Tolles erstes Date, nun aber unsicher aufgrund ihrer Aussagen
2 2

10 Beiträge in diesem Thema

Hallo.

1. Mein Alter: 32

2. Alter der Frau: 32

3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1

4. Etappe der Verführung: Leichte, unabsichtliche und absichtliche Berührungen

5. Beschreibung des Problems: Unsicher aufgrund ihrer Aussage, ob es ein weiteres Date geben wird

 

Ich habe letztes Jahr im November eine Kollegin kennengelernt, und ich muss sagen, dass wir uns von Anfang an sympathisch waren. Ich habe sie dann erst wieder im Januar wieder gesehen, wir konnten immer gut miteinander sprechen, allerdings war ich noch zu schüchtern, um sie nach einem Date zu fragen. Als wir uns vor drei Wochen auf der Arbeit über den Weg gelaufen sind, haben wir ein sehr lockeres und lustiges Gespräch geführt, ich hatte wirklich das Gefühl, wir wären auf einer Wellenlänge. Als wir uns über einen möglichen Urlaub unterhalten haben, hat sie sogar vorgeschlagen, dass wir den zusammen machen könnten, aber ich denke, das war eher als Spaß gemeint. Dann habe ich ihr gesagt, dass wir uns mal treffen könnten, und sie hat sofort zugestimmt und wir haben uns dann vor einer Woche getroffen.

Das Date war wirklich schön, wir konnten von Anfang an sehr viel miteinander lachen und hatten viel Spaß. Wir waren zuerst im Sea Life, haben dann einen Spaziergang gemacht, waren daraufhin in einem Restaurant zu Abend essen und waren dann noch auf einem Flohmarkt. Ich konnte immer wieder sehr viel Kino fahren, sie schien dem auch nicht abgeneigt zu reagieren, von ihr kamen auch immer wieder Berührungen, aber nicht so viele wie von meiner Seite aus. Sie hat jedoch ein paar Mal betont, dass es nur ein platonisches Treffen wäre, ich habe dies nur mit einem Grinsen bejaht oder abgenickt, später hat sie aber dann selber von einem Date gesprochen, was wir haben. Sie hat mir aber auch gesagt, dass sie ein paar männliche Freunde hat, und seit sie Single ist, wollen fast alle was von ihr. Naja, ich hätte auch nichts anderes erwartet, weil sie auch eine sehr attraktive Frau ist. Wir konnten beide auch über sexuelle Witze lachen, ich denke, dass ich auch sexuell aufgetreten bin, denn sie hat es selbst gemeint, dass sie es bemerkt hat, dass ich sehr sexuell bin. Bis zu dem Abendessen war ich mir aber unsicher, ob ich sie einfach mal so küssen könnte, obwohl ich wiederum das Gefühl hatte, dass die Attraction vorhanden war.

Ein Fehler von mir war es aber wohl, dass ich sie gerne wieder nach Hause gefahren hätte, damit sie abends nicht alleine mit der S-Bahn fahren wollte, dabei hat sie aber darauf bestanden, dass sie am Abend später alleine mit der Bahn fahren wird. Ich habe immer wieder gemeint, dass es für mich kein Problem wäre, sie nach Hause zu bringen und es kein großer Umweg für mich wäre, bis sie mich gefragt hat, ob ich denn kein Nein akzeptieren kann. Ich habe gemeint, dass ich ein Nein schon akzeptieren kann und es dann dabei belassen.

Wie gesagt, wir hatten die ganze Zeit viel Spaß miteinander. Wir konnten uns sogar einfach nur in die Augen schauen und konnten einfach so grinsen und lachen. Es hat mir auch wirklich gut getan, denn ich konnte noch nie so gut mit einer Frau lachen wie es mit ihr der Fall war, nicht mal mit meiner Ex. Es war einfach toll. Sie hat während dem Date auch immer wieder betont, dass wir uns wieder treffen werden, und wir haben schon geplant, was wir als Nächstes machen möchten, wie in den Zoo zu gehen oder in einem Ort in meiner Nähe in ein echt gutes Restaurant zu gehen. Ich war mir da schon sicher, dass es zu einem weiteren Date kommen würde, und vielleicht war das auch schon ein Fehler. Beim Spaziergang konnte ich sie auch ein paar Mal in den Arm nehmen, das habe ich aber immer nur kurz gemacht, weil ich mir unsicher war, wie lange ich mit ihr im Arm laufen sollte, ohne dass ich zu anhänglich wirke. Beim Abendessen war es dann genauso, wir kamen uns beim Sprechen und Lachen auch etwas näher, ich hätte sie bestimmt zwei oder drei Mal küssen können, aber ich habe mich einfach nicht getraut. :(

Auf dem Flohmarkt war es auch sehr schön und ich konnte immer wieder Kino fahren. Wir konnten bei einem Drink auch über ernste Themen sprechen, es schien alles zu passen. Bevor das Date zu Ende war, habe ich nochmal gemeint, dass ich sie gerne nach Hause fahren kann, aber sie hat gemeint, dass ich sie schon mal nach Hause bringen werde, aber eben nicht jetzt nach dem ersten Treffen. Als wir uns dann verabschiedet haben, hat sie jedoch nicht mehr von einem weiteren Treffen gesprochen, sondern nur davon, dass wir uns auf der Arbeit sehen, ich habe dann bei der Umarmung endlich zum Kuss angesetzt, aber sie hat es mit einem Lächeln abgeblockt und ist dann gleich in die Bahn. Ich denke, es war der schlimmste Zeitpunkt, den ich mir für das Küssen hätte aussuchen können.

Als sie daheim angekommen war, hat sie mir geschrieben und sich für den schönen Tag bedankt. Ich habe mich bei ihr genauso für den schönen Tag bedankt und habe gemeint, dass ich echt geil mit ihr lachen konnte. Das war ja auch der Fall.

Nun komme ich zu meinem Problem. Wir haben ein paar Tage keinen Kontakt gehabt, dann haben wir uns vorgestern auf der Arbeit gesehen. Wir waren alleine und konnten gut miteinander reden. Sie hat mich gefragt, wann wir uns wieder sehen, weil sie nächste Woche im Urlaub ist und ich danach dann Urlaub habe, und ich habe mich schon innerlich gefreut, dass sie mich wieder sehen möchte. Wir kamen dann aber auf unseren gemeinsamen Tag zu sprechen, ich meinte, dass es echt schön war, und sie hat gemeint, dass es ihr alles zu viel war, für sie hätte auch ein Kaffeetrinken ausgereicht. Ich hätte so eine Aussage nie von ihr erwartet, und ich denke, sie hat mir meine Enttäuschung auch angesehen. Ich meinte, dass ich keiner bin, der immer nur Standard-Sachen, wie nur was essen und trinken gehen, macht, sondern auch was erleben will und ich es trotzdem schön mit ihr fand. Sie hat mir daraufhin zugestimmt und gesagt, dass es echt schön war. 

Ich wollte dann darauf zurück kommen, wann wir uns wieder sehen, und dann hat sie gleich gemeint, dass sie Mitte April eine wichtige Aufführung hat, da sie singt, und sie somit die ganzen nächsten Wochenenden überhaupt keine Zeit habe, da sie viel üben muss. Und dann kam die Aussage, die mich überhaupt nicht mehr loslässt: "Wir laufen uns ja eh hier über den Weg." Sie hat aber noch gemeint: "Wir sind doch eh ganz locker, oder?" Ich habe ihr zugestimmt und dann habe ich ihr noch einen schönen Urlaub gewünscht und ihr dann nur gesagt, dass wir uns sehen, wenn sie wieder da ist. Sie hat mir zugestimmt.

Das war's nun. Ich wollte euch nun um Rat fragen, wie ich weiter vorgehen sollte. Sie ist ein echt toller Mensch und ich hatte mit ihr ein echt schönes Date. Wir waren immer auf einer Wellenlänge und haben auch die gleichen Vorstellungen von der Zukunft, wir haben sogar die gleichen Urlaubsziele. Ich würde sie wirklich gerne wieder treffen. Mich haben ihre Aussagen sehr verwundert, denn sogar noch vor dem ersten Date hat sie Vorschläge gemacht, was wir alles noch so machen können, wie mal zu einem Konzert zu gehen, und während dem Date auch, und nun scheint sie nichts mehr von mir zu wollen.

Was meint ihr? Wie sind solche Aussagen von einer Frau zu verstehen? Kann ich noch auf ein weiteres Date hoffen oder ist das Ding schon durch? Ich habe gedacht, mich erstmal bei ihr nicht mehr zu melden, und ihr erst dann zu schreiben, wenn ihre Aufführung vorbei ist und sie dann nach einem weiteren Treffen zu fragen. Das wäre dann aber erst in ungefähr einem Monat, also eine ziemlich lange Zeit, um die Attraction, wenn sie überhaupt noch vorhanden sein sollte, aufrecht erhalten zu können. Ich hatte schon einige erste Dates, und die Frauen wollten dann kein zweites Treffen mit mir. Das war aber nicht schlimm für mich, weil ich mit diesen Frauen nicht so auf einer Wellenlänge war, wie es bei der letzten Frau der Fall ist. Wenn sie kein weiteres Treffen mehr wollen würde, dann würde ich es echt schade finden.

Habt ihr schon mal solch eine Erfahrung gemacht? Wie sollte ich weiter vorgehen?

Ich hoffe, der Text ist nicht zu lange geworden. Vielen Dank bereits im Voraus für eure Hilfe.

Beste Grüße

Synchronizer

 

bearbeitet von Synchronizer
Ergänzung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meiner Meinung nach ein Shittest. "Sie hat dir die Enttäuschung angesehen" <--- durchgefallen. 

Sie merkt, das du zu schnell, viel zu viel willst und das hat womöglich auf sie bedürftig gewirkt. Deshalb auch die Frage, ob alles cool mit euch ist. sie will gefühlt erstmal was lockeres, war ja scheins angetan von dir,  will dir aber nicht weh tun, da sie denkt, du kommst nicht klar damit. Vielleicht war es für sie wirklich zu viel Pärchen Date und kein einfaches Kennenlernen. 

Natürlich alles nur Vermutung.......

Ich würde andere Frauen daten, ggf in paar Wochen mal melden. 

LG

bearbeitet von skywalker555

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Quote

 

Ich habe letztes Jahr im November eine Kollegin kennengelernt, und ich muss sagen, dass wir uns von Anfang an sympathisch waren. Ich habe sie dann erst wieder im Januar wieder gesehen, wir konnten immer gut miteinander sprechen, allerdings war ich noch zu schüchtern, um sie nach einem Date zu fragen. Als wir uns vor drei Wochen auf der Arbeit über den Weg gelaufen sind, haben wir ein sehr lockeres und lustiges Gespräch geführt, ich hatte wirklich das Gefühl, wir wären auf einer Wellenlänge. Als wir uns über einen möglichen Urlaub unterhalten haben, hat sie sogar vorgeschlagen, dass wir den zusammen machen könnten, aber ich denke, das war eher als Spaß gemeint. Dann habe ich ihr gesagt, dass wir uns mal treffen könnten, und sie hat sofort zugestimmt und wir haben uns dann vor einer Woche getroffen.

Das Date war wirklich schön, wir konnten von Anfang an sehr viel miteinander lachen und hatten viel Spaß. Wir waren zuerst im Sea Life, haben dann einen Spaziergang gemacht, waren daraufhin in einem Restaurant zu Abend essen und waren dann noch auf einem Flohmarkt. Ich konnte immer wieder sehr viel Kinofahren, sie schien dem auch nicht abgeneigt zu reagieren, von ihr kamen auch immer wieder Berührungen, aber nicht so viele wie von meiner Seite aus. Sie hat jedoch ein paar Mal betont, dass es nur ein platonisches Treffen wäre, ich habe dies nur mit einem Grinsen bejaht oder abgenickt, später hat sie aber dann selber von einem Date gesprochen, was wir haben. Sie hat mir aber auch gesagt, dass sie ein paar männliche Freunde hat, und seit sie Single ist, wollen fast alle was von ihr. Naja, ich hätte auch nichts anderes erwartet, weil sie auch eine sehr attraktive Frau ist. Bis zu dem Abendessen war ich mir aber unsicher, ob ich sie einfach mal so küssen könnte, obwohl ich wiederum das Gefühl hatte, dass die Attraction vorhanden war.

Ein Fehler von mir war es aber wohl, dass ich sie gerne wieder nach Hause gefahren hätte, damit sie abends nicht alleine mit der S-Bahn fahren wollte, dabei hat sie aber darauf bestanden, dass sie am Abend später alleine mit der Bahn fahren wird. Ich habe immer wieder gemeint, dass es für mich kein Problem wäre, sie nach Hause zu bringen und es kein großer Umweg für mich wäre, bis sie mich gefragt hat, ob ich denn kein Nein akzeptieren kann. Ich habe gemeint, dass ich ein Nein schon akzeptieren kann und es dann dabei belassen.

Wie gesagt, wir hatten die ganze Zeit viel Spaß miteinander. Wir konnten uns sogar einfach nur in die Augen schauen und konnten einfach so grinsen und lachen. Es hat mir auch wirklich gut getan, denn ich konnte noch nie so gut mit einer Frau lachen wie es mit ihr der Fall war, nicht mal mit meiner Ex. Es war einfach toll. Sie hat während dem Date auch immer wieder betont, dass wir uns wieder treffen werden, und wir haben schon geplant, was wir als Nächstes machen möchten, wie in den Zoo zu gehen oder in einem Ort in meiner Nähe in ein echt gutes Restaurant zu gehen. Ich war mir da schon sicher, dass es zu einem weiteren Date kommen würde, und vielleicht war das auch schon ein Fehler. Beim Spaziergang konnte ich sie auch ein paar Mal in den Arm nehmen, das habe ich aber immer nur kurz gemacht, weil ich mir unsicher war, wie lange ich mit ihr im Arm laufen sollte, ohne dass ich zu anhänglich wirke. Beim Abendessen war es dann genauso, wir kamen uns beim Sprechen und Lachen auch etwas näher, ich hätte sie bestimmt zwei oder drei Mal küssen können, aber ich habe mich einfach nicht getraut. :(

Auf dem Flohmarkt war es auch sehr schön und ich konnte immer wieder Kino fahren. Wir konnten bei einem Drink auch über ernste Themen sprechen, es schien alles zu passen. Bevor das Date zu Ende war, habe ich nochmal gemeint, dass ich sie gerne nach Hause fahren kann, aber sie hat gemeint, dass ich sie schon mal nach Hause bringen werde, aber eben nicht jetzt nach dem ersten Treffen. Als wir uns dann verabschiedet haben, hat sie jedoch nicht mehr von einem weiteren Treffen gesprochen, sondern nur davon, dass wir uns auf der Arbeit sehen, ich habe dann bei der Umarmung endlich zum Kuss angesetzt, aber sie hat es mit einem Lächeln abgeblockt und ist dann gleich in die Bahn. Ich denke, es war der schlimmste Zeitpunkt, den ich mir für das Küssen hätte aussuchen können.

Als sie daheim angekommen war, hat sie mir geschrieben und sich für den schönen Tag bedankt. Ich habe mich bei ihr genauso für den schönen Tag bedankt und habe gemeint, dass ich echt geil mit ihr lachen konnte. Das war ja auch der Fall.

Nun komme ich zu meinem Problem. Wir haben ein paar Tage keinen Kontakt gehabt, dann haben wir uns vorgestern auf der Arbeit gesehen. Wir waren alleine und konnten gut miteinander reden. Sie hat mich gefragt, wann wir uns wieder sehen, weil sie nächste Woche im Urlaub ist und ich danach dann Urlaub habe, und ich habe mich schon innerlich gefreut, dass sie mich wieder sehen möchte. Wir kamen dann aber auf unseren gemeinsamen Tag zu sprechen, ich meinte, dass es echt schön war, und sie hat gemeint, dass es ihr alles zu viel war, für sie hätte auch ein Kaffeetrinken ausgereicht. Ich hätte so eine Aussage nie von ihr erwartet, und ich denke, sie hat mir meine Enttäuschung auch angesehen. Ich meinte, dass ich keiner bin, der immer nur Standard-Sachen, wie nur was essen und trinken gehen, macht, sondern auch was erleben will und ich es trotzdem schön mit ihr fand. Sie hat mir daraufhin zugestimmt und gesagt, dass es echt schön war. 

Ich wollte dann darauf zurück kommen, wann wir uns wieder sehen, und dann hat sie gleich gemeint, dass sie Mitte April eine wichtige Aufführung hat, da sie singt, und sie somit die ganzen nächsten Wochenenden überhaupt keine Zeit habe, da sie viel üben muss. Und dann kam die Aussage, die mich überhaupt nicht mehr loslässt: "Wir laufen uns ja eh hier über den Weg." Sie hat aber noch gemeint: "Wir sind doch eh ganz locker, oder?" Ich habe ihr zugestimmt und dann habe ich ihr noch einen schönen Urlaub gewünscht und ihr dann nur gesagt, dass wir uns sehen, wenn sie wieder da ist. Sie hat mir zugestimmt.

Das war's nun. Ich wollte euch nun um Rat fragen, wie ich weiter vorgehen sollte. Sie ist ein echt toller Mensch und ich hatte mit ihr ein echt schönes Date. Wir waren immer auf einer Wellenlänge und haben auch die gleichen Vorstellungen von der Zukunft, wir haben sogar die gleichen Urlaubsziele. Ich würde sie wirklich gerne wieder treffen. Mich haben ihre Aussagen sehr verwundert, denn sogar noch vor dem ersten Date hat sie Vorschläge gemacht, was wir alles noch so machen können, wie mal zu einem Konzert zu gehen, und während dem Date auch, und nun scheint sie nichts mehr von mir zu wollen.

Was meint ihr? Wie sind solche Aussagen von einer Frau zu verstehen? Kann ich noch auf ein weiteres Date hoffen oder ist das Ding schon durch? Ich habe gedacht, mich erstmal bei ihr nicht mehr zu melden, und ihr erst dann zu schreiben, wenn ihre Aufführung vorbei ist und sie dann nach einem weiteren Treffen zu fragen. Das wäre dann aber erst in ungefähr einem Monat, also eine ziemlich lange Zeit, um die Attraction, wenn sie überhaupt noch vorhanden sein sollte, aufrecht erhalten zu können. Ich hatte schon einige erste Dates, und die Frauen wollten dann kein zweites Treffen mit mir. Das war aber nicht schlimm für mich, weil ich mit diesen Frauen nicht so auf einer Wellenlänge war, wie es bei der letzten Frau der Fall ist. Wenn sie kein weiteres Treffen mehr wollen würde, dann würde ich es echt schade finden.

Ich hab mal alles wichtige markiert.

Du klammerst viel zu sehr. Du hast 1 (!) Date und und denkst schon an "gleiche Vorstellungen von der Zukunft" und gemeinsame Urlaubsziele. Dazu hebst du sie auf ein Podest und hast gleichzeitig aber nicht den Mut das ganze auf eine physische Ebene zu bringen. Stattdessen zerredest du alles.

Die Frau will einfach Kerle kennenlernen. Einen Kaffee trinken, ne lustige Unterhaltung haben, beim nächsten mal weiter quatschen und vielleicht ein bisschen rummachen/Sex haben und dann schauen was sich entwickelt. Du trittst asexuell auf, wartest bis sie dich nach einem Treffen fragt, und blaest alles riesig auf: "sie hat gemeint, dass es ihr alles zu viel war, für sie hätte auch ein Kaffeetrinken ausgereicht. Ich hätte so eine Aussage nie von ihr erwartet, und ich denke, sie hat mir meine Enttäuschung auch angesehen. Ich meinte, dass ich keiner bin, der immer nur Standard-Sachen, wie nur was essen und trinken gehen, macht,". 

Sie wollte dich locker kennenlernen, aber du machst aus einem Treffen ein riesen Ding und sie fühlt sich unter Druck gesetzt durch dein Verhalten und deine Erwartungshaltung. Dazu kommt dass du keine Führung übernimmst (sie muss nach Date fragen) und keine Eskalation bringst.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also. Ich glaube du bist dir der Fehler die du gemacht hast ja selbst bewusst. Das ihr zusammen Urlaub plant, auch wenn es als Spaß gemeint ist, ist nicht das Problem. Ich glaube, das Hauptproblem war, dass du nicht eskaliert hast. Ich glaube sie fand das erste Date wirklich sehr schön, und das wenn ihr euch einfach nur angeschaut habt, sich da echt nen intensiven Prickeln in deinen Eiern aber auch bei ihr im unteren Bauchbereich breitgemacht hat. 

An der Stelle. Follow your instincts.Einfach Küssen. Die Frage ist ja, wieso du es dich nicht getraut hast. Du denkst vermutlich so was wie: "was wenn sie den Kuss abblockt? Was wenn sie nicht geküsst werden will? Was wenn ich sie damit vergraule? Wenn sie den Kuss abblockt ist die Stimmung im Arsch und ich habe für Alle Zeiten in Ewigkeit bei ihr verkackt. Wahrscheinlich ist sowas in der Art in deinem Kopf vorgegangen.

Du sollst aber nicht auf deinen Kopf hören, sondern auf dein Herz und deine Eier. Ganz abgesehen davon das all diese negativen Gedanken die nur so vor Needyness und Verlustangst triefen inhaltlich vollkommener Schwachsinn sind.

Bitte merke dir eins. Ein Kussblock ist ein Win. Kein Fail. Denn sie weiß dann, dass du sie willst, das du ein Mann bist der low fuckks darüber gibt wie sie reagiert, ein Mann der macht was er will wann er es will, der keine Angst vor Zurückweisung hat. Und ein Mann der nach dem Kussblock ihre vorübergehende Grenze gentlemanlike akzeptiert und weiterhin gut drauf und sexuell ist, der sich davon nicht aus dem Konzept bringen lässt, und sich weder rechtfertigt noch entschuldigt. 

Weißt du, ich glaube du kamst einfach sehr inkongruent rüber, und ein wenig wie ein Schlappschwanz. Verbal voll sexuell, und pysisch asexuell. Im Prinzip machst du ihr Freude und so eine Art Versprechen sie zu Küssen und zu Verführen, physisch sexuell zu sein, und dann brichst du dein Versprechen und entusschst sie, weil du einfach nicht halten kannst was du verbal kommunizierst. 

Sie wahrscheinlich so in etwa über dich gedacht:" Der labert ja die ganze Zeit so sexuell, aber wann kommt denn wirklich was? Macht auf dicke Hose aber dann steht da nix dahinter. Wann küsst er mich endlich? Oh okay, sieht wohl so aus als ob das einer der Männer ist die viel versprechen, sich aber nicht drann halten und nicht mal die Eier hat mich zu küssen. Schade Schokolade. Und wieso will er mich unbedingt nach Hause fahren? Denkt der daran sex mit mir zu haben obwohl ers nicht mal schafft mich zu küssen? Oh er hat gemerkt das ers verpasst hat mich zu Küssen und versucht jetzt noch nen verzweifelten Kuss am Schluss..."

Übrigens, Frauen wollen zu nichts überredet werden. Es gibt gewisse Frauen die es sogar hassen und für die es der absolute Abturner ist. Genauso wie ein Nein zu Akzeptieren. Wobei das jetzt nicht der Punkt war.

 

Du hättest ihr einfach sagen sollen:" Hey vielleicht glaubst du ich will mit zu dir kommen und Sex haben, da täuschst du dich aber. Ich will dir einfach nen Gefallen machen und dich Nahhause fahren, da ich eh schon mit dem Auto da bin, musst nicht extra die Bahn nehmen. Aber ist deine Sache." Damit hättest du soziale Intelligenz und Empathie bewiesen, und sie hätte wahrscheinlich ja gesagt. Außerdem hättest du sie damit ins Grübeln gedacht:"Hä, der will gar kein Sex mit mir? Ich dachte der wäre mir schon längst verfallen... Komisch. Ich will aber das er Sex mit mir will. Der ist ja doch nicht so einfach wie ich dachte"

 

Übrigens, was sie verbal sagt kann dir relativ egal sein. Was sie Nonverbal sagt, das ist wichtig. Es ist zu 100% ehrlich und darauf kannst du dich verlassen. Das heiß sie könnte dir sagen du wärst nicht ihr Typ, sie will nur Freundschaft, bla bla bla. Wenn sie dich aber intensiv anschaut mit dem typischen "Küss mich Blick", dann hißt das sie in dem Moment zu 100% von dir geküsst werden möchte, und Sex ist ab da ja auch nur ein Katzensprung. 

 

Der Grund wieso sich ihre Aussagen über das Date im nachhinein unterscheiden und wiedersprechen, und sie gemischte Signale sendet, ist das sie wahrscheinlich die Erinnerung vom Date einfach nur anders interpretiert im nachhinein. In dem Moment wo ihr euch angeschaut habt und angelächelt, war sie horny und wollte dich. Aber durch deine Fehler danach, wurde das eben überschattet, und sie hat diesen Moment im nachhinein ausgeblendet, bzw, durch den späteren Verlauf wurde er etwas überschattet, und das Date insgesamt hat sie dann eben durch das rationalisieren im Nachhinein anders interpretiert, als es sich für sie eventuell an dem Tag angefühlt hat. Ist aber auch vollkommen egal.

Gib dir etwas Zeit, und wenn du Lust hast sie wieder zu sehen, und du zu deiner alten Kraft die in deinen Eiern liegt zurückgefunden hast, treff sie und verführe sie, Du kannst ruhig gemeinsames Urlaub Kinder, usw ansprechen, allerdings muss das eindeutig ironishc rüberkommen, und nimm dich und sie dabei nicht Ernst. Du darfst ihr nicht das Gefühl geben, unter Druck zu sein von irgendwelchen Erwartungen die du an sie hast. Also erwarte nichts von ihr. Hab einfach Spaß. Verführe sie. Leb im Moment. Dann wird das schon. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo skywalker555.

Zitat

Meiner Meinung nach ein Shittest. "Sie hat dir die Enttäuschung angesehen" <--- durchgefallen. 

Sie merkt, das du zu schnell, viel zu viel willst und das hat womöglich auf sie bedürftig gewirkt. Deshalb auch die Frage, ob alles cool mit euch ist. sie will gefühlt erstmal was lockeres, war ja scheins angetan von dir,  will dir aber nicht weh tun, da sie denkt, du kommst nicht klar damit. Vielleicht war es für sie wirklich zu viel Pärchen Date und kein einfaches Kennenlernen. 

Natürlich alles nur Vermutung.......

Ich würde andere Frauen daten, ggf in paar Wochen mal melden. 

LG

Vielen Dank für deinen Beitrag.

Es kann schon sein, dass sie den Eindruck gehabt hat, dass ich bedürftig gewirkt habe. Aber ich habe genau aufgepasst, dass das nicht der Fall ist. Ich wollte es genauso wie sie, dass wir einfach einen lockeren Tag miteinander verbringen. Ich hatte keine Erwartungen, dass wir gleich miteinander eine Beziehung eingehen. Wenn ich bedürftig erschienen haben sollte, dann nur, weil ich möglicherweise doch viel zu sexuell aufgetreten bin. Und wenn sie nur ein "einfaches Kennenlernen" gewollt hätte, dann hätte sie das, denke ich, noch vor dem Date kommuniziert, stattdessen wollte sie es auch sofort, dass wir doch etwas länger Zeit miteinander verbringen.

 

Hallo jklö.

Zitat

Du klammerst viel zu sehr. Du hast 1 (!) Date und und denkst schon an "gleiche Vorstellungen von der Zukunft" und gemeinsame Urlaubsziele. Dazu hebst du sie auf ein Podest und hast gleichzeitig aber nicht den Mut das ganze auf eine physische Ebene zu bringen. Stattdessen zerredest du alles.

Danke auch dir für deinen Beitrag.

Ich hoffe, dass ich nicht wirklich so stark klammere. Es war nämlich sie, die als erste gefragt hat, wie ich mir meine Zukunft vorstelle. Ich habe ihr schon gesagt, dass ich mal eine Frau und Kinder haben möchte, sie hat mir zugestimmt, aber ich habe sie nicht gefragt, wie sie sich ihre Zukunft vorstellt. Das war vielleicht ein Fehler. Was die Urlaubsziele angeht, so haben wir aber wirklich bisher ohne Ausnahme die gemeinsamen Vorstellungen und Ziele.

Ich habe es auch versucht, sie nicht auf ein Podest zu heben, aber du hast Recht damit, dass ich nicht den Mut hatte, das Ganze auf eine physische Ebene zu bringen. Ich konnte mit ihr echt gut Kino fahren und hatte trotzdem nicht den Mut, sie mal länger im Arm zu halten oder zu mir zu ziehen und einfach zu küssen.

Zitat

Die Frau will einfach Kerle kennenlernen. Einen Kaffee trinken, ne lustige Unterhaltung haben, beim nächsten mal weiter quatschen und vielleicht ein bisschen rummachen/Sex haben und dann schauen was sich entwickelt. Du trittst asexuell auf, wartest bis sie dich nach einem Treffen fragt, und blaest alles riesig auf: "sie hat gemeint, dass es ihr alles zu viel war, für sie hätte auch ein Kaffeetrinken ausgereicht. Ich hätte so eine Aussage nie von ihr erwartet, und ich denke, sie hat mir meine Enttäuschung auch angesehen. Ich meinte, dass ich keiner bin, der immer nur Standard-Sachen, wie nur was essen und trinken gehen, macht,". 

Sie wollte dich locker kennenlernen, aber du machst aus einem Treffen ein riesen Ding und sie fühlt sich unter Druck gesetzt durch dein Verhalten und deine Erwartungshaltung. Dazu kommt dass du keine Führung übernimmst (sie muss nach Date fragen) und keine Eskalation bringst.

Es kann wirklich sein, dass sie es bemerkt hat, dass ich eine hohe Erwartungshaltung habe. In der Tat habe ich es erwartet, dass wir wieder ein Treffen ausmachen werden, das lag aber daran, dass sie schon vor dem Date und dann noch während dem Date mehrmals gesagt hat, was wir beim nächsten Treffen machen können. Ich stimme dir aber zu, dass ich teilweise keine Führung übernommen und keine Eskalation gebracht habe. Im Nachhinein muss ich sagen, dass es mir wirklich leid tut, da ich wirklich das Gefühl habe, dass ich mich hätte einfach nur trauen sollen, ihr näher zu kommen und ihr zu zeigen, dass ich sie gerne küssen möchte. Naja, jetzt ist es eh vorbei. Ich nehme das alles mit und werde daraus lernen.

 

Hallo Bodiswappa.

Zitat

Also. Ich glaube du bist dir der Fehler die du gemacht hast ja selbst bewusst. Das ihr zusammen Urlaub plant, auch wenn es als Spaß gemeint ist, ist nicht das Problem. Ich glaube, das Hauptproblem war, dass du nicht eskaliert hast. Ich glaube sie fand das erste Date wirklich sehr schön, und das wenn ihr euch einfach nur angeschaut habt, sich da echt nen intensiven Prickeln in deinen Eiern aber auch bei ihr im unteren Bauchbereich breitgemacht hat. 

Vielen Dank für deinen Beitrag.

Ich glaube, dass du Recht hast. Ich hatte schon das erste Mal, also in dem Moment, als wir uns kennengelernt haben, das Gefühl, dass wir uns sympathisch und gut finden. Als ich ihr ein Treffen vorgeschlagen hat, hat sie dem sofort zugestimmt, ohne auch nur kurz zu warten oder zu überlegen. Das hat mich in meinem Gefühl bestätigt. Wir konnten uns echt immer wieder einfach nur anschauen und ich hatte dieses Gefühl im Bauch, dass es ein intensiver, schöner Moment ist.

Zitat

An der Stelle. Follow your instincts.Einfach Küssen. Die Frage ist ja, wieso du es dich nicht getraut hast. Du denkst vermutlich so was wie: "was wenn sie den Kuss abblockt? Was wenn sie nicht geküsst werden will? Was wenn ich sie damit vergraule? Wenn sie den Kuss abblockt ist die Stimmung im Arsch und ich habe für Alle Zeiten in Ewigkeit bei ihr verkackt. Wahrscheinlich ist sowas in der Art in deinem Kopf vorgegangen.

Du sollst aber nicht auf deinen Kopf hören, sondern auf dein Herz und deine Eier. Ganz abgesehen davon das all diese negativen Gedanken die nur so vor Needyness und Verlustangst triefen inhaltlich vollkommener Schwachsinn sind.

Bodiswappa, ich denke wirklich, dass du Recht hast. Mir sind echt genau diese Gedanken durch den Kopf gegangen, als ich ihr näher kommen und sie küssen wollte. Das lag wohl zum Teil auch daran, dass sie schon am Anfang des Dates, als ich sexuell verbal aufgetreten bin und wir über unsere Scherze so gut lachen konnten, gemeint hat, dass sie es klarstellen muss, dass dies nur ein einfaches, unverbindliches Treffen ist und da nichts laufen wird. Da habe ich mich wohl von dieser Aussage zu sehr beeindrucken lassen. Trotzdem hat sie später auch davon gesprochen, dass es ein Date ist, und obwohl ich auf mein Herz hätte hören sollen, dass ich sie küssen kann, so, wie du es eben sagst, habe ich es aufgrund meiner Unsicherheit nicht getan.

Zitat

Bitte merke dir eins. Ein Kussblock ist ein Win. Kein Fail. Denn sie weiß dann, dass du sie willst, das du ein Mann bist der low fuckks darüber gibt wie sie reagiert, ein Mann der macht was er will wann er es will, der keine Angst vor Zurückweisung hat. Und ein Mann der nach dem Kussblock ihre vorübergehende Grenze gentlemanlike akzeptiert und weiterhin gut drauf und sexuell ist, der sich davon nicht aus dem Konzept bringen lässt, und sich weder rechtfertigt noch entschuldigt. 

Danke dir, ich werde es mir merken.

Zitat

Weißt du, ich glaube du kamst einfach sehr inkongruent rüber, und ein wenig wie ein Schlappschwanz. Verbal voll sexuell, und pysisch asexuell. Im Prinzip machst du ihr Freude und so eine Art Versprechen sie zu Küssen und zu Verführen, physisch sexuell zu sein, und dann brichst du dein Versprechen und entusschst sie, weil du einfach nicht halten kannst was du verbal kommunizierst.

Ja, da hast du auch Recht, ich bin verbal sexuell, physisch aber asexuell aufgetreten. Und das, obwohl ich immer gut Kino fahren konnte und sie dem gar nicht abgeneigt schien. Ich konnte auch meinen Arm um sie legen, das aber nur ganz kurz, weil ich nicht wollte, dass sie sich bedrängt fühlt, und das, obwohl es gar nicht so den Anschein gemacht hat. Anstatt meinem Herzen zu folgen, habe ich mich selbst sabotiert und mir jede Chance selbst zerlegt.

Zitat

Du hättest ihr einfach sagen sollen:" Hey vielleicht glaubst du ich will mit zu dir kommen und Sex haben, da täuschst du dich aber. Ich will dir einfach nen Gefallen machen und dich Nahhause fahren, da ich eh schon mit dem Auto da bin, musst nicht extra die Bahn nehmen. Aber ist deine Sache." Damit hättest du soziale Intelligenz und Empathie bewiesen, und sie hätte wahrscheinlich ja gesagt. Außerdem hättest du sie damit ins Grübeln gedacht:"Hä, der will gar kein Sex mit mir? Ich dachte der wäre mir schon längst verfallen... Komisch. Ich will aber das er Sex mit mir will. Der ist ja doch nicht so einfach wie ich dachte"

Das stimmt, mit so einer Aussage hätte ich wirklich soziale Intelligenz und Empathie bewiesen.

Zitat

Übrigens, was sie verbal sagt kann dir relativ egal sein. Was sie Nonverbal sagt, das ist wichtig. Es ist zu 100% ehrlich und darauf kannst du dich verlassen. Das heiß sie könnte dir sagen du wärst nicht ihr Typ, sie will nur Freundschaft, bla bla bla. Wenn sie dich aber intensiv anschaut mit dem typischen "Küss mich Blick", dann hißt das sie in dem Moment zu 100% von dir geküsst werden möchte, und Sex ist ab da ja auch nur ein Katzensprung.

Weißt du, es gab da wirklich ein paar Momente bei uns, in denen wir uns einfach tief in die Augen geschaut haben, und ich sie bestimmt hätte küssen oder zumindestens zu einem Kuss ansetzen können, und ich habe keine Chance dazu genutzt, weil ich mir immer wieder unsicher war, ob sie es wirklich möchte. Ich habe immer wieder Schwierigkeiten, diesen typischen "Küss-mich-Blick" zu erkennen, obwohl ich das Gefühl habe, dass es in Ordnung wäre, die Frau einfach zu küssen. Meine eigene Unsicherheit und wohl auch die Angst davor, dass es ihr zu schnell oder zu viel sein könnte, behindern mich dabei, die Frau zu küssen. Daran muss ich arbeiten.

Zitat

Der Grund wieso sich ihre Aussagen über das Date im nachhinein unterscheiden und wiedersprechen, und sie gemischte Signale sendet, ist das sie wahrscheinlich die Erinnerung vom Date einfach nur anders interpretiert im nachhinein. In dem Moment wo ihr euch angeschaut habt und angelächelt, war sie horny und wollte dich. Aber durch deine Fehler danach, wurde das eben überschattet, und sie hat diesen Moment im nachhinein ausgeblendet, bzw, durch den späteren Verlauf wurde er etwas überschattet, und das Date insgesamt hat sie dann eben durch das rationalisieren im Nachhinein anders interpretiert, als es sich für sie eventuell an dem Tag angefühlt hat. Ist aber auch vollkommen egal.

Deine Erklärung erscheint mir logisch und nachvollziehbar. Ich habe selber diese Fehler gemacht und nun ist es so, wie es ist.

Zitat

Gib dir etwas Zeit, und wenn du Lust hast sie wieder zu sehen, und du zu deiner alten Kraft die in deinen Eiern liegt zurückgefunden hast, treff sie und verführe sie, Du kannst ruhig gemeinsames Urlaub Kinder, usw ansprechen, allerdings muss das eindeutig ironishc rüberkommen, und nimm dich und sie dabei nicht Ernst. Du darfst ihr nicht das Gefühl geben, unter Druck zu sein von irgendwelchen Erwartungen die du an sie hast. Also erwarte nichts von ihr. Hab einfach Spaß. Verführe sie. Leb im Moment. Dann wird das schon. 

Ja, ich werde mir jetzt Zeit für mich nehmen. Sie hat es mir ja eh klar und deutlich gesagt, dass sie die nächsten Wochenenden überhaupt keine Zeit hat. Ich denke mir eben, dass, wenn einem einer wirklich gefällt, man sich auch mal eine Stunde Zeit für ein Treffen nehmen kann, oder zumindestens, dass man gemeinsam kurz einen Kaffee trinken gehen kann, aber nicht mal das hat sie vorgeschlagen. Ich werde sie jetzt einfach mal bis Mitte April in Ruhe lassen, und wenn nichts von ihr kommen sollte, dann werde ich sie fragen, ob wir gemeinsam in den Zoo gehen wollen, so, wie wir es eigentlich immer wieder angesprochen haben. Wenn sie mir dann absagt, dann weiß ich, dass sie mich nicht mehr treffen möchte. Und ich weiß, dass ich selbst daran schuld bin. Es wäre wirklich schade, wenn wir uns nicht mehr treffen sollten, aber dann muss ich damit leben. Falls sie sich aber doch nochmal mit mir treffen möchte, dann werde ich auf jeden Fall versuchen, auf mein Herz zu hören und nicht die gleichen Fehler wieder zu machen. Ich werde auch nichts von ihr erwarten, sondern ich würde sie einfach gerne nochmal sehen und eine schöne Zeit mit ihr verbringen. Wenn sie mich auch nochmal treffen möchte, dann würde ich mich freuen, ansonsten muss ich damit leben, dass wir zwar nur ein, dafür ein wirklich schönes Date hatten.

Ich bin eh ein Mensch, der im Moment lebt. Und ich bin ihr für jeden Moment dankbar, den ich mit ihr hatte. Wir hatten einen wirklich schönen Tag und ich werde die Erinnerung an sie und diesen Tag nie vergessen. :)

Vielen Dank noch einmal für deinen Beitrag, Bodiswappa. Du hast mir damit sehr geholfen. :)

Beste Grüße

Synchronizer

 

 

bearbeitet von Synchronizer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu viel und zu lange beim 1. Date in Verbindung mit fehlender Eskalation und 5x wg Heimfahren drängeln, höchstwahrscheinlich subkommunizierst du unbewusst auch all das, was du im OP schreibst (tolle Frau, richtig toller Tag, so viel Spaß, hat mir so gut getan, ich konnte noch nie so gut mit einer Frau...). Das wirkt im Vergleich zu dem State, in dem sie sich befindet 

Am 19.3.2016 um 16:49 schrieb jklö:

Die Frau will einfach Kerle kennenlernen. Einen Kaffee trinken, ne lustige Unterhaltung haben, beim nächsten mal weiter quatschen und vielleicht ein bisschen rummachen/Sex haben und dann schauen was sich entwickelt.

bereits 3 Gänge drüber und sehr involviert und wird dann häufig als needy empfunden.

Lass sie mal in Ruhe ihre Aufführung überstehen, danach würde ich testweise nochmal nen Ping absenden. Ihr vorwerfen, dass sie vergessen hat dich zum Mittagessen inner Kantine abzuholen oder sowas und dir daher 'n Bier schuldet mit konkretem Vorschlag für ne Bar am Wochenende. Die Zeit davor nutzen, um andere Frauen neben dieser einen, bei denen es dir nicht egal ist, wenn sie kein 2. Treffen wollen, aufzutreiben.

 

vor 23 Stunden schrieb Synchronizer:
Zitat

Du hättest ihr einfach sagen sollen:" Hey vielleicht glaubst du ich will mit zu dir kommen und Sex haben, da täuschst du dich aber. Ich will dir einfach nen Gefallen machen und dich Nahhause fahren, da ich eh schon mit dem Auto da bin, musst nicht extra die Bahn nehmen. Aber ist deine Sache." Damit hättest du soziale Intelligenz und Empathie bewiesen, und sie hätte wahrscheinlich ja gesagt. Außerdem hättest du sie damit ins Grübeln gedacht:"Hä, der will gar kein Sex mit mir? Ich dachte der wäre mir schon längst verfallen... Komisch. Ich will aber das er Sex mit mir will. Der ist ja doch nicht so einfach wie ich dachte"

Das stimmt, mit so einer Aussage hätte ich wirklich soziale Intelligenz und Empathie bewiesen.

Aus Frauenperspektive find ich so nen Satz immer massiv abturnend und weder sonderlich empathisch noch sozial intelligent. Würde mir statt obigem "Hä, der will gar keinen Sex mit mir? etc" eher denken "Lololol, du bist auf nem Date mit mir, natürlich hast du sexuelles Interesse. Nicht sehr attraktiv, dass du's erstens so plump thematisierst und zweitens freiwillig in die Nice-Guy Schiene abbiegst."
Einzig richtige Reaktion mMn 1x Anbieten und falls abgelehnt widerspruchslos akzeptieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo catnip,

vielen Dank für deinen Beitrag. Es ist interessant, auch mal eine Meinung einer Frau zu meiner Problematik zu hören.

Zitat

Zu viel und zu lange beim 1. Date in Verbindung mit fehlender Eskalation

Ich bin mir mittlerweile auch sicher, dass es an fehlender Eskalation gelegen hat, dass sie wohl kein weiteres Date mehr mit mir haben möchte. Obwohl ich mich ihr immer wieder annähern konnte und sie mein Kino überhaupt nicht geblockt hat, hat meine eigene Unsicherheit und meine Angst, zu eskalieren, dazu geführt, dass ich mich in den Situationen, auf die es ankam, wie ein Weichei verhalten habe. Ich hatte irgendwie Angst, dass es zu viel für sie sein könnte, oder ich bedürftig erscheinen könnte, wenn ich sie länger in den Arm nehme, länger ihre Hand halte oder es einfach versuche, sie zu küssen. Ich habe mich in diesen Situationen nicht von meinen Gefühlen, sondern von meiner eigenen Angst leiten lassen, und das vollkommen unnötig.

Zitat

Lass sie mal in Ruhe ihre Aufführung überstehen, danach würde ich testweise nochmal nen Ping absenden. Ihr vorwerfen, dass sie vergessen hat dich zum Mittagessen inner Kantine abzuholen oder sowas und dir daher 'n Bier schuldet mit konkretem Vorschlag für ne Bar am Wochenende.

Das ist auf jeden Fall ein guter Rat, allerdings kann ich bei ihr sowas eher nicht bringen, da wir nicht davon gesprochen haben, dass sie mich mal abholt oder wir in eine Bar gehen werden. Ich werde sie in drei bis vier Wochen einfach fragen, ob wir uns wieder treffen wollen bzw. ihr einen Vorschlag für ein Treffen machen. Mehr als Nein sagen kann sie ja nicht und ich habe eh nichts mehr zu verlieren.

Ich muss aber dazu sagen, dass ich es wirklich schade finden würde, wenn wir uns nun nie wieder treffen sollten, denn sie hat wirklich Interesse an mir gezeigt, und das von Anfang an, und ich hatte auch Interesse an ihr, aber habe es eben in den entscheidenden Situationen nicht geschafft, mich wie ein Mann zu verhalten und zu eskalieren. Schade, aber ich kann es nun auch nicht mehr ändern, wenn sie kein weiteres Treffen wollen sollte.

Zitat

Die Zeit davor nutzen, um andere Frauen neben dieser einen, bei denen es dir nicht egal ist, wenn sie kein 2. Treffen wollen, aufzutreiben.

Sorry, wie meinst du das? Bei dieser Frau ist es mir ja auch nicht egal, wenn sie kein zweites Treffen wollen sollte.

Zitat

Aus Frauenperspektive find ich so nen Satz immer massiv abturnend und weder sonderlich empathisch noch sozial intelligent. Würde mir statt obigem "Hä, der will gar keinen Sex mit mir? etc" eher denken "Lololol, du bist auf nem Date mit mir, natürlich hast du sexuelles Interesse. Nicht sehr attraktiv, dass du's erstens so plump thematisierst und zweitens freiwillig in die Nice-Guy Schiene abbiegst."
Einzig richtige Reaktion mMn 1x Anbieten und falls abgelehnt widerspruchslos akzeptieren.

Ich kann auch deine Meinung voll und ganz verstehen, und das habe ich mir im Nachhinein auch gedacht. Ich hätte es ihr nur ein Mal anbieten sollen, sie nach Hause zu fahren, und dann ihre Entscheidung sofort statt erst später akzeptieren.

Wie auch immer, und egal, ob sie sich nun nochmal mit mir treffen möchte oder nicht, für mich war es auf jeden Fall eine Erfahrung. Sollte es zu einem weiteren Treffen mit ihr kommen, dann werde ich versuchen, mich wie ein Mann zu verhalten und zu eskalieren, ansonsten werde ich es bei der nächsten Frau dann besser machen.

Beste Grüße

Synchronizer

bearbeitet von Synchronizer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich als Frau muss sagen, der erste Teil deiner Schildung klingt wirklich gut, sie hatte wirklich Interesse, aber am Ende merkt man, dass sich das Blatt leider ziemlich gewendet hat.. Ich lese da raus, dass sie im Moment absolut keine Lust mehr auf ein Treffen mit dir hat, zumindest vorerst.. Lass sie auf jeden Fall erstmal in Ruhe, klar etwas Smalltalk auf der Arbeit ist ok, und dann würde ich es auch von der Frau erwarten, dass nächste Date wieder anzusprechen (sie weiß ja, dass du Interesse hast, da kann sie ja ruhig mal fragen : Du, wie wärs mit dem Zoo-Ausflug?) Das wird allerdings wenn überhaupt ziemlich dauern. Ihre Abfuhr war schon sehr deutlich^^ Und ja, wenn man genug Interesse an einem Mann hat, dann nimmt man sich die Zeit ;) Ich muss ja zb auch sagen, dass ich bei nem 1. Date nicht geküsst werden möchte.. also bei einem normalen 1. Date ;) Das Date läuft zwar gut, man findet den anderen attraktiv, aber ich finde es da schöner, sich mit ner Umarmung zu verabschieden und meistens passiert es dann beim 2. Date :) Ich brauch erstmal so das Absacken nach dem 1. Treffen. Und was das zu lange Date/die vielen Aktivitäten angeht : Ja es war wirklich ein ordentliches Programm, aber die Frau hätte doch auch ihren Mund aufmachen können, dass ihr das zuviel wird?!  Und ich finde es übrigens schon Top, dass du sie nach dem Date gefragt hast ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Debri27,

vielen Dank für deinen Beitrag. Jede Meinung von euch bedeutet mir wirklich viel und bringt mich auch weiter.

Zitat

Ich als Frau muss sagen, der erste Teil deiner Schildung klingt wirklich gut, sie hatte wirklich Interesse, aber am Ende merkt man, dass sich das Blatt leider ziemlich gewendet hat.. Ich lese da raus, dass sie im Moment absolut keine Lust mehr auf ein Treffen mit dir hat, zumindest vorerst.. Lass sie auf jeden Fall erstmal in Ruhe, klar etwas Smalltalk auf der Arbeit ist ok,

Ja, dieses Gefühl habe ich auch, dass sie nun überhaupt keine Lust mehr auf ein Treffen mit mir hat.

Zitat

und dann würde ich es auch von der Frau erwarten, dass nächste Date wieder anzusprechen (sie weiß ja, dass du Interesse hast, da kann sie ja ruhig mal fragen : Du, wie wärs mit dem Zoo-Ausflug?) Das wird allerdings wenn überhaupt ziemlich dauern.

Das wäre wirklich schön, wenn sie das nächste Date vorschlagen würde, da würde ich mir dann gar keine Gedanken mehr machen. Sie weiß, dass ich eben wirklich weiterhin Interesse an ihr habe. Und vor allem wäre sie es, die nach dem nächsten Date fragen könnte, da sie mich ja doch eigentlich mehr als einmal sehen wollte, aber am Ende eben auf einmal doch nicht mehr. Nur leider wird es wohl, wenn überhaupt, wirklich ziemlich dauern, bis ein Vorschlag von ihr kommt, dass wir uns treffen, das stimmt. Ich habe aber eher Zweifel, dass sie mich überhaupt wieder treffen möchte. :(

Zitat

Ihre Abfuhr war schon sehr deutlich^^ Und ja, wenn man genug Interesse an einem Mann hat, dann nimmt man sich die Zeit ;)

Ja, ihre Abfuhr war wirklich deutlich.

Ich habe mir heute, mal wieder, viele Gedanken gemacht, und ich hatte ja vor, sie in drei bis vier Wochen zu fragen, ob wir uns wieder sehen wollen. Allerdings denke ich schon fast, dass es vielleicht besser wäre, wenn ich sie gar nicht mehr nach einem weiteren Date frage, denn sie hat ja nicht mal eine Stunde Zeit, dass wir uns wieder sehen. Und ihre Aussage, dass wir uns eh auf der Arbeit über den Weg laufen, sagt auch schon alles aus. Wenn, dann soll ein Vorschlag von ihr kommen, ansonsten sehen wir uns eben nicht mehr. Wenn nichts mehr von ihr kommt, dann weiß ich ja eh, dass sie überhaupt kein Interesse an mir hat. Nur bin ich dann in einem passiven Modus, dabei sollte doch der Mann aktiv sein, oder? Was meinst du?

Zitat

Ich muss ja zb auch sagen, dass ich bei nem 1. Date nicht geküsst werden möchte.. also bei einem normalen 1. Date ;) Das Date läuft zwar gut, man findet den anderen attraktiv, aber ich finde es da schöner, sich mit ner Umarmung zu verabschieden und meistens passiert es dann beim 2. Date :) Ich brauch erstmal so das Absacken nach dem 1. Treffen.

Mir ist eingefallen, dass sie es auch noch so während des Dates gemeint hat, dass sie danach erst mal etwas Zeit braucht, um über das Treffen nachzudenken und alles sacken zu lassen. Und ein paar Tage später hat sie dann eben gesagt, dass sie die nächsten Wochenenden überhaupt keine Zeit hat.

Naja, ich habe weiterhin das Gefühl, dass ich in den entscheidenden Situationen, in denen ich sie küssen oder mich ihr zumindestens mehr annähern hätte können, versagt habe.

Zitat

Und ich finde es übrigens schon Top, dass du sie nach dem Date gefragt hast

Danke für das Kompliment, Debri. :) Ich habe leider, wie schon früher, Schwierigkeiten damit, Frauen anzusprechen, da ich doch immer noch ziemlich schüchtern bin. Dementsprechend war es für mich auch nicht einfach, sie nach dem Date zu fragen, aber nachdem wir uns so locker unterhalten haben und von Anfang an schon viel miteinander lachen konnten, habe ich es dann doch geschafft, ihr ein Treffen vorzuschlagen. So gesehen habe ich mein Ziel auf jeden Fall erreicht und ich hatte mit ihr dann auch einen schönen Tag. Ich werde weiterhin daran arbeiten, meine Schüchternheit zu überwinden.

Beste Grüße

Synchronizer

bearbeitet von Synchronizer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

es gibt Neuigkeiten, und die wollte ich euch mitteilen, außerdem hätte ich eine Frage, wie ich in einer bestimmten Situation hätte handeln können.

Nun, ich habe mich mit der Kollegin, vielleicht könnte ich sie mittlerweile auch eine Freundin nennen, letzte Woche auf der Arbeit auf einen Kaffee getroffen. Bis dahin haben wir uns kaum gesehen, das erste Date war somit über zwei Monate her. Wir haben uns wieder von Anfang an super verstanden und konnten wieder viel miteinander lachen. Wir haben uns auch darauf geeinigt, dass wir ein paar Mal zum Wandern gehen. Daraufhin habe ich sie gefragt, ob wir uns am Samstag sehen wollen. Sie hat einem Treffen zugestimmt und ich war, ehrlich gesagt, schon ziemlich überrascht, habe mich aber natürlich sehr gefreut.

Diesmal hatte ich es auf jeden Fall vor, sie zu küssen, und nicht so wie beim ersten Date sich nicht zu trauen.

Wir haben uns dann am Samstag Abend getroffen und am Anfang lief es echt sehr gut. Wir kamen jedoch schon ziemlich zu Beginn des Dates über unsere Ex-Beziehungen zu sprechen, beim ersten Date wollte sie viel von mir wissen, aber ich habe ihre Fragen damals locker aufgenommen und ihr keine klaren Antworten gegeben. Auf ihre Frage, warum es diesmal anders sein sollte, sagte ich ihr, dass ich abwarten wollte, ob wir uns auf ein zweites Date treffen. Wir konnten dann über unsere Trennungen sprechen, wobei das Thema Trennung wohl eher nicht zu einem Date gehört. Sie hat mir dann aber auch gleich gesagt, dass ich, auch wenn ich denke, dass es ein Date ist (dabei hat sie, als wir uns das erste Mal getroffen haben, selbst von einem Date gesprochen), mir im Klaren sein sollte, dass sie im Moment keinen Mann will und auch überhaupt keine Beziehung will. Das hat sie mir unmissverständlich klar gemacht. Sie ist seit einem knappen Jahr von ihrem Ex getrennt, hat mit ihm zwar komplett abgeschlossen, möchte aber noch überhaupt keinen Mann an ihrer Seite haben. Sie wollte nicht, dass ich enttäuscht bin, falls ich mir Hoffnungen gemacht haben sollte und Erwartungen an sie hätte. Sie hat mir sogar gesagt, ich solle mich nach anderen Frauen umschauen. Diese Aussage fand ich ziemlich hart, aber ich bin locker geblieben und habe ihr gesagt, dass ich mit ihr einfach eine coole Zeit verbringen möchte. Sie hat mir da zugestimmt. Ich hatte aber weiterhin vor, zu eskalieren und sie dann auch mal zu küssen. Ich wollte ihre Ansage nicht ernst nehmen.

Leider wurde dann jeder Versuch von mir, sie mal zu berühren oder Kino zu fahren, komplett abgeblockt. Das fand ich schon ziemlich schade, denn das erste Date ist, wie ihr es bereits wisst, echt schön gewesen und da hatte sie gegen jede Berührung nichts einzuwenden. Als ich versucht habe, sie an der Hand zu nehmen, hat sie ihre Hand weggezogen, und sie hat kaum Berührungen zugelassen. Ich dachte dann beim Spazieren, dass ich eh nichts mehr zu verlieren habe, und habe ihr gesagt, dass ich sie gerne küssen möchte, sie hat mir dann aber gleich gesagt, dass sie mich nicht küssen möchte, und zur Zeit überhaupt keinen Mann küssen möchte. Daraufhin habe ich ihr gesagt, dass ich es mir vorstelle, dass es schön wäre, sie zu küssen. Das war wohl ein Fehler. Ich hätte wohl schon viel früher zwei Schritte zurück gehen müssen, anstatt immer wieder zu versuchen, ihr zu zeigen, dass mir ihre Aussagen vom Anfang des Dates nichts ausmachen.

Am Ende des Treffens hat sie mir dann aber gesagt, dass wir uns weiterhin gerne auf einen Kaffee treffen und auch zum Wandern gehen können. Das wäre dann aber erst so in zwei Monaten, weil sie mal wieder kaum Zeit hat.

Ich fand es schon schade, wie es gelaufen ist, und im Nachhinein habe ich das Gefühl, dass ich sie zu sehr bedrängt habe, da wir nun wieder keinen Kontakt haben. Ich habe sogar überlegt, ihr zu schreiben, dass es mir leid tut, wenn ich sie bedrängt haben sollte, da ich auf sie hätte hören sollen, dass sie zur Zeit alleine sein möchte. Aber eigentlich möchte ich mich nicht dafür entschuldigen, dass ich sie anziehend und attraktiv finde. Vielleicht könnten wir ja einfach nur Freunde bleiben, denn es ist ja auch von Vorteil, wenn man auch weibliche Freunde hat, mit denen man eine schöne Zeit haben kann.

Meine Frage wäre: Wie geht ihr damit um, wenn euch eine Frau sagt, dass sie zur Zeit überhaupt keine Beziehung und auch keine lockere Affäre haben möchte? Geht ihr irgendwie darauf ein, oder nehmt ihr sie nicht ernst? Und wie hätte ich in meiner Situation am besten vorgehen können?

Beste Grüße

Synchronizer

bearbeitet von Synchronizer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

2 2