Verhalten nach 3 1/2 Monaten angehender LTR, neue Frauen daten?
4 4

28 Beiträge in diesem Thema

vor 12 Minuten, Berserker schrieb:

Irgendwas verschweigst du doch, oder? Mnm. fehlen hier ein paar wichtige Details. Viele Leute die sich hier einlesen, haben danach Schiss nett zu einer Frau zu sein. Sie polen zu stark dem unnötig entgegen, und wirken komisch. Also was genau hast du denn getan? Es ist wichtig aus Fehlern zu lernen, um diese nicht zu wiederholen.

 

Ich habe definitiv Fehler gemacht in der Trennungsphase, auch weil ich mich hier zu sehr eingelesen hatte. Ich habe mich z.B. garnicht mehr gemeldet, auch wenn sie mir geschrieben hat. Wenn ich dann mal mit kumpels unterwegs war und ziemlich einen im Kahn hatte, hab ich so Nachrichten wie "ich vermisse dich" geschrieben. Wenn man sich dann danach gesehen hat, wurde ich darauf angesprochen, dass sie das so leider nicht erwidern kann. Ich habe generell kein bisschen mehr eskaliert wenn man sich gesehen hat, insbesondere weil mein Kopf total gefickt war in den Situationen. Kopf wird mega heiß, Adrenalin teils, unüberlegte spontane Kommentare von mir.

 

Summa sumarum war und bin ich viel zu gefühlsmäßig aufgeladen.

 

Ich verschweige aktuell höchstens, dass ich aktuell wieder jemanden kennen gelernt habe, die ich seit 2 1/2 Wochen nun regelmäßig an WE treffe... als ich ne Woche Kitesurfen auf rügen war (vor ca. 4-5 Wochen), hatte ich auch was mit ner Frau laufen die da war. Das sind alles aber nur körperliche Sachen für mich.. auch wenn kuscheln auch mal ganz schön ist.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.6.2017 um 10:14 , sauerkraut90 schrieb:

Nein, bei anderen nie. (EDIT) = ich bin generell nett zu Frauen und gehe auf Bedürfnisse ein und stecke selbst auch mal zurück für sie. Deswegen stimmt die vorangegangene Aussage so nicht 100%

Niceguy meint nicht, nett auf Frauen eingehen und auch mal zurückzustecken. Das wär ne ganz normale zwischenmenschliche Beziehung und keinerlei Problem.

Vielmehr geht der klassische Niceguy davon aus, dass Frauen machen würden was er will, wenn er nett zu ihnen ist. Ist ne manipulative Schiene, bei der Verantwortung hin und her geschoben wird.

 

Am 12.6.2017 um 10:14 , sauerkraut90 schrieb:

bin mit ihr wieder aufgeblüht nach dem krassen Jahr 2016. Sie hat viel investiert, ich habe viel investiert... es war eine mega coole Zeit, die ich mit anderen Frauen so schnell nicht mehr wieder bekomme.

Dann wunderts nicht, wenn die Trennung erstmal schwer fällt. Erstmal, weil 3 oder 4 Monaten noch Kennenlerphase sind und es noch keine feste Bindung gibt. Da steht noch der Hormoncocktail im Vordergrund. Das kann auch ein Grund sein, warum sie im Urlaub so plötlich abblockt.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎13‎.‎06‎.‎2017 um 13:20 , Aldous schrieb:

Niceguy meint nicht, nett auf Frauen eingehen und auch mal zurückzustecken. Das wär ne ganz normale zwischenmenschliche Beziehung und keinerlei Problem.

Vielmehr geht der klassische Niceguy davon aus, dass Frauen machen würden was er will, wenn er nett zu ihnen ist. Ist ne manipulative Schiene, bei der Verantwortung hin und her geschoben wird.

 

In gewisser Art war ich tatsächlich manipulativ. Jedoch zu mir selbst. Habe ihr Verhalten/Tun in gewisser Weise gespiegelt, z.B. angefangen mit Instagram und dem umfangreichen nutzen von Hashtags. Außerdem habe ich zu viel Rücksicht genommen und nicht genug meine eigenen Wünsche durchgesetzt. Schwester/Mutter von ihr haben wohl auch gesagt, dass ich einfach zu nett für sie bin. Das wurde ihr bereits gesagt, als wir noch "zusammen" waren (lt. ihr). Bei gemeinsamen Aktivitäten / Urlauben habe ich außerdem zu viel von ihr entscheiden lassen und wenig bis keine eigenen Ideen/Vorschläge vorgebracht. Das hat mich, auch lt. ihr, für sie nicht weltmännisch genug aussehen lassen. Sie hätte am Anfang einen ganz anderen Eindruck von mir gehabt.

Meine vorgenannten Punkte hätten sich jedoch ändern lassen. Ich habe dann aber jedoch einige falsche Entscheidungen nach dem ersten Konflikt getroffen und mich, m. E., zu sehr auf Ex-Back und co. von PickUp verlassen. Das heisst nicht, dass der dortige Inhalt schlecht ist, nur für meine Situation hätte ich das angepasster umsetzen müssen.

Ich denke es sind noch viele weitere Faktoren zusammen gekommen, die mich haben unattraktiv wirken lassen.

Ich hatte seit montag wieder ein wenig WhatsApp Kontakt, hauptsächlich aber nur wegen dem Austausch der Sachen / Terminfindung. Sie will mir die Brocken unbedingt vorbei bringen (hat kein Auto, ist wohl einiges an Kram). Habe ihr gesagt, dass ich ihr aktualisiertes Tinderprofil gefunden habe und mich gewundert, da sie doch laut eigenen Aussagen in ihrer jetzigen Lebenssituation nicht bereit für eine Partnerschaft ist. Das war im Endeffekt auch ihr Trennungsgrund mir gegenüber. Habe das bisher hier nicht erwähnt, da ich das als Ausrede empfunden habe, um mich nicht zu sehr zu verletzen, insbesondere wenn man den letzten Teil meines ersten Absatzes hier anschaut. Sie meinte, sie wusste garnicht, dass sie dort noch zu finden ist (mit den aktuellen Fotos, die teilweise sogar ich im Urlaub gemacht habe...), und dass sie sich nun um die Deaktivierung gekümmert hat.

Wenn ich sachlich darüber nachdenke, hat mich ihr eigentlicher Trennungsgrund + dann das wiederfinden auf Tinder fertig gemacht. Auch wenn der Zeitraum des "Zusammenseins" kurz war, umso intensiver war es für mich. Die Art zu leben gefiel und möchte ich gerne für mich selbst wieder haben. Außerdem möchte ich wieder eine Frau haben, die aufgrund von Yoga so beweglich ist ;)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.


Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.


Jetzt anmelden
4 4