HB möchte Führung übernehmen
6 6

80 Beiträge in diesem Thema

1. Mein Alter

30

2. Alter der Frau

27

3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben

Mehrere

4. Etappe der Verführung

Sex

5. Beschreibung des Problems

Haben uns Ende Oktober auf einer Halloweenparty kennen gelernt. In den nächsten 2 Monaten spärlich getroffen aufgrund von Terminschwierigkeiten. Seit Januar ist es intensiver, d.h. mal übernachtet sie bei mir, mal ich bei ihr. Das WE verbringen wir schon oft zusammen. Sie ist so mit die Erste seit einem Jahr, bei der ich mir denke, sie könnte LTR tauglich sein. Nebenbei habe ich Alternativen (FB), die voneinander wissen. Sie weiß allerdings nichts von den anderen, hat mich aber nie direkt drauf angesprochen ob da noch andere sind. Sie weiß aber, dass ich in Singlebörsen angemeldet bin.

Zur Ihr: Sie ist fertig mit dem Studium, ist bei der BW (Ärztin) angestellt, will aber raus und hat Antrag auf Entlassung gestellt. Daher etwas angekratzt davon. Lässt es aber nicht an mir raus. Invest ist von beiden Seiten aus da. Sex gab es erst nach dem 5. oder 6. Date, was ich jetzt nicht schlimm fande, da ich sie intensiver kennen lernen wollte. Nach ihren Aussagen bin ich erst der 5. Mann in ihrem Leben. Typ vor mir hat sie verarscht, d.h. ist zweigleisig über 4 Jahre gefahren und hatte nebenbei Frau und Kind. Sie ist was Beziehung angeht schon recht konservativ...

6. Frage/n

Frage 1.)

Ich habe in meiner Wohnung noch Deos/Shampoos und einen Bademantel von meiner Ex (Ja habe abgeschlossen nur finde ich es nicht so toll, gute Dinge wegzuschmeißen die ich nach und nach aufbrauche), den ich beim Umzug in meine neue Wohnung mitgenommen hatte und wieder hingestellt hatte. Fande ich zu schade, volle oder gute Dinge wegzuschmeißen. Nun hat sie das einmal angesprochen vor 3 Wochen. Ich habe darauf mehr oder weniger nur mit Grinsen geantwortet. Ein zweites mal von ihr dann angesprochen vor 2 Wochen. Sie fühlt sich nicht gewollt, wenn das Zeug da steht und dass kein Platz für sie da ist und sie findet es komisch...blablabla. Hab da nicht so recht drauf reagiert und hatte kein Bock auf ne Diskussion, hab das so stehen gelassen. Eben bekomme ich eine WA, nachdem sie gestern bei mir gepennt hat, dass sie es sehr stört, dass ich an der Situation noch nichts geändert habe. Sie möchte, dass ich das Zeug wegschmeiße oder wenigstens wegräume. Total das Drama. Sie will es nicht in sich reinfressen und nicht die "lockere" sein...

Soll ich darauf eingehen? Ich überlege das Zeug wenigstens wegzuräumen aber bin auf der andern Seite wütend, weil wir weder in einer Beziehung sind und keine gemeinsame Wohnung haben und auch nicht über das Thema Beziehung geredet haben. Für sie ist wohl klar, dass es irgendwie automatisch darauf hinausläuft. Soll ich nachgeben, wobei ich mir jetzt keinen Zacken von der Krone brechen würde. Oder soll ich klar Text reden?! Solches rumgezicke macht sie dann wieder total unattraktiv und ich verliere echt das Interesse an ihr

Frage 2.)

Mittlerweile bin ich hin- und hergerissen zwischen Kopf- und Herzgefühl. Mein Kopf sagt, sie ist schon die Richtige. Hat guten Job, achtet auf ihr Äußeres, ist hübsch und intelligent, kommt mit meinen Kids klar, investiert, ist gut zu mir. Auf der anderen sagt mein Herz mir seit Neuestem, die ist zu "spießig" und nicht so locker wie ich drauf. Sie lässt jetzt nicht mein Herz schmelzen wenn ich an sie denke. Es ist jetzt auch kein Gefühl von Verliebtheit wie Anfang der 20iger. Ich mag sie, freue mich auf die Treffen usw. und genieße schon das zusammen sein. Aber irgendwas in mir sagt mir, dass da irgendwas nicht passt. Vielleicht bilde ich mir das auch nur ein. Ich will halt nicht den Fehler machen und sie gehen lassen und es irgendwann bereuen. Sie ist keine 0815 Bitch die es mit jedem macht und eine treue Seele, daher auch für mich LTR fähig. So etwas ist dann nicht mehr oft zu finden Ende 20 ohne Kind. Außerdem hänge ich noch ziemlich am Pick Up und dem Lifestyle, das äußert sich auch darin, dass ich nicht loslassen kann und weiterhin nach Alternativen Ausschau halte...

Das Ding ist einfach, dass ich gleich alles aufgeben will, weil 2-3 Dinge nicht passen und sie nicht perfekt ist. Wie geht ihr damit um? Muss man damit leben? Ich weiß, dass es keine perfekte Frau gibt. Mir fehlt unter anderem, dass sie zwar sehr hübsch ist HB8+, aber ihr fehlt dieses charismatische Lächeln oder Art, die mir so gefällt....

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Vegeta385
vor 52 Minuten schrieb ALBA86:

1. Mein Alter

30

2. Alter der Frau

27

3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben

Mehrere

4. Etappe der Verführung

Sex

5. Beschreibung des Problems

Haben uns Ende Oktober auf einer Halloweenparty kennen gelernt. In den nächsten 2 Monaten spärlich getroffen aufgrund von Terminschwierigkeiten. Seit Januar ist es intensiver, d.h. mal übernachtet sie bei mir, mal ich bei ihr. Das WE verbringen wir schon oft zusammen. Sie ist so mit die Erste seit einem Jahr, bei der ich mir denke, sie könnte LTR tauglich sein. Nebenbei habe ich Alternativen (FB), die voneinander wissen. Sie weiß allerdings nichts von den anderen, hat mich aber nie direkt drauf angesprochen ob da noch andere sind. Sie weiß aber, dass ich in Singlebörsen angemeldet bin.

Zur Ihr: Sie ist fertig mit dem Studium, ist bei der BW (Ärztin) angestellt, will aber raus und hat Antrag auf Entlassung gestellt. Daher etwas angekratzt davon. Lässt es aber nicht an mir raus. Invest ist von beiden Seiten aus da. Sex gab es erst nach dem 5. oder 6. Date, was ich jetzt nicht schlimm fande, da ich sie intensiver kennen lernen wollte. Nach ihren Aussagen bin ich erst der 5. Mann in ihrem Leben. Typ vor mir hat sie verarscht, d.h. ist zweigleisig über 4 Jahre gefahren und hatte nebenbei Frau und Kind. Sie ist was Beziehung angeht schon recht konservativ...

6. Frage/n

Frage 1.)

Ich habe in meiner Wohnung noch Deos/Shampoos und einen Bademantel von meiner Ex (Ja habe abgeschlossen nur finde ich es nicht so toll, gute Dinge wegzuschmeißen die ich nach und nach aufbrauche), den ich beim Umzug in meine neue Wohnung mitgenommen hatte und wieder hingestellt hatte. Fande ich zu schade, volle oder gute Dinge wegzuschmeißen. Nun hat sie das einmal angesprochen vor 3 Wochen. Ich habe darauf mehr oder weniger nur mit Grinsen geantwortet. Ein zweites mal von ihr dann angesprochen vor 2 Wochen. Sie fühlt sich nicht gewollt, wenn das Zeug da steht und dass kein Platz für sie da ist und sie findet es komisch...blablabla. Hab da nicht so recht drauf reagiert und hatte kein Bock auf ne Diskussion, hab das so stehen gelassen. Eben bekomme ich eine WA, nachdem sie gestern bei mir gepennt hat, dass sie es sehr stört, dass ich an der Situation noch nichts geändert habe. Sie möchte, dass ich das Zeug wegschmeiße oder wenigstens wegräume. Total das Drama. Sie will es nicht in sich reinfressen und nicht die "lockere" sein...

Soll ich darauf eingehen? Ich überlege das Zeug wenigstens wegzuräumen aber bin auf der andern Seite wütend, weil wir weder in einer Beziehung sind und keine gemeinsame Wohnung haben und auch nicht über das Thema Beziehung geredet haben. Für sie ist wohl klar, dass es irgendwie automatisch darauf hinausläuft. Soll ich nachgeben, wobei ich mir jetzt keinen Zacken von der Krone brechen würde. Oder soll ich klar Text reden?! Solches rumgezicke macht sie dann wieder total unattraktiv und ich verliere echt das Interesse an ihr

Frage 2.)

Mittlerweile bin ich hin- und hergerissen zwischen Kopf- und Herzgefühl. Mein Kopf sagt, sie ist schon die Richtige. Hat guten Job, achtet auf ihr Äußeres, ist hübsch und intelligent, kommt mit meinen Kids klar, investiert, ist gut zu mir. Auf der anderen sagt mein Herz mir seit Neuestem, die ist zu "spießig" und nicht so locker wie ich drauf. Sie lässt jetzt nicht mein Herz schmelzen wenn ich an sie denke. Es ist jetzt auch kein Gefühl von Verliebtheit wie Anfang der 20iger. Ich mag sie, freue mich auf die Treffen usw. und genieße schon das zusammen sein. Aber irgendwas in mir sagt mir, dass da irgendwas nicht passt. Vielleicht bilde ich mir das auch nur ein. Ich will halt nicht den Fehler machen und sie gehen lassen und es irgendwann bereuen. Sie ist keine 0815 Bitch die es mit jedem macht und eine treue Seele, daher auch für mich LTR fähig. So etwas ist dann nicht mehr oft zu finden Ende 20 ohne Kind. Außerdem hänge ich noch ziemlich am Pick Up und dem Lifestyle, das äußert sich auch darin, dass ich nicht loslassen kann und weiterhin nach Alternativen Ausschau halte...

Das Ding ist einfach, dass ich gleich alles aufgeben will, weil 2-3 Dinge nicht passen und sie nicht perfekt ist. Wie geht ihr damit um? Muss man damit leben? Ich weiß, dass es keine perfekte Frau gibt. Mir fehlt unter anderem, dass sie zwar sehr hübsch ist HB8+, aber ihr fehlt dieses charismatische Lächeln oder Art, die mir so gefällt....

 

 

Mir sind ein paar Dinge aufgefallen. Gehe bitte erstmal darauf ein, bevor du hier Handlungsanweisungen erwartest.

Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb ALBA86:

Mittlerweile bin ich hin- und hergerissen zwischen Kopf- und Herzgefühl.

Schwul wie Scheiße...                            nein Scherz :D

 

Ich kenne das, geht mir auch oft so mit meiner Freundin, das ich denke es passt doch alles ich hab doch alles, eigentlich sind wir ein perfektes Team, aber dann ist das Gefühl da, dass es nichts besonderes ist, also so wie mit dem Lächeln das fehlt, oder das Prickeln.

Ich glaube aber, dass es immer irgendwann weggeht und man nur quasi der Karotte vor der Nase hinterherläuft, wenn man sich nach solchen idealisierten Gefühlen sehnt. Trotzdem kenne ich das Gefühl zu gut und denke oft über das Schlussmachen nach und wie es wohl wäre wieder "freier" zu sein, oder sich eine Frau zu suchen, bei der man den "Pickuplifestyle" trotzdem beibehalten kann.

Ich denke, so genau kann dir das niemand sagen, falls deine "Gesamtfrage" darauf hinsläuft, ob du dich irgendwie an sie binden solltest oder schluss machen solltest, ich versuch trotzdem mal auf deine Fragen einzugehen, so wie ich es sehen würde:

Frage 1:

Da wäre wohl ein Kompromiss am besten, ich sehe es auch so, dass man gute Sachen nicht wegwerfen muss, aber du kannst ihr ja Platz machen, wenn sie welchen braucht, das fände ich z.B. gut.

Frage 2:

Irgendwas wird dir wohl immer Fehlen bei ner Frau.  "Fehlt" dir bei dir selbst denn nichts?

Liegt wohl in der Menschlichen Natur, dass man sich an seine Umstände gewöhnt und sie dann nichts mehr besonderes sind, ich empfehle möglichst offt Inne zu halten und es genießen so wie es ist, anstatt zu überlegen: wenn dies und das anders wäre, wenn das charakteristische Lächeln da wäre; oh bei der und der in der Vergangenheit war das und das besser, vielleicht finde ich in Zukunft ja eine Frau die beides hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Vegeta385:

Mir sind ein paar Dinge aufgefallen. Gehe bitte erstmal darauf ein, bevor du hier Handlungsanweisungen erwartest.

Grüße!

Sex gab es erst nach dem 5. oder 6. Date, was ich jetzt nicht schlimm fande, da ich sie intensiver kennen lernen wollte.

Da von Anfang die Rahmenbedingungen gestimmt haben (Aussehen, Lifestyle, Beruf, Intellekt, Ordnung) habe ich eine LTR nicht ausgeschlossen bzw. ein gutes Gefühl bei ihr. Nun bin ich schon eher sexuell was Anspielungen und Eskalieren angeht, d.h. ab Date 2 habe ich das den Invest dahingehend gesteigert. KC beim zweiten Date, fummeln und Brüste anfassen beim dritten Date. Ab da hat sie gesagt, jetzt noch nicht oder die Hände vom Hösschen weggezogen. Was für mich ja ok war, habe es natürlich auch paar mal versucht. Habe sie aber nie bedrängt sondern ihr die Zeit gegeben. Sie ist sexuell schon offen, mit ihr geht viel und man kann auch viel darüber reden aber zwecks erstes Mal ist sie halt konservativ.

Typ vor mir hat sie verarscht, d.h. ist zweigleisig über 4 Jahre gefahren und hatte nebenbei Frau und Kind.

Sie war mit einem ein paar Jahre älteren Typ (~38) über 4 Jahre zusammen. Irgendwann nach ihren Prüfungen hat sie irgendwie erfahren, dass er nebenbei eine Freundin und ein Kind hat. Sie hat ihm halt vertraut, er war viel unterwegs. Die übliche Geschichte. Nach einem halben Jahr Trennungszeit hat sie mich kennen gelernt. Sie kontrolliert mich aber nicht...

Ich habe in meiner Wohnung noch Deos/Shampoos und einen Bademantel von meiner Ex (Ja habe abgeschlossen nur finde ich es nicht so toll, gute Dinge wegzuschmeißen die ich nach und nach aufbrauche).

Im Spiegelschrank stehen zwei Frauendeos, die ich ab und an mal nutze, wenn meine alle sind. In der Dusche stehen Shampoos für Frauen, die ich ab und an mal nehme, wie 'Conditioner. An der Tür hängt der Bademantel meiner Ex, den Frauen ab und an mal nehmen können. Z.b. wenn ich spontan mit einer in die Sauna gehe oder so. Das Zeug ist halt da. Würde mich jetzt nicht stören, wenn ich es wegschmeiße aber es geht mir einfach darum ,dass sie mehr oder weniger über mich bestimmen möchte, obwohl sie m.E. dazu gar nicht berechtigt ist. Klar, kann ich mich da schon hineinversetzen, weil sie auch so recht sensibel ist. Aber mich persönlich würde das umgekehrt nicht stören, weil ich da locker drauf bin.

Aber irgendwas in mir sagt mir, dass da irgendwas nicht passt.

Mir fehlt einfach so dieses richtige Verliebtsein. Das war mit meiner Exfreundin vor 4 Jahren. Boooom, ich habe sie gesehen zum ersten Date und ich war hin- und weg, das war auch noch danach so. Ich bin immer noch in ihr Gesicht "verschossen". Und ja, ich bin über sie hinweg, sie hatte sonst nix zu bieten. Und eben solche Zickereien wie oben machen mir Angst, weil ich denke, da kommt vielleicht noch mehr in die Richtung, wenn ich erstmal in der LTR bin.

Sie ist keine 0815 Bitch die es mit jedem macht und eine treue Seele, daher auch für mich LTR fähig.

So wie es da steht. Ich bin mir sicher, dass es eine Frau ist, mit der ich alt werden könnte, weil sie gewisse Werte wie Familie schätzt. Ihre Eltern sind noch zusammen und verheiratet. Allzu oft sind Trennungskinder dahingehend gefährdet selber schnell das Handtuch zu werfen. Bei ihr habe ich das Gefühl, dass sie nie fremdgehen würde.

 

Ich weiß nicht ob das von Bedeutung ist, aber sie ist Litauerin und seit ihrem 10. LJ hier in Dtl., außerdem nimmt man sie als Fremder als taffe Frau mit harte Schale wahr. Sie ist aber sehr sensibel. Habe sie bisschen aufgezogen mit ihrem tiefen Bauchnabel (alles ironisch) und irgendwann hat sie vor mir geweint. Wurde in ihrer Kindheit gehänselt. Ist normal gebaut aber wurde, weil in Litauen nur die ganz dünnen "Inn" sind "gehänselt. Sie hat aber eine fantastische Figur.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dummerweise neige ich extrem dazu, Frauen zu vergleichen und will nur das Beste vom Kuchen. Mal abgesehen davon ob ich es mir leisten kann oder nicht, denke ich immer, durch PU bekomme ich noch eine Bessere und noch eine Bessere. Mir fällt es leicht loszulassen. Ich schätze die Frauen evtl. auch weniger, weil sie kommen und gehen...

Ich frage mich halt, ob ich mich drauf einlassen soll. Ich suche schon nach einer Beziehung. Möchte aber etwas für die Ewigkeit und selektiere deshalb stark.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb ALBA86:

Aber mich persönlich würde das umgekehrt nicht stören, weil ich da locker drauf bin.

 

vor 6 Minuten schrieb ALBA86:

Sie ist keine 0815 Bitch die es mit jedem macht und eine treue Seele, daher auch für mich LTR fähig.

Finde den Fehler.

vor 3 Minuten schrieb ALBA86:

durch PU bekomme ich noch eine Bessere und noch eine Bessere

Nein bekommst du nicht. Du bekommst dadurch nur Frauen die toll erscheinen, in Wahrheit aber genauso große Bindungsängste haben wie du.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
6 minutes ago, ALBA86 said:

Würde mich jetzt nicht stören, wenn ich es wegschmeiße aber es geht mir einfach darum ,dass sie mehr oder weniger über mich bestimmen möchte, obwohl sie m.E. dazu gar nicht berechtigt ist.

Sie vermutet halt - richtigerweise, obwohl ihr es nicht offen ausgesprochen habt - dass du noch andere Mädels hast, und die Frauensachen im Bad sind für sie eine stete Erinnerung daran.

Ich weiß nicht, ich wäre auch nix heiß drauf bei einer Frau im Müll irgendwelche benutzten Gummis von vorgestern zu finden von nem anderen Kerl. Selbst wenn ich weiß das sie einen hat und das offiziell ist, ich muss es nicht unter die Nase gerieben bekommen.

Was du hast meiner Meinung nach, wie du selbst in Ansätzen richtig erkennst, ist irgendeine lustige Form von Bindungsproblem. Du hast eine hübsche, schlaue, liebenswerte Frau mit ders beim Sex gut klappt. Die will ein wenig das Gefühl für dich auch was zu bedeuten, von LTR redet sie ja noch lange nicht. Wo ist das Problem?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mir nicht sicher ob es ein Problem gibt. Vielleicht mache ich eins wo keins ist. Vielleicht ist es nur ein Excuse um nicht vom PU wegkommen zu müssen. Fange ich das eine an, muss ich das andere beenden und einen Schlussstrich ziehen.

Und ja irgendwo habe ich auch Bindungsangst. Für mich geht eine Beziehung nicht 3 Monate oder auf Probe. Für mich ist es ein Versprechen auf lange Zeit.

Hier geht es um Zeug, dass dort seit einem Jahr rumsteht und von der Exfreundin ist. Sie hat keinen Anlass zu denken, dass es von anderen ist. Im Gegenteil ich habe einen Schrank wo Zahnbürsten von den andern Frauen sind und wo ich überzeugt bin dass sie diese gesehen hat. Sie selbst hat von mir so eine Besucherzahnbürste bekommen. Außerdem habe ich von meiner Nachbarin Kuchen bekommen (mit der was läuft) und mit ihr gegessen wo sie mich fragte, wie alt sie ist und warum die Nachbarin sowas macht. Ich meine sie ist intelligent, daher denkt sie sich vielleicht sowas auch schon getraut sich aber nicht mir das zu unterstellen.

Ich werde das Zeug jetzt einfach wegräumen ihr zu liebe und mich betaisieren 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
12 minutes ago, ALBA86 said:

Für mich geht eine Beziehung nicht 3 Monate oder auf Probe.

Wieso triggerst du eigentlich bei "was wegräumen" gleich auf Beziehung - das würde ich mal hinterfragen.

Für mich ist es eine Frage des Respekts. Selbst in offenen bzw. Poly-Beziehungen ist es normalerweise nicht so dramatisch üblich die Spuren der anderen Personen im Haushalt zu haben. Und natürlich wird sie denken dass die Sachen von einer andren sind und sich dementsprechend nicht respektiert fühlen.

Das hat alles noch nichts mit fixer Beziehung zu tun. Sondern einfach mit sensiblem mitmenschlichem Umgang miteinander. Zu der Zeit wo ich Affären mit mehreren Mädels (kommuniziert nicht-exklusiv) nebeneinander hatte hab ich zb. auch darauf geachtet keine Fotos auf FB zu haben wo die eine die andere sieht mit mir. Weil's einfach, egal wie "offen" man etwas definiert, selten ein gutes Gefühl ist.

Das zb. mit den "Besucherzahnbürsten", ich denke die meisten Frauen würden das mal ziemlich schräg finden wenn du sie das sehen lässt. Egal ob's eine Affäre ist, was fixes oder ein ONS. Keine Frau ist gerne "die eine von vielen". Und genau das Gefühl gibst du ihr grad.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb Doc Dingo:

Klar, is deine Wohnung, da hat sie nix zu bestimmen aber

Eben!! Wo is dann das Problem?

So n Bullshit!  Wie Emphatielos kann man sein? Versetz du dich doch mal in ihre Lage.

Das Mädel sagt dir klipp und klar

- das sie etwas stört

- was sie genau stört

- was man dagegen machen kann

- und warum sie es stört

Wie direkt soll sie es noch machen? Freu dich doch dass das Mädel klare Ansagen macht. Andere gehen aus dem Bad, ziehen ne Fresse, sind den restlichen Abend abweisend, bockig, und wenn du fragst was los ist kommt "Ach....nix...." -  Das is dann Drama aber doch nciht dass sie klar ihre Gefühle Kommuniziert. Da is mir die klare Variante absolut lieber.

Achja, vermutlich stört sie das nicht weil sie dich nur Bumsen will sondern weil sie dich wohl gern hat und gucken will ob du LTR Material bist.

 

Das perfekte gibt es nicht. Es geht nur darum ob man mit den Macken des anderen auf Dauer klar kommt oder nicht. Wer denkt in ner LTR muss immer eitel Sonnenschein herrschen der lebt in einer Traumwelt.

 

Was deine Unsicherheit betrifft: Kann ich nachvollziehen. Es muss nicht  immer die Riesenaxplosion an Emotionen sein. Hollywood gaukelt da einem gernwas vor und man fängt an zu Idealisieren. Wenn du dich bei ihr wohlfühlst und sie gern hast dann triff sie weiter, irgendwann merkst du schon ob du dir was dauerhaftes vorstellen kannst. Ich kenne das, triff dich mit ihr, denk nicht drüber nach und genieß die Zeit mit ihr. Ganz einfach, der Rest kommt von allein.

Diese Unsicherheit ist mir nicht fremd, man hat die andere Person gern aber weiß nicht so recht ob man nun verknallt ist oder nicht. Bei mir ist / was es so dass wenn ich in der Anfangsphase (nach 2 - 6 Treffen) schon total euphorisch war, Schmetterlinge im Bauch, Gefühlsachterbahn, dann is mir das irgendwann um die Ohren geflogen. ich wurde schnell needy, hab sie auf ein Podest gehoben, Idealisiert - war bedürftig. Die Mädels die sich volle granate in mich verknallt hatten ging es genauso, ich ging auf Abstand da mir das zu bedürftig wurde. Wenn ich hingegen meine LTRS angucke dann war das anders, ich mochte die Mädels, sehr sogar, aber da war keine Gefühlsachterbahn oder sowas. Ich ließ es weiterlaufen und irgendwann merkte ich dass ichs blöd finden würde wenn sie weg sind. Die Schmetterlinge kamen trotzdem, nur später und ne andere Art von Schmeterlingen. ohne Needyness, Podest, Bedürftigkeit usw....daher denke ich dass wenn da von Anfang an dieses Gefühlschaos herrscht dass da irgendwas nicht hinhaut, man idealisiert und projeziert. Viele Menschen vergleichen Potentielle Partner gerne mit ihrem persönlichem Kryptonitmenschen und sind der Meinung der nächste müsse exat diese Gefühle auslösen, vergessen aber dass die ache mit dem Kryptonitmenschen nach hinten losging. Also erwartet man die Art von Gefühlen die man bei einem Menschen hatte wo man aber verletzt wurde weil irgendwas nicht gepasst hat. Die Logische Schlussfolgerung wäre aber dass die geschichte genauso läuft wie davor und es eher nix wird. Vorallem bei Frauen habe ich diese Beobachtung gemacht.

Ob das nun der richtige Weg ist? Ich hab keine Ahnung, es fühlt sich für mich richtig an. So wirklich weiß doch niemand was Liebe wirklich ist aber viele denken es zu wissen. Muss letztlich jeder für sich selbst entscheiden.

Daher würde ich dir raten das Ganze weiterlaufen zu lassen, irgendwann merkst du es schon. Spätestens wenn man sich mal in n er ruhigen Minute die ganzen Dramaqueens, Zonks, und sonstige inkompatiblen Dates mal vor Augen führt.

 

Kenne ich, die andere Seite der Medaille ist aber dass derjenige, der sich immer alle Türen offen halten will, sich nicht wundern darf wenn er ein Leben auf dem Flur verbringt.

 

PS: Dass es sich bei der martialischen Überschrift um 2 Frauendeos, Frauenshampoos, Conditioner und nen Bademantel handelt schießt echt den Vogel ab!! Verschenk die Kacke, bring es zur Caritas oder wasweißich wenn es sie stört und du sie gern hast. Ich mein, sie verlangt ja nicht dass du dir nen Daumen abhacken sollst oder so. Es sind überteuerte Pflegeartikel für Frauen!! Wenn du den Shelby Mustang von deiner Ex behalten willst bin ich voll bei dir, aber nicht bei Flüssigseife die in hübschen Plastikflaschen abgefüllt ist. Es ist Seife und n Fetzen Stoff verdammt!! Das hat doch nix mit "Kontrolle an sich reißen" zu tun. Ich würde mich mal lieber fragen weshalb du dich wegen ner klaren Ansage ihrerseits (was wünschenswert ist) in deiner "Alphaness" beschnitten fühlst.

 

Die Gedanken habe ich eben auch. Aber ich möchte auch mein Potential ausschöpfen. Ich bin neugierig was da noch ist und kommen mag. Ich mache seit einem Jahr reines OG. Sie ist die einzigste die ich außerhalb kennen gelernt hatte. Das letzte Jahr hat Spaß gemacht, ich habe viele Frauen kennen gelernt. Aber bekannterweise gamed man da 2 Klassen tiefer und so war ich nie zufrieden. Sie hat sich mehr an mich rangemacht auch wenn ich den ersten Schritt gemacht habe.

PU technisch bin ich noch nicht angelangt. Daygame und Nightgame so gut wie null Erfahrung aufgrund AA. Das ist ne Baustelle die ich noch bearbeiten wollte. Liegt an meiner Kindheit, bin ansonsten Selbstbewusst.

Mir fällt es schwer den richtigen Weg zu finden. Laufen lassen ja, aber eines Tages kommt der Punkt der Entscheidung. Davor habe ich bammel.

Hab ihr geschrieben das ich das Zeug wegräume. War wohl Gehirngewaschen von PU zwecks Betaisierung. Hätte früher anders reagiert....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur weil du heute Pflegeprodukte deiner Ex (wie lange seid ihr jetzt auseinander?) wegräumst, heißt das nicht, dass sie morgen bestimmt, was zu anziehst, wie dein Wohnzimmer auszusehen hat und welche Tapetenfarbe das Kinderzimmer zu haben hat. 

Die allseits beliebten Betaisierungsängste gaukeln einem vor, dass Frauen gezielt und in kleinen Schritten mit Microveränderungen anfangen und sich der Mann damit in eine unaufhaltsame Abwärtsspirale begibt. Deshalb sei es extrem wichtig, niemals einen Schritt zurück zu weichen und jeden Zentimeter Vaterland aufs Blut zu verteidigen.

Ist aber Schwachsinn.

 

Freue dich lieber, dass sie dir sagt, was sie nervt, anstatt dass sie es in ihr kleines schwarzes Büchlein schreibt und dir irgendwann alles vorwirft, was du je falsch gemacht hast, wenn du "mal wieder den Müll nicht raus gebracht hast."

Verschenk den Kram doch einfach an eine Freundin, wenn es dir nur darum geht, nichts wegzuschmeißen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb ALBA86:

War wohl Gehirngewaschen von PU zwecks Betaisierung.

Richtig ;-)

 

Mit nem dementsprechenden Selbstwertgefühl Betaisiert man sich normal nicht selbst. Man macht das nur wenn man faul und bequem wird ;-)

 

bearbeitet von Doc Dingo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Haha, wie wir Menschen und doch gleichen.

Im Grunde hast du das Problem: In Nachbars garten ist das Gras gruener.

Ich kenne die Frage, die man sich selbst dauernd stellt: Das und das passt nicht, muesste es da nicht eine bessere geben?
Diese Frage zu beantworten ist fast unmoeglich, den sie faengt mit dir selbst an. Mit der Frage was es ist das dich Zweifeln laesst, und ob das wirklich sie ist, oder ob es nicht du bist.

Den Mist hatte ich selber, die Frage ob sie zu mir passt, und wieviel von den 100% (perfekte Frau) kriegt man? 80%? 90%?
Dann kommt nach ner Weile dazu, das man anstatt der geilen schlanken Blondine mit suessen kleinen Titten mal wieder so ne richtig geile Bruennette mit min. D wegvoegeln will,
und das dies und das an ihrer Art nicht passt, etc.

Sowas zu beantworten ist verdammt schwer, besonders wenn sich das ueber den Verlauf einer Beziehung einschleicht.

Am Ende begint es aber immer mit der Frage was man selber eigentlich moecht. Und inweit man Kompormisse machen kann.

Wenn sie die Sachen so stoeren, wo ist das Problem das wegzuraeumen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb ALBA86:

Die Gedanken habe ich eben auch. Aber ich möchte auch mein Potential ausschöpfen. Ich bin neugierig was da noch ist und kommen mag. Ich mache seit einem Jahr reines OG. Sie ist die einzigste die ich außerhalb kennen gelernt hatte. Das letzte Jahr hat Spaß gemacht, ich habe viele Frauen kennen gelernt. Aber bekannterweise gamed man da 2 Klassen tiefer und so war ich nie zufrieden. Sie hat sich mehr an mich rangemacht auch wenn ich den ersten Schritt gemacht habe.

Mir fällt es schwer den richtigen Weg zu finden. Laufen lassen ja, aber eines Tages kommt der Punkt der Entscheidung. Davor habe ich bammel.

Schau, genau das - Dein Potential ausschöpfen - machst Du auf diese Weise nicht. Statt mit einer tollen Frau nach vorne zu gehen - oder das zumindest zu versuchen - gehst Du lieber in die Breite. Machst das gleiche wieder und wieder von vorn, in der Hoffnung, dass irgendwann 'die Eine' dabei ist. Noch ne Frau, nee, bei der nächsten geht's bestimmt noch ganz anders ab... Du hast Dich in den Prozess verliebt. Das ist prinzipiell nicht schlimm oder verwerflich, sondern eine 'Lifestyle Choice'. Sei da nur ehrlich zu Dir selbst. Mal eine Frage: woran, denkst Du, würdest Du die Frau für die lange Strecke erkennen?

Und sei ehrlich zu ihr. Du mokierst Dich, dass ihr letzter Typ sie verarscht habe, aber so viel besser bist Du gar nicht mal. Statt ihr reinen Wein einzuschenken und ihr klipp und klar mitzuteilen, dass Du derzeit nichts festes von ihr willst - denn das willst Du nicht - stellst Du ihr einen Haufen fremder Zahnbürsten hin, einen Bademantel sowie den Kuchen der Nachbarin und überlässt es ihr, daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen. Auch hier: wenn Du Dich nicht weiter auf sie einlassen willst, dann ist das völlig in Ordnung. Aber spiel's geradeaus. Was Du hier machst, ist so eine sehr weichgespülte Art, sie auf Distanz zu halten und die Entscheidung bei ihr zu lassen. Einige der Kollegen haben es respektlos genannt; für mich ist das rückgratlos. Wenn Du den Eindruck hast, dass sie mehr will als Du: fein. Sprich mit ihr oder auch nicht, Du musst Dich zu nichts verpflichten und Dich auch nicht rechtfertigen. Aber ihr die Beliebigkeit Eurer Beziehung so bewusst unter die Nase zu reiben, ohne es auszusprechen... das hat was passiv-aggressives. Und wenig von Selbstbewusstsein, Alphaness oder Führung.

Das kannst Du besser.

bearbeitet von botte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie ist keine Schlampe die es mit jedem macht. Deshalb denkst du über ltr nach.

Wie würdest du es eigentlich finden, wenn DU rausfinden würdest, dass SIE es seit Monaten noch mit einigen anderen Typen treibt?

Das wäre dann gaaanz schlimm, oder? Und was  ganz Anderes, weil du bist ja ein Mann. Bei dir ist das normal. MWC olé. 

Übrigens: vom Grad des rumwilderns in Singlezeiten auf mögliche Untreue in Beziehungen schließen. Gefährliche Sache. Totaler Quatsch. Mal so nebenbei.

Derjenige, der eiert, nicht weiß was er will, sich unreif verhält, nicht klar kommuniziert bist du.

Finde raus was du willst. Exklusive Bindung mit ihr, oder doch noch eine Weile rumtoben, und gucken was es auf der Welt gibt? 

Ich würde dir klar zweitens empfehlen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb botte:

Schau, genau das - Dein Potential ausschöpfen - machst Du auf diese Weise nicht. Statt mit einer tollen Frau nach vorne zu gehen - oder das zumindest zu versuchen - gehst Du lieber in die Breite. Machst das gleiche wieder und wieder von vorn, in der Hoffnung, dass irgendwann 'die Eine' dabei ist. Noch ne Frau, nee, bei der nächsten geht's bestimmt noch ganz anders ab... Du hast Dich in den Prozess verliebt. Das ist prinzipiell nicht schlimm oder verwerflich, sondern eine 'Lifestyle Choice'. Sei da nur ehrlich zu Dir selbst. Mal eine Frage: woran, denkst Du, würdest Du die Frau für die lange Strecke erkennen?

Und sei ehrlich zu ihr. Du mokierst Dich, dass ihr letzter Typ sie verarscht habe, aber so viel besser bist Du gar nicht mal. Statt ihr reinen Wein einzuschenken und ihr klipp und klar mitzuteilen, dass Du derzeit nichts festes von ihr willst - denn das willst Du nicht - stellst Du ihr einen Haufen fremder Zahnbürsten hin, einen Bademantel sowie den Kuchen der Nachbarin und überlässt es ihr, daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen. Auch hier: wenn Du Dich nicht weiter auf sie einlassen willst, dann ist das völlig in Ordnung. Aber spiel's geradeaus. Was Du hier machst, ist so eine sehr weichgespülte Art, sie auf Distanz zu halten und die Entscheidung bei ihr zu lassen. Einige der Kollegen haben es respektlos genannt; für mich ist das rückgratlos. Wenn Du den Eindruck hast, dass sie mehr will als Du: fein. Sprich mit ihr oder auch nicht, Du musst Dich zu nichts verpflichten und Dich auch nicht rechtfertigen. Aber ihr die Beliebigkeit Eurer Beziehung so bewusst unter die Nase zu reiben, ohne es auszusprechen... das hat was passiv-aggressives. Und wenig von Selbstbewusstsein, Alphaness oder Führung.

Das kannst Du besser.

So ist es ja nicht. Wie gesagt, für mich ist sie potentielles LTR Material. Ich möchte sie nach wie vor kennen lernen. Den anderen Mädels schenke ich spätestens nach dem 2 oder 3 mal reinen Wein und erkläre, dass ich nicht verliebt bin und das es noch andere gibt. Bei ihr ist das anders. Ich bin zwar nicht über beide Ohren verliebt, kann mir da aber auf jeden Fall etwas Längeres vorstellen. Was ich so ein bisschen vermisse ist, dass ich von ihr geflashed bin. Vielleicht lässt mich das ein wenig Zweifeln...

Naja wo grenzt man verarschen ab. Wo fängt es an? Ich bin in keiner Beziehung zu ihr, sie hat mich nicht gefragt ob ich mit anderen schlafe und auch sonst kam das Gespräch nie auf das Thema Beziehung und auch nicht wie es mit uns steht. Ich vertrete da eher die Meinung, dass ich lieber nicht zu viel erzähle. Macht es für sie nicht einfacher. Ich denke, sie würde auf eine bestimmte Art damit klar kommen, wie alle anderen aber ich möchte ihr einfach momentan das schlechte Gefühl ersparen.

Ich behandel sie dennoch wie alle anderen. Alle bekommen eine gute Zeit und fühlen sich wohl. Sie steht an erster Stelle. Es zu beenden und zu erklären, dass ich nichts Festes will trifft es einfach nicht. Ich kann und will schon, aber ich brauche vielleicht auch ein wenig mehr Zeit. Ich bin keine 15, wo ich mich auf den ersten Blick verliebe. Ich muss wissen wie der Mensch tickt, was er für Eigenheiten hat. Da kommen positive und negative Eigenschaften nach einer Weile auf.

Klar könnte ich jetzt sagen "Hey HB, meine Gefühle spielen ein bisschen verrückt. Ich mag dich, kann mir eine Beziehung vorstellen aber brauche noch Zeit um dich kennen zu lernen usw.". Aber das steht doch im Widerspruch zu Männer verführen und Frauen binden. Was bringt es mir und ihr jetzt darüber dumm zu quatschen. Ich spiele ihr nichts vor, ich bin grundsätzlich ehrlich....das ist mir das Wichtigste. Der Rest ergibt sich dann irgendwann...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb scheinheilige88:

Sie ist keine Schlampe die es mit jedem macht. Deshalb denkst du über ltr nach.

Wie würdest du es eigentlich finden, wenn DU rausfinden würdest, dass SIE es seit Monaten noch mit einigen anderen Typen treibt?

Das wäre dann gaaanz schlimm, oder? Und was  ganz Anderes, weil du bist ja ein Mann. Bei dir ist das normal. MWC olé. 

Übrigens: vom Grad des rumwilderns in Singlezeiten auf mögliche Untreue in Beziehungen schließen. Gefährliche Sache. Totaler Quatsch. Mal so nebenbei.

Derjenige, der eiert, nicht weiß was er will, sich unreif verhält, nicht klar kommuniziert bist du.

Finde raus was du willst. Exklusive Bindung mit ihr, oder doch noch eine Weile rumtoben, und gucken was es auf der Welt gibt? 

Ich würde dir klar zweitens empfehlen.

 

Das mit der Bitch war etwas überspitzt. Ich habe keine Problem mit Frauen, die rumhuren. Ich mache nichts anderes. Nur wäre eine solche Frau für mich kein LTR Material. Mag der eine oder andere Denken was er will, für mich ändert sich ein Charakter mit der Anzahl der Sexpartner - manchmal zum Guten, manchmal zum Schlechten.

Wie gesagt, ich hätte kein Problem damit, wenn sie noch andere nebenbei hätte. Es würde mich überraschen, weil ich sie so nicht einschätze....es würde mich stark wundern. Meine Affären haben auch andere Typen, juckt mich nicht. Warum auch? Durch PU habe ich gelernt damit umzugehen. Beziehung ist Beziehung, Single ist Single...kann jeder machen was er will. Das kratzt kein bisschen an meinem Selbstbewusstsein, deshalb kann jeder machen was er will. Genau diese Lockerheit mögen aber die Frauen...

Klar, ich eier rum und weiß nicht was ich will, gebe ich auch zu. Aber an solche Wendepunkte und Situationen im Leben kommt man - keiner ist Allwissend und fällt die richtigen Entscheidungen. Wie du gelesen hast, haben die anderen Jungs auch solche Probleme - hat aber nichts mir unreif zu tun. Kommunizieren ist m.M.n. Sache der Frau. Ich gebe ihr eine schöne Zeit und antworte ehrlich auf Ihre Fragen. Was sie daraus macht, bleibt ihr überlassen...

Exklusive Bindung steht noch nicht im Raum, da bedrängt sie mich nicht. Würde sie auch nicht. Sie würde mir die Zeit lassen.

bearbeitet von ALBA86

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja du hast da schon irgendwo Recht. Ich hatte bisher zwei lange Beziehungen (durchgehend 10 Jahre) in denen ich treu war. Erst mit 30 und als Single habe ich angefangen zu "gamen". Und um ehrlich zu sein müsste ich ziemlich an mir Arbeiten um nicht die Gefahr einzugehen in Zukunft fremdzugehen, weil ich mittlerweile weiß wie einfach und schnell es ist eine hübsche Frau ins Bett zu bekommen... Natürlich projeziere ich das dann auch auf andere. Ich weiß ja auch, wie ich war als ich nur 2 Sexpartnerinnen im Leben hatte. Das hatte für mich einen ganz anderen Stellenwert als jetzt. Jetzt ist Sex für mich mehr wie Einkaufen gehen. Ich würde nicht sagen, dass ich es ausschließe....jedoch ist mir eine Frau mit wenig Sexpartnern lieber und die Wahrscheinlichkeit ist einfach höher, dass sie treu bleibt. Muss man ja auch nicht so in die Waagschale werfen.

bearbeitet von ALBA86

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb ALBA86:

Naja wo grenzt man verarschen ab. Wo fängt es an? Ich bin in keiner Beziehung zu ihr, sie hat mich nicht gefragt ob ich mit anderen schlafe und auch sonst kam das Gespräch nie auf das Thema Beziehung und auch nicht wie es mit uns steht. Ich vertrete da eher die Meinung, dass ich lieber nicht zu viel erzähle. Macht es für sie nicht einfacher. Ich denke, sie würde auf eine bestimmte Art damit klar kommen, wie alle anderen aber ich möchte ihr einfach momentan das schlechte Gefühl ersparen.

Ich behandel sie dennoch wie alle anderen. Alle bekommen eine gute Zeit und fühlen sich wohl. Sie steht an erster Stelle. Es zu beenden und zu erklären, dass ich nichts Festes will trifft es einfach nicht. Ich kann und will schon, aber ich brauche vielleicht auch ein wenig mehr Zeit. Ich bin keine 15, wo ich mich auf den ersten Blick verliebe. Ich muss wissen wie der Mensch tickt, was er für Eigenheiten hat. Da kommen positive und negative Eigenschaften nach einer Weile auf.

Klar könnte ich jetzt sagen "Hey HB, meine Gefühle spielen ein bisschen verrückt. Ich mag dich, kann mir eine Beziehung vorstellen aber brauche noch Zeit um dich kennen zu lernen usw.". Aber das steht doch im Widerspruch zu Männer verführen und Frauen binden. Was bringt es mir und ihr jetzt darüber dumm zu quatschen. Ich spiele ihr nichts vor, ich bin grundsätzlich ehrlich....das ist mir das Wichtigste. Der Rest ergibt sich dann irgendwann...

Ist schon alles richtig und ist auch der richtige Ansatz - Daumen hoch dafür. Steht allerdings in Widerspruch zu dem, was Du tust und ihr signalisierst. Überspitzt:

"Alle bekommen eine gute Zeit und fühlen sich wohl. Sie steht an erster Stelle." =/= 10 Zahnbürsten und fremder Bademantel im Bad. 
"ich möchte ihr einfach momentan das schlechte Gefühl ersparen." =/= 10 Zahnbürsten und fremder Bademantel im Bad.

Ich will Dir ja gar nicht raten, alles direkt zu verbalisieren und Beziehungsgespräche zu führen. Würde ich auch nicht. Mann verführt, Frau bindet, das stimmt schon. Was Du tust, geht aber einen Schritt in die Gegenrichtung: Du signalisierst ihr unterschwellig, dass sie eine von vielen ist. Und forcierst damit das 'schlechte Gefühl' sogar noch - Du siehst ja, dass sie es so aufnimmt. Frag Dich mal, warum Du das tust? Bindungsangst?

 

Und ein weiterer Widerspruch - @scheinheilige88 hat da nicht ganz unrecht. Wie sollten wir Deinen Charakter anhand folgender Statements beurteilen (was mir übrigens fern liegt, ich finde aber die Kombination bei Dir interessant)?

"Ich habe keine Problem mit Frauen, die rumhuren. Ich mache nichts anderes." =/= "für mich ändert sich ein Charakter mit der Anzahl der Sexpartner"

Nur mal so als Denkanstöße. Ich sehe gerade, dass @Helmut es auch gefunden hat.

bearbeitet von botte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwecks Bademantel, Deos und den Zahnbürsten (die normalerweise etwas versteckt im Schrank unten sind - weiß nicht ob sie es gesehen hat) ist eigentlich geklärt. Dafür ist das Forum und der Erfahrungsaustausch ja da. Ich gebe zu mich da irgendwo verfahren zu haben. Hier im Forum neigt man durch lesen von manchen Beiträgen in einer bestimmten Richtung "radikal" zu werden. Normalerweise bin ich und war ich nicht der Typ, der einer Frau den Wunsch verwehren würde das Zeug wegzuräumen. Mittlerweile habe ich es weggeräumt, auch weil sie mir ja was bedeutet und es ihr wichtig ist. Nur habe ich mich da ein wenig vor den Kopf gefahren gefühlt, nachdem sie 3x bei mir war und es weghaben wollte. Zumal ich erklärt habe, dass es keinerlei Bezug zu meiner Ex mehr hat. Auf der andern Seite habe ich ein Foto meiner Ex extra für sie (ohne Aufforderung) aus einem gemixten Bilderrahmen entfernt, weil ich es da wieder verstehe...

Und eigentlich vermeide ich und achte ganz genau darauf, dass ich keine Signale in Bezug auf andere sende. Ich weiß, dass sowas schlecht ankommt auch wenn eine Frau noch so locker mit Polygamie umgeht... Aber manchmal ist man halt schusselig, an die Zahnbürsten habe ich z.b. nicht gedacht. Bei dem Kuchen ist es durch Fragen "Von wem ist der?" eben dazu gekommen..

Es ist doch aber fuckt, dass sich der Charakter mit der Anzahl der Sexpartner ändert oder nicht? Ich habe das zumindest bei mir so beobachtet und finde es rein logisch gedacht auch nachvollziehbar. Soll aber eigentlich nicht das Thema hier sein. Es ist für mich nicht ausschlaggebend bei ihr oder einer andern Frau. Nur ein kleines Plus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
17 minutes ago, ALBA86 said:

Muss man ja auch nicht so in die Waagschale werfen.

Doch. Jede Aussage sinngemäß "Ich mach das so, aber wenn sie es macht werte ich sie ab" ist für mich ein unglaublicher Kopf/Tisch weil wahnsinnig unreif und Baustelle.

Du kannst nicht durch die Welt gehen und von anderen Leuten ein Verhalten fordern dessen du selbst nicht fähig bist. Komm da mal klar. Vor allem weil ja damit DU so leben kannst wie du willst, du ja  selber die Frauen zum "rumhuren" motivierst. Aber damit sie natürlich sofort kein LTR-Material mehr sind. Merkste eh selbst - geht sich nicht aus, nennt sich MWC.

17 minutes ago, ALBA86 said:

jedoch ist mir eine Frau mit wenig Sexpartnern lieber und die Wahrscheinlichkeit ist einfach höher, dass sie treu bleibt

Bullshit Logik, und gleichzeitig willkommen in einem typischem Pickup-Mindfuck. Wenn du selber das Gefühl hast du kannst Leute zu Sex manipulieren und bist nicht ehrlich dabei, klar hast du das Gefühl andere könnten es auch so machen. Lösung wäre mal Beziehungen aus Wertschätzung und Freude an den anderen Menschen zu bauen und nicht aus eigener Bedürftigkeit, dann löst sich nämlich diese Geisteshaltung auf.

1 minute ago, ALBA86 said:

Es ist doch aber fuckt, dass sich der Charakter mit der Anzahl der Sexpartner ändert oder nicht? Ich habe das zumindest bei mir so beobachtet und finde es rein logisch gedacht auch nachvollziehbar.

Wie hat sich denn dein Charakter verändert?

bearbeitet von Helmut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob es Bullshit ist, entscheidest du für dich. Du hast deine Meinung, ich meine. Das ergibt sich aus unseren Erfahrungen und Wahrnehmungen. Jeder macht andere...deshalb lasse ich das mal so stehen.

Für mich war Sex mit meiner ersten und zweiten Freundin etwas anderes auf einer spezielle Art und Weise, eben AFC mäßig. Mittlerweile ist es nach wie vor was Schönes, aber immer verfügbar, austauschbar und eben so wie Einkaufen gehen, Autofahren oder ins Gym gehen. Mir würde es mittlerweile einfacher fallen fremd zu gehen, auch wenn ich Liebe. Ich glaube an fremdgehen denkt so gut wieder jeder, es dann zu machen oder sich zusammen zu reißen ist die andere Seite.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

6 6