JBH

Member
  • Gesamte Inhalte

    301
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

31 Neutral

Über JBH

  • Rang
    Routiniert

Letzte Besucher des Profils

1.455 Profilansichten
  1. Ja, meine Gemütslage ist 10 mal besser durch Alkohol. Aber wie bekommt man es hin dass es auch ohne so locker ist?
  2. Zum Thema Alkoholsucht: Ich habe eigentlich nie das Verlangen zu trinken. Also da gibts kein körperliches Gefühl oder auch keine Stimme im Kopf die mich daran erinnert boah jetzt was zu saufen wäre geil oder so. Aber gestern zb war ich schon sehr lange aktiv und unterwegs den ganzen Tag und war dann Abends mit Freunden essen und war einfach schon ein bisschen Müde und hatte so eine Grund-Angst/Nervosität (auch weil ich in 15 Tagen ein Praktikum anfange und noch keine Wohnung in der Stadt gefunden habe) und habe dann nur 1 Glas Wein getrunken auf einmal fiel schon all dieses Negative von mir ab und aus Angst wird eher Abenteuerlust und Vorfreude. Ist sowas schon ein Zeichen von Sucht?
  3. Klar, hab ich gemerkt. Sicher ist da ein stückweit eine psyschiche Sucht entstanden eben genau weil Alk und Drogen die Ängste kurzfristig verschwinden lassen. Zum Teil war ich auch ein kleiner Hippie bzw Rebell der sich eingeredet hat Antidepressiva = Böse Pharmaindustrie und Alkohol und Drogen = Freiheit und Rebellion. Jetzt versuche ich es ohne beides und mit Meditation und viel Sport.
  4. Die Medikamente wollte er mir damals verschreiben weil ich extreme Nervosität und Unruhe wegen der Uni verspürt habe. Ich wollte es ohne schaffen und ich hatte Angst vor Nebenwirkung und Abhängigkeit und bin jetz auch stolz drauf dass ich das Studium ohne abgeschlossen habe. Ich denke auch dass ich dieses Praktikum jetz ohne hinbekomme wenn ich nur lerne zu schlafen. Hab ja noch fast 3 Wochen Zeit bis zum Mai und werde jetz jeden morgen früh aufstehen und Sport treiben bis dahin. Würde sich ein Gang zum Hausarzt lohnen und sich etwas verschreiben zu lassen für Notfallnächte damit man etwas Sicherheit hat? (Falls es etwas gibt wovon man nicht den übelsten Hangover am nächsten Tag hat wie bei Antihistaminika)
  5. Er wollte mir halt erst Antidepressiva geben, hat es aber sofort akzeptiert dass ich es nicht nehmen wollte und meinte auch ich brauche es nicht unbedingt. Ansonsten redet er halt nur mit mir und misst wie nervös ich bin an nem Computer und bringt mir bei wie ich das durch Atmung und Gedanken kontrollieren kann und sagt halt auch dass ich einen geregelten Rhytmus brauche. Ich werde aufjedenfall mit der Feierei aufhören und denke auch nicht dass das ein Problem sein wird, weil die Angst vor einem Kater überwiegt. Habe das Gefühl, dass alle meine Probleme gelöst wären wenn ich einschlafen könnte. Das krasse is halt dass durch diese Situation die im Prinzip schon Jahre geht, so eine schlechte Assoziation mit dem Thema Bett bei mir im Kopf herrscht. Ich habs jetz mal mit Melatonin versucht und das hilft extrem gut, weiß aber nicht ob das auf Dauer Nebenwirkungen bei mir haben könnte. Wenn ich genug geschlafen habe rede ich mir nicht ein dass mein Körper den Tag nicht schafft. Was ja im Prinzip lächerlich ist, normale Leute schlafen ja auch mal eine Nacht nicht und sagen sich dann halt "oh jetz bin ich heute Müde auf Arbeit dann halt Kaffee". Aber bei mir ist das halt eher Panik als Müdigkeit die ich dabei empfinde.
  6. Hi, Ich weiß, dass hier nicht unbedingt Psychologen unterwegs sind aber ich habe einfach mal das Bedürfnis mein Problem aufzuschreiben und oft gibt es ja doch im Internet jemanden mit mehr Erfahrung als mein Therapeut hat, der mir nicht wirklich helfen kann. Versuche es auch nicht zu lang werden zu lassen. Ich bin 25 und habe komische psychische Probleme, bzw kann 0 auf Stress klarkommen. Zunächst sollte ich dazu sagen dass ich schon immer Probleme mit dem einschlafen hatte und in den letzten 5 Jahren neben Ausbildung und Studium sehr sehr viel gefeiert habe ( das bedeutet quasi jedes Wochenende Alkohol und hin und wieder auch aufputschende Drogen wie Speed oder Extasy). Was ich aber in den letzten 2 Jahren drastisch reduziert habe weil ich die Kater nicht mehr haben wollte. Hin und wieder kommt es aber dennoch vor dass es eskaliert wenn ich trinke. Süchtig im Sinne von unter der Woche irgendwas konsumiert habe ich nie, das war alles strikt zum feiern da. Dooferweise hat PICKUP immer extrem gut geklappt mit diesen "Hilfen" So nun zum Problem: Ich habe seit Jahren keinen geregelten Schlafryhtmus, während dem Bachelor brauchte ich ihn nicht weil unregelmäßige Aufstehzeiten und 8 Uhr Vorlesungen lieber mal geschwänzt. Es ist jetzt bei mir so, dass sobald ich am nächsten Morgen aus irgendeinem Grund aufstehen MUSS, ich nicht schlafen kann. Also wenn eine Klausur ansteht mache ich mir schon 1 Woche vorher darüber Gedanken was ich tun muss um meinen Rhytmus daran anzupassen. Egal was ich mache wenn die Nacht dann gekommen ist liege ihc im Bett und denke ich verliere den Verstand, da sind dann Gedanken dabei wie dass ich wenn ich nicht sofort einschlafe ich auf dem Weg zur Uni einen Unfall baue und sterbe und sollte ich es doch hin schaffen werde ich eh durchfallen weil nicht genug geschlafen und mein Leben ist zerstört. Also richtige Worst case Gedanken. Im Sommer in den Semesterferien habe ich allein eine kleine Tour durch Europa gemacht und konnte keine einzige Nacht in der ich nüchtern war schlafen. Mit Alkohol geht es, weshalb ich dazu verlietet bin zu trinken. Am Tag bin ich dann die ganze Zeit damit beschäftigt in meinem Kopf zu analysieren ob ich gut geschlafen habe und ob ich wenig getrunken habe usw um daraus zu berechnen ob es meinen Körper gut geht und ob ich den Tag überstehen kann. Wenn ich eine Nacht nicht geschlafen habe oder wenn ich einen Kater von Alkohol habe dann ist der ganze Tag für mich wie eine sich anbahnende Panikattacke. Ich hab also einfah den ganzen Tag krasse Angst davor dass ich jeden Moment umkippen könnte - 0 Vertrauen in meinen Körper obwohl mir dergleichen noch nie passiert ist. Dieses Gefühl jederzeit umzukippen ist wirklich unerträglich aber sobald ich 1-2 Bier trinke ist es weg! -> also muss es ja rein psyschich sein? Durch diese anstrengnde Angst bin ich auch relativ schnell erschöpft. Also wenn ich mal 8 Stunden unterwegs war bin ich körperlich total am Ende (habe mich durchchecken lassen bin körperlich gesund), ABER mein Kopf ist noch hellwach und meine Gedanken rasen -> kann trotz erschöpfung nicht schlafen. Nun bin ich fertig mit dem Studium und trete ab 1. Mai ein Praktikumg für 3 Monate an und weiß nicht ob ich in der Lage sein werde zu schlafen und dort meine Leistung zu erbringen und habe krasse Angst davor das zu verkacken.Ich werde es aufjedenfall schaffen in der Zeit nichts zu trinken oder zu nehmen weil ich eh viel zu krasse Angst davor hätte nen Kater zu haben wenn am nächsten Tag arbeit ist. Aber ich brauche Hilfe oder Tipps wie ich es lerne einzuschlafen wenn ich nächsten Tag etwas wichtiges habe ohne Schlafmittel zu nehmen. Also bin dankbar für jeden SPezialtipp der mir hift mit dieser krassen inneren Unruhe und Stress und scheiß Gedanken umzugehen! Danke fürs lesen
  7. mich würde es interessieren wie es gelaufen ist? :)
  8. Okay, ist mir ja auch klar dass es nicht so gut aussieht momentan, allerdings hab ich ja jetzt schon nach dem Treffen gefragt und QUASI eine Zusage (sollte man in einer Welt leben in der Ja okay wirklich Ja bedeutet :D). Sie investieren zu lassen bringt ja nichts, dann seh ich sie wahrscheinlich nie wieder das wäre also das gleiche wie NEXT. Würde sie das treffen nicht flaken würde sie mich danach schon mögen auch wenn sie vorher mit wenig Motivation kommt. Bekomme ich denn wenn ich das Dienstags-Treffen einfach selber vergesse einen Refund und hab nen neuen Invest frei für den Rave? :D wie geht da die Formel? :)
  9. Ja, ich habe auch meine eigenen Theorien dazu, was nicht so optimal gelaufen ist (Die Nacht war solange perfekt bis ich morgens um 5 aufm Weg zu ihr langsam etwas betrunken war, meiner Meinung aber noch voll im Rahmen, jedoch erzählte sie mir dann am nächsten morgen dass sie familiärbedingt ein Problem mit Alk hat...) , aber immerhin hat sie ja mit mir gepennt. Bisher war mein Kontakt zu ihr ja ausschließlich beim Feiern und ich würde sie gern besser kennenlernen und ihr meine nüchterne Seite zeigen^^, von daher wäre ein gemütliches pläuschen von 1-2h schon voll ok für mich! Nur ein Flake wäre halt Scheiße. Darum frage ich mich was "taktisch" am klügsten wäre, den flake riskieren oder das Dienstags Treffen einfach selbst nicht mehr ansprechen wenn sie es nicht tut und dann am Mittwoch sagen oh habs vergessen blabla aber am Freitag ist ein Rave. Denke dass sie mit auf den Rave kommt ist relativ wahrscheinlich und dort würde ich dann halt einfach mal nix trinken. was meinst du?
  10. Hi Leute ich bin 25 und das Mädel 22 und ich versuche die Einleitung mal möglichst kurz zu fassen: wir kennen uns vom feiern seit 5 Wochen ca. Waren in der Zeit 2 weitere Male zusammen feiern und beim 2. Mal ist mir der Lay gelungen. Problem war aber, dass ich VERMUTE (wer weiß das schon genau), dass sie sich selbst am nächsten Tag wie ne schlampe vorkam. Sie hat durch storytellung usw ständig versucht nicht als Schlampe rüberzukommen. Resultat war, dass sie am morgen danach sehr grumpy und abweisend war, evtl war sie aber auch einfach nur müde und verkatert. Nun wollte ich sie aber trotzdem gerne wieder treffen. Da sie ca 1h von mir entfernt wohnt, ich aber einige Freunde in ihrer Stadt habe, bietet sich öfters mal die Gelegenheit sie zu treffen. So auch gestern: Habe ihr vorgestern geschrieben dass ich Freitag wieder da bin und ob sie sich mit mir treffen will. Sie: Muss mal schauen, bin Freitags abends schon verarbredet aber weiß noch nicht genau wann, Ich könnte dir morgen bescheid geben, wenn du möchtest. Ich: ja dann lass uns morgen mal schreiben wenn ich vor Ort bin Sie: ok, machen wir :) Am nächsten Tag: ich: Also ich könnte dich so gegen 18 Uhr irgendwo in der City treffen, wenn du willst. Ich komm aber am Dienstag oder Mittwoch schon wieder her, falls es dir da besser passt. Sie: Ich hätte schon zeit, aber nur eine Stunde ungefähr, dann verschieben wir es lieber, oder? Ich: ja für dich brauch ich schon eher 2 Stunden, dann Dienstag? Sie: Ja, okay Nennt mich paranoid aber für mich fühlt sich dieser Verlauf an wie mit 18 als ich noch ständig versucht habe Frauen zu irgendwas zu überreden die eigentlich keinen Bock hatten und jetz vermute ich total dass sie das Treffen saußen lässt wenn ich nochmal nachfrage wies aussieht. Es könnte sein, dass ihr so ein richtiges treffen (außerhalb vom Feiern) einfach noch zu "ernst" ist. Am wochende drauf wäre wieder ein Rave in ihrer City zu dem ich gehe auf den ich sie mitnehmen könnte. Was meint ihr dazu? Denkt ihr auch dass sie flaken wird und sollte ich auf das Treffen scheißen und sie gleich nur zu dem Rave mitnehmen oder seht ihr eine Chance dass sie sich Dienstag mit mir trifft und ich da was reißen kann? Danke und liebe Grüße
  11. Ich sehs anders, im Urlaub ist alles so locker und man hat so gute Gefühle dass der Lay schon viel einfacher ist. Und wenn sie dich ablehnt is doch scheiß egal wenn du es richtig framest. Einfach so tun als wäre nix. Ja man ist aneinder gebunden aber doch nur ein paar Wochen un man wird sich schon nicht deshalb im Stich lassen. Was sollen diese ganzen negativen Sorgen und was wäre wenn, wenn ,wenn ,wenn, dies das? Einfach Spaß haben und natürlich KEIN LTR Gelaber. Und WENN der Lay im Urlaub klappt, dann seid ihr euch durch die ganze Erfahrung schon so nahe dass die LTR danach locker kommt.
  12. Vielen Dank für eure Antworten Leute! :) Am Samstag war ich wieder feiern, hab es gemacht wie immer und bin bei 2 Mädels zu nem Heavy Makeout gekommen (die erste war auf ner WG-Party die zweite im Club). Ich habe wie immer sehr früh, also innerhalb der ersten Stunden oder Minuten, eskaliert und zum KC angesetzt und diesmal hats halt bei beiden funktioniert, bei der einen war glaub nichtmal wirklich vorher KINO im Spiel, aber hab einfach gemerkt wie sehr sie attracted ist an ihrer Art. Hätte eine von den beiden den KC geblockt hätte ich wohl wie immer angefangen Eskalationsangst zu entwickeln und nichts mehr versucht bis zur Friendzone. Wie kann ich es ablegen zu glauben, dass wenn eine Frau meinen ersten Kussversuch ablehnt, sie nicht attracted ist. Wie kann ich aufhören zu denken "wenn ich sie jetzt nochmal Küsse sagt sie doch `Ehm gehts noch ich hab dir doch gesagt dass wir nur Freunde sind`" DAVOR hab ich einfach zu krasse Angst! EDIT: Habe jetz mal genauer darüber nachgedacht und wahrscheinlicih sind 95% meiner erfolgreichen KCs ein First Try gewesen (und das sind sicher an die 100 Stück) während bestimmt nicht mehr als 5% erst beim 2. Versuch geklappt haben wenn ich mich einen getraut hab. Wie ist das denn bei euch?
  13. ja man, das ist es echt. Und es ist mir schon so oft passiert. Wenn sie mir fremd ist versuch ich einfach sie zu küssen weil es mir scheiß egal ist ob sie mich abweißt. Aber sobald ich sie kenne und sobald sie solche friendzone Sachen sagt hab ich keine Eier mehr. Jetzt komm ich mir so bescheuert vor weil das einfach die beste Gelegenheit überhaupt war. Sie hat ja selbst angefangen davon zu reden. Wie kann ich diesen Scheiß überwinden und vor allem IHR jetzt nach dem Fail zeigen dass ich doch Eier habe?
  14. Danke schonmal für die tipps :) muss dazu sagen dass ich es schon als Date zähle, wenn wir zusammen vortrinken bevor wir feiern gehen. Mein ganzes PU leben ist fast nur Party, Party, Party... RICHTIGE Dates mach ich meist nur mit denen mit denen wirklich schon was gelaufen ist. Also das mit dem neusten Mädel war bisher nur kennenlernen in einer Bar und dann 2 mal zusammen feiern. Ich versuche den KC immer beim 1. mal treffen schon, hab ich auch bei ihr versucht aber hat nicht geklappt. Dennoch wollte sie wieder mit mir weggehen, und ab dann hab ich es nichtmehr richtig versucht wegen ihrem Gelaber und mich mit dem kuscheln usw zufrieden gegeben.
  15. Hi Leute ich bin 25 und habe ne allgemeine Frage die auf mich zugeschnitten ist. Ich lerne vorwiegend Frauen in Clubs und Bars kennen. Ich mache dabei meine Intentionen von Anfang an klar und gebe mich als sexuelles Wesen usw. Dabei habe ich die besten Erlebnisse mit den Frauen, die gleich beim ersten kennenlernen einen KC zulassen. Bei allen anderen (die mich nicht sofort rejecten natürlich), komme ich immer wieder in die folgende Situation (wenn wir uns über längere Zeit hinweg treffen): Ich komme mit Frauen in eine Art "sexuelle Friendzone", das bedeutet für mich: Die Frau weiß ganz genau, dass ich Erfolg bei Frauen habe, sie hält mich meist für einen Player und verbalisiert das auch. man merkt dass sie das anziehend findet und sie gern darüber redet, sie genießt es mit mir über Sex zu reden und spürt dass ich viel Erfahrung habe. Sie flirtet mit mir und sie geht auf volles KINO, also Händchen halten, kuscheln, Arm in Arm eingehakt laufen, auf meinem Schoß sitzen usw... , quasi alles was ein Pärchen macht nur ohne Rummachen und Sex. ABER sie spricht dabei aus, dass wir nur Freunde sind. Oft lasse ich mich davon verunsichern und akzeptiere die Friendzone und flirte mit anderen Frauen, wodurch sie auch gern mal Eifersüchtig werden kann, oft bin ich ihr aber auch beim Feiern einfach "treu" also hab einfach ne gute Zeit mit ihr mit Tanzen und Kuscheln usw als Freunde. Ich mache sowas solang mit wies mir eben Spaß macht mit ihr zu Feiern, sobald es aber schon so lange geht dass die Hemmungen da noch was sexuelles draus zu machen einfach zu hoch wird, verlier ich evtl das Interesse. Ich höre von diesen Mädels niemals etwas über Probleme mit anderen Männern oder so , höchstens lästern sie mal über ne vergangene Liebschaft bei mir ab. Meine beste Freundin und ich machen das oben beschriebene auch alles und wir küssen uns sogar auf den Mund, haben aber niemals Sex. Jetzt habe ich kürzlich WIEDER so eine Kandidatin kennengelernt. 3. Date zusammen feiern gewesen und alles wie oben beschrieben und wir kuscheln total Intensiv 2 stunden lang und ich trau mich nicht sie zu küssen weil sie sachen sagt wie "ich mach nicht mit jedem rum den ich heiß finde" und "Rummachen ist ja kurz schön aber Freundschaft währt so viel länger". Kennt ihr sowas und woran liegt das? Gebe ich einfach zu viel auf die Worte und lass mich davon zu sehr beeindrucken um zu eskalieren? Kann es sein dass sie sich nur vor mir schützen wollen wegen dem "player-image?" Bin für jede Anregung dankbar^^ :)