Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 22.04.2013 in allen Bereichen an

  1. 4 Punkte
    irgendwie auf Augenhöhe das ganze...PP tatsächlich wird mir jetzt erst die ganze Tragweite, das ganze wirklich großartige Szenario hier gegenwärtig:Sie will Dich mit ihrer Pussy um Geld abziehen, Du willst sie im Glauben darin ficken und sie dann aber prellen - und sie wird in der Gewissheit sich gerade irgendwie zur Hure zu machen, inkl. der ganzen dazugehörigen innerlichen Selbstentwertung, die Beine breit machen um dann nachher zu merken, dass sie das ganze auch noch beim Gerichtsvollzieher hinlegen muss. Das ist einfach episch. Ein guter Tag für Euch, mich und Deutschland insgesamt. PP
  2. 4 Punkte
    "Kein Problem. Aber das mache ich erst, wenn wir uns besser kennen." Dann triffst du dich mit ihr, layst sie und sagst danach, dass du pleite bist.
  3. 4 Punkte
    20. April 2013 Heute gibts mal einen multithematischen Post. 1.) Warum manche Männer es nicht hinkriegen die Erste Pickup ist schon eine verteufelte Sache. Zumindest, wenn man den Medien glaubt. Frauenmanipulation, Sexismus, das Spielen mit den Gefühlen der holden Weiblichkeit. Niemals ist man ein guter Mensch, denn man nutzt die Werkzeuge des Teufels. Man sollte lieber so sein, wie man ist und sich nicht weiterentwickeln. Ich sitze in einem Projektmeeting. Neben mir ein guter Freund vom Studium. Nennen wir ihn AC, denn das F stimmt nicht. Erfolg bei Frauen hat er trotzdem nicht. Eine unserer Mitstudentinnen hat es ihm angetan, verrät er mir. Auf mein Nachfragen, was ihn an ihr fasziniert, hält er mir einen 15 minütigen Vortrag. Süß, wie verknallt er doch ist. Auf meine Anmerkung, dass er doch ihr genau das sagen könnte, und dann ein Date ausmachen solle, winkt er ab. Sowas macht man doch nicht, viel zu offensiv. Als würde man direkt hingehen und fragen, ob sie Sex haben möchte (Bin ich so "komisch", dass ich genau sowas mache?)! Ich quatsche mit ihm. Mache ihm klar, dass man auch mit Frauen reden kann und muss. Er will sie als Freundin, will eine Beziehung mit ihr. Als ich ihn darauf hinweise, dass er mal kaum eine halbe Stunde mit ihr geredet hat, also gar nicht wissen kann, ob sie zusammenpassen und darüber hinaus auch noch nicht weiß, ob sie küssen kann, oder ob sie gut im Bett ist und dann rüberleite, dass er sie doch mal auf nen Getränk einladen könnte, lenkt er ein: "Ich will sie für ne Beziehung, für Sexualität und Zweisamkeit. Freunde hab ich genug! Da sind Martin, Sebastian, Lina, Anna, Peter..." Mich nervt die Argumentationsstruktur, da ich gegen eine Wand rede. "Gut, klare Ansage. Also wenn du nicht hingehen willst und ihr deine ehrliche Meinung sagen willst, aber auch nicht indirekt sie mal kennenlernen willst, wie soll das dann jemals funktionieren?" "Früher war alles viel einfacher, man hat sich auf ner Party getroffen und war schon im Gespräch und es hat sich einfach entwickelt. Manchmal wünsche ich mir wieder ein Teenager zu sein. Da flog einem das irgendwie alles zu." Ich erkläre ihm, dass es heutzutage anders läuft und offenbare ihm, dass er doch nur Angst davor hat, sie anzusprechen. Er verneint, er hat keine Angst sie anzusprechen, er hat Angst davor sie direkt nach etwas intimeren (wie ein Date) zu fragen. 10 Minuten lang versuche ich ihm zu erklären, dass da nichts dabei ist jemanden nach einem Treffen zu fragen. Er besteht darauf, dass es ihn schlecht darstellt, wenn er es tut. Ich rede gegen eine Wand. Taten sagen mehr als Worte, oder so ähnlich sagt man doch immer. Ich stehe auf und gehe zu ihr hin. Darw: "Hey Steffi" Steffi: "Hallo Darw" Darw: "Sag mal es ist doch traurig, dass wir uns nur einmal die Woche hier im Seminar sehen und darüber hinaus kaum was miteinander zu tun haben. Du bist lustig und lächelst immer so süß, wir sollten mal was zusammen machen." Steffi: "Woran denkst du denn?" Darw: "Lass und doch erstmal was trinken gehen. Kennst du das Barname?" Steffi: "Ja, aber ich weiß nicht. Warum willst du mich denn näher kennenlernen?" Darw: "Keine Sorge, ich will dich nicht heiraten. Vielleicht hassen wir uns ja, wenn wir uns außerhalb dieser vier Wände treffen, aber vielleicht sind wir uns auch noch sympathischer. Wenn wir es nicht wagen, dann entgeht uns vielleicht etwas, vertrau mir. Was sagst du?" Sie stimmt zu, wir tauschen Nummern. AC sitzt da und hasst mich sogar noch dafür, dass es "geklappt" hat. Aber nicht vergessen: PU ist böse! 2.) Warum manche Männer es nicht hinkriegen die Zweite Ähnliche Szene einige Zeit später. Ich sitze im Restaurant mit einem Arbeitskollegen von früher. Er offenbart mir, dass ihn das ganze Datingverhalten der Leute ankotzt. Am liebsten würde er all dieses Unternehmen und Kennenlernen, das Flirten und Spielen, das Jagen und Gamen auslassen und direkt eine Freundin haben wollen, die Abends zu ihm kommt, ne DVD mit ihm guckt und sie kuschelnd einschlafen. Auf mein Nachfragen betont er, dass er noch nicht mal Sex haben müsse. Innerlich lach ich mich kaputt. Spannung und Abwechslung fehlt ihm nicht. Er mag keine Frauen, die aktiv sind und durch Clubs ziehen. Als ich glaube ihn verstanden zu haben, frage ich nach, wie er solche Menschen kennenlernen will. Diese Frauen, die er sucht laufen nunmal nicht viel rum und offenbaren sich einem auf Schritt und Tritt, wie es seine gehassten Club-Tussis tun. Er druckst rum und bringt kein wirkliches Argument hervor. Ich erzähle etwas zum Numbersgame. Wenn er mehr Frauen in seinem Leben hätte, würde er so eine, wie er gerne hätte, leichter finden. So wie jetzt, mit kaum einem Date im halben Jahr, wird das nichts. Er blockt ab. Wieso muss er denn jetzt auch noch tausend Frauen daten, die ihm alle nicht gefallen?! Und wie bekommt man überhaupt Dates?! Ich erkläre ihm das Spiel. Ne, das ist nicht seins. Da ist es viel zu wahrscheinlich dumm dazustehen. Ich biete ihm an zusammen an die Bar zu gehen (dort sitzen zwei Mädls und trinken Ouzo). Er will nicht. Langsam wird es mir zu dumm. Ich weiß, dass er auf ein Mädl namens Melanie steht, das sich in unserem gemeinsamen Freundeskreis tummelt. Wie läuft es denn mit der? (Er hat keinen Move gemacht) Er glaubt, dass es nichts wird. Auf meine Frage, woher er das wissen will, meint er nur: So ein Gefühl. In dem Moment kommt sie ins Restaurant. Sie sieht uns nicht und setzt sich an einen Tisch. Nachdem ich ihn belabert habe und dazu bringen will ins Set zu gehen und er einfach nicht will, weil sie ihn angeblich nicht mehr interessiert, greife ich zu extremeren Maßnahmen. Ich gehe rüber, küsse sie zur Begrüßung auf die Wange. Setze mich zu ihr und lege den Arm um sie. Sie macht das Alles mit, weil sie mich kennt und weiß, dass keine Gefahr von mir ausgeht. Mein Kumpel bleibt alleine am anderen Tisch sitzen. Ich gebe Melanie immer Belohnungen in Form von Zärtlichkeiten, wenn sie etwas tolles gesagt, oder gemacht hat. Nach einigen Minuten trinke ich noch einen Kurzen mit ihr und verabschiede mich. Zurück am ursprünglichen Tisch guckt mich mein Kumpel böse an. "Du willst sie ja nicht mehr" kommt über meine Lippen, ich verabschiede mich und gehe nach haus. Nicht vergessen: PU ist böse! 3.) Warum das Forum mich so nervt Teils ist es schon Routine von mir geworden, dass ich morgens nach dem Aufwachen mein Macbook schnappe und im PU Forum meine verfolgten Inhalte und einige der neuen Threads lese. Doch Leute, ohne Scheiß: Das kann doch nicht euer Ernst sein. Ich zitiere nicht die Threads, die mir in der letzten Woche den Rest gegeben haben, aber hier meine Top 5 Typen der Leute, die dieses Forum für mich kaputt machen: (ungeordnet und ohne Wertigkeit) 1.) Ich brauche Hilfe "Da ist dieses Mädchen und ich will sie haben, was soll ich tun?" nur um ein Beispiel zu nennen. Gut, es scheint wirklich zu viel verlangt zu sein die Suchfunktion zu benutzen, das Forum mal etwas kennengelernt zu haben und die Regeln zu lesen. Gefühlt jeder zweite Thread dreht sich um eine Frage, die sowohl in der Schatztruhe beantwortet wurde, als auch schon so 100 Mal beantwortet wurde. Ich habe kein Problem damit, wenn eine Frage mehrfach kommt. Ansonsten könnten wir nach Jahrem des Forums hier alles dicht machen. Außer neuen Trends und Methoden wurde nunmal alles erdenkliche schon besprochen. Was mich nervt, ist die völlige Eierlosigkeit und der Willen seine Probleme selbst zu lösen. Sicher, viele kommen hier her und sind am Boden. Aber gerade für die absoluten Beginner gibt es am Anfang so viele Informationen, dass eine Frage wie "Was kommt nach dem Opener" eigentlich niemals kommen sollte! Vielleicht sollte man mal eine Anleitung für den Mann machen. "Soziale Interaktion für Ingenieure - eine Programmablaufplan mit If und Else Verkettungen".... Um meinen Frust perfekt zu machen, regen diese User sich auch in 85% der Fälle auch noch darüber auf, dass sie nur einen Post in der Stunde machen dürfen. Ich wäre dafür, dass neue User erst 50% der Schatztruhe-Beiträge gelesen haben müssen, bevor sie posten dürfen. Mist, das kann man leider nicht überprüfen. Dann bin ich eher dafür, dass sie einen Monat gar nicht posten dürfen. Bis dahin sind sie wohl eingelesen, oder ihr Problem ist eh schon Geschichte. 2.) Einlesen! Meine zweite Spezies, der gehassten Forums User wurde auch schon bei unserm Lair Treffen diskutiert. "Einlesen!" - es gibt kaum noch gute Antworten hier. Klar, Leute wie IC, Alibi und Rudelfuchs und weitere, stellen die Ausnahme zur Regel da. Aber wenn hier jemand herkommt und eine Frage hat, dann sollte man, wenn man schon antwortet auch versuchen denjenigen weiterzubringen. Ich bin auch regelmäßig an dem Punkt, wo ich jemanden freundlich darauf hinweisen möchte, sich doch bitte in der Schatztruhe auszutoben, doch ich weiß, dass es ihn nicht zufriedenstellt. Demnach lasse ich mir bei Antworten immer Zeit, und möchte auch meinen, dass meine Antworten größtenteils sehr hilfreich sind. Darüberhinaus antworte ich lieber nicht, als Quatsch zu schreiben. Obwohl Quatsch schreiben ist ja auch toll, so hat man mehr Posts und es sieht so aus, als ob man Ahnung hätte. 3.) Der Kopierer Es gibt so Leute, deren Antworten klingen plausibel und da möchte man nachfragen. Man tut es und es kommt eine komische und inkongruente Antwort zurück. Da ist wieder so einer... Der Stereotyp dieser Kategorie: Knapp 500 Posts, Pseudo PUA Slang und meistens eine Antwort, die in ähnlicher Form auch schon drei Beiträge weiter oben steht. Ein Blick auf das Profil des PUAs verrät meistens, dass die meisten seiner Beiträge im Sport-Unterforum sind und er ein Tagebuch führt, indem er über seinen gestrigen, ersten NC jubelt. Mensch bin ich glücklich, dass er grade einem User geraten hat seine Freundin zu verlassen, weil sie sein Sperma nicht schlucken will.... Wenn der Beitrag eindeutig rauskopiert ist, oder er etwas rät, dass zu den Klassikern hier im Forum gehört, wie "eskalieren!", "Mach was du willst, was die Frau will ist egal - du bist Alpha", "Freeze Out!" frage ich mich manchmal, ob er den Beitrag überhaupt gelesen hat. Denn oft ist es genau das Gegenteil von dem das, was wohl erfolgreich wäre... 4.) Ich habe das Game gelöst Diese eben beschriebenen Ratschläge werden nur noch getoppt von meiner neuen Lieblingskategorie. Jenen PUAs die Erfolg haben und ihr System des Games anderen aufzwängen wollen. Das ist leider das Problem der gesamten Community. Alles ist darauf bedacht, die Erfolge von PUAs zu verfolgen und daraus zu lernen; oder man macht ein Coaching und lernt das Prinzip des Coaches. Problematisch dabei ist, dass jeder sein eigenes Game finden sollte! Wo ist die kritische Reflektion? Wo ist die Kreativität? Das Game muss angepasst werden auf: - Was für Frauen will ich? - Was will ich von der Frau? - Wie fühlt sich die Frau? - Was für eine Frau ist es? - Was sind ihre Wünsche und Bedürfnisse in der Situation? und so weiter und so fort. Klar, ich hab früher auch mein Programm abgefahren. Es hat ja auch funktioniert! Allerdings hat es auch immer bei derselben Art von Frauen funktioniert und bei andern nicht. War mir jedoch egal, weil ich genau diese Frauen wollte und die Art und Weise mir gefiel. Heutzutage habe ich es begriffen und mit dem Anspruch jede Frau verführen können zu wollen, kann man nicht mit einem statischen Game an den Start gehen. Und zu eben genau diesem eigenen, statischen Game wird hier oft geraten. "Für mich funktioniert es immer, wenn ich sie beim ersten Date nicht küsse! Mach das auch!", das kann funktionieren. Aber nur, wenn die Situation auch dies verlangt. Darauf achtet nur selten jemand. Der User will lieber seine Masche präsentieren, als die Masche zu finden, die dem Fragensteller hilft. 5.) Der Alpha Der Fragensteller hat darüberhinaus in vielen Fällen gewaltige Probleme. Es ist natürlich auch schwierig. In diesem Forum treiben sich nunmal nur wenige aktive Typen rum, die glücklich sind und die ich als sozial akzeptiert und integriert bezeichnen würde. Besonders die Gattung des frustrierten, schlecht behandelten Users fällt mir negativ auf. Diese Personen sind unglücklich und erhalten hier ein System, dass ihnen alles gibt, was sie sich erwünschen: Macht. Dummerweise wird die Statute über dem Prinzip missverstanden: Hinterlasse sie besser, als du sie vorgefunden hast. Frauen werden hier teilweise so scheiße behandelt, dass ich dem User mal die Meinung sagen will. Er ist halt so Alpha, dass es ihn alles nen Scheiß interessiert. Er hat das Prinzip nicht verstanden, er verletzt Menschen, er hört am besten noch nicht mal auf Ratschläge, und behandelt Frauen so schlecht, wie er selber mal behandelt wurde. Ich rege mich immer über PU Beiträge im Fernsehen auf, weil die Community, von der ich Teil bin, so schlecht dargestellt wird. Leider haben die Medien recht. Wir sind so scheiße. Nicht alle. Aber so viele, dass es nicht mehr als schwarze Schafe gelten kann. PU ist böse. Die Medien haben es richtig erfasst. PU ist böse, weil ihr es dazu gemacht habt. Ich brauche ne Auszeit von dem Forum. (Disclaimer: Dieser Beitrag ist in einer emotionalen Stimmung verfasst und hat keinen Anspruch auf gute Argumentation, Vollständigkeit, oder respektvollen Ton. Es ist und bleibt ein Blog und meine Gedanken.)
  4. 3 Punkte
    Zu 1: Mach doch einfach ein bisschen Small-Talk gewürzt mit C&F. Woher kommst du? Was machst du? etc. Aber bitte nicht im Interview Modus. Du kannst auch Routinen verwenden, wenn es für dich stimmt. Zu 2 und 3: Der Opener ist nur dazu da, das Gespräch zu öffnen. Mach dir keine allzu grossen Gedanken was den Opener betrifft. Ein Opener ist und bleibt ein Opener. Nicht mehr und nicht weniger. Hauptsache du kommst ins Gespräch. Kurz darüber sprechen am anfang und weiter gehts. Und ABC-Regel nicht vergessen. Always-be-closing. Frag immer mindestens nach der Telefonnummer. Egal wie kurz das Gespräch war. "Ich muss zurück zu meinen Freunden. Gib mir deine Telefonnummer."
  5. 3 Punkte
    Ende gut und so weiter „Sind sie noch da?“ fragt mich der offensichtlich gut gelaunte Arzt als er grinsend in mein Blickfeld kommt. „Ja, ja... ich bin noch da“ antworte ich, bemerke aber im selben Moment, wie ich mir dabei aus der anderen Ecke des Raumes zuhöre. Aus der sicheren Entfernung von zwei Metern spüre ich dann wie mir die Schwester ein Gummi-Mundstück zwischen die Zähne schiebt. Dann kommt der Schlauch. Ich spüre ihn nicht wirklich, höre mich aber heftig würgen und röcheln, während die Stimme der Schwester wie durch Watte zu mir durchdringt: „Atmen sie durch die Nase! Atmen sie durch die Nase!“ Zwei Tage später sitze ich wieder beim Arzt. Er hat meine Ergebnisse in der Hand. Erosive Gastritis. Magenschleimhautentzündung. Hatte ich mir eigentlich schon gedacht. Ob ich in den letzten Monaten viel Stress hatte fragt er mich. Ich denke an den Stapel PickUp-Bücher in meinem Schlafzimmer, die Kommentare im Forum, meinen zwanzigsten Field Report der ohne KissClose oder sonstige Eskalation endet, meine schlimmsten Frust-Heimwege, die Besäufnisse und Black-Outs der letzten Zeit und die Sinn-Krise, die mich seit einigen Monaten heftig an meinem Job zweifeln lässt. Ich hatte im August letzten Jahres damit angefangen mich zu fragen, warum ich so wenig Frauen kennenlerne. Ich war auf PickUp gestoßen und hatte mich binnen einiger Monate durch einen Berg Theorien gegraben und jedes Wochenende an mir, meinem Singledasein und meinen Ängsten rumgedoktert. Warum hatte ich nie einen One-Night-Stand? Warum knutsche ich nicht mit fremden Frauen in Clubs? Warum ist Sex für mich automatisch mit Emotionen und Beziehungen mit Ängsten verbunden? Warum ist für mich so schwer, was für andere so leicht ist? Ich war schon nach kurzer Zeit an Punkten angelangt, die mich, meinen Charakter, meine Kindheit und meine Weltsicht direkt betrafen. Und ich hatte mir zeitweise heftigen Druck aufgebaut. Am Ende hatte ich fast meine gesamte Lebenseinstellung und alles was mir bisher wichtig erschien in Frage gestellt. „Ja... Ich hatte in den letzten Monaten teilweise etwas Stress“ antworte ich dem Arzt. „Nunja, also Stress, Alkohol, scharfes Essen und Kaffee... Das sind alles so Dinge, die so etwas auslösen können“ erklärt er mir. Ich überlege kurz, ob ich ihm von meiner Whisky-Leidenschaft erzählen soll und davon, dass ich speziell gerne Einzelfass-Abfüllungen in Fassstärke verkoste, entscheide mich aber dafür, mir den Anschiss zu ersparen. Mir ist sowieso klar, was alles dazu beigetragen hat. Memo an mich: Selbstreflexion und Single-Malts sind eine gefährliche Kombination. Merken. Die letzten zwei Wochenenden habe ich zuhause verbracht. Ich gönne mir gerade eine “große Pause“. Ich schlafe viel, versuche mehr Sport zu treiben und mich langsam wieder mit meinem Job anzufreunden. Meine Stimmung wird besser. Das Wetter auch. So habe ich vielleicht auch mal Zeit, die zwei noch fehlenden Field Reports aus der Woche nach Ostern zu tippen. Fangen wir mal mit dem Donnerstag an. Donnerstag 5. April – Bier ist mein InnerGame Ich hatte die Woche hauptsächlich damit rum bekommen darauf zu warten, dass sie endlich rum ist. Nun hatte ich mein wohlverdientes Ziel erreicht und es war Donnerstag. Für Donnerstags hatte ich ja immer noch diesen ominösen Club auf meiner Liste. Diesmal wollte ich nicht zu spät losgehen um wieder vor der endlosen Schlange zu stehen. Ich begann also angemessen früh mit dem Vorglühen und machte mich relativ pünktlich auf den Weg zum Club. Dort angekommen stand ich vor einer endlosen Schlange. Also entweder war der Club der absolute Oberhammer und ich hatte die geheime Superlocation, in der sich alle frisch getrennten Jungmodels von Berlin wöchentlich einmal treffen, gefunden oder man versuchte hier die eintrittsfreien Stunden dadurch zu überbrücken, dass man alle 20 Minuten mal fünf Leute in den Club ließ. Natürlich stellte sich Letzteres als zutreffend heraus. Ich wollte mir aber die Stimmung nicht verderben lassen und stellte mich also in die Schlange. Die Mädels in den Reihen vor mir sahen recht vielversprechend aus. Nach 5 Minuten stellte sich eine Gruppe Jungs hinter mir an. Wenn man alleine in einer Schlange vor einem Club steht und mit Ohren ausgestattet ist, für die man früher eine sichere Arbeitsstelle bei der Staatssicherheit bekommen hätte, bringt man die Zeit am schnellsten rum indem man durch die umliegend geführten Gespräche zapped wie durch das abendliche Fernsehprogramm. Ich stellte gerade fest, dass die Mädels vor mir Probleme besprachen, für die man offensichtlich Insiderwissen zu ihrem Freundeskreis benötigte, als von hinten das Wörtchen „Opener“ meine Gehörgänge erreichte. Interessant! Ich wechselte den Kanal zu den drei Jungs hinter mir. „Naja, die hat mir jetzt halt vor allem so Opener gesagt“ erklärte der eine gerade „ich hab mir zehn davon gemerkt und die werd ich heute mal ausprobieren. Die andere hat mit mir mehr so über Körpersprache geredet. Aber das mit den Openern war interessanter“. Ich drehte mich kurz um und sah mir den Kollegen mal an. Entweder hatte er ein Flirt-Coaching hinter sich, oder er hatte mit einer PickUp-Cat geübt. Auf jeden Fall war ich gespannt, ob ich ihn später im Club nochmal in Aktion sehen würde. Als dann nach fast einer Stunde die eintrittsfreie Zeit endlich vorbei war und es plötzlich ganz schnell voranging, stand ich natürlich nur noch drei Leute vom Türsteher entfernt. Egal. Man war ja nicht hier um sich über Clubpolitik zu ärgern. Endlich im Club verbrachte ich die erste Zeit damit die recht verschachtelte Location erstmal bis in den letzten, kleinen Winkel zu erkunden. Danach begann ein Konzert einer lokalen Punkband. Ich hatte dafür einen netten Platz an der Bar ergattert. Ein Arbeitskollege tauchte plötzlich auf, war leicht irritiert von der Tatsache, dass es Menschen gibt, die freiwillig alleine in Clubs gehen und meinte mir direkt ein Mitleidsbier bestellen zu müssen. Ich erklärte ihm, dass ich das eigentlich sehr gerne tue, nahm das Bier aber natürlich dankend an. Nach dem Bier gesellte sich der Kollege wieder zu dem Pärchen, mit dem er hier war. Ich fragte mich kurz was eigentlich absurder ist: Alleine in einen Club zu gehen, oder mit einem Pärchen? Während des Konzerts beobachtete ich erst einen großen, langhaarigen Typen, der eine modeltaugliche Blondine an der Bar ansprach, um dann von ihr 20 Minuten konsequent ignoriert zu werden, währenddessen er aber hartnäckig weiter neben ihr stehen blieb, um schließlich ohne viel weiteres Gerede mit ihr das Knutschen anzufangen. Danach fiel mir ein niedliches kleines Punker-Mädel im Publikum auf, die allerdings noch bevor ich bis drei zählen konnte von einem jungen Skaterboy (ich summte kurz Avril Lavigne) angequatscht wurde. Ich kam mir kurzzeitig etwas zu alt für den Laden vor. „Aber hilft ja alles nix“ dachte ich mir als die Punkband gerade eine Zugabe verweigerte, leerte mein Bier, bestellte mir ein neues und machte mich auf den Weg durch den Club. Im Außenbereich entdeckte ich ein nettes Mädel, das mit einem Typen rumstand, der aber eher nach Bekanntem als nach Boyfriend aussah. Ich entschied mich, über ihn zu öffnen, was ganz gut klappte. Ich quatschte keine drei Sätze mit ihm, als sie sich schon einschaltete. Sobald ich anfing mit ihr zu quatschen zog er sich etwas zurück. Eindeutig kein Pärchen, dachte ich mir. Als er wiederkam und bekanntgab, dass er jetzt auf die Tanzfläche wolle, zögerte sie etwas und fragte mich dann, ob ich nicht mitkommen wolle. Ich ging also mit den Beiden wieder in den Club. Leider steuerten meine zwei neuen Freunde nicht den Mainfloor an, sondern eine kleine Tanzfläche, die mit furchtbarstem Metal und Hardcore beschallt wurde. Ich sah den beiden 20 Sekunden beim Moschen zu um dann zu beschließen, dass ich hier als Ü-30er mit Glatze nur verlieren kann. Auf dem Weg zurück in den kurzhaarigen Bereich des Clubs versuchte ich noch mein Glück bei einem Mädel, die mir vor dem Konzert schon aufgefallen war. Ich schubste mich leider ziemlich unkalibriert selbst ins Set und tippte ihr VON HINTEN auf die Schulter. Ich: „Hey!“ Sie: Mittelfinger Ich: „Oookay“ Yeah! Sweet. Die Welt kann so einfach sein. Ich fühlte mich in meine Punker-Vergangenheit zurückversetzt und fand die Sache auf ihre eigene Art fast charmant. Scheiß auf Mystery! Mit der hätte ich auch von der Seite keinen Spaß gehabt. Also weiter. Erstmal an die Bar. Mein Bierchen ist schon wieder einfach von alleine leer geworden. „Noch ein Berliner“. „Ja. Danke.“....Hossa! Ich drehte mich um und stand direkt vor einer hübschen, kleinen Braungelockten, die mich freundlich angrinste. Wir kamen praktisch wie von alleine ins Gespräch. Und es war extrem nett. Ich hatte mal wieder eine angehende Ärztin entdeckt (was hab ich nur immer mit den Mädels aus den Krankenhäusern?) und wir verstanden uns super. Bis plötzlich ihre zwei Freundinnen auf der Tanzfläche auf mich aufmerksam wurden und anscheinend der Meinung waren, sie müssten Fräulein Doktor vor dem fremden Mann beschützen. Die zwei kamen im Stechschritt auf uns zu, ignorierten mich komplett und begannen auf mein Target einzuquatschen. „Das läuft hier nicht ganz nach Lehrbuch“ dachte ich mir und versuchte es mal mit Humor. „Hey, sag mal wollen sich deine zwei Freundinnen nicht vorstellen? Wobei... Die eine sieht irgendwie gefährlich aus. Ist sie der Bad Cop von den beiden?“. Fräulein Doktor musste lachen, stellte mir ihre Freundinnen vor, von denen ich allerdings immer noch ziemlich feindselige Vibrations bekam. Sie setzten nicht mal wieder in ihr begonnenes Gespräch ein. Stattdessen fragte mich Frau Doktor, wo ich denn wohne. Hallo??? Wo geht dieses Gespräch denn jetzt hin? „Ach krass! Das ist ja genau bei mir um die Ecke!“ rief sie, als eine ihrer beiden Freundinnen sie aber auch schon Richtung Tanzfläche zog „Lass uns doch später zusammen ein Taxi nehmen, ok?“. „Ja alles klar“ konnte ich ihr gerade noch hinterher rufen, während sie von ihren beiden Bad Cops weggeführt wurde. „Hm... Was ist da denn jetzt schief gelaufen, und wie hätte man das verhindern können?“ dachte ich mir, nippte an meinem Bierchen und drehte mich zur Bar, wo mich der junge Typ aus der Schlange vom Eingang angrinste. Er hatte die Aktion offensichtlich beobachtet. „Na, wie viele von deinen zehn Openern hast du denn schon verschossen?“ fragte ich ihn. Er brauchte ein paar Sekunden um zu schalten... „Ach so.. hehe... äää noch keinen“. „Komm schon Mann, vergiss die Opener!“ fing ich an zu klugscheißen (ja,ja...das Bier!) „Menschen entscheiden im Durchschnitt innerhalb von 200 Millisekunden darüber ob ihnen etwas sympathisch ist. Eine Person, ein Laden, eine Website... völlig egal. In 200 Millisekunden hast du noch nicht einmal Hallo zu dem Mädel gesagt. Da hat sie dich gerade mal von der Bar aufstehen sehen. Und da ist die wichtigste Entscheidung in ihrem Kopf schon gefallen. So lange du nicht völligen Schwachsinn redest, kannst du mit dem ersten Satz nicht viel verkehrt machen. Wichtig ist einzig und allein, dass du überhaupt etwas sagst“. Danach drehte ich mich zur Bar und damit automatisch in ein nettes 2er-Set. Ich hatte mich gerade so schön in meinen Superhelden-Schlaumeier-Modus gesabbelt, dass ich die Mädels einfach anquatschen musste. Lief natürlich eher mittelgeil. Sie verkrümelten sich nach zwei Minuten und ich grinste schulterzuckend zu meinem unfreiwilligen Lehrling hinüber und machte mich dann wieder auf den Weg durch den Club. Ich stieß auf meinen Kollegen, der immer noch neben seinem Pärchen rumstand und mir auch gleich nochmal ein Bier in die Hand drückte. Ich quatschte eine ganze Zeit lang mit den Dreien, bis mir auffiel, dass es mittlerweile schon ziemlich spät war und ich auch schon ganz schön einen im Tank hatte. Egal. Persönlichkeitsentwicklung war bekanntlich der beste Grund um sich zu besaufen und so tappste ich auf der Suche nach Bier zur nächsten Bar und anschließend auf der Suche nach Fräulein Doktor (da war doch noch wer gewesen!) durch den Club. Ich fand nur ihre zwei Bewacherinnen, die schlecht gelaunt und von pickligen Jungs belagert auf einem Sofa fläzten. Ich musste nicht mal etwas sagen. Anscheinend stand es mir entweder bereits auf der Stirn, oder sie erinnerten sich einfach noch an den netten Kerl, dem sie erfolgreich die Nummer vermasselt hatten. Die fiesere der beiden Hyänen blickte kurz zu mir auf und bellte mir entgegen „die ist schon nachhause gegangen!“. „Ja danke. Und du mich auch“ dachte ich mir und zog weiter. Nach einigen erfolglosen Runden durch den Club meldete sich auf Grund der heftiger werdenden Schwankungen mein Autopilot und schlug vor, sofort die kürzeste Route Richtung Bettchen einzuschlagen. Ich war einverstanden und überließ ihm ab da die Eingabe der Koordinaten. Beim Warten auf meine U-Bahn überkam mich der übliche Entgiftungshunger, der mich normalerweise dazu treibt morgens um sieben zu versuchen lallend meiner Bäckerin mitzuteilen, dass ich dringend Croissants und Kakao benötige. Diesmal war nur einer dieser ekligen Süßigkeitenautomaten in der Nähe. Ich zog eine Packung Maltesers und stellte fest, dass sie das geilste sind, was es zu essen auf diesem Planeten gibt. Die U-Bahn kam und ich ließ mich im Zuckerhigh in einem leeren Vierer nieder. An der nächsten Station musste ich kurz aufblicken, als ein niedliches dunkelhaariges Mädel den Zug betrat. Wir sahen uns kurz an und sie setzte sich verwirrender Weise mir gegenüber auf die Bank. Mein Hirn lief durch die euphorisierende Mischung von Alkohol und Zucker gänzlich ohne mein Zutun und so startete ich meinen ersten vollkommen wortlosen Approach. Ich halte ihr meine Packung Maltesers hin. Ich: Hm? Sie: Hm. Sie greift sich eine der Schokokugeln, steckt sie sich in den Mund und grinst zufrieden. Ich rutsche zur Seite und tippe mit meiner linken Hand auf den Platz neben mir. Ich: Hm-m? Sie: Hm! Sie setzt sich neben mich. Zur Belohnung halte ich ihr nochmal meine Maltesers hin. Sie grinst mich an. Wir fangen an darüber zu quatschen wo sie gerade herkommt. Schnell landen wir bei ihrem Job und warum sie überhaupt in Berlin ist. Wie sich herausstellt, arbeiten wir in der gleichen Branche sind dazu noch ungefähr gleich betrunken und uns irgendwie komisch vertraut. Leider hat mein Hirn nicht mehr mit eingeplant, dass das Mädel eventuell nicht direkt bis zu meiner Station mitfahren wird und so kommt ihre Ansage „Oh, ich muss gleich raus“ für mich auch völlig überraschend. In der Hektik des Gefechts greife ich auf etwas zurück, was ich mir eigentlich geschworen hatte, nie wieder zu tun. Den vertrottelten Visitenkarten-Close. Und auch noch die Version in der der Trottel (in dem Fall meine Wenigkeit) sich noch nicht mal ihre Telefonnummer geben lässt. Und so verabschieden wir uns hektisch und schon ist sie weg und ich sitze betrunken und immer noch leicht überfordert mit der Situation alleine in meinem Vierer, während die Bahn anfährt und eine kleine Schokokugel vor mir auf dem Boden an mir vorbeirollt. Was. War. Das. Denn. Jetzt? Bis meine Station kommt, habe ich mich wieder halbwegs von dem Schock erholt und kann jetzt nur noch an eines denken: Croissants und Kakao (An dieser Stelle mal herzliche Grüße an die Sport-und-Fitness-Fraktion im PickUp-Forum!). Also raus aus der Bahn und rein zum Bäcker. Mit Händen und Füssen versuche ich der jungen, schwerhörigen Bäckerin meine Bestellung zu übermitteln, denn offensichtlich trinkt sie vor der Arbeit keinen Alkohol und spricht folglich gerade nicht meine Sprache. „Äh, lass mal, den mach ich“ schiebt sie ihre ältere Kollegin zur Seite. Ah! Na also, meine übliche Ansprechpartnerin! „Drei Buttercroissants, zwei Schokocroissants und einen kalten Kakao, richtig?“. Ich nicke. Ich zahle. „Aufffhhwiedesheennh!“ verabschiede ich mich und freue mich schon auf mein Bett. Ich biege um die Ecke und ärgere mich gerade darüber, wie leer es eben in meinem Geldbeutel ausgesehen hat. „Dieser Pick-Up-Shit ist ne teure Angelegenheit“ fluche ich in meinem Kopf vor mich hin als ich es rechts von mir laut klackern höre. Ich bleibe stehen. Die Straße ist komplett leer. Ich drehe mich nach rechts und mein Blick fällt auf den seltsamen Automaten, der hier schon seit zehn Jahren hängt, ohne dass ihn je ein Mensch beachtet hätte. Man kann an ihm Telefonkarten kaufen. Das scheint ihm allerdings zu langweilig geworden zu sein und offensichtlich wollte er in Wirklichkeit schon immer ein Spielautomat werden, denn als ich einen Schritt auf ihn zugehe, sehe ich dass er unaufhörlich Zwei-Euro-Münzen ausspuckt. Ich bin ein Stück zu betrunken um mich lang darüber zu wundern, wieso ein Automat morgens um sieben ohne jedes Zutun anfängt Geld zu verteilen und so greife ich einfach völlig instinktgesteuert immer wieder in das lange Fach und stecke mir händeweise die Geldstücke in die Taschen. Als es aufhört zu klacken und ich alles Geld eingesteckt habe, gehe ich klimpernd weiter. „Was für ein krass bescheuerter Traum mit diesem Automaten!“ ist mein erster Gedanken als ich am frühen Nachmittag aufwache. Ich drehe mich langsam vom viel zu hellen Fenster weg und blicke ausdruckslos in mein Schlafzimmer. Auf dem Boden liegen meine Klamotten verstreut und vor mir auf dem kleinen IKEA-Tisch sehe ich einen mittelgroßen Berg Geldmünzen. Oh. Das war kein Traum. Das war nur das absurde Finale einer biergetränkten Heimfahrt. Böse Zungen würden es Säuferglück nennen. Nachgezählt waren es jedenfalls fast 100 Euro. Das Mädchen aus der U-Bahn hat sich natürlich nicht bei mir gemeldet. Hoffentlich haben ihr meine Maltesers geschmeckt, dieser Schokoladen-Schlampe! Alles in allem nicht meine erfolgreichste Club-Nacht, aber zumindest die erste in der ich Geld verdient habe. Das können auch nur wenige Männer von sich behaupten.
  6. 3 Punkte
    Du machst immer komische Sachen, Zelor.
  7. 3 Punkte
    Oh My God! Schon lange keinen Frauenhasser-Alles-Schlampen-Ausser-Mutti-Aber-Ich-Hab-Sie-Alle-Durchschaut-Thread mehr gehabt... Immer wieder ganz groß. Frauen sind also alle scheiße und respektlos, aber du hast dich extra in einem Forum angemeldet um noch mehr von ihnen in deinem Leben kennenzulernen, ja?? Versuch doch erstmal wieder ein gesundes Verhältniss zu Frauen herzustellen (ich empfehle da gerne eine Psychotherapie um deiner Mama oder deiner bösen Ex-Freundin zu verzeihen) und dann kannst du ja auch anfangen mit ihnen zu reden... Bis dahin, behalte doch deinen Hass einfach für dich.
  8. 2 Punkte
    Was soll denn immer diese ganze "ich muss so sein, will aber so sein, aber dann passiert nicht das und das"-Quatsch? Sei doch ganz einfach so wie du eben bist und dich wohl fühlst. Was kümmert es dich denn wie der oder die eine darauf reagiert? Und vor allem selbst wenn er oder sie positiv oder negativ darauf reagiert wie du bist, willst du dich dann wirklich wegen anderen Menschen verstellen? Und vor allem hör auf mit dieser ganzen Was-ist-oder-wirkt-wie-Alpha-Denke, du drehst dich damit derart um dich selbst, dass einem schon ganz schlecht wird...
  9. 2 Punkte
  10. 2 Punkte
    Du wolltest doch selbst Schluß machen. Was soll denn jetzt das Gejammer? Weil sie das Trauerjahr nicht einhält? Weil du keine Frau zum ficken hast? Machst das gleiche wie in der Beziehung. Nur an die Alte denken und dich vernachlässigen. Änder das mal. Triff dich mit Freunden und genieße deine Freiheit.
  11. 2 Punkte
    Man zieht die Frauen an die man verdient. Ich persönlich mach trotz Vertrauen immer den "worst case" check. Es passiert ständig dass sich aus irgendeinem Grund das Verhältnis ändert... also einfach nicht so sehr in die Abhängigkeit begeben dass wirklich was in die Hose gehen könnte. Leute die denken "xy passiert mir nicht" sind hinterher die Dummen.
  12. 2 Punkte
    @ TheBeginner, Ich weiß, dass es Dich abfuckt. Aber sei nicht so hart zu Dir selbst. Zuerst mal spreche ich Dir ein Kompliment dafür aus, dass Du viel ins Field gehst. Damit bist Du schon mal weiter als 80% die Leute hier. Super! Und Du hast den eisernen Willen. Mit dieser Kombination, wird es bei Dir was werden, wenn Du nur weitermachst und Dich weiterentwickelst. Wo das gesagt ist: Dein Problem ist kein Arschtritt. Dein Problem ist, dass Dein Inner Game noch nicht so weit ist. Du hast die dicken Eier einfach noch nicht tief genug in Deiner Persönlichkeit verankert. Deshalb fällst Du in alte Muster zurück, wenn Du längere Pausen hast. Denn dann kommt sofort Deine alte Grundeinstellung heraus. Deshalb suchst Du nach externen Druck (wie die Frage nach dem Arschtritt). Das ist typisch für Menschen, deren Change in der eigenen Persönlichkeit noch nicht so weit ist. Die brauchen immer externe Stimmulation, um das fehlende IG zu kompensieren. Aber das wird sich von alleine ändern, wenn Du nur weiterhin konsequent raus gehst und konstant Deine Comfort Zone (CZ) pushst und ständig weitere Aktionen bringst, die sich eigentlich gerade so außerhalb Deiner CZ befinden (das ist der Schlüssel!). Es ist nämlich eine der großen Urban Legends der Community, dass man sich Eier über Affirmations oder anderen IG-Quatsch antrainieren kann. Das ist total lächerlicher Bullshit, den KJ-Looser erfunden haben, um sich besser zu fühlen, dass sie ihre wertlosen Looser-Ärsche nicht hochkriegen und ins Field gehen. Eier bekommst Du, indem Du Erfahrungen sammelst - oder im PU-Fall Sets machst und Deine CZ pushst. Deshalb ist es aber ein Prozess, der bei jedem unterschiedlich lange dauert - eben je nachdem wie niedrig die Ausgangsbasis ist und wie stark er sich pusht. Wenn Du also weiter ins Field gehst, viele Sets machst und Dein Game pushst, dann werden dir die Eier ganz von selbst wachsen. You will be fine! Und weisst Du warum ich das weiß. Weil Du diesen Satz hier geschrieben hast: Endlich einer, der es verstanden hat! Im Game gibt es keine 100%igen "Naturgesetze". Es geht immer nur um Prozentzahlen, da jeder Mensch anders ist. Aber es gibt ein einziges Gesetz im Pick up, dass 100% Gültigkeit hat. Und es lautet: "Wenn Du nichts machst, verlierst Du jeden Fall!" Doing nothing is not an option for winner! See ya, Sharkk
  13. 2 Punkte
    Tun sie nicht. Sie haben keine Auwahl und müssen nehmen, was sie bekommen. Sie vertrauen nicht - das Gegenteil ist der Fall. Sie misstrauen, unterstellen und hirnficken. Auch bei den liebsten, ehrlichsten und treuesten Mädchen. You get what you deserve. Ich vertraue meiner Freundin. Blind.
  14. 2 Punkte
    Du willst ihr kein Geld leihen, ja dann tue es nicht. So einfach ist das.
  15. 2 Punkte
    Du hast ne HB seit 3 Jahren und es gibt noch täglich Sex? Lool bleib bei der Frau was besseres kommt nicht mehr :)
  16. 2 Punkte
    Sagen wir es mal so... Du kannst Deine Freundin nicht so akzeptieren, annehmen und lieben wie sie ist. Nein, sie soll doch bitte noch ein wenig mehr von dem und jenem sein...z. B. lockerer beim Tanzen sein. Rein zufällig tanzt die Verknalltheittussi "wild". Nun ist Deine alte LTR in Tränen ausgebrochen und weiß Du was, sie hätte Dich ordentlich abblitzen lassen sollen. Werde Dir einmal klar, ob Du sie nehmen kannst wie sie ist. Wenn Du noch zu viel hin und her springen willst, um Dich auszuprobieren, dann ist das in Ordnung aber ziehe sie nicht in DEINE Unzufriedenheit hinein. Deine LTR ist super wie sie ist. Bis Du daher kommst und ihr einreden willst sie wäre es nicht. Ihre Art zu tanzen ist ihre Art und die muss keineswegs gerade von Dir optimiert werden. Wenn Du eine spannenderes Leben haben willst, da tue was dafür aber tanze nicht mit anderen Tussen auf Tuchfühlung und mäkel an Deiner LTR herum. Die scheint doch insgesamt e ganz normale nette Frau zu sein, die Dir ne Menge durchgehen lässt und genau DAS scheint Dein Problem zu sein. Die müsste viel mehr zicken und Dich mal auflaufen lassen, dann hättest Du mal ein wenig zu grübeln und müsstest Dich mal wieder anstrengen. Du schleppst einfach Luxusproblemchen an wo Du bei ihr noch mal nachbessern kannst, damit DU es gut hast. Sie ist doch wohl kaum unzufrieden und gestresst ist jeder mal. Nun bekommt sie auch noch das Gefühl, in Deiner Gegenwart nicht mehr sie selber sein zu können, herzlichen Dank. Ja, kenne ich alles. Das führt zur Entscheidung, kannst Du mir ihr leben, ja oder nein. Entscheide Dich- OHNE SIE ÄNDERN ZU WOLLEN. Es geht hier nicht um eine Eigenart wie z. B. den Klodeckel immer schön runter machen. Du mäkelst an ihrer Persönlichkeit herum, weil Du das Problem hast. Irgendwas ist immer, was man an der aktuellen LTR nicht mag, das ist, oh Wunder, normal. Weil jeder immer noch seine eigene Persönlichkeit hat und meist kann man das dann mit Freunden abdecke, was man noch erleben will- der Kern sollte aber stimmen, den keiner ersetzen kann. Was für ein Popelscheiß Du da anführst. Echt. Wenn sie sich richtig miese fühlt und nun den ersten fetten Knacks bekommt, weil Du ihr sagst, dass Du sie nicht annehmen kannst, dann hat das Folgen. Sie wird sich verändern und zwar nur oberflächlich so wie Du es gern haben willst,darunter ändert sich aber mehr. Das wolltest Du vermutlich nicht. Mann sollte sich sehr genau überlegen, was er kritisiert. Lass mich raten, wenn sie ehrlich ist, fallen ihr auch ne Menge dämliche Eigenschaften an Dir ein, die Du aber vielleicht gerade an Dir magst. Dumm aber auch. Was, wenn sie dann Dich kritisiert? Was dann? Änderst und verbiegst Du dann auch Deine Persönlichkeit? Vermutlich traut sie sich nur nicht oder ist zu gutmütig. Schade, ich würde sie gerade gern an die Hand nehmen und glaube mir, danach würdest Du sehr viel Aufregung im Leben geniessen. Scheißaktion. Meine Meinung. So wie es aussieht geht es jetzt eh den Bach runter. So wie Du das aufgezogen hast. Ich gebe Euch noch ein paar Monate und dann geht die Saat auf.
  17. 2 Punkte
    du wartest bis das HB sich meldet, nennt sich Ködern und Warten (oder so), bei mir und meinem letzten HB läuft das schon seit nem halben Jahr. Aber glaub mir die meldet sich noch. Spass bei Seite, es is völlig Latte wann du dich meldest. Für wichtig halte ich nur während den "Date-Phasen" so wenig wie möglich zu schreiben, den Kontakt immer so persönlich wie möglich halten. Heisst auf Deutsch, alles ausser telefonieren und Treffen ist Kake. Für gewöhnlich melden sich die Girls, wenn das mal nicht der Fall sein sollte funkst du eben durch. Gruss.
  18. 2 Punkte
    Ich kann sie verstehen, nach 5 Dates ohne KC. Was soll sie denn noch machen, dass du endlich mal auf den Tisch haust und zur Bestrafung die Schwanz-Peitsche auspackst? Stattdessen schwingst du das Drama-Lasso. Hör auf, an eine LTR überhaupt zu denken. Du bist nämlich in ihren Augen vorerst kein LTR-Material mehr. Viel Spaß beim Neubeginn. Kaum initiiert eine Frau selbst den KC, dann ängstigt sich der Kerl vor mangelnder Führung und aktiviert umgehend den Beta-Blocker. Wenn sie ihren Wunsch nach nem guten Fick einfach äußert, dann triggert das bei Männern sofort den MWC und sie ist auch raus. Versucht sie es, wie in diesem Fall, mit ein wenig Konkurrenzdenken, dann ist sie eine manipulative Drecksau. Da sag nochmal einer, Männer wären unkompliziert...
  19. 1 Punkt
    Abrahamitische Religionen sind für mich absolut nicht ansprechend. Ich interessiere mich für eigentlich für alle Religionen die älter sind als diese drei. Besonders interessant finde ich griechischen und römischen Polytheismus und sonstiges Europäisches "Heidentum". Für mich gehört die Kenntnis über ein paar grundlegende mythologische/religiöse Schriften zu einer umfassenden Allgemeinbildung. Beispielsweise die Bhagavad Gita, griechische und nordische Sagen. Die Bibel/Koran/Tanach gehören für mich nicht dazu, der Welt würde es besser gehen wenn diese Glaubenskonzepte ihre Wüstendörfer nie verlassen hätten. Außerdem werden die grundlegenden Konzepte dieser Religionen einem normalen Mitteleuropäer sowieso zu genüge eingetrichtert, eine Vertiefung ist nicht notwendig. So würde ich mich nicht als gläubig bezeichnen. Ich hoffe ich konnte dir trotzdem weiterhelfen.
  20. 1 Punkt
    Hast ein Beispiel? Du hast wahrscheinlich das Problem der meisten Leute. Du denkst an PU und automatisch denkst du man müsse was total besonderes machen und vorallem auf H2G machen. Ich kenne viele Leute die einfach ein Problem damit haben der Frau zu signalisieren, dass sie auf sie stehen. Meiner Meinung nach sind Frauen totale Schisser wenn es zu dem Thema Interesse zeigen kommt. Sie sprechen einen nicht an, und wenn man es selber tut und nicht an irgend einer Stelle klares Interesse bekundet, also ihr eine Sicherheit gibt, machen die meisten nichts.
  21. 1 Punkt
    Hallo, cool das du so ehrlich und differenziert mit ihr umgehst. Du bekommst es von ihr honoriert. Du erzählst ihr eigentlich eine krasse Sache aber sie ist da emotional aber auch verständnisvoll bzw. sachlich. Das liegt daran, dass du dich positioniert, ihr dabei aber Raum gelassen hast. Grandios! :) Das macht einen Teil eurer Beziehung aus. Das ist Qualität. Kein Drama, keine Vorwürfe bzw. Versuche den Gegenüber zu kontrollieren, um selbst Sicherheit zu bekommen. Topp! Werde dir bewusst, dass das ein großes Qualitätskriterium eurer Persönlichkeiten bzw. auch Beziehung ist. Ich habe hier einen Artikel verfasst, der dir vielleicht hilft: *klick* Weiter möchte ich dir sagen, dass du dich genau so zur Sexualität mit deiner Freundin platzieren kannst. Erst am Donnerstag habe ich einen Workshop eines amerikanischen Paar- und Sexualtherapeuten besucht. Er hat in etwa folgendes gesagt: 1. Es ist normal, dass Paare mal sexuelle Probleme bekommen! Weshalb? Wenn Paare lange miteinander Sex haben, entwickeln sie ihren eigenen Stil. Das bedeutet, sie finden gemeinsame Interessen oder "das ist okay" heraus und praktizieren das. Es gibt dann 2 Reizschwellen. Einmal die Errektionsschwelle und einmal die Orgasmusschwelle. Dadurch, dass Paare innerhalb ihres Stils den Sex praktizieren, steigt bei einem oder beiden die Errektions- und Orgasmusschwelle. Wenn aber keine neuen Reize gesetzt werden, bzw. die Intensität nicht steigt, erreicht das Paar die beiden Schwellen nicht mehr - der Sex wird unbefriedigend. Jetzt kommt es auf den Reifegrad von mindestens einer Person an. Eine Person muss sich nämlich positionieren und einen Entwicklungsprozess anstoßen. Es geht darum, dass auch Fantasien/Bedürfnisse/Stellungen praktiziert werden, die nicht unbedingt beiden gleich gefallen. Der Sex muss sich in einer Beziehung entwickeln, sonst wird er langweilig. Schlechtes Beispiel: Partner1: "Ich will mal X praktizieren" Partner2: "Ne, das ist pervers!!!!!!" Partner1: zuckt zusammen und spricht das Thema nicht mehr an, weil er beim Partner auf Ablehnung stößt. Das Sexualleben bleibt unbefriedigend. Positives Beispiel: Partner1: "Ich will mal X praktizieren" Partner2: "Ne, das ist pervers!!!!!!" Partner1: "Genau deshalb will ich es machen!!! Wenn du nicht schnell genug bist, dann..." P1 Antwortet mit C&F, sowie geht Selbstbewusst mit seinen Bedürfnissen um. Der Partner2 wird nun mit dem stärkeren "Frame" konfrontiert und wird sich Gedanken dazu machen und fühlt sich auch nicht bedroht, da Partner1 ihm "Raum" lässt. Es ist kein Vorwurf und kein Bitten. Es ist einfach eine Äußerung des Standpunktes und ein "ich stehe dazu" (Positionierung). Beide Partner sind am Fortbestand der Beziehung interessiert, deshalb wird sich P2 auch damit auseinander setzen. usw. P2 wird sich dem Partner1 nähern. Du kannst das, was du mit der Positionierung zur "Schwärmerei" einer anderen HB gemacht hast, auch bezüglich Sex machen. Ich habe zu deinen Fragen im Link oben einiges stehen, dass dir sicherlich helfen wird. Dein Problem ist nicht, dass "elementare Sachen" in eurer Beziehung fehlen, sondern, dass du dich den vielen elementaren Sachen, die in eurer Beziehung "passen", nicht mehr bewusst machst, da diese "normal" geworden sind. Du bist quasi abgestumpft/verwöhnt, wie auch immer. Lerne, die Zeit werthaltig zu schätzen!
  22. 1 Punkt
    
Hab' ich nicht. Oder falls doch, dann kann ich mich nicht erinnern. Und vielleicht - aber wirklich nur vielleicht - ist genau das der Grund dafür, dass Menschen schnell langweilig für dich werden: du stellst hier Ansprüche, die jemand erfüllen muss, um dich zu verstehen. Damit zwingst du andere dazu, sich an dein Niveau anzupassen, sich in deine Welt zu begeben, in dein denken einzufügen, schlicht, dich kennenzulernen. Die Frage aber ist, lernst du denn die anderen tiefgehend und tatsächlich kennen? Du ziehst hier Menschen in dein Leben, in deine Welt, und das ist sicherlich faszinierend für diese. Aber du schreibst zumindest nicht davon, dass du dich darauf einlässt, ihre Welt kennenzulernen oder sie ermutigst, dir ihre Welt zu zeigen - und nicht nur ihre Welt, sondern auch ihre Persönlichkeit, ihre Art zu denken. Du beschreibst dich hier als einnehmende, mitreißende Persönlichkeit, aber letztlich nicht als jemand, der sich von einer Person mitreißen lässt. Dass du dich beständig als Führungspersönlichkeit gibst mag Vorteile haben. Der Nachteil aber ist, dass dir niemand etwas zeigt, weil du derjenige bist, der zeigt. Ich würde es als Experiment vorschlagen, die Kontrolle abzugeben und dich führen zu lassen. Du beschreibst, dass andere zwar fasziniert, gleichzeitig aber auch ahnungslos geben, wenn du ihnen sagst, was du zu sagen hast, zeigst, was du zu zeigen hast. Ich übernehm' jetzt mal von Sokrates diesen banalen Gedanken, den er Protagoras gegenüber nennt, als dieser meint, Sokrates würde ihn nicht verstehen: Wenn du dich als den klügeren ansiehst, dann kannst du ja auch einfacher Sprechen, dann kannst du dich auf ihr Niveau begeben. Umgekehrt ist das ja scheinbar nicht der Fall. Aber allgemein bin ich drauf gekommen: wenn man versucht, die Leute wirklich kennenzulernen, wenn man genau hinschaut, dann erkennt man interessante Dinge an ihnen und man erkennt die Differenzen. Und wenn man genauer nachfragt und sie damit ermutigt, ihre Gedanken zu ordnen, dann kommt teilweise etwas ziemlich cleveres raus. Vielleicht ist auch das ein Ansatz, den du gerade mit deiner Partnerin versuchen könntest: statt sie in deine Welt zu ziehen, statt einfach nur mitreißend zu sein, bau etwas gemeinsam mit ihr auf. Lass sie nicht einfach nur Teil an deinem spannenden Leben haben, sondern versuch etwas mit ihr gemeinsam zu schaffen, aufzubauen, etwas, was nicht nur du bist, sondern was auch sie ist. ...aber ich fürchte ehrlich gesagt, dass das nichts wird. Ein Verhalten, das in der Persönlichkeit verankert ist und Teil der Identität und des Selbstverständnisses ist lässt sich natürlich nicht so einfach ändern, und eine Änderung bringt natürlich auch immer andere Konsequenzen mit sich. Ein Hoch auf die Unsicherheit! ...in Unsicherheit und Ahnungslosigkeit können wunderbare Antriebe sein. Ich hab' Freud nie gelesen (außer so ein paar Seiten), aber angeblich hat er gesagt, dass es das Unvollkommene ist, das die Triebfeder des Lebens ist. Das Begehren von etwas, das man nicht hat. Und wer unsicher ist, ist ständig getrieben. Aber jetzt rutsch' ich zu sehr ins Herum-Philosophieren ab... aber vielleicht kannst du meinem Post ja etwas abgewinnen.
  23. 1 Punkt
    Hi Pueli, Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun, es gibt Leute, die haben noch zehn mal mehr Kohle als du und sind trotzdem alles andere als selbstbewusst. Dass du an dem Abend nicht selbstbewusst genug warst, hast du vllt schon gemerkt. Das mit dem Ex war einfach ein Shit-Test. Sie setzt dich in Konkurrenz mit einem anderen Mann, der ihr mal was bedeutet hat und will sehen, ob du selbstbewusst reagierst. Du hättest es einfach ignorieren können, ihr halt einfach zeigen, dass es dich nicht kümmert, ob ihr Ex da rumschwirrt oder nicht. Das wäre selbstbewusst gewesen. Du hast das ganze (es war wahrscheinlich ein einziger kurzer Satz) den ganzen Abend mitgeschleppt. Ich habe früher diese Shit-Tests gehasst!! Heute liebe ich Shit-tests, sie zeigen mir, dass sie Interesse hat, sonst würde sie mich nicht testen. Ehrlich, gewöhn es dir an, freu dich nächstes Mal drüber. Ich hab gestern mit ner HB, die ich online kennen gelernt hab, telefoniert, es kamen zwei Shit-Tests. Perfekt, ich hab was richtig gemacht! Sie hat Interesse! Ich bin nicht drauf eingegangen und morgen haben wir ein Date. Und wenn morgen keine Tests kommen, heißt das, es läuft was schief. Dass sie das arrangiert hat, um ihren Ex eifersüchtig zu machen, glaube ich nicht, dann hättest du das anders erlebt, dann hätte sie vor ihrem Ex in dich investiert. Ich hab auch kp, wie sie sowas arrangieren könnte. Und wenn, keinen Gedanken dran verschwenden.
  24. 1 Punkt
    Dein Zitat: Einen Tag später hatte ich B-day und Z postete mir auf die Pinnwand "Hey wünsche dir alles gute ;)" auch das wurde ignoriert Klasse, du Hengst. Sowas wie Anstand kennst du nicht, oder? Größter Witz des Jahres -> Jemand gratuliert mir zum Geburtstag und ich ignoriere es. Geil. Dein Zitat: Eines Tages fragte Z mich ob Ich Gefühle für Sie hätte und Ich wollte zuerst lügen weil ich unsere Freundschaft nicht kaputt machen wollte, denn wenn Sie nichts für mich empfindet muss ich denn Kontakt abbrechen Du willst lügen um nicht zu deinen Gefühlen stehen zu müssen? Oh mein Gott! Dein Zitat: Sie weiß ebenfalls das Ich ein ausgezeichneter Lügner bin was Z auch gestöhrt hat Sie sagte Sie wisse nie ob Ich die Wahrheit sage oder nicht Aha?! Ein ausgezeichneter Lügenbaron unter uns also. Wieso lügst du soviel? Angst die Wahrheit auszusprechen? Dein Zitat: Sie hat mich einmal veretzt also habe ich Sie 12 Stunden gefreezed, habe nicht auf ihre Facebook Nachrichten reagiert unterbrochen habe ich denn freeze als eine SMS von Ihr kamm Ganz hart. 12-stündiger Freeze? Boah, lange hast du es aber nicht ohne sie ausgehalten. Und als ne SMS von ihr kam, warste natürlich wieder an Ort und Stelle. Dein Zitat: Als Sie fragte warum ich mich erst jetzt melde sagte Ich das mein I-net nicht funktionierte und Sie tat so als würde Sie mir glauben Fail! Erst fängst du wieder an zu lügen und zweitens würde ich, wenn ich sie schon freeze ihr auch sagen, dass ich andere Dinge zutun hatte. Dein Zitat: Sie nach Hause fuhr machte Sie sich nackt und wollte das Ich ihr erster bin Egal wie du es geschafft hast, aber hier hättest du sie einfach durchvögeln sollen. Stattdessen kommt das hier: Dein Zitat: habe Z aber nur geleckt weil Ihr erstes mal nicht besoffen sein sollte, sondern wie wir es geplant haben im Kurzrlaub an der Ostsee, hatte auch sehr viel dafür vorbereitet. Du hast sie geleckt. Och wie niedlich. Du planst zuviel, anstatt die Dinge so zu nehmen wie sie im Momentanzustand sind. Heißt: Sie war geil, sie wollte vögeln, du natürlich auch, aber weil ihr es nicht so geplant habt, ziehste deinen Schwanz ein. Dein Zitat: Es wurde von der einen auf Facebook gepostet mit Verlinkung und auch so bekamm Z durch Facebook mit das es mir gut geht und Ich nicht dahin vegetiere. Wow, da haste ja wieder dein schauspielerisches, lügenhaftes Talent unter Beweis gestellt. Glückwunsch! Dein Zitat: Da ich immer sehr selbstbewusst, gut drauf und bis auf den PDM bevor aus war, einen unerschütterlichen Frame habe und einen großen SC muss Ich ja "Theoretisch" noch genung attraction haben. Kollege nix für Ungut, aber du hast sie noch nichtmal gefickt. Du hast 0 Attraction. Und würde ich sie treffen, würde ich nach 15 Min. mehr Attraction haben als du es bei ihr je zuvor hattest. Dein Zitat: Ich ersetzte meine Brille durch Kontaktlinsen und postete das Foto bei Facebook (was viele gute kommis gegeben hat und eine schrieb Sie will ein abzug davon und ich weiß das Z das mitbekommen hat) Mittlerweile hat sie schon verstanden, dass es dir sooo gut geht. Dein Zitat: Ich sagte wenn Sie denn ersten vernünftigen schritt machen wird wäre ich nicht abgeneigt zu zuhören Achso. Aber Selbstinitiative haste noch nicht gehört oder? Wenn du was willst, dann holst du dir es. Du willst sie, also hör auf dich wie eine Muschi zu verhalten und werd ein Mann, der zu seinen Worten und Taten steht. Du bist eher einer, der rumlügt, um bloß nicht blöd dazustehen. Du bist führungslos und hast nichtmal deine "Ex" gefickt. Warum und wieso du jetzt nicht abgeneigt bist, weiß ich auch nicht. Dein Zitat: "Dimka Sie wird dich bestimmt vermissen und Ihr kommt bestimmt wieder zusammen" vlt weiß er doch mehr da seine Ex eine sehr gute Freundin von Z ist Ja, und vielleicht ist er ein Zauberer und könnte dir mal endlich 2 Eier und einen Schwanz herzaubern. Ne, mal ehrlich. Was interessiert dich das überhaupt, was er weiß oder nicht? Soll etwa er euch beide wieder zusammenbringen, nur weil du nicht die Eier dazu hast zu ihr selbst hinzugehen, sie zu verführen und zu ficken? Arbeite an deiner Einstellung. Dein Zitat: Morgen oder Übermorgen den Freeze (der schon drei Wochen geht) durch einen Anruf meinerseits zu beenden. Es würde sich ungefähr so anhören: "Hey Z, Ich habe grade mein Auto aufgeräumt wollte dafür sogar drei Tage Urlaub nehmen (kleines lachen ) und da habe Ich deine Sonnenbrille gefunden. Am Freitag bin ich wieder in der Stadt um ein bisschen zu shoppen da Ich abgenommen habe und mir meine Klamotten nicht mehr so passen und Ich was neues ausprobieren will, lass uns dann am "..." treffen. Ok muss jetzt los bis dann" Wow, sehr interessant. Dein Zitat: Wenn wir uns dann sehen sieht sie mich ohne Brille, schlanker und mit einem glücklichen Gesichtsausdruck. Werde Ihr eine DHV Story erzählen: "Z bist du eigentlich schonmal Jetski gefahren? nicht? Eine Freundin hat mich letzte Woche angeschrieben und sagte Sie wolle mich abholen zum Jetski fahren. Als sie ankamm und aus dem Auto stieg habe Ich mich sofort verliebt (tiefes blicken in Z' s Augen)... Ein Matt schwarzer BMW *.* Wir fuhren 3 Stundenlang und als Wir endlich ankammen sagte Sie mir Sie habe keine Jetskis aber dafür einen Schraubenzieher und Sie knakte 2 Jetskis und weil ich kein Plan hatte wie man damit umgeht fuhr Ich in Sie rein und wir landeten im Eiskalten Wasser und fuhren dann klitschnass mit klebenden Klamotten nach Hause" Nur zu blöd, dass sie weiß, dass du ein ausgezeichneter Lügner bist. Dein Zitat: -Je nachdem wie Z sich gibt habe ich nach der DHV Story und bisschen C&F zwei Optionen A) Sie springt drauf an: Hey hör mal Ich wollte jetzt shoppen und ein Weiblicher Rat kann bestimmt nicht schaden, komm mit. B) Sie springt drauf nicht an: Z Ich muss jetzt los eine Freundin wartet auf mich Sie gibt mir Unterstützung in Sache Mode und verabschiede mich freundlich. -Denn nächsten Tag sehe Ich Z 100% da ihre Schwester B-day hat, Sie sieht mich in einem neuen kleidungsstill und wie Ich 30min. mit anderen flirte und vor den Kerlen meinen hohen Status präsentiere. Dann C&f Push & Pull (zu Push & Pull wäre es hilfreich wenn Ihr mir hier einen link postet wo viele beispiele stehen) und dann eskalieren, eskalieren und eskalieren Alles Bullshit. Du tust auf Alpha, bist es aber nicht. Hör auf damit. Du kommst mir eher wie ne Muschi rüber, die alles nur planen kann und sowas von nicht Situationsabhängig handeln kann. Dein Zitat mit meinen Antworten!: Investiert Sie wirklich oder erhoffe Ich das nur // Sie investiert! Ist das genug Invest // Ja! Wieso schlägt sie einen Kontaktabbruch vor aber hält sich nicht dran // Keine Ahnung, ist doch aber eh uninteressant. Habe ich noch genug attraction da Sie sich doch meldet // Keine Ahnung, wie wärs, wenn du dich einfach meldest, sie nach einem Date fragst, sie verführst und fickst? Mache Ich den Freeze richtig? oder sollte Ich doch Ihr kleinere antworten schicken // Dein Freeze ist grundsätzlich komplett falsch. Du freezst um sie zu bestrafen und nicht um eine schöne Zeit zu erleben, bzw. sich weiterzuentwickeln. Würdet Ihr den Freeze abbrechen wie Ich es geplant habe oder durchziehen bis man sich auf dem B-day wiedersieht // Wenn du sie treffen willst, dann brich diesen sowas von schlechten Freeze ab. Was haltet Ihr von meinem Plan, was würdet Ihr ändern, verbessern // Dein Plan ist beschissen. Ändern? Ich würde mal meine Einstellung ändern und mein Game. Ich würde sie treffen und sie verführen. hättet Ihr euch schon früher gemeldet // Wenn ich sie ficken wollen würde (so wie du es willst), dann ja! Welche Fehler habe Ich gemacht // Führungslos, Alphagetue was du aber nicht bist, witziger (schlechter) Freeze, sie nicht gefickt. Ist das einfach nur ein gigantischer shittest // Ist die Banane krum? Keine Ahnung. Frag sie doch nachm Date, dann weißte obs nen Shittest war. Habe Ich nach eurer Einschätzung überhaupt eine Chance // Ehrlich gesagt, JA! Unfassbar, ich glaubs nicht, aber ja, ich denke du hast noch "Chancen". Habe Ich eine Oneitis merke es aber nicht selbst // Haha. Keine Ahnung, musst du wissen, les doch mal was über Oneitis.
  25. 1 Punkt
    Ja schrecklich, man sollte auch jeder Abgewiesenen helfende, betreuende Anlaufstationen geben und ein Handy wo die Nummer der Suizid-Hotline eingespeichert ist. Also das Wagnis mich anzusprechen und einen Korb zu bekommen damit muss auch ne Frau klar kommen wenn sie es denn startet. Und wenn man das ganze spielerisch - freundlich gestaltet sollte das doch wohl im Rahmen sein. So eine leichte bestimmtheit muss in dem Korb ja auch drin sein, sonst verstehen es ettliche HBs nicht und sehen es nur als simuliertes Desinteresse um die Anmachversuche noch mehr herauszukitzeln. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass wir PUAs ziemlich viel mit solchen Frauen zu tun haben. Klar ist einfach, dass man sie echt leicht verletzen kann, wenn man ihr eine Abfuhr gibt. Und das sollte man als PUA ja eigentlich nicht wollen. Und vor allem das simulierte Desindeteresse (sog. shit-test), damit haben wir auch zu kämpfen. Wir machen genau das selbe bei den armen Mädels, wie die weiblichen "PUAs" bei uns. Dann sollten wir doch mitgefühl haben und lieb sein.
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+01:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen