Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 06.05.2012 in allen Bereichen an

  1. 2 Punkte
    Ein Thema beschäftigt mich stark, seit das Strohfeuer von PU und der ersten Erfolge verflogen ist. Achtung, Heulthread, viel Spaß! In gewisser Weise ist die Persönlichkeit Anfang 20 entwickelt. Das hieß bei mir: Nerd. Ich liebe es mich mit tagelang mit sinnlosem Technikkram zu beschäftigen, die entsprechenden Foren nach den neuesten Hardwaretrends zu durchstöbern, Sachen zusammenzustellen, einzukuafen, durchzutesten, zu optimieren, dran rumzubasteln. Ich liebe es im Bett zu liegen, auf dem Riesen Plasma einen 3D Film zu schauen, mich am Surround-Sound der Heimkinoanlage zu ergötzen. Ich liebe Serien mit kontinuierlicher Handlung, die am besten ewig gehen. Ich liebe es, an PC und XBox RPGs mit dreistelliger Stundenzahl Nettospielzeit zu zocken, online wie offline. Ich mag Fantasyromane und hab den Hyperion-Sängen geheult. Kurz, ich bin ein Nerd. Daneben betreibe ich Kraftsport. Das hab ich im Teenageralter natürlich angefangen, in der verzweifelten Hoffnung, dass sich dann irgendeine Frau meiner erbarmt. War natürlich nicht der Fall, aber mit der Zeit wird es, das kann jeder der ihn betreibt, zur Sucht und zu einem Zeil von einem. Verreisen tu ich eigentlich nicht gern. Höchstens mal Städtetouren, aber die Kumpels machen eher solche Outdoor-Tripps. Drei Wochen durch die Wildnis, kompirmiertes Essen futtern und nie duschen. Nein danke. Andere Sportarten hab ich probiert (z.B. Klettern), aber entweder kein Talent oder keinen Spaß dran. In Clubs gehe ich eigentlich nicht gern, oder wenn, dann um mit paar Kumpels ordentlich einen zu heben. Frauen sind irgendwie ganz nett, aber es fehlt ihnen doch oft der Humor (im Sinne von auch selber welchen zu versprühen, nicht nur den der Männer zu konsumieren) und dieses ewige stundenlange Rumlamentieren wegen jeden noch so kleinem Problemchen, eh sie selbiges mal anpacken, nervt. Kleidung sollte vor allem praktisch, günstrig und bequem sein. Hinzu kommt eine ziemliche Faulheit. Tada, damit haben wir die Grundpersönlichkeit. Die war natürlich mit 23 noch ungeküßte Jungfrau. Mit den Frauen hatte man sich abgefunden, man war halt häßlich. Dachte man. Nun kommt Pickup. Plötzlich der Erkenntnisblitz - Das kann man ja lernen! Also ab ins Style und Fashion Forum, alles auf Schniecke umgepolt. Es regnet Komplimente, immer mir Frauen bestätigen mir, ich sähe gut aus. Oha! Dann wie ein bekloppter Theorie konsumiert, für jede Situation wollte ich die richtige Handlungsanweisung haben. Die Spielchen gelernt, die Frauen mit C&F geneckt, geflirtet, nach langem Hantieren auch hin und wieder mal die Angst zu eskalieren überwunden. Da ging was. Das war nett. Aber: Es kostete extrem viel Kraft. Flirten ist anstrengend. Es nervt. Es hat für mich in etwa soviel Charme wie eine mündliche Examensprüfung. Nur geht die nicht 60 Minuten, sondern ist quasi immer. Wenn ich PU mache, lerne ich Techniken und wende sie an. Doch sind sie nicht ich. Ich bin needy. Ich will die Frau gar nicht spielerisch wegstoßen. Ich will sie in den Arm nehmen. Ich will mich gar nicht mysteriös geben. Ich will mich ihr öffnen. Ich will nicht auf der Party den Hampelmann spielen. Ich will mit meinem Cocktail chillen. Nein, eigerntlich will ich überhaupt nicht auf die Party. Auf dem Flirt muss immer auf Achse sein. Läuft das Gespräch? Nicht schon wieder vergessen, sie zu qualifizieren? Ist das jetzt ein Eskalationsfenster? Da kommt ein Typ und geht zwischen uns, versucht mich rauszukicken. Wie amog ich ihn? Das alles ist ein Heidenstress. Das alles erfordert ständiges Damit-Beschäftigen. Das führt dazu, dass ich alles andere schleifen lasse. Für was anderes habe ich dann keine Kraft mehr. Das hätte mich fast das Studium gekostet und nur durch einen gewaltigen zweijährigen Kraftakt mit Dauer-Volle-Pulle konnte ich mich noch davor retten, Ende 20 mit Nichts dazustehen. Natürlich kann ich komplett runterfahren. Mache nur das, was ich will. Lasse es fließen. Dann kommt aber wieder die o.g. Grundpersönlichkeit hervor. Und die wird von Frauen nicht mal mit dem Arsch angesehen. Also muss ich da PU drüberkleistern, damit es nicht auffällt. Das geht aber bestenfalls bis zur zweiten Nacht. Irgendwann kommt sie wieder durch und die Frau rennt davon. Die selbst empfundenen Atrraktion war schon in dem Moment weg, wo sie nach dem Push vom Push-Pull oder der einstudierten Dominazgeste wieder angerannt kam. Denn da hat sie nicht auf mich reagiert, sondern auf meine Maske. Nun heißt es sicherlich - nicht faken, so WERDEN. Hab ich aber gar keine Lust drauf. Ich will nicht in einer Band spielen, durch Thailand bagpacken oder Salsa Tanzen lernen. Denn dann wären wir wieder beim Faken. Ich mag es gemütlich. Seit ich 15 bin ist mein großes Kariereziel Beamter im höheren Dienst. Da bin ich zum Glück wieder auf einem gutem Weg. Doch ging das nur, indem ich PU vernachlässigte. Doch damit ist die Grundpersönlichkeit wieder da und die Frauen natürlich weg. Wie löst man dieses Dilemma auf?
  2. 2 Punkte
    Selbstmord ist eine sehr schwache Option. Wenn du Tod bist,dann bist du komplett weg,man wird dir eine Weile nach trauern aber irgendwann wird auch dmait Schluss sein und du wirst fast komplett vergessen sein. Ich glaube viele hier haben schon mal daran gedacht,mich mit eingeschlossen. Ich bin bald 20 Jahre als und muss dieses Jahr mein Hauptschulabschluss nach holen. Die letzten 5 Jahre habe ich gar nichts gemacht was mit irgendeinem Schulfach zu tun hat,also ist das Hauptschulabschluss für mich,wie für manch einer das Abi,peinlich aber bin 99.9% selbst daran schuld und kann es keinem anderen in die Schuhe schieben,weil ich selbst die Kontrolle über meinem Leben hätte übernehmen sollen. Ich habe in vielen Länger gelebt,am längsten habe ich aber in meinem (auf Papier) Heimatland über 12 Jahre und fast 7 Jahre habe ich in De gelebt. Meine Muttersprache kann ich sehr schlecht und bin auch gar nicht daran interessiert. Die deutsche Sprache kann ich schon viel besser. Wenn man bedenkt,dass ich das letzte mal 2005 in De war,dann ist das schon sehr gut. Durch das Internet habe ich meine Sprachkenntnisse sehr stark verbessern können,habe noch einige kleine Rechtschreib- und Grammatikprobleme aber ich schlage mich gut. Ich habe mich schon sehr oft mit Selbstmord beschäftigt,weil es für mich wirklich schwierig ist eine Heimat zu finden. Obwohl ich hier geboren bin,obwohl ich die meiste zeit meines Lebens hier verbracht habe,fühle ich mich hier gar nicht zu hause. De wäre für mich persoenlich besser aber die Möglichkeiten sind fast = 0 für mich. Meine Eltern sind diese Art von Menschen,die ehrlich gesagt keiner als Eltern haben will. Sie sind wie die meisten oder auch fast alle Menschen hier. Sie passen perfekt in das Bild dieses Landes rein. Es ist schön zu sehen,dass es Menschen gibt,die wirklich hier her gehören. Ich habe lange innerlich geheult und mich immer mehr und mehr fertig gemacht. Mit fast 20 nichts zu haben ist wirklich erniedrigend. Die Jungs in meinem Alter sind hier schon verheiratet und mehrfach Vater und führen ein eigenständiges Leben. Ihr könnt euch vorstellen wie man mich sieht. Kommen wir wieder zurueck. Aus dem Grund,dass ich nichts habe und es auch sehr schwer ist etwas zu machen,habe ich mich wirklich sehr sehr häufig damit beschäftigt und intensiv daran gedacht mir ne Kugel zu geben und dazu noch in ein tiefes Fluss zu springen,damit ich auch 100% gehe. Oft war es auch so,dass ich in mir Glückshormone gefühlt habe,wenn ich mit meinen Selbstmord vorgestellt habe. Ja,es hat mich wirklich glücklich gemacht. Aber es war immer etwas da,dass mich davon abgehalten hat und das waren meine Traeume und Ziele. Die haben mich jedes mal davon abgebracht. Mit jedes mal meine ich mindestens über 100te Male an denen ich ernsthaft daran gedacht habe und es gab auch mehrere kleinere Vorbereitungen,wie Abschiedsbrief,kleinere Anschaffung wie Handschellen,weil ich mich damals nur allein für das ertrinken entschieden hatte. Ein schicker Anzug,der bei mir immer noch ungetragen im Schrank aufgehängt ist. Ich habe Flüsse besucht und recherchiert was wie tief ist und wann welche Strömungen da sind und wohin diese gehen. Wann sind viele Menschen da und wann kaum. Ich schäme mich nicht und komme mir auch nicht schwach vor,da ich es nicht getan habe. Ich will nicht einfach so gehen. Ich muss auch sagen,ich glaube nicht so richtig an Gott oder Paradies und Hölle. Die Welt wäre nicht so wie sie ist,wenn es einen Gott geben würde. Und was Religion angeht,bin ich ein Teil von jedem,den jedes einzelne hat wirklich seine guten Sachen. Ich bin ein Mensch der nach dem Motto "Tue das,was du von anderen erwartest oder Tue niemandem etwas an,dass du selbst auch nicht willst" lebe. Natürlich bin ich nicht perfekt. Perfekt zu sein ist nicht schwierig,sondern unmöglich. Ich werde bald hier raus sein,werde nach Spanien gehen und versuchen dort an einer deutschen Schule meinen Hauptschulabschluss nachzuholen,wenn man mich lässt. Die letzten Jahre habe ich kaum etwas getan außer gelangweilt,gegessen,Tv geschaut,Internet und PickUp (meisten nur Theorie) und bald erwartet mich eine extrem harte Zeit,vor der ich auch ein bisschen Angst habe,weil ich die letzten Jahre ja nichts getan habe und jetzt auf einmal in Spanien Schule machen,arbeiten,und versuchen irgendwie zu überleben. Es wird die härteste Zeit meinem Lebens aber ich kann nur das beste Hoffen und versuchen es so gut wie moeglich zu machen. Meine größte Angst ist die,wieder in mein Heimastland zurückkehren zu müssen und dort für immer bleiben zu müssen. Ich glaube dann würde ich es tun,weil nochmal tue ich mir das nicht an. Aber ich werde alles tun um nicht wieder hierher zu müssen,koste es mich was es wolle. Was ich mit meinem Text sagen will,ist vergiss Selbstmord. Dich umzulegen wird dich nicht wirklich weiter bringen. Daran zu denken wird dir ehrlich gesagt auch nicht weiter helfen. Ich tue es schon seit über 5 Jahren und heute habe ich erfahren,dass meine Reise nach Spanien nicht vor 3 Wochen sein wird. Es wurde zum 3ten mal Verschoben. Ich hätte normalerweise schon am 20.April in Spanien sein sollen. Gerade geht es mir nicht besonders gut und es kam durch die Meldung "Oh leider musst du doch noch ein bisschen mehr warten,wir tun unser bestes,damit du bald hier bist. Ich habe die letzten Jahre eine Menge Versprechen bekommen wieder nach Deutschland oder ein andere EU-Land zu duerfen,habe insgesamt 4 Pässe machen lassen,2 fehlgeschlagenen Reisen,1 endetet mit Haft und Ausweisung,es könnte sein,dass ich jetzt Vorbestraft bin wegen Aufenthaltsfälschung. Es könnte auch sein,dass ich deswegen mein Leben lang mit einer Staatsbürgerschaft leben muss,die ich gar nicht will. Nimm dir ein Beispiel an mir. Ich bin mir sicher,im Vergleich zu mir,hast du es wirklich wie ein Pascha. Mache so langer weiter,bis du wirklich 0 Möglichkeiten mehr hast. Und bis es so weit ist,musst du erst mehr als 10.000 andere Möglichkeiten ausprobiert haben,das ist klar. Du koenntest vielleicht deine Schule nachholen oder eine Ausbildung machen und dich in diesem Bereich weiter entwickeln. Du hast viele Möglichkeiten aber hast gerade den Überblick verloren,weil du Angst,Zweifel und Sorgen hast. Warte bis du wieder einen klaren Kopf hast,dann siehst du die Dinge auch besser. Sei ein Optimist was deine Zukunft angeht aber sei auch aktiv. Optimismus allein bringt dich keinen Schritt weiter. Optimismus muss man mit aktiv sein verbinden,dann kommt man langsam im Leben voran. Und noch etwas zum Selbstmord. Die manchen denken daran,wenn sie etwas verlieren,von jemandem verlassen werden oder einfach einen scheiß Tag hatten. Die anderen denken so wie ich über Jahre darueber nach. Im Endeffekt sind die,die es tun,fast immer die,die über Jahre darueber nachgedacht haben. Um sich,das wirklich wichtigste im Leben und auf dieser Welt umzubringen,ist nicht leicht. Die,es wirklich tun wollen,reden nicht offen darueber. Sie verändern sich aber sagen es nicht. Bis man ihre Leiche entdeckt,erfährt kaum einer davon. Die die davon reden,tun es nur aus der Laune heraus,es heißt "Mir gehts scheiße,kümmert euch um mich" nennt man auch Hilfeschrei. In deinem Fall ist es auch nur ein Hilfeschrei und ich hoffe ich konnte dir Mut machen um über dein Leben und deine Zukunft nachzudenken,denn keiner sollte einfach so sein Leben in die Tonne werfen,ohne vorher etwas daraus gemacht zu haben.Schau mich an,es kann sein,dass meine Zukunft wirklich schlimm wird aber solange ich mir vorstellen und versuchen kann,es besser zu machen,gebe ich nicht auf. Dieser Text wird solange hier drin stehen bleiben,wie dieses Forum existiert. Selbst nach dem Löschen meinem Profils wird es noch genau hier stehen. Ich möchte das auch,sonst hätte ich mir nicht die Mühe gemacht es zu schreiben. Ich schäme mich nicht,dass ich mich aus Liebe eher umbringen würde,als mein mein Leben-lang zu leiden. Solange es aber nicht 100% klar ist,wäre man echt blöd,wenn man es tun würde. Leute,hört auf mit dem scheiß und holt euch das,was ihr schon immer wolltet. Werdet das,was ihr werden wollt. Hört auf Dinge die möglich sind,als unmöglich abstempeln. Alles was du wirklich willst,ist möglich. Du kannst alles mit den richtigen Plänen erreichen. Es gibt keine Sackgassen. Hört auf nicht zu tun und verbring eure Zeit mit etwas sinnvollen. Mit etwas,das in euren Augen Sinnvoll ist. Wen interessiert es,was andere blöden Menschen über euch denken. Macht euer Ding. Und nochmal Alles was du wirklich willst,ist möglich. Zeig es denen,die nicht an dich geglaubt haben. Zeige ihnen,dass sie alle Falsch lagen und zeige ihnen,dass sie auch alles schaffen können. Seid nicht so nachtragend. Ihr könnt von allen lernen,auch von schlechten und blöden Menschen. Schaut euch ihre Fehler an die sie machen,die Fehler,die sie mir euch machen und ihr wisst,was ihr nicht tun sollt. Siehe jedes Mensch als einen Buch,aus dem du viele neue Sachen lernen kannst. Um etwas zu erreichen.musst du es nur wollen. Ich habe lang genug innerlich geweint und mich selbst fertig gemacht,irgendwann reicht es. Das Leben ist nicht für so etwas da. Ich werde mein Leben in die Hand nehmen und bis zur letzten Minute weiter machen,so lange,bis ich keine Möglichkeiten mehr habe. So lange,bis ich keine Luft mehr zum atmen habe...............................................Mir vorzustellen nach fast 20 Jahren Erfahrungen sammeln,mich von Würmern fressen zu lassen,ohne ein bisschen mehr gemacht zu haben,ne Danke,möchte ich nicht.
  3. 2 Punkte
    Vielleicht möchte die Natur, dass Du ausstirbst?!
  4. 2 Punkte
    Ich war mit den Jungs auch schon einige Male los. Was ich gerne an dieser Stelle anhand deren Field Reports vermitteln würde: Schaut nicht zu sehr auf Routinen und Techniken. Was ich im Field mit Hard_Rider, Brny, Awsome Boy gelernt habe: Die echte Magie kommt aus gutem Wingmanship! Die Qualität des Wingmanship und die Qualität deiner Wings würde ich noch über Routinen und Techniken ansiedeln. Je besser die Chemie und das Game zwischen dir und deinen Leuten funktioniert in Form von Vertrauen und Fun - desto intensiver werden Frauen davon angezogen. Ein einziger echter Freund bringt dir zehn Frauen! Und weil die Jungs so gut untereinander funktionieren und sich gegenseitig unterstützen - deswegen flashen die auch direkt die Frauen, wenn die nur irgendwo auftauchen. Auch wenn neue und ungeübte Jungs dabei waren - ich habe nie erlebt, dass sie die in der Ecke stehen gelassen haben: Über Zuspruch und gutes Wingmanship haben die immer dafür gesorgt, dass jeder am abend mit Mädels versorgt war und Fun mit denen hatte. Da habe ich im Field schon ganz andere Sachen erlebt. Wenn ihr solche Wings am abend habt, dann rockt es ganz einfach. Dann rollt der Prozess und es dann so dass die Dinge einfach passieren weil sie sich hochschaukeln. Da denkt dann auch keiner zu viel nach über Routine X und Trick Y - es läuft einfach und: The Game is on!
  5. 1 Punkt
    Hola! Leicht verkatert liege ich in meinem Bett und lasse den gestrigen Abend an mir vorbeiziehen, mir sind einige Dinge aufgefallen die ich gerne mit euch teilen möchte weil sie eventuell hilfreich sein können. Ich selber konnte gestern nur wenig gamen weil ich mit einem Freund zusammen auflegen war, naja eigentlich hat er zu 70% aufgelegt und ich hab größtenteils versucht noch etwas von ihm abzugucken für mein bevorstehendes DJ-Comeback. Nichtsdestotrotz sind mir ein paar Dinge die mit dem Game zu tun haben aufgefallen. Ich schreibe mal frei drauf los: Als ich gestern Abend die Crowd beobachtete sind mir am Seitenrand 2 Personen aufgefallen. Es war ein Mann, um die 22 und eine extrem heiße Frau. Ich habe die beiden eine Weile beobachtet und mir ist etwas grundlegendes aufgefallen. Der Herr hier wirkte wohl aufgrund der Schönheit seines HBs extrem nervös und war konstant am reden. Keine Pause, keine Chance sie an dem Gespräch teilhaben zu lassen. Es flogen überhaupt keine IOI's von der Dame in seine Richtung und das obwohl die Chemie (von außen betrachtet) zwischen den beiden stimmte. Gerade wenn man als DJ in einer Disco ist achtet man nur auf Takte. Man beobachtet wie die Menschen zum Takt tanzen (oder eben auch nicht) und jede Bewegung die in dem CLub geschieht, egal ob es die Barkeeperin ist die eine Flasche Bier öffnet oder ob es die Klofrau ist die unter den Pissbecken durchwischt, alles erscheint einem im Takt. Eine gewissen Dynamik die schwer zu erklären ist. Bei den beiden ist mir aufgefallen dass sie sehr gut zusammen tanzen konnten (was sie zwischenzeitlich getan haben, wenn auch nicht eng und ohne sexuelle Spannung) es hat gepasst, sie haben zueinander gepasst, das konnte ich (ohne auch nur einen fetzen ihrer vorigen und "post-tanzischen" Gespräche gehört zu haben) klar erkennen. Trotzdem war dieses hübsche, leicht slawisch angehauchte Wesen sichtlich nicht attracted (Was mir ein späterer KC-Block ihrerseits noch bewiesen hat). Woran hats gelegen? Ich kam zunächst nicht drauf aber als ich später circa 10 sekündingen Augenkontakt mit einer der Barkeeperinnen hatte den ich mit einem zwinkern meinerseits und einem lächeln ihrerseits beendete fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Sexuelle Spannung ist das Kernelement der Attraction. Und es ist dabei egal ob ihr die Frau vor euch 10 Jahre oder 10 Sekunden kennt. Der Kollege von oben hat dies offensichtlich nicht beachtet. Er hat sich gut mit der Frau verstanden und die Chemie zwischen den beiden stimmte aber ich wette die Chemie zwischen ihr und ihrer besten Freundin stimmt auch, und verschwindet sie deshalb mit ihr auf die Clubtoilette? Ich denke eher nicht. Diese kleinen Pausen in Gesprächen, die viele so sehr fürchten, sie sind ein unglaublicher Attractionboost. Eine Stille in der nur mit den Augen und der Körpersprache kommuniziert wird. Es gibt sogar Männer (einer meiner Natural Kollegen gehört dazu) die es schaffen mit einer Frau rumzumachen ohne vorher ein Wort mit ihr gewechselt zu haben. Hier ein Text von einer Dame aus den Staaten die sich mit dem Thema beschäftigt hat: Wie man hier sieht, auch noch aus der Sicht einer Frau, ohne Sexuelle Spannung geht garnichts, außer vielleicht gemeinsam einkaufen gehen. Wie baut man Sexuelle Spannung auf? Naja um ehrlich zu sein habe ich keine Ahnung, wie man daran bewusst arbeiten kann aber ich habe da so ein paar Ideen: (ich bin mir aber relativ sicher dazu gibts hier was, SuFu hat allerdings nichts ergeben) 1) Nicht zu schnell bewegen. Achtet mal drauf. Wenn ihr in der Disco oder in der Bahn oder sonstwo steht: Wie schnell wandern eure Blicke umher? Ich denke hier kann man einen sicheren Mann von einem unsicheren unterscheiden. Ein sicherer souveräner Mann ist sich seiner Umwelt bewusst und strahlt eine gewisse Ruhe aus. Hektisches hin und her bewegen der Augen oder sogar des Kopfes strahlt Unsicherheit aus. 2) Sprache Für die Geschwindigkeit der Sprache gilt das Selbe wie für die Bewegungen. Ein gestandener Mann redet nicht wie ein Wasserfall. Er redet mir ruhiger, tiefer aber klar verständlicher Stimme. 3) Pausen Ist denke ich sehr wichtig, wie auch oben schon angesprochen. Wenn im Gespräch Pausen aufkommen knistert es meistens am Stärksten. Der Verführer weiß das und baut sie bewusst ein. 4) Augenkontakt Augenkontakt ist für mich ein Grundelement des Games und des Lebens generell. Geht Augenkontakt niemals aus dem Weg Leute!!!! Warum auch? Bei Frauen muss ich euch den Grund dafür nicht erklären. Ich bin sowieso kein Freund von Cold Approaches, weil sie für mich einfach nicht funktionieren. Gerade weil man eine gewissen Sexuelle Spannung aufbauen sollte, und die Frau vorallem bei einem selber auch. 5) Sex sells Wie baut man am leichtesten Sexuelle Spannung auf? Natürlich, indem man über Sex redet. Wenn du mit der Herzdame übers pimpern redest denkt sie dabei automatisch ans pimpern mit dir (lach nicht, bei dir ist es genauso ) Erzähl ihr wie du sie später nimmst, und wo, und wie oft. Gut kalibriert natürlich, nicht beim approach am besten... Alles Punkte, die der Herr von oben nicht beachtet hat und deshalb nicht an die goldene Schatztruhe von Olga durfte. Schade für ihn, wirklich, denn sie mochte ihn. Ich muss los, eine Barkeeperin anrufen ... hoffe ich konnte helfen. fjun
  6. 1 Punkt
    Hi Leute, kurz zu mir: Ich bin 21 Jahre jung, sehe glücklicherweise aus wie 25+ , komme aus einer längeren Beziehung und habe angefangen mich vor knapp 3 ? Jahren in die Materie reinzulesen, wobei dass alles für mich nur grobe Richtlinien sind und ich lieber gerne 'natural' aufreiße.. Und ich bin des Deutschen mächtig ;) Ich suche nen' Wing für's aufreißen in FFM, gerne mal nacht's im Club (keine 'A' Clubs!) oder auch auf der Straße in FFM. Du solltest ein einigermaßen gutes Selbstbewusstsein haben (Gerne lern' ich auch von dir!) intellektuell was auf dem Kasten haben und nicht unter 20 sein! 30+ habe ich kein Problem mit! Und wenn du'n Satz ohne Rechtschreibfehler auf die Reihe bekommst meld dich bei mir, der Frühling geht bald los! http://fb.com/kswitala
  7. 1 Punkt
    Das klingt alles ziemlich ätzend kuschelig Da fehlt so ein bißchen der Arschlochfaktor.
  8. 1 Punkt
    schau dir einfach ganz viele filme von bud spencer und terence hill an. irgendwann redest du dann auch so :D
  9. 1 Punkt
    Danke euch allen. Und danke für den Biertipp FR Laura - oder Vorsicht mit Onlinedates. Ich bin heute sehr früh aufgestanden und habe mich mit meiner Internetbekanntschaft Laura getroffen. Auf ihren Fotos sah sie wirklich ausgesprochen hübsch aus, auch wenn ich mich schon etwas gewundert habe, nur ihr Gesicht darauf zu sehen. Aber da sie mir erzählte, dass sie 4 Mal in der Woche ins Fitness geht, dachte ich, dass sie sehr sportlich ist. Im Zug habe ich noch etwas Smalltalk mit einer Omi über lokale Weine und typisches Essen in der Gegend geführt. Dann stand ich in froher Erwartung am Bahnsteig. Irgendwann kam ihr Zug, die Tür öffnete sich und ein etwa 1,55 großes, dickes (pummelig wäre untertrieben) Mädchen mit Doppelkinn kommt auf mich zu und sagt "Hi!" ich dachte mir "Oje". Laura war sehr nervös und meinte, sie hat sich noch nie mit jemandem aus dem Netz getroffen. Mein erster Gedanke war "such das Weite, sie ist absolut nicht mein Typ und hat offenbar nachbearbeitete Fotos verwendet. Aber du musst jetzt eh ne Stunde bis zum nächsten Zug totschlagen." Das Gespräch machte es nicht besser. Sie erzählte so mehr oder weniger, dass sie nur Kerle über 1,80-1,85 gut findet. Eine dicke 1,55 Frau mit gefakten Fotos im Internet! Ich war baff und einfach sauer. hätte ihr am liebsten was fieses um die Ohren gehauen und dann gefahren. Aber dann begann ich nachzudenken. Was hatte mich so sauer gemacht? Es war nicht die verfehlte Erwartungshaltung, da ich nicht wirklich hohe Erwartungen ans Date hatte, sondern es war die Entrüstung über die Ansprüche an die Optik von einem Mädchen, das diesen Ansprüchen selbst in keinster Weise entsprach. Da überlegte ich, was ich da eigentlich verglich. Ich selbst fällte also ein Urteil über sie, weil sie dick und aus meiner Sicht hässlich ist. Also bin ich genauso oberflächlich und im Endeffekt nicht durch ihre Oberflächlichkeit getroffen, sondern durch eigene LBs. Dazu kam, dass ich sie eientlich als Chatpartnerin sehr geschätzt habe - sie ist gebildet und auch charmant (im Netz jedenfalls....) und sie wurde von ihrem Ex betrogen also sehr verletzt. Warum sollt ich ihr also noch mehr weh tun, indem ich mich "räche"? Ich würde mich in dem Fall genau so verhalten, wie die vermeintlich oberflächliche Frau vor mir. Das entspricht nicht meinen Werten und dem, wie ich mich entwickeln kann. Egoistische, beleidigende Menschen gibt es zuhauf - und zwar bei Männern wie bei Frauen. Wenn ich den Anspruch an mich habe, das nicht zu sein, darf ich es selbst nicht sein. (Kant lässt grüßen ) Also riss ich mich am Riemen und versuchte so mit ihr umzugehen, dass sie trotzdem einen schönen Nachmittag hat. Ich hab sie mit Smalltalk wieder bewährt auf "ihre Themen" gelenkt. Sie ist Grundschullehrerin also hab ich sie davon erzählen lassen und so plauderte sie über ihre Kinder und wir gingen etwas Typisches für die Gegend essen. Ich biss in den sauren Apfel und bezahlte auch. Sie war merklich gelöst und erzählte und erzählte und strahlte über ihre dicken Backen. Anschließend gingen wir noch spazieren. Sie versuchte mich immer wieder anzustupsen oder ähnliches. Ich ging absolut nicht darauf ein. Auch ihr Kompliment in Richtung meiner Promotion entgegnete ich nicht mit einem Kompliment meinerseits, sondern bedankte mich lediglich. Kurz; Ich tat nichts um sie zu gamen, aber sorgte, zumindest meiner Meinung nach, dass sie eine schöne Zeit mit mir verbringt. Am Ende schien sie mein Desinteresse jedoch zu registrieren und entschuldigte sich förmlich: "Du bist gelangweilt, ich merke das, es tut mir leid, dass ich so langweilig bin" Ich meinte zu ihr "Mach dir nicht so nen Kopf, ich bin einfach müde." Stimmte ja auch - dass ich mit meinen Gedanken woanders war, brauchte ich ihr ja nicht zu sagen. Somit verlief die letzte Stunde etwas zäh. Zu Verabschiedung drückte ich sie kurz. Also ich im Zug saß kam noch eine SMS von ihr "Der Nachmittag war total schön mit dir, ich hoffe wir sehen uns mal wieder." Ich entgegnete: "Ja, mir hat der Nachmittag heute auch gefallen. Schönen Abend." Was lerne ich daraus: -Es ist gut, eigenen Prinzipien treu zu bleiben. Ich hätte mich mies gefühlt, wenn ich entgegen meiner Werte gehandelt und sie verletzt hätte, nur weil sie mich an einem "wunden Punkt" erwischt hat -Manche Frauen haben seine sehr unrealisitsche Selbsteinschätzung und stellen absurde Ansprüche wenn es um deren "Traumpartner" geht. Aber ehrlich: Ich male mir auch oft meine Traumfrau nach, die sicher ebensowenig der Realität entspricht Kann ihr also nicht mal so viel vorwerfen -Großer Nachteil am OG: Gefilterte Informationen führen zu einer falschen, perfektionierten Vorstellung des Gegenübers - auf beiden Seiten PS: Heid will mit mir ins Kino morgen - habe zugesagt - bin jetzt zu platt, Tippfehler auszubügeln, weil ich hundemüde bin, falls ihr Fehler findet: Behaltet sie
  10. 1 Punkt
    Also ich fand es ganz cool als ich mit nem Freund an einer Bar gesessen bin und wir kurze gekippt haben bis wir umfielen. Ich fand es auch ganz cool als wir bei einer LAN-Party mit Oldschool Spielen begonnen haben. Ich fan es auch ganz cool als ich mit Steffie die Stadt bei Nacht gesehen habe. Ich fand es auch ganz cool als wir bis 6 in der Früh im Auto gechillt haben und ein Lied rauf und runter hörten. Um Spaß zu haben bedarf es kein High Energy (Game). Übrigens auch nicht zum Frauen aufreissen. Aber wenn du in der Disse stehst und drein schaust wie 3 Tage Regenwetter, dann bist du am falschen Ort. Pass die Location deiner Stimmung an, nicht umgekehrt.
  11. 1 Punkt
    375g Hüftsteak. 626g Entrecote. Ein Geschmacksmärchen wie aus 1.001g!
  12. 1 Punkt
    Wie weit sind die Menschen in diesem Forum schon gekommen, wenn jetzt selbst nach PU-konformen Spaß gefragt wird? Ein trauriges Armutszeugnis für die Community.
  13. 1 Punkt
    Ich sehe das wie Laura Palmer: Entweder du bringst dich in die Erziehung ein (davon lese ich hier nicht viel heraus) oder du tust es nicht, dann brauchst du dich auch nicht einzumischen. Grundsätzlich sehe ich hier keine Vernachlässigung des Kindes, ein Kind hat ein Recht darauf, auch Vater und Großeltern zu sehen, das hat nichts mit Hin- und Herschicken zu tun. Vor allem mit 6 Jahren (du würdest dich wundern, wie viele Kompetenzen 6jährigen schon haben). Das Kind nur vor dem PC oder TV zu parken, entspricht zwar nicht meiner Auffassung von guter Erziehung, ist aber in sehr vielen Familien Gang und Gebe und die Kinder überleben auch. Was ich aber auch sagen muss: Nach einem Jahr Beziehung kann man das Kind eben auch nicht ignorieren und du nimmst definitiv eine Rolle in seinem Leben ein. Also mach was draus. Bei den meisten Paare, die ich kenne, haben die neuen Partner der Frauen die Vaterrolle großteils übernommen. Meine Güte, diese Naivität! Ich frage mich, was du machst, wenn du mal eigene Kinder hast! Ich bin ja die Letzte, die autoritäre Erziehung gut findet, aber wie stellst du dir das vor? Es wird alles gemacht, wie es das Kind will? Das Kind hat stets die Möglichkeit, "Nein" zu sagen, aber der Erwachsene nicht? Gibt es bei euch eigentlich überhaupt keine Regeln? Selbst wenn es beim Fernsehschauen bleibt, wäre es sinnvoll, sich mal dazu zu setzen, schauen, WAS das Kind sich da überhaupt ansieht und mit ihm besprechen, was da eigentlich passiert. Vieles nimmt das Kind wahrscheinlich ungefiltert auf und kann es nicht richtig einordnen. Wenn du dich mehr in die Erziehung einbringen willst, dann setz dich mit ihr zusammen, rede darüber und rede vor allem auch darüber, was ihr beide für Erziehungsansichten habt, wozu ihr das Kind erziehen wollt, was euch wichtig ist, usw. und zwar offen und OHNE deine Werte über ihre zu stellen.
  14. 1 Punkt
    Dann werden die jungen User ja noch fauler. Schon heute scheint die Suchfunktion ja völlig unbekannt zu sein oder die Neulinge gnadenlos zu überfordern. Eigentlich sollte es keiner Zitate bedürfen, da jeder beim Suchen die Beiträge selbst finden könnte - und zusätzlich noch jede Menge anderer von guten Leuten hier. Wer schon diesen kleinen Schritt Eigenständigkeit nicht schafft, der wird es bei einer Weiterentwicklung seiner Persönlichkeit noch schwerer haben. Ansonsten: wer sich für meine täglichen geistigen Flatulenzen hier interessiert, der kann ja auf meiner Profilseite die neuen Beiträge abfragen. Mehr werd ich nicht machen. Ich werde kein Buch schreiben, Blog verfassen oder eigene PU-Homepage aufziehen. Ich habe einen Beruf, der mich reich und zufrieden macht. In der PU-Szene tummeln sich schon zu viele, die anderen was verkaufen wollen.
  15. 1 Punkt
    Offenbar geht's hier ja weniger darum, einen Rat zu bekommen, wie du die Sache noch zum Guten wenden kannst, sondern vielmehr um die Bestätigung, dass du im Recht bist und deine Partnerin eine schlechte Mutter, ein schlechter Mensch oder was auch immer ist. Dann frage ich mich (und dich) immer noch, wieso du an dieser Stelle nicht einfach einen Schlussstrich ziehst. Wenn der Zustand für dich untragbar ist und du keinen Einfluss auf die Situation nehmen kannst oder willst, nimm deinen Hut. Solltest du hingegen der Ansicht sein, die Sache positiv beeinflussen und dich einbringen zu können, bemüh dich, das zu regeln und sie zu unterstützen. Wieso sie in diesem Fall so reagiert hat, haben verschiedene Personen erklärt. Wie du nun damit umgehen willst, musst du aber selbst wissen.
  16. 1 Punkt
    Das sind keine Augenringe, das sind Schatten großer Taten!
  17. 1 Punkt
    ...Wer auch nur daran denkt so etwas zu tun, den werde ich finden. Mir entkommt keiner. Gibt nichts schlimmeres als Jungesellenabschiede in der Stadt. Personifizierte Traurigkeit wurde gebangt von Niveaulosigkeit und angespritzt von Alkohol.
  18. 1 Punkt
    Richtig, dann kocht nämlich er. Irgendwie muss man ja auch zu Hause DHVen, wenn die "Freunde" grade nicht da sind und weit und breit keine Erdbeerwiese in Sicht :P Im Ernst, was für ein Kindertheater! Wenn deine größte Sorge ist, dass du nachher aufräumen musst, dann kann der Leidensdruck so groß nich sein - sag das Date halt ab. Insgesamt lese ich aus dem Eröffnungspost heraus: "Hilfe, manchmal lande ich mit meinen aufgesetzten PU-Sprüchen bei tatsächlich eloquenten Weibern und weiß dann nicht, was ich tun soll! Wer kann mit soufflieren??" Das ist ein grundsätzliches Frameproblem, das nichts mit Nahrungsmitteln zu tun hat.
  19. 1 Punkt
    Maaaaaaaaaaaaann...kann nicht mal wieder jemand was wirklich süßes posten und nicht ständig diese Testosteronweiber oder Außerirdischen?!!! Da kriegt man ja Angst. Das war mal mein Lieblingsthread
  20. 1 Punkt
    Ein (zivilisierter) Mann ist davon abhängig einen Slip oder ein paar Socken zu tragen. Er ist aber nicht davon abhängig explizit DIESEN Slip oder dieses Paar Socken zu wählen. Er hat Wahlmöglichkeiten. Das wissen die geneigten Textilien idR auch und deshalb unterlassen sie es meistens zu kratzen oder zu kneifen. Wenn du allerdings nur 2 Slips im Wechsel hast, bist du A) vom Rhythmus der Waschmaschine abhängig und wisrt sie B) vor ihrer Zeit verschleissen.
  21. 1 Punkt
  22. 1 Punkt
    Das Streben nach einem vollkommenen Ich.
  23. 1 Punkt
    4 euro verschwendet? dann kommste bei den Frauen eh nicht an. ich würde nicht behaupten wollen,dass ich jungs ausnehme, und unbedingt möchte, dass sie mir etwas ausgeben, aber wenn ich ein nettes Gespräch habe, will ich nicht mein Trinken selber zahlen müssen :D dann doch lieber den spendablen Disco-Flirt. Klar wenn sich so ein betrunkener AFC ergibt der schon so drauf ist, dass er sich erhofft Frauen erkaufen zu können mit nem Drink, warum nicht ... aber eig. steh ich nicht drauf. abgesehen davon fühle ich mich dann eh erkaufbar. sprich ich nutze es, wenn ich Durst habe, finds aber affig... back to topic: abgesehen davon finde ich Disco eh nicht sooo bombastisch um jemanden ernsthaft kennen zu lernen, du kannst es nutzen um erlernte Sachen anzuwenden auf jeden Fall, und für den "Ernstfall", sag ich jetzt mal, zu üben,,, wenn Disco nix für dich ist, weil du die Menschenmassen nicht magst, dann lass es einfach. Sprech Frauen da an, wo du dich wohlfühlst, denn das spiegelst du auch wieder, ob du dich wohlfühlst oder nicht. ist doch auch so mit klamotten, man ist in Kleidung in der man sich wohlfühlt ganz anders drauf als wenn man eine Verkleidung anhat, sei einfach du selbst!
  24. 1 Punkt
    Ja, wir wissen dass du toll bist. Du kannst jetzt heia machen gehen.
  25. 1 Punkt
    Meine Meinung: Wenn ihr neu bei PU seid und keine Ahnung habt (euch aber nach 3 Monaten hier wie die Größten fühlt, ist immer so ;) ) -> Erzählt es nicht. Wenn ihr dann mal länger dabei seid und es einfach drauf habt, dann fragen euch die Leute schon von alleine, wie ihr das so derbe gut hin bekommt. Und dann könnt ihr von PU erzählen. Der Nerd, der gerade anfängt, was über PU zu lernen aber noch keine Erfolge vorweisen kann, macht sich nämlich nur lächerlich (weil er einen Mangel hat). Meine Freunde haben von PU erfahren, als ich 4 FBs hatte, in 4 Monaten 20 Ladies klargemacht hab und sich alle gefragt haben "wie zur Hölle macht der Kerl das?????" -> Da war es dann Zeit, was von PU zu erzählen. Dieser Zeitpunkt war bei mir übrigens ziemlich genau 4 Jahre, nachdem ich mich zu ersten mal mit PU in Kontakt kam. Und ich fühle mich noch lange nicht so, als hätte ich überhaupt nur den Großteil dessen durch, was man aus PU machen kann - es gibt noch so vieles an meinem Game zu verbessern und zu lernen. Also, Kurzcheck: Beneiden dich deine Freunde um deine weit überdurchschnittliche Anzahl an Lays (oder anderen außergewöhnlichen Erfolg bei Frauen wie eine Beziehung zu einer absoluten Traumfrau)? -> Die werden dann schon fragen und dann kannst du von PU erzählen. Hast du weniger Sex als der Durchschnitt / gar keinen Sex und auch keine wunderbare, tolle Freundin um die dich alle beneiden? -> Füße still halten und Klappe halten.
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+02:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen