Auf der Suche nach meinen Eiern
15 15

76 Beiträge in diesem Thema

Am 17.6.2017 um 20:56 , Rudelfuchs schrieb:

Das transportiert er wohl nicht gut.

Doch, eigentlich schon. Deshalb hab Ich ihn auch zitiert. Ist bei mir aber eher so , dass Ich ein ziemlich massives IG-Problem habe. Das hab Ich wohl schlecht rübergebracht. Es ging vor allem darum, dass Ich leider die Krankhafte Tendenz habe, mit irgendwelche Bilder von Typen zu basteln, die nie abgelehnt werden, für die Ficken so selbstverständlich und problemlos wie atmen ist usw. usf. Und dann die gleichen Anforderungen an mich selber zu stellen, was Ich nicht erfüllen kann, deshalb lässt mans dann lieber bleiben und das wars dann auch schon mit Erfahrungen sammeln. U.a. deshalb und auch wegen ner Menge anderer unguter Tendenzen  auch Therapie. Wenn man sich trotz rationaler Einsicht einfach nicht zum Machen bewegen kann, hat man irgendwie ein ziemliches Problem, das wahrscheinlich ein bisschen tiefer geht. Und damit lag Ich auch richtig. Zähl es mal zu Arbeit am Inner Game. 

Wenn Ich irgendwas verbessern würde, dann vielleicht den Absatz oben noch dazuschreiben - es fällt so ein bisschen unter den Tisch, was für eine Rolle die Präsentation bei Legendenbildung spielt; da ja keiner außer dir und dem Mädel irgendwie wirklich beurteilen kann was da eigentlich in dem Moment gelaufen ist und wie. Weshalb dann das oben gesagte.

Am 17.6.2017 um 20:56 , Rudelfuchs schrieb:

Was zwangsläufig irgendwann gute storys abwirft.

Und siehst du, genau da glaub Ich irgendwie nicht dran. wenn das so ist, warum ist dieses Forum dann (zumindest scheinbar) mit Leuten vollgestopft, die entweder irgendwo auf Durchschnittsniveau rumdümpeln oder aber gar nichts gerissen kriegen? Ja, es gibt auch etliche die das gut hinkriegen, aber warum ist es dann was außergewöhnliches, was du machst? Wie kann Ich wissen, das bei mir was gutes rauskommt und Ich nicht nur feststellen muss, dass Ich zu wirklich krassen Sachen ganz einfach tatsächlich  nicht fähig bin oder mich radikal verstellen muss um auf einen Grünen Zweig zu kommen? Mein eigener Weg hat bislang jedenfalls dahin geführt, dass Ich bislang noch nicht den kleinsten Erfolg in Sachen Frauen habe, noch nichtmal in eine Beziehung reingestolpert bin oder so. Gar nix. Da überlegt man sich schon, ob es überhaupt einen Sinn hat, den weiterzugehen. 

Im Moment ist mein Mindset einfach das eines Sträflings, der seit dreißig Jahren einsitzt und nicht mehr raus will. Warum? Weil die Zelle schön sicher und gemütlich ist, das Essen kriegt man unterm Türschlitz durch geschoben, Miete zahlen und Job erledigen sich von selbst. Da ist dann irgendwann die Sicherheit wichtiger als Freiheit. Vor allem, wenn der Knastbruder sein Leben lang drin war, und nie gelernt hat dass Freiheit auch dann nen Wert hat, wenn man nicht CEO ist sondern in der Gosse sitzt, einfach nur an sich. Weil er sie nicht kennt. Freiheit, es richtig mit vollem Einsatz zu versuchen, und trotzdem auf die Fresse zu fliegen zum Beispiel. Und um ganz ehrlich zu sein - mit dem Problem steh Ich glaub Ich hier nicht  allein da.

Naja, auf jeden Fall sind dann solche Idealisierungen einfach eine Top Ausrede. Du hättest da ehrlich gesagt sonstwas in deine FRs schreiben können - mein Hirn hätt sich schon jedenfalls was einfallen lassen, warum Ich das nie so drauf haben werde und es lassen kann. Tut es im übrigen jetzt gerade auch. 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.


Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.


Jetzt anmelden
15 15