Jemandem Bewusstsein schaffen
3 3

21 Beiträge in diesem Thema

Ein herzerfrischendes Moin Moin liebe Community,

Einer meiner liebsten Kumpanen schaufelt sich seit monaten sein eigenes Grab..

Bevor ich jetzt loslaufe und mir einen Anzug für seine Beerdigung besorge, möchte ich Ihm bewusstmachen was er da eigentlich tut.

Es geht darum, dass er sich von seiner Freundin so krass betaisiert hat, dass ich ihn kaum wiedererkenne. Sie ist der Teufel im Körper einer Frau und ernährt sich nur von seiner Männlichkeit, die derzeitig wenig bis gar nicht vorhanden ist. Sie läuft den ganzen Tag mit seinen Eiern im Gurkenglas herum und selbst vor meinen Augen scheut sie sich nicht davor zu zeigen was für ein Biest sie ist. Letztens noch waren wir zusammen in einer Bar und bei Ihm Zuhause angekommen, wo wir noch einen Absacker trinken wollten, legt sich Madame auf's Sofa und sagt "Schatz, zieh mir bitte die Schuhe aus." gefolgt von einem "Heute noch? Ich schlafe sonst gleich ein!" und das schlimmste an der Geschichte ist, dass er wirklich dann ohne Widerworte ihre Schuhe ausgezogen hat..

Kurze Schweigeminute für den Bro..

 

Fakt ist, seitdem diese Frau in seinem leben ist:

- hat er nur Stress, Probleme und ständig Streit mit Ihr

- ist er kaum wiederzuerkennen

- sind alle postiven Attributen erlöschen

- ist er kaum Glücklich

- ist er kurz und knapp eine Pussy geworden

Liebe ist das nicht. Sie beutet ihn Emotional aus, vom Finanziellen will nicht gar nicht erst anfagen..

 

Ein Paar Worte zu Ihm:

- High Attraction-Typ

- Emotional gestrickt

- Beruflich erfolgreich

- absoluter Natural

- Kann 1.000.000 bessere haben als sie

 

Jetzt zum wesentlichen. Ich weiß, einige von euch werden sagen "Lass ihn doch, misch dich nicht in seine Beziehung ein, er weiß schon was er tut etc." und das habe ich auch! Lange genug! Aber jetzt wollen beide Zusammenziehen (Wohl eher will Sie bei ihm einziehen, mehr als Ja und Amen kann er ja nicht sagen..) und ich will ihn nicht direkt damit konfrontieren und ihm sagen was für eine Pussy er ist (So sehr ich mir das auch wünsche) und den größten Fehler seines Lebens begeht. Viel lieber möchte ich ihm einen spiegel vorhalten und ihm bewusstmachen was er da eigentlich tut und er JETZT noch die möglichkeit hat das alles zu stoppen.

Hattet Ihr schonmal ein solches Gespräch und habt ihr Tipps wie ich, ohne ihn gleich hart anzugreifen, den Spiegel vor's Gesicht halten kann?

 

much love

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Same here.

Hatte eine sehr ähnliche Situation mit einem meiner ältesten und besten Freunde.

Im Endeffekt hat das zu einer längeren Funkstille geführt und erst einmal überhaupt nichts gebracht.

Würde es dennoch immer wieder und so deutlich wie möglich ansprechen, auch wenn das die betreffende Person nicht hören will.

Nachdem dann doch irgendwann Schluss war hat er sich dann auch bedankt und drum gebeten, dass ich das bitte auch künftig so ansprechen soll.

Der Schritt zu dieser Erkenntnis hat aber ca. zwei Jahre gedauert. Und noch wichtiger: diesen Schritt muss er selbst gehen (wollen).

Was ich damit sagen will: tue das Richtige. Aber rechne mit Konsequenzen.

Langfristig wird er dir danken.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

geschrieben (bearbeitet)

Danke für deine Antwort.

Mit Konsequenzen habe ich schon gerechnet und das im schlimmsten Fall Funkstille herrscht auch.

Du meinst also der beste Weg sei ihm alles klar und deutlich zu sagen, auch wenn er es nicht hören will.

Ich denke auch, dass das am sinnigsten ist, weil er derzeitig nicht nur mich sondern seinen Freundeskreis verliert und wir alle der Meinung sind das wir langsam reagieren müssen.

Es gab schonmal eine Frau die ihn soweit gebracht hat dass er alle seine Freunde verloren hat. Die Frau war weg, wir haben ihm verziehen, aber jetzt steht er davor das ganze ein zweites mal zu tun.

bearbeitet von classic-man
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Thema Freundeskreis verlieren: Was genau macht er denn dass er euch verliert?

Wenn er sich nur weniger meldet und weniger mit euch macht dann ist das für mich kein Grund ne Freundschaft zu kündigen oder irgendjemand verzeihen zu müssen. Ich gehe sogar noch weiter: Angenommen ein Kumpel verschwindet wegen seiner Beziehung von der Bildfläche und taucht Jahre später wieder auf weil Schluss is, ich würde ihn hereinbitten und ein Bier mit ihm trinken. Warum sollte ich die Freundschaft kündigen wenn er sich weniger meldet? Dann mach ich was anderes, eigenes Leben und so.

Wenn er sich aufführt wie n Arsch dann is es was anderes.

 

So, zum Bewusstsein. Du kannst ihm klar und deutlich deine Sichtweise sagen. Aber bitte auch ruhig und sachlich. und das Ganze nur einmal. Fertig. Mehr nicht.

 Mach dich aber gleichzeitig auch darauf gefasst dass er dagegenargumentiert, evtl. komisch reagiert und auf jeden Fall wird er es nicht verstehen. Das ist Fakt. Kannste dich auf n Kopf stellen und nackig Lambada auf den Händen tanzen, er wird es nicht verstehen. Gebe ich dir Brief und Siegel drauf.

Macht aber nix. Du bist erstmal deinen Freundschaftlichen "Pflichten" nachgekommen. Mehr kannste nicht tun.

Das Problem ist dass er ne andere wahrnehmung hat + Gefühühühüle. Da kommst du nicht dagegen an. Du kannst dir im Endeffekt nur nen Stuhl nehmen, ne Tüte Popcorn und evtl. eine Studie anhand deines Kumpels über soziale Dynamiken schreiben.

Im Endeffekt muss er von selbst draufkommen, da führt kein Weg dran vorbei. Nem Alkoholiker kannst du auch 1.000x sagen dass er ein Alkoholiker ist. Wenn er es nicht einsieht, nicht verstehen will oder kann, dann rennst du gegen ne Wand.

Keine Ahnung wie alt ihr seid, aber sowas gehört zum Lernprozess. Er braucht eine mit der er mal so richtig auf die Fresse fliegt, einfach damit er dann weiß wie es nicht geht. Und wen er dann am Boden liegt dann kannst du ihm die Hand reichen und ihm ein Bier ausgeben.

Ich weiß, is blöd sich sowas anzusehen aber jeder ist seines Glückes Schmied. Er muss es selbst schnallen und wollen. Wenn nicht dann nicht.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

geschrieben (bearbeitet)

Mit der Brechstange wirst Du das Gegenteil erreichen, deshalb musst Du ihn "durch die Blume" aber regelmäßig auf sein Problem ansprechen. Also eine Art Gehirnwäsche. Niemals mit harten Worten und nicht von heut auf morgen mit der Tür ins Haus fallen. Sowas erfordert viel Feingefühl, was nicht jeder hat.

bearbeitet von Hektor187
-1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

geschrieben (bearbeitet)

1 Idee hab ich noch. Erzähl eine Geschichte von einer fremden Person, die so ziemlich auf deinen Kumpel zutrifft, und dass es am Ende sehr übel ausging. Demütigung, Ausbeutung bei der Scheidung,...

bearbeitet von Hektor187
-1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, Hektor187 schrieb:

1 Idee hab ich noch. Erzähl eine Geschichte von einer fremden Person, die so ziemlich auf deinen Kumpel zutrifft, und dass es am Ende sehr übel ausging. Demütigung, Ausbeutung bei der Scheidung,...

Meine Freunde verdienen Aufrichtigkeit und sollten darüber hinaus auch "Mann" genug sein, um eine bittere Wahrheit zu verkraften.

 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

geschrieben (bearbeitet)

vor einer Stunde, Masterthief schrieb:

Meine Freunde verdienen Aufrichtigkeit

Nur Deine Freunde? Bei Fremden scheißt Du dann drauf oder wie?

Zitat

und sollten darüber hinaus auch "Mann" genug sein, um eine bittere Wahrheit zu verkraften.

Wozu das dann führt siehst Du ja an Deinem oberen Beitrag:

Zitat

Im Endeffekt hat das zu einer längeren Funkstille geführt und erst einmal überhaupt nichts gebracht.

 

bearbeitet von Hektor187
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

geschrieben (bearbeitet)

P.S. wie kann man eigentlich negative Bewertungen abgeben oder ist dieses Recht nur Moderatoren vorbehalten, die für mich entscheiden was richtig und falsch ist? Fühl mich da etwas bevormundet. Nur weil jemand Moderator ist, heißt es nicht automatisch, dass er immer Recht hat. Oder dient die Position hauptsächlich um sein Ego aufzupolieren?

bearbeitet von Hektor187
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Doc Dingo schrieb:

Zum Thema Freundeskreis verlieren: Was genau macht er denn dass er euch verliert?

Wenn er sich nur weniger meldet und weniger mit euch macht dann ist das für mich kein Grund ne Freundschaft zu kündigen oder irgendjemand verzeihen zu müssen. Ich gehe sogar noch weiter: Angenommen ein Kumpel verschwindet wegen seiner Beziehung von der Bildfläche und taucht Jahre später wieder auf weil Schluss is, ich würde ihn hereinbitten und ein Bier mit ihm trinken. Warum sollte ich die Freundschaft kündigen wenn er sich weniger meldet? Dann mach ich was anderes, eigenes Leben und so.

Wenn er sich aufführt wie n Arsch dann is es was anderes.

Da bin ich absolut bei dir. Aktuell ist es so dass er immer wieder sagt, dass wir ihm wichtig sind und er niemals wieder den selben Fehler wie damals begeht, aber tut genau das Gegenteil in seinem handeln. Ob man das als arschiges Verhalten abstempelt will ich nicht behaupten, aber etwas sagen und das gegenteil tun ist unterm strich dumm. Gerade in seiner Situation.

vor 1 Stunde, Doc Dingo schrieb:

So, zum Bewusstsein. Du kannst ihm klar und deutlich deine Sichtweise sagen. Aber bitte auch ruhig und sachlich. und das Ganze nur einmal. Fertig. Mehr nicht.

Wenn wir ihm klar und deutlich unsere Sichtweise mitteilen, wird es nur bei dem einen mal bleiben. Er muss dann für sich entscheiden wieviel Wahrheit in unseren Sätzen steckt und wieviel Einsicht er dafür entgegenbringt. Es kann auch sein, dass er's komplett in falschen Hals kriegt, uns achtkantig rausschmeißt und dann Funkstille herrscht.

Das wäre trotzdem ok, weil wie du sagtest

vor 1 Stunde, Doc Dingo schrieb:

Du bist erstmal deinen Freundschaftlichen "Pflichten" nachgekommen. Mehr kannste nicht tun.

Und genau das ist wichtig für mich.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Hektor187 schrieb:

Nur Deine Freunde? Bei Fremden scheißt Du dann drauf oder wie?

Ja.

vor einer Stunde, Hektor187 schrieb:

Wozu das dann führt siehst Du ja an Deinem oberen Beitrag:

 

Haste den Beitrag komplett gelesen?

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

geschrieben (bearbeitet)

vor 43 Minuten, Masterthief schrieb:

Haste den Beitrag komplett gelesen?

Ja  2 Jahre Funkstille, echt gute Taktik 😅

bearbeitet von Hektor187
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...und bei der nächsten herrscht dann wieder Funkstille, weil dann heißt es wieder "nein nein, die ist diesmal ganz anders, da siehst du komplett falsch"

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

geschrieben (bearbeitet)

Sag ihm was du denkst, wenn du da bisher nicht getan hast ist es eh längst überfällig. 

Mit harten aber herzlichen Worten fährt man meiner Erfahrung nach am besten. Keine Beleidigungen gegen die Freundin oder ihn, dass er die größte Pussy auf dem Planeten ist.

Stell ihm Fragen ob er glücklich so ist, ob für ihn so die perfekte Beziehung aussieht usw. das was dich eben stört/ was du ihm mit auf den Weg geben willst.

Wenn es bei ihm KLICK gemacht hat kannst du auch ein bisschen Humor reinbringen. Frag ihn ob er dir die Schuhe auszieht, dich ins Bett bringt, dir noch eine Gute Nacht Geschichte vorliest und das Schlaflicht anlassen kann.

Viele schalten erst bei ganz direkten Fragen und Nachfragen ihr Gehirn an und merken selbst, wielange sie sich etwas vorgemacht haben und sich wie die letzten Waschlappen verhalten haben. Sie provoziert ja förmlich sein Verhalten, dass er mal auf den Tisch haut und sagt "hahaha, du kannst mir später vielleicht die Boxershorts ausziehen wenn du willst."
 

bearbeitet von frank_hustle
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Hektor187 schrieb:

Ja  2 Jahre Funkstille, echt gute Taktik 1f605.png

Es war 100% angebracht und angemessen. Ich würde es wieder machen.

Ich sehe aber, du willst mich nicht verstehen, was mir herzlich egal ist.

Falls du meinst, bei dir wirkt ein indirektes "Du, ich kenne da jemanden, der hat echt ein Thema mit seiner Freundin..." UND dann glaubst, dein Kumpel checkt nicht, worum es wirklich geht, dann bitte. Go for it.

Ich allerdings würde dann mal meinen Freundeskreis auf intellektuelle Kapazität hin screenen.

 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Masterthief schrieb:

Es war 100% angebracht und angemessen. Ich würde es wieder machen.

Ich sehe aber, du willst mich nicht verstehen, was mir herzlich egal ist.

Falls du meinst, bei dir wirkt ein indirektes "Du, ich kenne da jemanden, der hat echt ein Thema mit seiner Freundin..." UND dann glaubst, dein Kumpel checkt nicht, worum es wirklich geht, dann bitte. Go for it.

Ich allerdings würde dann mal meinen Freundeskreis auf intellektuelle Kapazität hin screenen.

 

wie gesagt, für sowas braucht man viel Feingefühl, was Du vermutlich nicht hast.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Hektor187 schrieb:

wie gesagt, für sowas braucht man viel Feingefühl, was Du vermutlich nicht hast.

Vermutlich.

Aber solange ich Experten wie dich an meiner Seite weiß, die mir helfen können, besteht vielleicht noch Hoffnung für mich.

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da müssten Dir Kommunikations-Bücher weiterhelfen. Wenn man täglich Kundenaqkuise macht kann man das irgendwann.

(Zugegebenermaßen in Foren lass ich manchmal die Sau raus) .

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, Hektor187 schrieb:

Da müssten Dir Kommunikations-Bücher weiterhelfen. Wenn man täglich Kundenaqkuise macht kann man das irgendwann.

(Zugegebenermaßen in Foren lass ich manchmal die Sau raus) .

Lass mal gut sein.

Hab grad keine Lust auf einen virtuellen Schwanzvergleich.

Falls du das weiter diskutieren musst, schreib mir ne PN oder lad mich auf ein Bier ein.

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

geschrieben (bearbeitet)

Ja, wir schweifen vom Thema ab...Ich trinke kein Alkohol, denn es kann viele viele fett, dumm, faul und krank machen.

bearbeitet von Hektor187
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, classic-man schrieb:

Sie ist der Teufel im Körper einer Frau und ernährt sich nur von seiner Männlichkeit, die derzeitig wenig bis gar nicht vorhanden ist

Na, dann ist sie ja bald verhungert und er ist frei.

vor 8 Stunden, classic-man schrieb:

Aber jetzt wollen beide Zusammenziehen (Wohl eher will Sie bei ihm einziehen, mehr als Ja und Amen kann er ja nicht sagen..)

Wenn er das mal durchmachen muss, dann sei da für ihn, wenn es soweit ist. Wer nicht hören will muss fühlen, sagt man doch. Vlt. braucht er das, um bei der nächsten die Konsequenzen besser einschätzen zu können. So etwas nennt man auch Erfahrungen sammeln. Auch wenns nicht schön ist.

Reden, oder einen Spiegel vorhalten werden da nach meiner Erfahrung kaum was bringen. Da muss er durch. 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.


Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.


Jetzt anmelden
3 3