Neice

Global Moderator
  • Gesamte Inhalte

    2.553
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    47

Alle erstellten Inhalte von Neice

  1. Eher im Imperativ: "Lass uns doch am Donnerstag...". Aber auch nicht fix. "Lust am Donnerstag xyz zu machen...". Oder "Wir könnten mal wieder....". Aber vor allem am Anfang instinktiv fast immer den Imperativ, aber weniger als Befehl, sondern als Vorschlag, auf den sie nur eingehen muss.
  2. Immer den Flow nutzen. Im Gegensatz zu @Easy Peasy hätte ich daher schon im Telefonat ein Treffen ausgemacht. Im Kern also vollkommen egal. 2 Leute. 2 Meinungen. Die Frage ist, ob das überhaupt statistisch irgendeinen Unterschied macht. Wenn sie will, dann will sie. Wenn nicht, dann nicht. Und ob der andere Typ eine Rolle spielt, merkt man dann schon.
  3. Mich würde erstmal interessieren, wie oft das in Quote passiert? Also was ist "viel zu oft" basierend auf 10 Mädels? Ansonsten (und das ist meine Erfahrung) sind SNL Tinder Lays nicht so oft, wie man denkt. Manche Mädels organisieren sich da echt den ONS ohne dass der SC das mitbekommt. Aber ich würde aus Erfahrung sagen, das ist vielleicht eine von 10. Der Rest meldet sich nicht auf Tinder an, um SNLs zu machen. Mein klassisches Game geht immer über 2-3 Dates. In SNLs über OG lief es entweder so, dass vor einem Treffen ziemlich viel Game lief. Das Mädel mich also 1-2 Wochen und über 1 oder 2 längere Telefonate + etwas Schreiben recht gut kannte. Sie hatte also schon das Gefühl, dass sie mich kennt wie nach 2-3 Dates. Oder die Dinger waren schon vor Date auf Sex geframed. Die Situationen, die als "mal treffen" ohne großen Kontakt entstanden und dann im Bett endeten am selben Abend, sind aus der Dynamik entstanden. D.h. mit Attraction, Comfort und Eskalation im Date. Wo man wirklich dann gemerkt hat, dass das Mädel ON war und dann war klar, dass es Sex gab. Oder eben relativ harmlos in die Wohnung gepulled und dort spielerisch eskaliert und daraus entstand eine Dynamik. Nach 15 Minuten ne Ansage machen, sie solle ihr Oberteil ausziehen klappt nur, wenn sie Sex will. Ansonsten muss das smoother laufen, so dass ihr Körper irgendwann diese Signale sendet. Das kann verbal entstehen, aber eben durch körperliche Eskalation. Ich sehe die Baustelle in Attraction, also viel früher im Date. Normalerweise ist es ein gutes Zeichen, wenn Mädels über Sex reden. Die Frage ist, ob sie attracted sind. Oder einfach nur vor sich her reden. Da läuft irgendwas falsch, wenn sie naiv mit dem Typen über Sex reden, dann in die Wohnung tappen und plötzlich realisieren: "Mist. Der will ja Sex mit MIR". Da müsstest Du ein Date mal viel genauer beschreiben inkl. Gesprächsthemen. Mich würde auch mal interessieren, ob die Mädels sich dann noch mal melden? Also ob das ein "noch nicht" oder "nie im leben" Schockstarreblock mit Flucht ist. Ansonsten würde ich mal versuchen, auf Date 2 zu gehen. Kommen die da nicht in höherer Quote, hast Du ne Baustelle in Date 1 oder eine Differenz von dem, was sie basierend auf Tinder erwarten und was dann in Date 1 passiert.
  4. Neu in der Schatztruhe: Elefanten zähmen oder doch lieber YouTube Katzenvideos schauen? Thx @rsc.

  5. Sind beide verschoben. Danke für den Hinweis
  6. Ein nicht so seltener Move ist, dass Mädels mit dem Ex über Storytelling in Konkurrenz setzen und parallel das Ego des Typen etwas streicheln. "Mein Ex wollte immer nur kuscheln. Der hat es einfach nie gerafft, dass man ein Mädel einfach mal vögeln muss. Ich glaub ich hab von Kuschelsex die nächsten Wochen noch genug." "Mädels muss man manchmal wund vögeln." "Ich bin so was von untervögelt. Ich glaube, wie könnten das ganze Wochenende vögeln und ich bin immer noch untervögelt." Das sind aber O-Ton Aussagen. Zusammen mit dann "Fick mich härter", "Fick mich, dass es mir weh tut", "fick mich wie ne kleine Schlampe". Oder zusammen mit der Begrüssung: "Kannst Du mich kurz durchvögeln?" Um mal so ein paar Aussagen zusammen zu fassen, mit denen Mädels "dezent" durch die Blume klar machen, dass sie gerade nicht in Kuschellaune sind. Ob es dann Typen kapieren, weiss ich auch nicht. Ich habe das dann schon eher in die Richtung interpretiert, dass sie Lust auf Sex hat. Wenn es dann nicht passt, dann passt es nicht. Kommt vor.
  7. Mich haben schon vor Jahren Innenanteile und innere Konflikte sehr fasziniert. RSC hat hier einen schönen Artikel übersetzt, in dem er zwei Anteile beschreibt: http://www.pickupforum.de/topic/154204-prokrastination-wie-du-sie-bezwingst/. Ich betrachte es gerne etwas detaillierter und mir ist vor Jahren schon aufgefallen, dass es bei Mädels 3 Seiten gibt, die in einer Verführung sehr dominant sind: - Sexuelle Seite / Innenperson - Rationale Seite / Innenperson - Kindliche Seite / Innenperson Ich habe hier etwas mehr darüber geschrieben: http://www.pickupforum.de/topic/65191-innenpersonen/ Viele Verführungen scheitern, weil man nicht alle Innenpersonen verführt hat. Klassisches Beispiel ist Clubgame, wo das Mädel sexuell geladen mit einem rum macht (sexuelle Innenperson), am nächsten Tag diese Innenperson jedoch nicht mehr dominant ist, und die rationale Innenperson mit einem nichts anfangen kann. Diese 3 Seiten versuche ich also generell kennen zu lernen. Vor allem auch Seiten, die der andere erstmal ungern zeigt bzw. wo etwas Vertrauen notwendig ist. Oft gibt es zwischen einzelnen Anteilen einen Konflikt. Ich versuche diese Seiten kennen zu lernen und die Konflikte zu verstehen. Es gibt einfach Konflikte, die sehr häufig vorhanden sind. Jede Innenperson möchte aber etwas Gutes erreichen, daher haben alle Innenpersonen und alle Meinungen eine Berechtigung. Das obige Beispiel ist ein typisches Thema von Männern, in einem Date hat man aber ein Mädel vor einem sitzen. Und Mädels ticken recht ähnlich basierend auf der Datingstruktur. Mädels durchlaufen i.d.R. immer wieder die selben Zyklen: 1. Beziehung 2. Beziehung wird problematisch 3. Mädel ist Single 4. Mädel dated 5. Mädel ist wieder in einer Beziehung I.d.R. schleppen sie eine Menge Konflikte mit sich rum. Entweder sind sie noch in einer Beziehung, hängen mit ihrer kindlichen Seite an ihrem Freund. Wissen aber rational, dass es nichts mehr wird oder fühlen keine sexuelle Anziehung mehr. Haben dann aber ein schlechtes Gewissen. Oder rationalisieren es sich zurecht. Nach einer Beziehung kommen Trennungsphasen (http://www.forschung-und-wissen.de/magazin/mensch-gesellschaft/die-4-phasen-der-trennung-nach-der-beziehungen-13372224). Sie vermissen den Ex noch. Sind dann Single. Wollen sich ausleben. Oder haben Angst vor der nächsten Beziehung. Oder sie leben sich schon eine Weile aus und finden keinen passenden, neuen Typen mehr. Oft schiebt sie Mindfuck, was die letzte Beziehung anging. Oder ihren letzten Typen, in den sie sich verknallt hat, der aber nichts von ihr wollte. Dann bietet das Thema "Gesellschaft" / "Sex" eine Menge Konfliktpotential zwischen ihrer rationalen Seite und ihrer sexuellen Seite. Egal wie cool das Mädel vor einem sitzt. Hinter dieser Schale sind eine Menge Unsicherheiten vorhanden, über die sie oft auch mit der besten Freundin nicht redet. Und von denen sie weiss, dass Typen weg sind, sie verurteilt wird, wenn sie darüber redet. Das sind so meine Lieblingsthemen für Comfort. Ganz speziell wenn ein Konflikt da ist. Attraction ist dabei ein Schlüssel. Ansonsten darf man da super schnell ihre Dates analysieren. Man kann aber sehr schnell über Themen wie Sex oder Beziehungen da rein gehen. Eigene Gedanken teilen. Und dann mal schauen, wo das Mädel drauf anspringt. Ich mache das sehr gerne, weil man so einen Mengen recht gut mit allen Facetten kennen lernen kann. Oft behandele ich Themen von mir. Erfahrungen von mir. Ich gehe z.B. sehr gerne ein wenig in die Richtung von Mystery "Beauty is common" und bin sexuell super direkt. Gehe da teilweise in chasing rein. Erzähle aus meiner Vergangenheit. Was ich da für mich für Schlüsse gezogen habe. Und schaue, wo sich das Mädel wiederfindet. Ich weiss nicht, ob damit jemand etwas anfangen kann. Aber ich habe solche Gespräche einfach oft geführt und alleine der Inhalt aus diesem Video ändert teilweise die gesamte Sichtweise eines Mädels (gibt einen deutschen Untertitel). Oft erreiche ich es innerhalb ein paar Treffen, dass sie so sein kann, wie sie will. Was sie sich selbst vorher nicht erlaubt hat. Und weiss, dass ich sie dennoch - und teilweise genau deswegen mag.
  8. Du kannst z.B. ein paar Fragen stellen, darüber qualifizieren und dann zeitlich verknappen über NC. Das wirkt auch viel natürlicher als da so raus zu gehen: Das Schöne daran ist aber, dass Du da wirklich nach Schema-F vorgehen kannst. Beispiel: Kommst Du direkt aus (Ort)? Was machst Du denn sonst noch, wenn Du nicht gerade einkaufen gehst und von netten Typen angesprochen wirst? Da kannst Du Dir einfach mal ein paar Standardfragen überlegen. Oder etwas mehr Strategie rein bringen: Wenn Du damit durch bist einfach klassisch Closen über "Hey, ich finde Dich ganz interessant. Vielleicht kann man mal gemeinsam (in die Musikbar, Sport - worauf sie angesprungen ist). Ich muss allerdings langsam weiter. Lass uns kurz Nummern tauschen. Ich klingel Dich mal an, wenn ich das nächste Mal...." Einfach als Schema-F Konzept, wo man sich lang handeln kann und sicher drin ist. Ansonsten kannst Du dann mal ein wenig YouTube Videos schauen und Dir Anregungen holen. Schauen, was zu Dir passt, wo Mädels gut drauf reagieren. Ich spreche überhaupt nicht im Supermarkt an, aber ich würde wahrscheinlich versuchen, recht schnell auf das Thema "Kochen" zu gehen und ihren Einkaufswagen filzen. Oft liegen da bei Singlemädels recht komische Sachen drin und darüber würde ich versuchen, sie etwas aufzuziehen. Brauchst Du aber am Anfang nicht, weil Mädels die interessiert sind, oft rein investieren, sobald sie sich ein wenig akklimatisiert haben. D.h. sie stellen oft die selbe Frage zurück und wenn man das weiss, kann man da in Themen rein gehen, die man ganz gut beherrscht, indem man nur die passenden Fragen stellt.
  9. Und die TE hat sich gleich mit mehreren Accounts neu angemeldet. Ich mach mal zu. Boardrules und so...
  10. Deckt sich weitgehend mit meinem Vorgehen, als ich systematisch auf Volumen gedated habe. Gibt einige Jungs, die gemerkt haben, dass "Kochen" + "Eskalation" in der Studentenbude mit Bett als Sitzgelegenheit irgendwie smoother lief als in der 3 Zimmer Bude mit Esstisch in nem anderen Raum. Vor allem, wenn man versucht, in Date 1 in Quote zu layen. Da sind einige als Single wieder in die Großstadt gezogen und haben ihre Bude etwas strategischer aufgebaut. Bei mir war es dann genau diese Zielgruppe. Sicher nicht mit jedem Mädel ein Thema. Sogar bei den wenigsten. Aber es häuft sich dann einfach und warum soll man es sich schwerer machen als notwendig. Rechts kam der Fernseher hin. Oben unter die Decke der Beamer. Und genau darunter das Bett. Das ich den Fernseher in 1 Minute von der Wand abhängen kann und wo anders aufhängen kann, lässt man dann unter den Tisch fallen, sondern baut aus dem Bett mal ne Liegewiese. Oder macht es viel einfacher und schaut auf dem Notebook im Bett.
  11. Ich finde den FR gut und er ist vor allem auch realistisch. Klar pulled hier jeder nur HB8 aufwärts. In der Realität sieht das anders aus. Und viele Dynamiken sind mir im Club auch erst klar geworden, weil ich aus dem Flow das Mädel neben mir angesprochen habe. Sie dann ON war. Ich aber auf keinen Fall was von ihr wollte. Und dann merkt man irgendwie, dass man mit jeder Sache durchkommt, von der man eigentlich denkt, dass man eine gescheuert bekommt. Aber irgendwie führt genau das dazu, dass einen das Mädel die nächsten 4 Wochen im Club immer anspricht, wenn sie einen sieht. Das wirklich Schöne an PU ist doch, dass man mit total betrunkenem Wing im Taxi sitzen kann. Zusammen mit zwei Mädels. Und die Mädels diesen Dialog nicht verstehen. PU1: Bist Du wach? PU2: Ja. PU1: Nochmal wegen dem Einkauf vorhin. Separieren. Eskalieren. Hat super geklappt. PU2: Ja. PU1: Du hast einen Plan? PU2: Nein. Mädels: Worüber redet ihr? PU1: Einkaufen. Wir haben Sekt zu Hause. Aber wir hatten uns vorgenommen, in Zukunft einem Kater vorzubeugen und nach dem Club noch was zu Essen. Ich befürchte, wir haben aber nichts da und PU2 hat es verbockt. PU2: Ich geh pennen. PU1: Vergess es, die Nacht wird noch legendär. PU1: Mädels, kennt ihr dieses Gefühl, wenn man weiss, dass es so ein Moment ist, wo man noch Jahrelang drüber reden wird? PU2: ...
  12. Wenn Du in einen Bereich postest, dann bitte mit den Regeln des Bereiches beschäftigen. In dem Fall bitte die relevanten Punkte noch ergänzen und den Post bitte umarbeiten. Ich habe es Dir verschoben wg. Punkt 2. Bitte ändere aber die Überschrift noch ab. "bräuchte nochmal euren rat" sagt einfach nichts aus.
  13. Würde ich in die Kiste "Eskalationsfenster verpasst" einsortieren. Du kannst generell im Club mal im Hinterkopf behalten, dass doch einige Mädels ziemlich Bock auf "Abenteuer" haben, oft aber ihre scheiß Logistik (beste Freundin / Gruppe) mit in den Club schleppen. Man weiss allerdings nie, wie das Mädel tickt. Die einen würden nie ihre sexuelle Seite so offen vor einer Gruppe zeigen. Da muss man separieren und bekommt sie nicht für einen SNL getrennt. Andere sind dann super offen, die Gruppe fiebert mit, ob sie endlich mal wieder Sex bekommt und stecken ihr Kondome zu und feiern sie, während sie mit dem Typen abzieht. Weiss man nie so genau. Genauso hat man nach einem NC im Club am nächsten Tag nie das selbe Setting wie im Club. Das eine Mädel wacht auf, hat einen Kater und denkt sich "Oh Gott, was habe ich da gestern angestellt. Ich sollte weniger trinken." Die Nächste wacht auf und denkt sich "Der Typ war ganz nett, aber der Typ letzte Woche war geiler. Mit dem treffe ich mich nicht. Da gehe ich lieber am WE wieder feiern und finde einen Geileren". Das sind die Gründe, warum man zwar im Club mit Eskalation einsteigen kann, aber nie Seeding und Comfort vergessen sollte bei einem NC. Außer man generiert so eine hohe Attraction schon alleine durch Optik und sexuelles Verhalten, dass man aus der Masse der Typen, die sie normalerweise trifft, heraussticht. Genauso wenig darf man aber vergessen, dass Mädels Sexdrive haben und teilweise extrem rattig sind. Das kann Dir auch passieren, dass die Morgens aufwacht. Sich super ärgert, dass die Logistik nicht passte. Oder sie ausgerechnet einen Typen kennen lernt, der gut küssen kann und es dann nicht mit einem SNL klappt. Und sie momentan keinen Typen an der Hand hat. Dann wird Tinder angeschmissen. Das Mädel ist genervt von den 50 aufgelaufenen 0815 Mails. Denkt an ihre letzten Tinderdates und läuft erstmal genervt in die Küche, um ne Kopfschmerztablette einzuwerfen. Es ist sehr einfach, so ein Setting direkt in ein Sexdate zu bekommen. Das ist dann einfach Fortführung eines SNL. Und dann wird es natürlich ganz böse, wenn das Mädel im Club den Eindruck hatte, dass der Typ es drauf hatte. Sie sich rasiert. Duscht. 2 Stunden die Bude aufräumt. Frische Bettwäsche aufzieht. Und dann mit dem Typen in der Wohnung hockt und der nix macht. Vor allem gibt es genug Mädels, die das mehrfach hintereinander durchmachen. Schau Dir mal an, mit was für einer Direktheit das Mädel hier vom Ziel in den Kontakt rein geht und wie der Prof. rum eiert. Wie dann Attraction durch fehlende Eskalation flöten geht. Und wie unsicher der Prof. ist. Und auf was für Ideen das Mädel am Ende kommt. Den Thread komplett mal durchlesen lohnt auf jeden Fall. Da geht Dir ein Kronleuchter auf:
  14. Du fragst sie aber nicht auf der Straße nach einer Kochnummer. Du hast geschildert, dass Du nach Makeout im Club über NC in ein Date bist, in die Wohnung gepullt hast und Dich nix getraut hast. Was willst Du denn da jetzt machen? Kaffee trinken? Natürlich machst Du ein Date in einer der beiden Wohnungen aus, das von dem Mädel als potentielles Sexdate interpretiert wird. Damit sie die Hoffnung hat, dass Du Deine Eier noch findest. Und da sind die Standards, die Mädels so kennen, eben Fi(lm gu)cken (neudeutsch Netflix & Chill) und Kochen.
  15. Mod: Thread closed, weil Anfangsangaben sich als falsch herausgestellt haben und der Thread daher so keinen Sinn mehr gibt.
  16. Tim Ferriss hat in seinem neuen Buch https://www.amazon.com/Tools-Titans-Billionaires-World-Class-Performers/dp/1328683788 die Regeln rausgeschrieben, die ihm erfolgreiche Menschen in seinen Podcasts mitgeteilt haben. Ich habe erst ein Review gelesen, aber da kam eine Regel vor, die ich sehr spannend fand. So ein wenig frei vorgetragen: "Kümmere Dich nicht um die Leute, die Dich nicht verstehen. Sondern fokussiere Dich voll auf die Leute, die Dich verstehen." In einem Forum hast Du halt eine Mischung von Leuten. Und da gibt es eine Usergruppe, die eben in einer hohen Quote über ein Forum kompensiert. Sei es indem sie hier ihr soziales Umfeld aufbauen. Meinungen nachreden. Oder einfach diskutieren. Ein PU Forum zieht eben auch Leute an, die eben eher soziale Defizite haben. Zwar mit dem Vorsatz anfingen, daran etwas zu ändern. Aber schnell als es "anstrengend" wurde damit aufhörten und Spaß daran hatten, mit ihren ersten angelesenen Informationen hier mit zu diskutieren. Solche User generieren natürlich sehr sehr viel Content. Während andere User die Zeit eher in Mädels investieren. Mir ist aber sehr deutlich aufgefallen, wie sehr sich die Leute an Zahlen oder dem Thema "Krieg" hochgezogen haben, anstatt das Thema konstruktiv in eine positive Richtung zu lenken. Das haben wir auch in anderen Threads und das Problem steht sehr hoch auf der Agenda. Ist dann halt auch wieder so ein Thema. User die keinen Erfolg haben oder bereits super gefrustet sind, haben damit dann ein Problem. Zu der Zahl 200: Der DJ von dem ich berichtet hatte, war ein FB meiner Ex um die 20. Sie hat ihn mal gefragt, mit wie vielen Frauen er im Bett war. Die Antwort war: "Ich habe bei 100 aufgehört zu zählen. Da war ich 16." Und da war der noch nicht DJ. Meine Ex hat ihn als super gut im Umgang mit Frauen beschrieben. Er gab Mädels ein besonderes Gefühl. Er war saugut im Bett. Sah sehr gut aus. Und es war einfach Status für Mädels, wenn sie "dabei" waren. Jedes Mädel das mit 18 in den Club durfte, wusste das 2 Wochen später. Weil sie das von anderen Mädels erfahren hat. Wenn sie mitgegangen ist, war das Fame für sie. Und wenn sie den Typen unter der Woche alleine treffen konnte, dann war das ein Ritterschlag. Weil sie dann zum ausgewählten Kreis der FBs gehörte. Weil nach dem Club nimmt der mehrere heim. Da aber aus der Masse so rauszustechen, dass er das Mädel alleine in die Wohnung einlud. Das war das Highlight für die Mädels. Und wenn man sich dieses Image mal anschaut, ist das schon faszinierend. Wie ist meine Ex an ihn geraten? Ihre beste Freundin hat mit ihm gevögelt und geschwärmt. Also hat sie auch mit ihm geredet. Er hat ihr gesagt, dass er sie gerne vögeln möchte. Sie hat gesagt, dass das nicht geht, weil er Sex mit ihrer Freundin hat (und die verknallt war). Er meinte, dass sie es ja nicht wissen muss. Dann hat er sie gefragt, ob sie komplett rasiert ist. Und dass sie sich komplett rasieren muss. Und damit hatte er ne neue FB. Gab das Stress unter den Mädels? Ja. Weil sie dann 3er mit ihm hatten und dann sich gezofft haben, dass wenn die eine seinen Schwanz reitet, sie nicht mehr aufhört. Klar war DJ nur der Multiplikator. Wir haben auch einen DJ in Marburg in einem Club. Der reisst nichts. Aber er hat halt rund um den Club sein Musikbusiness und sein Hobby "Mädels" aufgebaut und das über 10 Jahre perfektioniert. Die Typen in dem Club fanden ihn jetzt auch nicht so toll ;-).
  17. Der Thread hat knapp 1.600 Aufrufe. Klar wird der gelesen. Wenn Du mehr Feedback möchtest, musst Du Zielgruppen betrachten. Der beliebteste Thread hat sich hier entwickelt (mal von Anfang an überfliegen): Die Leute konnten die Entwicklung nachvollziehen und sich Schritt für Schritt Ideen raus ziehen. Das ist für Leute die viel Infield arbeiten ab einem gewissen Punkt uninteressant. Jeder hat so seinen Stil und ergänzt ihn nur noch um Ideen. Für mich gab es in dem gesamten Thread nur eine Sache, die ich super spannend fand: Walga hat bei beschissner Logistik irgendwann angefangen, Mädels von der Gruppe zu trennen im Club. Mit ihnen raus "spazieren" zu gehen und eben zu vereinbaren. Womit die Gruppe dann cool war. Weil das Mädel mochte ihn, die Gruppe mochte ihn. Und warum soll man dann nicht die beiden sich etwas in Ruhe "kennenlernen" lassen. Er ist dann aber mit dem Mädel ins Hotel und hat sie gevögelt und wieder abgeliefert. Ohne dass die Gruppe das mitbekam. Was cool für das Mädel war. Weil sie ficken wollte. Als ich das gelesen habe und überlegt habe, wie oft ich aus einem Set mit NC rausgegangen, weil die Logistik nicht passte, hat mich das echt geärgert. Vor allem weil ich ne 200m vom Club entfernt ne Wohnung hatte. Ich denke einfach, Du postest sehr viel Praxis. Im Kern ist es ja simple: Gehe in einem Club. Screene. Suche das Mädel, das vögeln möchte. Vögel sie. Aber die User die das können machen auch genau das. Von daher generierst Du mit Deinen Fieldreports sicher Inspiration bei Usern, aber die User die das nicht können, können es nicht 1:1 umsetzen. Ich finde daher den Ansatz, ein Thema wie "Overgaming" rauszugreifen und das am Beispiel eines Fieldreports darzustellen, eine super Idee. Oder generell ein wenig zum Pull und Logistik / Screening zu schreiben bzw. wir Du da vorgehst. Damit müsstest Du eine größere Zielgruppe erreichen. Ansonsten entwickeln sich solche Threads auch.
  18. Ist alles nicht tragisch. Einfach weitermachen. Versuch mal über die Struktur der Dates zu eskalieren. Lad sie z.B. zum Kochen ein. Oder lad Dich zum Kochen ein. Sie ist für den Nachtisch zuständig, Du bereitest Deine legendäre Spagetti Bolognese vor und bringst die Zutaten mit. Kannst auch mit einem Rezept und Zutaten auftauchen falls Du nicht kochen kannst. Das ist auch lustig und gibt dem Begriff "legendär" eine andere Richtung. Auf jeden Fall ein Date direkt in der Bude. Wenn es passt, ruf sie an. Bring sie in gute Stimmung. Frag sie, ob sie Spagetti mag und geh darüber in das Thema rein. Ich persönlich texte da auch ganz gerne. Mein Ansatz wäre: "War ein cooler Abend. Wir müssen da unbedingt mehr Alkohol auf den Tisch stellen. Könnte spannend werden. Apropos spannend: Stehst Du auf scharf und schmutzig? Ich koche eine legendäre Bolognese. Lust auf 1 Stunde Küche aufräumen? Ich bringe die Zutaten mit. Du kümmerst Dich um eine Flasche Wein. Deal?" Ansonsten gehört das einfach zum Lernprozess dazu. Eskalation hat jeder schon mal verkackt. Der Pull in die Wohnung war gut. Wahrscheinlich wäre mehr gelaufen. Merk es Dir halt, ärgere Dich und mach es das nächste Mal besser. Oder verkack es wieder und wieder. Aber solange Du Dir dem bewusst bist und das sauber reflektierst und daran arbeitest, passt das. Generell solltest Du versuchen, immer recht smooth gegen die Grenze des Mädels mit Eskalation zu pushen und zu schauen, was geht. Da geht teilweise extrem viel und Mädels senden null Signale. Teilweise schmeisst man mit einer Eskalation und einem Block auch erst Kopfkino in Richtung Sex an und dann sieht das etwas später ganz anders aus. Da kann es Dir passieren, dass Du KC1 geblockt bekommst, KC2 geblockt bekommst. Und auf KC3 sagen kannst "lass uns zu mir fahren" und Du kannst komplett locker durch eskalieren. In dem Fall nach MakeOut im Club wäre da mehr drin gewesen. Pull in die Wohnung war ein guter Move und wahrscheinlich hat sie Sex erwartet. Aber diese Fixiertheit auf schnellen Lay würde ich nicht so ernst nehmen. Mädels machen halt zu, wenn Typen keine Eier zeigen. Weswegen "Eskalationsfenster verpasst" ein echtes Thema ist. Ob man aber Sex in Date 1, 2, 3 oder 4 hat, ist vollkommen egal, solange man daraus eine FB gebaut bekommt. Da muss man einfach etwas kalibrieren. Ich hatte mal ein Mädel, das hat mir im Club locker 5KC versuche geblockt. Hat dann Eskalation auf der Tanzfläche geblockt. Hab mit ihr locker 3 Stunden geredet. Dann ist sie mit ihren Freundinnen heim. Kam kurz zurück. Gab mir einen Schmatzer auf den Mund. Und verschwand. Wahrscheinlich meinten die Freundinnen, sie soll da ein Signal setzen. Erstes Date bei mir hat sie geblockt. Waren dann Kartfahren, was sie scheiße fand, weil ihre Haare danach doof aussahen. Zweites Date dann bei mir in der Wohnung. Da konnte ich sie dann küssen, allerdings nicht, wenn sie unter mir lag. Nur wenn sie über mir lag. Weil ihr das andere zu dominant war. Und da habe ich mir wieder zig Blocks geholt, bis ich dann endlich gefragt habe. Und konnte beschissen küssen aus der Position. Jeder weitere Eskalationsversuch endete dann damit, dass sie sich in eine andere Stelle der Wohnung setzte. Date 6 habe ich sie dann in einen Pärchenclub geschleppt. Danach konnte man mit ihr überall vögeln und sie auf erotische Partys mitnehmen. Würde da den Beginn nicht so überbewerten. Aber ja, Eskalationsfenster groß wie ein Scheunentor. Hattest Du zumindest versuchen sollen
  19. Ist an der Stelle gelaufen. Sicher, dass es ihr Freund und nicht nur "ein" Freund war? Wenn ja, dann lag der Fehler vorher im Set. Dann hat sie Dich irgendwo als lustigen / angenehmen Typen angesehen, den man mal mit zum Feiern schleppen kann. Sexueller im Sex sein, eskalieren, sexueller Frame. Dann kommen Mädels i.d.R. schon auf die Idee, dass das so ein "Penis in Vagina" Thema ist. Wobei Du da einfach auch Pech hattest. Ich habe mir zig Nummern in meinem Leben nur über "Gemeinsamkeiten" und "mal was unternehmen" geholt und bis auf 2 Mädels wussten alle, dass das ein Date ist. Das ist schon arg naiv, einem Typen im Club die Nummer zu geben und dann den Freund bei nem Date anzuschleppen. Solange Dir das nicht regelmäßig passiert, würde ich mir da keine Gedanken machen...
  20. Das passt schon. Nächste Woche wieder in den Club. Schneller rein kommen. Weniger Alkohol trinken. Bis es Routine wird. Du kannst mal versuchen, Dir ein wenig mehr Gedanken zu den ersten 5-10 Minuten im Set zu machen. Die Aufmerksamkeitsspanne von Mädels kann sehr sehr gering sein, wenn Du in dem Muster "Club" + "Besoffen" + "Standard 0815 Interviewfragen" agierst. Ich habe hier mal was geschrieben, mit dem ich mich dadurch gehangelt habe: Der Trick dabei ist, Themen zu finden, die von der Dynamik passen und zu verstehen, wie man sie erzählen kann. Sprich: Ausprobieren und dann anpassen. Der Rest ist üben, üben, üben. Mädels sind nicht so kreativ. Irgendwann hast Du alles schon mal gehört und im Nachhinein reflektiert und kannst in Sets recht gut darauf reagieren. Ansonsten kannst Du mal auf Energielevel im Club und in einzelnen Bereichen achten. Es läuft generell besser, wenn Du einen höheren Energielevel hast als das Mädel und Du leicht über ihrem einsteigst. Fun und Spaß haben funktioniert auch gut. Generell muss man sehr aufpassen, dass man ein Mädel, das Spaß mit ihren Freunden haben und tanzen möchte, nicht in langweiligen Smalltalk rein zieht. Gibt Bereiche im Club, da öffnet man eher nonverbal und wenn Du dann langweilig da stehst und die feiert gerade auf ihr Lied ab, dann funktioniert das einfach nicht.
  21. +1 @Frank11 Ich mach hier mal zu. Die Kernaussagen zu dem Thema haben wir hier schon erarbeitet. Über die Suchfunktion findest Du noch mehr dazu.
  22. Tendenziell stehen Frauen auf souveräne, dominante und selbstsichere Männer. Das wirst Du, wenn Dates ziemlich normal in Deinem Leben sind. Eine gewisse Routine existiert. Und es einfach auch nicht schlimm ist, wenn das Date nicht läuft. Weil Du weisst, dass Dates mit den "passenden" Frauen laufen, Du diese sowieso kennen lernst und eigentlich keine Lust hast, Dich mit Mädels zu beschäftigen, mit denen es nicht passt. In Deiner Situation? Man merkt eigentlich nicht so leicht, wenn jemand aufgeregt ist. Das war das Erste, was ich auf Rethorikkursen gelernt habe. Man stirbt tausend Tode. Zittert auf der Bühne die erste Zeit vor sich hin. Aber im Video erkennt man es erst, wenn man ein Glas Wasser in die Hand nimmt oder auf die Idee kommt, einen Laserpointer in die Hand zu nehmen. Gleichzeitig verfliegt die Aufregung dann doch sehr schnell. Mir hilft es, die ersten Minuten zu visualisieren. Wenn der Einstieg gut läuft, läuft i.d.R. auch der Rest. Ich würde daher mir überlegen, was ich die ersten paar Minuten sage, wie die Begrüssung laufen könnte. Und dann einfach schauen, wie es läuft. Danach für die nächsten Dates (mit anderen Mädels) reflektieren. Und wenn es Dich tröstet, am Anfang läuft es oft nicht rund. Man braucht manchmal ne Weile, um wieder rein zu kommen.
  23. Nur mal Interessehalber: Wie kommt sie denn jetzt von "Du willst ne Sexbeziehung" auf "Du willst unbedingt was Festes"? Das ist ja jetzt 180° in die andere Richtung.
  24. Mit Erfahrung. Ich kann Dir z.B. aus Erfahrung sagen, dass ich 1:1 genauso vorgegangen wäre die Du. Also immer weiter eskalieren und mich von Blocks nicht verunsichern lassen. Einfach als "noch nicht" interpretieren und dann noch mal versuchen. Das endet erfahrungsgemäß dann aber nicht in Diskussionen, sondern im Bett. Wenn Mädels bei mir solche Diskussionen anfangen, habe ich dann nur noch Einzelfälle an Erfahrung. Und die waren dann immer recht speziell. Teilweise lustige Storys. Aber nichts, wo man ne Regel drum herum bauen kann. Ich finde es auch schwierig, Dir da Tipps zu geben. Ich gehe ganz anders vor und stoße eigentlich nie auf die Themen. Und wenn, dann weiss ich eigentlich schon, was der Hintergrund ist. Meine Baustelle ist z.B. eher, dass mir das Mädel Sachen erzählt, die sie sich nicht mehr traut, der besten Freundin zu erzählen. Und ich das dann so spannend finde, dass ich da wesentlich tiefer gehe. Bis ich merke, dass ich da gerade ne Stimmung habe, mit der es unglaublich schwer wird, jetzt ne sexuelle Stimmung wieder aufzubauen. Aber in der Situation wüsste ich einfach was da los ist.