Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'anfänger'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Pickup Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Affären
    • Sexualität
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder

Blogs

  • Ra`s Blog
  • VITAL's Blog
  • that's me
  • Dohnny_Jepp's Blog
  • Cr0ss' Blog
  • Martuk's Blog
  • Malaqi's Blog
  • Cesar's Blog
  • Beli's Blog
  • TomMiller's Blog
  • FreeAtLast's Blog
  • BADMAN's Blog
  • Envis' Blog
  • Blog von NachtFuchs
  • Touareg's Blog
  • St André's Blog
  • Engine's Blog
  • The world is in our Hand
  • flooder.
  • Gemstones' Blog
  • Fabian90's Blog
  • dylanthomas18whiskeys' Blog
  • blackXun's Blog
  • Mooony's Blog
  • Zocker211's Blog
  • hegi's Blog
  • Picasso's Reality
  • TheFragile's Blog
  • Signature's Blog
  • Schokoriegel's Blog
  • Essey's Blog
  • eklipse's Blog
  • Sierra Bravo's Blog
  • Chronos' Blog
  • daily realdeal
  • Mechanics Pickup-Blog
  • Jimbobimbo's Blogspot
  • Tsun's Blog
  • skyler's Blog
  • ColdAir's Blog
  • Kris' Blog
  • kologe's Blog
  • hoodlum's Blog
  • SC Bootcamp von NF
  • Driemeo's Blog
  • Strine's Blog
  • Shift's Blog
  • DangerKlaus' Blog
  • Midfield General's Blog
  • Trumen's Blog
  • Dem Doc sein Blog
  • Graf von Montedisco's Blog
  • Auspex's Blog
  • Fuego's Blog
  • NewGuy's Blog
  • Oo... Born again PUA ...oO
  • Duke2005's Gedanken
  • Desire_ECK's Blog
  • Cream dela cream's Blog
  • Mr.Style's Blog
  • hallo18's Blog
  • Locksley's Blog
  • Ibi's Blog
  • lynx's Blog
  • cocktail's Blog
  • Design's Blog
  • Kybernetik's Blog
  • MatTheMad's Blog
  • thEdoors' Blog
  • Dogy's Blog
  • It's Magic Blog
  • Showtime´s Blog
  • Das Leben wie es sein sollte
  • Manollo's Blog
  • WhiteGekko's Blog
  • Von "Mamaliebling" zum Casanova
  • Bamboo's Blog
  • ChinChan's Blog
  • Charm's Blog
  • goCrazy's Blog
  • Sparkle Motion
  • NewShape's Blog
  • Jonez's Blog
  • 99er Blog
  • Michel Swennson's Blog
  • Get ready to ignite!
  • arktus' Blog
  • El Diabolo's Bloq
  • sweet2304's Blog
  • b-man's Blog
  • Jinxis Story-Blog
  • Pizza's Blog
  • caisto's Blog
  • Mr.FM's Blog
  • Donatello's Blog
  • ShadowMoon's Blog
  • Tyre's Blog
  • Das Leben eines Naturals
  • sunnyboy25ke's Blog
  • Sh0wtime's Blog
  • Change happens!
  • Erkenntnisse eines lasterhaften Vagabunden
  • Wenn Augen mehr sehen
  • seductor76's Blog
  • scotty's Blog
  • Schneeball's Blog
  • tentacle's Blog
  • PickUp und der Rest des Lebens...
  • markusII's Blog
  • marcel...'s Blog
  • Ziferi's Blog
  • Cifer's Blog
  • ZaGoR's Blog
  • Salty's Blog - Project "Me"
  • Die Wege eines Anfängers
  • St3vE's LifE with MaN & WifE
  • Borp in der Welt des Pickup
  • Hash's Blog
  • Zion's Blog
  • Tagebuch eines Lairs
  • Gisy's Blog
  • JacKBlack's Blog
  • Sm1's Blog
  • Johnny Divine's Blog
  • TC's Blog
  • LifeDLX's Blog
  • Iron008's Blog
  • Changelife28's Blog
  • seki's Blog
  • Dschingis' Blog
  • Tagebuch eines Weltenbummlers
  • PUnoob1's Blog
  • Bricktop's Blog
  • #Puma's Blog
  • AmericanHardis' Blog
  • Adrenalin-hn's Blog
  • Goere's Blog
  • Ruepel's Blog
  • Tokei-ihto's Blog
  • J4ck5parrow's Blog
  • rejective's Blog
  • The Life Of Change
  • muhazz's Blog
  • david1080's Blog
  • Curse's Blog
  • Skee's Blog
  • Fragen Sie Dr. Meta?
  • AngelWings' Blog
  • Meine entwicklung im Reich der Verführung
  • Italian Stallion's Blog
  • Seraph's Blog
  • Bladerunner's Blog
  • Der Weg Luyins
  • psycheplayer's Blog
  • DJ VodKai's Blog
  • getting startet
  • Ich brauch dringend Hilfe!
  • Thrill's Blog
  • Hazel's Blog
  • Tyrone Tucker's Blog
  • fortissimo's Blog
  • Tachyonic's way
  • Hurricane07's Blog
  • Tobi1511's Blog
  • DannyO's Blog
  • Nicodeus' Blog
  • Maron's Blog
  • DaveBerlin's Blog
  • Antiarbusto's Blog
  • Leitwolf's Blog
  • Jordan's Blog
  • Blackbeaty's Blog
  • Kartoffel's Blog
  • Terrorhamster's Blog
  • Norry's Blog
  • rockcity's Gedanken
  • #1 Rheinland-Pfalz / Hessen PUA's Blog
  • flyingdragons Blog
  • Temptation's temptations
  • nerd² entwicklungs Blog
  • hilkster's Blog
  • Zelzaan's Blog
  • Atkin's Blog
  • InnerGame-Blog von Academic
  • Schwarzekarte
  • Natural Felix
  • Phurax's Blog
  • Mr. Gad-Jet
  • TomBoy's Blog
  • Santana*SMS-Peepshow
  • Primadonna's Blog
  • Dreamcatcher's Blog
  • Nuke's Blog
  • Chaossoldat's Blog
  • J-T's Blog
  • neruda's Blog
  • SoulOfDistortion's Blog
  • DerKnorr's Blog
  • Mickey's Blog
  • IggyTheElectric's Blog
  • Drunknmunky's Online Diary
  • Lordheru´s Blog
  • Blogi
  • Lernjournal von Pascal
  • RobinMasters' Blog
  • Ben Black`s Psychologie der menschlichen Beziehungen
  • silvestro's diary
  • Mein Blog
  • Xilef's Sorgenkiste
  • pacos' MotivationsBlog
  • onashabuh's Blog
  • Chanel's Blog
  • IgnitiOn's BlOg
  • RedNighthawk's Blog
  • Seductiontheory (c) by SocialSkills
  • Vom Weichei zum Verführer
  • Bartman's Blog
  • NOvemberman's Blog
  • Ilai's Blog
  • Mein Weg zum PUA
  • been.faaf's Blog
  • Rawrr (:'s Blog
  • Altersunterschiede Ich 15,HBS :16-20
  • Sweet venoM's Blog
  • Lov.Amadeus' Blog
  • askAurel - nicht alles Gold was glänzt
  • TyLerh12's Blog
  • Der Weg ist das Ziel
  • Shredder's Blog
  • Salvation approaches
  • Ambitionist's Blog
  • tenderway's Blog
  • Animus' Blog
  • sportyandy1989's Blog
  • the_Mafia's Blog
  • Reincarnation's Journey
  • Mein Blog
  • Master *C*'s Blog
  • Deadmaû5's Blog
  • kannt's Blog
  • NewDay's Harry Potter oppener
  • Mein Umgang mit One Itis
  • Chanx's Blog
  • Mr.Duchar's Blog
  • juicy pen's Blog
  • JustASmon's Blog
  • Dr. Diego's Blog
  • ThePretender's Blog
  • Neues ?
  • woolf's Blog
  • Mein Weg zum Pickupartist no.1
  • Stantepede's Blog
  • Social Arts
  • Saphir's Blog
  • It`s not simple in the crazy World
  • Ash's Blog
  • Escorpio's Blog
  • SwingKid's Blog
  • MisterDrNo's Blog
  • Maddin48's Blog
  • crisko's Blog
  • TheProdigy's Blog
  • No Pain, No Gain
  • Lucky Striker's Blog
  • scientific's verrückte kleine Welt
  • StarD19's Blog
  • Tubibubi's Blog
  • Alphaanimal's Blog
  • Sir Paul's Blog
  • Apestyle's Blog
  • Ich möchte mein Leben verändern.
  • Stryker1's Blog
  • Yeah, well, you know, that's just, like, Automatikk's opinion, man.
  • narf's Blog
  • Death's Blog
  • DannyLeVille's Blog
  • Der Block von HAns Blog
  • Gamedragon's Blog
  • GöKhAn's Blog
  • Nico's Blog
  • Vom Looser zum Frauenheld
  • Razorblade's Blog
  • Sleyn unterwegs - mal mehr mal weniger :P
  • Der Blog...
  • Hypnotica's Blog
  • Schweiß und harte Arbeit
  • Clubwear & Streetwear Fashion
  • Liquidfire's Blog
  • Donut
  • Hämatit's Blog
  • Rusty Nail's Blog
  • nevolo's Blog
  • Touch's Blog
  • derking's Blog
  • Lead's Blog
  • Francon's Blog
  • dave's Blog
  • King_Nothing's Blog
  • Alecxxsa's Blog
  • The way through the hell to heaven
  • elation's Blog
  • IronMan's Blog of regaining relationships
  • Yabanci's Blog
  • Robert's Blog
  • Herzlich Willkommen
  • Progentius' Blog
  • Slice's Blog
  • raver2008's Blog
  • B015's Blog
  • Erste Erfahrungen eines Anfängers
  • Weck-stecker's Blog
  • keth's Blog
  • Polyphasisches Schlafen bzw. Monophasisches Schlafen - Eigenversuch
  • highpass' Blog
  • disco's Blog
  • Der Joe's Blog
  • FuscusX's Weg zum PUA
  • Syko's Blog
  • Leben ich komme...
  • Metha's PU Tagebuch
  • Notizbuch
  • Mario3667's Blog
  • Stairway to heaven...
  • Back to Basic
  • CIALIS KAUFEN a's Blog
  • ArtJasser's Blog
  • Rank's Blog
  • Fjorir's Blog
  • Geschichten vom Lande
  • Jamiero's Blog
  • Jimmy t. Tulip's Blog
  • Mic'Session
  • Erebos' Blog
  • JayCutler's Blog
  • OG Analyse
  • latino's Blog
  • anDREW - heaven and hell!
  • Separate's Blog
  • Manni's Blog
  • Alien's Blog
  • dj_dj_dj's Blog
  • XSPoser's Blog
  • JuggerMuffin's Blog
  • berger22's Blog
  • xpendable's Game
  • Dr.Miles' Blog
  • Dogg's Blog
  • NDC's 1. Blog
  • mksavl's Blog
  • I Am A Hustler Baby
  • The_Buster's Blog
  • Gedankenspiele
  • nullpunkt
  • tha G's Blog
  • absichtslos
  • manu2008's Blog
  • Nerd-AFC-Blog
  • Kampfeks1991's Blog
  • selfmade PUA
  • Germylidyne's Blog
  • Usenext Free Trial's Blog
  • Pit2409's Blog
  • cialis-rezeptfrei-kaufen Blog
  • 100 directs 50 indirects. The way to heaven.
  • Hunterr's Blog
  • Mindtricks' Blog
  • legendaryness
  • Studentin's Blog
  • de_haete's Blog
  • my Blog
  • nick1105's Blog
  • UCLA SUMMER SESSIONS PICK UP
  • Barcelona Direct Game Challenge
  • onyx's Blog
  • Der Werdegang eines totalen Anfängers
  • Man in the Mirror
  • Softie goes Macho
  • VigiRecords' Blog
  • LuckyLuke79's Blog
  • Timo_'s Blog
  • Bubka's Blog
  • Phoenix_d's Blog
  • Antidote's Blog
  • Chip's Blog
  • [email protected]'s Blog
  • HotlyCold's Blog
  • Unchained Blog
  • Frank90's Blog
  • Turian's Blog
  • The CUBE
  • Primax's Blog
  • Cudi's Blog
  • IGF1's Blog
  • elchico80's Blog
  • andy007's Blog
  • Mario150%'s Blog
  • Franek's Blog
  • Crazyguy
  • Mein Werdegang.
  • Stalker's Tagebuch
  • jbit's Blog
  • Der Afang
  • ChocoladAmour's Penthouse
  • Nat.Fit's Blog
  • Axel's Blog DD
  • Alpha69's Blog
  • CWO Bootcamp Blog
  • Ich geh aufs Ganze
  • Rachsüchtige Freundin
  • pokaface12's Blog
  • Superficial
  • The Playbook
  • Mein Weg zum Don Juan 2010
  • Der größte Fehler...
  • Club Danube Aslan's Blog
  • Brooklyn's Blog
  • pascalo's Blog
  • LoCo666's Blog
  • balnsix probiert
  • AFCLE's Blog
  • Rustar's Blog
  • famulus' Blog
  • Radatz's Blog
  • Mein Weg und persönliche Refletion
  • mista g's Blog
  • Zauberei Blog
  • Startup
  • PanteЯa's Blog
  • The_Drill's Blog
  • toni montana's Blog
  • 8bytes' Blog
  • Käpten Hammerlatte's Blog
  • Sunburn's Blog
  • bonzo's Blog
  • Magic Seduction Skills and Opener
  • Bielefeld-Baller
  • maxi's Blog
  • THECLASHER's Blog
  • BabesKing's Blog
  • Dr. Jekyll & Mr. Hyde laden zum Tanz!
  • Aufzeichnungen
  • VizanU
  • devishes
  • Wortgewand
  • KAME's Blog
  • e.nvy's Blog
  • Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit
  • didis-sun's Blog
  • Verführer durch und durch
  • Enzian´s Gedankenwelt
  • M.H.88's Blog
  • k4rsten's Blog
  • Marty_McFly's Blog
  • *jan*'s Fieldreports
  • Silvio Soul's Tagebuch
  • DonCarlosEscobar's Blog
  • onetruth's Blog
  • Gotcha's Blog
  • Das Streben nach Glück...
  • Juliaaans Blog from hell
  • Fizzles' sein Blog
  • LMS' Blog
  • Mazim's Progress
  • KingofSnakes' Blog
  • Unleashed1988's Blog
  • Mr_Charisma's Blog
  • Chris1983's Blog
  • Pladinde's Blog
  • Chumpy`s Life
  • Wonder Boy's Blog
  • Sinchen's Blog
  • schweizer antiflirtittis
  • Asterix's Blog
  • Vom PUA zum SpiritUA
  • Alex1's Blog
  • Milf 40plus verführt
  • Kill the AFC
  • Das Leben ist tödlich
  • Performer's Blog
  • travelvietnam's Blog
  • Wie vom Kumpel zum begehrenswerten Mann ?
  • 437thIncarnation's Blog
  • Markus Dan's Blog
  • der beginn einer langen,nie endenden reise
  • der beginn einer nie endenden reise
  • vanilla gorilla's Blog
  • hustlehard's Blog
  • Age of Orton's Blog
  • kassette's Blog
  • -Angel-'s Blog
  • leekien's Blog
  • mCsar's Blog über das Leben in Kommunikation
  • Mr.Pink's Blog
  • BoZz_MiTcH's Blog
  • smou's Blog
  • Krafte's Weg zur Perfektion XD
  • Mein Blog
  • solid88's Blog
  • -
  • Radikal Verbesserung
  • Usch's Blog
  • LordOfSeduction's Blog
  • Frank1985's Blog
  • Kal-El's Blog
  • Malven's Wunderland
  • arnage's Blog
  • Fitz Chivalric's Blog
  • biss' Blog
  • Wulverine's Blog
  • [Ride it]
  • Colonel Fantastic's Blog
  • Ex-Ray's Blog
  • Steve P.'s Blog
  • TheGreatGatsby's Blog
  • SophieM's Blog
  • Sawyer12's Blog
  • it´s Powlicious!
  • "Der Aufreisser" von Neil Strauss - Doku-Blog
  • Zeroherodelux's Blog
  • Don't whine when it hurts.
  • Spix's Blog
  • Moment mal?!
  • Stoßweise voran
  • Des Pudels Kern
  • Guess_who's Blog
  • Javax's Blog
  • NightmareXL's Blog
  • Schamanes Vision
  • dreisterBlog
  • Jungfuchs' Blog
  • Munich Seduction
  • From Zero to...
  • Algeria4life's Blog
  • Tagebuch
  • One Night in McConaughey's Life
  • mrooky's Blog
  • julO60's Blog
  • Kenneth.'s Blog
  • just do it
  • SlevinCelevra's Blog
  • galaxy20's Blog
  • Das Spiel beginnt. Level 1
  • OG Leons Blog
  • SignoreMatadore's Blog
  • Jason's Blog
  • Maur8ice's Blog
  • fünf
  • tonyr's Blog
  • Septembersegen's Blog
  • Gen07's Blog
  • fjun's Blog
  • DieKante's Blog
  • enlightenment's Blog
  • InFlames-'s Blog
  • Projekt zu Guttenberg
  • Gefühlstagebuch
  • Dr-Giftla's Blog
  • Für die Zukunft!
  • checkout's Blog
  • Hammerharte Trennung nach 2 Jahren und das kommt danach...
  • facer's Blog
  • golf's Blog
  • Mickey Rourke's Blog
  • Social Journal
  • Icefruit27's Blog
  • Mein Blog NA
  • The art of seduction by Macguire
  • ihsasum's Blog
  • BerlinSpider's Blog
  • myq's Blog
  • Fabsi's Blog
  • Philipp-Has-Fun's Blog
  • Die beste Freundin als Freundin gewinnen!
  • Jonathan Heart's Blog
  • Experimente
  • Zwickmühle
  • NoSaint's Blog
  • Anfangsschwierikeiten =D
  • Erlebnisse eines rAFC
  • Clemme's Blog
  • NextElement's Blog
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Kay´s Blog
  • Meine speziellen Defizite
  • zib's Blog
  • playerb0yz's Blog
  • General Xs Blog
  • Centauris Blog
  • Once when I was little...
  • Feldmaus' Blog
  • dothe69s Blog
  • Max Svenson´s Blog
  • 4Bears' Blog
  • Diskobesuch brauche euren Rat
  • I Can Image Consulting
  • lesars Blog
  • U 18
  • Otombo's Reboot
  • Burn the Remembrance
  • Move on, Tiger!
  • Sinister Mysteria - DJBC Daily Report
  • Rise of Twister & Flame
  • Frau Ansprechen
  • Leopold89s Blog
  • Sighs Blog
  • Aorta. PU- Meine Ader.
  • Sven274s Blog
  • LinxPaxs Blog
  • Vom Blümchen an der Mauer...
  • JaB
  • Bronomenals Blog
  • nedveds Blog joo :P
  • farbenfrohs Blog
  • ThePretenders Blog
  • Full Reset
  • Pumas Blog
  • Exception to the Rule
  • My Little Museum
  • pancaeks place
  • Ted's Blog
  • Fail 100 Times
  • shiddys Blog
  • Newbie4s Blog
  • Artemis` Blog
  • Darksunrises Blog
  • Das Ende vom Anfang
  • Pollo-Locos Blog
  • Avalanche Breakdown
  • untitled
  • Auswürfe meines Hirns
  • I´ve been waiting for you Obi-Wan
  • two-trees Blog
  • I do it my way
  • dripping words
  • l_ifetecs Blog
  • Mentalray's Blog
  • Narratore's Nachtgedanken
  • Shineheads Tagebuch
  • Autoren über PickUp
  • Hen Rider's Blog
  • Warum?
  • WhiteHotarus Kopfkino
  • Stalkers Blog
  • spin (wie ich mit dem Pickup anfing)
  • Das Leben eines Kranken
  • Mein Frame, mein Game
  • Phlox
  • Become a PUA
  • Gedankenmülleimer
  • Beschreibe den Unterschied zwischen Ironie und Sarkasmus
  • Barney333s Blog
  • Nicht noch ein PickUp Blog
  • General Betas Blog
  • Das Models Blog
  • M Ts Blog
  • Br41Ns Blog
  • Neuanfang oder doch auch nur eine Weiterführung
  • Albert Brennamans Blog
  • Project 2013
  • Detonate - Tagebuch eines Schelms
  • echolons Blog
  • tipps für bewerbungsschreiben
  • Journal eines angehenden PUA (17)
  • Pickupfuchs
  • Gedankengänge
  • Justin Wulffs Blog
  • SOFRESHSOUGs Blog
  • Kuchenmann's Favorites
  • sergantx's Blog
  • d3stinys Blog
  • jayteehooks Blog
  • BigRics Blog
  • Paians Blog
  • Tough PUA
  • Jillys Blog
  • Prince1s Tagebuch
  • 40 Tage, 40 Nächte
  • Auf, auf und davon!
  • Mein Neustart
  • maik2k3s Blog
  • Die sexuellen Abenteuer von Ries
  • lazzzys Blog
  • Love-Revolution
  • Nick Moes Blog
  • TheAsianconducts' Blog
  • Der Real-Life-Kompensations-Blog
  • Der Kampf gegen den Blopp
  • studious' Blog
  • BadScientists Blog
  • Mr. J.´s Blog
  • AlphaDom's Blog
  • BetweenHerLegs' Blog
  • L--'s Blog
  • Sava's Blog
  • Kai ne Zeit on Tour
  • Chriszou´s Blog
  • bonoirs belles lettres
  • Vom Nerd zum Mann
  • ENDGAME
  • Der Lurch, der zum Frosch werden wollte
  • Hanepampel_2.0
  • My Final Fantasy
  • Mr Cheese's Blog
  • practice is all you need with Marius
  • PlaQ's Blog
  • Merkur_1's Blog
  • cartirs Blog
  • My life my choice
  • Gentleass
  • skyalien's Blog
  • Dat Shit Cray, Ain't it Ted?
  • Ich
  • Rise and shine!
  • Berliner Banger's Blog
  • Die Reise in mein wahres Ich
  • FaveG's Diary
  • Gedanken von House
  • Lurchi-Log
  • MagicX's Blog
  • secretbulletin
  • Lynx87's Blog
  • Lucky43's Blog
  • Club Seduction
  • Fleischgieriger Hengst's Blog
  • Hexentanz
  • mr colorful's Blog
  • Keep on rollin' Baby
  • Vierviersieben's lolblogrofl
  • sinN's Blog
  • Unterwegs auf regennassen Katzenpfaden
  • bobbplayer's Blog
  • mitt's place
  • Ulberts Anekdoten
  • niterider's experience
  • Gliesenried's Beginning
  • Embeo's Blog
  • Menprovement
  • Markus Blog
  • smallPUA's Blog
  • Big0Toes Waschsalon
  • Meilensteine
  • TrueLove25's Blog
  • The rise of The_Phoenix
  • _Mina's Blog
  • The King of Beta
  • Cowboy's Blog
  • Tickle mittendrin
  • LoveLing's Extrakt aus Forumswelten
  • Mr. Luc's Blog
  • Später fällt mir ein besserer Name ein
  • ohhh und ahhh
  • Don Orth's Blog
  • Fieldreports
  • Stone Cold's Blog
  • Verba volant, scripta manent.
  • Stone Cold's Perlen des Forums (Die ernsthafte Variante)
  • Project Fernbeziehung
  • Samtpfötchen auf der Suche nach dem Glück und vieles mehr
  • Green Innsbruck
  • Lasst uns nach den Sternen greifen
  • Time to push yourself!
  • RaXaZ's Blog
  • Marko Polo's Blog
  • Road to Glory
  • Gedanken
  • Factotum's Blog
  • Blog
  • Vince's Reise
  • Citizen Dildo und die Heiligtümer des Lebens
  • Interstellarer Blog der Ausdehnung
  • Jodiertes Speisesalz's Blog
  • Gedankenteilhabe
  • -
  • chronicles of a frog
  • Tindern auf der Überholspur
  • anfängergeists Blog
  • tmbabyboy's Blog
  • Gamera's Blog
  • Links Blog
  • Neu
  • Offizieller Pickup Forum Blog & More
  • Daygame Adventures
  • Evolutionärs Gehirnsülze
  • Mind Lines
  • My personal never ending story..
  • Progressio
  • Socialized Lifestyle
  • Natural Attraction - Video Blog
  • Gedankensprünge
  • Der Rottenflieger
  • Verhalten auf WG/-Hauspartys
  • Das Jahr hat angefangen
  • Firster
  • LAFARS SELF MADE DIARY
  • Fuck it!
  • Fuck it!
  • Mark's Blog
  • Numa´s Blog
  • Start ins Leben

Kalender

  • PS

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO
  • PICKUP CATS SPACE
  • ALPHA OMEGA SPACE

Kategorien

  • Workshops & Alpha Omega Groups
  • Lairs, Treffen & Events
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Berlin
    • Brandenburg
    • Bremen
    • Hamburg
    • Hessen
    • Mecklenburg-VP
    • Niedersachsen
    • Nordrhein-Westfalen
    • Rheinland-Pfalz
    • Saarland
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Schleswig-Holstein
    • Thüringen
    • Österreich
    • Schweiz
    • Luxemburg
    • Belgien
    • Liechtenstein
    • Italien
    • Europa
    • Weitere Kontinente & Länder

267 Ergebnisse gefunden

  1. Moin! Ich bin relativ neu in Dortmund und beschäftige mich mit dem Thema PU seit ca 1,5 Jahren, allerdings mehr in der Theorie, da mich hauptsächlich der Bereich Persönlichkeitsentwicklung interessiert. Ich möchte trotzdem meinen Umgang mit den Damen verbessern und suche nach Gleichgesinnten, die sowohl fürs Ansprechen, als auch für lockere Unternehmungen zu haben sind. Die also quasi mal feiern gehen wollen, aber nicht permanent am Arsch irgendwelcher Frauen kleben und auch einfach in der Gruppe mal tanzen oder quatschen. Mich nervt dieses zwanghafte beim PU. Unbeschwert mit Frauen ins Gespräch zu kommen habe ich bisher ohnehin als deutlich angenehmer wahrgenommen. Wenn es ein aktives Lair gibt, würde ich daran trotzdem gern teilhaben und mich weiterentwickeln. Cool wäre natürlich, wenn heute schon jemand Bock hat, feiern zu gehen, gibt ja ne Mensaparty :) LG
  2. Guten Morgen (oder gute Nacht für manche) an diesem Samstag! Heute auf den Tag ist es 2 Jahre her, dass ich Pickup in mein Leben einführte. Die sicherlich für viele nun gestellte Frage woher ich dies wisse hat eine eben so witzige wie belehrende Geschichte. Gerade eben kam ich von einer etwas längeren Nacht im Dorf nach Hause und mein iPhone vibrierte und siehe da "Erinnerung vom 19.09.15 - PUA". Wie in einem Film sah ich soeben die letzten zwei Jahre vor meinem geistigen Auge an mir vorbeiziehen, fühlte die glücklichen Momenten, wenn mal die Ansprechangst überwunden wurde und ein Date mit HBs ausgemacht wird, genauso gut wie die Selbstzweifel nach einer Absage oder einem "nicht interessiert". Als damaliger Jungspund (18) der nach einer mehrjährigen Beziehung sich selbst finden wollte und seine neue Freiheit genießen wollte kam ich auf irgendeinen Youtube Kanal, welcher mir überhaupt das Thema Pick Up zeigte. Für mich war er wie ein Prophet, ein Weiser, der möglicherweise die Büchse der Pandora selbst öffnete und sich ihrem Inhalt bemächtigte und als Robin Hood der Männerwelt sein Wissen mit uns teile. Ich weiß noch wie ich damals dachte: "Jackpot! Der scheint echt zu wissen worum es geht und wie charmant er sein Wissen auch weitergibt so will ich sein!". Kurzer Hand klickte ich mich durch jedes seiner Videos und sog die neuen Informationen wie ein Schwamm in mich auf. Jede Minute die ich ihm zuhörte öffnete meine Augen mehr und mehr und in jeder Situation, die er in seiner "Theoriestunde" erklärte, sah ich mich wie ich eben diese Fehler an der Damenwelt tat. Nachdem ich seine Videos in mich aufgenommen habe fühlte ich mich am nächsten Morgen wie ein neuer Mensch mein Selbstbewusstsein quoll scheinbar aus allen Öffnungen meines Körpers, denn selbst meine Eltern fragten mich warum ich plötzlich beim Frühstück diesen selbstsicheren Blick - anstatt meines halbschlafenden - aufsetze. Trotzdem hielt diese Phase nur kurz an, denn ich merkte kurz später, Theorie und Praxis haben ungefähr so viel miteinander zutun wie beim Auto als totaler Anfänger. Du weißt zwar der Lenker bewegt die Räder, die Kupplung muss man kommen lasen und irgendeines dieser drei Pedale bremst das Auto ab, aber wie genau es unter der Karosserie aussieht weißt du nicht, klar ein bisschen Metall hier und ein paar Kabel da, aber was diese Anordnung nun bringt kann mir dann doch keiner erklären. So ich wusste also nun wie man Auto fährt (Pick Up), theoretisch. Alles hörte sich leicht an und mein gutes Gedächtnis konnte noch die meisten Sätze wortwörtlich wiedergeben, die ich in meinem nächtlichen Youtube Marathon aufgesogen hatte. Auf dem Weg in die Stadt wollte ich also mein neues Wissen direkt praktisch anwenden, da ist sie! HB8 in der Bahn, alleine. Mein Kopf: "Los du weißt was deine Aufgabe ist, ansonsten tut es jemand anderes". Ich suchte den Augenkontakt - Da ist er! Sie guckt zu mir, plötzlich direkt weg auf ihr Handy und kurz später nochmal zu mir. Für mich, der die Youtube Videos gerade im Kopf durch ging klares IOI Signal. Ich stand auf. Aber was ist das? Als würden meine Schuhsolen sich in den Boden bohren und als wäre ich von einer unsichtbaren Wand umgeben, die mich keinen Schritt näher Richtung HB8 gehen lässt stand ich nun in der Bahn Richtung Innenstadt. Der kurze Adrenalinkick nach unserem Blickkontakt ist komplett verflogen ich stand da nun in der Bahn, in meinem unsichtbaren Gefängnis, welches sich mehr und mehr in Scham verwandelt. So entschloss ich mich die nächste Haltestelle auszusteigen... Erster großer Fehler, den ich damals nicht begreifen wollte. Anstatt objektiv mein Verhalten zu reflektieren, relativierte ich mir mein Verhalten mit Sätzen wie: "Gibt noch genug andere", "Nächste mal mach ich es", "vielleicht hat sie mich gar nicht angeguckt". Solltest du bis hierhin gelesen haben und Sätze dieser Art dir bekannt vorkommen, so kann ich nur empfehlen weiterzulesen. Wie ein wehrloser Gefangener habe ich mich meiner Ansprechangst also hingegeben und dachte mir: "Übers Internet ist es eh viel einfacher" - Auch hier konnte ich meine Angst und meine Selbstzweifel nicht erkennen. Welch Wunder aus den geschätzten 35 Frauen die ich innerhalb von 2 Wochen anschrieb, klappte es bei keiner. Nein sogar schlimmer eine Fragte mich sogar ob ich meine Sprüche und mein Verhalten aus diesen "Aufreißer Videos" habe. Peinlich peinlich.. Alle guten Dinge sind drei und um mit meiner Ansprechangst fertig zu werden, kam mir das nahende Ende meiner Schullaufbahn ganz entgegen, denn vor den Abiturprüfungen waren wir ziemlich oft auf Achse. Meine Ansprechangst betäubte ich also mit Alkohol, viel Alkohol. Immerhin konnte ich nun auf Frauen zugehen, einige fanden mich süß einige weniger. Nicht der Rede wert, KCs waren auch dabei, obwohl ich denke PU hatte darauf weniger Einfluss als der hohe Alkoholspiegel in unserem Blut. Und es ist nicht so, dass ich mich hässlich finde, ich habe nicht die schönsten Zähne aufgrund einer Lücke, aber ich bekam oft von Freundinnen zu hören, ihre Freundinnen finden ich sehe gut aus o.ä. . Nach meinem Abitur ging es zur Uni ins Ausland, da ich eine Medizinzusage bekam, welche in Deutschland halt nur mit sehr sehr guter Note zu erreichen ist. Da für mich nun meine letzten drei Monate begannen wollte ich unbedingt noch "alles erledigt" haben. Und so kam Tag X. Tag X ist für mich ein sehr wichtiger Tag, den ich persönlich auch feier, jährlich. Ich belohne mich jedes Jahr mit einem sehr guten Essen und etwas was ich mir länger vornahm zu tun. Am besagten Tag waren wir Jungs auf dem Weg in die Stadt, was essen und da gingen wir an einer Mädchen Gruppe vorbei. Ungefähr unser Alter (17-19). 4 HBs ( 6,8,8,5 ). Ich nahm sie nur im vorbeilaufen war sie guckte mich an, es war nicht nur ein angucken, in ihren Augen leuchtete die Botschaft "sprich mich an verdammt nochmal" welche sie mir scheinbar in meinen Verstand brennen wollte, wir Jungs gingen weiter und ich registrierte es nur nebenbei da ich mit meiner Gruppe beschäftigt war. Als wir auf einer Höhe aneinander vorbeiliefen hörte ich eine Freundin zu meinem HB sagen: "Kein Wunder das er dich nicht anspricht, ich hätte bei deinem Gestarre auch Panik bekommen". Mein Kopf meldete gerade: "Moment mal. Kann es sein das ich genannt bin?" Ich drehte um ging auf sie zu mit einem leichten Lächeln, eher vor Aufregung, mein HB bemerkte dies, schaute mich an und schien wie versteinert. Ohne viel Nachzudenken (wichtig!) ging ich zur Mädchengruppe und sagte irgendwas wie "Hey du hast mich mit deinem Blick so durchlöchert, ich dachte mir ich sprech dich mal an." Obwohl ich wieder von der unsichtbaren Wand umgeben bin, welche mich versucht von der Gruppe wegzudrücken, schaffe ich es, dem zu widerstehen. Meine Ansprechangst habe ich an diesem Tage (6 Monate sind nun mitlerweile vergangen) zum ersten Mal überwunden und gezeigt: "Schaut her dieser Typ hat Eier". Ich konnte mich recht gut ins Set einfinden und eine führende Rolle übernehmen, holte meine Jungs dazu und wir entschieden uns die Mädchen mit ins Restaurant zu nehmen. Im Restaurant lernten wir uns näher kennen und ich fand heraus das mein HB8 Single mit ihren Freundinnen ist. Außer HB6, aber ich bin mir sicher, jedem Kerl am Tisch kam dies entgegen ;).. Nachdem der Restaurantbesuch doch länger dauerte als geplant überlegten wir was wir nun tun sollen und mein HB8 meinte zu mir, wir können zu ihr sie hat Sturmfrei, da ihre Eltern eine Kreuzfahrt machen. Gesagt getan! Während der Busfahrt zu ihr fanden wir heraus, die 4 Mädels machen mit uns Abitur und wir unterhielten uns über Urlaube nach dem Abitur und Entspannung. Da ich mit meinem HB8 redete während wir in den Bus stiegen, saßen wir auch nebeneinander und irgendwie hatte ich plötzlich nach langen Augenkontakt meine Hand auf ihrem Knie, ihr schien es aber zu gefallen. Bei ihr angekommen, hatten wir ziemlich viel Spaß alle zusammen und die Mädels holten irgendwann Alkohol aus dem Keller und wollten Trinkspiele spielen. Ich lehnte ab, genehmigte mir ein Bier erstmal nur und spielte mit diesem mit. Gegen halb 12 (2,5 Stunden Privatparty) ging ich mal auf die Toiletten in der oberen Etage, wo sich auch das Zimmer von HB8 befindet, weil unten besetzt war. Als ich vom Klo kam hatte sie sich in ihrem Zimmer umgezogen, ihr Oberteil wurde mit Alkohol bekleckert, und ich meinte sie solle mir doch mal ihr Zimmer zeigen. Ich ging rein schloß die Tür schaute mich kurz um, dann zu ihr, dann auf ihre Lippen und dann kam der KC schon automatisch. Wir machten 3 Minuten ungefähr rum bis ich aufhörte und sowas sagte wie: "Also dein Zimmer gefällt mir echt gut, die anderen vermissen uns schon wir sollten wieder runter". Denn ich wollte mit meinen Jungs tatsächlich auch noch ein bisschen Spaß haben. Nach einigen Runden klattschen und schocken und sämtlichen Trinkspielen mit Kartenspielen war ich auch leicht angetrunken mit meinen Bieren. HB6 verabschiedete sich, da ihr Freund vor der Tür sie abholte und die Jungs wollten auch langsam nach Hause / ins Bett. Tragischerweise (Ironie) wohnte ich als einziger ziemlich weit weg von HB8 Zuhause und ich sagte ihr: "So früh ist hier schon Ende? Ich bekomme gerade erst richtig Bock". Sie meinte dann mit einem leichten Lachen/Grinsen im Gesicht ich könne ja noch bleiben mit ihren beiden Freundinnen Jackpot! Für mich war nun klar, FC ist aufjedenfall machbar. Ich stimmte zu und meinte männliche Verstärkung schadet hier wohl nicht, wir hörten noch ein bisschen Musik räumten auf. Die Mädchen schliefen bei meinem HB8 im Zimmer und sie im Bett ihrer Eltern (Wasserbett). Ich meinte nur kurz ist ja unfair wenn HB8 alleine schläft und sie guckte mich kurz an, als würde sie soeben Vor- und Nachteile im Kopf abwiegen, wartete ein paar Sekunden und sagte ich habe wohl Recht alleine zu schlafen sei nicht das tollste. Ich ging also ins Bad duschte kurz zog meine Jeans aus und ging ins Zimmer ihrer Eltern sie meinte wir müssen uns eine Decke teilen. Ich legte mich zu ihr, nahm ihren Kopf und wir machten sofort rum. Sie saß sich auf mich drauf und ich befummelte ihren kompletten Körper, den trainierten Po und zog ihr Oberteil aus. Ich führte ihre Hand Richtung Bauchnabel und sie steckte ihre Hand in meine Hose, aber nur um diese auszuziehen. Danach küsste sie meine Brust, meinen Bauch und ging immer tiefer kurz bevor - NICHTS. "Eigentlich mache ich sowas nicht, denk nicht ich bin so eine Schlampe". Kaum beachtend meinte ich nur kurzem Atems "Ich will dich jetzt" und küsste sie einfach wieder. Weiter gehts! Der Flieger ins Lustland ist ready to take off Ladies and Gentlemen! Sie verwöhnte mich mit ihrem Mund, ihrer Zunge und ihrer Hand so sehr, ich musste sie stoppen um nicht zu kommen bevor es wirklich los geht (ungefähr ein halbes Jahr gar keine Frauen Kontakte gehabt). ich zog ihr Höschen aus, nahm meine Hand und verwöhnte nun auch sie. Ich nahm sie setzte sie auf mich drauf und sie meinte nur halb stöhnend in mein Ohr: "Verdammt ich habe keine Kondome bitte sag mir du hast nichts ansteckendes ich will nicht aufhören" "Total gesund". Ich steckte ihn in sie herein und wir hatten eine der besten Nächte meines Lebens. Wir waren wirklich hemmungslos und vertrauensvoll und ich verwette mein bestes Stück, wir waren alles aber nicht leise und ihre Freundinnen haben es mit Sicherheit gehört. Nach Runde 1 ging mein HB8 ins Bad, ich checkte kurz mein Handy schrieb nach Hause ich komme morgen nach Hause. Sie kam wieder und ich meinte "Komm her ich bin noch nicht fertig", mit strahlendem Gesicht kam sie nach einer halben Stunde im Bad (wahrscheinlich war sie noch bei ihren Freundinnen im Zimmer) auf mich zu und es ging weiter. Dann nochmal am morgen vor dem Frühstück. Ich frühstückte mit meinem HB und ihren Freundinnen, wir tauschten Nummern aus ich verabschiedete mich. _______ Die folgenden Wochen waren geprägt vom Lernen für Abitur. Was ich mit dieser wahren Geschichte bezwecken möchte: Nun jeder kennt das Sprichwort, aller Anfang ist schwer, so ist es auch beim PU. Niemand wird als Frauenheld geboren und auf Anhieb klappt vieles nicht. Wichtig ist nicht ob du dein Ziel erreichst, sondern ob du bereit bist etwas zu leisten und belohnt zu werden. Der Weg ist das Ziel beim PU! Lass dich nicht von deiner Ansprechangst bestimmen, sie ist ein Gepinst deines eigenen Verstandes, dein Ansehen in der Gesellschaft zu erhalten. Aber bei Frauen muss man das Risiko eingehen sie zu verlieren, wenn man sie bekommen möchte. Die Belohnung ist dafür unendlich groß (Befriedigung, Erfahrung, potenzielle Partner, neue Leute kennen lernen, Selbstvertrauen ...). Vor allem relativiere deine Ansprechangst nicht, akzeptiere sie als Teil deiner Persönlichkeit und lerne damit umzugehen. Rede dir nicht ein irgendwelche niederen Gründe seien nun Schuld warum du dein potenzielles Target nicht ansprichst. Und wenn es eine Absage gibt, hast du nichts verloren. Du gewinnst trotzdem Erfahrung. Beim Pickup ist es wie bei vielem: In der Theorie einfach in der Praxis schwer. Wie für eine Klausur hilft da nur: Üben, üben, üben! Für mich war es nach Tag X auch nicht wesentlich einfacher auf Frauen zuzugehen, die nächsten 10-20 Frauen haben bei mir Hemmungen ausgelöst. Man lernt damit umzugehen und heute, 2 Jahre später, kann ich auf Frauen ohne Probleme zugehen und habe einige FCs hinbekommen. Auch überlege nicht viel, eine Frau ist keine Rechenaufgabe, die durch logische, rationalisierte vorgehensweise gelöst wird, man muss lernen Signale zu erkennen, zu deuten, zu interpretieren und zu antizipieren, es ist an sich wie in der Schule in einer Klausur für Deutsch. Es gibt nicht die eine absolute Lösung! Um kurz auf den Punkt zu kommen: ->Do it !<- Mach es einfach deine Grenzen sind dir selbst auferlegt und du bist in der Lage, Das von dir Geschaffene zu verändern. In dem Sinne bedanke ich mich für alle die bis hier hin durchgehalten haben und hoffe ich konnte einigen helfen :)
  3. Hallo ihr Lieben, vor 4 Jahren habe ich mich hier angemeldet und hatte genau 1x ein Thema eröffnet gehabt, am 18. 11. 2014 klick mich! . Seitdem habe ich dieses Forum liegen gelassen und kam erst vor einiger Zeit darauf zurück. Danach hatte ich 2 Monate lang eine Durststrecke und eine Frau kennen gelernt mit der ich 1 Jahr zusammen war. Im Jahr 2015 ist dann meine Mutter gestorben und ein Jahr danach mein Vater und ich habe mich total verändert. Habe mich zurückgezogen, hab außer Freunden keine neuen Leute getroffen und kennengelernt, bin dick geworden. (Bin 1,78 m groß und wiege 112 Kg vor 3 Jahren waren es noch 85 kg). Habe auch mein Selbstvertrauen verloren und möchte das ganze nun neu angehen: Vor 4 Wochen habe ich in meinem Nebenjob, (Ich studiere immer noch und habe 3 Nebenjobs am Laufen) in welchem ich 1x die Woche arbeite eine Frau kennen gelernt. Wir haben uns auf der Arbeit etwas unterhalten und ich habe sie nach 2 Wochen dann nach einem Date gefragt. Sie erzählte mir, dass Sie gerne Rad fährt und auch spazieren geht. Also habe wir uns verabredet um eine kleine Radtour zu machen. Ich habe was zu Essen eingepackt, wir hatten eigentlich einen schönen Tag und haben ein Picknick gemacht. Sie ist extrem schüchtern, da Sie auch noch relativ jung ist (22 Jahre) und da ich auch keinerlei Selbstvertrauen mehr habe dachte ich passt das eig. ganz gut. Wir haben viel geredet, gelacht, etc. und wir haben uns geküsst. Dies war für mich sehr verwirrend, weil es einfach so schnell und gut ging. Mein letzter Kuss war wie oben bereits geschrieben ganze 3 Jahre her. Wir haben uns 2 weitere Male getroffen, haben uns häufiger geküsst, auch intensiver, haben uns berührt, etc. aber ich war zu angespannt um weiter zu gehen. Als ich nach einem 4. Treffen gefragt habe meinte Sie wir sollten das ganze sein lassen, das es nicht klappt. Mir ist bewusst, dass ich die ganze Situation verbockt habe, ich habe weder Spannung aufgebaut, noch habe ich groß körperlichen Kontakt hergestellt, alles ging von ihr aus. Da ich sehr übergewichtig bin, rede ich mir die ganze Zeit ein, dass mich eh keine will, etc. Ja, das sind Komplexe und das ist mir auch bewusst. Ich war auch lange Zeit über den plötzlichen Tod meiner Eltern nicht hinweg. Jetzt habe ich mir vorgenommen von ganz von vorne anzufangen. Ich möchte endlich einen Schlussstrich ziehen und anfangen möchte ich damit erst einmal meinen Körper wieder in Schuss zu bekommen. Dafür habe ich für diese kommende Woche einen Termin bei meinem Arzt angesetzt, bezüglich einer Ernährungsumstellung. Ich habe jetzt schon aufgehört Säfte zu trinken (Ich trinke eigentlich ausschließlich nur Apfelsaft), und habe für diese Woche nur Wasser gekauft. Beim Sport sieht die Situation schon anders aus, da ich die ganze Woche in der Uni bin von in der früh bis Nachmittag/Abends und Nachmittags/Abends arbeite ist für mich keinerlei Zeit für ein Fitnessstudio. Aus diesem Grund dachte ich mir gehe ich spazieren um eine gewisse Grundausdauer aufzubauen fange dann mit dem Joggen/Radfahren und Schwimmen an. Und auch hier im Forum melde ich mich wieder da ich es Leid bin ständig alleine zu sein. Ich habe 2 Stunden jetzt in der Schatztruhe gelesen und mir sagt dieses Boot Camp eig. ganz gut zu. Nur komme ich zu der Ansicht/Meinung, dass ich noch so aktiv sein kann und mich noch so reinhängen kann, wenn ich geistig diese Sperre mit mir herumführe, dass ich mich unwohl im eigenen Körper fühle und mich deshalb auch als unattraktiv sehe. Jetzt habe ich ziemlich viel geschrieben, das Thema mag nicht ganz das sein, was sonst viele Leute schreiben, aber vielleicht kann mir der ein oder andere doch etwas weiterhelfen. Liebe Grüße, Ana Masry
  4. Ein Sheriff waltet seines Amtes 22.11.2015: Die Luft ist raus „Wie läuft es eigentlich mit dir und Irina*?“ Ich nehme diesen Satz wie in einer weiten Entfernung in einem ganz dumpfen Ton wahr. Die Cinestar-Leinwand hat mich die letzten zwanzig Minuten gut abgelenkt, doch dieser Satz holt mich aus meinem halbschlaf-ähnlichen Zustand heraus und schmettert mich wie ein Koch sein zu panierendes Schnitzel auf den Boden der Realität zurück. „Wie soll es schon laufen? So wie immer eben.“ Noch in dem Moment, wo mein Mund die Worte formt und sie aus mir herausströmen, frage ich mich, ob ich diesen Satz selbst gesprochen habe oder ein außerirdisches Wesen, das von mir Besitz ergriffen hat. Fast so als spüre er, dass hier etwas im Argen liegt, hakt Pater, mit dem ich schon sehr lange Zeit gut befreundet bin, weiter nach. „Ne, sag mal. Alles in Ordnung bei euch?“ Es macht keinen Sinn weiter zu verschweigen, dass meine Freundin just an diesem Tag mit mir Schluss gemacht hat. Vier Jahre war ich mit ihr zusammen, knackige 17, als wir zusammenkamen, eine wundervolle Frau, mit der ich eine noch wundervollere Zeit verbracht habe. In dieser Zeit habe ich häufig das Gefühl gehabt, dass ich mich noch nicht ausgelebt habe, habe sie das oft spüren lassen und sie letztendlich durch mein Verhalten fast schon dazu gezwungen, selbst die letzten Stricke durchzuschneiden. Ich hatte ihr zugesagt, dass sie mich an meinem Geburtstag besuchen kommen kann und ich am nächsten Tag zum Geburtstag ihres Vaters komme und beides ohne Begründung abgesagt. Völlig grundlos, ich weiß bis heute nicht warum, als sei ich fremdgesteuert gewesen. Das war nur der letzte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat, mein Verhalten in den vorangegangenen Wochen und Monaten tat sein Übriges. Sie war das Beste, was mir damals passieren konnte, ich blicke auf eine gute Zeit zurück und bereue keine Sekunde. Später wische ich mir im Bett eine Träne aus dem Auge. „Schwuchtel“ murmle ich im Stillen und muss kurz lachen. 10.12.2015: Tag der Wiederauferstehung Es sind fast drei Wochen seit der Trennung von Irina* vergangen. Noch immer denke ich oft an sie. Überlegungen darüber, wie es jetzt wohl wäre, mit ihr gemeinsam im Bett zu liegen, bestimmen einen großen Teil meiner Gedanken. Ich sehe mir ihr Profil auf Facebook an, wieder und wieder. „Das muss aufhören“ schießt es mir durch den Kopf. Mir fällt ein, dass ich schon immer mal das DJBC anfangen wollte, es aber nie Sinn gemacht hatte, weil ich in einer Beziehung war. Pickup war mir mittlerweile so lange ein Begriff und ich hatte noch keinen einzigen Approach vorzuweisen. Ich befinde, dass es keinen geeigneteren Moment als den jetzigen geben wird, um mit dem Programm zu beginnen. Erst einen Monat zuvor bin ich in eine neue Stadt gezogen und alle meine weiblichen Kontakte sind komplett zum Erliegen gekommen, es wird Zeit für etwas Neues. „Unsere Größten Erfolge kommen nach unseren größten Enttäuschungen“ sprach einst ein weiser Mann. Mal sehen, ob er Recht hat. Eine Reise beginnt… 26.01.2016: Ein neues Leben „Hey sorry. Mein Handy hat ein System-Update gemacht und ist dann neugestartet. Kannte den Pin nicht. Ich mach es wieder gut:*“ Wenn ich diese Worte nicht selber getippt hätte und wüsste, dass sie der Wahrheit entsprechen, dann würde ich sagen, dass das eine der schlechtesten Ausreden für das Nichteinhalten eines Treffens ist. Eigentlich wollte ich mich heute nach meiner Prüfung auf einen Kaffee mit Nadine* treffen, aber sie wird es verkraften, ich mache es Sonntag wieder gut. Mein Handy vibriert, der neumodische Klotz am Bein eines jeden Menschen. „Dann lass uns doch nächsten Montag, 18 Uhr festhalten?!“ Jessi, oh Jessi. Einen Tag zuvor habe ich sie kennengelernt, nachdem das Treffen mit Ann-Kristin geplatzt war. Wenn ein Treffen platzt, nutze ich die frei gewordene Zeit, um den frei gewordenen Platz direkt aufzufüllen. Sie ist eine atemberaubende Schönheit, wie ich sie höchstens ein Mal pro Woche sehe, obwohl ich viel unterwegs bin. Als sie in der Einkaufsstraße an mir vorbeiging, konnte ich nicht anders als hinterher zu blicken und ihr anschließend zu folgen. Ich zögere nicht lange und spreche sie an, weil es für mich mittlerweile zur Gewohnheit geworden ist. Sie ist überrascht, dass ich sie anspreche, scheint aber sichtlich erfreut zu sein. Wir kommen ins Gespräch, irgendwann lade ich sie auf einen Kaffee in einem nahe gelegenen Café ein. Ein längeres, interessantes Gespräch folgt. Wir scheinen viele Gemeinsamkeiten zu haben. Irgendwann verabschiede ich mich von ihr und wir tauschen Nummern. Es kann so einfach sein. Hätte mir jemand vor zwei Monaten gesagt, dass ICH eine so wunderschöne Frau auf der Straße einfach so ansprechen kann und mit ihr einen Kaffee trinken gehen kann, hätte ich nur ungläubig mit dem Kopf geschüttelt. In der S-Bahn angekommen, beschließe ich, Rachel* eine Nachricht zu schreiben. Ich habe sie heute in der Uni 10 Minuten vor meiner letzten Prüfung kennengelernt, als ich eine Zigarette geraucht habe und sie sich gegenüber mir hingesetzt hat. Eine heiße Tattoo-Braut, sie hatte mehrfach den Blickkontakt gesucht und schlussendlich habe ich sie dann tatsächlich angesprochen. „Hi. Du, Name.“ Meine Opener waren auch schon mal intellektuell anspruchsvoller, aber hin und wieder geht es einfach mit mir durch und ich habe Lust auf so einen Unsinn. Nach einem mehrminütigen Gespräch muss ich irgendwann zu meiner Prüfung und lasse mir ihre Nummer geben. Ob ich wohl Susanne* schreiben sollte? Sie habe ich noch am gleichen Tag kennengelernt und irgendwie gefällt sie mir doch nicht mehr so. Vielleicht morgen… Ich schicke noch schnell eine Sprachnachricht an die süße Medizinstudentin Melina*, die ich kurz vor Jessi kennengelernt habe und die so unschuldig und naiv ist, dass sie am liebsten jedem Bettler Geld geben würde. Eine neue Nachricht von Lena*. Man merkt ihr ihre 17 Jahre an. Mit ihr war ich am Tag, kurz bevor ich mich mit Pia* getroffen habe, bei einem Instant Date. Zum Glück habe ich noch rechtzeitig auf die Uhr geguckt, beinahe hatte ich das Treffen mit Pia* vergessen. Diese Instant Dates üben scheinbar eine magische Wirkung auf den Invest der Frauen aus. Warum habe ich sie nicht schon viel früher für mich entdeckt? Ein guter Tag endet. Ich bin noch kein sonderlich guter Verführer, ich genieße nur die ersten Früchte, die meine Arbeit trägt und hoffe, dass ich, wenn ich dran bleibe, in Zukunft noch einiges erreichen kann. Es ist noch sehr viel Luft nach oben, ich stehe erst ganz am Anfang meiner Pickup-Laufbahn, ein Anfänger, der sich nach mehr sehnt, die Welt erkunden will und sehen will, wo ihn seine Anstrengungen hinführen können. *Name geändert Howdy, Freunde.
  5. Hallo Freunde des PU. Hatte ein Date mit einer jungen Dame Anfang 20, welches wir per Handyverkehr vereinbart hatten nachdem wir uns auf einer vorherigen Feier gut verstanden hatten. Hab sie auf der Feier ziemlich oft aufgezogen und eigentlich selten gepusht. Charakterlich soweit mit die Beste, welche ich kennengelernt habe, optisch eine 8. Textgame lief soweit mehr oder weniger überragend. Habe einen Frame aufgebaut, welchen sie komplett mitgespielt hat. Sie hat sich 2-3 mal nach einem Loop meinerseits qualifiziert und hat auf 1-2 kleine Fehler von mir extrem positiv reagiert. Des Weiteren lieferte sie mehrmalige IOIs durch verschiedene Gründe. Dann das Date: Ich fuhr mit dem Auto zu ihr und wir unternahmen 3-4 Stunden etwas in der Natur. Viel Kommunikation und Lachen sowie teilweise Körperkontakt war vorhanden und ich zog sie weiterhin wesentlich mehr auf, als dass ich sie pushte. Anschließend gingen wir Essen. Dabei wurden die Gespräche intimer, was mich irgendwie authentischer machte. Sehr starker intensiver Augenkontakt. Ich fühlte mich immer wohler und das war auch an ihrer Reaktion anzumerken. Irgendwann schlug sie vor einen Film bei ihr zu schauen, weshalb wir das Restaurant etwas früher verließen, denke es war so gegen 9-10. Zuhause bei ihr angekommen setze ich mich irgendwann neben sie in ihr Bett und versuchte engeren Körperkontakt aufzubauen. Irgendwie schien sie nicht ab- aber auch nicht zugeneigt. Wir sprachen weiter, der Film war Nebensache. Ich versuchte etwas in die sexuelle Schiene zu rutschen, weshalb wir beide auch über eigene Erfahrungen sprachen. Ich fing an (eventuell ein/der Fehler!) sie mehr zu pushen, da ich sie bis jetzt fast immer nur gepullt habe. Erklärte ihr wie hübsch sie sei und dass im Vergleich zu den meisten Frauen, mit denen ich "Kontakt habe"/"was hatte" sie schon etwas anders sei. Warmherziger und einen tollen Charakter hätte. Irgendwann versuchte ich (leider auch mit etwas Textgame, z.B. durch Fragen wie "an was denkst du gerade" und umkehrt sie an mich - evt. Fehler) zu eskalieren. Es kam die klassische Antwort "Heute nicht" / "Nicht beim ersten Date". Daraufhin fragte ich sie ob sie es wirklich nicht will und versuchte zu erklären, dass wir Menschen doch eigentlich das machen sollten was wir wirklich wollen und nicht auf Grund von bestimmter Moral oder "ungeschriebener Regeln" uns selbst einschränken. Als Antwort kam erst sowas wie, ja aber ich will nicht und anschließend sowas wie ja eigentlich schon aber nicht heute. Ich hatte das Gefühl, dass sie irgendwas stört aber irgendwas auch immer noch extrem fasziniert. Ich glaube es ist immer noch genug Attraction da. Der Killersatz ihrerseits war - ich zitiere nicht wortgemäß: "Sie ist kaltherzig in Beziehungen und meistens fühlt sie nicht das was die andere Seite fühlt." Darauf antworte ich sinngemäß: "Was denkst du denn von mir. Das ist das erste Date." Natürlich besser formuliert. Bevor ich versuchte zu eskalieren hatten wir bereits ein zweites Date ca. 6-7 Tage später vereinbart, welches nächste Woche stattfinden soll. Bei der Verabschiedung (Umarmung) kommunizierte sie mir, dass ich mir was einfallen lassen solle und dass wir uns ja dann nächste Woche sehen würden. Also das Date steht "soweit" noch. Keine Ahnung wie sicher das ist. Bitte um Analyse sowie um weitere Tipps. p.S.: Hab etwas langweilig und formal geschrieben :P Aber bin extrem müde und hab versucht schnell den Inhalt darzulegen!
  6. Hey PUAs, ich brauche mal ein paar Tipps von euch. 1. Mein Alter 21 2. Ihr Alter 20 3.Anzahl der Dates 0 4. Etappen der Verführung Absichtliche Berührungen, gemeinsam eng getanzt. 5. So ich habe Sie vor 2 Monaten in der Disco kennen gelernt, wir haben zusammen getanzt und haben noch etwas gemeinsam getrunken und dabei blieb es auch. Paar Tage darauf habe ich Sie auf Facebook angeschrieben, wir haben für paar Tage geschrieben und ein Date vereinbart beim Mexikaner, welches sie 2 Tage vorher wegen irgend einen Grund abgesagt hat. Ich hatte darauf einen Freeze für circa einen Monat und habe Sie dann wieder angeschrieben. Ich fliege am Freitag nach München und komme am Samstag zurück und fliege nach Düsseldorf und habe Ihr gesagt, das sie mich von dort abholen soll. Jetzt holt sie mich vom Flughafen ab und wir gehen zusammen zu ihrem lieblings Italiener. 6. So nun stellt sich die Frage, wie kann ich weiter eskalieren, die Attraction nach dem Freeze out war da, sie hat mich viele Ding gefragt und wollte mehr wissen und schreibt mich täglich an. Wie kann ich mich zu Ihr nach Hause einladen um dort zu eskalieren, da ich 60 km von Ihr wohne ? Vielen Dank für eure Ideen
  7. Mit freundlichem Gruße wende ich mich an die Gemeinde, mein Anliegen wie auch meine Situation erachte ich als eine - zumindest für dieses Forum - als eine besondere, vielleicht nicht einzigartige. Auch finde ich kaum die Zeit und Muse, jeglichen Beitrag im Anfängerbereich nach einem Fall zu durchforsten, der meinem gleicht, dass ich meine Entwicklung an selbigem entlanghangeln kann. Ich möchte mich kurz fassen, glaube, das Problem zu kennen, stehe allerdings nicht tief genug n der PU-Materie, als dass ich die Situation nach deren Vokabular erklären könnte. Die Probleme, die ich mit Frauen und Beziehungen habe, sind durchweg pathologischer Natur. Der geneigte Leser kann hier nun diverse Prägungen in meine individuelle Entwicklung einfügen, die irgendwo zwischen "Brennpunkt Assifamilie RTL" und iner abgespeckten Vesion der Vita Ed Geins sich einordnen ließe (halt nur ohne die Hautkostüme etc. ). Dank medikativer und therapeutischer Behandlung habe ich das aber gut im Griff. Wenn es heisst, dass soziale Herkunft und Konditionierung in Deutschland mehr noch ausschlaggebender für den persönlichen Lebensweg sind als z.B. in den USA, dann fall ich aber in dieser Rechnung komplett aus der Reihe. Ich habe mich vom Obdachlosen zum Privatdozenten gemausert, eine großen Freundeskreis heterogener Zusammensetzung, die (wie ich denke) mir und meinen Kompetenzen in beinahe jedem Bereich, den ich anpacke oder worüber ich spreche (sei dies nun wissenschaftlicher oder künstlerisch-didaktischer Natur) ein nicht geringes Maß an Bewunderung entgegen bringen. Ich bin sehr geduldig, verständig, hilfsbereit, zielstrebig (wenn auch langsam und oft unorientiert, ja, ich sehen den gegensatz), analytisch, nüchtern, fast kalt und doch hochemotional (vereinzelt). Meinen Studienabschluss (Literatur) habe ich mit Bestnote bestanden und Optionen auf Stipendien, Publikationen, etc. In meiner Heimatstadt bin ich in Kreisen, die mir wichtig sind, wohl bekannt und gern gesehen. Man vertraut mir. Traut mir oft mehr zu, als ich mir selbst, was in ferner Zukunft sogar eine Professur sein könnte. Die gegenwärtige Situation ( um nun einmal den Break zu machen) ist aber auch die, dass ich mit 30 Jahren noch nie neben einer Frau lag, geschweige denn mit einer geschlafen habe, wenn ich sie nicht vorher bezahlt habe. Dabei bin ich alles andere als "hässlich", ungepflegt oder dumm. Ganz im Gegenteil. Ich selbst erachte mich als vergleichsweise attraktiv, was mir schon von verschiedenster Seite bestätigt wurde. Im Gegensatz zum "Durchschnitt" erscheine ich doch wohl aber relativ feminin: schlanke Figur, langes Haar, schmales Gesicht. Und alles mit einem Hang zur Exotik im Kleidungsstil. Ich weiß aber, dass es auf Attraktivität nicht ankommt. Ich weiß aber auch, dass feminin bei Frauen unattraktiv ist. Diese sind mir wie ein Buch mit sieben Siegeln. Ich war schon oft verliebt, immer jedoch unglücklich, irgendwie. Ein großes Problem für mich ist meine "Treue". Meine emotionale Kondition lässt es zu, dass ich mich sehr lange auf eine geliebte Person fokussieren kann. Dazu braucht es keine Bestätigung. Im Schnitt dauert so eine Phase der extremen Verliebtheit 3 - 6 Jahre. Ich kann in der Zeit allerdings auch andere Frauzen attraktiv finden, begehren und - da ich um die Fruchtlosigkeit mancher Liebeleien weiß - auch um sie "werben". Es hat Jahre gedauert, bis ich es mir antrainiert habe, einen Menschen zu lieben und alles tun zu wollen, diesen Menschen glücklich zu sehen, und dabei auf einer anderen Ebene an meinem eigenem Liebesglück zu arbeiten. Immer aber vergebens. Ich werde nicht als potenzieller Fortpflanzungspartner wahrgenommen. Es mangelt an Aggressivität. Situation 1 - Weihnachtsfeier Ich sitze bei der Dame in einer Bar. Es wird gelacht, getrunken und gesungen (war ne Karaoke-Party). Eine Weile unterhalten wir uns, ihr Lächeln und Lachen animiert mich und der Humor kommt auch nicht zu kurz. Irgendwann mach ich etwas, das für mich mit einem unglaublich hohen Kraftaufwand verbunden ist und...berühre sie. Irgendwie hatte ich das gefühl, dass eine Art von Anziehung schon sich aufgebaut hatte - oder war es nur das Bier? - und sie lässt mnich gewähren, geht aber nicht weiter darauf (Massage und so Zeugs) ein. Irgendwann entferne ich mich für 5 Minuten (die Natur ruft), komme zurück und sie sitzt knutschend neben einem Anderem. Das ist ca. anderthalb Jahre her. Ich empfand Genugtuung als ich bemerkte, wie beide Parteien bei einer gestrigen Geburtstagsparty kein Wort mehr wechselten und nur giftige Blicke austauschten. Möglichertweise ein Punkt, an dem ich im nachspiel nochmal anknüpfen kann. Situation 2 - Geburtstagsfeier Kurversion: JUnge Dame auf Festival getroffen. Platzregen, gemeinsam heimgefahren = prägendes Ereignis? Verbindendes Abenteuer? Wer weiß, auf jeden Fall habe ich auf dem festival starkes Interesse entwickelt. Heute war man auf der gleichen Geburtstagsparty. "Hallo" - "Hallo" - "Bist du gestern noch gut nach Hause gekommen? Wie war die Prüfung?" Dann ging mir das Thema aus, wollte ihr auch keine Frikadelle ans Ohr quatschen mit Künsteleien, denn eigentlich war mir nicht nach Reden. Gemeinsames Trinkspiel und als sie einen anderen halb gebumst hat, bin ich heim. Das Problem, die Probleme waren sein Vorsprung und seine Aggressivität: Anguggen, Blickkontakt aufbauen, Anfassen, Ärgern, Körperkontakt aufbauen, etc. Da war ich einfach noch nicht. Derlei Situationen gibt es noch Myriaden und mir ist klar, dass ich nicht zu fragen brauche, was ich "falsch gemacht" haben könnte. Soll ich authentisch sein? Meine Authentizität ist leider Zurückhaltung, Analyse, Vorsichtigkeit - meine Person an sich. Bin ich ein Beta? Eher ein Gamma. Ich will nicht den Alpha spielen oder zu ihm werden, ich brauche etwas, das sich wohl als neurolinguistischer Rahmen bezeichnen ließe. Erst wenn der sitzt, kann ich eine Situation provozieren, in der vielleicht eine mal einen netten Blick für mich hätte, vielleicht sogar bleiben würde wenn der Rahmen sich langsam abbaut. Literaturempfehlung? Die sind immer willkommen. LG, Sitara
  8. Und da ist er schon, bin noch nicht lange dabei und schon folgt mein erster Beitrag. Wie die Zeit doch vergeht. :D Habe in einer Disco eine Frau kennengelernt HB7 bzw. sie hat mich kennengelernt. Hatte 4 Jahre lang eine Beziehung und bin noch nicht lange hier aktiv. Hatte schon 8 Dates seitdem, manche mehr manche weniger gut. Kein Meister fällt vom Himmel. Möchte einfach eure ehrliche Einschätzung folgender Situation. Werde nicht schlau daraus :D ICH: 21 HB: 18 Ich ging mit meinen Kumpels Nachts, es war schon nach Mitternacht, in die Disco um noch etwas zu feiern. 5 Min nachdem wir drinnen waren spricht mich HB von der Seite an, da merkte ich schon, dass sie ziemlich betrunken war. Bisschen Smalltalk und ne Stunde später als wir draussen waren KC von ihr aus. An dem Abend mehrmals. Mal von ihr dann von mir. Ich gab ihr meine Nummer und sie Bestand darauf mich sofort anzurufen, dass ich ihre auch hab. Dann musste sie weg, damit sie und ihre Freundinnen den Zug erwischen, war bereits 4 Uhr morgens. Das ich sie heimfahre verneinte sie, da sie einer zuviel waren und ich zwei Mal hätte fahren müssen. Am nächsten Tag schrieb ich ihr, ob sie denn gut heimgekommen wären. KEINE Antwort. Am nächsten Tag rief ich sie an. KEINE Antwort. Nun gut dachte ich mir, doch am Abend schrieb sie mir, dass sie arbeiten war (bedient am Sonntag) meine Nachricht nicht gelesen hat und das alles gut bei ihr ist. Danach folgte etwas Smalltalk, versuchte mich wirklich kurz zu halten. Nur das Nötigste. Sie versuchte viel über mich herauszufinden( Nachname, wo ich herkomme etc. ) da wir uns an dem Abend wirklich ständig geküsst haben, nur Smalltalk geredet haben. Auf die Frage hin, dass wir uns gerne am Abend bei nem Essen unterhalten können , verneinte sie, da sie schon etwas anderes vor hat. 2 Tage später schrieb sie mir, ob ich mit ihr auf die Feier von ihrer Freundin gehe. See schrieb auch gleich die Adresse dazu. Doch ich antwortete, dass ich am Abend mit Kumpels ins Fitness Studio gehe und danach etwas trinken. Bin ich auch, doch ich springe auch nicht gleich wenn sie schreibt. Sie schrieb " Schade, aber kein Ding :)" Am nächsten Tag fragte ich, ob sie Lust hat etwas in der Stadt zu unternehmen, ich hole sie um 19:00 Uhr ab. Sie schrieb zurück, dass sie abends schon verplant sei, aber ob mir Samstag passen würde. Also super dachte ich mir, wir machten eine Uhrzeit aus, sie schrieb mir ihre Adresse ( telefonieren wollte sie immer noch nicht) und gut. Samstag holte ich sie ab, wir waren Eisessen, haben lange geredet. Danach auf einen Aussichtsturm bei mir in der Nähe, es kam wieder zum KC, diesmal von mir aus. Haben viel gelacht, habe sie viel berührt. Habe eigentlich alles richtig gemacht. Sie sagte dann, bei ihr in der Nähe ist ein Dorffest, auf dem auch alle ihre Freundinnen und ihre Kumpels sind, ob ich Lust hätte mitzugehen. Wir fuhren zu ihr, sie stellte mich wirklich allen ihren Freundinnen vor(ein paar davon kannte ich aus der Disco) und alle aus ihrem Dorf sahen uns zusammen. Dort erzählte sie mir, dass sie kommende Woche für 4 Tage in den Urlaub fährt. Wir redeten wieder viel, küssten uns lange und ich fuhr sie danach heim. Auf die Aussage, dass ich noch mit zu ihr hoch gehe, sagte sie dass sie echt müde ist, aber ein wunderschöner Abend war. Sie küsste mich und ging rein. Am nächsten Tag schrieb ich ihr abends, dass ich ihr einen schönen Urlaub wünsche und sie schrieb "Vielen Dank". Danach schrieb ich ihr 5 Tage nicht, da ich beschäftigt war und sie ja im Urlaub. Am Wochenende darauf, fragte ich, ob sie schon mal klettern war. " Bei mir in der Nähe gibt es einen Klettergarten. Könnten klettern gehen. ;) " Sie schrieb darauf einen ganzen Tag nicht zurück und ich natürlich auch nicht. Lauf ihr ja nicht hinterher. Am nächsten Tag schreibt sie:" Ich muss ehrlich sein, ich denk das mit uns wird leider nichts. Tut mir leid, wenn ich deine Zeit verschwendet hab, aber bei mir ists zurzeit einfach ne schlechte Zeit für sowas, weil ich ständig weg bin und auch allgemein. Du bist echt richtig cool aber es geht zurzeit einfach nicht und dann sag ichs lieber gleich als später." Hab darauf angerufen( sie geht natürlich wieder nicht hin, langsam verzweifel ich an der Logik, dass man besser anrufen soll :D ). Hab ihr geschrieben, dass ich akzeptier wenn sie so denkt, aber was dagegen spricht, dass man sich tdm trifft. Darauf meint sie: " Ich weiß nicht, ob das so eine gute Idee wär" Meine Frage: Versteh nicht warum sie mich erst allen Freundinnen vorstellt, mich mit zu sich nimmt und sich ne Woche später um 180 Grad dreht. Wie ne Fahne im Wind? Soll ich nichts mehr schreiben darauf? Schon etwas schreiben? Und was? Vielen Dank
  9. Moin zusammen. Das ist mein erster beitrag in einem Forum, was heißt dass ich hiermit "entjungfert" worden bin. Ich bin seit geräumer Zeit mit einem HB in einer Klasse. Sie ist mit Abstand die geilste in der Klasse. Aufjedenfall war die Chemie zwischen uns immer krass geil und alle haben mich drauf angesprochen was denn bei uns wäre. Ich Behinderter bin bei sowas denke unerfahren und habe direkt Interesse gezeigt. WIr haben tagtäglich immer auf Whatsapp geschrieben. Und ja allgemein immer viel geplaudert. Das Ding ist ich hatte sie vor paar Wochen auf Whatsapp gefragt, ob sie lust hat, was zu unternehmen. Sie hat gesagt, sie mag es nicht sich mit Jungs zutreffen. Was natürlich eine Ausrede war. Sie ist 20 Jahre alt.also genau wie ich. Und ich habe immer Sommer drei Wochen Sturm, was ich gerne ausnutzen würde. Ob mit ihr oder wem anders. Nun frage ich mich speziell aber bei dem HB, ob ich denn immernoch eine Chance bei ihr habe oder ob alles schon gelaufen ist. Wenn da noch eine Chance besteht, Könnt ihr mir so Anfängertipps geben. Weil ich WILL wirklich sie. Ob ich ein LTR oder einfach nur Sex will weiß ich selbst noch nicht.
  10. Hi, der Neue möchte sich hier mal vorstellen und sich gleich ins Geschehen stürzen. Ich bin ein 26-jähriger MINT-Student und interessiere mich schon länger für das Thema PU. Ich bin durch ein anderes Onlineforum über das Buch "The Art of Seduction" gestoßen, habe mir das durchgelesen und bin nun - nach einer gewissen Pause und einer anschließenden Google-Suche nach den Begriffen "Pick Up" und "Forum" - hier gelandet. Naheliegender Name einer Website! Ich war für den größten Teil meines Lebens wohl der klischeehafteste "Nice Guy"/AFC, den man sich vorstellen kann. Natürlich inklusive Oneitis bezüglich einer guten Freundin, danach noch mehrere halb-Oneitis (man lernt ja auch dazu, dass es trotzdem weiter geht!), einer (zum Glück beendeten!) mehrjährigen Beziehung mit einer Frau, von der ich mich schon noch wenigen Tagen nicht mehr so wirklich angezogen gefühlt habe, mit wohl perfektester Betaisierung. Verschönert wurde das Ganze dadurch, dass ich wohl die so heiß begehrte Mischung "LSE LD" erwischt habe. Hurra! Zwischenzeitlich - vor der Beziehung und in Teilen auch danach - hatte ich dieses typische, verbitterte "Frauen wollen dich nur ausnutzen, stehen im Endeffekt nur auf Arschlöcher, sind nicht vertrauenswürdig..."-Mindset und habe mir hübsch in die Tasche gelogen, dass ich als edler großartiger Mensch das Ganze eben ertragen muss. Dass ich in realen Situationen - ganz im Gegensatz zu Gedankenspielen daheim - komplett zurückgezogen und schwach agiert habe, mich vielen sich von außen anbietenden Frames unterworfen habe, habe ich natürlich nicht im Mindesten gesehen. Vor meinem Studium hat das Ganze sogar schonmal halbwegs funktioniert - Ich habe mir als Anhänger E-Gitarren- und Schlagzeuggeladener Krachmusik für mich selbst ein "Rocker"-Selbstbild zurechtgelegt, ohne zu wissen, was ein Frame oder ähnliches überhaupt ist. Zu der Zeit hatte ich mit dem "Abkriegen" von Frauen keine Probleme, auch wenn ich jetzt nicht gerade der Aufreißerkönig war - ich war zufrieden. Irgendwann hat sich dieses Selbstbild allerdings sehr zerfasert - das sehe ich rückblickend so - und ich bin immer mehr wieder zum typischen AFC geworden. Was möchte ich jetzt? Alles natürlich! Mein reales Ziel ist es, mir deutlich bessere soziale Fähigkeiten anzueignen. Sowohl im Umgang mit dem anderen Geschlecht, als auch in anderen Situationen - beispielsweise nenne ich das sogenannte "Netzwerken", um für meine Karriere wichtige Verbindungen zu knüpfen. Mit Freunden u.s.w. gibt es kein Problem, ich bin kein komplett zurückgezogener Typ, der nicht mit Menschen reden kann - sofern schon eine Verbindung besteht. AA ist zur Zeit wohl mein größtes Problem. Ein intaktes Leben habe ich auch, ausreichend (nicht-nerdige) Hobbies sind vorhanden. Insofern denke ich, dass das DJBC ein guter Einstieg für mich ist. Das Ganze hier zu dokumentieren dient als zusätzliche Motivation! Euer Fnord Fiesta
  11. Hallo Ich habe mich in den letzten 2 monaten mit einem HB regelmässig mit getroffen 1 - 2 mal die woche nach dem zweiten treffen meinte sie das sie schon etwas festes sucht worauf ich zu ihr meinte ja das könnte potential haben. Ich hab seit dem ersten Treffen immer versucht zu eskalieren jedoch bin ich nie eskaliert weil sie immer physisch abgeblockt hat. Jedoch wollte sie dann doch noch keine beziehung weil es ihr zu schnell geht da wusste ich eig schon das es nur eine ausrede ist wenn jemand sowas sagt. Und bei jedem treffen hat sie mir richtig honig ins gesicht geschmiert und mir immer wieder gesagt wie schön es doch mit mir ist und ich perfekt bin und sie kein anderen hat ausser mich wobei sie immer mit 5 Typen gleichzeitig schreibt wenn sie bei mir war aber bei mir ein auf Heilig macht. So nun zum eigentlichen Thema vor 3 wochen war eine Party wo ich und sie auch war auf dieser Party war sie richtig respektlos zu mir sie hat so getan als würde sie mich garnicht kennen was mir dann zuviel wurde und ich dann einfach ihr aus dem weg gegangen bin. Später dann auf der Party hat sie dann mit einem anderen Typen rumgeknuscht worauf ich nur ein Freezout eingeleitet habe worauf sie sich vor einer woche gemeldet hat wie folgt Sie: willst du kein kontakt mehr zu mir? Ich:Verstehe die frage nicht Sie:Aus welchem grund? Ich: Du hast doch ein anderen gefunden (das ärgert mich bis heutre das ich das geschrieben habe) Sie:Ja und? Ich: was möchtest du dann jetzt noch?:D Sie:Oha ok voll mies wie du mich direkt abstempelst wegen sowas darauf hab ich dann nichts mehr geschrieben wieder ein freezout weil ich da kein sinn gesehen habe weiter zu schreiben und mich noch als arschloch dastehen zu lassen Nun zur frage jetzt meldet sie sich schon wieder wieder aber diesmal anders Sie: Es tut mir leid Sie:Hm kann ich es wieder gut machen? Was sagt ihr dazu für mich sieht das aus als würde sie mich nicht aus ihrem orbit raus lassen wollen ist dort noch was rauszuholen? oder nexten`? wie game ich weiter? soll ich ihr sagen sie soll in ein treffen investieren? Diese frage finde ich total dumm was erwartet sie denn für eine antwort bzw ich kann ja nicht sowas schreiben wie komm zu mir und wir eskalieren Ich glaube selbst das ich versagt habe da ich nie eskaliert obwohl ich es jedesmal versucht habe bis zum physischen block von ihr und weil wir zu viel geschrieben haben bzw sie hat mir immer den ganzen tag geschrieben was sie treibt und so weiter und ich hab auch immer mitgemacht und ihr geantwortet. Ich bedanke mich jetzt schon für jede Antwort von euch was ich leider beim letzten mal nicht getan hab
  12. Hey Leute, Ich bin zurück mit einem Field Report, dieses mal Nightgame (eher Clubgame aber egal:D). Ich traf mich am Anfang des Abends mit meinen Freunden, die leider alles AFCs wie Ich sind, wir waren an einem Volksfest und entschieden uns zu einem Club zu fahren. Wir waren zu 6, mit 3 Mädchen und 3 Typen, allerdings waren die Mädchen alle keine Ziele, da sie einen Freund hatten und eher in die Kategorie "Ich betrüge meinen Freund niemals" gehören. An dieser Stelle habe ich eine Erkenntnis gewonnen: Geht nicht mit euren AFC-Freunden raus, es sei den ihr wollt den Abend nur mit ihnen verbringen und keinen Pick Up machen (In meinem Fall ist das so, im Allgemeinfall kann das variieren). Als wir im Club angekommen sind war meine Laune relativ gut, obwohl ich müde und ein wenig ausgelaugt von den letzten Tagen war. Ich bin zu 3 Kerlen gegangen um mich spontan mit ihnen zu unterhalten, um ein soziales Momentum aufzubauen. Anschließend bin ich zur Bar gegangen und habe ein Mädchen (HB7) angesprochen. Das Problem war, dass Ich schon einmal angesprochen habe, in einem 3 Set mit ihren Freundinnen wo ich damals von ihr auseinander genommen wurde :D. Ich habe ein wenig mit ihr geredet, bin aber auch wieder relativ schnell gegangen, da ich gemerkt hab, dass kein Interesse vorhanden war (Im Nachhinein sollte ich das nicht mehr tun, man sollte in diesem Fall vermutlich seine Taktik ändern und bis zum bitteren Ende bleiben). In der Zwischenzeit bin ich immer wieder zu meinen AFC-Freunden gegangen und habe so geschaut was bei ihnen geht. Zu meiner Enttäuschung saßen sie neutral bis semi-depressiv an einem Tisch und tranken Alkohol. Ich persönlich trinke keinen Alkohol (Ich war sowieso Fahrer), weil der keine guten Auswirkungen mental auf mich hat (Werde zum Philosophen über den Sinn des Lebens und gleichzeitig depressiv). Ich merkte, während ich emsig meine Runden im Club drehte, dass der Club relativ leer war, was mir egal war. Ich sprach ein 2 Set an. Eine von ihnen war relativ offen, während die andere ein wenig zurückhaltend und schüchtern war. Die beiden redeten nicht viel mit mir, und ich merkte wie die Atmosphäre zu einer gähnenden Langeweile überging. Ich beschloss es vielleicht später wieder zu versuchen. An dieser Stelle eine Frage an euch: Wie geht ihr vor, wenn es ca 1,2 oder 3 Uhr ist und die Leute alle auf der Tanzfläche sind? Dieses Problem präsentierte sich mir gegen 2 Uhr. Ich stand nun da und überlegte wie ich die Tanzfläche nutzen könnte. Meine AFC-Freunde und ich gingen auf die Tanzfläche und ließen die Sohlen brennen. Tanzen ist für mich jedesmal wie ein Abschweifen in eine andere Welt: Es gibt nur mich und meine Musik. Man muss Musik nach meiner Meinung nicht nur hören, sondern auch spüren. Das ist allerdings nur zum Teil gut für Pick-Up: Einerseits kann ich gut tanzen, andererseits werde ich von den HBs und von dem Approachen abgelenkt. Ich tanzte längere Zeit auf der Tanzfläche, als ich merkte wie eine Schwarzhaarige und eine Blondhaarige (beide HB 8) in meine Richtung kamen. An dieser Stelle zwei Fragen: Sollte ich einfach ihre Hüften nehmen und anfangen mit ihr zu tanzen oder sie fragen, ob sie mit mir tanzen will?. Im Nachhinein war mir klar, dass die Schwarzhaarige mit mir tanzen wollte, da sie mich immer wieder mit ihrem Hintern angestupst hat und ihre Haare in meine Richtung geworfen hat. Ich habe mich nicht getraut irgendwas zu machen, woraufhin die beiden wieder verschwanden. Das war eigentlich auch das Ende des Abends. Zum Schluss sind ich und meine Freunde zum Auto gegangen und zurück nach Hause gefahren. Physical Escalation ist meine größte Schwäche, sie hängt wahrscheinlich mit dem Nice-Guy Syndrom zusammen. Sry, falls ich jemanden enttäuscht habe der einen epischen Field-Report erwartet hat ;D. Bin noch am üben, würde mich aber über Feedback jeglicher Art freuen! Mfg Rei H.
  13. Hallo zusammen, ich bin alles andere als ein guter PUA. Eher ein Anfänger mit seinem ersten Meilenstein. Mir ist am ein Wochenende ein Aufriss gelungen, den vermutlich auch jeder andere hier mit dem nötigen Basiswissen hinbekommen hätte. Aber genau das ist der springende Punkt, ich möchte uns (Anfängern die wir alle noch sind) hiermit zeigen wie schnell und einfach es gehen kann und dass es sich lohnt rauszugehen und viele Frauen kennenzulernen. Allein damit fangt ihr schon damit an, euch eine neue Realität zu schaffen. Das was mir am Sonntag widerfahren ist hätte ich vor einem halben Jahr nicht für möglich gehalten und dabei ist die Geschichte nicht einmal richtig krass. Kurze Vorgeschichte: Schon über zwei Jahre ist es her dass ich das erste mal von PU gehört habe. In der Zeit ist allerdings nicht viel passiert... Warum? Weil ich a) in einer Beziehung war die sich immer mehr zu einer oneitis entwickelte, weil ich b) nach dem logischen Ende dieser Beziehung in Selbstmitleid versunken bin und mich dem Gejammere hingegeben habe und c) weil ich mich nur mit Theorie beschäftigt habe, mich aber nie wirklich getraut habe was in die Praxis umzusetzen und mir wie die meisten anderen Anfänger auch durch Hirnfick alles zerschossen habe. Letzten Endes bin ich also erst seit zwei Wochen mehr oder minder aktiv in einem Lair, was auf jeden Fall eine richtig gute Entscheidung war. 24 Sets hab ich seitdem gemacht, manche ganz solide und manche richtig unterirdisch, 1 NC ist bei rumgekommen. Durch die Sets habe ich folgendes gelernt: - Die Frauen finden mich zwar meist sehr sympatisch und auch optisch attraktiv, aber ich bin zu verkrampft, denke zu rational und das Wort "Emotionen" existiert bis dato nicht in meinem Wortschatz. Die eigentliche Geschichte: Es ist Sonntag, ein Freund lädt zu sich ein, es ist Volksfestzeit. Nachdem ich den Tag davor auf einem anderen Volksfest nur zum sargen war, steht heute feiern im Vordergrund. Angekommen bei einem Kumpel merke ich, dass noch zwei weitere Kerle und eine Dame mit dabei sind. Die beiden Typen sind Kumpels von meinem Freund und das Mädchen ist anscheinend die beste Freundin von einem der beiden. Bevor es fortgeht wird natürlich vorgeglüht, ich halte mich etwas zurück, trinke nur ein Bier. Die Dame trinkt glücklicherweise auch nicht viel. Am Anfang war ich noch etwas verkrampft, die Stimmung wird aber schnell besser und ich merke dass mich Madame sehr häufig anschaut/anlächelt, sie interessiert sich sehr für mich, wo komm ich her, was mach ich, wo war ich an der Schule, kenne ich den oder den, usw.. Okay darauf lässt sich etwas aufbauen. Die anderen sind nun gut angeheitert und es geht los. Auf dem Fest angekommen holen mein Freund und seine Kumpels weitere Getränke während ich mit meinem HB am Platz sitze. Erster Smalltalk folgt, nicht weltbewegendes aber ich falle eben auch nicht in den langweiligen Interview-Modus. Die Getränke sind da und die Livemusik beginnt, das bedeutet für uns ab auf die Bierbänke, die Stimmung ist ausgelassen. Da ich seit Wochen nichts mehr getrunken hatte merke ich allerdings die Wirkung meiner Maß. Das ist natürlich sehr schlecht, da ich auch ohne Alkohol pure Lockerheit und Lebensfreude ausstrahlen will. Für den Abend aber gut, da ich mich nie bis zum Kontrollverlust betrinke sondern immer nur so viel, dass ich meine Hemmungen und den ganzen Hirnfick verliere und habe somit eine sehr gute Ausstrahlung. Und dann mach ich etwas, was mir bisher fremd war, nonverbales Game. Ich fordere mein HB zum tanzen auf und das obwohl ich mit einer der schlechtesten Tänzer auf diesem Planeten bin. Aber das ist egal, es kommt darauf wie du es ausstrahlst, das wird hier von den ganzen Profis hier im Forum so propagiert und wie Recht sie doch damit alle haben. Ich hab einfach mit meinem Finger auf sie gezeigt und sie somit zu mir hergeholt, dabei immer Augenkontakt gehalten und gelächelt. Das hat an dem Abend meine Attraction wahrscheinlich am meisten hochgepusht. Danach hatte ich bei ihr nen richtig guten Stand, sie hat mich danach quasi dazu aufgefordert mit ihr in die Bar zu gehen. Ich wurde also von ihr isoliert. Einen kurzen getrunken und danach haben wir geredet. Sie erzählt von ihrem besten Freund und warum sie sich niemals eine Beziehung mit ihm vorstellen könnte. Sie wird währenddessen von einem Typen überschwänglich begrüßt, den sie aber schnell abwimmelt. Es ist einer, der von ihr schon seit über einem Jahr was will, sie ständig frägt ob sie was unternehmen und ihr schon einmal Blumen geschickt hat. Sie findet ihn nur nervig. Ich frage sie, was für sie ein echter Mann ist, bzw. ihn ausmacht. Die Antwort: "Naja keine Ahnung, er sollte so sein wie du". Allright. Es geht wieder zurück an den Tisch und wir feiern mit den anderen weiter. Es dauert nicht lange und ich werde wieder von ihr isoliert, sie muss aufs Klo, alles klar. Händchenhaltend geht es raus vors Zelt. Sie quaselt irgendwas, keinen Plan was, ich pack sie am Hinterkopf an den Haaren, zieh sie zu mir, KC, makeout, läuft. Wir gehen wieder zurück ins Zelt und feiern weiter. Ich feier für mich alleine weiter, Madame klebt mir sowieso an der Backe. Ab und zu mal ein Küsschen, ich fass ihr ab und zu mal am Hintern und pack sie gelegentlich am shirt direkt am Dekolletee, aber dann drück ich sie auch wieder weg. So geht das den Rest den Abend weiter. Ich merke auch die Blicke anderer Frauen, werde viel angelächelt, mir wird zugezwinkert, wtf. ich werde sonst von Frauen nicht mal mit dem Arsch angeschaut. Irgendwann drückt mir mein HB folgende Aussage: "Wir müssen heute glaub ich in einem Bett schlafen." Der Lay ist schon safe bevor wir überhaupt zu Hause sind. Die richtige Körpersprache und Ausstrahlung kann so viel ausmachen Wahnsinn. Irgendwann ist Zapfenstreich und wir gehen heim. Die Logistik ist schnell klar, wir pennen alle bei meinem Kumpel, die drei Jungs im Wohnzimmer, Madame und ich im Zimmer von meinem Kumpel. Die Kleidungsstücke fliegen zwar schnell aber sie ziert sich und ich denke mir so, hä was ist jetzt los? Sie will aber irgendwas ist, ich mach sie weiter heiß und der Widerstand wird geringer aber es kommen trotzdem immer noch Blocks. Irgendwann meint sie, dass sie noch ihre Tage hat. Verdammt. Aber irgendwo denk ich mir scheiß drauf und mach sie einfach noch weiter heiß bis der Widerstand endgültig gebrochen ist, sie lässt sich komplett ausziehen und auf die Frage ob alles gut ist kommt von ihr ein "Ja, mach mit mir was du willst.". Den Rest überlasse ich jetzt mal eurer Fantasie. Nach dem Sex wird sie dann sehr bedürftig, erzählt mir dass sie noch nie einen ONS hatte, hat Angst dass wir uns nie wieder sehen werden und ich sowas mit jeder mach bin. Ich bin ehrlich zu ihr, erzähl ihr dass sie die zweite ist mit der ich einen SNL habe und allgemein erst die dritte Frau ist mit der ich schlafe aber sag auch dass für mich nicht mehr als eine F+/Affäre drinnen ist. So geht die Unterhaltung weiter, wir verstehen uns gut, Handynummer ist safe und es könnte sich in Richtung F+ entwickeln (Stand jetzt). Was nehme ich mit: Ich verstehe jetzt endlich was die ganzen Profis hier mit der richtigen Ausstrahlung/ einem guten state meinen. Das ist essentiell fürs game und macht meiner Meinung nach mehr als die Hälfte aus Man muss immer eskalieren, egal welcher Hirnfick im Kopf gerade herrscht, damit macht man nie was falsch Was ärgert mich, was muss ich ändern: Warum brauch ich erst drei Bier und zwei shots um mich so zu verhalten? Warum geht das nicht nüchtern? Ich weiß dass auch das alles Hirnfick ist, aber wie werde ich ihn los? Ich hoffe mal ihr könnt hier etwas mitnehmen. Und an alle die hier still mitlesen und bisher noch nichts machen, ändert das, geht raus macht eure Erfahrungen. Es kann wirklich schneller gehen als ihr denkt. Als ich vor zwei Wochen das erste mal mit den Leuten vom Lair raus auf die Straße bin und meinen ersten Approach im Daygame zusammengestammelt habe, hatte ich auch noch nicht gedacht dass ich so schnell schon eine lay. Aber was auch ganz wichtig ist, ruht euch niemals auf den ersten Erfolgen aus, immer weitermachen. Falls weitere Anregungen herrschen, immer her damit, ich freu mich immer Feedback. In diesem Sinne haute rein ;) PS: Ich werde den Text morgen nochmal auf Rechtschreibung und Grammatik überarbeiten, wollte das nur mal unbedingt loswerden.
  14. ME: "Hey, lass uns morgen abend ins sneak preview gehen, 6€ zufälliger Kinofilm." HB: "Kann leider nicht Bin auf einem Geburtstag" ------------------------------------------------------------ Das sneak preview ist nur 1x die woche und jetzt ein date für in 7 Tagen auszumachen find ich leicht übertrieben. Wie sollte ich jetzt schreiben? weil sie ja nicht kann
  15. Nabend zusammen, vor einigen Jahren beschäftigte ich mich bereits mit dem Thema PU, bin dann aber in einer Beziehung versackt. Nun bin ich ein paar Jahre älter und auch reifer. Damals Student, heute habe ich einen vernünftigen Job in dem ich mich mehr als gut entwickele / entwickelt habe. Ansonsten habe ich ein stabiles soziales Umfeld und mache viel Sport. Also ist soweit alles gut, bis auf die Sache mit den Mädels..Irgendwie will das nicht so recht laufen. In der Vergangenheit hatte ich wirklich einige Probleme mit mir selber, war immer sehr zurückhaltend, schüchtern, ließ mich relativ leicht aus der Bahn werfen. Das habe ich inzwischen teilweise gottseidank geändert. Ich weiss zwar noch immer nicht immer, was ich mit meinem Gegenüber reden soll, aber häufig passt das dann doch. Meine Entwicklung in Sachen Persönlichkeit in den letzten Jahren würde ich selbst als gut betrachten und bin damit auch mehr als zufrieden. Ich werde meine Dates hier protokollieren, zum einen um sie selbst noch einmal zu reflektieren, zum anderen um Tips zu bekommen, wo ich etwas besser machen könnte. Gruss
  16. Hey und zwar bin ich neu hier im Forum aber suche Leute die mit mir bereit wären eine Tour in Köln zu Starten von 18- 32 Jahren ist alles gerne gesehen sowie Anfänger bis Profis können gerne teilnehmen.😀 Die Vorteile wären für jeden eine steile Lernkurve und man lernt ja nie aus und eine Gruppe von 2-7 Leute maximal bringt das höchste Potenzial für alle. Da ich leider nicht weiß ob dieses Forum überhaupt noch lebt gibst erst mal noch kein Datum. ich würde mich für eine Resonanz von euch freuen.
  17. Hi Leute, vor ein paar wochen hat mich über fb eine tussi angeschrieben, sie hätte mich beim einkaufen gesehen und fand mich sehr sympathisch. Sie wusste nicht wer ich bin und musste das erst erfragen bla bla bla. Sie meinte das wir uns gern kennenlernen sollten und zwar zeitnah.. Seitdem habe ich Sie drei mal gefragt ob wir was machen wollen und bei jedem Date hat sie kurzfristig davor abgesagt. Einmal musste sie daheim helfen, das zweitemal hats dann doch nicht gepasst und heute hat diese bitch nicht mal den Anstand gehabt abzusagen. Am donnerstag eine whatsapp geschrieben ob wir am samstag was machen wollen, daraufhin meinte Sie Samstag klingt super. Daraufhin hane ich eine Location und Uhrzeit vorgegeben seitdem keine Antwort mehr! Auf Whatsapp antwortet die meisst stunden oder gar tage später... in fb und insta hat sie meine bilder die letzten tage alle geliked.... komisch hab aber jetzt die Schnauze voll. Was meint ihr wie weiter vorgehen?
  18. Hi, ich bin neu hier und habe ein Problem. Vielleicht könnt ihr mir da helfen. Ich bin in den letzten Wochen in näheren Kontakt mit einer Arbeitskollegin gekommen. Am Anfang ist sie mir garnicht so aufgefallen. Jedenfalls kam es dann immerwieder zu wirklich langem INTENSIVEN Blickkontakt und wir haben uns gegenseitig immerwieder unter die Arme gegriffen. Sie ist dann auch wirklich neugierig geworden, hat mir viele Fragen gestellt, das Gespräch immer wieder neu aufgenommen usw.. Sie hat auch versucht und es auch geschafft Space mit mir alleine zu finden und es lag definitiv etwas in der Luft. Habe sie dann gefragt ob wir nicht mal was unternehmen wollen, allerdings zwischen Tür und Angel. Sie meinte: Ja klar, voll gerne, auf jeden Fall, sie ist nur die nächsten zwei Wochen ausgelastet mit der Uni. Ich meinte nur, dass ich mich einfach melden würde, ihre Nummer hätte ich ja von einer Liste in der Arbeit. So weit so gut, wir sehen uns ja eh jede Woche. Frage: Wie mache ich weiter? Lohnt sich das? War sie nur freundlich und wollte mir nicht direkt nen Korb geben? Habe schonmal schlechte Erfahrungen gemacht mit einer Romanze auf der Arbeit, bin deshalb etwas verunsichert. Freu mich über ein paar Antworten.
  19. Weiß ehrlich gesagt nicht wie ich das Ganze anfangen soll. Weder bin ich auf den Kopf gefallen, noch mundtot. Eigentlich bin ich auch sozial recht intelligent - würde ich zumindest so mal in den Raum stellen. Bin nun 26 und seit 4 Jahren single. Seit meine 2-jährige Beziehung damals ekelhaft zerbrach habe ich mich wahnsinnig zurück gezogen und setze neben Arbeit und anderen Notwendigkeiten selten bis gar kein Schritt nach draußen. Habe auch zugegebenermaßen lange Zeit vor mich hingekifft und viel mit Büchern und Co. verbracht. Aus einem damaligen "Stecher" wurde ein ziemlich verkiffter Spast. Nun seit einem halben Jahr hab ich das Buffen sein lassen, hab mich wieder wöchentlich 3x dem Sport gewidmet und meine Kurve bekommen. Das Problem hierbei ist, dass ich echt in dieser langen Zeit voller alleinem Rumgekiffe (nicht einsam, hatte alleine auch meinen Spaß!) nun wieder in die Öffentlichkeit treten will. Meine Freundschaften sind alle tot. Die damalige Beziehung ist wie erwähnt tot. Der einzige Draht zur Menschheit ist damit a) Arbeit und b) die Freunde meines Bruders, mit denen ich vielleicht 1-2 mal im Monat abhänge. Die Sache ist: Wie kann ich mich wieder "resozialisieren"? Ich bin nicht einmal interessiert wieder mal eine richtig hart wegzubuttern. Es geht mir nicht explizit um Flirt. Vor allem geht es mir darum wieder ein solides Umfeld zu finden und Leute mit denen man am Wochenende mal Spaß haben kann, vielleicht auch vernünftige Freundschaften. Ich komm mir gerade total dämlich vor, das alles hört sich echt needy und total an der Grenze zum Suizid an^^ So ist das alles definitiv nicht. Es ist nicht dass ich einsam wäre, aber hin und wieder hat man doch auf jeden Fall Bock mal mit Leuten wegzugehen oder mal wieder was zu trinken. Geht mir also primär darum wieder an einigen Wochenenden im Monat mal Spaß zu haben. Nun gehe ich natürlich nicht ALLEINE in eine Bar und bequatsch wildfremd Menschen, vor allem nicht Kerle - wie armselig kommt denn das? Also steht die Frage im Raum: WIE? Wie zum Teufel? Wenn nicht über Arbeitskollegen oder den Freunden meines Bruders: Wie lerne ich Menschen kennen - vor allem Frauen? Der Rest ist keine Problematik, war vor meiner Beziehung ziemlich gut unterwegs, brauche nur den "Wiedereinstieg". Glaube geht den einen oder anderen auch so, die sich über Jahre wegkiffen. War ne krasse Selbstfindungsphase damals. Hab das einfach gebraucht die Menschen aus meinem Umfeld zu verbannen und mir einfach die Zeit für mich selbst zu nehmen. Habe ich nach dem "Schluss" damals einfach gebraucht. Grüße und Danke Euch!
  20. Hey Leute, eins vorweg, ich bin ein ziemlicher Anfänger und nun zur Geschichte. Ich:26 Sie:25 Dates:2 Eskalation: Eher zufällige Berührungen Hab sie beim Warten auf den Zug angelabert, kamen gut ins Gespräch und sie hat mir dann ihre Nummer gegeben. Recht zeitnah auf ein Date eingeladen bei dem wir was trinken gegangen sind. Lief ganz gut soweit und man verständigte sich darauf sich nochmal wiederzutreffen. Nach ein bisschen krankheitsbedingten hin und her hatten wir dann das 2. Date bei dem wir spontan spazieren gegangen sind. Sie war leider immer noch krank. Ich war leider im Gespräch recht passiv und hatte wenig zu labern. Das was ich gelabert hab, kam letztendlich glaub ich eher so rüber als würde ich ihr gefallen wollen. Ingesamt einfach nicht ich selbst und absolut unauthentisch. Najo am Ende noch mal gedrückt. KC o.ä. wegen Krankheit sowieso nicht drin gewesen und nach dem Date auch nicht unbedingt passend. Dann ohne irgendwelche Absprachen unseres Weges gegangen. Lief also insgesamt eher semi prächtig das ganze, was mich ziemlich ärgert, weil es völlig unnötig war. Damit im Hinterkopf dann versucht am nächsten Tag ein drittes Date abzusprechen. Als Antwort kam jetzt, dass sie in nächster Zeit viel um die Ohren hat und sich meldet, wenn sie wieder frei ist. Von allem was ich über sie weiß, hört sich das jetzt auch nicht unplausibel an, obwohl es natürlich Blödsinn ist, dass man dann irgendwie gar keine Zeit für irgendwas anderes hätte. Hab das blöderweise dann noch einfach abgenickt. Mein Vorgehen ist natürlich einfach nichts zu machen und mit dem Outcome zu leben. Ich werde ihr allerdings mit zwangsläufig noch n paar mal zufällig über den Weg laufen, weil wir recht nah beieinander wohnen. Wie dem auch sei, steh ich jetzt irgendwie in der blöden Situation dar nicht zu wissen was abgeht und keine Kontrolle mehr über die Situation zu haben. Hab auch keine genaue Frage, wollte das glaube ich einfach nur mal aufschreiben und auf Feedback und Tipps hoffen.
  21. 1. Mein Alter: 22 2. Alter der Frau: 23 oder 24, habe es wieder vergessen :D 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 0 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es"): KC/makeout im Club 5. Beschreibung des Problems: Nabend allerseits :) ich war am Samstag Abend mit nem Kumpel im Club unterwegs. Da ich das ein oder andere Bierchen zu viel getrunken habe, sind meine Erinnerungen an den Abend leicht löchrig, ich versuche aber trotzdem das Problem so genau wie möglich zu beschreiben. Wie gesagt, war mit meinem Kumpel abends in der Stadt auf Sauftour und bin dann anschließend mit ihm und seiner Freundin, welche am Abend noch dazu gestoßen ist, in den Club. Dort haben wir dann noch ein paar weitere Bekannte von meinem Kumpel getroffen. Waren dann mit denen zusammen auf der Tanzfläche und haben uns einfach gefeiert. Nach einer gewissen Zeit bin ich dann auch mit einem Mädel aus der Gruppe ins Gespräch gekommen. Wie genau kann ich nicht mehr sagen. Wir verstehen uns recht gut und nachdem sie mir erzählt hatte dass sie BWL studiert, hab ich sie damit dann auch aufgezogen und schon mal ne kleine Portion C&F und Kino mit einbringen. So ging das dann auch weiter, nach einer gewissen Zeit ist die gute Frau allerdings wieder verschwunden und ich bin halt dann wieder auf die Tanzfläche. Plötzlich taucht auf einmal ihre beste Freundin zieht mich kurz raus und meint doch tatsächlich, dass mein HB anscheinend ziemlich Bock auf mich hat, aber sich etwas zurückhält, da anscheinend in der Gruppe ein Orbiter von ihr mit dabei ist der jetzt irgendwie Theater macht. Alles klar :D. Ich glaub ne halbe Stunde später sehe ich sie dann wieder neben der Tanzfläche wie sie sich mit einem Typen (den Orbiter) unterhält. Bin dann erst mal nicht hin wegen dem Typen. Der hat mich auch beim vorbei gehen ziemlich böse angeschaut. Irgendwann dampft der Kerl dann ab und sie setzt sich mit ihrer besten Freundin auf eine Couch und ich geh dann kurz darauf hin und frag was los ist (was ich ja schon wusste). Sie schildert die Situation, der Typ ist ein Freund den sie mag (aber halt nur freundschaftlich), er will aber etwas von ihr, blabla, das übliche halt... Ich geh drauf ein, zeig Empathie, erklär ihr aber auch dass sie sich davon nicht runterziehen lassen soll. Mal ehrlich, Typen die Frauen trotz mehrerer Absagen noch hinterherrennen sind einfach die größten Lappen. Egal, ich schweife ab... Während ich also weiter rapport (ich glaube so nennt man das :D ) aufbaue, kann ich auch weiter gut Kino fahren. Viele Berührungen am Arm, Rücken usw. was ihr anscheinend recht gefällt. Wie lange das ging, kann ich jetzt nicht mehr sagen. Irgendwann muss sie aber dann doch gehen. Sie entschuldigt sich dass das ganze so gelaufen und meint dass sie sich aber unbedingt mit mir treffen will. Sie frägt mich nach meiner Nummer, ich muss also nichts tun. Wir verabschieden uns mit einer Umarmung und ich denk mir so "ach scheiß drauf" und setze zum KC an. Volltreffer. Es folgt noch ein makeout, welches aber jetzt nicht sonderlich lang ging und sie verabschiedet sich mit den Worten "Es war wirklich sehr schön dich kennen zulernen". Nach ein bis zwei Minuten kommt sie nochmal zurück und gibt mir noch extra ihre Nummer, da sie mich auf whatsapp nicht gefunden hat. Soweit alles echt gut, jetzt kommt aber das Problem. Ich schreibe ihr am nächsten am Abend meine Standard-Nachricht: "Hey, wie geht? Gestern Abend noch gut heimgekommen?". Sie antwortet auch. Kurz aber freundlich und mit Gegenfrage. Wir schreiben kurz über den gestrigen Abend, ihre Antworten sind immer recht kurz gehalten und ich verliere deshalb ziemlich schnell die Lust am Schreiben und hab mich dann irgendwann nicht mehr gemeldet. Ich muss zugeben, dass ich generell ne ziemliche Niete im Textgame bin. Ich kann dieses getippere einfach nicht ab und versteh auch nicht was alle daran so toll finden. Seitdem ich mich mit wieder mit PU beschäftige, habe ich mir vorgenommen, wenn von den Frauen kein Interesse mehr kommt diejenigen dann auch schnell links liegen zu lassen und mir halt was anderes zu suchen. So hab ich die Situation dann gestern auch eingeschätzt. Ich habe ihr auch noch nicht geschrieben, da ich meine Situation da gerade nicht einschätzen kann. Auf der einen Seite war sie am Samstag echt on und auf der anderen Seite ist sie beim texten einen Tag später sehr zurückhaltend. 6. Frage/n Was geht hier noch? Wie bekomme ich schnellst möglich mit ihr ein Date ohne weiter an attraction zu verlieren (sofern da noch etwas vorhanden ist)? Dass ich scheiße im Textgame bin weiß ich, aber habe ich auch was im Club falsch gemacht? (Hier sehe ich ehrlich gesagt keinen Fehler) Bin ich ein Vollidiot und mache mir über Sachen einen Kopf, die nur Hirnfick sind? Mir ist sowas ähnliches vor drei Wochen im Urlaub auch schon passiert. Da war das HB am Abend auch noch ziemlich on und sehr touchy und am nächsten Tag hat sie dann aber geflaked. Hier hat jedoch die Eskalation komplett gefehlt. Ich muss dazu sagen, dass ich noch sehr weit am Anfang meiner Entwicklung stehe und noch nicht sehr viel Erfahrungen mit Frauen gesammelt habe. Freue mich sehr auf euer Feedback. In diesem Sinne, Grüße und haute rein ;)
  22. Hi kann es ein großer fehler sein wenn man als Anfänger einer Frau erzählt dass man Pickup macht und PUA ist? kann es sogar als fortgeschrittener PUA negativ ausfallen? Wer hat damit gute erfahrung gemacht und wer schlechte?
  23. tagebuch

    Hey Leute, Erstmal zu mir... Ich bin 17 Jahre alt und hatte bisher nur selten Kontakt zu Mädchen, was hauptsächlich an meiner Ansprechangst liegt (bzw. gelegen hat). Mit 15 hab ich das erste mal ein Mädchen angesprochen, das war glaub ich auf einem 16er von einem Freund von mir. Ich hab mich eine Weile mit ihr unterhalten und sie dann auch noch nach ihrer Nummer gefragt welche ich dann auch bekommen haben. Wir haben eine Weile geschrieben, haben uns dann zweimal getroffen aber nach dem zweiten Treffen wollte sie dann nichts mehr machen weil sie "nie was von mir wollte". Ich kann verstehen wie sie reagiert hat weil ich wirklich keine Erfahrung mit Mädchen hatte und mich angestellt habe wie der letzte Mensch. Danach war ungefähr ein Jahr (EIN JAHR!!) absolut nichts was Mädchen anging, lag wahrscheinlich daran dass ich lieber zuhause gehockt bin und LoL gespielt hab anstatt mal mit meinen Kumpels loszuziehen um zu Feiern oder so. Letzten Herbst habe ich dann wieder ein Mädchen angeschrieben das zwei Stufen unter mir war, wir haben uns getroffen und es gab Attraction ohne Ende. Ich habe es aber ungefähr acht Treffen lang nicht geschafft einen nächsten Schritt zu machen weil ich unnormal schüchtern war. Insgesamt war ich zu der Zeit aber auch der vollkommene Niceguy und ich hab sie auf in viel zu hohes Podest gehoben. Letzen endes hat das ganze in ein paar langen Texten auf Whatsapp geendet und 1 1/2 Monate später war sie mit einem anderen zusammen. Ich starte also jetzt im Prinzip bei Null und möchte deshalb an relativ vielen Dingen arbeiten.Da wäre meine Ansprechangst, das Ziel mich mit fremden Mädchen unterhalten zu können, was mir im Moment noch ziemliche Schwierigkeiten bereitet und allgemein möchte ich an meiner Kommunikationsfähigkeit und meinem Selbstbewusstsein feilen. Ich werde hier alle relevanten Ereignisse festhalten und meine Fortschritte dokumentieren. Wenn jemand Tipps und Ratschläge hat nehme ich diese genauso gerne wie Kritik an, also immer raus damit. Das war es mal fürs erste maruso
  24. Die häufigsten Sünden der Herrenmode 2.0 Vor einigen Jahren habe ich einen Text über die häufigsten Modesünden aus einem Blog übersetzt und mit ein paar Punkten erweitert. Der Text ist in die Jahre gekommen und war zudem an einigen Stellen zu speziell, anderes fehlte. Hier nochmal der LINK zum alten Beitrag. Im folgenden findet Ihr eine aktualisierte Version der „Modesünden“, wo die Erfahrungen der letzten Jahre eingeflossen sind, zum einen häufige Fehltritte und zum anderen grundsätzliche Tipps für Newbies. Die Punkte sind nicht auf einen Stil beschränkt, sie besitzen einen generellen Charakter., Sie gelten für die klassische Herrenmode genauso wie für den Streetstyle, vom Preppy- bis zum Indieoutfit. Selbst für Subkulturen, wie Rocker und Punks. Natürlich gibt es immer Ausnahmen von der Regel und nichts ist starr in der Ästhetik. Doch zuerst muss man die Regeln wirklich kennen, um sie brechen zu können. Außerdem muss man ein besonderes Gefühl haben, um Sachen zu tragen, die sonst ein No-Go darstellen So sehen bei Giorgio Armani weiße Socken extravagant aus, bei 99 Prozent der Leute sind sie aber peinlich, wenn sie nicht gerade zum Sport getragen werden. Ich möchte Euch auch darum bitten, auf endlose Grundsatzdiskussionen zu verzichten. Natürlich ist Geschmack immer subjektiv, aber willkürlich ist Ästhetik nicht. Die häufigsten Modesünden Kleider die nicht passen Die falsche Passform ist die weitverbreiteste Modesünde. Die meisten Leute in Deutschland tragen Outfits in der Passform eines Kartoffelsacks. Neu ist das Phänomen, dass sich eine wachsende Zahl in Kleider presst, die ihrer Wunschfigur, aber nicht ihrer tatsächlichen entsprechen. Dabei ist ein wirklich gut sitzendes Outfit die halbe Miete. Eine gute Passform bringt nicht nur Eure Silhouette in Form, das gesamte Outfit wirkt um Welten hochwertiger. Beschäftigt Euch mit den Kriterien, welche die Passform eines Kleidungsstücks bestimmen. Am Anfang wird sich passende Kleidung ungewohnt und deswegen nicht so „bequem“ anfühlen, das gibt sich aber mit der Zeit. Überprüft deswegen die Passform immer im Spiegel. Nicht nur die richtige Größe ist wichtig, auch der Schnitt muss der Figur angemessen sein. Groß, klein, dünn, mollig, für jeden Körper gibt es den richtigen Schnitt und den falschen. Hautenge Jeans sind bei dicken Wadeln genauso wenig angebracht, wie weit geschnittene Jacken für den dürren Kerl. Beschäftigt Euch damit, welche Schnitte am besten zu Euch passen. Lasst euch weniger davon beeinflussen, was gerade im Trend ist, als von Eurer Figur. Womit wir beim nächsten Punkt sind. Wahl des Outfits allein nach Trend ohne Rücksicht auf Figur Nichts wechselt so oft und ist so zeitabhängig wie die Mode und ihre Trends. Es ist grundsätzlich nichts dagegen einzuwenden, diesen zu folgen und mit der Zeit zu gehen. Aber bitte, achtet darauf, inwiefern das mit Eurer Figur und Eurem Hauttyp vereinbar ist. In den letzten Jahren waren beispielsweise skinny Jeans und karottenförmige Hosenschnitte „in.“ Das sieht bei jungen, ganz schlanken Jungs und Mädels gut aus. Doch weil es nun der große Trend war, zwängten sich alle in diese Hosen, egal wie unvorteilhaft es letztlich aussieht. Dazu muss man nicht mal zu dick sein, es reichen schon starke Wadeln. Das gleiche galt auch bei Baggie-Jeans oder weiten Kleidern einige Jahre zuvor. Die schmissen sich auch die dürren Kerle über, und ertranken darin. So geht es weiter: Schmale, weite oder schmale Kragen, Hochwasserhosen, Hüftjeans, Jeans mit hohem Bund, bunte oder dunkle Outfits es bestimmt immer noch Euer Körper, was gut aussieht und nicht der Trend. Achtet doch bitte zuerst darauf, was zu Eurem Typ passt, sonst wirkt Euer Outfit nicht modisch sondern schlicht eine Karikatur. Funktionskleidung Neben schlecht sitzenden Outfits ist Funktionskleidung wohl die schlimmste und weitverbreiteste Modesünde im deutschsprachigen Raum. Es ist mir unbegreiflich wie man für solch hässliche Kleidung auch noch viel Geld ausgeben kann. Angefangen von den allgegenwärtigen Shelljacken von Jack Wolfskin & Co - bei Paaren oft noch im Partnerlook, über Vliespullover, Zip-Hosen und Trekkingsandalen. Da Funktionskleidung ihr Aufmerksamkeit auf nur einen Punkt legt - genau, „Funktion“ -sieht sie entsprechend aus. Es gibt wohl kaum etwas was weniger sexy ist, als Funktionskleidung. Außerdem macht Funktionskleidung im Alltag keinen Sinn. Sie wurde für Outdooraktivitäten konzipiert, wo die Kleidung Nässe und vor allem Dreck ausgesetzt ist. Die Kleidung muss also gut waschbar und wasserabweisend sein. Da sie deswegen aus Polyester besteht, besitzt sie entsprechende Nachteile, die sie durch Schichttechnologien auszugleichen versucht (atmungsaktives Goretex usw.). Doch bei normalen Bedingungen überwiegen die Nachteile von Funktionskleidung: Sie ist weniger atmungsaktiv als Naturfaser, fängt an zu stinken, weil sie nicht hygroskopisch ist, hat eine weit geringere Isolierwirkung (außer Daune wird zusätzlich eingesetzt) und kann niemals die weiche Haptik erreichen, wie Naturfasern, wie zum Beispiel hochwertige Wolle und Baumwolle. Oder anders gesagt, ein guter Wollpulli ist von seiner Wärme immer überlegen und fängt nicht an zu stinken, weil er den Schweiß wieder absondert. Wenn er noch einen hohen Lanolinanteil hat, ist der Wollpullover ebenso windabweisend. Hochwertige Wollmäntel tragen sich im Winter wesentlich angenehmer und wärmer als Funktionsjacken (Ausnahme nur mit Daune), und man schwitzt weniger. Bei Regen gilt das gleiche für einen guten Trenchcoat. Ich bin begeisterter Bergsteiger und liebe Outdooraktivitäten. Doch selbst bei widrigsten Bedingungen waren die meisten Funktionklamotten nicht halb so notwendig, wie es die meisten Leute schon im Großstadtdschungel halten. Fashion Victims Wie gesagt, es ist nicht schlimm, mit der Mode zu gehen und den einen oder anderen Trend mitzumachen. Doch wenn Ihr immer nach dem letzten Modeschrei Ausschau haltet und jeden Trend hinterherlauft, werdet Ihr zu langweiligen Klonen. Keine Grundlagen, aber gleich "speziell" und "cool" sein wollen. Viele kommen ohne modische Grundlagen ins Forum. Doch wollen sie sich gleich zum ausgeflippten Rockstar transformieren. Das Ergebnis ist natürlich nicht ein zweiter Jimmy Hendrix oder Johnny Depp, sondern die Erscheinung eines Clowns. Schafft Euch also zuerst Grundlagen, legt Euch eine geschmackvolle und gut sitzende Standardgarderobe zu. Erst wenn ihr nach einer gewissen Zeit ein Modegefühl entwickelt habt, könnt Ihr mit dem Experimentieren beginnen und Euch an gewagtere Kleidung herantrauen. Ferner gibt es nichts langweiligeres, als „anders“ oder „individuell“, denn „anders“ sein will jeder. Nur was soll denn bitte „anders“ und „individuell“ sein? Es wird erst individuell, wenn Ihr Euch weniger Gedanken darüber macht, wie Ihr anders sein könnt, sondern darüber, wer Ihr seid. Was macht denn Eure Persönlichkeit aus? Womit könnt Ihr Euch identifizieren? Wohin soll Eure Entwicklung gehen? Erst, wenn Ihr diese Fragen beantwortet habt, könnt Ihr Schritt für Schritt Euer Outfit als äußeren Ausdruck Eurer Persönlichkeit entwickeln. Es liegt eben ein riesen Unterschied darin, ob sich ein 45 jähriger Zahnarzt in eine Lederjacke wirft und Harley fährt, oder ob jemand sein Rockerdasein seit Jahren lebt und dies auch äußerlich zeigt. Wenn jemand mit 20 den Gentleman alá James Bond mimen möchte, dann wirkt das nicht extravagant, sondern albern, anders als wenn man mit 40 Jahren einen entsprechenden Lifestyle lebt. Das gleiche gilt für alle Subkulturen und Stilrichtungen, vom Punk, alternativem Rasta bis zum Preppy. Es muss was dahinter stehen. Deswegen wirkt ein individueller Stil erst gut und authentisch, wenn er sich langsam entwickelt. Zuviel Schwarz Ich weiß nicht woran es liegt, weshalb so viele denken, schwarz wäre so eine vorteilhafte und besondere Farbe für sie. Dabei steht sie kaum einem und es tragen leider viel zu viele schwarz. Wenn es nicht gerade Abendgarderobe ist, ist schwarz eine unvorteilhafte Farbe, sie wirkt meist stumpf und lässt insbesondere hellhäutige blass wirken. Schon allein mit dem Wechsel von schwarz auf blau wirkt ein Outfit hochwertiger.Ja, schwarz sieht nicht immer schlecht aus. Aber in den meisten Fällen langweilig und blass. Natürlich, zu bestimmten Subkulturen wie Gothic oder Rocker gehört schwarz dazu. Doch auch dort kann man statt dem schwarzen eine blaues T-Shirt tragen oder zur braunen Lederjacke greifen. Used Look Bei Möbeln ist vielen klar, dass auf antik gemachte neue Möbel ziemlich kitschig sind, und niemals die Aura echter Antiquitäten entwickeln. Aber bei Kleidern greifen viele zu "used Look". Seien es die Boots oder die Jacke aus künstlich gealtertem Leder oder die Jeans mit neuen Tragespuren. Wie fabrikneue Antikmöbel sieht das aber bescheiden aus. Die Qualität des Leders wird durch die chemische Behandlung stark beeinträchtigt und ist einfach nicht vergleichbar mit dem, wenn wertige Lederwaren altern. Was wir an guten Jeans cool finden, das man ihnen die Tragezeit ansieht, kann niemals durch willkürlich fabrizierte Waschungen und Flicken nachahmen. Die Aura von schöner Patina lässt sich nicht künstlich herstellen, weder bei Möbeln noch in der Mode. Kauft hochwertige Teile, welche mit der Zeit eine immer schönere Patina entwickeln. Schwarze und knallbunte Hemden für das Casual Outfit Hemden in schwarz oder gar lila, knallrot und anderen bunten Farben werden gerne von Männer getragen, wenn sie kein T-Shirt aber auch kein „zu feines“ weißes oder blaues Hemd tragen wollen. Schwarze Hemden wirken fast immer beim europäischen Hauttyp unvorteilhaft. Gerade weil es so nah am Gesicht sitzt. Ferner ist es auch nicht die richtige Farbe für die Stofftextur eines Hemdes. Dass Lila oder andere knallige Farben nicht ideal für ein Hemd sind, sollte eigentlich klar sein, dennoch tragen es zu viele. Doch was für ein Hemd trägt man denn in der Freizeit oder zum ausgehen? Es geht weniger um die Farbe, als um die Stofftextur. Für formelle Hemden (zum Anzug z.B.) werden glattere Stoffe, (meist Popeline) verwendet. Bei informellen „lässigeren“ Hemden werden gröbere Stoffe verwendet, wie die sogenannte Oxfordwebung bei Baumwolle, oder für den Sommer Leinen. Je gröber die Textur, desto besser eignet sich das Hemd für ein Casual-Outfit. Im Hemden-Guide LINK findet Ihr mehr Infos dazu. Sichtbares T-Shirt unter dem Hemd und kurze Kurzarmhemd Wenn das T-Shirt sichtbar unter dem Hemd hervorlugt, dann wirkt das einfach spießig. Genauso wie das Kurzarmhemd, das meist an den Armen herumschlabbert. Also: Unterhemden oder V-Necks verwenden, die man nicht sieht, und Hemdsärmel hochkrempeln! Mieses Preisleistungsverhältnis beim Kauf Wie bei keiner anderer Ware, lassen sich die Leute in der Mode durch Marketing hinters Licht führen. Da die wenigsten sich mit Mode und vor allem guter Kleidungsqualität auskennen, kann sie Werbung und Image verführen. Bestes Beispiel sind die großen Modemarken wie BOSS; Lloyd oder Diesel. Wenn man die schlecht geklebten Anzüge von Boss oder die mäßigen Jeans von Diesel genauer betrachtet, kann man über die Preise nur den Kopf schütteln. Als Faustregel gilt, große Modefirmen wie Armani, Diesel, BOSS, Louis Vuitton, welche große Kampagnen fahren und von der Unterhose bis zum Anzug und Parfum alles anbieten, haben meist ein schlechtes Preisleistungsverhältnis. Spezialisierte Hersteller und kleinerer Hersteller ohne großes Werbebudget bieten meist ein wesentlich mehr fürs Geld. Dabei ist billig nicht immer günstig und teuer bedeutet nicht immer zu viel Geld Es hängt immer davon ab, was für den Preis im Vergleich geboten wird. Ein Paar Schuhe kann für 70.- Euro vollkommen überteuert sein und eines für 500.- Euro ein Schnäppchen. Ein häufiger Irrtum ist der Glaube, man erhalte einen bestimmten Typ Kleidung nur bei Hersteller x oder y. Mit ein bisschen Recherche findet Ihr immer Hersteller, die optisch ähnliches anbieten. Beschäftigt Euch damit, wie man qualitativ hochwertige Kleidung erkennt und fragt zur Not einfach hier nach, welcher Hersteller das beste Preisleistungsverhältnis für Euer Budget bietet! Socken in Sandalen, weiße Socken, Jogginghose Diese Modesünden sollten eigentlich jedem klar sein. Doch zu viele tragen es. Auch wenn in letzter Zeit Marketingfuzzies meinen, Jogginghosen zum hippen Trend auszurufen, ändert es nichts daran, dass Jogginghosen in ihrer Unförmigkeit immer den Flair von Plattenbau und Prekariat verbreiten. Falsche Gürtelfarbe Eigentlich klar, aber trotzdem sieht man es viel zu oft: Die falsche Gürtelfarbe, Die Gürtel müssen farblich zu den Schuhen passen. Schwarze Gürtel zu schwarzen Schuhen, braune Gürtel zu braunen Schuhen und so weiter. Zu weißen oder farbigen Sneakern wählt ihr einen Stoffgürtel oder einen braunen Gürtel. Billige, unförmige Lederschuhe und mangelnde Pflege der Schuhe Es ist erstaunlich, wie wenig Gedanken sich der deutsche Mann über sein Schuhwerk macht. Für Auto und Elektronik gibt er Unmengen aus, aber bei Schuhen, insbesondere Lederschuhen/Stiefel, wird geknausert. Nach einer Saison landen sie in der Tonne und schon vorher schreit einem das Leder „billig“ entgegen. Hinzu kommen dann seltsame klobige Phantasieformen der Schuhe, die häufig der billigen Machart geschuldet sind. Viele pflegen ihren Schuhen zu wenig und das sieht man ihnen auch an. Das Leder ist stumpf und faltig. Wie es anders geht, zeigen Euch diese Guides zu ordentlichen Schuhen und Schuhpflege: LINK und LINK Zuviel Schmuck Für die klassische Herrenmode gilt, nur Manschettenknöpfe, Uhr, Siegelring und Krawattennadel sind erlaubt. So streng kann man es in der heutigen Zeit mit ihrer stilistischen Vielfalt freilich nicht mehr halten. Begrenzt aber trotzdem Euren Schmuck auf maximal drei Teile. Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband und ein Ring. Das hat nichts mit Ablehnung von diversen subkulturellen Styles zugunsten eines klassischem Stils zu tun. Zu viele Schmuckstücke nehmen sich gegenseitig die Wirkung weg und erschlagen einen optisch. Fetten Goldschmuck und dergleichen solltet Ihr vermeiden, wenn Ihr nicht gerade HipHop-Stars seid. Hässliche Drahtesel statt schöner Brille Ich sehe so häufig Männer, die eigentlich ein gutes Outfit tragen, aber den Eindruck durch ein nerdiges Brillengestell versauen. Wenn du Brillenträger bist, dann ist die Brille mit das wichtigste Kleidungsstück, denn sie entscheidet darüber, wie dein Gesicht wirkt, auch charakterlich. Außerdem wird sie jeden Tag getragen. Sehr viele Männer sehen die Brille als notwendiges Übel an, und sind aus diesem Grund beim Brillenkauf nachlässig. Auch trauen sich viele nicht, eine modische Brille zu wählen. Dabei könnte sie als wichtiges Kleidungsstück das Optimum aus deinem Gesichtstyp holen und besser aussehen lassen, als ohne. Geht zu einem besseren Optiker, (oder auch zu verschiedenen) lasst Euch beraten, wählt Eure Brille sorgsam aus und traut Euch ein modischeres Exemplar auszuwählen. Oft wird der Fehler gemacht, die Gesichtsform beim Brillenkauf nicht zu beachten. Sie wählen zum Beispiel eine viel zu dünne Brille, bei einem größeren Gesicht. Hier Links über das passenden Gestell zum Gesicht: LINK1, LINK2, LINK3 Ein Unterhemd bleibt ein Unterhemd Tanktops haben sich in den letzten Jahren sehr verbreitet, obwohl nur wenige Männer die Figur haben, sie zu tragen. Doch offen getragene Unterhemden stehen niemandem. Sie gehören dort hin, wo sie immer waren: Unters Hemd! Zuviel Wachs, Gel oder Haarspray in den Haaren Seid Euch bewusst, dass ihr niemals gut ausseht, wenn man den Eindruck hat, als wäre eine Flasche Stylingprodukte über eurem Kopf ausgekippt worden. Eine Frau möchte Euch durch die Haare streichen können, ohne sich dabei zu verletzen. Mangelnde Pflege Natürlich, ein Dreitagebart kann sexy wirken, und Männer sollten nicht länger im Bad brauchen als ihre Freundin. Doch zu viele laufen mit ungepflegten Fingernägeln rum, haben einen verzottelten Bart, Härchen wachsen aus Nase und Ohren und der Frisur sieht man die Vernachlässigung an, wahlweise durch fettiges oder versprödetes Haar. Das drückt keine Lässigkeit im Lebensstil mehr aus, sondern schlicht eine innere Verwahrlosung. Printshirts Es mag manchen erstaunen, aber „witzige“ T-Shirts gibt es nicht, nur peinliche. Aber auch (im schlimmsten Fall bunt gemusterte) T-Shirts mit irgendwelchen Prints und Aufschriften sind ein ästhetischer Reinfall. Der Gipfel sind Printshirts mit dickem Label drauf, wo der Träger sprichwörtlich allein für den Namen teures Geld zahlte. Zu zugeknöpft Außer bei einer Krawatte, werden die obersten zwei Knöpfe eines jeden Hemdes immer aufgeknöpft. Auch beim Polo, sollte zumindest ein Knopf offen sein. Bis zum Bauchnabel sollten die Hemden aber auch nicht aufgeknöpft werden. Beim Jackett, lässt man den untersten Knopf offen (Ausnahme Zweireiher). Bei drei Knöpfen am Jackett reicht es, den mittleren Knopf zu schließen Zu viele Muster Gehe vorsichtig mit gemusterten Kleidungsstücken um. Kombiniere nicht Sachen mit zu vielen verschiedenen Mustern. Wenn du also ein gestreifte Hemd trägst, dann bitte nicht noch eine karierte Jacke und eine gemusterte Hose. Die falschen Farben Die Farbe Eurer Kleidung sollte zu Eurem Hauttyp passen. Legt den Fokus auf Euch, nicht auf die tolle Farbe des Outfits im Schaufenster. Seid Ihr ein dunkler Typ, dann tragt entweder dunkle Farben oder strahlende starke Farben. Habt Ihr einen hellen Hauttyp, dann tragt leichtere Farben. Also nicht knallblau, sondern hellblau. Nicht gelb, sondern beige/hellgelb. Nicht knallrot, sondern dunkelrot oder ein blasses rot und so weiter. --------------------------------------------- Temporäre Nachbemerkung Im Text fehlen noch die Links und ich muss ihn noch ordnen. Es kann sich auch der eine oder andere Rechtsschreibfehler eingeschlichen haben. Das bearbeite ich in den folgenden Tagen.
  25. So es geht um folgendes: Sie ca. 20 Jahre alt, HB8 schreibt schon ca 1-2 Monate mit mir. Dates hatten wir erst 2 Stück eigentlich plus den Abend als wir uns näher kennengelernt haben, vom sehen kenne ich sie schon seit Jahren aber hab sie halt auf einer Party gesehen, bin mit ihr ins Gespräch gekommen und wir haben die ganze Nacht zusammen verbracht. Stufe der Eskalation: kurz vor sex. Sie hat mir direkt gesagt dass sie mich schon lange im Auge hat und wir unbedingt was zusammen unternehmen müssen, das wollten wir auch, doch weil sie krank wurde haben sich die Pläne geändert. Hätte an den Tagen echt paar coole Sachen unternehmen können, hab mir aber extra nix vorgenommen und sie sagt mir eine Stunde vorher ab, weil sie lernen muss oder so. Ist schon 3 mal ca. passiert, zwar hat sie sich immer entschuldigt und mir riesige Texte geschrieben warum, wieso, weshalb doch mich hat das so genervt dass ich ihr jetzt seit ein paar Tagen nicht mehr geantwortet habe. Ich habe ihr auch schon gesagt dass ich das scheisse finde und sie das erstmal gut machen muss. Letzte Woche z.B. fragt sie mich ob ich Sonntag schon was vor hätte, worauf ich gesagt habe dass es bei mir ab mittags passen würde und dann schreibt Sie mir einfach nicht mehr... und sagt dann an dem Tag wo wir was machen wollten dass sie eingeschlafen wäre und entschuldigt sich wieder mit einem langen text. Heute hat sie mir geschrieben ob alles gut bei mir wäre. Bin am überlegen ob ich ihr überhaupt noch antworten soll oder was ich ihr schreiben sollte. Danke im Voraus für alle hilfreichen Posts. P.s. Sorry für den langen Text aber ich dachte um so detaillierter, desto besser um die Situation einzuschätzen.