super leicht sich differenzieren und abgreifen kann. Ich sehe da 39 Frauen und kaum männlichen Wettbewerb. Da sind weder richtige Partytypen noch Jungs die Mädels Spaß haben können. Wenn die Bilder so aussehen, dann wird es anstrengend:
  21. Was mich am meisten erstaunt hat war, wie offen doch Mädels bei Rimjobs sind. Ansonsten halt so die Dinge, die man auch vermutet: Sex in der Öffentlichkeit, Risiko erwischt zu werden. Eigentlich kannst Du mit ihnen alles anstellen und die Wahrscheinlichkeit, dass sie es gut finden, ist extrem hoch. Was bei dem Spiel immer wieder auffällt ist, dass Mädels teilweise sehr unsicher sind, ob etwas einem Typ gefällt. Sie würden viel mehr machen, sind da aber unsicher, ob der Typ darauf steht oder was er dann über sie denkt. Negativ erstaunt hat mich, was für ein riesiges Thema Selbstbefriedigung oft für Mädels ist, wenn ein Typ zuschaut. Ansonsten bin ich basierend auf dem Spiel recht schnell auf die Idee gekommen, Mädels in Pärchenclubs zu ziehen. Wo erstmal nur Pärchen sind. Einfach als "wir gehen was essen und dann etwas feiern... Überraschung." Unten wird dann nur gefeiert und in anderen Räumen geht es dann zur Sache. Dauert 2-3 Stunden und sie haben sich akklimatisiert und werden neugierig. Sie sind super gesellschaftlich geprägt und passen sich an, wenn das Umfeld (in dem Club inkl. anderer Mädels) einfach lockerer sind. Von da aus kann man sie dann auf erotische Partys schleppen. Finden sie auch gut. Was auch schon zeigt, wie locker Mädels sind, wenn das Umfeld locker ist und wie einfach man das Framen kann. Um es mal in Zahlen auszudrücken: Ich habe seitdem ich 27 war *jedes* Mädel, dass ich mehr als 5x gevögelt habe innerhalb der ersten 10 Dates in einen Pärchenclub geschleppt. Bis auf eine fanden sie es alle super cool und haben begeistert ihren (schockierten) Freundinnen berichtet. Nur eine fand das komisch - die fand aber auch den Abend cool. Was sehr interessant ist, weil da viele Mädels dabei waren, die auch mit dem Thema "Kein Sex außerhalb einer LTR" ankamen. Und in Date 4 finden sie es dann geil, gevögelt zu werden während nehmen ihnen ein anderes Mädel gevögelt wird. Und sind ganz begeistert, weil sie unbedingt Shoppen gehen müssen für die erotische Party, auf die man nächste Woche geht. Geht halt viel mehr, als man denkt.
  22. Solche Clubs hatte ich auch nicht im Hinterkopf und kenne ich auch nicht. Ich hab recht viel in den Frankfurter Clubs und dann in den studentischen Läden (Gießen / Marburg) gemacht. Ansonsten dann auf Städtetripps auch mal Hamburg, München und Paris, aber da dann mit Mädel und i.d.R. in Richtung Mainstream, weil ich immer Mädels finde, die auf RnB / Black stehen, während das nicht so meine Musik war. Allen Clubs gemein war aber, dass es Phasen gab. Am Anfang ist die Tanzfläche leer. Dann trauen sich die ersten. Dann füllt es sich usw. Ich bin da auch nicht selbst drauf gekommen, sondern hatte zwei LTRs, wo die Mädels im Club ganz gut mit Typen konnten und dann von ihren Freundinnen wenn sie Single waren mitgeschleppt wurden als Winggirl. Das war für mich super spannend, weil ich vorher 2er Sets komplett anders gemacht habe. An so eine Setdynamik habe ich nicht gedacht. Was dann auch auffällig war, wie viele Typen aus dem Set mit NC raus sind, obwohl ein Mädel gerade ONS gesucht hat. Generell kamen die nicht so leicht an die Typen dran, die sie wollten bzw. fixierten sich immer auf einen, bis sie dann merkten, dass der nicht passt. Ich habe die Mädels dann oft alleine rumziehen lassen und habe mit Typen gelabert. Und wenn die Mädels wieder kamen, sie eben integriert und oft fanden sie den Typen dann doch cool und es lief was. Hab dann angefangen, da genauer drauf zu achten. Das ist aber kein nennenswertes krasses Game. Einfach indirekt aufmachen mir dem Wissen, dass man da recht schnell was laufen kann und das eine Mädel einem eher zuarbeitet. Die Sache mit "schöne Mädels gibt es wie Sand am Meer..." ist die alte Mystery "beauty is common" Routine. Eigentlich nichts Wildes. Aber klar, in Clubs wie Du sie beschreibst sehe ich das nicht. Ich habe auch nie in reinen Elektroschuppen Game betrieben.
  23. Gibt in jedem Club Mädels, die Interesse an Jungs haben und gezielt ausgehen, um was mitzunehmen. Und die gucken. Wenn sie einen Typ gut finden, reden sie drüber. Oft stehen sie vor allem am Anfang des Abends auch sehr strategisch und beobachten, was so rein kommt. Damit verhalten sie sich etwas anders als eine Mädelsgruppe, die nur ausgeht, erstmal locker über Mädelskram redet und dann tanzen geht und schaut, was sich ergibt. Wenn man darauf achtet, sieht man das eigentlich sofort.
  24. Das sind mehrere unterschiedliche Themen und da solltest Du Dich mal einlesen. Die haben aber nichts zu tun ob Du in Deine Wohnung pullst oder in das Hotelzimmer. Du hast da immer nur zwei unterschiedliche Szenarien. Das eine ist, dass das Mädel Sex will. Dann kommt sie mit. Man kann es etwas verpacken. Aber Du kannst sie auch vorher küssen und dann sagen "lass uns gehen". Eskalation ist tatsächlich das sicherste Mittel, um raus zu finden, wo das Mädel steht, wenn sie keine Signale sendet. Auch nicht verkehrt, um sie ggf. in eine passende Stimmung zu bekommen. Das andere Szenario ist, dass sie absolut jetzt keinen Sex will und man sie über einen Excuse ins Zimmer pulled. Da geht sie mit, wenn sie Sex will. Aber auch, wenn sie eigentlich nur etwas schauen möchte. Der Trick dann ist, sie in sexuelle Stimmung zu bekommen. Denn auch wenn sie in einer nonsexuellen Stimmung keine Lust auf Sex mit Dir hat oder ggf. Du auch nicht erste Wahl bist. Wenn sie geil ist und neben Dir im Zimmer liegt und Sex will und dabei im Spektrum liegst, dann bist Du die einzige Option. Das ist aber nie ein 100% Spiel. Ich kann Dir sagen, wie ich es mache: Ich habe immer irgendein Thema, was mich total fasziniert. Letztes Jahr waren es Nemo Fische, die ich beim Tauchen entdeckt habe. Dieses Jahr komme ich gerade von den Philippinen und habe Wahlhaie gefilmt. Mein Ding wäre, das Ding über Reisen anzuteasen. Von den Fischen vorzuschwärmen. Ihr ein Bild auf dem Handy zu zeigen und dann die Begeisterung zu nutzen und ihr Videos auf dem Notebook von dem Tripp zu zeigen. Die Dynamik würde ich nutzen. Mein Ding wäre, ne Flasche Wein zu nehmen. Ihr im Zimmer die Flasche aufzumachen und ihr zu sagen, dass sie die Gläser füllen soll. Währenddessen würde ich das Notebook aufmachen, mich aufs Bett werfen (Position 1) und die Videos suchen. So, und dann kommt sie eben irgendwann mit dem Glas und wir stoßen an und ich zeige ihr die Videos. Oder sie bleibt stehen. Dann ist doof. Aber wenn ich merke, dass sie sich nicht aufs Bett legen möchte, dann weiss ich, dass da was ganz gewaltig nicht stimmt. Da ist es dann vollkommen egal, ob ich nen Tisch da stehen habe oder nicht. Das Mädel tickt etwas anders als vorhergesehen. Ich sage aber mal, dass sich sicher 80% aus der Dynamik aufs Bett legen, vor allem, wenn sie schon mit aufs Zimmer gekommen sind.
  25. Soll ich Sexstellungen für ein 90cm Bett zeichnen? Im Ernst: Ich hatte noch nie Probleme mit Mädels im Hotel und habe das recht exzessiv gemacht. Ich habe nur keine Erfahrung mit Dorm Rooms. Ich glaube schon, dass ich dort Mädels gevögelt bekomme, das würde mich aber ernsthaft einschränken und auf Dauer nerven. Solange man aber ein eigenes Zimmer hat, ist das kein Problem, solange Du kein Problem draus machst. Oder Du jetzt nicht auf richtig dicke Frauen stehst. Ansonsten kann man mit denen eigentlich genug in kleinen Betten anstellen.