Individualchaotin

Foren Moderator
  • Gesamte Inhalte

    11.597
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    89

Individualchaotin gewann den letzten Tagessieg am Mai 2 2016

Individualchaotin hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

9.432 Außergewöhnlich

7 Abonnenten

Über Individualchaotin

  • Rang
    wild

Profilinformation

  • Geschlecht
    Female
  • Aufenthaltsort
    München/Chicago
  • Interessen
    Wissen, Welpen & wohlriechender Ehemann

Letzte Besucher des Profils

64.638 Profilansichten
  1. Es ist so verrückt, dass du diesen Thread auf Grund einer solchen verständnisvollen Nichtigkeit aufmachst. Du solltest an deinem Wert arbeiten und reflektieren, woher die Unsicherheit kommt.
  2. Du sagst einer Frau, sie soll die Pille nehme? Einen Hormonhammer, weil du nicht mit Gummi kannst? Du solltest dringend lernen mit Kondom zu verhüten. Was machst du bei ONSs oder Affären? Was ist mit Geschlechtskrankheiten? Habt ihr euch vorher beide testen lassen?
  3. Ich hätte gerne ein Praxisbeispiel mit Zitat.
  4. Ich würde gar nicht reagieren und schon gar nicht versuchen sie rum zu kriegen. Wie verzweifelt bist du? Ist dir das nicht selber peinlich? Wie sieht deine Alternative aus?
  5. Einfach mal anfangen mit Gesicht nicht drauf (ggf Masken) und sie bekommt das Tape auch? Manche schämen sich vielleicht für ihren Körper, andere wollen später nicht erpressbar sein oder es im Internet sehen. Auch, dass du es deinen Kumpels zeigen könntest, ist eine Angst. Sensibel sein, auf Bedenken eingehen, Lösung finden.
  6. Affären haben ein Enddatum. Stecke deine Zeit und Energie in dich und deine Beziehung. Und für die nächste Bindung: gehe nichts monogames ein, wenn du dein Treueversprechen nicht halten kannst. Das ist schwach von dir.
  7. Ein Paar sollte gegenüber anderen zusammenhalten, eine Einheit bilden. Du hast gegenüber ihrer besten Freundin gesagt, dass sie dir egal ist - dass ist super peinlich vor der besten Freundin. Du hast ihre Freundin ihr vorgezogen, du warst schwach und das ist absolut unattraktiv. Ich würde dich für deine respektlose Bloßsellung auch verlassen, sonst könnte ich meiner besten Freundin nicht mehr in die Augen sehen. Eventuell hast du deren Freundschaft auch ruiniert. Also ziemlich viel falsch gemacht. Vor einem ersten Dreier mit Freunden wird immer abgeraten! In dem Moment, in dem deine Freundin zum Durchatmen nach deinem Kumpel sieht, hättest auch du dich ausklinken sollen.
  8. Du hast keinen Nebenjob, weil du gefördert wirst, hast aber Schulden - und sie auch. Warum gönnt ihr euch etwas, was ihr euch nicht leisten könnt? Wenn ihr zwei so finanzielle Entscheidungen trefft, dann sehe ich zwar eine pompöse Hochzeit und große Wohnung, anderweitig aber schwarz für euch. Ihr müsst dringend lernen mit Geld umzugehen. Jeder für sich und gemeinsam.
  9. Ich hingegen glaube, ihr fehlt einfach die richtige Entspannungstechnik, Konzentration und Atmung. Klingt unsexy, macht es aber richtig angenehm. Ohne vordehnen.
  10. Neues Praktikum im Ausland suchen, altes Praktikum kündigen, ausziehen und alleine neue Dinge ausprobieren und reisen. Ich war inzwischen in über 25 Ländern inklusive Iran alleine. Man lernt überall Leute kennen.
  11. Wieso stellst du dir keinen Wecker und erinnerst sie jeden Abend an die Pille? Dann lernst du, wie sehr das in deinen Alltag eingreift.
  12. Sexismus. Ich habe auch einige (monogam) vergebene und verheiratete Männer geküsst und mit ihnen Sex gehabt. Laut eigener Aussage gehen 48% der Männer und 52% der Frauen mind. einmal im Leben fremd. Gibt sich also nicht viel. Das zu den ach so loyalen Männern.
  13. Doch. Da ist schon ein Unterschied zwischen einem Handgriff und einer genussvollen, ausführlichen Massage.
  14. Gestern erst gelesen: die Frau soll Mann zwischen Hoden und Anus greifen, da sei etwas erbsengroßes, wenn der Mann kommt: drücken, klemmt die Harnröhre ab. Sperma fließt zurück in die Prostata und Mann kann zum nächsten Orgasmus vögeln.
  15. Die beste Kombi ist, wenn man sich so ähnlich ist, dass man sich besonders über Grundeinstellungen (Politik, Religion, Kultur, Bildung, Erziehung, Konsum) nicht streitet, aber so unterschiedlich ist, dass man den anderen überraschen kann. Ich bin nicht Ü30, aber verheiratet (mit Ehevertrag) und kenne meinen Mann seit über 10 Jahren. Wir sind beide in einem Dorf aufgewachsen, mit Geschwistern, bis heute verheirateten Eltern und Hund. Wir haben jetzt ein Haus in einer Stadt mit Hund und genug Zimmer für evtl. Geschwisterkinder. Bereits in der Schule und bis heute sind wir beide laut, bringen Gruppen zum lachen und lieben Sport. Er war Staffelläufer, ich Fußballspielerin, heute ist er Kampfkünstler und Volleyballspieler und ich hebe Gewichte und fahre Inliner-Marathons. Wir haben beide im Ausland studiert, er ist Filmreggisseur geworden und nach Holleywood gezogen, hat ihm nicht gefallen, arbeitet jetzt in der Medizin und ich mit Software, obwohl ich auch was anders studiert habe. Wir haben also eine gemeinsame Basis (derzeit karriereorientiert mit Blick auf Familie, Haus, Hund, Sport, Sushi, Sehschwäche), dennoch haben wir uns immer wieder überrascht und verändert. Wichtig ist, dass man sich regelmäßig Zeit nimmt und die Beziehung reflektiert. Wir sprechen darüber wo wir einzelnd und mit der Beziehung stehen und wo wir hinwollen. Ein gemeinsames Ziel definieren. Ich habe ein Jobangebot in Silivon Valley und Singapur, er will nach Deutschland. Mal sehen. Wichtig ist, dass keiner ein Egoding durchzieht, sondern wir kommunizieren, bis ein Lösung da ist (und kein Kompromiss - mit Kompromissen ist dann ja doch keiner so richtig zufrieden). Und, was uns schon als Teenager verbunden hat: sexuelle Anziehung. Damals als wir zur Schule gingen und zusammen Theater gespielt haben, haben wir voreinander Kostüme gewechselt und uns in die Schultoilette gezogen, falls wir rumalbern wollten (wir waren so jung, dass Sex keine Rolle gespielt hat). Wenn wir heute unterwegs sind, im Zug, zu Besuch bei den Eltern, im Urlaub, dann halten wir immer nach Möglichkeiten Ausschau. Geräumige (behindertengerechte) Toilette im Zug? Dusche im Haus der Eltern? Ein See? Unsere Ehe ist offen. Also wenn ich vollig neue Impulse brauche, dann ist das möglich. Ich investiere meine Energie aber lieber in uns, um Feuer und Leidenschaft zu erhalten. Ehrlich, man muss nur wissen, woran die meisten Beziehungen scheitern und kann aktiv dagegensteuern: Sich nicht gehen lassen, selbständig sein, seinen Teil im Haushalt tun, Hobbies, getrennter und gemeinsamer Freundeskreis, sexuelle Berührungen im Alltag (und Zugenküsse! Das hört bei so vielen auf) und regelmäßig Sex sowie ein Abend unter der Woche als "Datenight". Zudem zuhören und ernst nehmen.