Spielchen einer Prinzessin
6 6

39 Beiträge in diesem Thema

geschrieben (bearbeitet)

- Dein Alter: 22
- Ihr Alter:19
- Dauer der Beziehung: 7Monate
- Art der Beziehung: LTR monogam

Moin Leute ich bräuchte mal dringend euren Rat und eure Erfahrungen.

Ich versuche es so knapp wie möglich zu halten. Sie sagte wir sehen uns am Tag X. Ich meinte ich weiß es noch nicht wir lassen es OFFEN, da ich evtl. etwas für die Uni machen muss. Ich war aber doch lieber bei meinem besten Freund und hatte sie gefragt, ob ich sie abends bei der Arbeit abholen soll.Hatte sie gesagt ja, war noch alles mega entspannt.  Darüber hinaus hatten wir auch besprochen dann einen Urlaub zu buchen nachdem ich sie abgeholt habe. Nach einiger Zeit 2 Stunden vor der Verabredung kam ein lass uns lieber Zuhause treffen ich will meine Ruhe. Dann sagte ich, weil ich den Umständen entsprechend weiß, dass sie niemals alleine mit der  Bahn nach Hause, wenn dich jemand anderes holt oder so ist doch gut sag das doch kein Problem. Hat sie aber gesagt Nein will nur meine Ruhe. Sie wurde von ihrer besten Freundin dann abgeholt und noch paar Leuten keine Ahnung wer. Habe ich nur indirekt durch Snapchat erfahren. Und das mit der Ruhe war auch Schwachsinn, sie war noch lange unterwegs. 

Also sie hat das, wo ich gesagt habe wir lassen es offen als versetzt empfunden. Sprich sie denkt sich sie muss mich auch versetzen. Heißt alles war von ihr geplant ab dem Zeitpunkt, wo sie mir zugesagt hatte war das schon gesponnen. Sie will mir ja noch weiß machen, dass sie spontan auf der Ecke waren. (Ihre Freundin)Wer das glaubt ist auch echt schon wieder aufn Kopf gefallen. 

Nebenher läuft noch eine Eifersuchtsaktion. Sie ist eine mega eifersüchtige Person. Aber die lass ich jetzt lieber das wird zu lange und undurchsichtig geht nur um die Sache oben. 

Liege ich mit meiner Einschätzung richtig? Die Dynamik ist sie will bewusst Stress machen. Sie sagt mir erst bewusst zu und bewusst ab und stellt es so dar als ob es zufällig wäre. Oder hab ich den Hirnfick des Jahrhunderts?Ich kenne sie aber echt ganz gut selber bin ich mir zu 100% sicher und intuitiv wusste ich, dass da noch sowas kommt. Viel zu offensichtlich was passiert. 

Oder wie sind eure Einschätzungen? Wieso macht sie das? Dynamik ist dann jetzt so, dass sie mich ignoriert.  Hab geschrieben viel Spaß das war es. Jetzt iwann in den nächsten Tagen treffen wir uns haben GV wo sie mega abgeht und dann ist alles gut. So eine Dynamik war jetzt zwischen dem 5 und 7 Monat ein paar mal. Wie kriege ich diesen shit weg? Oder gar nicht? Oder wie gesagt schieb ich nen Hirnfick und soll das nicht so ernst nehmen? Ich fühle mich auf jeden Fall mega verarscht.

 

LG Russel

bearbeitet von RusseL77
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, RusseL77 schrieb:

Nach einiger Zeit 2 Stunden vor der Verabredung kam ein lass uns lieber Zuhause treffen ich will meine Ruhe.

Verstehe ich das richtig, dass ihr zusammen wohnt? Nach 7 Monaten?

Sie sagt, lass uns zu Hause treffen, kommt dann aber nicht weil sie was mit anderen Leuten macht? Sowas geht natürlich abslout nicht und bedarf Konsequenzen von dir. Wie du das handelst hängt von dir ab, wahlweise erstmal ne Ansage machen was mit ihr los ist. Nicht anfangen jetzt auch Spielchen zu spielen und sie beim nächsten Treffen versetzen. Einfach mal selbst die nächste Woche komlpett verplanen und keine Zeit für sie haben, dann überlegt sie sich das mit dem Versetzen das nächste mal zwei mal.

 

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

geschrieben (bearbeitet)

Nein wir wohne nicht zusammen! Bisschen doof formuliert. Sie sagt das halt nur so.

Wie das Karma so will hat mich auch an dem Abend ne Freundin gefragt ob ich und meine Freundin feiern wollen. Habe sie natürlich gefragt. Jetzt ist sie mega eifersüchtig und ich bin natürlich der Schlimme und sie stellt sich jetzt hin und sagt und dass ich lüge. Sie daraufhin gestern nur so: Viel Spaß mit Freundin Y.

bearbeitet von RusseL77
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurze Zusammenfassung:

Du bist total führungsschwach und eierst rum - und wunderst dich dann, dass deine Freundin ähnlich ist und deutlich zeigt, dass ihr Führung fehlt?

3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

geschrieben (bearbeitet)

Okay wie meinst du konkret führungsschwach? An welcher Stelle war ich das ?  Bzw. wie führe ich denn in solchen Situationen oder auch allgemein?

bearbeitet von RusseL77
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Och, ich weiß nicht, ob ich nicht doch besser was für die Uni mache.
Och, irgendwie habe ich mehr Lust meinen besten Freund zu sehen.

Och, eigentlich weiß ich auch nicht, was ich mit meinem Leben anstellen soll...
Das ist maximal planlos und wankelmütig.

Und euer gesamtes Miteinander klingt so, als hättest du keinen klaren Frame und du lässt alles mit dir machen. Mit nem klaren Frame käme sie nicht mal auf die Idee, solche Aktionen zu veranstalten.
Wobei - Korrektur - du hast natürlich einen Frame. Dieser Frame lautet "Ich bin wankelmütig, entscheidungsschwach und verteidige meine Grenzen nicht." Sie hat gelernt, dass man das mit dir machen kann.

4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtig das mit der Uni das nervt natürlich und ist definitiv führungsschwach. Leider weiß ich in den letzten Situationen nicht, ob das auch solche Aktionen waren. 

Wie kann man denn zeigen, dass man sowas nicht mit sich machen lässt? Wie ich bei dir lese Grenzen verteidigen. Wie mache ich das denn beispielsweise in dieser Situation? Ich meine ich werde ihr in Zukunft wieder nach einem fragen und dann kann sie wieder absagen. Wie soll ich das denn deutlich machen?Da bin ich wahrscheinlich noch zu unerfahren.

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sei doch einfach selbst zuverlässig, mach klare Ansagen und steh zu deinem Wort.

3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten, Zoidberg79 schrieb:

Sei doch einfach selbst zuverlässig, mach klare Ansagen und steh zu deinem Wort.

Das ist der beste Ansatz. Solange du das nicht machst, kannst du den ganzen anderen Kram vergessen.

Dinge nicht mehr zu tolerieren, die du über die ganze Beziehung okay fandest, ist ein krasser Framewechsel, der richtig Arbeit kosten wird. Das wird sie dir nämlich lange Zeit nicht abkaufen. Und solange du selbst so wankelmütig bist, ist das auch absolut nicht glaubhaft. Erst das eine etablieren, dann später das andere.

Um Mal ein Beispiel zum Thema Grenzen zu geben:

Ich finde Eifersucht zum kotzen. Das kommuniziere ich aber schon in der Kennenlernphase.

vor 2 Stunden, RusseL77 schrieb:

Wie das Karma so will hat mich auch an dem Abend ne Freundin gefragt ob ich und meine Freundin feiern wollen. Habe sie natürlich gefragt. Jetzt ist sie mega eifersüchtig und ich bin natürlich der Schlimme und sie stellt sich jetzt hin und sagt und dass ich lüge.

Wenn jetzt sowas passiert (Partner wird aus absurdem Grund eifersüchtig), dann diskutiere ich kein Stück. Ich gucke ihn ratlos an und frag ihn, ob er noch ganz bei Sinnen ist. Diskutiert er weiter, beende ich das Gespräch mit dem Hinweis, er solle sich abregen.
Wenn das dann abgekühlt ist, führe ich einmal ein Gespräch darüber, dass das für mich nicht akzeptabel ist. Treffe ich da auf kein Verständnis oder passiert das ein zweites Mal, dann beende ich die F+/FB. Eine Beziehung wird es auf dieser Basis niemals werden. Solche Menschen screene ich vorher schon raus.

Damit sind aber die Fronten gleich geklärt und jeder weiß, was er in den Grenzen des anderen darf und was nicht. Vielleicht findest du Eifersucht ja auch gut, süß, niedlich - was auch immer. Dann ist dein Verhalten bei dem Thema völlig anders. Sieh es einfach als Beispiel von "Ich weiß, welches Verhalten ich nicht will und handle konsequent danach."

Sowas später zu etablieren ist ungleich schwerer und braucht sehr viel Zeit und Geduld. Und dafür müsste man wissen was man will und dauerhaft konsequent sein in seinem Handeln. Bist du das nicht, ist es der Garant, dir ziemlich schnell die Beziehung zu zerschießen. Deshalb erstmal die Tips von Zoidberg befolgen und üben.

4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja stimmt. Das mit der Eifersucht habe ich dann richtig verkackt. Das werde ich nicht mehr ändern können bzw. Wie ihr halt sagt, dass es mega lange dauern würde. 

Bei den Treffen hat sie mich schon einmal versetzt. Da sagte ich wenn es nochmal passiert werde ich sie nicht mehr vom Fitness abholen. Auch ganz ruhig. Heißt wohl nach zoidberg eben knallhart durchziehen. 

Ich weiß auch noch ganz am Anfang bei uns, dass sie mich bei ihr zuhause ignoriert hat.  Habe ihr das erste mal gesagt sowas möchte ich nicht. Bin dann gegangen. War bestimmt 3 mal so. Hat sich nichts geändert außer dass sie dann doch nochmal runter kommt bzw raus um mir zu sagen dass es ein Fehler ist. Keine Ahnung haben wirklich viele Baustellen was die Kommunikation angeht.

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten, RusseL77 schrieb:

War bestimmt 3 mal so. Hat sich nichts geändert außer dass sie dann doch nochmal runter kommt bzw raus um mir zu sagen dass es ein Fehler ist.

Bist also auch hier brav trotzdem immer wieder gekommen -> Inkonsequent ;-)

vor 30 Minuten, RusseL77 schrieb:

werde ich sie nicht mehr vom Fitness abholen.

Warum tust du das überhaupt? Das ist ein Invest von dir. Wenn dus gerne machst, dann tus. Genau dann, wenn es bei euch gut läuft und sie auch passend in die Beziehung investiert.

Womit wir zum nächstne Punkt kommen - Wie sieht denn ihr invest so aus? Was tut sie, um dich zu halten? Oder ist ihr schon lange klar, dass du eh bei ihr bleibst und alles durchgehen lässt und sie nix tun braucht?

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gute Frage ob sie denkt dass sie mit mir alles machen kann. Ehrlich gesagt kann ich das überhaupt nicht einschätzen. Invest fällt mir jetzt nicht so viel ein. Sie denkt auf jeden Fall sagt sie auch dass ich mehr investieren soll und sie zu viel investiert. Ihre Punkte waren da so Sachen wie ich liebe dich sagen dass es selten kommt. Dann kleine Geschenke. Das macht sie auch öfter immer mal wieder irgendwas kleines persönliches oder so. Zum halbjährigen hat sie mir ein Jahr voller Dates geschenkt also jeden Monat ein Date. Dann sagt sie dass ich ihre eigene Wohnung so selbstverständlich benutze. Das wäre höchstens so der Invest und eigtl auch dass sie gestern den Urlaub geplant hat den wir gestern eigtl buchen wollten. 

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, RusseL77 schrieb:

Liege ich mit meiner Einschätzung richtig?

Sogar mit 100%-iger Wahrscheinlichkeit.

Dein Bauchgefühl gibt dir immer recht. Alles andere sind Hirngespinste. Du solltest die Kleine öfters mal rannehmen, im zärtlichen Sinne.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

geschrieben (bearbeitet)

@RusseL77 Frauen spiegeln sehr oft dein Verhalten und lassen sich führen. Wie Herzdame schon sagt, du führst nicht und machst keine Ansagen und weißt nicht was du willst. 

Setze dich hin und überlege dir wie deine Beziehung laufen soll, schreibe dir dazu Glaubensätze auf.

Für mich ist zum Beispiel wichtig das wir uns nicht zu oft sehen, damit jeder Zeit für seine Freunde hat und damit wir uns auch vermissen können.

Oder das sie nicht mit fremden Typen aus Bestätigung schreibt.. usw...

Klare Verabredungen und uns nicht versetzen.

Alle diese Dinge mache ich natürlich auch nicht und das weiß sie. Entweder die Freundin spiegelt deine Führung mit deinen Werten oder eben nicht. Falls nicht "Next"...

Das ist Führung :)

bearbeitet von david19
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden, JohnWeak schrieb:

Verstehe ich das richtig, dass ihr zusammen wohnt? Nach 7 Monaten?

Sie sagt, lass uns zu Hause treffen, kommt dann aber nicht weil sie was mit anderen Leuten macht? Sowas geht natürlich abslout nicht und bedarf Konsequenzen von dir. Wie du das handelst hängt von dir ab, wahlweise erstmal ne Ansage machen was mit ihr los ist. Nicht anfangen jetzt auch Spielchen zu spielen und sie beim nächsten Treffen versetzen. Einfach mal selbst die nächste Woche komlpett verplanen und keine Zeit für sie haben, dann überlegt sie sich das mit dem Versetzen das nächste mal zwei mal.

 

Das sind doch Spielchen

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Beiträge zum Thema Führungsschwach treffen voll ins Schwarze. Das ist die Ursache für den ganzen Streß.

Man muss aber auch bedenken, Sie ist fuckin 19 Jahre Alt. Dass da eher unreife Aktionen als vernünftige Handlungsweisen auftauchen, ist für mich kein großes Wunder. Gib Ihr noch 5 Jahre dann ist Sie vielleicht ein bischen umgänglicher.

 

Und hör auf immer so hin und herzueiern. Du schreibst Wir lassen es offen weil du was für die Uni machen musst. Musstest du aber nicht und dann gehst du zum besten Freund? Und wunderst dich wenn SIe später genau die selbe Nummer abzieht?
Also ich weiß nciht in welchem Paralleluniversum du dich aufhältst, aber wenn ich A mache, bekomme Ich auch A. Heißt wenn ich eine Wasserflasche um mehr als 90 Grad drehe und über ein Glas halte, dann läuft das Wasser von der Flasche in das Glas.

Daher kann ich halbwegs abschätzen, was passiert, wenn ich A oder B tue. Also wunder dich nicht über das Ergebniss.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist es nicht ein Unterschied? Ich habe sie bevor ich zu meinem Freund gegangen bin gefragt ob ich sie abholen soll. Dann kann ich doch wohl davor, wenn sie eh arbeitet machen was ich möchte. 

Aber ich habe das alles nochmal reflektiert. Das was Herzdame sagt stimmt. Ist ziemlich dasselbe was sie dann abgezogen hat. 

LG

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.8.2017 um 01:29 , kaktusfree schrieb:

Das sind doch Spielchen

Nein. Sie mal bewusst aus der Planung rauszuhalten sind keine Spielchen sondern einfach konsequentes Verhalten. Wenn sie blöd zu ihm ist, verbringt er seine Zeit halt ohne sie.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, JohnWeak schrieb:

Nein. Sie mal bewusst aus der Planung rauszuhalten sind keine Spielchen sondern einfach konsequentes Verhalten. Wenn sie blöd zu ihm ist, verbringt er seine Zeit halt ohne sie.

Kommt aber ziemlich angepisst rüber,wenn er öfters in der  Woche Zeit hatte und jetzt nicht mehr.

Was denkt dann die Frau?

Bzw wie würde sie reagieren?

Dann fangen erst recht die Spielchen an.

Sie wird plötzlich auch keine Zeit für ihn haben und das solange bis der erste nachgibt.

Lieber einmal sagen,dass man es nicht gut fand,als mit den Spielchen versuchen sie zu erziehen. 

bearbeitet von kaktusfree
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten, kaktusfree schrieb:

Dann fangen erst recht die Spielchen an.

Du hast Angst. Und Angst ist bekanntlicherweise ein verdammt schlechter Ratgeber.

Was juckt es den Bernhardiner, wenn der Chihuaha meint permanent herumbellen und auf die Eier gehen zu müssen? Wenn es dem großen reicht dann bellt er einmal laut. Meint der freche kleine Köter weitermachen zu müssen, dann dreht der Bernhardiner um und geht allein weiter. Kommt der kleine Köter nicht mit, ist das das Problem des kleinen Chihuahua. Genauso was er jetzt denkt. Oder meint denken zu müssen. Er hatte seine Chance. Das nennt sich Konsequenz. 

Warum sollte man sich blödes Verhalten gefallen lassen? Es gibt nur eine Antwort und die ist Angst. Was das bedeutet steht in meiner ersten Zeile.

In deinem Fall: ab jetzt hast du eben nicht mehr Zeit sie abzuholen. Du bist mit einem Freund unterwegs, machst was für die Uni oder wäscht deine Vorhänge. Alles was dich nicht nervt ist dir wichtiger. Alles! Schont deine Nerven.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In eurem Alter führt man noch Beziehungen unter der Prämisse "Ich mache xy wenn du z machst". wenn alles richtig schief läuft dann führst du in 10 Jahren immer noch so eine Beziehung in diesem Muster. Das is maximal unentspannt und führt zu unheimlich vielen Reibungspunkten. Aber gut, du bist noch jung und kannst dich weiter entwickeln.

- Lass das mal mit dieser Denke "ich mach dafür machst du" etc..

- Mach worauf du Bock hast und kommuniziere das klar und deutlich. VIele Eiern oft rum aus Angst die Freundin zu verletzen und das macht dich Führungsschwach und Inkonsequent. Dein Handeln beruht darauf dass du einerseits dein Leben leben möchtest und gleichzeitig Schiß vor emotionalen Sanktionen deiner Freundin hast.

 

Am 12.8.2017 um 10:49 , RusseL77 schrieb:

Liege ich mit meiner Einschätzung richtig? Die Dynamik ist sie will bewusst Stress machen. Sie sagt mir erst bewusst zu und bewusst ab und stellt es so dar als ob es zufällig wäre. Oder hab ich den Hirnfick des Jahrhunderts?Ich kenne sie aber echt ganz gut selber bin ich mir zu 100% sicher und intuitiv wusste ich, dass da noch sowas kommt. Viel zu offensichtlich was passiert. 

Es is völlig egal ob du richtig liegst oder nicht. In meinen Augen is das so oder so Hirnfick. Sie kann dich nur Stressen wenn du dich stressen lässt. Wenn mir jemand absagt, aus welchen Gründen auch immer, dann akzeptiere ich das und mache eben was anderes. Ob das vom anderen nun absichtlich oder nicht war werde ich wohl nie zu 100% Wissen. Aber im Endeffekt spiegelt sie deine Inkonsequenz "janömalguckenweißauchnicht".

Gleichzeitig frage ich mich weshalb dich so ein Verhalten so triggert?

3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Doc Dingo Ich denke auch es wird nichts bringen da noch endlos zu diskutieren. Wird ein Hirnfick gewesen sein. Ich habe es auch gemerkt unter Emotionen eben alles nicht so einfach. Heißt für mich wie Zoidberg schon sagt: Klare Ansage und sich an die Worte halten. Und wenn sie absagt muss ich es akzeptieren kann man nichts anderes machen. 

Warum es mich triggert würde ich sagen, weil ich eben noch nicht so weit bin. Ist erst meine 2 LTR und es spielt auch  Verlustangst mit ganz klar. Ich meine sie hat nur ein einziges Treffen abgesagt. Neutral gesehen eigentlich gar nichts los. Trotzdem hat es mich verletzt ganz klar. Warum genau mich das getriggered hat bin ich mir selbst noch nicht so sicher.

Allerdings komme ich, wenn sie mir vorher ganz normal sagt, dass sie dann und dann mit ihren Freundinnen etwas unternimmt oder mir auch recht häufig Konkurrenz unter die Nase reibt, mit ihren Eifersuchtsattacken oder auch Drama mittlerweile ohne Probleme klar.  Wirklich keine Ahnung warum ich da so abgefucked war. 

bearbeitet von RusseL77
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt, bist noch jung. Ich finds gut dass du dir diesbezüglich Gedanken machst, andere Meinungen zulässt, drüber nachdenkst und dich weiterentwickeln willst. Gibt auch Kandidaten die fahren mit 40 noch denselben Stiefel wie mit 19. Wenn du aus diesem Thread was mitnehmen kannst dann freuts mich.

 

 

vor 14 Minuten, RusseL77 schrieb:

Neutral gesehen eigentlich gar nichts los.

Das solltest du dir unbedingt merken. Wenn mal der Hirnfick zwegs überreizter Emotionen kommt dann Atme tief durch und werd dir erstmal bewusst dass das im Moment lediglich deine Gedanken sind, mehr nicht. Viele machen halt den Fehler und rennen auf den anderen mit Vorwürfen bepackt im Angriffmodus los. Das machts selten besser. Guckst du den Hirnficktread in meiner Signatur.

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, RapidChair schrieb:

Du hast Angst. Und Angst ist bekanntlicherweise ein verdammt schlechter Ratgeber.

Was juckt es den Bernhardiner, wenn der Chihuaha meint permanent herumbellen und auf die Eier gehen zu müssen? Wenn es dem großen reicht dann bellt er einmal laut. Meint der freche kleine Köter weitermachen zu müssen, dann dreht der Bernhardiner um und geht allein weiter. Kommt der kleine Köter nicht mit, ist das das Problem des kleinen Chihuahua. Genauso was er jetzt denkt. Oder meint denken zu müssen. Er hatte seine Chance. Das nennt sich Konsequenz. 

Warum sollte man sich blödes Verhalten gefallen lassen? Es gibt nur eine Antwort und die ist Angst. Was das bedeutet steht in meiner ersten Zeile.

In deinem Fall: ab jetzt hast du eben nicht mehr Zeit sie abzuholen. Du bist mit einem Freund unterwegs, machst was für die Uni oder wäscht deine Vorhänge. Alles was dich nicht nervt ist dir wichtiger. Alles! Schont deine Nerven.

Das Ding ist sie ist kein Chihuachua und kann denken.

Er holt sie nicht mehr ab,ok.

Aber ist es sein Problem,stört es ihn sie abzuholen oder macht er es gern und will als trotzreaktion es nicht mehr machen?

Nach dem Motto,soll sie mal schauen wie es ist,wenn ich mal böse bin.

Und in zwei Wochen holt er sie wieder ab,wenn er sich beruhigt hat?

Wirkt es  männlich?

 

 

bearbeitet von kaktusfree
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und er kein Berhardiner. Schon klar. 

wie es nicht trotzig oder passiv-aggressiv herüberkommt? Á la da wird sie schon sehen was sie davon hat...

Definitiv nicht mit: dafür hole ich dich nicht mehr vom Fitness/Bahnhof ab  

Sondern die Kurzfassung ist Kommunikation. Hier spielt aber halt auch das Alter mit rein.

Ich kann dir sagen wie ich es handle, wenn ich mich nicht (mehr) wertgeschätzt fühle oder gar genervt werde, wenn ich etwas für jemandem anderen gerne getan habe. Ich nehme mir andere Dinge vor. Lasse da aber auch niemanden im Regen stehen. Kommuniziere halt, dass sich für diesen und jenen Tag diese und jene interessante Gelegenheit für mich ergeben hat. Die werde ich auch wahrnehmen, sei es weil ein Freund in der Stadt ist, irgendwas mit meinen Hobbies sich ergeben hat oder sonst etwas. Man sollte halt die Geduld des anderen nicht für selbstverständlich halten. Wie der andere das interpretiert liegt bei ihm.

Wer von einer Strafe ausgeht, merkt wenigstens unterbewusst, dass da auch das eigene Verhalten irgendwie etwas mit zu tun haben könnte. Kommt das auf den Tisch, dann spreche ich es auch an. In die Richtung: fühle mich nicht wertgeschätzt, weil xy. ich tue jetzt lieber andere Dinge, will was neues ausprobieren, was auch immer mein Interesse geweckt hat. Eine Erwachsene Frau findet auch allein vom Fitness nach Haus.

Mein Tag hat nur 24 Stunden und ich merke wie ich immer weniger Lust auf Negatives habe. 

Zeigt sich hier Besserung. Sprich ihr Invest ist wieder da, dann kann man wieder mehr Dinge gemeinsam machen.

Zum Spielchen wird es erst, wenn man es dazu macht. Wenn von ihr wenn-dann-Dinger kommen (wenn du xy nicht machst, dann mach ich yz auch nicht), dann sollte man die ganze Beziehung mal reflektieren und schauen was wem wo fehlt.

Das was ich hier schreibe ist denke schwierig im Altersbereich Anfang 20 anzuwenden. Habe es selbst erst Jahre später gelernt. Eben aus den Erfahrungen, die ich mit Anfang 20 machte. Dazu gehört dann halt auch A zu machen, wenn man A sagt und nicht B.

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.


Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.


Jetzt anmelden
6 6