ARTS OF HEARTS

  • Einträge
    5
  • Kommentare
    9
  • Ansichten
    2.025

OHNE WORTE - HEILENDE BLICKE, MIMIK UND UMARMUNG

Eintrag erstellt von Lafar · - 1.193 Ansichten

 

OHNE WORTE

✴️✴️✴️✴️✴️

HEILENDE BLICKE, MIMIK UND UMARMUNGEN

 

 

Liebe Ladys and Gents,

Das Designen hochwertiger Kunstwerke liegt in einem Wort: Leidenschaft. Um Leidenschaft in uns zu entfachen und zu fördern, bedarf es für etwas zu brennen. Dazu muss ein innerer Funke uns berührt haben. Leidenschaft ist die Meisterschaft Leiden in Kauf zu nehmen, zu dulden und zu wissen, man tue es für etwas Höheres, etwas überaus wichtiges und bedeutsames. Es ist die Hingabe, es ist die Liebe - nenne es wie du magst - die eine ganz besondere Qualität entstehen lässt, die seines Gleichen sucht.

Es klingt etwa wie ein Etikett einer guten Weinsorte oder hervorragender Nahrungsmittel. Und in der Tat sollten unsere Beziehungen solche Etiketten tragen. Doch haben unsere Beziehungen diese Auszeichnung der fünf Beziehungs-Qualitäts-Sterne verdient?

Bereichern wir unsere Zwischenmenschlichkeit mit etwas, welches weit vor unserer Sprache existierte. Versuchen wir uns einmal vorzustellen unsere Beziehung zu unserem Partner nicht mit Worten anzureichern, sondern mit dem was hinter Worten steht. Ein "Ich Liebe dich" ist niemals so stark wie einen Partner endlos lang in die Augen zu sehen und danach lange, wirklich sehr lange zu umarmen. Eine internationale Sprache die jeder versteht. Tiefer können wir nicht gehen. Worte kommen aus dem Kopf. Es ist ein logisches Konstrukt. Aber all das was hinter dem Wort steht zu zeigen, spüren zu lassen, wahr werden zu lassen in unserer Zweisamkeit, ist ein so mächtiges Instrument.

 

✴️✴️✴️

Es heilt. Es verbindet. Es vertieft.

Körperliche Nähe ist die natürlichste und wichtigste Eigenschaft einer wirklich guten Beziehung. Du lernst es seit deiner Geburt nie anders kennen. Umarmungen, Liebkosungen, Küsse, Streicheln. Lass dies zu einer Regelmäßigkeit werden zwischen dir und deinem Partner. Es wird folgende deutlich positivere Veränderungen zu Tage bringen:

  • Das Vertrauen zu einander steigt
  • Die Bereitschaft offener und intimer miteinander zu sprechen nimmt zu
  • Das Team-Gefühl und Zugehörigkeit wird gestärkt
  • Äußere und innere Belastungen werden reguliert
  • Es zeigt in der Öffentlichkeit, das ihr beide zueinander steht
  • Es kann den Sex fördern und verstärken
  • Es vermittelt Sicherheit und Geborgenheit

Wir erinnern uns nach einem Streit zu gern an die Versöhnung danach. Die intensivste Versöhnung ist der Moment, wenn wir unseren Partner in die Arme nehmen und ihm zu verstehen geben, dass alles bereinigt sei, niemand mehr böse auf den anderen ist und beide mit einem tiefen entspannenden Atemzug sämtliche Emotionen wegpustet. 

 

✴️✴️✴️

 

Manches mal wissen wir nicht um die Vorgänge im Inneren unseres Partners. Vielleicht weiß es der Partner nicht einmal selbst, aber wir verstehen eine Verhaltensveränderung an ihm. Hier ist das ständige Nachfragen was denn sei fehl am Platz und würde ihn weiter in seine unergründbaren Emotionstiefen drängen. Emotionen die unser Partner selbst nicht in Worte fassen kann. Emotionen die durch den alltäglichen Belastungen von Beruf, Studium, Familie oder Lebensplanung aufgestaut worden sind. Hier kommen wir zum Thema Beziehungspflege, welches ein separates Thema für sich in einem der nächsten Artikel sein wird, zur Sprache. Ein wichtiger Teil der Beziehungspflege ist die emotionale Regulierung beider Partner. Findest du deinen Partner in solch einem Zustand, umarme ihn. Selbst wenn der Partner keine Anzeichen dafür zeigt, du aber das Gefühl hast deinen Partner schon länger nicht umarmt zu haben, dann tue es einfach so. Ohne Planung, sondern einfach weil es jetzt höchste Zeit ist.

Dabei können wir selbst die tägliche oder wöchentliche Dosierung von regelmäßigen kleinen, kurzen, längeren, verspielten und intensiven, bis hin zu sexuellen Berührungen, Blicke und verständnisvollen, erotischen oder neckischen Mimiken einstreuen. Ganz nach Bedarf. 

Nicht zuletzt sind es die zuversichtlichen, entspannten und motivierenden Blicke des Gegenübers, die wie ein wichtiger Anker oder Leuchtturm in unseren schwierigeren Momenten des Lebens, die uns Halt geben und uns in einen sicheren Hafen wiegen. 

Verstehen wir diesen Artikel vielmehr als eine Erinnerung daran unseren Partner mit Blicken, Mimik und Umarmungen zu beschenken. Wir sehen dann selbst an uns sogar tolle Veränderungen, einen geliebten Menschen in die Arme zu schließen. Derjenige der die Umarmung initiiert, profitiert selbst davon und wir sehen eine gegenseitige Wechselwirkung, einen Austausch den beide eine ungeheure Kraft verleiht. 

 

✴️✴️✴️

Emotionale Regulierungen

Schließt du beispielsweise deine Freundin in deine Arme für eine nahezu endlos lange Zeit - fünf Minuten, zehn Minuten... - du wirst bemerken wie sie und du immer mehr ineinander entspannen und diese Umarmung und was diese mit sich führt, empfänglicher wirst. Hebt sie irgendwann ihren Kopf wirst du nicht selten sehen, das sie weint. Diese Tränen sind keine der Trauer, sondern einfach emotionaler Ballast, der von ihr gewichen ist. Oder es hat ihr Ängste und Verunsicherungen genommen, ob du überhaupt noch in sie wirklich verliebt bist. Manchesmal aus Dankbarkeit, dass sie sich an dir aufladen oder entladen durfte. Zeig ihr dein Lächeln, deinen entspannten sicheren, gütigen Blick. Keine Worte jetzt. Das stärkt euch beide auf eine lange Zeit in eurer Gemeinsamkeit. Es ist diese Verbindung die tiefer geht, als dass diese Beziehung nur aus Sex, Spaß und Unternehmungen besteht. Ihr öffnet dadurch eine Tür zu einer tieferen Bindung.

Dieser Türöffner ist eine wunderbare Methode die Beziehung zu vertiefen und intime Themen anzusprechen, die rein über den trockenen, logischen Zustand nicht zu erreichen wäre. Die emotionale Auflösung und die Vertrautheit führt eine Grundlage herbei, indem du in ihren inneren "Tempel" eintreten kannst, um eure Beziehung neu auszurichten, euch zu bekräftigen, zu heilen, neu zu motivieren oder über Themen zu sprechen die euch gerade bewegen - tiefere Gespräche auf einer Ebene, die du vielleicht vorher nur mit dir ausgemacht hast. Schenke ihr Komplimente; was du an ihr besonders magst; öffne dich und erzähle ihr von deinen Unsicherheiten und Ängste in der Beziehung oder allgemein. Es ist der wichtigste und verletzendste Bereich in eurer Zweisamkeit, wo beide erkennen dürfen, was mit meinem Partner eigentlich los ist und wo wir beide uns eigentlich befinden. Dann erst kann der Gegenüber nicht nur logisch, sondern vor allem nachempfinden, was dich bewegt. Wenn beide mutig genug sind sich in diesen Zustand zu versetzen, so werdet ihr ein deutlich stärkerer Bund. 

Auf diese Weise vertiefen wir uns und erweitern unsere gemeinsame Zeit. Auf diese Weise lernen wir nur mit Blicken, mit Mimik und Gestik zu kommunizieren. Ich gebe zu, es ist riskant und wirklich tapfer seine intime Privatsphäre so weit zu öffnen, das selbst die kleinsten Nuancen angesprochen werden und der Partner dich immer besser lesen kann.

 

✴️✴️✴️

Der ganzheitliche Pick Up Artist

Du wirst dich als Pick Up Erfahrener damit schwer anfreunden können. Wir entfernen uns ab diesem Punkt deutlich weiter von den Pick Up Pfaden und befürchten schon gleich Gefahr zu laufen, das Interessante und das Geheimnisvolle zu verlieren, was eine Frau doch so anziehend an einen Mann findet. Ich darf dir verraten, es wird nicht passieren. Im Gegenteil. Pick Up ist nicht alles. Es ist ein wirklich kleiner Teil einer zwischenmenschlichen Interaktion. Erlauben wir uns im Sinne unseres inneren Wachstum und innere Verbundenheit mit einem anderen Menschen, über Pick Up einwenig zu entsteigen und einen weiteren, geheimnisvolleren Teil in dir und deinem Partner zu erforschen. Sind wir wirklich an hochwertigen, qualitativen und erfüllenden Langzeitbeziehungen interessiert, so sollten wir uns für dieses Thema einmal mehr öffnen. Denn wieso sonst sollten wir in eine solche Beziehung gehen wollen? Dann können wir auch gern an der Oberfläche einer Affäre verweilen. Es muss für uns klar sein warum wir eine Langzeitbeziehung eingehen. Wie soll diese längere Zeit genutzt werden? Als Dekoration? Als Ego-Blaster? Sich für eine wirkliche Beziehung zu entscheiden ist ein Prozess, der stetig weitergeführt und gefördert werden muss. Und da gibt es nur diese eine natürliche und sinnvolle Richtung: In die Tiefe.

In die eigene und in die gemeinsame Tiefe. Es ist ein Entwicklungsprozess für beide und das kann wirklich sehr herausfordernd werden. Es ist ein gegenseitiges heranwachsen, erwachsen, erwachen und riesiger Lernprozess. Es ist eine Kunst für sich. Eine Kunst mit Leidenschaft und Herzblut. Ich hoffe uns wird nun klar das die Bezeichnung Pick Up Artist eine wirkliche Kunstform ist. Unterschiedliche Frauen in unterschiedlichen Situationen zu verführen. Das ist der halbe Pickupper. Diese Kunst nun zu vertiefen, um eine Frau lange Zeit in der Beziehung zu wissen, mit unterschiedlichen Emotionen und Situationen und eine einzige Frau wirklich glücklich zu machen, zu fördern ohne zerstörerischen NLP und Psycho-Techniken, die eine Frau abhängig machen - das ist die andere Hälfte eines Pickuppers. Ein Meister der Frauen, des Sex, der inneren Entfaltung, der Gefühle und sozialer Dynamiken. Hier begegnen wir nicht mehr den Mann mit dicken Eiern, der seine Ansprechangst überwindet. Hier reden wir von einem Mann der sich überwindet, seine Schutzschilde herunter zufahren und verletzlich zu sein für eine Erfahrung, für die es eine andere Art von Eier und Mut verlangt. 

 

Ich freue mich dir schon bald mehr über vertiefte Beziehungen und von einer neuen Vision des Pick Up Artists berichten zu dürfen.

 

 

Euer Lafar

 



1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden