• Einträge
    26
  • Kommentare
    23
  • Ansichten
    30.572

Nur Du bist für deinen Erfolg verantwortlich!

Eintrag erstellt von Max Svenson · - 1.025 Ansichten

Ob du gut wirst oder nicht liegt nur an dir!

Du musst es selbst tun. Du musst rausgehen, du musst Frauen ansprechen, dabei scheitern, aus deinen Fehlern lernen!

Es gibt genug Theorie, aber die Praxis macht den Unterschied!

Ich kann dich nur Inspirieren es zu tun, weil es sich lohnt. Darüber hinaus gebe ich dir einen Werkzeugkasten mit Werkzeugen die du benützten kannst. Im Internett findest du des Weiteren tausende Texte, die dir helfen können. Ihr sollt verstehen was ein Flirt ist und welche Mittel/Möglichkeiten ihr habt. Den Rest sollt ihr aber selbst herausfinden. Ihr wollt besser werden und zwar mit Frauen und nicht im Auswendiglernen von Routinen von anderen. Also tut es! Überwindet eure Angst und sprecht Frauen an! Geht raus und Flirtet! Wenn ihr wiederholt scheitert, könnt ihr euch mithilfe der Theorie neue Inspirationen holen. Ihr werdet schritt für schritt besser werden!

Warum sollte ich nicht einfach nur etwas nachmachen?

Jede Flirtsituation ist anders und es gibt nicht das eine Patentrezept für alle Situationen.

Keine Vorgefertigte Methode funktioniert bei jedem, bei jeder und immer. Die Situationen sind viel zu komplex. Als das man mit einer Methode alle Eventualitäten effektiv abdecken könnte. Und wenn doch, müssten es abertausende Seiten Theorien und Lines sein. Und bevor man seine Zeit verschwendet um tausende Seiten auswendig zu lernen sollte man seine Zeit eher darauf verwenden seine Eigene Methode zu entwickeln und üben. Wenn man dann an einem Punkt zum wiederholten Male nicht weiterkommt, kann man sich des Werkzeugkastens bedienen und einen Lösung für sein Problem suchen. Macht immer mehr Theorie als Praxis. Was nützten einem hunderte Sprüche, wenn es schon am Mut zum Ansprechen scheitert…

Es bist nicht du, jeder ist individuell und vieles würde inkongruent wirken, weil du es nicht bist. Eventuell würde es sogar Beziehungen zerstören, weil du ja gar nicht so bist wie am Anfang. Ich habe diese Fehler auch gemacht und am Anfang mit der „Mysterie-Methode“ gearbeitet. Ich wollte so sein wie er und habe diese Rolle vollends verkörpert. Ich habe Eine Routine nach der andern abgebracht, die Frauen 24/7 unterhalten und stets versucht sie zu beeindrucken. Ich habe schnell viele Frauen kennen gelernt und nach kurzer Zeit hatte ich meine erste Freundin. Doch ich hörte auf sie zu verführen und ließ meine Maske fallen. Und siehe da, was passierte? Sie beendete das Ganze mit dem Kommentar: "Ich sei ja gar nicht so cool, wie ich immer vorgeben würde und könne ja auch nicht zaubern." - Ok vielleicht war das damals auch vorgeschoben, aber sie hatte Recht.

BLEIBT immer ihr selbst, findet und geht Euren Weg und werdet damit dauerhaft Glücklich!

Nur das Beste

Max Svenson



2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Max Svenson,

abgesehen davon, dass diese kursive Schrift schwierig zu lesen ist, möchte ich dir danken.

Eben war ich mir noch sehr unschlüssig, ob ich in der Bibliothek Frauen gamen soll. Ich denke da immer an dieses Bibflirt, wo Typen und Frauen Targets sehen und sich nicht trauen sie anzusprechen oder zu closen.

Im Facebook hatte ich nach der Darmstädter Gruppe gesucht, da ich dort in der Bib war vor einer Stunde. Was soll ich sagen? Ich hatte Mitleid mit denen, die ihre Traumfrauen sahen und sich nicht getraut hatten. So wollte und möchte ich nicht sein. Ich nahm mein Tablet in die Hand. Ging aufs Klo. Danach ging ich ins Erdgeschoss und approachte eine blonde HB 8, die ist sehr attraktiv fand.

Ich weiß nicht, ob sie wirklich attracted war, da sie schüchtern war. Aber ich hatte sie #closen können.

In dem Sinne, thank you Sir!

Beste Grüße

Audimax

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke Audimax, danke für das Feedback, dass animiert mich weiter zu machen und hier mehr oder weniger sinnvolle Texte zu verfassen.

Genau darum geht es, es einfach zu tun! Und wenn ich jemanden animieren kann, etwas zu tun, dann finde ich das gut :D. Und genau diese Situationen, in denen sich andere nicht trauen, wir es aber doch tun machen den unterschied. Das unterscheidet uns (jeden der sich ernsthaft mit Verführung beschäftigt) von denen die es nicht tun und sich nicht trauen. Das führt zu Erfolg. Denn selbst wenn man etwas auf biblift schreibt oder jemanden spotted, wie groß ist denn die Wahrscheinlichkeit das er es liest? Und wie verzweifelt muss man sein um als Frau permanent dort zu lesen ob man vielleicht irgendwo gespottet wurde?

Das mit der Schrift war nicht geplant und lässt sich leider auch nicht mehr ändern.

Nur das Beste
Max Svenson

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden