Innerzone of Excellence
17 17

68 Beiträge in diesem Thema

Meine wunderbare Verbindung im Frankenland hat keine Zeit und Mühen gescheut und hat auf unserem letzten NLP Seminar ein aus meiner Sicht geniales NLP Format aus dem englischen

ins deutsche übersetzt und vorgeführt.

Es nennt sich "Innerzone of Excellence" und eignet sich hervorragend um Ängste vor speziellen Ereignissen wie Vorträgen, Prüfungen, oder wie soll es anders sein , vor dem Approach zu eliminieren.

Da ich es nicht für besonders hilfreich erachte, es in Textform hier hineinzukopieren, habe ich einen NLP Buddy engagiert, der es mit seiner wunderbar trancigen Stimme auf MP3 aufnahm,

und mit Goldies "Truez String" untermalte, was sich bestens eignet, wie ich finde.

Ihr könnt es herunterladen unter:

Innerzone of Excellence

Peace

Sat

13

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Sat,

vielen Dank für das Teilen dieses Formats mit der Community und Kompliment an deinen Kollegen, der es so gut eingesprochen hat.

Eine Frage hätte ich da noch, habt ihr die Kinderstimme am Ende, die ja Teil von "Truez String" ist, bewußt als Seperator utilisiert oder sollte es in der Welt der Trancen tatsächlich derlei Zufälle geben? ;-)

Cheerio,

Tsukune

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hey Sat,

vielen Dank für das Teilen dieses Formats mit der Community und Kompliment an deinen Kollegen, der es so gut eingesprochen hat.

Eine Frage hätte ich da noch, habt ihr die Kinderstimme am Ende, die ja Teil von "Truez String" ist, bewußt als Seperator utilisiert oder sollte es in der Welt der Trancen tatsächlich derlei Zufälle geben? :-D

Cheerio,

Tsukune

es ist tatsächlich ein Zufall, aber ich dachte mir schon früher, dass die Stimme ein guter Separator ist. Passt zufällig alles zusammen.

Peace

Sat

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für das Teilen mein Freund.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr eingehend, aufbauend und zentrierend...vielen Dank

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine dicke Empfehlung an alle, die den Thread hier entdeckt haben

Ladet euch die Datei runter und nehmt euch morgens, bevor ihr nach dem Wachwerden in die Welt da draußen startet, 7 Minuten Zeit & Ruhe und hört euch die Datei an. Macht es euch zur Gewohnheit und beobachtet was passiert...

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einen fetten Dank!!! <_<

bearbeitet von MP2901
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey kannst du mir kurz die Wirkungsweise des ganzen erklähren, ich habe von NLP an sich nicht so die Ahnung.

Wie soll jemandem die Mp3 gegen AA helfen?

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hey kannst du mir kurz die Wirkungsweise des ganzen erklähren, ich habe von NLP an sich nicht so die Ahnung.

Wie soll jemandem die Mp3 gegen AA helfen?

Es zentriert dich auf den gegenwärtigen Augenblick.

Dann vertraust du mehr dem was du tust und verlässt dich nicht nur auf das was du denkst.

Aber Satsang kann das bestimmt anders und aus NLP Sicht erklären.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Achtung "Ergebnisspoiler"

Ich war ziemlich entspannt und jeweils der Bereich auf den ich mich konzentriert habe wurde warm, aber das kann auch Placebo gewesen sein. Oder eben auch nicht, daher wäre es interessant zu wissen, ob es der "richtige" Effekt war. Fühl mich jedenfalls ziemlich gut gerade = D

Gruß

bearbeitet von mayhem
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay klingt interessant: bringt bestimmt richtig angewand was!

Wie ist mit dem ganzen in der praktischen Anwendung umzugehen:

Gehe ich die schritte aus der Mp3 infield nochmal durch im Kopf, auf Körper konzentrieren und dann los 123 ?

Das zumindest meine Vermutung, ist ja wieder sowas wie in Flow kommen oder im "Jetzt" sein.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Okay klingt interessant: bringt bestimmt richtig angewand was!

Wie ist mit dem ganzen in der praktischen Anwendung umzugehen:

Gehe ich die schritte aus der Mp3 infield nochmal durch im Kopf, auf Körper konzentrieren und dann los 123 ?

Das zumindest meine Vermutung, ist ja wieder sowas wie in Flow kommen oder im "Jetzt" sein.

Hör Dir die Datei einfach mal eine Zeit lang an. Bau es in Dein Leben ein. Vielleicht bemerkst Du recht schnell die Stille, die dabei den Raum einnimmt. Dass die Gedanken plötzlich ruhig sind. Der Verstand ist ausgeschaltet... diese Erfahrung ist unglaublich und zugleich unglaublich energiereich. Es gibt da nichts zu verstehen - nur zu beobachten und zu erkennen.

Beobachte einfach. Dann spürst Du auch, wieso Deine Vermutung falsch ist. Und es wird auch keine Fragen oder Probleme mehr geben. Es ist nicht nötig erst in irgendeinen Flow zu kommen oder irgendeine andere Vorraussetzung erfüllen zu wollen, um z.B. Frauen anzusprechen.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Okay klingt interessant: bringt bestimmt richtig angewand was!

Wie ist mit dem ganzen in der praktischen Anwendung umzugehen:

Gehe ich die schritte aus der Mp3 infield nochmal durch im Kopf, auf Körper konzentrieren und dann los 123 ?

Das zumindest meine Vermutung, ist ja wieder sowas wie in Flow kommen oder im "Jetzt" sein.

Hör Dir die Datei einfach mal eine Zeit lang an. Bau es in Dein Leben ein. Vielleicht bemerkst Du recht schnell die Stille, die dabei den Raum einnimmt. Dass die Gedanken plötzlich ruhig sind. Der Verstand ist ausgeschaltet... diese Erfahrung ist unglaublich und zugleich unglaublich energiereich. Es gibt da nichts zu verstehen - nur zu beobachten und zu erkennen.

Beobachte einfach. Dann spürst Du auch, wieso Deine Vermutung falsch ist. Und es wird auch keine Fragen oder Probleme mehr geben. Es ist nicht nötig erst in irgendeinen Flow zu kommen oder irgendeine andere Vorraussetzung erfüllen zu wollen, um z.B. Frauen anzusprechen.

ich spüre eher langeweile wenn ich aufn Boden sitze mir die mp3 höre und danach merke ich keine Veränderung zu vorher.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich spüre eher langeweile wenn ich aufn Boden sitze mir die mp3 höre und danach merke ich keine Veränderung zu vorher.

Hokuto, du kannst diesen Zustand der Langweile für Dich nutzen.

Der mit seinem Verstand identifizierte Mensch lebt in dem ständigen Vergleich zwischen der Vergangenheit, aus der er seine Identität bezieht, und der Zukunft, aus der er seine Erfüllung erhofft.

Das ist der Kern des Egos.

Um so etwas wie Langeweile verspüren zu können, bedarf es einer Entwertung des Moments und der erhofften (gedanklichen) Erfüllung in der Zukunft.

Es mögen sich Gedanken einschleichen wie "wann ist das gleich vorbei?" "so ein Mist, es wirkt nicht, wird nicht wirken etc"

Diese Rationalisierung soll aber genau durch das Format ausgehebelt werden, es soll in einem assoziierteren Zustand durchgegangen werden, und nicht dissoziiert, wertend.

Wenn man das Format wirklich bewusst durchgeht, gibt es keinen Platz für Gedanken ;)

Dieser bewusste Zustand manifestiert sich, je öfter man das Format durchgeht, das denke ich meint Mamis_Liebling damit.

Peace

Sat

4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Exakt.

Wenn ich jetzt die Wörter "Vergangenheit" und "Zukunft" benutze, meine ich auch das, was erst gerade erst ein paar Sekunden her ist oder in ein paar Sekunden geschehen mag.

Der Verstand kann sich nur mit der Vergangenheit oder der Zukunft beschäftigen - nicht mit dem gegenwärtigen Moment. In ihm kann man Dinge höchstens benennen, nicht darüber nachdenken ;-)

Wenn man sein ganzes Leben nun damit verbracht hat zu überlegen was mal war und was wohl alles passieren wird oder könnte (und das tun eigentlich alle Menschen in der westlichen Welt), ist Langeweile oft Bestandteil des Daseins. Wenn man das nun rumdreht, also dem gegenwärtigen Moment seine volle Aufmerksamkeit schenkt und Zukunft&Vergangenheit nurnoch selten Besuche abstattet (für die praktischen Aspekte des Lebens), ist das das Ende von Langeweile. Geh mal nach in die armen Regionen der Welt, wo es keine moderne Technik, nichtmal Clubs oder öffentliche Verkehrsmittel gibt, und frag die menschen dort mal, ob denen langweilig ist... Sie werden nichtmal verstehen, was Du meinst. Weil sie nie verlernt haben den gegenwärtigen Moment zu verlieren.

Mach den gegenwärtigen Moment zum Wichigsten in Deinem Leben und freunde Dich mit ihm an. Das ist das Ende von Langeweile.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hört sich gut an, langsam verstehe ich.. ihr seid echt freaks ;) ..im positiven Sinne

bearbeitet von Hokuto
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir das Buch von Eckhart Tolle(Die Kraft der Gegenwart) angeschaut und angefangen zu lesen... nach den ersten paar Seiten kamen mir manchmal die Tränen und ich musste lachen ein sehr angenehmen und komisches Gefühl zu gleich.. doch mittlerweile wehrt sich mein VErstand und meine GEdanken extrem.. ich bin quasi nur noch am Denken, es zieht sich wie Kaugummi jeden möglichen "Scheiss" während ich das Buch weiter lese oder während ich versuche im jetzt zu sein, einfach sein den gegenwärtigen Moment erfassen, der Verstand/Gedanken wird/werden immer schlimmer und wehrt sich.. das macht mich langsam wirklich fertig.. soll ich weitermachen oder aufgeben? ich bin mir nicht sicher ob das alles so gut ist wenn ich alles warnehme was ich denke, das ist alles andere als frieden und ruhe.

bearbeitet von Hokuto
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe mir das Buch von Eckhart Tolle(Die Kraft der Gegenwart) angeschaut und angefangen zu lesen... nach den ersten paar Seiten kamen mir manchmal die Tränen und ich musste lachen ein sehr angenehmen und komisches Gefühl zu gleich.. doch mittlerweile wehrt sich mein VErstand und meine GEdanken extrem.. ich bin quasi nur noch am Denken, es zieht sich wie Kaugummi jeden möglichen "Scheiss" während ich das Buch weiter lese oder während ich versuche im jetzt zu sein, einfach sein den gegenwärtigen Moment erfassen, der Verstand/Gedanken wird/werden immer schlimmer und wehrt sich.. das macht mich langsam wirklich fertig.. soll ich weitermachen oder aufgeben? ich bin mir nicht sicher ob das alles so gut ist wenn ich alles warnehme was ich denke, das ist alles andere als frieden und ruhe.

Hi Hokuto,

diese Phase der Verwirrung ist "normal" und gehört dazu.

Vielleicht möchtest du Folgendes verstehen: Dass du deine Gedanken wahrnimmst ist weder gut noch schlecht - es ist neutral.

Wahrnehmung ist immer neutral. Bewertungen wie "gut" oder "schlecht" sind wiederum weitere Gedanken.

Ich habe jetzt schon ein paar mal mitbekommen, dass Leute E.Tolle dahingehend verstehen möchten,

dass sie aus Verwirrung anfangen das Denken an sich zu verurteilen.

Sie meinen, dass das Denken sie so verwirrt macht. Tatsache ist aber, dass nur das unkontrollierte und zwanghafte Denken verwirrend ist.

Dieses sind viele Menschen gewohnt. Dedurch dass du es wahrnimmst, erkennst du das. Das macht dein Denken nicht zwanghaft,

sondern es führt dir vor Augen dass es zwanghaft ist.

Wahrnehmung zeigt dir also was bereits da ist: sie ist neutral.

Meine Erfahrung ist,

dass es darum geht sich den eigenen Verstand zum Freund zu machen. Dafür muss man ihn jedoch zunächst wahrnehmen.

Es ist ganz wie bei einer neuen Freundschaft: Erst musst du jemandem begegnen und ihn kennenlernen,

dann kannst du ihn zum Freund machen.

Dass du weinen musst ist auch ok. Ging mir auch so. Wenn es sich gut anfühlt, lass fließen :-D

viel Spaß mit dem Buch weiterhin.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe mir das Buch von Eckhart Tolle(Die Kraft der Gegenwart) angeschaut und angefangen zu lesen... nach den ersten paar Seiten kamen mir manchmal die Tränen und ich musste lachen ein sehr angenehmen und komisches Gefühl zu gleich.. doch mittlerweile wehrt sich mein VErstand und meine GEdanken extrem.. ich bin quasi nur noch am Denken, es zieht sich wie Kaugummi jeden möglichen "Scheiss" während ich das Buch weiter lese oder während ich versuche im jetzt zu sein, einfach sein den gegenwärtigen Moment erfassen, der Verstand/Gedanken wird/werden immer schlimmer und wehrt sich.. das macht mich langsam wirklich fertig.. soll ich weitermachen oder aufgeben? ich bin mir nicht sicher ob das alles so gut ist wenn ich alles warnehme was ich denke, das ist alles andere als frieden und ruhe.

Hi Hokuto,

diese Phase der Verwirrung ist "normal" und gehört dazu.

Vielleicht möchtest du Folgendes verstehen: Dass du deine Gedanken wahrnimmst ist weder gut noch schlecht - es ist neutral.

Wahrnehmung ist immer neutral. Bewertungen wie "gut" oder "schlecht" sind wiederum weitere Gedanken.

Ich habe jetzt schon ein paar mal mitbekommen, dass Leute E.Tolle dahingehend verstehen möchten,

dass sie aus Verwirrung anfangen das Denken an sich zu verurteilen.

Sie meinen, dass das Denken sie so verwirrt macht. Tatsache ist aber, dass nur das unkontrollierte und zwanghafte Denken verwirrend ist.

Dieses sind viele Menschen gewohnt. Dedurch dass du es wahrnimmst, erkennst du das. Das macht dein Denken nicht zwanghaft,

sondern es führt dir vor Augen dass es zwanghaft ist.

Wahrnehmung zeigt dir also was bereits da ist: sie ist neutral.

Meine Erfahrung ist,

dass es darum geht sich den eigenen Verstand zum Freund zu machen. Dafür muss man ihn jedoch zunächst wahrnehmen.

Es ist ganz wie bei einer neuen Freundschaft: Erst musst du jemandem begegnen und ihn kennenlernen,

dann kannst du ihn zum Freund machen.

Dass du weinen musst ist auch ok. Ging mir auch so. Wenn es sich gut anfühlt, lass fließen ;-)

viel Spaß mit dem Buch weiterhin.

es gibt nichts besseres, als sich selbst zu erkennen, und alles bisher bekannte loszulassen.

ich bin unabhängig von jedem resultat dankbar dafür. Das ist einfach Tag für Tag geil.

aber das loslassen ist nicht einfach so geschenkt.

es ist mitunter das schwierigste am Leben selbst - es ist der schwierigste, aber der lohnenswerteste Lebensprozess an sich - je schwieriger, desto lohnenswerter.

Peace

Sat

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielen Dank für das mp3-file.

kam genau richtig vor den mündlichen Prüfungen. War wesentlich entspannter und konnte mich gut auf meine Aufgaben konzentrieren.

:-);-):-D

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es so weiter geht , geh ich zum Psychologen glaube ich , mir gehts genau wie dem

da oben , es ist krank ich lese ein Buch will im HIER & JETZT sein , aber denke an ganz andere Sachen und

lese noch WEITER , ist das nicht krass?

Schon krass wenn man sowas mit 18 durchmacht , die anderen machen Party in meinem

Alter , ich beschäftige mich mit Persönlichkeitsentwicklung .

Eins möchte ich noch sagen vor ein paar Wochen hatte ich eine sehr gute Einstellung / Phase keine Ahnung wie man(n)s nennt ,

aufjedenfall ich habe alles genossen , einfach alles .

Es hat geregnet und mir war kalt und ich habs genossen !

Da war ich voll im JETZT !

Und das war ein tolles Gefühl , dass mir aber "genommen" wurde ich werde mich wieder drauf einstellen , es war einfach toll.

PS: "genommen" = Wegen One-It-Is , Prüfungsstress und Probleme at Home ...

Your TeddyJunkieeeeee

bearbeitet von TeddyJunkie
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vielen Dank für das mp3-file.

kam genau richtig vor den mündlichen Prüfungen. War wesentlich entspannter und konnte mich gut auf meine Aufgaben konzentrieren.

:huh:B-):good:

danke für das Feedback :) Sowas hör ich gern!

Peace

Sat

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn es so weiter geht , geh ich zum Psychologen glaube ich , mir gehts genau wie dem

da oben , es ist krank ich lese ein Buch will im HIER & JETZT sein , aber denke an ganz andere Sachen und

lese noch WEITER , ist das nicht krass?

Schon krass wenn man sowas mit 18 durchmacht , die anderen machen Party in meinem

Alter , ich beschäftige mich mit Persönlichkeitsentwicklung .

Eins möchte ich noch sagen vor ein paar Wochen hatte ich eine sehr gute Einstellung / Phase keine Ahnung wie man(n)s nennt ,

aufjedenfall ich habe alles genossen , einfach alles .

Es hat geregnet und mir war kalt und ich habs genossen !

Da war ich voll im JETZT !

Und das war ein tolles Gefühl , dass mir aber "genommen" wurde ich werde mich wieder drauf einstellen , es war einfach toll.

PS: "genommen" = Wegen One-It-Is , Prüfungsstress und Probleme at Home ...

Your TeddyJunkieeeeee

mach weiter so! Egal was Du auch immer wann denkst, du tust es jetzt. Das jetzt kann nicht verschwinden, es ist immer der Zustand, indem Du Dich befindest.

Peace

Sat

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich mit einem neuen Mitgliedskonto in unserer Community. Es ist ganz einfach!


Erstelle ein neues Mitgliedskonto

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.


Jetzt anmelden
17 17