Frau S. schlägt zurück
34 34

612 Beiträge in diesem Thema

Willkommen im zweiten Teil von Online Dating mit Frau S. aus B.

hier geht es übrigens zu Teil 1

Ich möchte mich zuersteinmal bei allen bedanken die mir in der Abwesenheit die Stange gehalten haben. Danke auch an alle die mir PNs geschrieben haben oder verheulte voice messages von mir über sich haben ergehen lassen.

Sprechen wir also über den rosa Elefanten im Raum. Um es kurz zu machen, ich habe Sie kennengerlent. Es stellte sich jedoch schnell heraus das wir wohl keine gemeinsame Basis für irgendeine Art der Beziehung zu dritt finden. Weswegen ich inzwischen den Kontakt komplett abgebrochen habe. Nach allem was vorgefallen war, traf mich das jetzt nicht unbedingt unerwartet, aber ich bin natürlich trotzdem traurig. An sich geht es mir aber gut damit. Ich habe alle seine Kontaktdaten gelöscht.

Es war auf jeden Fall eine Erfahrung die mir viel über mich selbst beigebracht hat. Ich weiß was ich will und was ich nicht will und habe es geschafft nicht in alte Verhaltensmuster (klein machen, eigene Bedürfnisse ignorieren) zu fallen.

Auf zu neuen Abenteuern und neuen (sowie ein paar alten) Nummern.

Was derweil passierte: Ich war auf dem WGT in Leipzig mit meinen beiden besten Freundinnen. Der Plan war dieses Jahr wesentlich voller als letztes, was weniger Gelgenheit zum flirten bot. Nicht zuletzt weil auch jeden Tag Drama bei einer der besagten Freundinnen stattfand. Entweder aus beruflicher Sicht oder durch das polyamore Beziehungsgeflecht. Das WGT endete also mit vielen schönen Erinnerungen, einigen nicht so guten sowie zu vielen Tränen und letzten Endes dem Versprechen kein Männerdrama mehr auf Festivals!

Wesentlich interessanter war hingegen das sich Mr. Jackpott vom letzten Jahr via WhatsApp plötzlich bei mir meldete. Wir erinnern uns, nach viel flirterei und einer aufregenden Nacht mit tollem Sex, lies er mich für eine andere Fallen. Mit dieser ging er wohl auch eine LTR ein. Ich gab ihnen damals im geheimen ein Jahr. Wer den Kalender lesen kann, weiß das ich recht behalten habe.

Wieder zurück vom Festival in Berlin angekommen fand kurze Zeit später ein erstes Wiedersehen zwischen Mr. Jackpott und mir statt. Ersteinmal nur beschnuppern bei einem Cocktail. Die Anziehungskraft war defintiv noch vorhanden, aber mein emotionales Drama an anderer Front lies mich zurückhaltend bleiben. Auch bei einem zweiten Date das im Kino stattfand kam es zu keiner wirklichen Eskalation. Als sich bei der menage a Trois  jedoch das Ende abzeichnete und die chronische untervögelung langsam einsetzte gab ich mir selbst einen Ruck und schickte ihm einen eindeutigen booty-call.  Es dauerte dann keine 10 Minuten bis wir zusammen in der Kiste lagen. Leider waren seitdem erst ich und dann er krank, weswegen sich ein erneutes treffen bisher verzögert hat. Aber, ansonsten #läuft

Eine weitere alte Nummer habe ich noch für euch. Falls sich jemand an den Feuerwehrmann erinnert? Mehrere Dates, eines mit KC aber sonst nie weiter eskaliert. Alle paar Wochen schrieben wir mal hin und her, aber es fand kein weiteres Treffen statt. Bis ich ihm zufällig nach dem Einkaufen in die Arme lief. Wir unterhielten uns kurz und es stellte sich heraus das er eine neue Partnerin hat. Er sagte er wolle mit ihr am Wochenende zur Wiedereröffnungsparty im K17 (jetzt Nuke Club) gehen und ob ich auch kommen wolle. Gesagt, getan. Samstag Abend im Club tauchte er jedoch ohne angekündigte Partnerin auf. Sie hat ihn versetzt. Er war nicht in bester Laune an dem Abend und betrank sich ziemlich. Wir haben den ganzen Abend lang ziemlich viel miteinander getanzt und mal kurz auf dem Klo rumgeknutscht. Wenige Tage später schreibt er mir, das er die Beziehung beendet hat. Wir schreiben im Moment also wieder ein wenig hin und her und planen demnächst mal einen gemeinsamen Schweinkramabend im Insomnia oder DarkSide, je nach dem wann er mal ein freies Wochenende hat.

 

Alles in allem bin ich also Oben auf und halte den Kopf über Wasser. Mehr dann in den nächsten Tagen.

bearbeitet von salazey
alten thread verlinkt
7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

# Der Hobbit

wie immer, okcupid. Ich surfte gelangweilt durch "wer ist gerade online" und jemand mit 94% match tauchte auf. nerdiges Profil, nette Fotos (natural redhead). einige seiner Lieblingsbücher decken sich mit meinen, also schreibe ich ihn darauf an. er antwortet prompt und wir schreiben über ein paar tage PNs hin und her und unterhalten uns ganz gut. von mir aber nicht allzuviel invest, weil - immernoch emotionales drama. er schafft es von ganz allein mich nach 3 tagen nach meiner nummer zu fragen und ruft dann sogar an.

Das Gespräch ist nett, wir unterhalten uns fast zwei Stunden über Gott und die Welt. Am nächsten Morgen fragt er mich ob ich Lust hätte mit ihm am Montag abend auf ein Date zu gehen. Er macht mehrere Vorschläge was wir unternehmen könnten. Ich entscheide mich für eine Lesebühne in Kreuzberg. Ich war bisher nur einmal auf einer Lesebühne mit einer Freundin. Wir machen also einen Treffpunkt aus.

Irgendwann im laufe des Gesprächs fragt er mich wie groß ich eigentlich sei. Er selbst wäre ja nur 1,63 und ob das irgendein Problem für mich darstelle. Ich schreibe das mir das selbstverständlich egal sei und er sich keine Sorgen machen brauch, ich wäre eh kleiner als er. Er fragt wie klein genau. Ich schicke ihm ein Bild vom WGT auf dem ich neben einer meiner Freundinnen stehe. Er daraufhin "Oh... das ist aber sehr klein. Ich denke ich bin da doch zu Oberflächlich und kann mir nicht vorstellen das mehr aus uns wird". Ich so "Okay, kein Problem ich bin sowieso nicht auf der Suche nach etwas Konkretem. Wir können das Treffen aber auch absagen." Er daraufhin "Ach nein, so schlimm ist es ja auch nicht. Und ich habe jetzt schon die Karten gekauft."

1. Date

Ich rechne halb damit das er nicht auftaucht, als ich mich zum verabredeten Treffpunkt aufmache. Gerade als ich aus der U-Bahn aussteige schreibt er mir jedoch er wäre schon da und hätte sich schonmal angestellt. Am Veranstaltungsort angekommen ist es nicht schwer ihn ausfindig zu machen. Fotos waren soweit akkurat. Eine Umarmung zur begrüßung.

Ich fange an zu plaudern und es herrscht eine lockere und entspannte Stimmung zwischen uns. Er ist wirklich kein Riese und wenn ich mich so umsehe bin ich die einzige anwesende Frau die kleiner ist als er. Ich meine, für mich ist es normal das ich immer kleiner bin als alle anderen. Ich fragte mich also insgeheim wieviel Prozent der Frauen überhaupt die für ihn perfekte größe hätten...

Der Abend insgesamt war sehr gut. Die vorgetragenen Texte waren witzig und unterhaltsam und regten in den Pausen zu Gesprächen zwischen ihm und mir an. An sich hatte ich sehr viel Spaß an dem Abend. Ich berührte ihn hin und wieder an der Schulter oder am Arm und er tat es mir gleich. Lockere, flirty Stimmung eigentlich. Keine spur der Ablehnung vom letzten Gespräch.

Er bringt mich noch zur U-Bahn und um Abschied eine erneute Umarmung.

Nachspiel

Zwei Tage später bekomme ich eine WhatsApp Nachricht von ihm. Er wolle uns weitere Peinlichkeiten Ersparen und sage deshalb gleich das aus uns auf keinen Fall etwas wird. Ich solle nicht traurig sein und er wünsche mir noch viel Erfolg bei der Suche.

Mit hochgezogener Augenbraue tippe ich "Ja, sehe ich auch so, mach's gut" und lösche seine Nummer.

Lerneffekt

Dieser Kandidat bestätigt wieder einmal eine Theorie von mir. Ich kann mir zwar durchaus vorstellen das mehr Männer letzten Endes Probleme mit meiner Größe haben. Aber diejenigen die es am deutlichsten Zeigen sind selbst eher unterdruchschnittlich groß. Wohingegen, laut meiner privaten Statistik*, vor allem größere Männer überhaupt kein Problem damit haben oder mich sogar besonders niedlich finden.

Die Private Statistik setzt sich zusammen aus dem Fakt das alle meine Ex Freunde (4 an der Zahl) größer als 1,85 waren, einer sogar 2.05m. Sowie einer durchschnittlichen Größe von 1,80 meiner Sexualpartner im letzten Jahr. Und ich möchte hierbei betonen das ich nicht nur auf große Männer stehe. Interesse hatte ich auch an wesentlich kleineren Männern, die jedoch keines an mir.

bearbeitet von salazey
4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb salazey:

Wohingegen, laut meiner privaten Statistik*, vor allem größere Männer überhaupt kein Problem damit haben oder mich sogar besonders niedlich finden.

Dazu passt, dass (vom Empfinden her) viele (sehr) kleine Frauen auf große (über dem Durchschnitt) Männer stehen. Wie groß bist du denn, wenn er mit 1,63m Dich zu klein findet?

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie gesagt, Körpergrösse ist für mich kein attraktivitätsmerkmal. 

tja bisher hatte ich mich hier immer um die Antwort gedrückt wie groß ich bin.... aber jetzt kann ich wohl nicht mehr weiter rumeiern. Also es ist so: ich bin kleinwüchsig. Auf Fotos auf denen ich alleine bin scheint es allerdings niemandem aufzufallen.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das beantwortet die Frage immer noch nicht ...

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und was genau bringt dir das wenn du genau weißt wie groß ich bin? 

ja ich finde es nachvollziehbar das jemand sagt das ein körperlich behinderter Mensch nicht dem eigenen Beuteschema entspricht. Darüber brauchen wir überhaupt nicht diskutieren. Ich finde es jedoch interessant das es häufiger bei Männern die selbst eher klein sind der Fall ist als Männer die grösser sind. 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

. Ich finde es jedoch interessant das es häufiger bei Männern die selbst eher klein sind der Fall ist als Männer die grösser sind. 

Was noch bewiesen werden müsste. Ich glaube deine Statistik hat ein paar "Probanden" zu wenig um aussagekräftig zu sein. Fällt natürlich extrem auf, wenn mal ein Riese mit einem Zwerg zusammen ist, aber ob das der Normalfall ist? Aus meiner Alltagserfahrung würde ich sagen: NEIN. 

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe ja auch nicht den anspruch besonders große Männer haben zu wollen. Mir ist das, wie gesagt, völlig egal. Es ist nur eine Theorie die ich habe. Sind  auch eher sehr wenige Männer die mir überhaupt sagen das sie ein Problem mit meiner größe haben. Von daher habe ich da wirklich zu wenig Aussagen um eine valide Statistik aufzustellen ^^

Ich weiß nur das es auch Männer gibt die es sogar besonders toll und niedlich finden das ich so klein bin (das wird mir wiederum sehr häufig von Männern gesagt)

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das weckt wahrscheinlich besonders stark unseren Beschützerinstinkt ;-)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja Schnecke ich kann schon verstehen, dass er nach der grosse fragt.

 Bist du 1,35m sinds "nur" 20 cm unterschied, was auch bei Frau/Mann öfter verkommt. Sind nur 80cm, dann bist du halt nur halb so gross. Deswegen fragt er.

aber eigentlich völlig irrelevant, weil entweder no-go oder nicht. Egal wie gross du letztendlich bist.

Ich bin sehr stolz auf dich, dass du dich doch entschieden hast, hier so offen über deine grosse zu sprechen.

 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sala ist knapp 1,50m, hatte sie schon mal geschrieben. ;) Finde ich jetzt nicht so schlimm bei Mädels ... ich mein kann man als Frau überhaupt zu klein sein? Denke eher nicht. :)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
43 minutes ago, normalman said:

Sala ist knapp 1,50m, hatte sie schon mal geschrieben. ;) Finde ich jetzt nicht so schlimm bei Mädels ... ich mein kann man als Frau überhaupt zu klein sein? Denke eher nicht. :)

Persönliche Preferenz halt.

Wie auch immer, dem Typen hat offenbar irgendwas nicht gepasst. Braucht man eigentlich nicht groß drüber nachgrübeln. Sein Pech :D

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

normalman,  danke aber ich hatte nur kleiner als 1,50 geschrieben ^^ das könnten auch die von Thundercat angesprichenen 80 cm sein ;) Wobei ich so viel verraten möchte: ich bin grösser als 1m

1,35 ist übrigens die Größe von Peter Dinklage.

Alberich aus dem Tatort ist z.B. 1,32

Das ist so die Größenordnung (+-10) von der wir sprechen.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dafür, dass du mit deiner Größe gar kein Problem hast, zierst du dich hier aber jetzt schon ne ganze Weile :P
Es interessiert hier doch eigentlich nur als reiner Fakt zur besseren Einschätzung der Situation, genau wie Alter oder sonstige Randinformationen.

Sorgst du dich, darauf reduziert zu werden?

Erzähl jedenfalls gern weiter, wie es läuft :)

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb erlmeier:

Dafür, dass du mit deiner Größe gar kein Problem hast, zierst du dich hier aber jetzt schon ne ganze Weile :P

Es ist halt auch einfach so, dass man in einem Forum (und grade in diesem) schon zweimal überlegen muss, bevor man bestimmte Informationen online stellt. 

Da wird ganz schnell geurteilt, gewertet, reduziert... Ich verstehe es, aber ich finde es auch gut, dass du das jetzt gepostet hast! 

Übrigens finde ich, das ist wieder ein schöner Beweis, dass verschiedene Bedenken zur Optik eigentlich nur LBs sind - Sala geht ja raus, hat Dates, hat Sex, und hat auch Beziehungen,vollkommen egal wie groß oder klein sie jetzt ist... Und ich finde, das können wir uns alle mal als Vorbild nehmen! 

Mal eine persönliche Frage, du schreibst, einer deiner Exfreunde war 2m - war das für dich nicht ein total komisches Gefühl? Ich bin 1,67, und hab neulich jemanden mit über 1,90 gedatet. Und schon da fühlte ich mich stellenweise durchaus albern, weil ich mit ner Umarmung zb grade so bis zu seiner Brust kam... 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Nahilaa:

Übrigens finde ich, das ist wieder ein schöner Beweis, dass verschiedene Bedenken zur Optik eigentlich nur LBs sind - Sala geht ja raus, hat Dates, hat Sex, und hat auch Beziehungen,vollkommen egal wie groß oder klein sie jetzt ist... Und ich finde, das können wir uns alle mal als Vorbild nehmen! 

 

Ja, aber das ist doch, weil sie titten und  vagina hat. Als Mann in der grösse.... Puh, das wäre viiiiiiiel schwieriger. Würde der gewöhnliche redpiller jetzt sagen.

 

Allerdings, was man sagen muss, den Mut zu haben, sich seinem Handicap zu stellen und sich trotzdem zu sagen:"ich bekomme genauso entspannt einen Typ wie jede andere Frau, weil ich toll bin" DAS ist das, wovon sich viele hier ein kleines scheibchen abschneiden können, denn die lady hier kackt einfach auf diesen "offensichtlichen Nachteil" geht raus und vernascht sie. Sie lässt davon nicht ihr leben bestimmen. Anders als bei vielen hier, die über schütter werdendes Haar jammern. 

4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ich habe so lange nichts dazu gesagt weil ich die befürchtung hatte das jedes schlechte Date nur noch mit  "Naja der will halt keine Kleinwüchsige" kommentiert wird. Ich bin nämlich der festen Überzeugung das dies nur in den wenigsten der Fällen wirklich der Grund war / ist. 

Und das  Alter macht ja schon einen Unterschied - weil es grob eine Aussage geben kann über Erfahrung und geistige Reife. Aber bei meiner Größe machen 10 cm mehr oder weniger auch kaum einen unterschied mehr. Es ist so klein das es eine körperliche Behinderung ist die mich in meinem Alltag beeinflusst.

Wohingegen ich sagen muss: es hat mich noch nie in meinem Umgang mit anderen Menschen beeinflusst. Bei Umarmungen muss sich der größere Mensch halt runterbeugen. Ich würde es aber überhaupt nicht mögen wenn jetzt jemand, den ich kaum kenne, extra auf die Knie geht um mir eine Umarmung zu geben. Das mag ich nur, wenn ich denjenigen sehr gut kenne und wir ne persönliche Bindung zueinander haben.

Ansonsten funktioniert kuscheln, küssen und umarmen natürlich besser wenn man sitzt oder liegt. Viele Männer sagten schon zu mir, das es dann gar keinen Unterschied mehr macht. Ein Fußfetischist war mal sogar übermütig begeistert weil er meinte könnte mich gleichzeitig Küssen und dabei meine Füße anfassen, was für Ihn der Himmel auf Erden war. Andere Männer wiederum fanden es toll das sie mich beim kuscheln komplett umarmen und einwickeln konnten. Ich habe mehr postive Erfahrungen bezüglich meiner Größe gemacht als negative.

 

So aber es gibt ja noch mehr berichte nachzureichen deswegen gleich der nächste.

# Der Sänger

Der schrieb mich an in bezugnehmend auf Kuchen UND den Todesstern. Match nur unterdurchschnittlich und optisch mehr so ecke konservativer FDP Wähler, davon abgesehen ist er 8 Jahre älter als ich (im moment date ich überwiegend jüngere) . ABER das Profil liest sich ganz interessant UND auf den anderen Fotos sind spannendere dinge zu sehen, wonach ich ihn dann in meiner Antwort frage. 

Wir schreiben mehrere Tage lang nette Nachrichten hin und her, überhaupt nicht flirty aber dafür super interessant. Ich habe jetzt nicht allzuviel eskalations interesse weswegen ich nicht nach seiner Telefonnummer frage. Nach einer Woche nachrichten  traut sich dann doch nach meiner Nummer zu fragen. Und auch er ruft mich an nachdem ich sie ihm gegeben habe. Am telefon finden wir kaum ein Ende, endlich mal ein Gesprächspartner der mir wirklich die Stirn bieten kann in Diskussionen. 

In dieser Woche fand der Höhepunkt und das endgültige Ende des Dramas rund um die Menage a Trois statt und ich war ganz froh über ein wenig Ablenkung durch die Gespräche mit dem Sänger. Am Freitag in dieser Woche fragte er mich "Wie sähe dein Perfektes Wochenende aus" 

Spontane Antwort von mir "Wegfahren, an die Ostsee und einfach nur hinausschauen in die Weite der See. Aber leider muss ich morgen Abend in der Bar arbeiten."

Er "Das wäre auch meine spontane Antwort gewesen. Schade das mit der arbeit am Samstag. Und es soll auch regnen morgen, sonst hätte ich gesagt wir fahren hin"

Anstatt zur Ostsee zu fahren verabreden wir uns dann stattdessen zum Frühstück am nächsten Tag, weil ich lust auf Pancakes hatte.

1. Date

Er ist schon da als ich ankomme. Fotos waren soweit auch aktuell, was ihn leider nicht spontan attraktiver macht. Er ist kein Quasimodo oder so, aber bringt meine Glocke halt nunmal nicht zum läuten.

Ich begrüße ihn mit einer Umarmung und ich merke das er super nervös ist. Ich plappere also munter darauf los um Anschluss an die vorher stattgefundenen Gespräche zu finden. Dazwischen macht er mir Komplimente über meine Haare und meinen Lippenstift.

Als ich die Kellnerin duze ist er ein wenig verwirrt und ich antworte mit "Naja, wir sind hier ja nicht in München"

Nachdem er seine große Nervosität erstmal abgelegt hat läuft das Gespräch extrem gut zwischen uns. Als wir beide nicht mehr auf er unbequemen Bank sitzenkönnen schlägt er vor noch ein bisschen spazieren zu gehen. Wir schlendern also los durch den Kiez. Ich habe grob das Ziel meiner Lieblingseisdiele. Dazwischen Regnet es immer mal wieder. 

An der Eisdiele angekommen lade ich ihn auf ein Eis ein, nachdem er mich ungefragt auf das Frühstück eingeladen hat. Er ist begeistert vom Pistazieneis der Eisdiele (welches ich ihm auch großspurig vorher noch angepriesen hatte). Wir setzen uns vor der Eisdiele unter eine Überdachung, essen Eis und unterhalten uns weiter.

Irgendwann fängt es an zu regnen und er rutscht näher zu mir. Er fragt ob er mir schon einmal sein Instrument gezeigt hat. Ich verneine und frage anzüglich grinsend "Ich bin nicht sicher ob ich dein Instrument denn überhaupt sehen will"

er: "Also wenn ich dir jetzt meinen Penis zeigen wollte, müsste ich es nicht auf dem Telefon tun."

Ich: "Na wer weiß, vielleicht bist du zu schüchtern ihn direkt rauszuholen"

Auf dem Telefon taucht das Bild einer Laute auf. Und ehe mein Hirn es mitbekommt plappere ich schon "Oh, ein Freund von mir baut auch selbst Lauten und Mandolinen und sowas"

Eine Milisekunde später registrieren Herz und Hirn über wen ich gerade gesprochen habe, lösen Notfallstrategie B aus und versuchen schnellstmöglich das Thema zu wechseln. Leider steigt er total darauf ein und fängt an mich über diesen "Freund" auszufragen und sogar ob ich die beiden bekannt machen könnte.

Das Hirn hat mit den Worten "Einmal mit Profis" feierabend gemacht und Herz und mich allein gelassen. Ich versuche inzwischen nur noch nicht zu weinen und sage soetwas wie "Hmh... Ja mal sehen. Ich muss jetzt auch los ich muss noch Katzenfutter kaufen" Innerhalb einer Minute habe ich die Flucht ergriffen.

Nachspiel

Später an dem Tag schrieb er mir das er unser treffen sehr nett fand und es gern wiederholen würde. und ob ich ihm bitte die e-mail adresse oder webseite meines Gitarrenbauers geben könnte.

Ich gebe ihm die Webseite und schreibe das ich die nächsten Tage wohl recht beschäftigt sein werde und nicht weiß wann wir uns das nächste mal treffen können.

Lerneffekt: 

I am not ready for this

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb Thundercat:

Ja, aber das ist doch, weil sie titten und  vagina hat. Als Mann in der grösse.... Puh, das wäre viiiiiiiel schwieriger. Würde der gewöhnliche redpiller jetzt sagen.

 

Allerdings, was man sagen muss, den Mut zu haben, sich seinem Handicap zu stellen und sich trotzdem zu sagen:"ich bekomme genauso entspannt einen Typ wie jede andere Frau, weil ich toll bin" DAS ist das, wovon sich viele hier ein kleines scheibchen abschneiden können, denn die lady hier kackt einfach auf diesen "offensichtlichen Nachteil" geht raus und vernascht sie. Sie lässt davon nicht ihr leben bestimmen. Anders als bei vielen hier, die über schütter werdendes Haar jammern. 

This! Genau das meinte ich! (Und ich glaube sofort, dass die Größe in 80-90% aller Fälle nicht der Grund war, warum das Date nicht lief)

Zum Sänger... Super schön beschrieben ("einmal mit Profis....") Irgendwie kommt mir das bekannt vor. Die Krönung ob der Richtung war, als ich bei einem ersten Date ne Nachricht des frisch Verflossenen bekam, von der mich schon die oberste Zeile, die es mir als Vorschau anzeigte, tierisch geärgert und verletzt hat. Ich danke meinem Hirn, dass es mir nen Tritt in dem Hintern gab, damit ich mich konzentriere, und dem Typen, dass er mich von dem kurzen Stimmungseinbruch erfolgreich ablenkte... 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.7.2016 um 20:03 schrieb salazey:

Willkommen im zweiten Teil von Online Dating mit Frau S. aus B.

Danke für's weitermachen, bin ein Fan von dir :-)

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb salazey:

wie gesagt, Körpergrösse ist für mich kein attraktivitätsmerkmal. 

tja bisher hatte ich mich hier immer um die Antwort gedrückt wie groß ich bin.... aber jetzt kann ich wohl nicht mehr weiter rumeiern. Also es ist so: ich bin kleinwüchsig. Auf Fotos auf denen ich alleine bin scheint es allerdings niemandem aufzufallen.

Wenn Du so groß wie z.B: Judith Hildebrandt bist. 

Dann bist Du der Traum der meisten Männer. 

 

bearbeitet von D8zzle
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als ganz stille Mitleserin muss ich auch mal was los werden: Schön, dass es wieder was von Dir zu lesen gibt! Ich mag deine Art zu schreiben und finde dich sehr sympathisch.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du wenigstens einen Behindertenausweis und kannst ermäßigt in den Zoo usw.?

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.7.2016 um 20:31 schrieb salazey:

Ich habe ja auch nicht den anspruch besonders große Männer haben zu wollen. Mir ist das, wie gesagt, völlig egal. Es ist nur eine Theorie die ich habe. Sind  auch eher sehr wenige Männer die mir überhaupt sagen das sie ein Problem mit meiner größe haben. Von daher habe ich da wirklich zu wenig Aussagen um eine valide Statistik aufzustellen ^^

Ich stelle die Frage nach der Größe auch mal und ich begründe Dir das auch gleich. 

Korrigiere mich - aber ich höre da ein Egoproblem raus. Mich würde einfach mal interessieren, ob es gerechtfertigt ist. Mal als Beispiel: Mir ist Größe von einer Frau total egal, solange sie in Highheels nicht größer ist als ich und nicht deutlich unter 1,60m geht. Weil dann wird das bei 1,91m einschränkend. 1,60m ist so die Größe, in der sie mich noch küssen kann, wenn sie sich auf die Zehenspitzen stellt. In der Range bevorzuge ich dann eher kleinere Frauen. 

Ist sie kleiner als 1,60m, dann ist das für mich in etwa so relevant, wie wenn ihr Vater bei Besuchen ausschließlich von Koi Karpfen redet. Und er 1-2x pro Jahr zu Besuch kommt. So bei 1,50m würde ich es dann im Handling als "einschränkend" empfinden. Würde ich nicht ansprechen. Mag ich sie, ist mir das aber auch egal. 

Wenn nun @salazey 1,40-1,50m ist, dann ist das vollkommender Mindfuck und wird von Männern als normal bis süß eingestuft. 

Kommt da aber eine 1,10m Salazey bei einem Date an, dann ist das zumindest "überraschend" und wenn dann noch Egoproblem dazu kommt, ist das ein Thema in Dates. 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe jedem der dates die ich hatte vorher gesagt wie groß ich bin und ein foto verschickt auf dem zu erkennen ist wie groß ich bin. ich habe auch jedem die gelegeneheit gegeben abzusagen. getan hat das bisher keiner. und in mehr als einem jahr war dieser herr der erste der auf diese weise negativ reagiert hat. überrascht habe ich damit also niemanden ;) und ich möchte die exakte größe hier aus anonymitätsgründen nicht reinschreiben.

So zurück zum Thema, hier also der letzte "meanwhile" Bericht.

# Der Literat

Er schrieb mich auf OKCupid an, ich weiß schon gar nicht mehr warum. Ich finde ihn sympatisch, hohes Match, interessantes Profil. Er sieht meinem Silvesteraufriss sehr ähnlich und hat auch einen ähnlich extravaganten Kleidungsstil. Er fragt mich sehr schnell nach meiner Telefonnummer  und da dann direkt auch nach einem Treffen am nächsten Tag. Wir verabreden uns zur Cocktailstunde in Berlin Mitte, weil ich dort einen Termin habe. Wir hatten abgemacht, das ich ihm einfach bescheid gebe, wenn ich mit meinem Termin fertig bin.

So sieht das übrigens aus wenn ich die Betreffenden Herren auf die größe Hinweise  Das ist mehr so die Reaktion die ich von den meisten Männern bekomme

1. Date

Ich muss eine weile auf ihn warten, da ich nur einen kurzen Fußweg zur Bar hatte aber er entsprechend etwas längeren Anfahrtsweg. Als er ankommt wirkt er sehr nervös. Es ist schwierig mit ihm ins Gespräch zu kommen, die meiste Zeit rede ich. Auf fragen antwortet er jedoch ausführlich, aber die Gesprächsführung bleibt überwiegend mir überlassen. Irgendwann finde ich jedoch endlich sein Thema: Bücher.  Ab da taut er ein wenig auf und ich lasse mir von seinen Lieblingsbüchern erzählen und füge einiges davon zu meiner Leseliste hinzu.

Nach dem Cocktail schlägt er vor noch einen Spaziergang zu machen. Wir laufen also die belebten Straßen entlang und unterhalten uns weiter über Literatur und ich entdecke sein zweites Lieblingsthema: Horrorfilme. Ich hatte einen langen Tag und irgendwann gähne ich schon im gehen. Weswegen ich ihm Vorschlage die nächste Tram Haltestelle anzusteuern damit ich nach hause komme.

Wir setzen uns zusammen in die Haltestelle und warten auf meine Tram. Während wir uns unterhalten berührt er mich Mehrmals an der Schulter. Irgendwann entdeckt er meine Tattoos am Rücken und streicht meine Haare aus dem Nacken. Ich fange an zu kichern weil es sehr kitzelt und grinse ihn dabei an. Perfekte gelegenheit für einen KC aber er ist zu schüchtern (jaja, da ist sie wieder, meine Vorliebe für Welpen) und entfernt sich wieder ein Stück von mir. Wenige Augenblicke später biegt auch schon meine Tram ein und wir verabschieden uns mit einer Umarmung.

Die folgende Woche über schreiben wir sporadisch, bis er mich am darauffolgenden Freitag fragt ob ich Montag abend lust hätte mit ihm einen Film zu schauen. Ich kapiere erst nicht wirklich und denke er möchte mit mir ins Kino, aber nein, es geht um ein Date bei ihm zuhause.

Ich bin richtig erstaunt, der erste Kerl der mich zu sich nach hause einlädt.

2. Date

Montag abend stehe ich also Pünktlich bei ihm auf der Matte. Leider kann ich nicht allzulang bleiben weil ich am nächsten Tag früh ein sehr wichtiges Meeting habe, was ich ihm auch gleich sage. Seine Wohnung ist aufgeräumt und geschmackvoll eingerichtet. Diesmal ist es an mir interessiert die Bücherregale zu kommentieren. Ich setze mich dann auf die Couch. Es ist so ein unbequemes Ding aus Kunstleder und schon nach zwei Sekunden klebe ich fest. Wieder ist er eher nervös und ich übernehme die Konversation. Nach einer weile hin und her überlegens entscheiden wir uns für den klassischen 70er jahre Horrorfilm Shiver. Wir quatschen nebenbei und kommentieren den Film. Wir sitzen brav nebeneinander wie die Schulkinder. Es ist also wieder einmal an mir zu eskalieren ^^

Ich nehme also mein Telefon und suche Hintergrundinfos zum Film heraus und rücke näher zu ihm damit er mitlesen kann. Den Wink mit dem Zaunpfahl versteht er sogar und legt dann den Arm um mich. Mehr traut er sich dann aber doch nicht. Nach dem ende des Ersten filmes ist es kaum 22 Uhr. Ich sage ihm also das ich noch ein bisschen Zeit habe bevor ich gehen muss und grinse anzüglich. Vorlage KC Teil 2 ^^

Er traut sich wieder nicht, steht auf und meint wir könnten ja noch einen zweiten Film schauen. Auf der Startseite von Amazin Prime wird uns Nymphomaniac vorgeschlagen.

Ich weiß nicht wer von euch den Film kennt, aber das ist quasi was rauskommt wenn Lars von Trier einen Porno drehen will. 6 Stunden rumvögeln mit Sepia filter. Ich wusste das schon vorher und hab deswegen den Film vorgeschlagen. Er kannte das wohl noch nicht und war dann eher erstaunt als es nach wenigen Minuten direkt zur Sache ging.

Inzwischen hat er wieder den Arm um mich gelegt, aber traut sich nach wie vor sonst nicht viel. Es ist inzwischen beinahe halb zwölf. Weswegen ich anfange mit den Fingern seinen Oberschenkel entlangzuwandern. Da nimmt er kurz meine Hand und begutachtet meine Finger. "Du hast aber lange Fingernägel? Sind die echt?"

Ich bin nicht sicher was er damit meint und nehme vorsichtshalber die Hand weg und antworte unsicher "Öhm, ja, ist nichtmal Nagellack drauf."

Diesmal ist es an Ihm dreckig zu grinsen "Ich find sie toll, darfst die Hand ruhig gerne da lassen"

Ich lege die Hand also zurück auf seinen Oberschenkel und kratze vorsichtig daran entlang. Inzwischen wird er auch etwas mutiger und streichelt über meinen Oberarm, Seite und dann auch meinen Oberschenkel. Seine Hand wandert dann, zielstrebiger als ich es ihm zugetraut hätte, unter meinen Rock.

Inzwischen ist es leider echt spät, ich müde und muss eigentlich nach hause. Weswegen ich ihn dann unterbreche, aufstehe und sage das ich so langsam los muss. Da hält er mich an der Hand fest, küsst mich und zieht mich auf seinen Schoß.

Wir knutschen eine Weile herum, aber ich habe keine Lust am nächsten Tag unausgeschlafen zu dem Meeting zu erscheinen und meine letzte gute Bahn fährt um Mitternacht. Weswegen ich wieder aufstehe und sage das ich wirklich los muss, aber er sich merken soll wo wir aufgehört haben.

Ich lasse ihn also mit offener Hose zurück und mache mich auf den Heimweg.

TBC

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oha, das kommt also davon, wenn Mann zu langsam eskaliert... Eigentlich schade, irgendwie. 

Wie er es schafft, Nymphomaniac mit dir zu gucken, und immernoch nicht zu raffen, dass du ihn da quasi mit dem Zaunpfahl erschlagen hast, ist aber schon echt ne Leistung... 

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.


Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.


Jetzt anmelden
34 34