Wie direkt ist zu direkt?
3 3

55 Beiträge in diesem Thema

Was meint ihr, interessiert mich! Kann man ohne Sie zu kuessen ihr gleich an die Wade packen? Oder an den Nacken bzw andere erogene Zonen? Oder muss man wirklich erst unerogene Zonen bedienen? Gesabbel fuehrt bei mir zu nichts aber wenn ich in nem public place bin will ich auch nicht, dass sie anfaengt rumzuschreien, weil mir solche Komplexe unangenehm sind vor anderen Menschen.Stichwort: Fremdscham/Social Framing. Gesabbel fuehrt zu nichts heisst, ohne dass ich koerperlich aktiv werde ist das hoechste der Gefuehle, dass ich hoere ich soll ihr nicht an die Titten fassen. Wenn so ein Spruch kommt ist das doch ne indirekte Aufforderung oder seh ich das falsch?

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Häh? Frauen sagen dir, du sollst ihr nicht an die Titten fassen, obwohl du keinen Körperkontakt zu ihnen hattest?

Aber zur Sicherheit: Nein, wenn eine Frau sagt, „fass mir nicht an die Titten!“ ist das keine indirekte Aufforderung dazu, genau das zu tun. Wie kommst du auf die Idee?

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

lief ueber augenkontakt... und ich hab ihr vorher wie ein gentlemen ein haar von der brust genommen ohne anzeichen von unwohlsein. sie meinte irgendwann im nebensatz etwas wie "nich anfassen, ja". guck dir mal woodan castings den dialog mit angel an. die sagt auch nein und meint ja. so sind die frauen, sonst waer se ja nicht 40 min mit fahrrad zu mir gefahren aber man kann auch die menschliche natur leugnen

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aber das war garnicht mein anliegen... wie direkt ist zu direkt?

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bitte nur maennliche kommentare, sonst kommt sowas raus

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Immerhin weiß ich, wann ich einer Frau an die Titten fassen kann und wann nicht..... eventuell könnte ich Dir also doch noch was beibringen - wenn Du denn die Güte hättest Dein Problem in einer allgemein verständlichen Sprache zu verfassen.

bearbeitet von Calara
3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich gebe dir eine chance meine eischaetzung von frauen zu veraendern, nur sagt mir meine erfahrung, dass frauen ebend nicht wissen wann und wie sie angefasst werden wollen. und allgemeinverstaendlichkeit ist hier auch garnicht thema, sonst koennte es ja jeder. aber gut: ich date ne frau die offensichtliches interesse an mir hat. was muss ich machen um ihren koerper anfessen zu koennen? natuerlich wird erstmal geredet und sich kennengelernt. so laeuft das bei mir

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ps kuessen ist nicht mein ding bei den meisten

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und allgemeinverstaendlichkeit ist hier auch garnicht thema, sonst koennte es ja jeder.

Es geht nicht um „Allgemeinverständlichkeit“ sondern darum, dass du dich so kryptisch ausdrückst, dass es nicht gerade einfach ist, zu verstehen, was du eigentlich sagen willst. Oder kürzer ausgedrückt: Wenn du bessere Antworten haben willst, dann gib dir mehr Mühe beim Verfassen deiner Beiträge.

was muss ich machen um ihren koerper anfessen zu koennen?

Die Intimität des Körperkontaktes stetig steigern. Als Orientierung dafür, welche Berührungen wie intim empfunden werden, kannst du mal nach „Dicarlo Escalation Ladder“ suchen.

ps kuessen ist nicht mein ding bei den meisten

Wieso nicht?

P.S.: Und wenn eine Frau dir sogar explizit sagt, dass sie irgendwo nicht angefasst werden möchte, dann wäre es auch in deinem reinen Eigeninteresse, das zu beachten. Sonst bist du nämlich ganz schnell nicht mehr der attraktive Verführer sondern der sexuelle Belästiger und creepy Grapscher.

bearbeitet von Cycle
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, oder gleich kinderschaender. wenn mich ne frau mit vorwuerfen konfrontiert, weil ich beduerfnisse habe ist sie psychisch krank. aber danke fuer die escalation ladder schau ich mir mal an. ich habs schon auf die nette und einfuehlsame tour versucht.. mehr als einmal. lassts bleiben leute, schiesst man sich nur selbst ins bein. und wenn das maedel mir erzaehlt mit wem sie wo die ganze zeit rumfickt ist es nur logisch, dass sie zum sexobjekt degradiert wird. die kausalitaet die du da versuchst festzustellen ist einfach falsch. ich empfinde solche geschichten als persoenliche schaedigung und versuchten rufmord wenn sie nicht einhergehen mit koerperkontakt. das ist auch eine art sexueller belaestigung, die genau das von frauen so haeufig beklagte verhalten der belaestigung koerperlicher natur mit sich zieht. zu meiner verteidigung fuehlen sich die frauen aber nicht belaestigt, sondern ich bin lediglich zu zuaghaft beim anfassen. das recht auf sexuellen kontakt habe ich mit meiner geburt erworben und bedarf keiner gesellschaftlichen rechtfertigung. aber trotzdem will ich wissen, will ich wissen, wie ne frau angefasst werden kann, ohne dass ich die befuerchtung haben muss, dass sie anfaengt rumzuschreien. ich empfinde normen beim casual sex als nur hinderlich. wenn ne frau nicht so drauf ist, ist das wieder was anderes. nein muss man immer akyeptieren, aber wenn die koerpersprache was voellig anderes sagt gilt die regel auch nicht.

bearbeitet von *juicy*
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was meint ihr, interessiert mich! Kann man ohne Sie zu kuessen ihr gleich an die Wade packen? Oder an den Nacken bzw andere erogene Zonen?

Klar. Wenn die Attraction stimmt und Du kalibriert bist. Fieldtested.

wenn ich in nem public place bin will ich auch nicht, dass sie anfaengt rumzuschreien

Ach, und zuhause oder sonst wo sie niemand hört, kann sie schreien? Tolle Einstellung.

Gesabbel fuehrt zu nichts heisst, ohne dass ich koerperlich aktiv werde ist das hoechste der Gefuehle, dass ich hoere ich soll ihr nicht an die Titten fassen.

Attraction und Frame fehlen. Wenn Du so redest, wie Du schreibst, ist das auch nicht verwunderlich.

ich gebe dir eine chance meine eischaetzung von frauen zu veraendern, nur sagt mir meine erfahrung, dass frauen ebend nicht wissen wann und wie sie angefasst werden wollen.

Deine "Erfahrung" kann ich nicht beurteilen. Deine Einschätzung halte ich für falsch. Frauen wissen genau, wie sie angefasst werden möchten, vorallem aber wissen sie, von WEM und von WEM NICHT:

Bildersprache zur Vereinfachung: stell Dir den dicken rotgesichtigen Versicherungsvertreter vor, der abends speicheltriefend die Stewardess an der Hotelbar ins Bett quatschen will. Mit seinen nassen Wurstfingern tatscht er ihr an den Hintern, bis sie sich wegdreht. Stell dir dagegen Brad Pitt oder mich vor, wie wir einer Frau durchs Haar streichen, die Frau dabei fest ansehen, ihrem Mund näher kommen und dann zurückziehen und sagen "Woran hast Du nur gerade gedacht!?!"

Needy kommt rüber, wer needy ist. Wer sechs Fickbeziehungen unterhält, der ist beim Kennenlernen der siebten nicht sexuell needy. Wer die noch nicht hat, der sollte zumindest mal einen abend so tun und genau so rumlaufen. Im Kopf weniger dicker Versicherungsvertreter, sondern mehr Brad Pitt sein. Es hängt alles davon ab, was in Deinem Kopf passiert. Das gleiche Anfassen eines weiblichen Arsches, kann needy sein (Versicherungsarsch) oder sinnlich-cool (Brad Pitt).

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hahah klingt ja echt als waer ich nen vergewaltiger.. danke fuers feedback nichtsdestotrotz. klingt kongruent bei dir. das ding mit den eigenen 4 waenden ist, dass man sich da nicht beobachtet fuehlt und mehr privatsphaere hat. wenn sie da anfaengt rumzuschreien spricht das fuer grottenschlechtes game weil keine gesellschaftlichen faktoren das game behindern. gleiches gilt denke ich fuer clubs, aber in parks oder anderen venues, wo sich andere menschen und im speziellen menschen der aelteren generation tummeln ist bei mir die hemmschwelle deutlich groesser. und psychosozial gesehen macht das ja auch sinn, speziell da, wo die meine eltern kennen koennten bzw bekannte zusehen koennten. mein innergame ist denk ich nicht zuuu falsch, einfach weil es bis zur eskalation alles passt und ich den needynessfaktor abgelegt habe. ich hab halt schonmal heftig staub gefressen als ich noch juenger war und das hatte auswirkungen auf mein komplettes beziehungsgefuege im speziellen mit frauen. vertrauensbasis im arsch. das mindset das ich ehrlicherweise habe ist, dass ich bei einer sexuellen annaeherung gefahr laufe, vor bekannten gedemuetigt zu werden wie es damals passiert ist. und diese angst vor einer demuetigung ist das problem, dass mich davon abhaelt eine situation, wie die gestern routiniert "zufriedenstellend" zu loesen. es besteht die gefahr aufs gefuehl zu hoeren, wieder ne klatsche zu bekommen und die angst zu verstaerken. die andere moeglichkeit ist, abzukarten, was gesellschaftlich akzeptiert ist und mich im rahmen dieser norm in sicherheit zu waegen, nicht mein gesicht zu verlieren. jemand lust mir die scheisse im kopf geradezubiegen? und nebenbei, forum is die eine sache, dit leben die andere. aber das forum ist anonym dank pseudonym. und meine wortwahl is natuerlich auch ne andere hier.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hahah klingt ja echt als waer ich nen vergewaltiger.. danke fuers feedback nichtsdestotrotz. klingt kongruent bei dir. das ding mit den eigenen 4 waenden ist, dass man sich da nicht beobachtet fuehlt und mehr privatsphaere hat. wenn sie da anfaengt rumzuschreien spricht das fuer grottenschlechtes game weil keine gesellschaftlichen faktoren das game behindern. gleiches gilt denke ich fuer clubs, aber in parks oder anderen venues, wo sich andere menschen und im speziellen menschen der aelteren generation tummeln ist bei mir die hemmschwelle deutlich groesser. und psychosozial gesehen macht das ja auch sinn, speziell da, wo die meine eltern kennen koennten bzw bekannte zusehen koennten. mein innergame ist denk ich nicht zuuu falsch, einfach weil es bis zur eskalation alles passt und ich den needynessfaktor abgelegt habe. ich hab halt schonmal heftig staub gefressen als ich noch juenger war und das hatte auswirkungen auf mein komplettes beziehungsgefuege im speziellen mit frauen. vertrauensbasis im arsch. das mindset das ich ehrlicherweise habe ist, dass ich bei einer sexuellen annaeherung gefahr laufe, vor bekannten gedemuetigt zu werden wie es damals passiert ist. und diese angst vor einer demuetigung ist das problem, dass mich davon abhaelt eine situation, wie die gestern routiniert "zufriedenstellend" zu loesen. es besteht die gefahr aufs gefuehl zu hoeren, wieder ne klatsche zu bekommen und die angst zu verstaerken. die andere moeglichkeit ist, abzukarten, was gesellschaftlich akzeptiert ist und mich im rahmen dieser norm in sicherheit zu waegen, nicht mein gesicht zu verlieren. jemand lust mir die scheisse im kopf geradezubiegen? und nebenbei, forum is die eine sache, dit leben die andere. aber das forum ist anonym dank pseudonym. und meine wortwahl is natuerlich auch ne andere hier.

Ist der Ruf erst ruiniert lebt es sich ganz ungeniert...

Fahr mal mit nem motorroller nur im leoparden höschen rum, oder lauf mal nackt über nen Bahnhof... Da wirst du irgendwn recht losgelöst sein von dem was andere von dir denken. Fieldtested!

J.Who

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich verstehe garnicht was du von uns wissen willst und dabei hab ich alles 3 mal gelesen

also noch mal von einem Mann:

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sorry, du bist ein grabscher und willst von uns dafür die absolution? wenn die frau nein sagt heiß es für dich auch ersteinmal nein! wo sind die mods, wenn hier mal wieder frauenverachtend irgendwelche pornodenkeverseuchten kerle auch noch eine gebrauchsanleitung für vergewaltigungen suchen?

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du kein kompletter Asi bist und die Frage ernst meinst, wird es wohl Zeit, dass Du Dich öfters mit Frauen triffst als bisher. Und dann Dein Gefühl schulst. Wie wenn Dir hier einer sagen kann "in Situation X kannst Du genau bis Y gehen. Und nicht weiter". Was Fastlane sagte stimmt: Es kommt darauf an, wer Du bist und auf Deinen State.

Und komm' schon - das merkt man doch, wie weit man gehen darf.

Am besten fängst Dir ein paar Backpfeifen ein. Dann weisst Du in Zukunft sehr genau, wo die Grenze liegt.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fahr mal mit nem motorroller nur im leoparden höschen rum, oder lauf mal nackt über nen Bahnhof... Da wirst du irgendwn recht losgelöst sein von dem was andere von dir denken. Fieldtested!

Nein, tue es nicht! Bitte!

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist bei weitem der unangenehmste Thread seit langem...

PP

4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was meint ihr, interessiert mich! Kann man ohne Sie zu kuessen ihr gleich an die Wade packen? Oder an den Nacken bzw andere erogene Zonen? Oder muss man wirklich erst unerogene Zonen bedienen? Gesabbel fuehrt bei mir zu nichts aber wenn ich in nem public place bin will ich auch nicht, dass sie anfaengt rumzuschreien, weil mir solche Komplexe unangenehm sind vor anderen Menschen.Stichwort: Fremdscham/Social Framing. Gesabbel fuehrt zu nichts heisst, ohne dass ich koerperlich aktiv werde ist das hoechste der Gefuehle, dass ich hoere ich soll ihr nicht an die Titten fassen. Wenn so ein Spruch kommt ist das doch ne indirekte Aufforderung oder seh ich das falsch?

Grenzen ausloten ist recht spannend.

Was zum Beispiel problemlos geht ist ohne sie zu küssen ihr im Club mal in die Hose zu gehen. Was auch geht, ist sie zu küssen ohne mit ihr vorher zu reden und ihr dann in die Hose zu gehen. Was nicht geht (ums verrecken nicht) ist ne Frau aus nem Club mitzunehmen, ohne vorher mit ihr zu reden. Nur: Nicht bei jeder Frau ;-)

Du kannst übrigens auch mit ihr Sex haben ohne sie zu küssen.

Wade fassen finde ich schwierig. Nacken ist echt Basic Kino. Ihr irgendwas ins Ohr sagen im Club und sie dabei am Nacken festhalten. Parfum riechen und dabei am Nacken anfassen. Das geht absolut ohne Probleme.

Die Aussage "fass mir nicht an die Titten" zu übersetzen mit "fass mir an die Titten". Das ist ganz sicher keine Aufforderung. Je nach Situation würde ich das aber sofort machen und es dann auf mein männliches Gehirn schieben. Wäre mir natürlich super peinlich ;-). Und das würde ich als Running Gag etablieren und hätte total Spaß daran. Das kann aber total nach hinten gehen. Oder ich würde sie sofort damit aufziehen, dass sie darüber nachdenkt. Und ihr direkt erzählen, was ich vorher mache und mal schauen, wie sie reagiert. Oder ich würde das Thema aufgreifen und sagen, dass ich es gut finde, dass sie ihre sexuellen Vorlieben und Abneigungen direkt anspricht. Auf jeden Fall würde ich das Thema aufgreifen, wenn sie mir schon eine Vorlage liefert...

bearbeitet von Hoodseam
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was zum Beispiel problemlos geht ist ohne sie zu küssen ihr im Club mal in die Hose zu gehen. Was auch geht, ist sie zu küssen ohne mit ihr vorher zu reden und ihr dann in die Hose zu gehen. Was nicht geht (ums verrecken nicht) ist ne Frau aus nem Club mitzunehmen, ohne vorher mit ihr zu reden. Nur: Nicht bei jeder Frau ;-)

[…]

Die Aussage "fass mir nicht an die Titten" zu übersetzen mit "fass mir an die Titten". Das ist ganz sicher keine Aufforderung. Je nach Situation würde ich das aber sofort machen und es dann auf mein männliches Gehirn schieben.

Wie kann man jemanden, der laut seiner Frage eben nicht in der Lage ist, die nicht-verbalen Signale richtig zu deuten, nur so etwas empfehlen?

Das kann aber total nach hinten gehen.

…ist da nämlich noch leicht untertrieben, was die möglichen Resultate solcher Ratschläge an Leute angeht, die auf juicys aktuellem Level sind.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also, aehm ich sach mal so. danke dass ich die meinungen spalten durfte. frauenverachtung ist sowieso son ding... nur weil man mit schwany geboren ist verachtet man doch nicht automatisch das andere geschlecht. das ist immer abhaengig vom erfahrungshintergrund. jo also fayit is fuer mich in die offensive yu gehen wenns angebracht is und das ist wieder situationsabhaengig und durch meine interprtation der situation bestimmt. also wenn ich nachste mal denke die will angefasst werden, kopf aus motorik an. und dann sehn wa mal welcher thread hier unangenehm is du pinkel!

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und kevin bruce, du wirst bestimmt mal nen toller papa aber in dem forum springen die komischsten voegel rum und ich bin einer der die nichtfleischlichen aspekte einer frau nicht ernst nehmen kann. geh deine grosse liebe finden du romantiker. und pornodenke geht voll klar. sind doch auch alles nur liebe nette frauen, wie die von der ich gesprochen habe. also wenn du nen problem mit porno hast, kannst du das ja deiner freundin eryaehlen, dann schickt se dich erstmal im rosa schluepfer die kueche putzen... aber jedem seine fetischs.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich bin einer der die nichtfleischlichen aspekte einer frau nicht ernst nehmen kann

Und ich bin Eine, die dein jungenhaftes, unreflektiertes, möchtegern-PUA-Gelaber nicht ernst nehmen kann.

Hoffentlich geht es den armen Frauen, die von dir anscheinend in der Öffentlichkeit einfach betatscht werden, wie mir.

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das mindset das ich ehrlicherweise habe ist, dass ich bei einer sexuellen annaeherung gefahr laufe, vor bekannten gedemuetigt zu werden wie es damals passiert ist. und diese angst vor einer demuetigung ist das problem, dass mich davon abhaelt eine situation, wie die gestern routiniert "zufriedenstellend" zu loesen. es besteht die gefahr aufs gefuehl zu hoeren, wieder ne klatsche zu bekommen und die angst zu verstaerken.

Ich sehe da jetzt eher Dein Problem. Zusammen mit diesem negativ reduzierten Denken über Frauen.

Das sollte im Game krampfhaft rüberkommen. Inkongruent. Komisch.

Eskalation sollte spielerisch erfolgen. Und ein "nein" würde ich ruhig mal mit "noch nicht" übersetzen. Frauen spielen da auch gerne ein wenig rum. Wollen Verantwortung abgeben. Und Eskalation erzeugt Attraction. Da darf man sich nicht zu schnell verunsichern lassen. Aber natürlich auch spüren, wo die Grenze ist. Eskalation wird Schritt für Schritt gesteigert und fängt bei "normalen" Berührungen an.

Ansonsten sehe ich eben genau im Innergame eine Baustelle. Als ein Mädel das blocked und Drama macht, würde sowohl bei mir als auch bei meinen Bekannten eher ein "müdes Lächeln" kassieren. Was erwartet sie denn, wenn sie Typen dated? Das Problem könnte bei mir irgendwie nicht entstehen. Absolut nicht meine Realität.

Was noch ein Problem ist: Küssen.

Eskalation ohne Küssen. KC ist schon ein kleiner Meilenstein im Game. Und Küssen ist Frauen oft ziemlich wichtig. Eskalation ohne küssen ist schon ein starkes Handicap.

Ich finde Gambler zeigt in seinem Video (komplett anschauen) sehr schön, wie man über verbale Eskalation in körperliche Eskalation übergeht. Ich würde Dir das Video mal empfehlen. Dein Problem existiert in der Praxis irgendwie nicht. Ich kenne keine Frau, die Eskalation hart blockt, ohne dass man ihr da massiv Vorlagen gibt. Normalerweise geht das Schritt für Schritt und ein Block der Frau erfolgt eher nonverbal. Dann einen Schritt zurück und wieder zwei vor. So ist das Spiel. Und das reicht, um beim 3. Date im Bett zu landen.

Willst Du da mehr Tempo rein bringen (und das ist sicher nicht Deine Baustelle), dann kann man da mit dem passenden Frame und Mindset ne Menge machen. Den Kopf beschäftigen und parallel körperlich eskalieren. Vielleicht 80% der Frauen finden das sehr spannend, wie dumm dreist man sich nimmt, was man möchte. Manche blocken dann etwas rum, weil es ihnen Spaß macht. Manche merken aber auch, dass das ne ganz falsche Entwicklung für sie nimmt und blocken dann sehr energisch. Das merkt man aber eigentlich. Aber wenn Du nicht dumm-dreist eskalierst, passiert das auch nicht. Du hast aber gefragt, was geht. Und da geht sehr viel. Du hängst da aber eher in Deiner Vergangenheit fest und erzeugst durch ein falsches Mindset Eskalationsangst.

Hier das Video:

Von Deinem negativen Mindset von Frauen abgesehen nehme ich Dich aber auch nicht wirklich als sozialen, reflektierten Typen war. Dafür eckst Du schon hier viel zu schnell an. Verteidigst Deine Meinung. Reduzierst Leute, die Deiner Meinung nicht folgen. Ich gehe solchen Menschen gerne aus dem Weg. Frauen auch. Da lohnt sich auch mal etwas genauer hinzuschauen.

Ich zum Beispiel sortiere extrem schnell Menschen (Frauen wie Männer) aus, die ohne relevanten Grund sehr früh in aggressiv-entwertende Kommunikation verfallen ( http://de.wikipedia.org/wiki/Kommunikationsstile_nach_Schulz_von_Thun#Der_aggressiv-entwertende_Stil ). Damit sortierst Du clevere, interessante Frauen sehr schnell aus (bzw. sie Dich) und machst es Dir generell mit Menschen etwas schwer.

bearbeitet von Hoodseam
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
3 3