Wie haltet ihrs mit Alkohol?
46 46

1.547 Beiträge in diesem Thema

Nur: nicht bekifft sargen! (Fieldtested B-) ;) )

Je nachdem wie dicht und wo du bist ist das sogar seeeeehr nice...=)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nice war's ja, das will ich nicht bestreiten, aber wir sind dann nur rumgesessen, haben gefuttert und ja... mit PU hat's halt schlecht ausgesehen. ^^

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das noch nie probiert, also wenn ich viel trinke muss ich auch aufs stille Örtchen, oder was meinst du mit "Wie haltet ihrs mit Alkohol?"??? B-)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

auch ich trinke nichts.

Aus dem einen Grund das ich vor nicht alzulanger Zeit leicht angetrunken mit dem Roller einen Sturz hatte, und zum Glück kein anderer Beteiligt war. Sonst wäre ich den Führerschein losgeworden.

Ich mache einfach Nägel mit Köppen, Einfach kein Alkohol mehr trinken und ich kann jederzeit fahren wohin ich will...

Eventuell trinke ich wenn ich Zufuß oder mit dem Fahrrad unterwegs bin ein Bier. Aber danach auch nur noch Antialkoholische Getränke. Harte Alkohole gibt es bei mir in nächster Zeit nicht.

Blöde Sprüche habe ich dafür noch nie kassiert.

Ein Alkoholarmes und rauchfreies Leben wünscht David B-)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gehöre auch zu der Fraktion, die wirklich gar nichts trinkt...

Ich finds einfach ziemlich unnötig, es schmeckt mir ohnehin nicht, und man verliert nur nach und nach die Kontrolle, über das Game, über sich, und gerade nachdem man sich in diesem Forum befindet, sollte man eigentlich auch in der Lage sein Frauen anzusprechen ohne Alkohol.

Das sollte als Ausrede also auch eher nicht zählen :)

Ich komm super damit klar, obwohl ich auch an Orten arbeite, an denen unter Umständen mal sehr viel Alkohol fließt.

Klarer Kopf=Klares Game.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AA eindämmen? AA ist ein hausgemachtes Problem. Gut, wenn man Mystery folgt ist es eine Frage der Evolution.

Mystery meint ja auch dass der steinzeitliche Alpha Fliegerbrille und Flokati-Hut getragen hat.

So ein Blödsinn. AA ist sicherlich kein evolutionäres Phänomen sondern ich denke du erklärst es schon ganz richtig - die Angst vor Zurückweisung. Wenn man den Gedanken nicht akzeptiert, zurückgewiesen werden zu können hat man ja auch keine.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alkohol ist ein Genussmittel. Genuss heißt man kann es bedenkenlos trinken nur halt nicht in Massen.

Wenn ich in eine Cocktailbar gehe, gehe ich dahin um Leute kennenzulernen und in einer Cocktailbar gehört der Cocktail, Whiskey oder sonstiger Alkohol dazu wie die Pommes zum Schnitzel.

In nem Club wo ich hingehe um zu tanzen sollte ganz klar Wasser mein Getränk sein. Einfach wweil ich das brauche um fit zu sein.

Heißt also kurz: Alkohol Konsum muss der Situation angepasst sein. Und wer kein Bock drauf hat verzichtet drauf. Es muss ja auch schmecken.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tag,

ich bin 18 und trinke keinen Alkohol.

Eventuell bin ich abartig aber mir fehlt das Verlangen ALkohol zu trinken.

Wieso wird man belächelt wenn man keinen Alkohol trinkt?

Trinkt ihr?

Wenn ihr nicht trinkt: Erfahrungen mit blöden Sprüchen gemacht?

Hallo, zuerst möchte ich dich für deine Einstellung loben. Es ist echt verdammt schwer, in einer, von Alkohol dominierenden, Gesellschaft als Nicht-Alkie dazustehen. Ich (selbst Trinker aus Überzeugung) kann da echt nur sagen: Chapeau B-) Respekt. Mach weiter so und halt deinen Frame.

Zu deinen Fragen:

1. Wahrscheinlich wirst du deswegen belächelt, weil du dich dem Mainstream widersetzt. Aber scheiß doch auf die Meinung der Masse!

2. Ja ich selbst schätze mich als disziplinierten Trinker ein, d.h. ich trinke zwar so einiges, halte mich allerdings an mein Limit

3. also irgendwelche dummen sprüche hab ich noch nie gehört

Wenn du sargen gehen willst, rate ich jedoch vom Alkohol ab. Die schlechtesten Sargingtouren bei mir waren immer die, bei denen ich angetrunken war.

Klarer Kopf=Klares Game.
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tag,

ich bin 18 und trinke keinen Alkohol.

Eventuell bin ich abartig aber mir fehlt das Verlangen ALkohol zu trinken.

Wieso wird man belächelt wenn man keinen Alkohol trinkt?

Trinkt ihr?

Wenn ihr nicht trinkt: Erfahrungen mit blöden Sprüchen gemacht?

Hallo, zuerst möchte ich dich für deine Einstellung loben. Es ist echt verdammt schwer, in einer, von Alkohol dominierenden, Gesellschaft als Nicht-Alkie dazustehen. Ich (selbst Trinker aus Überzeugung) kann da echt nur sagen: Chapeau B-) Respekt. Mach weiter so und halt deinen Frame.

Zu deinen Fragen:

1. Wahrscheinlich wirst du deswegen belächelt, weil du dich dem Mainstream widersetzt. Aber scheiß doch auf die Meinung der Masse!

2. Ja ich selbst schätze mich als disziplinierten Trinker ein, d.h. ich trinke zwar so einiges, halte mich allerdings an mein Limit

3. also irgendwelche dummen sprüche hab ich noch nie gehört

Wenn du sargen gehen willst, rate ich jedoch vom Alkohol ab. Die schlechtesten Sargingtouren bei mir waren immer die, bei denen ich angetrunken war.

Klarer Kopf=Klares Game.
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hate alkohol für etwas unnötiges. Ich trinke keinen Alkohol mehr da es:

1. Meine Physe schadet

2. Meiner Psyche schadet

3. Ich Kraftsport betreibe und meine Erfolge beeinträchtigt werden

4. Ich mich Frage warum man ein "gift" zu sich nehmen muss um spass zu haben

5. Da ich bei jedem akoholtag auch noch gleich einen tag erholung drauf hauen kann

6. Es meinem geldbeute schadet

7. es frauen extrem unattraktiv finden

8. Es meine psyche bescheisst

mfg R4n

3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1.

weil alk als "gesellschaftsdroge" viel zu stark verankert ist.

2.

bin regelmäßig hacke-dicht.

3.

weil sie neidisch sind und nicht wahrhaben wollen das du ohne alk spaß haben kannst, oder sich selbst schlecht fühlen weil sie ihn brauchen.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1.) Alle machen es, die meisten haben es bei ihren Eltern und Verwandten gesehen und sehen das als normal an. Wenn Alk. trinken für jemanden also absolut normal ist ist das Gegenteil anormal und von daher zumindest verwunderlich. Immer wieder höre ich auch von Stockbesoffenen Menschen Sätze wie "Wenigstens nehme ich keine Drogen!", dass zeigt schon wie sehr Alk. in unserer Gesellschaft verankert ist.

2.) Ich trinke nur sehr selten Alk., kein Bier oder sonstwas in der Woche und auch am Wochenende meist nichts, wenn dann aber richtig und das auch nur mit guten Freunden bei denen ich mich darauf verlassen kann das sie keine Scheiße mit mir anstellen. Ich habe da schon negative Erfahrungen gemacht, nciht am eigenen Leib aber einen Freund von mir hätte das Saufen mit Fremden mal fast seinen Kragen gekostet.

3.) Wenn ich nichts trinke werde ich oft dumm angelabert und antworte meist mit einer Gegenfrage wie "Warun sollte ich trinken wenn ich auch ohne Alk. Spaß habe?" oder "Warum hörst du nciht auf zu trinken?" die Antwort auf diese Frage ist so gut wie immer "Weils spaß macht" oder "Weils so mehr spaß macht" das bietet natürlich eine große Angriffsfläche, denn Rest kann sich jeder selbst denken,...

mfg

Reaven

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn man den Gedanken nicht akzeptiert, zurückgewiesen werden zu können hat man ja auch keine.

Sorry aber das ist genau der Grund warum viele rAFCs nach einer Weile das Handtuch werfen.

Wenn man schon glaubt bescheißen zu müssen, dann sollte man es mit anderen machen, aber niemals mit sich selber. Diese Einstellung ist nicht nur ungesund sondern auch ignorant. Der Reject den du dann bekommst wird dann doppelt so hart sein, weil du 1. einfach zurückgewiesen wirst und 2. du feststellst dass du doch nicht so toll bist wie du glaubst und verlierst das Vertrauen in dich selbst (und PU).

Was hältst du hingegen von folgedem Mindset:

"Ich bin hier und habe AA. Das haben alle hier im Raum. Aber ich habe ein großes Ziel und Träume die wahr werden sollen. Ich liebe mich mit all meinen Facetten und habe es verdient in eine goldene Zukunft zu schreiten. Meine Angst kann mich zögern lassen, doch sie wird mich nicht aufhalten. Ich werde noch viele Niederlagen einstecken, doch ich werde durch sie wachsen. Im Gegensatz zu all den anderen habe ich die Stärke mich meinen Niederlagen zu stellen, weil die Belohnung die ich mir verdient habe von so großer Erfüllung ist, dass mich alle darum beneiden werden. Ich werde approachen und glücklich sein, ich darf es mir erlauben. Ich bin mir zu viel wert als dass ich ein Leben führe in dem ich gepeinigt von meiner eigenen Angst dahinvegetieren - dieses Leben überlasse ich den anderen. In meinem Leben bin ich der Hauptcharakter, kein Nebendarsteller."

Siehst du den Unterschied? Behandle deine Angst wie einen Kumpel. Die Angst kann dir gute Dienste erweisen, hat aber nicht immer Recht. Wenn du die Angst wegdrängst und ignorierst, wird sie sich noch härter in den Vordergrund drängen.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch kein großer Freund von Alkohol.

Dumme Sprüche bzw. Nachfragen durfte ich mir schon oft genug anhören, das ist mir aber scheiss egal. Da bleibe ich einfach konsequent.

Nur weil es "gesellschaftlich" akzeptiert ist muss ich das noch lange nicht genau so machen.

Ich habe ja nichts dagegen ab und an mal einen zu heben, aber bestimmt nicht jedes Wochenende.

Die meisten haben doch einfach keine Eier und saufen sich deshalb die Birne zu. So ein Verhalten ist einfach kontraproduktiv.

Naja spätestens auf dem Rückweg vom Club freue ich mich dann nichts getrunken zu haben, wenn ich die ganzen Alkleichen sehe..

Davon mal abgesehen ist es auch nicht gerade förderlich, wenn man Sport treibt. ;)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde Leute die nicht trinken klasse. Die fahren mich immer wieder fein nach Hause, wenn ich irgendwann mal keinen Bock mehr habe ;-)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich denke die meisten männer trinken in der disco um ihre AA zu besiegen, das problem dabei alkohol nimmt euch zwar die angst aber auch eure PUA skills .... zudem kenn ich keine frau auf diesem schönen planeten die auf besoffene männer steht, falls doch zeigt mir sie und ihre freundin ,ich öffne diesen set liebend gerne haha spass beiseite, alkohol ist sicher nicht proudktiv beim sargen,

küsschen euer Nyx

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich finde Leute die nicht trinken klasse. Die fahren mich immer wieder fein nach Hause, wenn ich irgendwann mal keinen Bock mehr habe ;-)

Ich mag die auch B-)

Wenn ich rotzevoll bin, hab ich immernoch jemanden der mich nach Hause fährt.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich knall mit jeden Freitag und Samstag die Birne zu. Ich bin aber auch Slawe. Wir haben das in den Genen.

Ich mag dich! B-)

Aber ich bin doch nur ein trinkender AFC mit AA! ;-)

Ich kenne irgendwie keinen Balkanesen der nicht säuft. Auch keine Russen. Wir Slawen sind das Gegenteil von Asiaten. Die kommen mit Alkohol nicht klar, wir kommen ohne nicht klar.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich knall mit jeden Freitag und Samstag die Birne zu. Ich bin aber auch Slawe. Wir haben das in den Genen.

Ich mag dich! B-)

Aber ich bin doch nur ein trinkender AFC mit AA! ;-)

Ich kenne irgendwie keinen Balkanesen der nicht säuft. Auch keine Russen. Wir Slawen sind das Gegenteil von Asiaten. Die kommen mit Alkohol nicht klar, wir kommen ohne nicht klar.

Wenn ich saufen will, sauf ich, egal ob mich die Leute dann beschimpfen " AAAA DU KANNST NICHT OHNE ALKOHOL BLABLA "

Shit drauf, wir Russen haben das saufen im Blut :wacko:

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich knall mit jeden Freitag und Samstag die Birne zu. Ich bin aber auch Slawe. Wir haben das in den Genen.

Ich mag dich! B-)

Aber ich bin doch nur ein trinkender AFC mit AA! ;-)

Ich kenne irgendwie keinen Balkanesen der nicht säuft. Auch keine Russen. Wir Slawen sind das Gegenteil von Asiaten. Die kommen mit Alkohol nicht klar, wir kommen ohne nicht klar.

Das ist eine tolle Einstellung, wenn man mit 40 an Leberversagen sterben will. Aber hauptsache dem Klischee entsprechen: "Bez wódki grymasy to my Polacy". Ich kenne sowohl "Balkanesen", die nicht trinken (u.a. weil sie Moslems sind) als auch Russen, die nicht trinken.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch einfach nur betrunken jeden Freitag und Samstag und das ordentlich! :D Liegt einfach nur daran dass ich am Wochenende weggeh um mit meinen Kumpels durch die Gegend zu ziehen die ich unter der Woche nicht seh wegen Arbeit etc. Da sind bei mir Frauen und Sargen wirklich nebensächlich, aber man gamet trotzdem weil sich eh immer ne Gelegenheit dazu ergibt. Alk hat mir schon einiges an Sets versaut, aber wayne, es gibt eh merh Sets als ich je gamen könnte. Next!

Wenn ich dann allein unterwegs bin oder mit nem Wing, wirklich primär zum sargen, dann sieht die Sache anders aus, ein Scotch oder 1-2 Bier, einfach weils gut schmeckt als eingefleischter Franke.

Habe aber auch Kumpels die nix trinken, ja mei, das ist ihr Ding, ich hab da absolut nix dagegen und würde sie nie deswegen anfahren, aber die müssen dann halt mein betrunkenes Ich nüchtern ertragen ;)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das ist eine tolle Einstellung, wenn man mit 40 an Leberversagen sterben will. Aber hauptsache dem Klischee entsprechen: "Bez wódki grymasy to my Polacy". Ich kenne sowohl "Balkanesen", die nicht trinken (u.a. weil sie Moslems sind) als auch Russen, die nicht trinken.

Ich werde ab jetzt noch mehr Smilies verwenden, damit auch du bestimmte Aussagen als Ironie erkennst ;-)

Väterlicherseits sind hier auch alles Moslems. Und alle Saufen. Sie essen halt nur kein Schwein. Man muss halt Prioritäten setzen.

Shit drauf, wir Russen haben das saufen im Blut

Prost, mein slawischer Bruder!

bearbeitet von Superposition
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hattte so in der 2. Hälfte des letzten Jahres langsam das Gefühl, zu viel zu trinken. Zu viel bedeutete in dem Fall etwa 0.5-0.7l Vodka. Meist zu dritt ne Pulle vorsaufen und dann im Club für jeden noch ne 0.5er. Das ging etwa 2 Jahre mehr oder weniger im Schnitt 3-6x im Monat so zu.

Wir tranken nicht, weil wir trinken wollte, sondern weil wir unglaublich viel Spass hatten. :D

Gegen Ende des Jahres löste ich mich ein wenig von meinem - zugegebenermassen doch ziemlich primitivem - Freundeskreis und ging wieder mehr mit Leute aus meinem Tennisverein weg. Aber die soffen noch mehr :-/

So im März dann angefangen mit PickUp auseinaderzusetzen und Alk von einem auf den anderen Tag minimiert. Aber irgendwie machte das alles keinen Spass. Kein Alk = kein Geld ausgeben in Clubs = Keine VIP Lounge = weniger Value und so weiter und so fort. Es war komisch, plötzlich nicht mehr einen eigenen Tisch oder einen eigenen VIP-Bereich zu haben im Club.

Mitte Mai dann meinen jetzigen Wing und mittlerweile sehr guten Freund kennengelernt. Und was soll ich sagen, wir saufen wieder wie die Löcher, wir haben Spass wie noch nie und die Erfolge kommen mittlerweile auch. :)

Das einzige was sich gegenüber vor einem Jahr verändert hat ist, dass ich etwas wenigerund auch seltener trinke , aktuell etwa 2x pro Monat. Das reicht auch :)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
46 46