Marquardt's Field Report Sammlung
17 17

174 Beiträge in diesem Thema

Kann mir bitte jemand sagen, wie man einen Thread mit handy abbonieren kann, werde langsam bekloppt vom scrollen.

Sorry für Offtopic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ist das nicht ne extrem schlechte quote? also 100 lass es maximal 200 lays sein und 10000 aproaches? kein hate aber fällt mir halt schon auf

klar das jetzt die quote besser ist nur finde ich das schon krass grossen aufwand nur für pussy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, pickup-machine schrieb:

Sehr geil, ich liebe diese fieldreports und sehr motivierend! Danke

danke :)



 

bearbeitet von Marquardt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, kuschel22 schrieb:

Kann mir bitte jemand sagen, wie man einen Thread mit handy abbonieren kann, werde langsam bekloppt vom scrollen.

Sorry für Offtopic

Leider kp :/ geht aber bestimmt.
 

vor 3 Stunden, RoyalDutch schrieb:

ist das nicht ne extrem schlechte quote? also 100 lass es maximal 200 lays sein und 10000 aproaches? kein hate aber fällt mir halt schon auf

klar das jetzt die quote besser ist nur finde ich das schon krass grossen aufwand nur für pussy

10.000 ist vermutlich etwas zu viel und über 200 dürfte ich drüber sein.

sagen wir mal 7.500 und 200+
7.500/ca 200 sind dann 37. 

37.

Die Zahl ist ultra von persönlichen Standards und von deinem game abhängig. Ich tendiere etwas mehr zu mehr approachen, würde ich sagen. 

Davon abgesehen ist es schon etwas mehr als "pussy". Im wesentlichen hast du allerdings schon einen Punkt. Daher sagen ich ja quality vor quantity. 

1 gute Frau in der Woche, die du sechsmal wiedersehen möchtest ist besser als drei lahme one night stands, für die du dich schämen musst. 
Die meisten nutzen das natürlich als excuse, denn du kannst auch relativ qualitativ hochwertige ONS haben.

bearbeitet von Marquardt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

(45) How To Deal With LMR

Krakau Anfang Juni

Hier hat meine Reise im Juni angefangen. Wir haben Bootcamp im Club. 1 Coach, 4 Assistenten und 2 Studenten. 

Zu Anfangs war der Club ziemlich leer. Die Studenten machen was geht an sets. Einer hat sogar ein ziemlich gutes langes set. Mit dem anderen Studenten mach ich ein paar Sets. 

Er öffnet ein vierer Set an Damen, die an der Seite auf einer Couch sitzen. Social Hookpoint erreicht, ich gehe dazu und setzt mich neben das Mädchen, dass mir am meisten gefällt. 

Wir flirten etwas miteinander. Sie reagiert höflich und schein nett zu sein. Mein Typ Frau. Sie ist von schlanker Figur und macht ganz klar Sport. Ihr Kleid gefällt mir und sie hat nicht zu viel Makeup. Bingo. 

Wir reden etwas und ich helfe wieder einem anderen. Meine Lady geht tanzen. Nach kurzer Zeit tanze ich etwas mit ihr und rede darauf wieder mit einem Freund. Sie setzt sich hin, einer meiner Kumpels kommt dazu. bei 7 Typen ist das ganze schon fast eher wie ein paar Lämmer im Käfig voller Haien und natürlich willst du nicht das dein Lamm jemand anderes reißt. Ich gehe also wieder zu ihr und sage dem Typ kurz was Sache ist, nach kurzem Gespräch mit ihr bin ich wieder weg. Später dann noch einmal die selbe Situation aber ein anderer Typ gamed sie. Dieser hat jedenfalls nicht so gutes Game und deshalb sagt sie einfach mal das wir verheiratet sind, unwissend das er der Student ist und wir und natürlich schon kennen. Jedenfalls mach er auch einen Abgang. 

Es ist noch relativ früh, ca. 1 Uhr aber ich beschließe einfach mal den Pull zu probieren. Ich führe sie raus und sage ich möchte etwas spazieren gehen mit ihr. Leider scheitert es am ins Taxi gehen. Draußen mach ich meine Intentionen klar und sie geht wieder hinein. 

Als wir kurz darauf beschließen hol ich mir noch ihre Nummer und sage wir können uns wann anders Treffen. 

Samstag Abend ist wieder Bootcamp und ich sage ihr, dass wir uns um 2 Uhr morgens treffen können, was ihr etwas zu spät ist, also verschieben wir es auf Sonntag, 8 Uhr Abends. 

Leider habe ich Samstag durchgemacht und weil ich ihr nicht noch einmal geschrieben habe, ist sie kurz vor 8 noch nicht fertig, also schieben wir es auf 9 und leider penne ich dann ein. 

Ich schreibe ihr gleich um 12:30 wieder als ich aufwache, entschuldige mich und sage ihr, dass sie mich allerdings hätte anrufen können, bzw. schon einfach um 8 fertig sein, dann hätten wir es nicht auf 9 verschieben müssen. 

Wir treffen uns darauf am, Dienstag, wieder. 

Das Treffen beginnt mit schlendern durch die Stadt und da ich ein Airbnb zentral in der Altstadt, ist die Logistik schon einmal perfekt. Nach rund 20 oder 30 Minuten rumlaufen gehe ich auf den Pull. Kino war schon genug da und sie mag mich offensichtlich.

Sie resisted am Anfang etwas aber ich sage das kuscheln schöner ist als draußen rumlaufen. 

Drinnen fang ich dann nach kurzer Zeit das eskalieren an. Sie stöhnt laut und alle äußeren Zeichen sind gut aber die Hose will sie sich nicht ausziehen lassen. Das ganze geht hin und her und dann sagt sie, dass sie ihre Tage hat. Sie Dusche lehnt sie auch ab. Schade. 

Nunja nach etwas hin und her höre ich auf, wir reden etwas mehr und ich begleite sie nach draußen. Es verging wahrscheinlich eine Stunde. 


"Du willst ja nur Sex und dann sehen wir uns nicht mehr...." 
Nein ich mag dieses Mädchen, ich finde es nur schade das wir keinen Sex haben. 

Ich sag ihr das ich vermutlich in ein paar Wochen wieder in der Stadt bin und sie mir ein paar schöne Bilder als Motivation schicken soll über die lange Zeit, um mich warmzuhalten :-)

In ca. vier Wochen treffen wir uns also wieder. Selbes Spiel. Wir treffen uns, ich hole eine Pizza und wir gehen zu ihrem Haus. Sie hat wieder ihre Tage 

...............

Ich gebe schon auf aber mir fällt ein, dass wir auch einfach anal Sex haben können. Ich erinnere mich das sie mir ein Bild von analsex schickte und meinte das gefällt ihr besonders.

Ich eskaliere nochmal, vorher hab ich an sich einfach grundlos aufgegeben, ist mir aufgefallen. (Das was die Frau sagt ist nicht immer was sie will oder macht).

Diesmal kein Widerstand. Wir haben analsex. Das mag sie sogar mehr als normalen Sex, berichtet sie mir später.

Als nächstes trag ich sie einfach in die Dusche, so wie es ein Russe machen würde (denke ich mir), dort sind Hygienemängel unbedenklich. Dort haben wir normalen Geschlechtsverkehr. Draußen geht es dann in der Küche weiter und hier spritzt etwas Blut auf den Boden :/ naja passiert. 

Anal geht es dann wieder im Wohnzimmer weiter.. das macht sie sehr gut im stehen. 

Zwischendurch machen wir noch ihr sofa kaputt. Passiert. 

Nunja so ist das halt. 

Später sagt sie mir das sie beim analsex einen Orgasmus hatte und das ihr anal besser gefällt als normaler Geschlechtsverkehr. 

Frauen sind oft dazu bereit Sex zu haben, wenn sie es wirklich genießen können, einfach weil ihr Belohnungszentrum im Kopf sagt, dass es sich gut anfühlt. 

Dieses Mädchen ist wahrscheinlich eher dazu bereit Analsex zu haben, als normalen, einfach weil es ihr besser gefällt. 

Ich finde diesen Punkt ziemlich interessant und möchte ihn noch einmal untermauern. Sex ist quasi wie eine Droge und wenn sie die Hoffnung auf ein gutes Gefühl hat oder sich ziemlich sicher ist, dass sie es bekommt, dann ist sie natürlich auch aufgeschlossener. 

Wenn eine Frau leicht einen Orgasmus bekommt, wird sie viel aufgeschlossener für Sex sein als eine, der Sex immer etwas weh tut. 

Eine der Beiden mit denen ich in Schweden den Dreier hatte, ist etwas needy geworden einfach weil ihr der Sex so gut gefallen hat (sie ist dabei 6 mal gekommen). 

Wahrscheinlich ist dies auch der Grund, weshalb Männer etwas mehr needy sind als Frauen, einfach weil sie den Sex besser genießen können (weil sie einfacher kommen im Schnitt, weil es wichtiger ist für den Mann zu kommen als für die Frau). Boom das ist eine krasse Erkenntnis, die ich da habe. Ist bestimmt schon einmal irgendjemand drauf gekommen aber ich finde die Feststellung ziemlich logisch schlüssig und sehr interessant. haha. 
 

n7hjcykv.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu oben möchte ich noch hinzufügen was für LMR hilft:
LMR kann man quasi als Fehler im Game sehen. Wenn du LMR hast, dann hast du wahrscheinlich nicht richtig gescreent oder du hast nicht die richtigen Erwartungen gesetzt. 
LMR kommt meistens wenn man zu unsexuell ist und dann trotzdem pullt. Du screenst nicht richtig, bist eher so der nette Typ von neben an und glaubst dann aber, dass sie mit dir Sex hat, wenn ihr Zuhause seid. 

Im Sommer 2014 oder 15 hatte ich in einem Monat ziemlich oft LMR, ich glaube an die sieben mal. Mir ist dabei aufgefallen das ich etwas zu früh gepullt habe, schon nach ca. 40 Minuten, wenn vorher der NC vielleicht 15 Minuten gedauert hat. Die Damen waren immer nüchtern auf dem Date, muss ich hinzufügen. Mit Alkohol ist das vielleicht etwas anderes, aber das dauert dann ja meistens auch länger als 40 Minuten, bis man sich in eine Bar sitzt und so weiter. 

Jedenfalls habe ich gemerkt das für mich 1h30 eine gute Zeit zum pullen ist für ein Date. Manchmal kann es natürlich auch schneller gehen, je nachdem wie gut die IOI's sind, wie gut du sie einschätzen kannst und so weiter. Screening betreibst du die ganze Zeit über Körpersprache, andauernd in einer Interaktion mit einer Frau. Wie sehr geht sie auf abstand? Wie nahe steht sie an mir? Berührt sie mich? Das alles läuft irgendwo in deinem Kopf ab und anhand dessen fällst du eine Entscheidung: Macht es Sinn mit dieser Dame mehr Zeit zu verbringen, wenn ich Sex in zwei bis drei Stunden haben will? (Wir sprechen jetzt von einem Date, im Nightgame dürfte es im Schnitt deutlich schneller gehen als 2-3h). Oder macht es Sinn das ich mit einer anderen spreche? 

Je mehr Erfahrung du hast desto besser, schneller und effektiver wird dein screening, weil du einfach keine Lust mehr hast 3 Stunden mit einer Frau zu verbringen, mit der du sexuell werden möchtest, nur um dann enttäuscht zu werden. 

So viel dazu. 

Dieser Field Report wird kein klassischer FC sein, sondern eher meine Erfahrung aus den letzten Tagen.

(46) Game in der Ukraine
 

Seit ein paar Tagen bin ich in Kiev. Ich bin hier mit ein paar Freunden, die vom game her auch ziemlich advanced sind. Alles high quality guys die einen guten Job haben und Sport machen, bzw. gut ausgebildet sind. Das was man eine vernünftige Basis nennen kann. 

Viele fürchten sich vor Game in der Ukraine, Falkes sind hier anscheinend groß geschrieben. Viele haben nur Sex wenn du ihr Freund bist, habe ich gehört. 

Die Frauen sehen im Schnitt relativ gut aus, da sie einfach (sorry) nicht so dick sind wie in anderen Ländern. Man merkt das die Fettleibigkeitsrate hier sehr gering ist. In Deutschland screene ich locker 90% der Frauen aus, weil mir ihre Figur nicht past. Zuviel Makeup steht bei mir als zweigrößter screening Faktor. 

Noch eine Art in der Ukraine zu screenen ist definitiv das English. Mädchen die etwas gebildet sind und auf die Uni gehen sprechen meistens auch English. Frauen die nicht auf die Uni gehen sprechen kein English. Daher kommst du automatisch hauptsächlich nur mit netteren und schlaueren Frauen in Kontakt. So ist das in Polen auch. Eine Frau hat viel Makeup und spricht kein English? -> nicht meine Frau. 

Ein Bekannter von mir ist in Japan immer in Irish Pubs gegangen. Warum? Weil das ein prescreening ist. In die Irish Pubs gehen Frauen die English sprechen wollen und die sich gerne mit Männern, die Englisch sprechen unterhalten. Macht Sinn?

Hier hatte ich zum Beispiel Sonntag Abend ein Date von Daygame mit einer Dame, die Deutsch studiert. Perfekte Zielgruppe für mich. Da steigt die Wahrscheinlichkeit das wir Sex haben einfach mal um geschätzte 500%, denke ich. Nichtmal übertrieben. Sie lernt Deutsch, also mag sie Deutschland wahrscheinlich. Das hat nichts mit Golddigger oder Status zu tun. Natürlich hat es allerdings einen Nutzen für sie, wenn wir Deutsch reden. Ich habe ihr den Witz der Vergewohltätigung erklärt und das wir das so nennen in Deutschland. 

Jedenfalls haben viele PUAs hier Limiting Beliefs (entschuldigt mein Denglisch), dass sie Frauen langsamer oder softer gamen müssen, weil die Frauen hier mehr picky sind. 

Und ich hoffe mal das jetzt, weil ich hier reinschreibe nicht viele PUA's nach Kiev kommen, da es hier gut zum gamen ist. Odessa soll im Sommer noch besser sein, hier verbringen viele ihren Sommerurlaub. 

Frauen sind also hübscher aber es ist angeblich schwieriger sie ins Bett zu bekommen. Ein Bekannter aus Schweden meinte das es daher Sinn macht hier eine Freundin zu haben, sollte man Digitaler Nomade sein. 

Samstag angekommen ging ich ungewollt in einen Hipster Club (Closer) sah mich etwas um, sprach mit der hübschesten Frau und sie fb closte mich, weil sie wieder auf die Tanzfläche wollte. Ich ging dann mit meinen Freunden noch etwas essen. In der Ukraine ist alles ziemlich billig. Super billig um Genau zu sein. Der Durchschnittslohn hier dürfte zwischen 200 und 400 Euro liegen. Pro Monat. Ein Essen im Vapiano (zwei pizzen, zwei cappuchinos, eine cola) hat mich hier 11,50 gekostet. Krass. Die Währung (Grina, UAH) ist etwas im Arsch und seit dem Krieg ordentlich gefallen (gegenüber dem Euro; manche sagen zwei drittel), dass macht alles ziemlich ziemlich billig hier. 

Sonntag Abend daygame ist erstaunlich gut. Ein paar Nummern hier und da und mit einer, der Deutsch Studentin, versteh ich mich richtig gut. 

Wir tauschten Nummern, weil sie mit einer Freundin auf eine Ausstellung ging (der Approach passte auch gut, weil sich ihre Freundin ziemlich verspätete) und ich sagte ihr, dass sie mir später schreiben soll. Um 10 Uhr trafen wir uns wieder, past alles, Handy hatte noch 2% Akku. Wir liefen etwas rum und gingen in einen Park (ich mag Parks). 

Nun der Punk weshalb ich das hier eigentlich alles schreibe ist folgender: auf alle meine kino Aktionen reagierte sie weder positiv, noch negativ. Früher hätte ich das als eindeutigen IOD (indicator of disinterest) wahrgenommen. Heute weiß ich es besser. Wenn sie neutral ist, dann tastest du dich langsam weiter voran und schaust ob es ihr eventuell gefällt oder ob sie blockt. 

Wir küssten und also schließlich, mehr Dank meiner Arbeit, nach dem Kuss war sie allerdings aufgeschlossener und find an etwas mehr physical zu sein. Vielleicht kommt hier etwas Rückwärtsrationalisierung zum Spiel. Vielleicht gibt man ihr auch die Option auf einen Buyers Remorse oder eben die backwards rationalisation. Es macht jedenfalls in beiden Fällen Sinn zu eskalieren, da man einfach schlauer nachher ist. 

Jedenfalls nehmen anscheinend viele PUAs in der Ukraine die neutralen physical moves von einer Frau als IOD auf. Wichtiger ist allerdings das sie compliant sind, also das es funktionierst, wenn du führst. 

Ich konnte meine Dame nicht pullen, da sie anscheinend ihre Periode hatte. 

Montag Daygame. 

Mein Australischer Freund und ich machen ein Set zusammen, nachdem ich ein Instant Date von Daygame mit einer 9 hatte. Wirklich hübsche Mädchen (und das sag ich nicht oft). Mein Aussie Freund ist im dem Set so touchy, das sogar ich etwas zusammen zucke und schaue ob sie ihm das durchgehen lässt. Jedenfalls bin ich erstaunt das sie drauf eingeht und näher an uns steht (Lächeln, minimale Verlegenheit, lacht über sein lustig dominantes flirten) . Ihr gefällt es. Hätte ich nicht gedacht. 

Meinem Kumpel ist das neutrale verhalten hier ebenfalls aufgefallen, er macht es sich sehr zu nutzen und da er schon etwas länger hier ist, hat er natürlich mehr Erfahrung. 

Was ihr hier mitnehmen könnt sind einfach drei Unterscheidungen. Ihr macht kino. Reagiert sie positiv -> weitermachen. Reagiert sie neutral -> weitermachen. Reagiert sie negativ -> stopp. 

Manche sind auch neutral weil sie eventuell einfach schüchtern sind. Neutral reagieren ungleich indicator of disinterest.

Das war wie mein schwedisch pull in Sopot (44), wo die Dame auch nicht gerade die körperlich meiste Zuneigung mir gezeigt hat aber dennoch compliant war und sich küssen hat lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich nur halb so viel Erfolg wie du hätte, dann würde ich nicht jeden Tag darüber nachdenken mit Pickup aufzuhören. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8/1/2017 um 11:40 , Korbkassierer schrieb:

Wenn ich nur halb so viel Erfolg wie du hätte, dann würde ich nicht jeden Tag darüber nachdenken mit Pickup aufzuhören. 

Anja vielleicht solltest du lieber eine intelligente Frage stellen anstatt unser beiden Zeit verschwenden :) Hab dafür auch einen extra Thread, findest du in meiner Signatur.
Und hör auf rum zu bitchen, bzw. frage dich welchen Mehrwert das für dich hat: keinen. Hör auf wenn du aufhören willst. 

Jemand den ich lange Zeit als Vorbild hatte oder immer noch habe hat zu PU mal gesagt: Jedes mal wenn du einen Sticking Point hast, dann gibt es in Prinzip zwei Optionen. Du kannst aufhören. Du kannst sagen es ist dir zu blöd. Du kannst nach Hause gehen. Das ist dein gutes Recht. Oder du machst eben weiter. 

Entscheide dich für eine der zeit Optionen aber beschwere dich nicht. Betrachte es rationaler und frage dich warum du nicht den Erfolg hast, den du gerne hättest. 

bearbeitet von Marquardt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

(47) Ukraine die Zweite
Letters from Kiev
"But only a massage!"


Bin auch etwas einfallslos mit den Überschriften. 

Naja wie gesagt ich bin gerade in der Ukraine. Seit Samstag. Die Frauen hier sind definitiv schöner im Durchschnitt als in Deutschland, da niedrigere Fettleibigkeitsrate. 

Leads habe ich schon jede menge gesammelt. Ziemlich flakey sind sie hier auf jeden Fall. 

Sonntag daygame. Ich stehe mit meinen Homies in einem Kreis und sehe Sie: groß, schlank, schönes schlichtes dezentes aber dennoch schickes Kleid. Braune lange haare und eine tolle reine Gesichtshaut, mit wenig MakeUp. Mein Mädchen!

Meine Kumpels (Australier: Ziemlich groß, knapp 1,90, gut trainiert und sehr niedriger Körperfettanteil; Engländer: super charismatisch da Salesman, gutes Aussehen) approachen nicht so viel wie ich. Das ist definitiv mein competitive advantage ihnen gegenüber. Der Australier sieht besser aus als ich und der Engländer hat besseres verbal game. Ich sehe sie allerdings zuerst und meine Approaching Anxiety ist am niedrigsten, also schieß ich los. 

Das Mädchen wartet offensichtlich auf Irgendjemanden. Wahrscheinlichste Möglichkeiten sing eine Freundin oder ihr Freund. Im Grund ist sie ein super Ziel zum ansprechen: sieht gut aus, wartet und hat damit nichts zu tun, sieht nett und nicht gestresst aus.

Typischer standard approach mit guter Subkommunikation. Sie studiert Deutsch hier, ist 21 und Tänzerin in ihrer Freizeit. Nice. Logistik abchecken: Sie wartet auf ihre Freundin und will sich mit ihr eine Kunstgalerie anschauen. Ihre Freundin kommt ordentlich zu spät, gut. 

Am 1.8.2017 um 07:26 , Marquardt schrieb:

Hier hatte ich zum Beispiel Sonntag Abend ein Date von Daygame mit einer Dame, die Deutsch studiert. Perfekte Zielgruppe für mich. Da steigt die Wahrscheinlichkeit das wir Sex haben einfach mal um geschätzte 500%, denke ich. Nichtmal übertrieben. Sie lernt Deutsch, also mag sie Deutschland wahrscheinlich. Das hat nichts mit Golddigger oder Status zu tun. Natürlich hat es allerdings einen Nutzen für sie, wenn wir Deutsch reden. Ich habe ihr den Witz der Vergewohltätigung erklärt und das wir das so nennen in Deutschland. 

 

Am 1.8.2017 um 07:26 , Marquardt schrieb:

Sonntag Abend daygame ist erstaunlich gut. Ein paar Nummern hier und da und mit einer, der Deutsch Studentin, versteh ich mich richtig gut. 

Wir tauschten Nummern, weil sie mit einer Freundin auf eine Ausstellung ging (der Approach passte auch gut, weil sich ihre Freundin ziemlich verspätete) und ich sagte ihr, dass sie mir später schreiben soll. Um 10 Uhr trafen wir uns wieder, past alles, Handy hatte noch 2% Akku. Wir liefen etwas rum und gingen in einen Park (ich mag Parks). 

Nun der Punk weshalb ich das hier eigentlich alles schreibe ist folgender: auf alle meine kino Aktionen reagierte sie weder positiv, noch negativ. Früher hätte ich das als eindeutigen IOD (indicator of disinterest) wahrgenommen. Heute weiß ich es besser. Wenn sie neutral ist, dann tastest du dich langsam weiter voran und schaust ob es ihr eventuell gefällt oder ob sie blockt. 

Wir küssten und also schließlich, mehr Dank meiner Arbeit, nach dem Kuss war sie allerdings aufgeschlossener und find an etwas mehr physical zu sein. Vielleicht kommt hier etwas Rückwärtsrationalisierung zum Spiel. Vielleicht gibt man ihr auch die Option auf einen Buyers Remorse oder eben die backwards rationalisation. Es macht jedenfalls in beiden Fällen Sinn zu eskalieren, da man einfach schlauer nachher ist. 

Selbes Mädchen. Sonntag hat sie ihre Tage, deswegen konnte ich sie nicht nach Hause nehmen.

Wir treffen und super spontan am Dienstag wieder (sie schrieb und wir stellen fest das wir am selben Ort sind). Sie hat immer noch ihre Tage. Mist. Diesmal reicht es für einen Handjob draußen. Für sie ist das schon etwas verrückt, da muss man erst Desensibilisierungsarbeit betreiben.

Nunja. 


Donnerstag Abend. Ich treffe sie zufällig beim Infield drehen wieder, sie sieht mich wie ich gerade aus einem Set laufe und dann platze ich in sie. Kurze Umarmung. Ich sage ihr das ist nur eine Freundin die ich hier zufällig getroffen habe. 

Kurzerhand beschließe ich das es langsam mal Zeit wird sie zu pullen. Vorher frage ich sie noch ob ihre Periode endlich vorbei ist. Sie grinst nur.

Wir laufen ein paar Meter und setzen uns wohin. Ich küsse sie nach etwas Widerstand von ihr. 

Ich spreche sie auf die Massage an, die bei ihr ja schon lange aussteht. Massagen erwähne ich oft einfach als standard Mittel zur Eskalation. Ich mag Massagen besonders an den Schultern, und gebe auch sehr gerne welche. Sie mag es auch? Umso besser. Natürlich noch besser mit Öl und ohne Kleider, sage ich zu ihr. 

Ich sage zu ihr das wir uns ein Öl holen können und dann zu mir gehen. Sie willigt ein unter der Bedingung:

"But we're not having Sex!"
Ja ne, is klar.

Wir laufen strikt zu mir nach Hause.

Zuhause eskaliere ich. So wie ich es immer förmlich Blut rieche und mein Trieb geweckt wird, wenn ich mir einer Frau irgendwo alleine am Abend bin. Sex hier zu haben ist einfach das natürlichste für mich überhaupt. Von mir aus könnten wir es auch irgendwo draußen machen, wo es halbwegs geschützt ist.

Ich kann problemlos eskalieren. Wir küssen uns innig in der Küche, fasse sie an ihren Brüsten an und am Po. Dann fasse ich ihr in den Schritt und lege ihre Hand auf meinen Schwanz. Sie soll ihn durch die Hose anfassen. Langsam aber sicher öffne ich ihren Gürtel und die Hotpant fällt runter. Das Top folgt gleich danach und der BH auch, damit ich mich an ihren Brüsten mit meinem Mund vergehen kann. Ich massiere ihr die Pussy etwas durch den Slip und drehe dabei ihren Rücken zu mir. Ich stehe hinter ihr und habe die Kontrolle. Schließlich stoße ich sie etwas gegen die Wand sorge dafür das sie sich mit ihren Händen dort abstützt, den Po schön rausgestreckt. Dort führe ich sie bewusst so wie ich es möchte und sie fügt sich gerne. Nun ziehe ich ihr den Slip von hinten aus, mein Ding ist schon Steinhart und bereit, dass spüre ich. Den Slip langsam auszuziehen ist immer schön... es fühlt sich toll an so ohne LMR. 

Ich nehme etwas Spucke in meine Hand und stecke vorsichtig einen Finger in sie rein. Mein Ding habe ich dabei schon aus geholt.
Noch kurz ein Kondom drüber und darauf dringe ich von hinten ihn sie ein...

Als wir etwas später auf dem Bett liegen streichel ich etwas ihren schönen Körper. So macht das Leben Spaß!


jj.jpg.fca423dae461dd4c0c4c0601e9aca2bf.jpg

_______________________________
Samstag Abend war ich im Club Chi und ich habe ungelogen noch nie so viele hübsche Frauen gesehen. Mega krass. Alle schlank, schön angezogen und gute Gesichter. Die Musik war zwar zu laut und Techno Musik ist auch nicht gut für zusammen tanzen (angeblich ist Kiev ja eine große Techno Stadt) aber die Frauen echt super hübsch. 
Der Club Hangover hat mir jedenfalls besser gefallen. Normale Musik und Open Air, was besser für geringere Lautstärke ist. Auch hier massenhaft hübsche Frauen. 

Freitag Abend war ich am UBK Beach. Ein Techno Outdoor Club. 
Die krasseste Beobachtung hier: Eine Frau, die von der Figur her aussieht wie eine 10, sitzt einfach mal 10 Minuten auf ihrem Handtuch am Strand, ohne das ihr jemand Aufmerksamkeit schenkt. Sie hatte eine Hotpant an und wenn ich sag sie hatte einen geilen Arsch, dann meine ich das man den Underbutt durch gesehen hat und sie ein sportliches, großes, schlankes Mädchen mit einem super teint war. 

In Deutschland hätte solch ein Mädchen bestimmt 5 Kerle die ganze Zeit um sich sitzen. Krass. 

Sie stand am Anfang mit einem Typen und ich habe meinen Kameramann zu ihr geschickt, damit er auch etwas learning aus der Party hat. Mein Kumpel war erst einmal erstaunt das der Typ nicht aggressiv zu ihm war, sondern ihn sogar wingte. Leider sprach das Mädchen kein English. 

Ich approachte sie danach locker noch 5 mal aber konnte auch nichts starten. Sie war mit Abstand das hübscheste Mädchen auf der Feier. 

Ansich kann man wirklich sagen das Frauen hier sexuell weniger aufgeschlossen sind. Das ist einfach ein Kultur Ding. Männer sind daher auch Eifersüchtiger, einfach weil sie weniger Erfolge haben. Ich hatte Gestern zum Beispiel zwei Dates, bei denen keins in einen lay konvertiert hat, was bei mir schon wirklich eher unwahrscheinlich ist.
Generell sind Frauen von Tinder aufgeschlossener und ansonsten macht es Sinn härter zu screenen oder einfach die boyfriend Schiene zu fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

(48) Jungfrauen in der Ukraine

Hier ein Field Report, den ich auch besonders interessant finde, einfach weil mich ihre Reaktion etwas überrascht hat. 

Das erste mal habe ich sie mit ihren Freundinnen und meinen Freunden getroffen. Ich konzentrierte mich auf ihre Freundin und nahm ihr fb. Im Nachhinein dachte ich mir dann *mist, die andere finde ich eigentlich besser (Blondi), hätte mir lieber ihre Nummer holen sollen, sie war auch mehr empfänglich*. Natürlich wollte ich dann nicht im Set nochmal wechseln, nachdem ich ihre Freundin schon sehr angeflirtet habe. 

Ich traf Blondi dann zufällig noch zweimal in der Stadt aber hatte dabei leider wenig Zeit, allerdings nahm ich ihr fb.

Blondi ist ziemlich klein und schlank. Sie hatte damals ein bauchfreies Oberteil an, dass ziemlich schön aussah. Ich mag es einfach Haut zu sehen und ihr Bauch sah ziemlich gut aus. 

Wir treffen uns also auf ein Date am Sonntag Abend und laufen etwas durch einen Park, setzten uns auf eine Bank. Dabei reden wir etwas und sie erzählt mir von ihrem Ex, der mit ihr Schluss gemacht hat wegen Sex. Sie weiß nicht genau wieso aber sie denkt es war der Sex. Ich denke intuitiv das er wegen schlechten Sex schluss gemacht hat. Warum sonst kann man wegen Sex schluss machen?

An diesem Punk denke ich mir also schon das es sich nicht unbedingt lohnt, länger mit ihr zu reden. Ich versuche ihr ein paar Tipps zum Sex zu geben, um ihr etwas zu helfen. Das ist natürlich sehr uneigennützig, andere würden wohl viel Geld für solche Ratschläge zahlen. 

Sie weiß das jedenfalls überhaupt nicht zu wertschätzen und sieht auch nicht ein, dass ich mehr Erfahrung als sie habe und ihr nur helfen möchte. Da sie es nicht zu wertschätzen weiß, sage ich mir ich sollte jetzt lieber das Weite suchen. 

Ich sage ihr es war nett sie kennengelernt zu haben, wünsche ihr noch einen schönen Tag und suche das Weite. Ein paar Meter weiter spreche ich eine andere Frau an, Blondi läuft natürlich vorbei und sieht das. 

_________________________________

Während ich sie in meinem Kopf schon abgeschrieben habe, bekomme ich eine Woche später von ihr eine Nachricht. 
"Falls du noch keine gefunden hast, mit der du über Sex reden kannst, dann können wir das ja machen"

Von mir zurück:
"Das klingt aber nicht zu sehr begeistert" 
"Ich möchte nicht nur reden, sondern auch machen"

Sie:
"Werden wir sehen :)"

Zweites Treffen

Sie sieht aus wie beim ersten mal, schöne enge Jeans sie ihre schlank-sportliche Figur perfekt betont, lange blonde Haare, eine schöne reine Haut und ein sehr breites Lächeln. In den Augen kann man etwas Schüchternheit erkennen aber auch etwas Mut und das sie weiß, was sie möchte. 

Wir treffen uns und ich laufe schnurstracks zu meiner Wohnung. Ich denke nicht viel nach, der vibe past einfach. Ich spüre und fühle das es richtig ist. 

Wir sind bei mir zuhause, kein Widerstand von ihr. Ich zeige ihr etwas meine Wohnung, gebe ihr ein Glas Wasser und drücke sie sanft gegen die Wand, um sie zu küssen. Ein Bein von mir fährt zwischen ihre. Ihre Hände drücke ich oben gegen die Wand. Sie lässt sich fallen. 

Meine Hände sind überall, ich küsse sie am Hals und ziehe leicht an ihren Haaren. 

An einem Punkt drehe ich sie um und fange an ihren Po anzufassen, ihr Rücken ist vor mir. Das Oberteil geht schnell flöten und kurz danach ist ihre Hose auch unten. 

Ihr Höschen sieht ziemlich heiß aus und der Po ist perfekt... 

Ich hole ein Kondom, ziehe ihr Höschen aus und gleite langsam rein. Nach etwas Zeit merke ich das Blut am Boden....
..

..

..

..

Da hier erspare ich euch :D 
Jedenfalls sind wir kurze Zeit danach im Jacuzzi und sie erzählt mir, dass sie noch Jungfrau war und ihr Ex Angst vor dem Blut hatte...

Sie schlägt mir eine Freundschaft plus vor und freut sich das ich so aufgeschlossen bin. 

Ein paar Tage später frage ich sie nach einen Dreier und sie findet meinen YouTube Channel. 

To be continued. 

Screen_Shot_2017_08_22_at_19_57_21.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Marquardt,

ich finde es wirklich sehr krass was du hier leistest und finde es super das du die Fiel Reports hier schreibst. Kann man viel mitnehmen.

Man merkt auch, dass du sehr viel Zeit in das Thema Frauen steckst.
Magst du verraten, was du beruflich machst, dass du so viel Zeit damit verbringen kannst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist meiner Meinung nach, einer der wenigen regelmäßigen Field Reports die es mit "Professionellen Pickup" zu tun haben.

Man hat zwar das Gefühl du handelst immer nach den selben Schema bzw. nach dem gleichen Fahrplan, aber das wirklich interessante ist es, zu sehen was einfach mal so "möglich" ist, es gibt Anreiz gewisse dinge auch einmal selbst zu probieren, und einfach mal Dreister zu sein (natürlich alles im Rahmen).

bearbeitet von Tom3333

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier noch einmal ne neue Gliederung

(26) 3+3 macht 6. 3 Italienerinnen in Berlin

(27) Berlin Sommer 2016 und ich bin mal wieder im Matrix.

(28) Neulich in Miami

(29) Bisexuelle Russin, die in einer Dreierbeziehung lebt

(30) Good Looking Guy Game

(31) Tinder/Online Game in a Nutshell

(32) Daygame Pull & FC (fast Teufelsdreier)

(33) "You can tell everything by the eyes"

(34) Fetisch KitKat Club Berlin - mein zweiter Besuch

(35) Eine Hübsche Asiatin Aus Peking In Manila (und der tägliche Mindfuck)

(36) Abenteuer in Amsterdam

(37) Erster FFM Dreier SNL PULL (Stockholm)

(38) Oslo: Dritte Hälfte der Nacht

(39) Manchmal Kann Man(n) Nein Sagen: London

(40) Schneller BlowJob im McDonalds

(41) Win her by risk loosing her

(42) "I have weed at my place!" (not) "Let's go!" :)

(43) Ukrainians are Feminin

(44) 10 Minute SNL Pull

(45) How To Deal With LMR

(47) Ukraine die Zweite

(48) Jungfrauen in der Ukraine

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.8.2017 um 15:34 , Marquardt schrieb:

Gefällt euch die Sammlung soweit?

Die stillen Mitleser sind hier aufgefordert sich zu melden :)

Hi Mark,

Hier ein stiller Mitleser :). Zunächst mal danke für die reflektierten FRs. Ich habe nur die letzten paar gelesen und es wirkt schon sehr professionell und ist es ja teilweise auch (Coaching..). Was mich interessiert: Kommt es bei dir mit so viel Routine noch vor, dass da mal eine Frau dabei ist, bei der du dir mehr vorstellen könntest? Ändert das dein Game?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, ice.tee schrieb:

Hi Mark,

Hier ein stiller Mitleser :). Zunächst mal danke für die reflektierten FRs. Ich habe nur die letzten paar gelesen und es wirkt schon sehr professionell und ist es ja teilweise auch (Coaching..). Was mich interessiert: Kommt es bei dir mit so viel Routine noch vor, dass da mal eine Frau dabei ist, bei der du dir mehr vorstellen könntest? Ändert das dein Game?

Gerne ;)

Ich lerne immer mal wieder Frauen kennen für die ich mich mehr Interessiere, wäre dies nicht der Fall, dann läuft meiner Meinung nach auch irgend etwas schief. 

Wenn du da raus gehst und an dir selbst arbeitest, dann wäre es ja komisch wenn du bei eigener Verbesserung nicht immer mal wieder eine tolle Frau kennenlernst. 
Dann kannst du dich fragen ob du lieber Zeit mit ihr verbringst, weil du sie eben wirklich toll findest, anstatt das du da rausgehst und hoffst eine besser kennenzulernen. Ist im gewissen Sinne immer eine art Trade, wenn du es für den Moment gut genug erachtest, dann gehst du ihn ein. 

Ich habe immer mal wieder längere "Fickbeziehungen", so nenne ich sie einfach mal. Eine davon ging zum Beispiel zwei Jahre lang, bis sie dann eben einen festen Freund gefunden hat (wozu ich sie auch etwas animiert habe; hab mich eh schon gewundert, warum das bei ihr nicht früher der Fall gewesen ist). 

Meine letzte "Beziehung" ist in diesem Sinne zwei Jahre her, wahrscheinlich schreibe ich darüber auch noch kurz etwas. 

Im Moment würde ich mich definitiv nicht auf eine exklusive Beziehung einlassen, eine offene mit der richtigen Frau wäre vielleicht etwas. Ansonsten genieße ich es auch hier und da welche kennenzulernen und mich mit diesen öfter zu treffen, bis ich eben wieder wo anders bin. 


Ob es mein Game verändert? Das hängt allererst davon ab, wie du game definierst. Wenn game dein Leben ist, dann wechselt man meistens etwas die Schwerpunkte von Frauen kennenlernen zu Karriere zum Beispiel. Wenn du dich nicht mehr dem Wettkampf der Partnerauswahl ausgesetzt fühlst, dann hast du natürlich mehr Energie, die du in andere Dinge stecken kannst. Insofern steigt zum Beispiel wieder die Angst vor dem Ansprechen, einfach weil du aufhörst diesen Muskel zu trainieren, dafür verdienst du vielleicht aber mehr Geld, verbesserst deinen Value oder woran auch immer du arbeitest. Insofern sollte dein Grund game, um es mal so zu nennen, nicht schlechter werden, es verschieben sich viel mehr die Schwerpunkte. 

Die logische Schlussfolgerung ist daraus, wie mir gerade auffällt, besonders einfach. Jemand der viel in Beziehungen steckt, wird demnach gutes Material für eine Beziehung. 

Jedenfalls stellt sich, um deine Frage zu beantworten, erst einmal die Frage nach der deiner Definition von Game.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, danke für die Reports:

ich habe ein paar Fragen an dich:

 

1) Wie schaffst du es, so schnell auf den KC nach nur kurzem plaudern zu gehen?

  • hast du ein Repertoire an sex. Anspielungen bzgl Kleidung, Aussehen, die du in die Konversation zum Anfang mit einbringst? Wie bringst du die ein, eher direkt oder indirekt?
  • oder machst dus nonverbal, lange EC, Kino, gleich zum Anfang?
  • wie baust du sexuelle Spannung auf?

2) Ich treffe mich mit einer, die ein halbes Jahr im Ausland war. Sie weiß, dass ich Sie heiß finde, hatte es Ihr mal gesagt. Ich hatte sie ein paar mal gefragt wann wir uns wieder treffen, nun hat sie für Do zugesagt: "Wollen wir ein Cafe trinken gehen, oder an was hast du gedacht?" (schrieb Sie) Ich möchte Ihr nicht erst nach ner Flasche Wein irgendwelche abgedroschen Komplimente machen. Am besten soll Sie schon vorher wissen, wie der Hase läuft, also würde ich ihr über WA einfach gerne schon ein paar Zeichen geben wollen. Wie würdest du es machen?

 

Viele Grüße

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Coming soon: 
Abenteuer in Amsterdam

Abenteuer in Helsinki

Zweiter FFM Dreier. 

und danach noch 2 neue lays am selben Tag. 

Mir fehlt fast bisschen die Zeit alles aufzuschreiben, auf English und Deutsch. Jedenfalls waren die letzten Tage in Helsinki ziemlich erfolgreich :) 4 neue in 4 Tagen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten, Marquardt schrieb:

Mir fehlt fast bisschen die Zeit alles aufzuschreiben,

Alles Ausreden :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Daygame Pull in Wien fehlt jetzt auch noch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

(49) Abenteuer in Amsterdam Vol. 2

Es ist bereits 3:30. Der Abend lief bisher gut. Sets hier und da und ein paar davon gingen etwas länger. Leider hat sich noch nichts Richtiges ergeben.

The Open
Eine Perfekte Uhrzeit für Sets, die relativ kurz laufen und ein schönes Happy End haben. Das Wissen, speziell um diese Uhrzeit (closing time ist hier bei vielen Clubs bereits 4 Uhr und nicht 5, wie ich es gewohnt bin), spornt mich an, während andere wohl schon aufgegeben haben, weiß ich, dass bisher noch nichts verloren ist.

Als wir auf der Straße entlang laufen, überholt mich eine große schlanke Frau. Beim zweiten Hinblick sehe ich, dass sie sogar sehr groß ist. Fast so groß wie ich (und das kommt bei 1,87 cm nicht oft vor). Meine Füße setzen bereits einen Schritt vor den Anderen und lassen meinen Freund hinter mir, der etwas langsamer reagiert. Ich sehe nicht, dass sie mit Freunden unterwegs ist, was ich als gutes Zeichen wahrnehme.

Mit ihr auf Augenhöhe spreche ich sie bestimmt an und frage sie, ob sie Englisch spricht. Sie kommt aus Stockholm und ist hier über das Wochenende, eine Freundin besuchen. Ich bemerke, dass sich ihr Schritttempo verlangsamt, sie nimmt meinen pace an. Schließlich halte ich sie bei einer guten Gelegenheit komplett an und sehe aus meinen Augenwinkeln, wie eine Gruppe von Leuten etwas vor uns ebenfalls anhält. Schade, sie ist also doch mit ihren Freunden da.

Die Unterhaltung entwickelt sich extrem gut, den perfekten Flirt stelle ich mir nicht ganz anders vor. Ich weiß auf jede ihrer Sätze ein perfektes Comeback. An dieser Stelle müsste sie sich fast schon fragen, wie man so perfekt sein kann. Es läuft super smooth.

Zwischendurch merke ich, wie ich etwas den Augenkontakt verliere und etwas zu witzig werde, also korrigiere ich mich selbst wieder.

Isolation
Je mehr die Interaktion voranschreitet, desto stärker komme ich in Grübeln. Bis hier hin sieht es gut aus. Was ist der nächste Schritt? Ich sehe wie ihre Freunde auf sie warten. Nun gut, ihre Freunde werden nicht ewig auf sich warten lassen. Hier ist der kritische Punkt langsam erreicht, das spüre ich. Ich muss sie dazu bekommen mit mir zu gehen und ihre Freunde hinter sich zu lassen. Wie stelle ich das an?

Es sieht so aus, als wollen ihre Freunde in eine Bar gehen. Da habe ich nicht so viel Lust drauf, mit ihr mitgehen fällt also für mich weg. Ich seede den Pull mit: “Sollen wir etwas spazieren gehen? Ich glaube, deine Freunde kannst du alleine lassen, die können schon auf sich aufpassen :)”
Sie schaut unsicher zu ihren Freunden und ruft etwas zu ihnen hinüber. Ein Wink kommt von mir zu ihren Freunden.

Zuerst kommt eine von ihren Freundinnen. Ich reiche ihr gleich die Hand und stelle mich mit hörbarer Stimme vor. Kurzer Augenkontakt entsteht, ihre Freundin soll wissen, dass ich ein zuverlässiger und selbstbewusster Mann bin.

Beide fangen an Schwedisch zu sprechen. Ich kenne meinen Teil in dieser Position. Sie werden etwas miteinander reden und mit etwas Glück stehen wir beide gleich alleine da. Nervös zu sein hilft mir jetzt nicht, dumm reden auch nicht. Das produktivste, was ich jetzt machen kann, ist wirklich einfach dumm rum zu stehen, selbstbewusst auszusehen und warten, bis die beiden fertig gesprochen haben. Die Arbeit und das Fundament für meinen Erfolg habe ich schon vorher gelegt.

Ein weiteres Weibchen von ihren Freunden kommt in unseren Kreis. Ich stelle mich ihr ebenfalls selbstbewusst vor und initiiere etwas Smalltalk mit ihr. Dann kommt noch ein Kerl dazu, den ich schon anhand vom Aussehen nicht als den Alpha der Gruppe einschätzen kann. Passt also alles soweit.

Sie reden noch etwas in Schwedisch weiter und mein Mädchen vergewissert sich noch einmal bei mir, was wir machen sollen. “Spazieren?”
“Ja” :)

Ich gehe lieber spazieren als in einen club.

Der Pitch scheint erfolgreich zu sein und so merke ich, wie sich ihre Freunde von ihr verabschieden. Jetzt gehört sie mir.

Ich schlage vom Leidesplein den Weg Richtung Vondelpark ein. Hier kenne ich mich halbwegs aus, die Strecke ist nicht neu für mich.

Auf dem Weg alber ich etwas mit ihr herum, fahre ein bisschen kino und mache alles nötige.

Vor dem Park zögert sie kurz aber schließlich sieht sie, dass nichts gefährlich ist, sind doch zahlreiche Radfahrer hier ebenso und ein paar Fußgänger laufen auch noch im Park.

Ich führe uns beide zu einer Bank. Auf dem Weg in den Park meinte sie noch das wir doch ein Bier trinken können. Ich tröste sie etwas vor der Kälte und meine zu ihr, dass ich lieber etwas spazieren gehe mit ihr und danach können wir uns immer noch irgendwo reinsetzten.

Auf der Bank zündet sie sich eine Zigarette an. Ich nehme sie in den Arm und drücke sie etwas an mich. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie schon bereit für den Kuss ist.

Wir reden miteinander und ich fange langsam an über sexuelle Themen zu reden.

Nach einiger Zeit möchte sie aus dem Park gehen. Zugegeben das macht einfach mehr Sinn in diesem Moment, es ist kalt und wir sitzen schon zu lange auf der Bank. Jedoch bin ich ja in diesem Park für einen bestimmten Moment gekommen :), also halte ich ihre Hand fest, als wir schon auf dem halben Weg nach draußen sind, ziehe sie in einem Bogen zu mir und küsse sie.

Erfreut spüre ich wie sehr es ihr gefällt. Sie muss schon lange darauf gewartet haben.
Der Kuss wird immer intensiver: Ich beiße ihr in den Lippen, ziehe ihr an den Haaren und fasse ihr an die Brüste.

Ihr gefällt es sehr, also fange ich an ihre Muschi durch die Hose zu massieren. Ich höre wie sie laut aufstöhnt. Ich fasse ihr an den Arsch und wieder an ihre Muschi. Nach kurzer Zeit finger ich sie schon etwas durch die Hose. Gott, selten habe ich ein Mädchen kennengelernt, der das Vorspiel schon so viel Spaß macht.

Genau diese Geilheit in ihr nutze ich für mich (denn ich weiß genau, dass es nicht ewig bergauf geht, da ich ja hier nicht weiter eskalieren kann): ich packe also die Chance am Schopf und nehme sie bei der Hand, laufe mit ihr zu einem Baum.

Ihr müsst euch die ganze Szenerie so vorstellen: Es gibt einen Weg in der Mitte und links und rechts davon so ca. 4 Meter Gras, bis das Gebüsch anfängt. Der Baum steht auf halbem Weg zwischen dem Weg und dem Gebüsch auf der rechten Seite.

Warum laufe ich zu dem Baum? Naja einen besseren Sichtschutz sehe ich gerade nicht, dass muss also ausreichen.

Auf dem Weg dorthin fragt sie dreimal nach: “Wohin gehen wir?”.

Ich weiß, dass ich diese Frage nicht beantworten muss. Sie weiß unterbewusst ganz genau was wir machen. Ich habe das Selbstvertrauen, zu wissen, dass sie mit mir mitkommt. (Früher hätte ich in genau solchen Situationen wohl irgendwie doof versucht etwas zu erklären: “Jaaa wir gehen da hin, weil, ähm, …. Du weißt schon, so …..”.)

Am Baum angekommen drücke ich sie leicht dagegen und gehe wieder in den heavy makeout. Diesmal kann ich eskalieren. Sie ist horny und fängt das Stöhnen an, fast schon etwas zu laut für meinen Geschmack, sehe ich doch im Halbdunkeln, dass auf der anderen Seite des Weges Leute sind.

Ich versuche ihr die Hose auszuziehen und bemerke, dass der Reißverschluss etwas komisch an der Seite ist. So etwas aber auch. Davor habe ich sie schon so stark durch die Hose gefingert, dass ich wohl schon leicht bei ihr eingedrungen bin. Besonders bei Hosen mit einem leichten Stoff geht das etwas besser.

Endlich schaffe ich es ihr die Hose etwas auszuziehen und kann, nachdem zwei meiner Finger in sie eingedrungen sind, ihr die volle G-Spot Massage geben. Gott sie liebt das.

Junge ist die laut dabei. Ich sage ihr, sie soll meinen Schwanz anfassen und das macht sie auch bereitwillig. Schnell öffnet sie mir den Gürtel und zieht meine Hose etwas runter.

Nun langsam wird es Zeit für Sex. Nachdem ich inzwischen an den Baum gelehnt war und damit von der dominanten Seite etwas weggegangen bin (Stellungswechsel ist immer mal gut, da nicht so langweilig), stelle ich sie jetzt zwischen Baum und mir.

Im freien kann man ja eh nur Doggystyle im Stehen machen und da wird sie sich bestimmt gerne etwas am Baum festhalten. Ja über solche Sachen denke ich tatsächlich beim Sex nach.

Da zeige ich schon viel Empathie.

Nachdem ich die Sicherheitsvorkehrungen getroffen habe, dringe ich von hinten in sie ein. Ich nehme einen lautes Aufstöhnen von ihr wahr. Darauf muss sie schon lange gewartet haben. Oder auch nicht, Überraschungen sind ja immer gut.

Ich nehme sie härter und härter, nachdem ich langsam anfange. Ich ziehe ihr an den Haaren und klatsche ihr auf den Arsch. Gott wie sie das liebt. Das Zeigt ja fast mal wieder, dass Frauen den Sex mehr genießen können als Männer.

Der Sex steigert sich immer stärker, mittlerweile muss ich mehr darüber nachdenken, ob uns die Leute, die da schräg gegenüber auf der Bank chillen, nicht hören. Natürlich tun sie das.

Mein Mädchen scheint das nicht zu stören. Sie ist im Moment wie Butter. Wie immer muss der Kerl auf alles aufpassen, irgendwie ist das ja schon eine verletzliche Situation. Hinter uns höre ich auch noch Stimmen durch den Zaun, so richtig entspannen kann ich mich hier nicht.

Ich steigere mich noch etwas, werde schneller und härter, bis ich dann spüre, dass ich gleich komme. Ich halte es nicht zurück. Es ist nicht am gemütlichsten hier und ich weiß auch nicht wie oft ihr Kopf schon gegen den Baum gedonnert ist (sie stört das beim Sex komischerweise nicht), also verzeiht sie mir hoffentlich das es nur 5 oder 10 Minuten waren.

Wir ziehen uns zügig an und laufen auch schon wieder Richtung Parkausgang. Ich bin etwas lustig drauf und sie denkt sich gerade “ohh mein Gott”. Natürlich bin ich mit der geschätzten 10-fachen Erfahrung in solchen Situationen deutlich gelassener als sie. Ich glaube, sie nimmt gerade die anderen Leute im Park wahr und das ist ihr etwas peinlich.

Als wir draußen sind besprechen wir, wohin es nun geht. Ich mache ihr klar, dass ich nichts gegen eine Runde kuscheln und eine zweite Runde Sex einzuwenden habe. Natürlich könnte ich jetzt auch einfach wegrennen haha, aber hey ich hatte ja auch mit ihr Sex, weil ich sie mag und kuscheln mag ich auch. Davon abgesehen war der Sex wirklich etwas kurz.

Wir beschließen also das wir zu ihr gehen. Das Uber kommt schnell und schon sind wir auf dem Weg.

Bei ihrer Freundin angekommen, laufe ich so ziemlich die steilsten Treppen hinauf, die ich je hinauf gelaufen bin. Wer schon einmal in einem Haus in Amsterdam war, weiss wie das dort aussieht. Es geht bis ins Dachgeschoss, bzw. einen Stock davor. Hier treffe ich im Haus wieder auf ihre Freundin aus Schweden, eine kleinere, zierlich nette, hellhäutige mit orangefarbenem Haar und gebärfreudigen Hüften. Dabei ist die schlanke indisch aussehen aber ohne Akzent sprechende Frau.

Mir wird ein Bier angeboten, schöne Gastfreundschaft.

Schnell erfahre ich, dass ihre Freundin und die Inderin sich gegenseitig ficken. Cool. Da sind also zwei bisexuelle und die andere habe ich schon geknallt, das hat also Potenzial.

Leider bin ich nicht mehr allzu motiviert, was Sex angeht, da ich ja gerade eh gekommen bin. Dazu kommt das ich mich mit der Inderin nicht blendend verstehe. Jedenfalls haben die Frauen einen guten Humor und ich gebe meinen Senf dazu. Mein Mädchen meint, sie wäre schon fast wieder zur Jungfrau geworden, nach vier Monaten Enthaltsamkeit.

Ich schlafe mit meinem Mädchen auf der Couch und am morgen haben wir noch einmal Sex, bevor ich einen Abgang mache. Danach gibt es einen schönen Cappuccino für mich und ein tolles Buch am Morgen.

Erstaunlich war für mich vor allem was sie sagte auf dem Weg vom Park zum Uber. Hier muss meine Dame geschätzte 50 mal gesagt haben “Ohh mein Gott, ich kann nicht glauben, dass ich das gerade gemacht habe. Warte mal… du hast das alles geplant, oder???”
Natürlich zog ich sie damit etwas auf: “Jaa klar ich hab das bis in Detail geplant, genau als wir uns kennengelernt haben. Eigentlich schon bevor wir uns heute Abend getroffen haben”.

Nunja während für mich so etwas normal ist, kann ich schon nachvollziehen das für sie so etwas eine ziemliche Seltenheit sein wird. Jedenfalls ist sie aufgeschlossen für solche Dinge, nur wusste sie das vielleicht noch nicht. Anti Slut Defense wird hier wohl auch eine Rolle spielen.

Ihr gefällt Sex alle mal sehr gut, wahrscheinlich sogar besser als mir. Wenn sie horny ist, dann lässt sie sich von ihrem eigenen Körper leichter dazu überreden.

so etwas normal ist, kann ich schon nachvollziehen das für sie so etwas eine ziemliche Seltenheit sein wird. Jedenfalls ist sie aufgeschlossen für solche Dinge, nur wusste sie das vielleicht noch nicht. Anti Slut Defense wird hier wohl auch eine Rolle spielen.

Ihr gefällt Sex alle mal sehr gut, wahrscheinlich sogar besser als mir. Wenn sie horny ist, dann lässt sie sich von ihrem eigenen Körper leichter dazu überreden.


________________________________________________________________________________________________________

Hoffe der FR hat euch gefallen ;) Hat leider etwas gedauert aber die nächsten sollten schneller kommen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10/09/2017 um 16:04 , Philooo schrieb:

1) Wie schaffst du es, so schnell auf den KC nach nur kurzem plaudern zu gehen?

  • hast du ein Repertoire an sex. Anspielungen bzgl Kleidung, Aussehen, die du in die Konversation zum Anfang mit einbringst? Wie bringst du die ein, eher direkt oder indirekt?
  • oder machst dus nonverbal, lange EC, Kino, gleich zum Anfang?
  • wie baust du sexuelle Spannung auf?

Zum einen finde ich die, denen so etwas gefällt (sei es in diesem Moment oder generell), ich habe also ein gutes screening und zum anderen habe ich natürlich ein breit gefechertes Repertoire and Lines, Anspielungen und etlichen anderen Dingen, die ich benutze, um sexuell zu werden. 

Im Grunde meistens eher direkt, auch wenn die nonverbale Konstante dabei bei mir ziemlich groß ist. 

Ich mach Kino nicht unbedingt gleich am Anfang, aber ich gehe auf Jedenfall auf Tuchfüllung und teste sie damit indirekt. 
Bei vielen muss ich gar kein Kino machen, weil ich einfach schon sehen kann das ihnen das nicht gefallen würde. Solche nexte ich dann gleich von Anfang an. 

Sexuelle Spannung baue ich verbal und nonverbal auf. 
Im grunde oft mit einem verbalen Statement und dann ein Schweigen plus ihr in die Augen schauen dabei. 

 

Am 10/09/2017 um 16:04 , Philooo schrieb:

2) Ich treffe mich mit einer, die ein halbes Jahr im Ausland war. Sie weiß, dass ich Sie heiß finde, hatte es Ihr mal gesagt. Ich hatte sie ein paar mal gefragt wann wir uns wieder treffen, nun hat sie für Do zugesagt: "Wollen wir ein Cafe trinken gehen, oder an was hast du gedacht?" (schrieb Sie) Ich möchte Ihr nicht erst nach ner Flasche Wein irgendwelche abgedroschen Komplimente machen. Am besten soll Sie schon vorher wissen, wie der Hase läuft, also würde ich ihr über WA einfach gerne schon ein paar Zeichen geben wollen. Wie würdest du es machen?

 

Klingt für mich etwas nach Ausrede um ehrlich zu sein, du suchst nach einer Ausrede ihr nicht nüchtern beim Date Komplimente zu machen. Natürlich kannst du etwas sexteln aber auch das erspart dir nicht dein sexuell sein auf dem date. 

Wenn ich vorher screenen per text möchte, dann mache ich das meistens durch sexuelle Anspielungen und teste damit, wie weit sie für so etwas empfänglich ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

17 17