DrHitch

Member
  • Gesamte Inhalte

    219
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

147 Gut

Über DrHitch

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

2.207 Profilansichten
  1. Kennen wir uns / Kennt man sich?

    @Quby: Der ist so ausgelutscht, den würde ich sein lassen. Du bekommst allerhöchstens einen erzwungenen Smiley von der Frau, mehr nicht. Das kommt auch nicht wirklich gut. Was mir bei sowas hilft, ist einfach ehrlich zu sagen, warum man sie geaddet hat: "Ja hey, ich habe gesehen, dass du auf dem Bild von einer richtig guten Freundin verlinkt bist. Als ich zufällig auf dein Profil geklickt habe, ist mir aufgefallen, dass du richtig schöne Bilder drin hast. Wurde das letzte Bild in Vietnam aufgenommen?" Und meistens bekommst du ein nettes Danke, sie redet, du schwängst um auf den "Wow, so cool kannst du gar nicht sein, ich muss das im RL sehen"-Frame und nimmst die Telefonnummer. @Gotteskind: Ich schreibe (ab und zu) auch Frauen auf FB an. Da ist nichts schlimmes dabei. Solange man in der ersten Nachricht nichts creepiges schreibt und einfach freundlich ist, ist da nichts dabei. Ich finde FB viel besser als Tinder, da bei FB die erste Nachricht ein wenig lockerer angenommen wird (da nicht direkt davon ausgegangen wird, dass der Typ Interesse hat). LG Hitch
  2. Dringende Hilfe für einen Freund!!!

    Was ich ihm raten würde? Zu erst einmal dazu zu stehen, dass es sich beim "besten Freund" eigentlich nur um den TE handelt. Wieso stehst du nicht hinter dir? Man liest deinen Text und denkt sich einfach, dass das alles dir passiert ist und du einfach alle "ich"s in "er"s umgewandelt hast. Falls es sich bei deinem Freund um dich handelt (und davon gehe ich aus), dann verrät das viel über dein Mindset. Daran würde ich arbeiten. Wenn es sich bei deinem Freund wirklich nur um deinen Freund handelt, dann verstehe ich es nicht, wieso dich das sooooo sehr juckt, dass du dafür einen Thread erstellst. Und dir dann auch noch die Mühe gibst, für "deinen Freund" alles wichtige an Ereignissen aufzuzählen. Du hast ihm doch schon deine Tipps gegeben, wenn er die nicht annehmen will, dann lass ihn. Das ist sein Leben und er soll und darf auch seine eigenen Erfahrungen machen, auch wenn diese weh tun. Oder hast du echt nichts besseres im Leben außer dich für die Probleme der anderen zu begeistern und dafür sogar Threads zu erstellen? Ist dir wirklich so langweilig? Ich denke nicht, daher denke ich, dass es um dich geht. Und dass du dich schämst, dass du mit der Situation nicht klarkommst. LG Hitch
  3. Bräuchte mal eine andere Meinung

    Bin ich der einzige, der das krass findet?! Eine Frau macht wegen einem fehlenden Fragezeichen Schluss, über WHATSAPP. Schieß' sie ab. Und arbeite an dir. Entwickel ein gutes Selbstwertgefühl, welches nicht zulässt, dass du dir solche Frauen in dein Leben ziehst. Ehrlich. Ich glaube auch nicht, dass du sie liebst. Ich glaube es hängt bei dir einfach dein Ego dran. Sie behandelt dich scheiße und du versuchst du noch ein letztes Fünkchen Respekt von IHR zu bekommen. Fange an dir den Respekt selbst zu geben und lass sie links liegen. LG Hitch
  4. Die beste Antwortstrategie ist Ein-Wort-Antworten zu nehmen. (Das habe ich auch dem Buch "The Perfect Game") D.h., egal, was der Spruch ist, du antwortest nur mit einem Satz. Er: "Ey alter, deine Frisur sieht aus wie unter'm Rasenmäher gekommen" Du (noch bevor du richtig überlegen musst): "Cool." / "Aha." / "Wirklich?" / "Krass." Die Taktik hat zwei wesentliche Vorteile. Du investierst viel weniger in das Gespräch, was deinem Gegenüber vermittelt, dass du die Oberhand in der Konversation hast. Es demonstriert dem Gegenüber, dass es ziemlich unwichtig war, was er gesagt hat. Du senkst quasi seinen Value vor ihm (und anderen Zuschauern). Er wird dran denken, bevor er auf die Idee kommt, nochmal seinen Value zu riskieren. Und was du nach dem Spruch machst, ist ganz wichtig. Entzieh' ihm deine Aufmerksamkeit. Klappt hervorragend. Egal was er sagt oder tut, richte deinen Fokus auf dich. Er wird es merken. Meistens kommen die Leute dann total lieb an mit "Hey, das war doch nur Spaß :) ". Gib dich einfach unbeeindruckt. LG Hitch
  5. Man könnte sowas probieren wie in diesem Video: Natürlich dann mit den Antworten auf deutsch... und ohne Minirakten im Ärmel ^^
  6. Beziehungspause, -trennung oder Invest zurück

    @Van_Lutz: Es ist genau wie @Suane es beschreibt: Sie will ihr eigenes Ego schützen. Es geht ihr nicht um dich, es geht ihr darum, dass sie ihr Selbstbild schützen kann. Willst du da wirklich der Verlierer sein? Soll sie wirklich noch weiter auf dir rumtrampeln, einen Scheiß auf dich geben, um ihren Egoismus zu befriedigen? Nein, oder? Dann lass es mit ihr sein! Im Moment bist du der Gewinner. Bleib in deiner Machtposition, zeige ihr (wie @johnnyBeGood es schrieb), dass du für sie ab jetzt unerreichbar bleiben wirst. LG Hitch
  7. Was ist mit mir los?

    @Cuming Home: Junge, Junge... Krasse Story. Echt jetzt. Du steckst da so tief in der Scheiße. Dir fehlt jeglicher Funken von Selbstwert und deswegen lässt du dich auch so krass manipulieren. Scheiß mal auf ihre Aussagen! Die hat dich so hart an den Eiern. Meine Fresse, da kriegt man teilweise schon Aggressionen, wenn man sieht, wie hart du auf die Fresse fliegst. Ohne wenn und aber: BRICH DEN KONTAKT AB. Ich weiß, dass dir das zu hart ist. Weil du ihr glaubst. Aber ein Mädel mit Borderline liebt dich nicht. Nein. Denn sie liebt sich selbst nicht, die kann dich nicht lieben. Aber du bist ein perfektes kleines Opfer. Bei jedem anderen Typen hätte die Kleine überhaupt keine Chance. Aber bei dir? Du bist ein gefundenes Fressen für ihre kleinen Spielchen. Ich bitte dich: BRICH DEN KONTAKT AB. Je länger du in der Situation verharrst, desto verwirrter wirst du. Und auch wenn es für dich wie eine Droge zu sein scheint, such dir meinetwegen andere Süchte, aber komm von der Dame weg. Einfach nur traurig sowas zu lesen... wie ein Leben so dermaßen Stück für Stück vernichtet wird.. LG Hitch
  8. Als Hetero mit einer Transsexuellen schlafen

    @Doc Dingo Danke für deinen mega starken Input! Ich sehe es nun wirklich gelassener. Vor allem, wenn man bemerkt, wie andere damit umgehen und man es von einer humorvollen Seite betrachten kann. @Individualchaotin: Es geht hier nicht um Diskriminierung. Ich fand es sogar irgendwo cool. Nur siehe @Doc Dingos Beitrag, ich will mich austauschen, da ich an seiner Stelle mich verurteilt fühlen würde. Und weil er ein guter Freund ist, will ich die Sache anders sehen. So wie Doc Dingos Story, wo man über sowas lachen kann, und nicht wo man erstmal schockiert ist. Ich will offener sein für solche Themen. LG Hitch
  9. Beziehung noch zu retten oder Schluss machen?

    @Rabona: Deutlich distanziert nennst du das? Sie möchte keinen Sex mit dir. Nicht einmal küssen tut ihr euch noch. Dass sie dir kleine Geschenke macht, ist ja schön und gut. Aber sie sieht dich nicht mehr als sexuelles Wesen, weil du dir deine Attraction mit dem ganzen "lieb und nett" sein zerstörst. Du kannst ja "lieb und nett" sein. Aber das hört genau dann auf, wenn sie es nicht erwidert. Es muss ausgewogen sein. Und bei euch ist es das nicht. Aber wie kann es sein, dass sie die ganze Zeit unglücklich ist? Am Anfang, als du wenig investiert hast, ist sie unglücklich. Jetzt investierst du viel, sie ist unglücklich. Meinst du denn, dass ihr zu einander passt? Viel Erfolg! LG Hitch
  10. Beziehung noch zu retten oder Schluss machen?

    @Rabona: Genau das wird nämlich NICHT passieren, mein Freund. Sie hat den Spieß umgedreht, sie investiert im Moment NULL in die Beziehung. Die einzige Möglichkeit ist, sich zurückzuziehen, weniger investieren. Solltest du genug Attraction (in ihren Augen) noch haben, wird sie froh darüber sein, dass du weniger investierst, weil sie sich nun wieder anstrengen darf, dich überzeugen darf (deine scheint nämlich so eine zu sein, dazu unten mehr). Sollte deine Attraction allerdings unterirdisch sein, wird dies zum Beziehungsaus führen (worauf sie höchstwahrscheinlich auch pokert). So. Und du schreibst, dass sie anfangs sehr verliebt war? Sie hat viel investiert? Klar. Aber dann hatte sie dich ja schon erobert. Solche Frauen hält man immer auf Zehenspitzen, man gibt ihnen nicht alles. Das wollen sie und das brauchen sie auch (siehe LDS). Du verkümmerst allerdings immer mehr zum Beta, gibst ihr immer mehr von dir in der Hoffnung die Beziehung zu "retten" (was'n Schwachsinn) und sie gibt dir immer weniger von sich. Daher ist mein Tipp an dich: Mach 2 Schritte zurück. Nein, am besten 5. Bleib freundlich und nett, investiere aber nicht mehr. Haushalte gut mit deiner Aufmerksamkeit, schenke sie ihr nicht bei jedem Pups. Lass sie sich anstrengen, damit du sie wieder beachtest. Entweder geht es kaputt und du kannst dich mit besseren HBs umgeben oder sie gibt sich Mühe und die Beziehung läuft wieder besser. PS: Kennst du das Buch "The rational male"? Ich glaube @charons hatte es mir empfohlen. Da steht drin, dass das Invest-Verhältnis maximal bei 33/66 liegen sollte. Du investierst ein Drittel, sie investiert 2 Drittel. Im Moment investierst du 99% und sie grade mal 1% ("Küssen oder Sex ist gar nicht drin"). Und sie redet dir mit Gewissensbissen schön ein, dass du ja früher sooooo scheiße warst und ihr nicht viel gegeben hast, damit du auch weiterhin schön bei 99% Invest bleibst. Raffiniert das Mädel. LG Hitch
  11. Als Hetero mit einer Transsexuellen schlafen

    @TC84: Ich verstehe was du meinst. Ich finde auch da gibt es wirklich Unterschiede. Ich kenne ein paar Männer, die es genau so verstehen, nach'm Motto "schwul ist der, der gefickt wird". @SimoneB: Ich weiß nicht. Es verwirrt mich einfach. Zu erst dachte ich "Krass, coole Sache! Er hat eine neue Erfahrung gesammelt!". Dann war ich confused und dachte mir "Wenn ich das so sehe, heißt das, dass ich das auch will?!". Und gute Frage. Neugierig bin ich definitiv. Diese Neugier ist das, was mich packt. Ich denke aber auch, dass ich keinen hochbekommen würde bei einer Trans, keine Ahnung. LG Hitch Edit: Ich glaube einfach, dass ich diese Angst vor der Verurteilung spüre, wenn ich selbst in seiner Lage gewesen wäre.
  12. Als Hetero mit einer Transsexuellen schlafen

    @Frau S.: Ich finde deine Ansicht sehr gut. Das hilft mir sogar. Denn am Ende ist es wirklich so, wie wir es bezeichnen. Wenn er sie/ihn attraktiv fand, ist es so. @Hexer: Krasse Story und Hut ab, wie du damit umgehst! Mir ist es selbst mal passiert, dass ich als Kind "unglaublich verliebt" war in ein Mädchen mit kurzen Haaren. Bis ich am Ende gemerkt hab, dass es ein Junge war. Ich glaube, solche Personen gelten als androgyn? @Hexer: Was in meinem Kopf abläuft? Da muss ich ehrlich sein. Ich finde, wenn eine Frau mit anderen Frauen, älteren Männern, etc. "rumexperimentiert", wird sie als weltoffen wahrgenommen, sowas wird in der Regel gut angenommen. Wenn es allerdings ein Typ macht, wird er direkt als schwul abgestempelt. Das Mädel, was mein Kollege abgeschleppt hat, sah ultra heiß aus. Ich habe mir selbst gedacht, dass wenn ich in seiner Situation wäre, es mich total gereizt hätte. Aus 2 Gründen: 1.) Sie sah wahnsinnig hübsch aus. 2.) Mich reizt es irgendwo, diese Erfahrung mal gemacht zu haben (allerdings höchstens mit einer Transsexuellen. Männer reizen mich null). Aus dem Grund verurteile ich ihn nicht. Ich bin da auch ein wenig open-minded. Ich denke mir nur, dass wenn es "die Gesellschaft" wüsste, sie ihn verurteilen würden.
  13. Hallo liebe Community, ich hätte gerne eure Einschätzung zu einem gewissen Thema. Ich war mit einem guten Freund feiern und er hat sich haufenweise an die Mädels rangeschmissen. Bei einer Frau (die auch ganz hübsch aussah) hat es dann geklappt. Plötzlich verschwinden die beiden auf Toilette und ich suche ihn die ganze Zeit. Da er auch auf Anrufe nicht reagierte, verließ ich den Club. Am nächsten Tag meldete er sich und erzählte mir, dass die "Frau", mit der er was auf dem Klo hatte, eine Transsexuelle war. Ich war erst einmal geschockt. Aber dann dachte ich über die Sache nach und realisierte, dass es ja eigentlich egal ist. Zum einen ist das ja sein Leben. Zum anderen machen wir alle Erfahrungen, die zu uns gehören. Ich bin mir dessen bewusst, dass es im Endeffekt jeder vor sich selbst rechtfertigen muss, ob es zu seinem Frame passt. Ich weiß auch, dass dieses Thema nicht wirklich gesellschaftstauglich ist. Vielleicht ist ja selbst der Sex mit so einer Person gar nicht so, wie man es sich vorstellt. Er selbst sagte, dass er erst im Nachhinein (da betrunken) realisierte, dass sie Trans ist. Meine Meinung dazu ist: Wenn jemand gerne die Erfahrung machen möchte, darf er das. Es mindert seinen Wert als Person nicht. Außerdem lernt er sich ja da ein Stückchen weit mehr kennen. Da ich aber irgendwie immernoch confused bin und ihn jetzt nicht als "schlechten" Mensch sehen will, würde ich gerne wissen, was eure Meinungen dazu sind. LG Hitch
  14. Mann verführt, Frau bindet

    @Rapunzel: Wow! Danke dir für den Beitrag! Ich finde es krass, wie du das Ganze aus einer dynamischen Perspektive betrachtest und dabei Schritt für Schritt aufzeigst, wie Führung funktioniert und wie Unsicherheit zu größerem bindenden Verhalten führt! Gefällt mir :) Was du über Führung schreibst, kann ich 1:1 bestätigen. Mann "ladet" die Frau ein, dass sie den Weg mit ihm geben kann; Frau bestätigt. Und auch zum Thema Binden/Verführen, dass es egal ist, solange es einigermaßen ausgeglichen ist. Ich habe das so nie betrachtet. Dein Post gibt mir jetzt erstmal zum Denken! (Und das ist gut so) LG Hitch
  15. Mann verführt, Frau bindet

    @Herzdame: Ich habe im Moment eine F+ am laufen. Sie deutete auch etwas in Richtung "beim nächsten Mal machen wir etwas außerhalb des Bettes" an. Also das wäre dann binden? Sie meldet sich auch öfter bei mir, als ich mich bei ihr. Danke für die Hinweise! @SimoneB: Jap. Genau das. Danke dir für deine Antwort. Ich kenne viel zu wenig Fälle (bzw. "Alphas"), wo die Frau den Mann bindet. Denn eigentlich sehe ich das so: Der Mann ist wie ein Zug, fest auf seinen Gleisen, die ihn seinen Lebenszielen immer näher bringen. Die Frau kann aufspringen, muss aber nicht. Der Mann "führt" den Zug, die Frau versucht sich daran "festzuhalten", d.h. sie investiert so viel in den Mann, dass er bei ihr bleibt. Aber heutzutage sehe ich das gar nicht mehr. In Zeiten wie Tinder und Co., wo selbst HB1-4 Typen abbekommen können, machen sich Frauen nicht mehr die Mühe, den Mann zu binden. Ist der Mann weg? Kein Problem, gibt ja genug AFCs dadraussen. Die lassen den Alpha ziehen und tun lieber was für ihr Ego, indem sie sich mit Betas abgeben, die leichter zu kontrollieren / betaisieren sind. @Nachtzug: Danke dir. Ok, das mit "ins Bett kriegen" ist für mich kein Problem. Aber meistens will ich sie dann wiedersehen und es klappt nicht, weil sie dann einen anderen Typen haben, der ihnen mehr Sicherheit (statt bloßem Sex) geben kann. Nach deiner Logik heisst das ja, dass ich mit einer Frau einmalig schlafe und sie sich dann anstrengen muss, damit ich noch einmal mit ihr schlafen will. Wenn sie sich nicht anstrengt/meldet/investiert, dann verführe ich sie nicht? Aber müsste ich sie nicht nach dem ersten Sex nicht einfach nur nochmal verführen, damit sie investiert? Ich kann doch nicht "abwarten", wenn sie mir richtig gut gefällt. @kaktusfree: Danke dir! Genau so sehe ich das auch! Abwarten ist doch schwachsinnig. @kaktusfree: Genau das erlebe ich auch grade bei einer F+. Ich habe keine tieferen Gefühle für sie, aber sie legt sich so krass ins Zeug. Ich glaube ja, dass es bei Frauen evolutionsbedingt so ist: Wenn der Mann keine tieferen Gefühle hat, "muss" sie sich einfach anstrengen, damit er diese empfindet. Empfindet er diese dann aber, lässt ihr Invest nach (irgendwie traurig?!). Ich kenne aber auch genügend Frauen, die sowas nur für ihr Ego machen "Oh mein Gott. Der steht nicht auf mich? Was für eine Herausforderung! Den werd ich knacken!". ________ Ich halte es mal so fest: Selbst hier im Forum gibt es keine eindeutige Trennlinie zwischen Binden/Verführen. Und das bei einem so wichtigen Thema.. Krass.. LG Hitch