Frau S. schlägt zurück
34 34

609 Beiträge in diesem Thema

geschrieben (bearbeitet)

gerade ist nicht wirklich was los. und ich denke ich werde eine pause mit OG einlegen. es nervt mich gerade nur noch. ich hab mir mal vorgenommen bis zu meinem frankreich urlaub im september meine accounts still zu legen und auch keine weiteren dates mehr einzugehen.

ausgeschlossen sind anfragen von männern die ich bereits kenne, wenn sie von ihnen aus gehen. ich selbst erlege mir mal auf keine bootycalls zu machen.

zweite ausnahme wären männer die ich OFFLINE kennenlerne.

habt also einen schönen sommer ;) und ich berichte ob ich gegen meine regeln verstoßen habe oder was sich sonst so ergeben hat.

 

bearbeitet von Frau S.
4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

geschrieben (bearbeitet)

tjoa... irgendwie scheinen meine pläne als newsletter herumgegangen zu sein...

ungelogen, am tag als ich diesen beitrag verfasst hatte, meldete sich Mr. Latino Lover himself bei mir. von dem hatte ich seit ewigen zeiten nichts mehr gehört. er entschuldigte sich bei mir fürs nicht melden und bat um meakulpa und versprach wieder gut machung. war donnerstag mit ihm im kino (knutschten die ganze vorschau hindurch). nach dem film kam er noch mit zu mir. hat übernachtet und heavy makeout. mehr gabs aber nicht weil sharkweek war.

ausserdem meldete sich einen tag nach dem latino lover wieder auftauchte ein anderer herr den ich schon abgeschrieben hatte. ich weiß gar nicht ob ich von dem überhaupt erzählt hatte. er ist gläubiger christ und wir hatten ein erstes date das ganz gut gelaufen war. aber er zog sich dann zurück mit der begrüdung wir hätten zu wenig gemeinsamkeiten. es stellte sich heraus das "zu wenig gemeinsamkeiten" eine frau aus seiner gemeinde war. die schien bei näherer betrachtung doch nicht so toll. also entschied er sich ein wenig sündigen könnte nicht schaden und wir trafen uns dann noch letztes wochenende. dort eskalierte er auch direkt ohne groß federlesen und wir vögelten. ganz nett aber man merkt das er ein bisschen zu unschuldig für mich ist.

tja und nun meldete sich der vikinger ob ich heute nachmittag zeit für ihn hätte. er hat gerade doofe frühschicht aber könnte um 16 uhr bei mir sein für einen after-work fick. dafür musste ich abendessen mit dem kirchgänger absagen, der hatte sich für heute abend, schon eingebucht. werde den dann wohl später zur zweiten schicht treffen 😇

der schotte ist im moment auf so nem brieffreunde level, meinte aber er müsste demnächst einen neuen job haben und würde sich dann gern wieder zeit für mich nehmen. wir hätten immerhin noch das ein oder andere spiel zu spielen....

öh ja.. askese.. ganz tolles konzept. kann ich jedem empfehlen. 2 dates, 1x sex, 1x heavy makeout, 2 dates in planung. alles innerhalb von 7 tagen OHNE das ich irgendwas tun musste!

bearbeitet von Frau S.
5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten, Frau S. schrieb:

öh ja.. askese.. ganz tolles konzept. kann ich jedem empfehlen. 2 dates, 1x sex, 1x heavy makeout, 2 dates in planung. alles innerhalb von 7 tagen OHNE das ich irgendwas tun musste!

Du wolltest doch bloß in den 6MNSC und bist schon am 2. Tag an der Realität gescheitert, gibs zu! Mensch, einlesen und so ;) 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo meine Lieben,

meine Monate der innekehrung und ruhe wären dann vorüber. Und deshalb melde ich  mich  mit einem "was bisher geschah" zurück.

Ich habe es wirklich geschafft in den letzten 3 Monaten nicht zu tindern oder auf okcupid herumzusurfen (der account ist auch stand heute noch stillgelegt). Mir gehts relativ gut damit, wobei ich tinder inzwischen wieder installiert habe, aber bisher eher lustlos herumwische und es auch keine neun dates diesbezüglich zu vermelden gibt.

Aber, nein ich bin nicht auf bestem wege in den 6 Monate kein Sex Club. Ich hatte mich die letzten Wochen viel mit dem LatinoLover getroffen und auch mit dem Vikinger.  Eigentlich auch  mit dem Schotten, aber das ist inzwischen "nur" noch eine sehr gute Freundschaft ohne Sex. Er hat dabei mich "gefriendzoned" wie man so schön sagt. Mir gehts aber soweit ganz gut damit inzwischen.

Insgesamt war das "nicht jagen" keine grosse herausforderung - aber vor allem wegen einer sehr großen Sache. Nur wenige Tage nach meinem letzten Eintrag hier begann ein Drama in 3 Akten bezüglich meiner Arbeit. Die Situation wurde von angespannt seit Jahresanfang zu schlimm bis hin zu hölle. Ich entwickelte erste Anzeichen eines Burn-Outs. Im Sommerurlab anfang August fragten meine Freunde mich ob ich in letzter Zeit eigentlich mal in den Spiegel gesehen hätte. Dort auf dem Campingplatz sah man nämlich, was ich im Alltag unter viel Make-Up verstecken konnte. Ich sah echt nur noch aus wie in Zombie und hatte fast 5 Kilo zugenommen in nur 2 1/2 Monaten. Somit reichte ich dann am ersten Arbeitstag nach dem Urlaub meine Kündigung ein. Grosses Entsetzen bei der Führungsriege aber auf der anderen Seite keinerlei Einsicht bezüglich meiner Kritikpunkte die ich versuchte über Wochen und Monate hinweg anzusprechen.

Inzwischen habe ich einen neuen Arbeitsvertrag unterschrieben und freue mich auf die neue Stelle, obwohl oder vielleicht gerade weil das neue Unternehmen eines ist, an dem mein Herz wirklich nicht hängt und hängen wird. Aber ich habe mich immer sehr stark über meine Arbeit in dem bisherigen Unternehmen identifiziert. Es war meine erste Stelle nach dem Studium und für meinen Beruf blieb ich auch überdurchschnittlich lange in diesem Unternehmen (4 1/2 Jahre - die meisten wechseln nach vielleicht 1 1/2 -2). Dieses Unternehmen bedeutete mir alles und umso mehr hat mich die Situation belastet. Hierbei kommen der Schotte und der LatinoLover wieder ins Spiel. Beide waren wirklich viel für mich da in dieser Zeit. Der Schotte weil er im selben Berufsfeld arbeitet und aus einer ähnlichen Situation heraus gekündigt hat. Er hörte sich mein ganzes gejammer an und gab mir tipps für Gespräche mit den Kollegen in denen ich versuchte die Situation zu ändern und Punkte anzusprechen. Der LatinoLover war hingegen eine wunderbare Ablenkung und Entertainer.

Es gibt ausserdem zwei weitere geschichten die sich "offline" bzw über andere Kanäle ergeben haben, davon aber morgen mehr.

 

bearbeitet von Frau S.
9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ganz unabhängig von der Männerwelt und das dazugehörige Drumrum: Ich finde es super, dass du den Mut gefunden hast, dich aus deiner belastenden Arbeitssituation zu lösen und somit auf dich selbst hörst und auf dich aufpasst, obwohl du eine besondere Bindung zu deinem Job/Unternehmen empfunden hast. Das können nicht viele Menschen und die rutschen immer weiter da rein. Ich kenne etliche Menschen, denen es so geht.  Gerade deswegen sehr stark, wie sehr du letztendlich auf dich achtest. Kompliment. 

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schade und gut so!

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Respekt, dass Du es schaffst beim Schotten das anzunehmen, was er Dir geben kann/will, und es Dir nicht verleiden lässt durch das, was eben nicht geht. Es ist wahrscheinlich nicht immer ganz einfach, aber liest sich von der Tendenz sehr gut.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier nun also die langversion und meine sonstigen Interaktionen mit der Männerwelt während meiner zwei Wochen Sommerurlaub.

Still Hacking Anyways

Hackercamp, 5 Tage camping in den NIederlanden mit Internet und Strom und dem harten Kern der IT-Nerds. Vergesst sexy MacBook-irgendwas-mit-Medien-Hipster. Hier sind die Neckbeards und Menschen die im Leben noch mit keiner Frau ein privates Gespräch geführt haben. Aber eben auch viele Interessante, lustige und weltoffene Menschen von denen ich eine ganze Handvoll meine Freunde nennen darf.

Ich hatte meine Karte direkt am ersten vorverkaufstag gekauft und somit von langer Hand geplant hinzugehen. Zu guter letzt entschied sich der Schotte auch mit meinen Freunden und mir zu zelten. Ich hatte mich damals auf Freiluft Sex sowie spiel und spaß mit ihm gefreut aber dazwischen kam ja dann der Umstand das der Schotte mich in seiner Friendzone geparkt hat. Was defintiv nicht einfach nur eine lahme Ausrede war, da er ein wirklich guter Freund ist und es keine leere plattitüde war. Leider zog mich das aber, in meiner ohnehin schon miesen Stimmung wegen des Jobs, noch weiter runter. Somit verbrachte ich die ersten Tage des SHA in einen dicken pulli gehüllt, schweigend auf meinen rechner starrend und doch heimlich ständig über den monitor schielend zum Schotten der mir gegenüber saß. Meine anderen Freunde waren jedoch wirklich rührend für mich da und zerrten mich aus meiner allgemeinen lethargie. Der Schotte gab sich jedoch auch mühe und wir unternahmen auch einige Dinge zusammen und er half mir bei einem Projekt und an sich hatten wir wirklich viel Spaß alle miteinander und ich gewöhnte mich an die neue Situation zwischen uns. Bis zum letzten Abend des Events als wir alle unsere letzten Fressmarken auf dem Futterareal ausgeben wollten. Auf dem Rückweg liefen die anderen dem schotten und mir davon. Wir hatten aber keine Lust zurück zu unserem Camp zu gehen und wollten stattdessen bei den Italienern vorbei um deren Grappa zu leeren. (Anmerkung der Redaktion: ich HASSE grappa!) Egal - wir holten uns also je einen Grappa bei den Party-Italienern und zogen dann weiter zum belgischen Camp um dort ein belgisches Bier zu trinken. Dort wurden wir von einem anderen typen angequatscht und unterhielten uns nett, bis ein Kerl im Pegasus-Einhorn Kostüm ins belgische Camp schneite.

Für mich gab es kein halten mehr, nicht nur wegen des Kostüms sondern vor allem weil das der Kerl war, der ein mega cooles chiptunes konzert mit game-boys gegeben hat zu dem der Schotte und ich in vorderster Reihe abgegangen sind. Ich zerre den Kerl also mit uns Gespräch und schnell sitzen wir zu 4. über Lötkolben gebeugt mit mehreren belgischen Bier und Grappa intus und Löten an einem Projekt des Einhornkerls. Mit steigendem Pegel wurde der Schotte immer anhänglicher und irgendwann landete seine Hand auf meinem Arsch und er flüstert mir ins Ohr ob wir nicht doch zurück zu uns gehen sollen. Lasse ich  mir nicht zweimal sagen und händchen haltend gehen wir zurück zu unserem camp.

Dort treffen wir wieder auf unsere Freunde die fragen ob wir mit ihnen die neusten Rick & Morty folgen schauen wollen. Der Schotte zieht mich also an der Hand auf die Couch in unserem Camp und wir sehen alle gemeinsam Rick & Morty. Weil es inzwischen schweinekalt ist hatte ich mich in eine Decke gemummelt und der Schotte hatte sich mit darunter gequetscht und streichelte mein Bein und hielt Händchen mit mir. Nach der Folge gingen die meisten ins Bett und somit wollte auch ich mich auf den Weg in mein Zelt machen. Der Schotte hielt mich jedoch an der Hand fest und wollte mich zu sich ins zelt ziehen. Ich fragte ob er sicher sei, weil ja sehr betrunken. Er: "Yes i truly am, but i also want to invite you Frau S. happily into my tent, because its freezing and you're a little and hot like a hot-water-bottle!" Ich grinse, hole schnell meinen Schlafsack aus meinem und krieche dann zu ihm ins Zelt. Nachdem ich es geschafft habe die Schlafsäcke zusammenzuzippen nimmt er mich fest in den Arm und küsst mich. Sehr viel mehr passiert aber nicht, weil er innerhalb von wenigen Minuten weggepennt ist und den schlaf der gerechten schlief. Ohne jedoch mich auch nur eine Sekunde los zu lassen und immer wenn ich mich umdrehte rückte er hinter her und nahm mich wieder in den Arm.

Am nächsten Tag fuhren wir dann nach Hause während ich auf dem Weg die Reisetruppe schon vorher verließ um einen Umweg über Hamburg zu fahren zur Hochzeit einer Freundin.

Ich habe den Schotten seitdem nicht mehr getroffen und wir haben auch nicht über den Abend gesprochen. Er meldet sich jedoch fleissig bei mir und wir quatschen viel über Messenger.

Der Couchsurfer

Für Freunde und Bekannte habe ich eigentlich immer einen Schlafplatz bei mir zuhause und ich habe sehr gerne Gäste. So kam es das ein ehemaliger Komillitone mich anschrieb und frug ob ein guter Arbeitsklollege von ihm bei mir im August pennen könnte. Er wäre Ami und lebe noch nicht lange in Deutschland und kenne daher nicht so viele Leute und hat deswegen an mich gedacht. Ich sagte normalerweise nicht, weil fremde Menschen und blah. Aber da das Datum des Berlin besuchs genau auf einen Zeitraum fiel in dem ich auf dem M'era Luna Festival war und einen Katzensitter für Karl gebrauchen könnte, willigte ich dazu ein er könne ihm ja mal meine Nummer geben.

Am selben Abend klingelte mein Telefon und es war besagter Kollege. Wir plauderten nett und ich besprach mit ihm die Bedingung des Katzensitting während meiner Abwesenheit. Sei gar kein Problem. Irgendwie plauderten wir noch weiter und er erzählte mir das er früher schonmal in Deutschland war während seiner Zeit bei der US-Armee...

Nun in den nächsten Tagen schrieben wir hin und wieder auf WhatsApp und schickten auch ein paar Fotos hin und her (ich musste natürlich nach Fotos in Uniform fragen.. ach ihr kennt mich) Nunja auf jeden Fall hatten wir einen lockeren Flirt am laufen.

Am Abend vor meiner Festivalabreise traf er dann mit jedermenge Verspätung  bei mir zuhause ein. Defintiv ein Kerl zum anbeißen mit wunderschönem lächeln. Wir gingen zum Abendessen zu meinem lieblings Asiaten um die Ecke und Unterhielten uns wunderbar. Er machte mir viele Komplimente über meine Haare und meinte ich wäre in echt noch süßer als auf den Fotos. Typisch amerikanischer Playboy eben, aber genau das was ich im Moment wirklich gut gebrauchen konnte. Auf dem Heimweg nahm er dann plötzlich meine Hand und wir liefen Händchenhalten zurück zu mir.

Vor der Haustür beugte er sich zu mir runter und küsste mich.

Er: "Oh wait, actually this would be the moment where i would ask you if i could come inside with you. But well i defintily do. I totally forgot that this is not a date!"

Ich fett grinsend: "You're such a shameless liar and sweet talker. Shut up and come in!"

Drinnen zog er mich schnurstracks ins Schlafzimmer und ins Bett. Sex war wirklich hervorragend und wir schafften sogar noch eine Runde zum Frühstück bevor ich von meinen Freunden aufs Festival abgeholt worden bin.

Leider ging es sich zeitlich nicht aus das wir uns bei meiner Heimkehr nach dem Festival nochmal getroffen haben. Er meinte aber ihm hätte Berlin fantastisch gefallen und er würde gern mal wieder "auf meiner couch übernachten" ;)

Der Bademeister

Festival mit dem kinky Teil meiner Freunde. Wir haben viel Spass zusammen und wie auch schon WGT lief es diesmal ohne Poly-Drama stattdessen mit sehr viel Liebe ab. Um die neue Tradition des Zuberns vom letzten Jahr fortzuführen hatten wir für Samstag Abend den Badezuber auf dem Mittelaltermarkt reserviert. Badezuber funktioniert so, dass man nackig in einer heißen Wanne die genug Platz für bis zu 10 Personen bietet sitzt und sich  mit Cider und Met betrinkt.  Leider kamen einige der vorher angemeldeten Leute nicht weswegen wir nur zu 5. im 8 Personen Zuber saßen. Während der Zuber nebenan überquoll und einige Leute halb angezogen drumerhum standen. Deshalb wollten wir einigen der Umstehenden anbieten noch zu uns in die Wanne zu kommen.

Eine der Herren, mit Hose bekleidet stach mir sofort ins Auge. Glatze, Piercings, Bart, breites Kreuz und fieses grinsen auf den Lippen.

Fräulein Tentakel deutete direkt auf ihn und meinte "Na der ist doch was für Frau S."

Ich grinse breit: "Ohjaaa, Herr Hauptmann - bitte sag doch dem Herrn Bademeister da drüber das er zu uns in den Zuber kommen soll!"

Der Hauptmann: "Hey, Bademeister, die holde Maid hier möchte das du zu uns in den Zuber steigst"

Der Bademeister kommt zu uns an den Rand des Zubers geschlendert und guckt hinein.

Ich setze mein niedlichstes lächeln auf: "Hallo Herr Bademeister, wir haben hier noch sehr viel Platz bei uns im Zuber und wie du siehst sind hier alle Damen versorgt bis auf ich und keiner massiert mich"

Der Kerl grinst mich an und winkt ab. "Nein, danke morgen vielleicht" und will sich schon zum gehen umwenden

Ich: "Hey warte du  kannst jetzt nicht einfach gehen, wenn du mir schon nicht deine Massage Dienste zur verfügung stellst dann kannst du dich ja wenigstens mit mir Unterhalten!"

Er, immernoch süffisantes grinsen und weiß nicht so recht was er von mir halten soll.: "Na aber worüber denn"

Und dann lege ich los und fange an vom SHA zu erzählen und scheine damit genau den richtigen nerv getroffen zu habe. Er fängt an sich interessiert zu zeigen und wir unterhalten uns wirklich recht nett. Man muss dazu sagen das wir inzwischen alle im Zuber  mehr stehen als sitzen weil das Wasser viel zu heiß aufgedreht ist. Sprich während ich mich unterhalte stehe ich nass und nackig vor ihm und er hat sichtlich Mühe mir nur in die Augen und nicht ständig auf die Brüste zu starren. Ich lade ihn erneut in den Zuber ein, er verneint wieder fragt mich aber nach meinem Namen.

Irgendwann taucht ein Typ mit einer Gitarre im Badehaus auf und es ergibt sich ein spontan Konzert von diversen Folk und LARP bekannten Liedern alles in einer wunderschönen bierseeligen romantischen Stimmung. Unsere Badezeit ist fast vorbei und der Bademeister fragt mich nach meinen Kontaktdaten und wir tauschen Facebook Namen aus.

Leider habe ich den Bademeister nicht noch einmal auf dem Festival Gelände getroffen. Wir haben aber nach dem Fesival kurz über Facebook geschrieben, er wohnt in Leipzig und war direkt nach dem Mera Luna noch im USA Urlaub, während ich dem Krankenhaus einen kleinen Besuch abstatten musste. Ich wollte ihn die Tage noch einmal anschreiben um zu sehen ob sich da ein treffen arrangieren lässt. Ansonsten hoffe ich spätestens zum CCC zu weihnachten der ja nach Leipzig verlegt wurde eine Gelegenheit für ein treffen zu bekommen.

Wir dürfen also gespannt sein.

bearbeitet von Frau S.
3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier ein Statusupdate.

Hatte vorrgestern ein treffen mit dem Vikinger, alles entspannt wie immer. Leider hat er wenig Zeit wie immer. Aber trotzdem sind unsere treffen schön. Mit dem LatinoLover ist gerade wieder funkstille, er sagt ihm ist nicht nach Menschen. Muss ich wohl so aktzeptieren und warten bis er von sich aus wieder meldet.

giphy.gif

 

Ich hatte gestern ein Date im Treptower Park das ganz nett war (gesprächstechnisch) aber das ist auch so ein schüchterner Welpe, und ich hatte keine Lust selber irgendwie die initative zu ergreifen. Wir haben uns nichtmal umarmt. Sonst sind gerade 1-2 interessante Kandidaten in der Pipeline aber noch nichts konkretes oder wirklich spannendes dabei.

Konkrete Pläne hingegen gibts beim Herrn Bademeister vom Festival! Ich habe Anfang Oktober noch ein paar Urlaubstage die ich nehmen muss vor meinem Jobwechsel und dort haben wir uns auf einer Rollenspiel convention verabredet und noch auf ein richtiges date in der woche danach weil ich ein paar Tage in Leipzig verbringen möchte. Wir hatten die Tage vermehrt im Messenger geschrieben (small-talk, kennenlernen) und er wirkte dabei durchaus interessiert. haltet mir also die daumen :)

bearbeitet von Frau S.
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.


Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.


Jetzt anmelden
34 34