Barokna

Member
  • Gesamte Inhalte

    1.674
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

879 Super

Über Barokna

  • Rang
    Er ist sehr gut

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Köln
  • Interessen
    Irgendwas mit Medien

Letzte Besucher des Profils

4.629 Profilansichten
  1. Warum muss es die Freundschaft unbedingt beenden? Es soll auch Leute geben, die mit sowas zurecht kommen. Ist am Ende einfach extrem von allen Beteiligten abhängig und ich denke nicht, dass man da von außen unbekannterweise etwas zu sagen kann. Es gibt Freundschaften, die das verkraften, andere nicht. Hängt am Ende aber stark davon ab, wie die FB zur Schwester verläuft. Wenn die Freundin das Gefühl hat, der TE behandelt ihre Schwester mies, ist das natürlich ein riesen Problem. Aber solange beide Bock drauf haben und es kein Gezanke gibt, sehe ich da kein Problem.
  2. Einfach unter "Pech" verbuchen, sämtlichen Kontakt zu der Person einfrieren und mit anderen Leuten weiter machen. Wird dir wahrscheinlich nie wieder passieren. Wenn sich so etwas häuft, könnte es sein, dass du echt irgendwie creepy wirkst, aber davon würde ich nach einem einmaligen Erlebnis nicht ausgehen. Trotzdem dran denken: Von dieser Frau fernhalten. Auch wenn sie sich später nochmal meldet, sich entschuldigt, treffen will oder sonst was.
  3. Ich denke, das Bier ist optional. Wie die Isolation genau von statten ging, kann ich ehrlich gesagt gar nicht sagen und habe auch keine Ahnung, ob das zufällig oder geplant war. Jedenfalls dachte ich, dass wir alle zusammen wieder reingehen und auf ein Mal waren alle weg. Ausgenommen sie natürlich. Möglicherweise haben die anderen sich spontan verquatscht und noch eine Zigarette angesteckt. Der Rest war eine Mischung aus "ich war betrunken", "mir war langweilig", "sie war da". Wie das schonmal so ist. Ich denke, Isolation ist erst mal das Wichtigste. Ist einfach besser, wenn er nicht von seinen Freunden umringt ist. Gilt immer. Nochmal: Im Club oder auf einer Party ist das Setting natürlich ein ganz anderes, als in der Uni. An der Uni müsstest du halt den Moment vermeiden, wo der Typ sich denkt: "Was geht denn hier ab?". Keine Ahnung, wie das geht. Es sei denn, du hast natürlich den 1337 MLG420 Supertypen, der grundsätzlich immer im Flirtmodus ist, sofort kapiert was Sache ist und Bock drauf hat.
  4. Ich weiß nicht, ob die Uni dafür der richtige Ort ist. Aus einem einfachen Grund: Jeder hockt irgendwie in seiner eigenen Welt, versucht mit sich selbst und seinem Leben klarzukommen und hat seine Gedanken irgendwo. Wenn jetzt eine Frau ankommt und vorschlägt, herumzuknutschen, ist das einfach fernab jeglicher Vorstellungskraft für ihn. Zumindest in dieser Situation. Und wenn Leute mit Dingen konfrontiert werden, die sie überraschen und die sie nicht verstehen, gehen sie meist sofort in eine Abwehrhaltung und versuchen aus der Situation zu entkommen, bis sie raffen, was eigentlich abgeht. Dann ist er aber schon weg. Selbst wenn sie die hübscheste Frau der Welt wäre, würden ihr da trotzdem noch einige Typen sofort weglaufen, weil sie mit der Situation nichts anfangen können. Im Club sieht es wieder völlig anders aus. Leute sind im sozialen Modus, wollen flirten, tanzen, fummeln. Da kann so etwas super funktionieren. Demletzt hatte ich ein eben solches Erlebnis. Bin draußen mit 2 Freunden am Rauchen, stellen sich 2 Mädels dazu und veranstalten Smalltalk. Beide gar nicht mein Typ. Irgendwann ging es wieder ans Reingehen und ich habe keine Ahnung, was dann passiert ist. Plötzlich waren das eine Mädchen und ich alleine. Von der Art, wie sie isoliert hat, können sich die meisten Typen mal ne Scheibe abschneiden. Sie organisiert mir ein Bier, wir stehen ne Minute schweigend herum und dann wurde ein bisschen herumgeknutscht. Sowas kann man auch immer mal beobachten, ist also nichts Ungewöhliches. Aber wie gesagt: In der Uni halte ich das für schwierig.
  5. Die Angst vor Zurückweisung geht dann weg, wenn einem das Ergebnis völlig egal ist oder man zu 100% sicher ist, dass alles funktioniert. Ersteres ist nicht unbedingt empfehlenswert und zweiteres kommt nicht allzu oft vor. Aber je mehr Übung du bekommst, desto unproblematischer wird es, weil du nach und nach positive Referenzerlebnisse sammelst. Außerdem helfen folgende Maßnahmen: - Leg dir einen Gameplan zu. Wenn du eine grobe Struktur für Dates und Verführungsprozesse hast, schaltest du schon mal einen entscheidenden Unsicherheitsfaktor aus, weil du immer weißt, wo im Date du dich befindest und wie es später weitergeht. - Indirect game dauert länger, sorgt aber dafür, dass du in der Regel keine krassen Körbe kassierst. Wenn du sie erstmal vollquatschst und merkst, dass einfach kein gutes Gespräch zu Stande kommt, kannst du immer noch aufhören, ohne harte Zurückweisungssituationen zu riskieren. - Sprich Frauen in normalen Kennenlernsituationen an. Wenn du eine Frau im Club, einer Bar, einer Singleparty, im Bekanntenkreis, usw ansprichst und dich halbwegs zivilisiert benimmst, gibt es auch keine Ausraster
  6. Anstatt dir die Frage zu stellen, ob jemand LSE oder HSE ist, solltest du dich lieber fragen, wie viel Bullshit du bereit bist, zu akzeptieren und dann entsprechend zu handeln. Am Ende des Tages ist es völlig egal, wie viel Selbstbewusstsein du deinem Gegenüber unterstellst. Ihr müsst miteinander klar kommen. Weiterhin muss eine LSE Person nicht zwangsläufig manipulativ sein und versuchen, dein Leben zu zerstören. Andererseits gibt es nun mal auch Frauen, die deutlich selbstbewusster als du sind und keinen Bock auf deinen Bullshit haben. Und manchmal passen zwei Leute eben nicht zusammen, völlig unabhängig von deren Selbstbewusstseinslevel. Insofern macht es einfach keinen Sinn, Leute in Selbstbewusstseinskategorien einzuteilen und das eigene Handeln daran anzupassen. Entweder ihr habt Bock aufeinander, oder eben nicht.
  7. Etwas Cooles zu unternehmen aus dem Grund, hinterher ein gutes Foto zu haben, ist jedenfalls besser, als daheim sitzen zu bleiben und sich zu fragen, warum irgendein Mädchen keinen Bock auf dich hat.
  8. Warum gehen eigentlich immer alle davon aus, dass andere Leute sich über deren Verhalten und was sie damit in einem selbst auslösen vollkommen im Klaren wären und dies mit voller Absicht so handhaben? Man glaubt gar nicht, wie wenig die meisten Leute sich bei ihrem Verhalten denken. Der Junge wird wahrscheinlich auch so um die 15 sein. Da werden Sachen ausgelotet, ausprobiert und gerade bei Jungs ist das Thema "Sozialkompetenz" oftmals noch in weiter Ferne. Nebenbei auch ein wunderbares Alter, um sich wegen jedem Scheiß sofort beleidigt und niedergemacht zu fühlen ;) Der Typ hat wahrscheinlich selbst keine Ahnung, was er da tut und will einfach nur cool sein. Das heißt nicht, dass du dir alles gefallen lassen musst, solltest du aber immer im Hinterkopf behalten. Also anstatt deswegen rumzupöbeln kannst du ihn auch einfach wenn ihr zu zweit seid mal in Ruhe darauf ansprechen und fragen, was das eigentlich soll.
  9. Ich hab mal gehört, dass man mit seiner Freundin über gewisse Dinge auch einfach sprechen kann und dann zu einer Einigung kommt. Es gibt bei dem Thema nicht den einen richtigen Weg. Das hängt oftmals auch stark von der Einkommenssituation der jeweiligen Partner ab. Das Studentenpärchen, bei dem beide sowieso dauernd pleite sind, regelt die Finanzen idr vollkommen anders, als das Ehepaar bei dem einer Arbeitet, während der andere Zuhause Kinder und Haushalt versorgt. So etwas kann sich auch immer mal ändern. Grundsätzlich kann man das Teilen/Übernehmen einer Rechnung auf die verschiedensten Weisen werten und interpretieren. Es wird immer Frauen geben, die das Teilen einer Rechnung als geizig empfinden während andere sich darüber über das Eingeladenwerden empören von wegen sie könne auch gut für sich selbst sorgen und so. Jedenfalls wird dir wohl keine interessierte Frau sofort abhauen, wenn du vorschlägst, die Rechnung im Restaurant zu teilen. Schlimmstenfalls wird sie hinterher mal Bescheid geben, dass sie das scheiße findet und meint, dass der Mann das zu übernehmen hätte von wegen Gentleman und wie das überhaupt aussehe und was die anderen Leute im Allgemeinen und der Kellner im Besonderen denken sollten, schließlich hätte man ja ein Date und sie sei ja wohl nicht meine Schwester und selbst die hätte man einzuladen, weil sich das so gehöre. Und dann überlegt man sich, was man selbst davon hält und kommt mit ihr zu einer Einigung oder eben nicht.
  10. Am vernünftigsten wäre es natürlich, dich schnellstmöglich zu trennen und dabei konsequent zu bleiben. Ist halt nur blöd, wenn man sie noch weiter ficken will und sonst niemanden hat. Es gibt da einen Mittelweg, mit dem man das noch für eine begrenzte Zeit weiterlaufen lassen kann. Zunächst musst du akzeptieren, dass sie einen an der Waffel hat und du nichts daran ändern kannst und ihr auch nicht helfen kannst. Ich weiß, das kratzt am Ego, denn eigentlich will man ja dann schon der Ritter in der strahlend weißen Rüstung sein, der sie von ihrem Fluch befreit und vor dem Drachen rettet. Läuft aber nicht. Du solltest dir im Klaren sein, dass sie immer versuchen wird, dich zu kontrollieren. Sie wird dafür alles Notwendige tun und hat auch ein konkretes "Ziel". Wenn das erreicht ist, verliert sie meist sofort das Interesse und wird dich los. Das könnte zum Beispiel eine Hochzeit sein. Habe auch schon erlebt, dass manche Frauen Kinder und Abtreibungen, wie Briefmarken sammeln. Kann aber natürlich auch weit harmloser sein. Eine solche Frau wird IMMER versuchen, die ultimative Traumfrau für dich zu sein. Sie merkt schnell, auf was du stehst und nimmt genau diese Rolle ein. Da sie dabei lediglich eine Rolle spielt, wird ihr natürlich zwischenzeitlich mal langweilig - dann kommt Drama. Verstehe, dass Drama immer ein wichtiger Teil eurer Beziehung ist und du kannst nichts tun, um das zu verhindern. Die Schwäche an dem System ist eben das mit der Kontrolle. Sie wird nahezu alles tun, um die Kontrolle zu übernehmen und dazu zu den Mitteln greifen, die sich als am wirksamsten für dich erweisen. Wenn du das einmal kapiert hast, kannst du das für dich nutzen. Du kannst so versuchen, die Illusion aufrecht zu erhalten, dass sie ihrem Ziel näher kommt, wenn sie dich entsprechend mit Sex und Zuneigung versorgt und gleichzeitig versuchen, Drama so weit wie möglich abzuschmettern und zu ignorieren. Das Erfordert Konsequenz und Nervenstärke. Und egal, wie gut du darin bist, die Beziehung ist eine tickende Zeitbombe. Im Idealfall kapiert sie irgendwann, dass sie keine Chance hat, dich zu brechen und verlässt dich dann einfach. Möglicherweise wird sie aber währenddessen noch versuchen, in deinem Leben so viel Schaden wie möglich anzurichten. Wenn du konsequent bleibst, ist es aber recht leicht, dich von ihr zu trennen. Sie wird irgendwann merken, dass sie dich verloren hat und weiter ziehen. Dabei ist halt extrem wichtig, sämtliche Rückholversuche abzuschmettern. Was die Themen Selbstmord und Stalker angeht, ist das natürlich eine echt schwierige Situation. Auf der einen Seite kannst du bei solchen Frauen davon ausgehen, dass sie das wahrscheinlich schon 50 Typen vor dir so gesagt hat und das einfach ein (sehr effektives) Mittel ist, den Beschützerinstinkt zu wecken. Hat ja bei dir auch wunderbar geklappt, indem du dich nicht traust, sie zu verlassen. Und da ist dir auch kein Vorwurf zu machen. Auf der anderen Seite ist das ein extrem ernstes und sensibles Thema. Wenn jemand wirklich Probleme damit hat, braucht dieser auch Hilfe. Aber da ist die hiesige Polizei in den meisten Fällen der richtige Ansprechpartner.
  11. Ist nicht die Schuld der Frauen, dass dein Game scheiße ist. Smartphones sind nebenbei der ultimative Segen fürs Clubgame. Eine Frauengruppe, die damit beschäftigt ist, sich gegenseitig anzukichern ist deutlich schwieriger zu öffnen, als 3 Frauen, die an ihren Handys herumspielen. Das bedeutet nämlich, dass das angesprochene Mädchen nicht mehr von ihren Freundinnen abgelenkt wird. Und jede Frau, die heiß auf dich ist, wird das Handy sofort weglegen. Du brauchst keinen Wing mehr, der den Rest der Gruppe bespaßt, weil sie sich selbst beschäftigen. Insofern verstehe ich das Geheule deswegen nicht. Wer nicht dazu in der Lage ist, sich während des Gesprächs gegen ein Smartphone durchzusetzen, hat ein ganz anderes Problem. Entweder findet sich die nicht einfach nicht heiß und es gibt nichts, das du dagegen tun kannst, oder dein Game ist einfach ultra beschissen. Jedenfalls entstehen durch Smartphones keine neuen Probleme.
  12. Finde dich damit ab, dass die Frau in der Regel größer als du ist und verzichte auf sämtliche Kaschierungsversuche, wie Plateauschuhe oder hohe Frisuren. Grundsätzlich fallen Größenunterschiede im Sitzen natürlich nicht so sehr auf, wie beim Stehen. Aber du kannst auch kein Date komplett im Sitzen abhalten und hoffen, dass sie nichts merkt. Je kleiner du bist, desto wichtiger ist ein extrem selbstsicheres Auftreten. Das ist nebenbei auch so ziemlich das einzige, das hilft. Es muss halt klar sein, dass du mit 1.80 der größte Lappen sein kannst und es dir trotzdem leichter fällt, von anderen Leuten ernst genommen zu werden. Das kannst du dir mit 1.60 einfach nicht leisten. Du kannst an deiner Größe nichts machen und auch nichts verstecken und jeder Versuch, der in eine solche Richtung geht, sieht immer scheiße aus und unterstreicht dein Problem. Also komm damit klar. Ansonsten gibt es nur im OG eine Kleinigkeit zu beachten: Wenn du kleiner als 1.70 bist, lass die Größenangabe einfach weg. Ansonsten gibt es nichts Besonderes zu beachten. Vielleicht noch ein allgemeiner Zusatz: Es wird immer Frauen geben, die keinen Bock auf dich haben. Das trifft auf Jeden zu. Den einen bist du zu groß, zu klein, zu dick, zu dünn. Für andere hast du die falsche Haarfarbe, Hautfarbe, Augenfarbe und wieder andere können mit deinem Weltbild einfach nichts anfangen. Kein Grund deswegen rumzuheulen.
  13. Es ist immer gut, das Date an einem Ort abzuhalten, an dem du dich wohl fühlst. Würde auch dein Erlebnis nicht mit der Location in einen Zusammenhang bringen. Die Wahl des Ortes war super. Was den anderen Typen angeht: Mich würde erst mal interessieren, wie oft so etwas bei dir vorkommt. Im Moment klingt es so, dass du ein einzelnes Date hattest, das schief gelaufen ist. Das ist halt überhaupt nicht aussagekräftig und dafür kann es verschiedenste Gründe geben. Das fängt dabei an, dass du die Situation völlig fehlinterpretiert hast und dich aufgrund falscher Annahmen selbst ins Aus geschossen hast und könnte dabei aufhören, dass der Typ einfach Chad Thundercock war. Und irgendwo könnte einfach ein beschissenes Date und eine nicht besonders interessierte Frau liegen. Manchmal hat man auch einfach Pech. Jedenfalls solltest du die zukünftigen Dates weiter in diesen Lokalen abhalten.
  14. Solche Situationen vermeidet man am einfachsten, wenn man beim ersten Date wenigstens versucht, sie zu küssen, oder sonst irgendwie vollkommen klar und unmissverständlich die Fronten klärt. Es kann immer mal sein, dass sie sich nicht sicher ist, dich noch nicht küssen will, oder sonst was. Aber sie weiß wenigstens schon mal, dass du nicht ihr bester Kumpel werden willst. Und dann kann sie sich aussuchen, ob sie Bock hat, sich dich noch mal anschaut, oder einfach direkt ablehnt. Dieses ganze: "Sie soll mich erstmal kennen lernen, schließlich will ich sie nicht sofort verschrecken." - Denken führt jedes Mal zu den merkwürdigsten Situationen, die man sich nur vorstellen kann. Das Forum ist voll von Topics, wo sich Typen fragen, ob die Frau Interesse hat, oder nicht. Das hat man selbst herauszufinden. Und wenn man es nicht besser kann, dann eben auf die harte Tour. Wenn du nervös bist, oder dir kein Weg einfällt, wie du möglichst geschickt, geschmackvoll und romantisch einen Kuss initieren kannst, mach es eben so plump, wie es deine Fähigkeiten erlauben. Hier wäre zum Beispiel ein guter Moment gewesen. Also eigentlich natürlich schon viel, viel früher. Aber das wäre die Situation gewesen, wo du einfach mal hättest versuchen sollen, sie zu küssen. Da kommt garantiert eine Reaktion. Entweder macht sie mit, oder nicht. Wenn sie nicht mitmacht, hatte sie schon vorher keinen Bock und wird höchstwahrscheinlich auch niemals Bock haben. Je früher du das herausfindest, desto besser. Denn sonst hängst du Wochen und Monate an einem Mädchen rum, dass nicht mit dir schlafen will. Das wäre okay, wenn du noch 20 andere Eisen im Feuer hättest. Haben die meisten Leute aber nicht. Und wenn du dich auf eine Frau konzentrierst, dann sorg dafür, dass ihr beiden eure Zeit nicht verschwendet. Wenn sie mit dir befreundet sein will, du sie aber ins Bett bekommen möchtest, hilft es weder dir, noch ihr, wenn du erstmal den Kumpel spielst. Also wenn du sie das nächste mal siehst, küss sie und warte die Reaktion ab. Du wirst dann irgendwann subtilere Methoden finden, aber ist alles ein Lernprozess und den musst du erst mal in Gang setzen. Zur Not auch mit Fehlschlägen. Entweder hast du danach eine Gespielin, oder Klarheit. In beiden Fällen wirst du etwas gelernt haben. Und lass dich in dieser Phase nicht auf irgendwelchen Vielleicht-Bullshit ein. Beim ersten Kennenlernen kann das passieren, ist normal. Aber ihr habt jetzt genug Zeit miteinander verbracht, dass sie weiß, was du für ein Typ bist und ob sie mit dir ins Bett will.
  15. Solange du dich später zurückmeldest, passt alles.