LegallyHot

Advanced Member
  • Gesamte Inhalte

    3.061
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    63

LegallyHot gewann den letzten Tagessieg am Dezember 23 2015

LegallyHot hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

3.960 Grandios

7 Abonnenten

Über LegallyHot

  • Rang
    Original
  • Geburtstag 11.01.1983

Contact Methods

  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Female
  • Location
    j.w.d.
  • Interests
    Schusswaffen, Raubtiere, Mikrokosmen & menschliche Idiotie

Letzte Besucher des Profils

17.187 Profilaufrufe
  1. Im Grunde steht hier schon alles, aber nochmal knackig zusammengefasst: - mit der Eskalation stimmt definitiv was nicht, denn sonst kommt nur ein Block und man hat Gelegenheit, neu anzusetzen. Wenn man die nicht hat, weil die Frau quasi fluchtartig die Szene verlässt und sich komplett entzieht, dann ist dir an der Stelle der Comfort komplett eingebrochen und DAS spricht für gröbste Fehler in der Eskalation. Da reicht nicht mal "keine Attraction" da ist mehr. - Die Kombination "reden ausführlich über Sex und Co." mit "kommen problemlos mit zu mir" mit "flüchten sofort sobald ich Eskalation auch nur ansetze" ist alarmierend. Das kann eigentlich nur entweder so zu erklären sein, dass die Mädels dich Null auf dem Schirm haben in Sachen Sex und deshalb so offen sind - kann ja nix passieren... aber das wäre krass. Fast schon Level "mein schwuler bester Freund". Oder aber die Kombination aus drüber Reden und null Eskalation schafft dir einen reinen Comfortframe, den du aber gar nicht bewusst aufbaust - kann man, kann man auch gut mit fahren, ist imho aber advanced game weil ein sehr langsam ziehender Frame der sehr gute Kalibrierung im Aufbau der Attraction braucht - und dann mit der unkalibrierten Eskalation dermaßen zerschießt, dass du locker in den Minusbereich in Sachen Attraction abstürzt. Die Reaktion der Mädels ist halt echt schon krass und sehr klar. Wie andere vor mir halte ich das nicht für ein Screeningproblem sondern für einen Systemfehler beim TE. Hilfreich wäre, wenn du, lieber TE, mal ein solches Date komplett von Anfang bis Ende schilderst. Ich mutmaße was man da an Fehlern sieht passiert auch bei den anderen.
  2. Findet ihr? Hm. Finde ich nicht. Ich dachte mir schon beim lesen der ersten WhatsApp-Dialoge: pah macht sie sich unattraktiv... Dauernd ist irgendwas schlimm oder schlecht oder sonstwie düster. Da geht´s schon los. Sowas lass ich mir von guten Freunden vorjammern aber nicht von einem Menschen, der mit mir rumflirtet. Dann dieses Hickhack und Rumgeeiere bezüglich Daten und Co. Er macht da einfach nur Planung - is ja keine große Überraschung, dass er "jetzt mal schnell" schon was vor hat. Sie überfällt ihn dauernd spontan, obwohl sie weiß, der Mann hat ein Leben und wenn er dann nicht kann, wandelt sie die Konversation nicht charmant um sondern zickt rum und lässt deutlich durchblicken was da garantiert an Drama noch so möglich ist, wenn sie nicht kriegt was sie will. Und nach ein paar gescheiterten - weil einfach blöde gemachten - und eher halbherzigen Versuchen eine Art Date durch die Hintertür zu produzieren, nachdem er ihr auch noch SAGT wo das Problem liegt seinerseits, was ihre Attraction killt, macht sie den sterbenden Schwan und zieht zurück. Das ist einfach in Sachen weibliches Game... nix. Halt so gar nix.
  3. Woher weißt du, dass du eine Beziehung mit ihm möchtest? Hellsicht? Ich meine, mal rational betrachtet - was weißt du von dem Kerl? Mir läuft es bei dem Gedanken nach 3 Dates irgendwelche Verpflichtungen einzugehen kalt den Rücken runter...
  4. @MrJack Darum gehts ja gar nicht. Es geht ja nicht darum wie erfüllbar der Anspruch ist. Für mich ist "ein Instrument solltest du mindestens spielen" auch kein riesen Anspruch - ich spiele 7. Für die unmusikalischen Knochen ist das vielleicht ein Unding und nur mit einem Haufen Stress überhaupt eventuell erreichbar. Dann bleibt´s eben an mir zu entscheiden, ob mich das so abturnt, dass ich dich nexte oder nicht. Wie gesagt - völlig okay. Solang ich bei mir bleibe und meinen subjektiven Geschmack auch als das begreife. Nur weil ich Musikalität normal finde, habe ich noch lange nicht das Recht, anderen das Zeug aufzudrücken im Unterton "Wie, nicht mal Gitarre?! Wie kriegst du überhaupt Sex??" Wie gesagt, das Problem Lifestyle sehe ich ja durchaus auch, je nachdem wie weit er´s eben treibt mit der Sportelei und sie eben nicht. Wenn er neben dem Gym nen strikten Ernährungsplan durchfeuert und sie der totale McD-Fan is, wird´s sehr sehr schwierig werden. Aber auch das ist dann eben subjektive Geschmackssache - was will ich? Es hilft mir bei solchen Fragestellungen, das Problem durch ein Synonym zu ersetzen, das diese moralische Intonation rausnimmt. Nehmen wir einfach das Gewicht raus und ersetzen es durch "vegane Lebensweise".
  5. Normal ist gar nichts. Optik ist reine Geschmackssache und wenn man das entsprechende Standing hat, kann man das auch zugeben. Es ist ja vollkommen okay, etwas unattraktiv zu finden. Zu dick, zu dünn zu blond zu Bart - jeder hat da seinen eigenen Geschmack. Ein Problem wird´s wenn aus dem persönlichen Geschmack eine Wertung wird. Nur weil DU das besser fändest, IST es noch lange nicht besser, wertiger oder gar "normal". "Normal" ist nicht PU zu machen. *winke winke* Was mich an der Sache stört ist - so massiv kann´s dich rein wegen der Attraktivität gar nicht stören, sonst wärste nicht mit ihr im Bett gelandet. Isso. Da können die Jungs hier auch erzählen was sie wollen, gleichzeitig dauernd nen andres Mädel mit Heim nehmen und dann so samengestaut sein, dass man "die Dicke" mitnehmen "muss" - Bullshit. Ich behaupte, ihr Gewicht wäre gar kein Problem wenns um Attraktivität und Sex geht. In Sachen Lifestyle vielleicht. Oder - und das vermute ich eher - in Sachen Status. Was werden die Kumpels sagen... "du könntest ne viel hübschere kriegen"? Wer definiert denn "hübsch"? Wie gesagt - alles völlig okay, solang es ehrlich bleibt. Nicht nur gegenüber dem Mädel sondern vor allem dir selbst gegenüber. Wenn du nicht den Arsch in der Hose hast ein Mädel, das dir eigentlich echt gut gefällt - auch im Bett, sonst würdest du jetzt, nach dem Sex mit ihr, gar nicht so rumgrübeln - auch zu behalten, weil dir der Status nicht reicht, den sie dir gibt - okay. Aber gib´s zu. Ihr gegenüber und dir selbst gegenüber.
  6. Also war der Sex nicht gut..? Ich steig nicht so ganz durch. Die Treffen und der Sex mit dem Mädel führen dazu, dass du ne LTR mit ihr haben wollen würdest, aber "nur wenn"... also war der Sex nicht gut, weil du´s nicht heiß fandest, weil sie dir optisch nich gefällt? Wie kommste denn dann von da auf den Trichter LTR? Oder worum geht´s nun hier?
  7. Nja aber das hier is das PUF und hier die Sektion FR... nich meintagebuch.de
  8. Vielleicht zur Aufklärung: Der Fehler war so ne Ansage zu machen vonwegen "DU meldest dich". Das kannste einseitig nich brechen ohne zumindest nen Knick im Frame hinnehmen zu müssen. Deshalb sagt man sowas schlicht nicht, wenn mans nicht ganz bewusst tut um sicherzustellen, dass sie on ist und man keine Zeit verschwendet.
  9. Also so richtig hab ich jetzt noch nicht verstanden was genau dieser FR nutzt.. Ansätze für eigenes Game: Äh nö, 1) hat er nen Mädel mitgenommen, das er nie heiß fand, weil die zufällig grad da war und sein Kumpel deren Freundin gepullt hat 2) gabs keinen Sex obwohl alle Zeichen auf grün waren - wenn das PU ist, dann könnmer auch zum Paintball gehn Sonstiges Lernpotential? Äh... na ja, er greift die Freundin des Pulls seines Kumpels ab, die ihn total abturnt, versagt dann beim Versuch sie zu layen kläglich weil Kolbenfresser, schiebt die Schuld dafür dem Mädel in die Schuhe und nur ums irgendwie noch zu toppen schreibt er darüber nen FR in dem er ausschweifend erklärt wie schlecht im Bett und unhot das Mädel war... Hm. Als "how not to" vielleicht. Aber nich Game... ich weiß auch nicht so genau was not to, aber so halt nicht. Das is unsexy.
  10. Ne. Ich weiß lediglich, dass ICH - und ich bin nun wirklich kein Hässchen - in jüngeren Jahren schon in Situationen geraten bin, in denen ich dann lieber die Knutscherei oder whatever mitgemacht hab als in dem Moment die Konfrontation zu suchen und hart zu blocken und dann die erste Gelegenheit genutzt hab, mich ab zu setzen. TE erklärt hier ganz gechillt, wie das Mädel ihm vorab ganz klare Signale gegeben hat in Richtung Comfort/Rapport. Es hat ihn einen Scheiß interessiert. Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass TE weiß, was Comfort und Rapport sind und es kotzt mich unsagbar an, dass wir hier grade so tun als hätte dieser Mist hier IRGENDwas mit Pickup zu tun! TE hat auch erklärt es sei abgemacht gewesen - oder zumindest ist ihm völlig klar, dass SIE dachte - sie gehen was trinken, sich grundsätzlich kennenlernen, irgendwas. Passiert ist: TE hat sie zuhause mit seinem Auto abgeholt, ist von dort auf einen Parkplatz (die Dinger sind gewöhnlich isoliert, deshalb fährt man da für Parkplatzsex hin) gefahren und hat angefangen zu eskalieren. Jetzt erzählt der TE zwar was vonwegen sie war so geil und co aber sorry, bei der offenkundigen Realitätswahrnehmung gewichte ich das mal nicht allzu schwer. Mich würd ja mal brennend interessieren, wo der eigentliche Sex dann stattgefunden hat... im Wald vielleicht? Würde irgendwie passen. TE fährt dat Mädel vom Parkplatz in den Wald und da gehts dann zur Sache... Meine Güte lest euch doch mal die Dialoge vor mit denen sie jetzt hilflos versucht, den Kerl los zu werden! Bah! Ne, ich klink mich hier aus, sonst werd ich bös, sry.
  11. Also falls das Mädel sich nochmal meldet... dann ist jeder Scheiß der danach passiert definitiv dein Problem, TE, denn wenn die dich nochmal mit der Beißzange anfasst, disqualifiziert sie sich massiv. Ausgemacht war also ein Date. Mit was trinken. Unter der Vorraussetzung hat sie sich mit dir getroffen. Stattdessen fährst du, der fremde Kerl aus Tinder (mutmaße ich mal) mit ihr auf einen Parkplatz(!) und fängst an rumzueskalieren und irgendwie kommt dann auch irgendwo Sex bei raus. Ja, man könnte jetzt unterstellen, dass sie so attracted war. Oder aber es war in der Situation - allein im Auto mit dem wildfremden Typen - der Weg des geringsten Widerstandes. Iehgitt. Wie widerlich needy. Wie unglaublich stillos. Ich hätte dich aus Prinzip aus einem eigenen Auto getreten, Freund... bah. Ob das irgendwas(!) mit PU zu tun hat ist reine Spekulation, denn dazu müsste ich jetzt deine subjektive Schilderung für bare Münze nehmen. Und ich zweifle auf´s Ärgste dran, dass das so abgelaufen ist wie du es wahrgenommen hast.
  12. @Geschmunzelt Das war mitnichten kritisierend gemeint. Ich vermute lediglich, irgendwo in der englischen Literatur wird "to bond" vorkommen und das wurde dann wörtlich statt sinngemäß übersetzt und nu reden wir hier von Binden. Is ja auch richtig - also das Binden. Falsch wird´s bei der Bindung... aber das geht nu zu weit. Was "Binden" meinen soll müssmer aber dennoch klären, glaub ich. Manche benutzen den Begriff synonym für "LTR eingehen". Das soll ja aber nicht gemeint sein, so wie ich den Ausgangspost verstehe?
  13. Also wenn eine Frau dir aktiv mitteilt (mitteilen muss... das handelsübliche Mädel hat bis dahin gewöhnlich schon eine Zilliarde entsprechender Signale gesendet, bevor es den Mund aufmacht), dass du sie zu viel begrabbelst und selbst aktiv wird, sobald du die Finger weg lässt, habe ich zu allererst im Sinn: Attraction eigentlich hoch aber drauf und dran durch Needyness oder Grobmotorik zerschossen zu werden. So rettet man als Frau dann die Situation. Ihn hart ausbremsen und selbst regeln. Hat offenkundig aber auch nicht geklappt. Diese Drängelei, die du dann an den Tag legst - schon bei der sinnlosen Debatte darum, was das nun wird mit euch (... den hast du wie aus dem Lehrbuch versemmelt) - bis hin zu dem Drama, das DU machst nachher via Message, das stinkt alles himmelweit nach Needyness. Manche werden da halt anhänglich und entwickeln einen erstaunlichen "Will to please", andere werden wie du. Grantig bis aggressiv. Kommt aber aus derselben Schublade - Needyness.
  14. Interessanter Ansatz - und vollkommen richtig. Natürlich gehen auch Männer zwischenmenschliche Beziehungen ein. Tun sie das nicht, haben wir´s mit einem gestörten Menschen zu tun. Wir sind soziale Rudeltiere... ohne Beziehungen sind wir geliefert. Der Begriff "Bindung" ist schwierig. Ich vermute einen Übersetzungsfehler aus dem Englischen, denn "Bindung" nach offizieller Definition tun wir uns nicht als Erwachsene. Kinder tun das und generieren aus diesen Bindungen Bindungsmuster, mit denen sie dann den Rest ihres Lebens rumlaufen. Tun sie das nicht, liegen schwere Entwicklungsstörungen vor die zeitlebens irreparabel sein können. Wir Großen gehen Beziehungen unterschiedlicher Art ein. Um darüber differenziert diskutieren zu können - ist ein sehr komplexes Thema - müsste man damit beginnen die soziale Beziehung des erwachsenen Menschen als solche von den Stereotypen der - in unserem Fall - westlich/christlich geprägten Gesellschaft los zu lösen um sachlich damit arbeiten zu können. Beziehung meint nicht Ehe. Meint nicht Monogamie. Das sind kulturelle Prägungen. Wenn ich euch richtig verstehe, wollt ihr aber über etwas anderes sprechen - die Beziehung als sozialer Impuls, als Uristinkt, wenn man so will. Da fallen dann alle Beziehungen rein - zu Männer wie Frauen, Platonische ebenso wie Sexuelle etc. Hier darf keinesfalls Sex als Gegenteil einer Beziehung verstanden werden. Das ist Blödsinn. Und faktisch, ganz hart betrachtet, wäre Sex ohne jede Beziehung - nicht im Wortsinn, sondern im Begriff der zwischenmenschlich sozioemotionalen Bezugnahme - ein Symptom für eine erhebliche Störung im Sozialverhalten... Sehr spannend, weil überfällig. Aber ich glaube ihr müsstest euch bezüglich der Termini grundliegend einigen, was ihr mein, wenn ihr X schreibt, sonst gehts durcheinander.
  15. Wenig hinzuzufügen den letzten Postings, außer einem Satz: Der Trick bei Selbstbewusstsein und innerer Sicherheit ist nicht, nie aus dem Konzept gebracht zu werden, sondern drüber lächeln zu können, wenns passiert.