Stimme kackt im Nightgame immer ab!
7 7

20 Beiträge in diesem Thema

Servus! :-)

Ihr seid ja bestimmt alle Fachexperten für die Stimme und wie man sie richtig einsetzt, richtig? :) Spaß beiseite, ich hab das Glück, dass ich im Alltag, beim Phonegame, Anquatschen von Mädels, etc. immer ne recht geile Stimme hab, weil die schön tief und entspannt is (maß ich mir jetzt mal so arrogant an) und ich damit immer gut punkte, weil die Stimme meiner Einschätzung eines der wichtigsten Tools is. Naja das wisst ihr ja alles.

 

Jetz zum Problem: IMMER (IMMER ^^), wenn ich im Nightgame unterwegs bin, mit Kollegen im Club, ner HB in ner Bar, bei großen Gruppen, wo laute Musik schäppert, etc. - kackt meine Stimme nach ner Weile gegen die Musik anschreien und fünfmal nachfragen ,,Was hast du grad gesagt? Woher kommst du? ?" immer übelst extrem erbärmlich ab und dann klinge ich nach ner Weile wie der Kreuzchorknabe, dem sie die Eier rausgenommen haben, außerdem wird sie brüchig, hoch und übelst leise und mein ganzer Körper verkrampft sich extrem, weil durch das Anschreien gegen die Musik ich mit immer mehr Druck arbeite, um was hervorzubringen und ich dann extrem unter körperlicher Spannung stehe. Wie macht ihr das? Kennt jemand das Problem? Ich hab das schon übelst oft gehabt, dass die Mädels, mit denen ich mich tagsüber treffe, überhaupt nix mehr sagen und mich anstarren, weil se mich gerne reden hören (glaub ich zumindest ?) und wenn wir dann was trinken sind und ich gegen alles anschreie, sie mich als Kastraten wahrnimmt und die Attraction flöten geht. Hat jemand Tipps, was man da machen kann? Einfach in normaler Lautstärke reden? Ich denk dann halt immer, die hören mich nicht. Oder kippt ihr euch ne Bulle Olivenöl und ne Schachtel Zigretten vorher rein oder wie macht ihr das :-)

Freu mich auf euer Feedback!

Kagonlan

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich musste gerade lachen, als ich deine Thread gelesen habe, nicht über dich, sondern über die Art, wie du das Problem schilderst.

Stadionsprecher wäre da wohl nicht der passende Job für dich! 

Wenn du das ernsthaft angehen willst, dann nehme dir Gesangsstunden, dort lernst du, deine Stimmbänder zu trainieren und gewisse Atemtechniken. Die Frage ist nur, ob du dir das antun willst.

Da gibt es die wildesten Hausmittelchen : Grüner Tee mit Honig, die grünen Fishermen' Friends, etc - ob das nun tatsächlich etwas bringt, sei dahingestellt.

Ein Kumpel von mir ist im Vertrieb und hat mich mal irgendwann bei ner halben Kiste Bier ähnliches gefragt. Sein Problem war/ist es, dass er seiner Meinung nach, im Gespräch mit Kunden immer zu leise war.

Ich habe ihm nicht mehr ganz nüchtern dazu geraten, sich seine EarPods in die Lauscher zu stopfen, Mucke laut zu hören und dann Selbstgespräche zu führen, so, dass er sich bei 3/4tel Lautstärke noch gut hören kann.

Eigentlich wollte ich ihn nur vereimern, aber jetzt kommts :

Hat er mich tatsächlich paar Tage später angerufen und meinte, dass mein Tipp goldwert war!?! Hat bei ihm funktioniert und erste Erfolge haben sich eingestellt. Er macht das paar mal die Woche im Auto, wenn er zum Kunden fährt.

Tja, so kann's gehen!

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rede normal. Wenn das Girl dich nicht verstehen kann soll sie nachfragen oder näher kommen.

Warum sagst du nicht das es dir hier drin zu laut ist und gehst mir ihr nach draußen? 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liegt meistens an der Atmung. Im Club ist die Luft generell schlechter. Wenn du dann anfängst, flach zu atmen, wird das durch die schlechte Luft nur schlimmer. 

Achte darauf, dass du grundsätzlich und in solchen lauten Situationen im Besonderen, tief und ruhig atmest. "Richtiges" Atmen geht erst in den Bauch, dann in die Brust. Nicht anders herum. 

Am besten nüchtern üben. Wenn es irgendwann zur Gewohnheit wird, macht die Stimme auch in Zukunft jeden Scheiß mit.

 

Ansonsten reicht es gerade bei tiefen Stimmen im Club laut zu sprechen, aber nicht zu schreien. Außer natürlich, du stehst direkt neben den Boxen. Dann einfach den Ort wechseln. Im Club ist zu viel quatschen sowieso doof. Wenn du wirklich mit ihr reden willst, nimm sie mit nach draußen. "Lass mal an die frische Luft." reicht meistens. Im besonderen Härtefällen kannst du noch den Zusatz: "Man versteht hier drin ja nichts." bringen. 

Es gibt nebenbei auch Clubs, wo die Musik etwas leiser ist. Vielleicht einfach mal dort hin gehen.   

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe noch nie verstanden, warum in offiziellen Kennlern-Locations die Musik so laut ist, daß man sein eigenes Wort nicht versteht.

 

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Trine:

Habe noch nie verstanden, warum in offiziellen Kennlern-Locations die Musik so laut ist, daß man sein eigenes Wort nicht versteht.

 

Damit es nicht klappt, Leute deshalb immer wieder kommen oder zur Bar was trinken gehen und kaufen :)

Wenn es zu laut ist dann non-verbal alles machen oder isolieren.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab auch nicht die lauteste Stimme und hab auch kein Bock herumzuschreien im Club wenn ich mit einer reden will dann geh ich einfach näher zu ihr hin und red es ihr direkt ins Ohr und umgekehrt kann man gut Kino nebenbei machen.

 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.6.2016 um 09:28 schrieb Kagonlan:

kackt meine Stimme nach ner Weile gegen die Musik anschreien und fünfmal nachfragen ,,Was hast du grad gesagt? Woher kommst du? 1f604.png" immer übelst extrem erbärmlich ab und dann klinge ich nach ner Weile wie der Kreuzchorknabe, dem sie die Eier rausgenommen haben, außerdem wird sie brüchig, hoch und übelst leise 

Hihi, sehr lustig geschrieben.

Das schöne ist dass sie deine Stimme sowieso nicht vernünftig erkennt. Also auch wenn du das Gefühl hast du klingst hoch und schrill merkt sie das bei dem Lärm vermutlich nicht einmal.

Dein genaues Problem (Stimme verändert sich) hab ich nicht. Aber was ich schon merke, ist dass ich zunehmend heiser werde und mir der Hals wehtut. Lutsch ich halt nebenbei irgendwelche Bonbons. Hat auch den angenehmen Nebeneffekt dass ich nicht so die Killer-Fahne hab wenn ich versuche sie zu küssen.

Sonst versuch ich sie schnell in ruhigere Bereiche zu verschleppen "lass uns wo hin gehen wo es etwas ruhiger ist, ich versteh dich ja kaum". Ist auch gut um festzustellen ob sie interessiert ist. Wenn sie schon dazu nicht bereit ist, ist es imo eh vergeudete Zeit

bearbeitet von mrupp
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dir gerne einige Tipps gegen, wenn du magst und es noch aktuell ist.

Ich bin in dem Gebiet ziemlich bewandert, habe mich allerdings erst vor Kurzem hier im Forum angemeldet, sodass ich erst jetzt hierauf antworte. Die Antworten bisher sind grundsätzlich gut. Es gibt aber leider - wie immer bei Youtube - genau so viele gute wie auch grottenschlechte Videos zum Thema Stimmschulung. Das Selbe gilt leider auch für Gesangslehrer. Es ist ein bisschen so wie bei Fitnesstrainern: Jeder meint es zu können und meint, was bei ihm geholfen hat, hilft auch anderen. So ist es aber leider oft nicht.
Oftmals haben Gesangslehrer von Haus aus eine gute Stimme, verstehen aber die Hintergründe nicht wirklich und können Stimmparameter daher auch nicht vermitteln.

Da der Thread schon älter ist, gebe ich keine konkreten Tipps.

Bei Interesse kann ich aber natürlich gerne ein paar Dinge bezüglich Stimme preisgeben. 😀

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tipps zur Stimme sind immer aktuell, die Club Scene hat sich no massiv geändert... haha, merke gerade, hat sie doch, dieser Silent Disco Trend, aber das ist mir eh ein Rätsel...

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

okidoki....

Ich werde darauf in den nächsten Tagen gerne  mal eingehen 😁

 

Gibt es denn noch weitere konkrete Fragen dazu?

 

Silent Disco - ist das nicht mit Kopfhörern, also irgendwie das selbe in grün??? Es läuft dann darauf hinaus, dass man die Kopfhörer abnimmt, um miteinander zu reden - or what?

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du dem HB was sagen willst: Mit deinem Daumen ihr Ohr zuhalten (Ohrknorpel auf Gehörgang legen -sanft), dann ganz nah ans Ohr gehen und in normaler Lautstärke reden: Effekt: Du hast gleichzeitig richtig schönen Körperkontakt und kannst eskalieren :) 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gesangsunterricht ist generell gut um deinen Stimmapparat zu trainieren, vorausgesetzt du hast einen guten Lehrer, der dir auch Technik beibringen kann. So habe ich es gemacht. Dort lernst du mit der Zeit auch abzuschätzen, wieviel Luft du brauchst um locker und laut sprechen zu können.

Nachteil ist, dass du ständig im Training bleiben musst um die trainierte Stimme zu behalten. Also am besten jeden Tag, auch wenns nur ne halbe Stunde ist, Stimm- / Gesangsübungen machen.

 

LG

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
3 hours ago, ihall said:

Wenn du dem HB was sagen willst: Mit deinem Daumen ihr Ohr zuhalten (Ohrknorpel auf Gehörgang legen -sanft), dann ganz nah ans Ohr gehen und in normaler Lautstärke reden: Effekt: Du hast gleichzeitig richtig schönen Körperkontakt und kannst eskalieren :) 

Ernsthaft? Du kennst sie seti einer Minute und drückst ihr schon mal ein Ohr zu? Wer lässt denn das mit sich machen?

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, 

ich hatte früher selber auch Heiserkeitsprobleme, wenn ich viel klar und laut geredet habe/musste.

Sowohl beim langen Nightgame als auch bei Unterrichtsjobs, wo ich 8 Stunden am Stück viel Sprechen musste (Musikunterricht).

 

Du kannst dir noch so viele Tipps aus dem Internet durchlesen (habe ich früher auch gemacht) aber niemand kann dein Problem wirklich beurteilen ohne deine Stimme zu hören und deine Körperspannung zu sehen. 

Lass dir von deinem HNO-Arzt Stimmtherapie verschreiben und suche dir dann einen guten Stimm/Sprechtherapeuten.

Wird von der gesetzlichen Krankenkasse erstattet, die private Krankenkasse erstattet leider nicht alles, lohnt sich aber trotzdem.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Am 17.6.2016 um 09:28 schrieb Kagonlan:

 

Jetz zum Problem: IMMER (IMMER ^^), wenn ich im Nightgame unterwegs bin, mit Kollegen im Club, ner HB in ner Bar, bei großen Gruppen, wo laute Musik schäppert, etc. - kackt meine Stimme nach ner Weile gegen die Musik anschreien und fünfmal nachfragen ,,Was hast du grad gesagt? Woher kommst du? ?" immer übelst extrem erbärmlich ab und dann klinge ich nach ner Weile wie der Kreuzchorknabe, dem sie die Eier rausgenommen haben, außerdem wird sie brüchig, hoch und übelst leise und mein ganzer Körper verkrampft sich extrem, weil durch das Anschreien gegen die Musik ich mit immer mehr Druck arbeite, um was hervorzubringen und ich dann extrem unter körperlicher Spannung stehe. Wie macht ihr das? Kennt jemand das Problem? Ich hab das schon übelst oft gehabt, dass die Mädels, mit denen ich mich tagsüber treffe, überhaupt nix mehr sagen und mich anstarren, weil se mich gerne reden hören (glaub ich zumindest ?) und wenn wir dann was trinken sind und ich gegen alles anschreie, sie mich als Kastraten wahrnimmt und die Attraction flöten geht. Hat jemand Tipps, was man da machen kann? Einfach in normaler Lautstärke reden? Ich denk dann halt immer, die hören mich nicht. Oder kippt ihr euch ne Bulle Olivenöl und ne Schachtel Zigretten vorher rein oder wie macht ihr das :-)

Freu mich auf euer Feedback!

Kagonlan

bei dir hört es sich tatsächlich nach einer Stimmproblematik  bei höherer Belastung (Lärm, Rauch etc.) an.

Mein Tipp: Geh zum HNO-Arzt oder Phoniater und lass dir eine Stimmtherapie verschreiben. Vorteil: du zahlst nicht viel dafür (ca. 50 Euro für 10 Stunden vs. ca. 50 Euro/Std beim Gesangslehrer)

Dort lernst du dann die Stimme "richtig" zu nutzen.

 

vor 2 Stunden schrieb LiquidAcid:

 

Nachteil ist, dass du ständig im Training bleiben musst um die trainierte Stimme zu behalten. Also am besten jeden Tag, auch wenns nur ne halbe Stunde ist, Stimm- / Gesangsübungen machen.

 

LG

das stimmt so nicht. Ich behaupte, du brauchst höchstens 5 Minuten Warm-Up für die Stimme täglich (nicht einmal zwingend täglich)

Warum ist das so? Wenn du die richtige "Stimmtechnk" beherrschst... übst du schon durchs Sprechen und brauchst keine Stimmübungen. Grob gesagt. Sonst müssten ja alle Menschen täglich 30 Minuten üben.

Außer du willst in der nächsten Zeit professioneller Sänger werden :-)

 

vor 9 Minuten schrieb DonMike:

 

 

Du kannst dir noch so viele Tipps aus dem Internet durchlesen (habe ich früher auch gemacht) aber niemand kann dein Problem wirklich beurteilen ohne deine Stimme zu hören und deine Körperspannung zu sehen. 

Lass dir von deinem HNO-Arzt Stimmtherapie verschreiben und suche dir dann einen guten Stimm/Sprechtherapeuten.

Wird von der gesetzlichen Krankenkasse erstattet, die private Krankenkasse erstattet leider nicht alles, lohnt sich aber trotzdem.

du warst schneller :-)

 

vor 4 Stunden schrieb ihall:

Wenn du dem HB was sagen willst: Mit deinem Daumen ihr Ohr zuhalten (Ohrknorpel auf Gehörgang legen -sanft), dann ganz nah ans Ohr gehen und in normaler Lautstärke reden: Effekt: Du hast gleichzeitig richtig schönen Körperkontakt und kannst eskalieren :) 

du meinst, ins eine Ohr sprechen, das Andere zuhalten?

das geht sicherlich.

Ich habe es aber bisher noch nie in einem Club europaweit erlebt, dass man sich nah beieinander -  also z.B. auf der Tanzfläche  - gar nicht mehr verstehen konnte. Das ging immer.

 

bearbeitet von SirRoyTh
Verdeutlichung
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Hightower:

Ernsthaft? Du kennst sie seti einer Minute und drückst ihr schon mal ein Ohr zu? Wer lässt denn das mit sich machen?

Warte mal noch ein bisschen und probier ein bisschen aus. Innerhalb von einer Minute lässt sich VIEL MEHR erreichen ;) 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.12.2016 um 21:33 schrieb SirRoyTh:

das stimmt so nicht. Ich behaupte, du brauchst höchstens 5 Minuten Warm-Up für die Stimme täglich (nicht einmal zwingend täglich)

Warum ist das so? Wenn du die richtige "Stimmtechnk" beherrschst... übst du schon durchs Sprechen und brauchst keine Stimmübungen. Grob gesagt. Sonst müssten ja alle Menschen täglich 30 Minuten üben.

Außer du willst in der nächsten Zeit professioneller Sänger werden :-)

 

 

 

Das mag sein, jedoch erzielt man so schneller merkliche Ergebnisse. :) Und ich denke das möchte Kagonlan.

Aber am besten ist es wirklich auch mal einen Arzt zu befragen...

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kenn das Problem, hatte es und habe es immernoch. 

Deine Stimmbänder sind wie ein Muskel. Zehn Minuten am Tag durchgehen laut reden ist also ein Training das hilft. Du kannst nicht den ganzen Tag leise vor dem Rechner sitzen und dann in den Club gehen und erwarten das deine Stimme laut ist. Macht Sinn?

Traniere deine Stimme.


Und falls es mal wieder nicht klappt... geh in den Raucherbereich, da wo es leiser ist, oder zu Bar. Sag zu ihr es ist zu laut hier. Oder tanze einfach. 

Wenn du sie nicht verstehst geh nicht immer näher hin, sondern deute auf dein ohr und dreh deinen kopf, so dass sie näher zu dir kommt. 

nutze aus das ihr euch nicht versteht und geh näher zu ihr hin. du solltest nie in ihr ohr schreien sondern sie an der schulter umarmen und langsam zu ihrem ohr hingehen und dann etwas sexuelle spannung aufbauen.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich mit einem neuen Mitgliedskonto in unserer Community. Es ist ganz einfach!


Neues Mitgliedskonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.


Jetzt anmelden
7 7