Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 17.01.2016 in allen Bereichen an

  1. 5 Punkte
  2. 4 Punkte
    Ich gehe in München in den Gasteig. Das ist echt eine Oase der Kultur. Es gibt kostenlose Konzerte und Vorträge, man trifft viele gebildete Menschen, die im Cafe sitzen und diskutieren. Ein zweiter Ort der Kultur ist das Eine Welt Haus. Auch hier gibt es Filmvorführunge, Vorträge und vieles mehr. Sonntags kommt man in viele Münchener Museen für 1 Euro. Die Bayrische Volkssternwarte mit Planetarium ist an zwei Tagen in der Woche kostenlos zu besichtigen. Im Sommer gibt es im Amphitheater im Englischen Garten kostenlose Aufführungen von Shakespeares Stücken. Zudem gibt es eine kostenlose Opernaufführung der Bayrischen Staatsoper ("Oper für Alle") und das Bayrische Staatsorchester gibt ein kostenloses Festspiel-Konzert im Sommer. Und hier noch eine Liste einiger Galerien. Neben Mainstream Filmen zeigen die Uni-Kinos der TU und LMU auch wahre Raritäten - und das für ca. 3 Euro. Bayrische Film-Kultur gibts zur Generalprobe des Kino Open Air am Königsplatz - da zeigen sie Folgen von Monaco Franze. Man versteht nix, ist aber Kult. Digitale Kultur und Technik sind vereint bei TEDxMünchen, TEDxTUM, TED Opening Night (Live-Übertragung im Kino) und z. B. dem Zündfunk Netzkongress und 48forward: The Future Conference. Business-Kultur wird gepflegt bei 12min.me und der Epic Fail-Night. Bücher gibts kostenlos im offenen Bücherschank am Nordbad oder für wenig Geld bei Oxfam an der Müllerstraße oder Uni. Und wenn ich auf eine Buchmesse will, dann reise ich nach Frankfurt.
  3. 3 Punkte
    Hallo Ihr Lieben, So, nachdem ich krank zu Hause sitze, habe ich Zeit das zu tun, was ich hier im Forum so noch nicht gesehen habe, aber dennoch ganz unterhaltsam und hilfreich finde: Ein paar meiner witzigen, schrägen aber immer lehrreichen Erfahrungen von Approaches und Dates mit PUAs und anderen Herren aus meiner persönlichen Perspektive der approachten/datenden Frau mit Euch zu teilen - Vielleicht hilft es dem einen oder anderen, besser die weibliche Seite zu verstehen, und ein paar Do's und Don'ts für sich und sein Game mitzunehmen. Weitere folgen demnächst. Viel Spaß beim Durchlesen! Wonderwoman P.S.: Wenn sich hier der ein oder andere direkt wiedererkennen sollte, nichts für ungut, und danke für die Erfahrungen mit Euch! 1. Anekdote Bin allein auf dem Heimweg Richtung UBahn, abends, einsame Seitenstraße mit Gehweg im Dunkeln, Großstadt in Deutschland, weniger gut betuchter Bezirk. Ein Mann kommt um die Ecke gebogen, mir entgegen. Eigentlich kein Mann, sondern mehr ein Schrank von einem Mann, sehr groß, sehr breit, sehr muskulös. Er sieht mich, fängt an, noch breitbeiniger zu laufen, schaut mich unentwegt an. Mir ist mulmig. Er kommt immer näher, 5m von mir entfernt fasst er sich in den Schritt und fummelt dann da am Reissverschluss herum - Reissverschluss zu oder auf? Ich bekomme langsam Panik, kann gar nicht mehr klar denken, versuche auszuweichen, aber er steuert direkt auf mich zu. Er ist einen Meter von mir entfernt, ich halte die Luft an, will schnellstmöglich vorbei. Er bleibt stehen vor mir, versperrt mir den Weg, schaut mich an, ernst. Ich denke an meinen Selbstverteidigungskurs... Da sagt er im süßen Kleine-Jungen-Tonfall mit leicht schräg geneigtem Kopf: 'Entschuldigung, können Sie mir bitte sagen, wieviel Uhr es ist?' Ich bin so verdattert, dass ich erstmal nicht reagiere, dann Sekunden später mechanisch mein Handy rauskrame und dreimal auf die Uhrzeit sehen muss, weil ich sie mir vor Panik nicht merken kann. Schließlich sage ich ihm die Uhrzeit, völlig emotionslos, und flüchte dann, weiter den Weg entlang. Am Ende des Gehweges drehe ich mich um - er steht immernoch da, wo er nach der Uhrzeit gefragt hat, und schaut mir völlig perplex und fragend nach. Er versteht die Welt nicht mehr, dafür ich die Situation immer mehr :) Don't: Bitte als Mann mit entsprechender Statur nicht direkt vor der zu approachenden Frau nachts auf der Straße die Eier fühlen! Don't: Bei indirektem Approach bitte nicht vergessen deutlich zu machen, dass man an mehr als der Uhrzeit interessiert ist! 2. Anekdote Sitze in einer Großstadt in Deutschland auf der Parkbank in der Sonne und lese ein (deutsches) Buch. Ein junger Kerl steht irgendwie verloren auf dem Weg und schaut in meine Richtung. Er läuft so komisch im Kreis, mal in meine Richtung, dann wieder zurück, ich mache mir Sorgen ob es ihm gut geht? Betrunken? Nein, er läuft aufrecht. Unentschlossen? Ja, scheinbar. Er kreiselt immer näher zu mir. Da ist mir klar, was das werden soll. Tatsächlich setzt er sich nach einer Ewigkeit zu mir auf die Bank, ganz ans andere Ende. Und rückt Zentimeter, nein Millimeter für Millimeter, näher zu mir heran. Ich lese weiter mein Buch, aber beobachte ihn aus den Augenwinkeln. Wie lange er wohl noch braucht bis er mich anspricht? Bei ca. 50cm Abstand hält er an. Ich merke wie er mich ansieht, dann mein Buch, dann mich. Er dreht seinen Kopf in meine Richtung, als wolle er etwas sagen, dann wieder zurück. Das geht ungefähr 5x so. Ich schaue ihn erwartungsvoll an. Leider macht das keinen Unterschied. Er kämpft weiter seinen inneren Kampf. Er tut mir schon leid, aber überwinden muss er sich, denke ich mir. Nach einer Ewigkeit schafft er es dann, und fragt auf Deutsch: 'Sprichst du Deutsch?' Do: Bitte überwinden und mit Frauen sprechen, ich freue mich immer, auch wenn kein Date draus wird und ich stattdessen Tipps geben muss! Don't: Bitte die 3-Sekunden-Regel nicht auf eine 30-Minuten-Regel ausdehnen - Das ist wirklich nicht mehr attraktiv! Do: Bitte gerne situative Opener benutzen... Don't: ...aber bitte mit ein bisschen mehr Rafinesse als in Deutschland eine deutsche Frau, die ein Buch auf deutsch liest, auf Deutsch zu fragen, ob sie Deutsch spräche! 3. Anekdote Winter in einer Großstadt in Deutschland, gegen 18Uhr, schon leicht dunkel. Ich laufe auf dem Gehweg in der Innenstadt. 10m vor mir ein paar Leute, und ca. 2m hinter mir ein paar Leute. Ich höre eine Stimme rechts an meinem Ohr. Sie sagt: 'Warst du schon auf dem Weihnachtsmarkt dieses Jahr?'. Ich fühle mich nicht angesprochen, schließlich unterhalten sich Leute hinter mir, aber denke ich wollte doch auch noch auf diesen einen Weihnachtsmarkt. Dann nochmal die Stimme, näher an meinem Ohr: 'Willst du Schlittschuhlaufen gehen?'. Ich fühle mich immernoch nicht angesprochen. Plötzlich taucht etwas in meinem peripheren Blickfeld auf, hinter meiner rechten Schulter. Ein junger Mann kommt näher, ich drehe den Kopf und schaue wer da ist. Er hält kurz inne, ein bisschen mehr Abstand zwischen uns, ich drehe meinen Kopf zurück, immer weiter laufend. Er taucht wieder auf rechts hinter mir, ich schaue wieder, er hält wieder inne, mehr Abstand. Irgendwann läuft er dann neben mir und spricht mich an. Ich frage direkt, ob er mich gerade anbaggere, er bejaht. Wir kommen ins Gespräch, er sagt er arbeitet bei BMW, und macht dann eine Gesprächspause. Ich sage nur 'Aha, interessant'. Ich frage was er in der Stadt mache - Er arbeitet bei BMW. Er fragt wo ich herkomme, wir kommen auf Studium zu sprechen, er sagt er arbeitet jetzt seit Abschluss bei BMW. Die Antwort auf meine nächste Frage beinhaltet - wer hätte es gedacht - ebenfalls 'Ich arbeite jetzt bei BMW'. Er fragt wohin ich gehe. Ich sage ich, gehe zur nächsten UBahn-Station, die sei da vorne. Ich zeige nach vorne auf das UBahn-Schild, und meine mit einem Lachen, bis dahin hätte er Zeit mich anzubaggern. Ich dachte, den Druck könnte er aushalten, aber er schluckt und bombardiert mich hektisch mit Fragen. An der UBahn angekommen sage ich 'Ich bin jetzt an der UBahn...'. Er ist völlig fertig, und steht nur da, ohne Reaktion. Ich verabschiede mich und wünsche ihm alles Gute. Do: Gerne schonmal Datevorschläge im Kopf haben! Don't: Bitte keine Frau von hinten approachen oder einer fremden Frau auf der Straße von hinten ins Ohr säuseln! Don't: Bitte nicht verschiedene Opener ins Ohr säuseln, sondern wenn ich mich nicht angesprochen gefühlt habe, einfach lauter und deutlicher wiederholen. Don't: Bitte nicht permanent mit einem Job angeben wollen, auch wenn er noch so toll ist, will ich ja den Menschen/Mann kennenlernen, nicht den Job! 4. Anekdote Samstagnachmittag, Sommer, schickeres und angesagtes Viertel in einer deutschen Großstadt, auf einer Einkaufsstraße. Ich laufe die Straße entlang, alles voller gestylter, vergnügter Menschen mit Shoppingtaschen, viele Päarchen, viele junge Leute. Da kommen mir zwei junge Männer entgegen, offenbar Freunde, der rechte erzählt dem linken mit der Wasserflasche irgendwas, beide ganz gut aussehend, Alter passt, meine Zielgruppe :) Ich entscheide mich für den linken der beiden, der mit der Wasserflasche in der Hand, und schaue ihm mit einem kleinen Lächeln in die Augen. Er schaut mich auch an, aber ich wende meinen Blick nicht ab. Wir laufen immer weiter aufeinander zu. Ich schaue ihm weiter in die Augen, er mir auch. Er wird plötzlich langsamer, seine Bewegungen mechanischer. Sein Freund quatscht weiter auf ihn ein. Ich schaue kurz weg, dann wieder hin. Er wird immer langsamer, bleibt fast stehen. Er starrt mich an. Wir sind noch ca. 2m voneinander entfernt. Ich lächle immernoch. Er scheint ganz weit weg zu sein in Gedanken, dann fällt ihm plötzlich die Wasserflasche aus der Hand. Er reagiert gar nicht, kein Reflex sie aufzufangen oder aufzuheben, sondern schaut mich an, mit den Händen so als hielte er immernoch seine Flasche. Sein Kumpel greift nach der Flasche, boxt ihn dann auf den Arm und holt ihn damit ins Hier und Jetzt zurück, unser Augenkontakt ist abgebrochen. Belustigt fragt sein Kumpel ihn, was das denn gerade gewesen sei, und kann sich gar nicht mehr einkriegen vor Lachen. Da bin ich auch schon an beiden vorbei. Do: Blickkontakt ist schonmal gut für einen Flirt! Don't: Bitte nicht soviel Blickkontakt/Starren, dass das Gehirn aussetzt und nicht mal mehr so einfache Dinge wie laufen oder Flasche halten hinbekommt, geschweige denn Ansprechen! 5. Anekdote Ein Sommerabend in der Großstadt, ich mache einen kleinen Spaziergang um mein Viertel um den Kopf frei zu bekommen. Ein Mann kommt mir auf dem Rad entgegen, groß, sehr sportliche, muskulöse Figur, sportliche Kleidung, telefonierend per Knopf im Ohr. Ich merke wie er mich ansieht, und warte schon darauf dass er etwas sagt oder absteigt. Er fährt aber vorbei, ich laufe weiter. Fünf Minuten später holt er mich von hinten mit dem Rad ein. Ich weiß schon, was er vorhat. Als Opener kommt aber nichts direktes, sondern die Frage ob ich nachsehen könnte, ob irgendein Ventil noch am Rad dran sei. Er verwickelt mich in ein Gespräch, sagt er sei Physiotherapeut. Er ist sehr eloquent und führt das Gespräch, ich lasse ihn auch machen. Von Komplimenten über die Schuhe kommt er auf meine Füße zu sprechen, und besteht darauf, sie als Physiotherapeut massieren zu dürfen. Ich bin ein bisschen erstaunt, schließlich bekomme ich nicht täglich von fremden Männern auf der Straße meine Füße massiert und das Wort 'Fußfetischist' kommt mir in den Kopf, aber er bringt mich mit derart viel Eloquenz dazu, dass ich mich auf eine Bank setze und er 'ran' darf. Und er kann wirklich gut massieren! Den zweiten auch gleich. Passanten schauen leicht irritiert, dass da ein Mann vor mir kniet und mir die Füße massiert. Er erzählt immer weiter, jedoch auch zunehmend über Exfreundinnen und negative Erfahrungen mit Frauen, als er merkt ich höre wirklich zu, sodass ich mich verabschieden muss. Schade, die Reflexzonenmassage war gut! Do: Eine Frau auf der Straße passieren und danach zurückkommen ist erlaubt! Do: Sehr geschickt eingefädeltes Kino bereits nach 10min Gespräch, gepaart mit eloquenter Gesprächsführung, kommt an (hoffe da war kein PU-Coach im Ohr)! Don't: Bitte nicht über Exfreundinnen und sonstige negativen Frauenerfahrungen lamentieren, und schon gar nicht bei der ersten Begegnung! 6. Anekdote Auf der Heimfahrt vom Sport, im Bus. Ich bin verschwitzt und fix und fertig, aber happy, so happy, dass ich die Welt umarmen könnte (ja, Sport ist meine Droge). Ein junger Mann am Eingang schaut mich an. Ich grinse ihn im Sport-Endorphin-Rausch an. Leider bewegt er sich kein Stück auf mich zu, sondern schaut nur. Dafür spricht mich der stilvoll gekleidete ältere Herr im Anzug gegenüber von mir an. Der Mann ist geschätzt Ende Fünfzig oder noch älter? Er könnte mein Vater oder vielleicht sogar Großvater sein. Welchen Sport ich mache. Es wird ein Gespräch daraus, was ich sonst mache, wo ich herkomme etc. Er ist sehr charmant, wird zunehmend interessierter, macht mir stilvolle Komplimente. Ich bin ebenfalls freundlich-charmant. Der junge Mann vom Eingang beobachtet uns mit immer größeren Augen. Und auch die anderen Fahrgäste bekommen immer größere Ohren. Ich sage ich müsse aussteigen an der nächsten Station. Der ältere Herr gibt mir seine Visitenkarte, er ist offenbar Professor und Generalkonsul eines kleinen Landes, arbeitet in der Botschaft. Ich könne mich gerne bei ihm melden, er freue sich mich wiederzusehen. Er schreibt mir noch handschriftlich seine Handynummer auf die Visitenkarte. Ich merke, wie der gesamte Bus auf uns starrt als wäre das ein Kinofilm mit punktuellem Höhepunkt. An der nächsten Station bedanke ich mich höflich für das Gespräch und die Visitenkarte und steige aus - natürlich würde ich nie den Herren kontaktieren. Ich sehe im Augenwinkel, wie der junge Mann vom Eingang mir nachschaut. Don't: Bitte nicht warten bis Euch jemand zuvor kommt, und die Dame anspricht! Do: Bitte halbwegs Eure Altersgruppe (ok, manche stehen auf ältere, daher: Eure Generation) gamen! Do: Stilvolle Komplimente und ein charmantes Gespräch mit Interesse und Wertschätzung des Gegenübers kommen immer an! 7. Anekdote Auf einer Art Konferenz, im Frühstücksraum einer schicken Villa. Ich sitze alleine am Frühstückstisch. Ein junger Mann in sehr konservativ-edlem Nadelstreifenanzug betritt den Raum. Er ist mir schon seit einigen Tagen aufgefallen, hat mich angesehen, aber wir haben noch kein Wort gewechselt. Er steuert mit seinem Frühstücksteller vom Buffet langsam auf mich zu, bleibt an meinem Tisch stehen und fragt äußerst höflich, ob er sich zu mir setzen dürfe. Ich lade ihn freundlich ein, und er setzt sich mir gegenüber. Er fängt an, die Schale seines Frühstückseies abzumachen. Er scheint nur auf sein Ei fixiert zu sein, und sagt kein Wort. Ich schaue ihm neugierig zu (ich köpfe meine Eier immer :) ), und finde plötzlich dieses Eierschälen extrem spannend, kann gar nicht mehr wegsehen. Seine Ausstrahlung, diese Ruhe und Bestimmtheit, haut mich regelrecht um, und er fesselt mit einem schnöden Frühstücksei meine Aufmerksamkeit. Ohne mich anzuschauen, ganz auf das Ei fokussiert, fängt er plötzlich ein Gespräch mit mir an. Oder eher, einen Monolog. Er redet über die verschiedenen Arten Frühstückseier zu essen, je nach Weltregion. Ab und an eine kleine Zwischenfrage an mich, nur bei seinen Fragen schaut er mich kurz an. Sein Monolog dreht sich um das Frühstücksei, aber ist geschickt gespickt mit Informationen über ihn, wo er herkommt, kurze Zwischenfrage wo ich herkomme, woher ich meinen britischen Englisch-Akzent hätte, dann ein Monolog wie man Eier in England äße... Und ich klebe an seinen Lippen, ohne zu wissen warum. Er scheint vollkommen in sich zu ruhen, absolut selbstsicher, er zieht seine banal-geniale Ei-Show durch, und ich finds toll, so toll, dass in mir alles kribbelt. Kennenlernen in einer Geschichte um ein Frühstücksei. Und ich kann nicht anders und denke die ganze Zeit an ganz andere Eier :) Do's: Wie man sieht ist es völlig/relativ egal, über was man spricht, solange es intelligent ein Kennenlernen fördert, und stilsicher durchgezogen wird! 8. Anekdote Eine kleine, aber feine Bar in einer deutschen Großstadt, gegen 21Uhr. Heute: Date mit einem jungen Mann. Wir kennen uns seit ein paar Wochen, waren gemeinsam auf einer zweiwöchigen Tagung. Seitdem er mich zum ersten Mal gesehen hat, war er sichtbar on, gleich Brust raus, vorgestellt, mich nicht mehr aus den Augen gelassen, dann zwei Wochen IOIs von ihm. Mehr jedoch nicht. Ich finde ihn sympatisch und attraktiv, also lade ich ihn zwei Wochen später in eine Bar ein. Er willigt ein und kommt. Er hat einen Körper wie ein griechischer Adonis, also nennen wir ihn Adonis :) Leider wirkt er ein bisschen fehl am Platze, sein muskulöser Körper sitzt schüchtern zusammengefaltet auf einem winzigen Barhocker. Ich lasse ihn die Getränke für uns aussuchen, schließe mich seiner Empfehlung an. Der Barmann nimmt die Bestellung auf, und grinst mich für den Rest unseres Besuches breit an. Da hat wohl jemand gemerkt, was das Ziel des Abends ist. Adonis schaut mich kaum an, redet kaum, dann wie ein Wasserfall. Der Abend zieht sich, die Atmosphäre ist angespannt, die Themen langweilig trotz meiner Zweideutigkeiten. Es entwickelt sich kein Flow, obwohl ich tue was ich kann. Von Kino keine Spur, er scheint regelrecht zusammenzuzucken wenn ich ihn dezent berühren möchte. Ich habe schon keine Lust mehr und schlage einen Ortswechsel vor. Wir wechseln in Bar 2. Genau das gleiche. Er will danach noch in Bar 3, noch etwas trinken. Ich will nichts mehr trinken. Ich überrede ihn zu einem kleinen Tanzclub mit Bar (Meine letzte Hoffnung). Nein, ich will nichts mehr trinken. Wirklich nicht? Nein, lass uns doch ein bisschen tanzen... Ich fange an zu tanzen, vor ihm. Er steht steif da. Irgendwann fasst er sich ein Herz und tanzt mit mir. Es dauert ein paar Minuten, dann tanzen wir plötzlich richtig, eng an eng. Er fühlt sich toll an, wir genießen es beide. Es wird schnell wilder. Küss mich! Verdammt, küss mich! Irgendwann erhört er mich, drückt mich sanft aber bestimmt an die Wand, sieht mich einen Moment an, und küsst mich. Ab da gibt es kein Halten mehr. Das Tanzen wird zu Trockensex, wir drücken uns abwechselnd an die Wand, heavy Makeout. Don't: Bitte nicht endlos Mut antrinken müssen und nichts tun, wenn schon die Dame zum Date einlädt! Do: Die Dame sanft aber bestimmt an die Wand drücken, dann einen Moment ansehen (sie will nicht überfallen werden, sondern vor Verlangen brennen oder notfalls flüchten können), dann Küssen. WEITERE ANEKDOTEN IN NEUEN POSTS WEITER UNTEN
  4. 3 Punkte
    ??? Gemeinsam Sport machen ist der Dosenöffner schlecht hin. Verschwitzt über so nen Trimmdichpfad joggen ihr beim Situps machen auf die Titten gucken und den Schweiß vom Hals lecken....Jesus junge, ran da du Drückeberger.
  5. 2 Punkte
    How to - Verführung bei großen Altersunterschieden (jüngere Damen) Kapitel 1: Intro In letzter Zeit habe ich für mich entdeckt, dass jüngere Mädels einen besonderen Reiz ausüben. Ich selbst bin 30 Jahre jung und habe in letzter Zeit 10 und 12 Jahre jüngere Mädels verführt. Für einige von euch ist das unvorstellbar. Gerade die große Moralkeule der Gesellschaft mag uns weiß machen, dass Intimität mit großer Altersdifferenz unmöglich ist. Bullshit. Schaut euch reiche Typen wie Hugh Hefner (Playboy), oder Flavio Briatore (Formel 1) an. Die haben ständig heiße, viel jüngere Chicks an ihrer Seite. Selbst in der aktuellen Folge der Kuppel-Show „Der Bachelor“ hat es eine 12 Jahre jüngere Lady (Angelina, 21) geschafft dem 34 Jährigen Bachelor den Kopf zu verdrehen. Es ist also Realität! Es ist unsere Realität, es ist meine Realität. Und es kann deine werden. Wenn du es willst. Einige PMs und Foreneinträge zu diesem Thema zeigen mir, dass der Reiz von „jüngeren Mädels“ weit verbreitet ist. Es ist eine lebendige Fantasie, ähnlich wie ein Dreier mit zwei Frauen. Fantasien sind dafür da, ausgelebt zu werden. Daher habe ich mich entschlossen diesen Artikel zu verfassen und mein Wissen weiter zu geben. Dieses Wissen beruht wie alles in diesem Forum auf persönlichen Erfahrungen. Im folgenden Artikel gebe ich dir einen Einblick in ein spezielles Mindset. Außerdem auf die Wergzeuge, die man für die Verführung von jüngeren Damen benötigt. Diese Werkzeuge und das dazugehörige Game unterscheiden sich nicht viel von dem normalen Game, allerdings gibt es ein paar Besonderheiten. Diese Besonderheiten werden in den nächsten Kapiteln beschrieben. Ältere Damen habe ich bisher nicht verführt, mir fehlte das Interesse. Für solche Fragen müsst ihr euch an andere Leute wenden. Bemerkung: Immer wenn ich in diesem Artikel von jüngeren Mädels spreche, dann von Mädels im Alter von mindestens 18. Ab hier sind die Damen erwachsen. Alles andere muss jeder mit sich selbst ausmachen. Für mich ist 18 die Grenze. Punkt. Wichtig: Dieser Thread ist „ein How-To“. Er gibt euch theoretisches Wissen und praktische Tipps. Er gibt euch Value, kostenlos. Es geht hier nicht um grundsätzliche Moral-Diskussionen. Nehmt den Value und steuert konstruktive Kritik bei. Anderen Diskussionen sind hier unerwünscht. Als Erstes werde ich auf die limiting beliefs eingehen. Blockaden in deinem Denken, Blockaden in deinem Kopf. Sie gilt es auszuschalten. Danach geht es um das grundsätzliche Verständnis der Anziehung zwischen beiden Zielgruppen und wie man sie mittels DHVs pusht. Im vierten Kapitel werden die benötigten Frames beschrieben, die ihr während des Games etablieren müsst. Am Ende gebe ich euch einige meiner eigenen Routinen an die Hand. Viel Spaß beim Ausprobieren. Kapitel 2: Limiting Beliefs Limiting beliefs sind Filter für das eigene Denken. Es sind Glaubenssätze, die dir bei gewissen Situationen vorschreiben, was du zu denken und wie du zu handeln hast. Diese limiting beliefs gibt es auch bezüglich des Alters. Der Limiting belief heißt in diesem Falle, dass (sexuelle) Beziehungen zu jüngeren Mädels schlecht, unmoralisch oder unmöglich sind. Wenn du wirklich dieser Meinung bist, dann ist das ok für dich. Das heißt aber nicht, dass dieser Grundsatz für jeden gilt. Dieser Belief wächst wie viele andere beliefs auf den ungeschriebenen Gesetzten der Gesellschaft. Sie schreiben vor, was gut und was schlecht ist. Hältst du dich dran, kommst du in den Himmel. Hältst du dich nicht dran, kommst du in die Hölle. Scheiß drauf. Gerade dieses Forum hat dich gelehrt, dass man auf viele ungeschriebene und moralische Grundsätze der Gesellschaft verzichten kann. Du schaffst dir deine eigene Realität mit eigenen Gesetzen. Eine Realität, in der das Alter völlig unwichtig ist. Für dich zählt nur die Person gegenüber und die schön Zeit, die du mir ihr verbringst. Sätze wie die folgenden drei Zitate (entnommen aus anderen Threads) zeigen ein falsches Mindset, eine falsche Realität. Sie gehören aus deinem Gehirn verbannt. „Sollte man mittlerweile den Altersunterschied eher vorsichtiger handhaben?“„Die goldene Regel lautet: Dein Alter dividiert durch zwei und plus 7 ist die untere Grenze.“„Die Mädels haben diesen großen Altersunterschied eigentlich auch immer als den EINZIGEN Grund ihrer Ablehnung genannt.“Erst wenn es für dich zur Normalität gehört (das Alter keine Rolle spielt), dann bist auf selbst auf dem richtigen Weg. Der viel zitierte Satz „Nur wenn es für dich ein Problem ist, dann ist es ein Problem für die HB“ gilt hier genauso. Sorge dafür, dass der Altersunterschied für dich selbst kein Problem ist. Dass es für dich normal ist, Sex mit jüngeren Ladys zu haben. Du liebst es, die Mädels lieben es. Es gibt viele Mädels, die bevorzugen ältere Kerle. Mit ihnen kommen die Mädels besser zurecht, mit ihnen können sie sich besser unterhalten, von ihnen bekommen sie mehr Value (Aufmerksamkeit, geistigen Input, Geld, Status, usw.). Außerdem gehen sie davon aus, dass ältere Kerle viel mehr (sexuelle) Erfahrung haben. Und das macht sie neugierig. Das wollen sie erforschen. Dem wollen sie sich hingeben. Auf Grund der Lebenserfahrung wissen die Männer besser was sie wollen. Sie nehmen es sich. Selbstbewusst und dominant. Und das turnt die Mädels an. Gemäß den Grundsatz: Älterer Kerl = Mehr Erfahrung = Mehr Dominanz = Mehr Führung. Sei dir dieses Wertes immer bewusst! Mach aus dem Alter kein Problem, sondern einen Wert. Du hast durch das Alter die Erfahrung, die Sozialkompetenz und alles andere Oben aufgezählte. Und das macht dich begehrenswert. Gerade wenn du das der Dame (subtil) durch Geschichten oder Handlungen zeigen kannst, dann werden sie dich anziehend finden. Du weißt um deinen Status und spielst das voll aus. Mein Aufriss von gestern (eine süße 18Jährige Ballerina) war nach einer halben Stunde nur noch am Qualifizieren. Das machen sie, wenn sie dir einen großen Wert zuweisen. Das machen sie, wenn sie dein Alter als Vorteil ansehen. Es flogen reihenweise Sätze wie „Ich mag ältere, stilvollere Männer“, „Ich mag Ansätze von grauen Haaren“, „Mit den Jungs aus meinem Alter kann man sich null unterhalten“, „Die jungen Kerle hier sind sexuell alle so unerfahren…“. Wenn du solche oder ähnliche Sätze hörst, weiß du, dass du auf einem guten Weg bist. DU drehst den Spieß sogar um. Du hast so viel Value, dass es für sie eine „Ehre“ ist, Zeit an deiner Seite zu verbringen. Es fühlt sich gut an, du wirst es merken. Du bist der ältere, „Value“-bringende Kerl und sie weiß gar nicht, womit sie dich verdient hat (siehe beispielhaft folgenden Chatverlauf). Kapitel 3: DHV und attraction switches Wie am Ende des zweiten Kapitels beschrieben, hat das Älter-Sein eine Menge Vorteile. Diese Vorteile kann man sehr gut nutzen, um der Frau zu zeigen, dass man extrem wertvoll (für sie) ist. In PU-Sprache: Display High Value (DHV). Mit den verstrichenen Lebensjahren hat man in vielen Bereichen Erfahrung gesammelt, ein gefestigteres Weltbild und materielle Dinge. In all diesen Bereichen ist man den jungen Kerlen (die sonst mit den jungen Mädels rumhängen) weit voraus. Das wissen die Mädels. Und daran wollen sie teilhaben. Manchmal muss man ihnen das subtil vor Augen führen. Mädels fühlen sich auf Grund von verschiedenen Tatsachen zu Männern hingezogen. Oft wird darüber klischee-haft geredet. Und es ist in der Tat eine Menge dran. Beispielhaft werde ich es an dem Geld, den Gesprächsthemen und der sexuellen Erfahrung erläutern: Umso älter der Mann, desto mehr Kohle. Der Kerl kann sich tolle Sachen kaufen (Essen, Urlaube, Autos, usw.) und hat eine eigene Wohnung. Er ist unabhängig. Das lieben die Mädels. Eine jüngeres Mädel vom gestrigen Abend verglich das wie folgt: „ Ich mag deine stilvollen Klamotten und deine Geschichten über das Reisen. Die Kerle in meinem Alter wohnen alle bei Mutti und kennen nur ihre Playstation“.Umso älter der Mann, desto mehr Gesprächsstoff und unterhaltsamer die Gespräche. Als älterer Kerl hast du beruflich und privat viel mehr erlebt als die jüngeren Kerle. Du hast dich mit vielen Themen ausgiebiger beschäftigt und kannst bei vielen Themen besser mitreden. Du hast viel Wissen und das macht dich interessant. Die Frau ist neugierig auf dich. In allen Bereichen kannst du Geschichten aus deinem Leben erzählen. Vor allem verrückte Erlebnisse. Die Frau wird dir gerne zuhören und weitere Geschichten hören wollen.Umso älter der Manne, desto mehr sexuelle Erfahrung hat der Mann. Gerade die jungen Mädels sind dabei sich auszutoben und sexuell dazuzulernen. Da kommt ihnen ein älterer Kerl mit viel Erfahrung gerade recht. Sie gehen automatisch davon aus, dass du viel sexuelle Erfahrungen gesammelt hast und genau weißt, wie du eine Frau glücklich machst. Und das macht dich ungeheuer sexy und anziehend.In den meisten Fällen braucht ihr nicht mal DHV-Stories runter zu leiern. Die Mädels gehen einfach davon aus, dass du in deinem Leben viel gesehen und erreicht hast. Zumindest mehr, als die jungen Kerle in dem Alter der Lady. Trotzdem sind sie hilfreich, um die Dame in eure interessante große Welt zu ziehen. Beispielhaft ein Gesprächsfetzen von gestern Abend. Sinngemäß: HB:“ Die Kerle in meinem Alter sind voll langweilig. Die haben immer nur Playstation im Kopf. PUA:“ Was? Sie spielen lieber Playstation, als sich mit sonem heißen Mädel wie dir zu unterhalten?“ HB:“ Ja, die sind voll komisch.“ PUA:“ Hmm..obwohl….so schlimm ist eine Playstation gar nicht. Ich stell mir gerade vor, gleichzeitig Playstation zu spielen und einen Blowjob zu bekommen. Hehe. Hast du sowas Verrücktes schon mal gemacht?“ HB:“ Hihi…ne. Klingt aber lustig.“ PUA:“ Ich auch noch nicht. Allerdings hatte ich mal mit einem Mädel auf dem Sofa in meinem Gästezimmer Sex, während auf dem Beamer ein Porno lief. Sie hatte den Porno selbst ausgesucht. Das war geil. Und verrückt! Ein legendärer Abend…“ Es folgten erstaunte Blicke, ein schmutziges Grinsen und weitere Qualifications der Dame. Im späteren Verlauf des Gespräches kam das Mädel noch mal auf die Themen „Gästezimmer“ und „Beamer“ zu sprechen. Sachen, die für euch selbstverständlich geworden sind, sind für die Lady Wunschdenken. Nach ausreichend Compliance und Qualifications könnt ihr die Dame an euerm Leben teilhaben lassen. Sie wird wissen, wie sie sich zu revanchieren hat. Bemerkung: Bei DHVs ist es immer ein schmaler Grat zwischen „cool sein“ und „angeben“. Für den richtigen Umgang mit DHVs findet ihr Threads in der Schatztruhe. Kapitel 4: Frames Jetzt kommen wir zum wichtigsten Kapitel dieses Beitrages, den Frames. Frames bestimmen sehr stark den Ausgang deines Vorhabens. Dein Vorhaben, die jüngere Dame zu verführen. Wenn du beispielhaft deine Limiting beliefs (Kapitel 2) nicht in den Griff bekommst, dann wird sich das auf deinem Frame auswirken. Das Mädel wird folgerichtig kein Vertrauen zu dir aufbauen. Du würdest (unbewusst) den Frame setzen, dass es für dich moralisch verwerflich ist, mit ihr was anzufangen. Und genau das wollen wir verhindern. Die beste Möglichkeit ist ein festes Mindset und genügend Referenzerfahrungen in diesem Bereich. Dann handelst und kommunizierst du fast auf Autopilot. Dann weiß du genau, welchen Frame du brauchst und wie du die Dame in diesen Frame ziehen kannst. Mit jeder Referenzerfahrung zu diesem Thema wirst du sicherer, dein Mindset gefestigter, dein Frame selbstverständlicher. Dazu kommt, dass mir zwei Eigenschaften meines Games extrem helfen, die Verführung von jüngeren Mädels schnell voran zu treiben. Das sind „Ehrlichkeit“ & „Direktheit“. Wer ehrlich ist, ist glaubhafter. Wer glaubhaft ist, dem kann man besser vertrauen. Wer direkt ist, den kann man gut einschätzen. Wenn man jemand gut einschätzen kann, kann ich mir schnell im Klaren darüber sein, was ich mit dieser Person machen will.Und genau das sind die zwei Eigenschaften, die die jüngeren Mädels an mir lieben. Ich bin ehrlich zu ihnen in meiner Absichten und sage direkt, was ich will. Sie merkten: „ Oh…der Kerl ist erfahren und weiß was er will. Und er ist ehrlich, spielt keine Spielchen. Ihm kann ich vertrauen.“ Unabhängig davon, ob die Dame sich von mir verführen lasst oder nicht, alle schätzten meine Einstellung. Das kann ich euch nur empfehlen. Beispielsweise sage ich den Damen ganz genau, dass mein Beuteschema zwischen 18-20 liegt (siehe „Beuteschema-Routine“ in Kapitel 5). Darin erkläre ich ihnen warum. Das ganze wird mit C&F und Push&Pull betrieben. Damit bekommen die Damen einen validen Grund, warum ich sie anbaggere und warum ich nicht kein notgeiler Opa bin. Nun zu den Frames, die wir benötigen. Viele davon werden euch bekannt vorkommen. Sie sind nach Wichtigkeit bezüglich dieser Art von Verführung geordnet. Das heißt: Die ersten drei Frames sind ein MUSS, die letzten drei optional. Je nach Einstellung der Dame. „Ich bin frei von Vorurteilen. Ich respektiere jeden Menschen und genieße die Zeit mit ihm. Egal welche Herkunft, welches Alter, welche Kultur, welcher Beruf, usw.“Mit diesem Frame erzeuge ich den Rahmen, in dem sich die Dame wohl fühlen kann. Wohlfühlen, während sie von uns offensiv angebaggert wird. Wir zeigen ihr, dass es völlig egal ist, was andere denken. Wichtig ist nur, dass Mann & Frau sich verstehen und die gemeinsame Zeit genießen. Das Ganze kann man über Reise-Routinen, meine „Köln-Karneval-Routine“ (siehe Kapitel 5) oder sonstige Geschichten untermauern. Wichtig ist hierbei, dass die Dame merkt, dass dir Äußerlichkeiten wie Alter scheiß egal sind und du an ihrer Persönlichkeit interessiert bist. An den schönen Momenten mit ihr. „Wir leben nur einmal und genießen unsere Zeit“ Mit diesem Frame bereitet ihr die Lady auf bevorstehende Abenteuer vor. Jeder will verrückte Dinge erleben. Und für viele Mädels sind Abenteuer mit Älteren verrückt. Es reizt sie. Ihr seid ein cooler Typ. Mit euch kann man Spaß haben. Und gerade bei jüngeren Mädels steht Spaß ganz vorne. „Ich liebe mein Single-Leben. Ich bin gern unabhängig und ungebunden.“Jüngere Mädels sind weniger an festen Beziehungen (Freund, Familie, Kinder, usw.) interessiert als ältere Mädels. Sie wollen sich austoben, ihre Grenzen erforschen. Und das geht nur als Single. Sie wollen keinen Klotz am Bein, sie wollen unabhängig sein. Sie sind gerade erst dem Zusammenleben mit ihren Eltern entflohen (Ausbildung, Studium, usw.) und genießen ihre Freiheit. Da wäre es fatal, wenn da jemand kommt, der ihre Freiheiten wieder beschränken will. Setzt ziemlich früh den Frame, dass ihr Single seid und euer Single-Leben genießt. Ihr liebt diese Unabhängigkeit. Ihr könnt rausgehen wann und mit wem ihr wollt. Ihr seid niemanden Rechenschaft schuldig. Ihr könnt mir neuen Leuten Spaß haben, ohne ein schlechtes Gewissen zu habe. Genau das, was das Mädel auch will. Bringt diesen Frame, vor es das Mädel tut. Ansonsten wirkt es nachgeplappert und weniger authentisch. Außerdem: Unverbindlicher Sex mit einem älteren Kerl ist das eine, eine Beziehung mit einem älteren Kerl was anderes. „Sex ist schön, Sex macht Spaß.“ „ Es gibt keine Schlampen auf dieser Welt“ „Ich bin diskret. Was zwischen uns passiert, bleibt zwischen uns.“Wenn ihr die Dame in eure Realität mit diesem Frames holt, wird sie sich bei euch wohl fühlen, sich fallen lassen können und Sex mit euch haben. Ihr seid der coole, erfahrene Typ mit dem sie viele schöne Sachen ausleben kann. Der Kerl, der ihr Abwechslung gibt. Außerdem hat es etwas Schmutziges, Verbotenes. Etwas aus den Fantasien der Frauen. Es feuert die Situation noch mehr an und sorgt für eine noch leidenschaftlichere Zeit. Die jungen Damen sind unersättlich. Gerade eure Dominanz und eure Führung werden sie süchtig nach euch machen. Kapitel 5: Praktische Routinen Die vorgestellten Routinen sind Eigenentwicklungen und mehrfach „field-tested“. Ihr könnt sie verwenden und in euer Game einbauen. Gern dürft ihr mir Feedback dazu geben und eine PM schreiben. Auch ich lern gern dazu. Köln-Karvnevals-Routine: Hintergrund: Diese Routine dient dem ersten oben vorgestellten Framing „Ich bin frei von Vorurteilen.“ Funktionsweise: Im passenden Moment des Gesprächs könnt ihr Folgendes sagen: “ Ich war vor zwei Wochen beim Karneval in Köln. Ich liebe Köln, die Menschen dort sind sehr gesellig, extrem freundlich gegenüber neuen Leuten und man kommt mit jedem gut klar. So wie in meiner Heimat Berlin. Ich liebe so was. Und speziell an Karneval ist die Stimmung super. Jeder versteht sich mit jedem und die Leute sind super drauf. Den Leuten ist es total egal, woher man kommt, wie alt man ist, was man beruflich macht. Die Leute genießen einfach nur die gemeinsame Zeit und haben Spaß. Alles andere ist unwichtig. Und genau das liebe ich am Kölner Karneval. Die Leute scheißen auf alle Vorurteile. Da rennt von 16 bis 60 alles rum und jeder hat Spaß. Ich wünschte, es wäre immer so. Ok, nicht immer Kostüme und Kölsch. Aber diese offenherzige Einstellung. Die Leute machen sich weniger Gedanken, sie lebe mehr. Sie waren alle viel glücklicher. Das hat mich echt beeindruckt! Ich glaub, du wärst in Köln gut aufgehoben. Du würdest dich pudelwohl fühlen. Stimmts? Du ist mir zu alt-Routine: Hintergrund: Diese Routine dient dem ersten oben vorgestellten Framing „Ich bin frei von Vorurteilen.“ Man macht sich über das Alter lustig und verdreht die Tatsachen. Das klingt dann so skurril, dass die Dame das Alter selbst nicht mehr ernst nimmt. Außerdem sorgt man am Ende mittels Push&Pull für lustige Reaktionen. Oft sogar für Qualifications und invest seitens der Dame. Funktionsweise: Irgendwann fragst du, wie alt die Dame ist. Wenn sie irgendwas sagt, was knapp über deinem unteren Limit liegt, dann sagst du ihr, dass sie dir zu alt ist. Beispielsweise ist mein unteres Limit 18 Jahre (also zwölf Jahre jünger als ich). PUA:“ Wie alt bist du eigentlich?“ HB:“ 21.“ PUA:“ Was? Scheiße. Das geht nicht. Du bist mir zu alt. Geh weg.“ HB::“ Waaaaassss?“ PUA:“ Shit...jetzt bin ich in einem Zwiespalt. Auf der einen Seite bist du verdammt heiß, auf der anderen Seite schon zu alt. Mist, was mach ich jetzt?“ *fordern und lächelnd anschauen* Gegebenenfalls mit der Beuteschema-Routine weiter machen. Perfekter Zeitpunkt für einen guten Übergang. Gemäß dem Motto: „ Du bist mir zu alt, du passt nicht in mein Beuteschema…“ Beuteschema-Routine: Hintergrund: Das ist eine meine Lieblingsroutinen. Man gibt der Frau einen verständlichen Grund, warum der Altersunterschied völlig egal ist. Man zeigt Verständnis, indem man eine Gemeinsamkeit hat (Vorliebe für viel jüngere/viel ältere Personen) und erzeugt eine vertraute Blase. Außerdem öffnet man sich und schenkt der Frau viel Grundvertrauen. Sie wird sich danach selbst besser öffnen und sich über eure Ehrlichkeit freuen. Mit dieser Routine triffst du teilweise auch die logische Hälfte der Frauen, deshalb solltest du dabei nicht unterbrochen werden. Funktionsweise: „ Mein Beuteschema bei Frauen liegt zwischen 18 und 20. Ich erkläre dir auch warum. Die Frauen in meinem Alter wollen alle eine feste Beziehung. Ausnahmeslos! Sie suchen einen Kerl für ihre Familienplanung, Haus und Hund. Sie suchen was Festes und in den Gesprächen mit ihnen geht es ausschließlich darum. Teilweise sind sie richtig verbissen. Da hab ich das Gefühl, dass der Spaß auf der Strecke bleibt. Ich glaub, man nennt das Torschusspanik. Mir geht das voll auf den Sack. Ich liebe mein Singleleben und möchte momentan keine Beziehung. Das verstehen diese Mädels nicht bzw. versuchen mich doch von den Vorteilen einer Beziehung zu überzeugen. Nach einer Weile hatte ich auf solche Gespräche keine Lust mehr. Ich will einfach nur unkomplizierte Abende und Spaß. Deshalb komme ich mit den jungen Mädels so gut zurecht. Die denken ebenfalls nicht an Beziehungen <<subtil auf die Dame zeigen>>. Sie genießen ihr Leben und mit ihnen kann man besser feiern und chillen. Das ist echt angenehm. Sie machen sie weniger einen Kopf und sind cooler drauf. Kannst du bestimmt nachvollziehen. Meistens folgen hier Qualifications der Dame. Sie will dir sofort zustimmen und sich beweisen. Dir zeigen, dass man mit ihr Spaß haben kann. Falls nicht, kannst du noch einen drauf setzen. „Außerdem habe ich das Gefühl, dass junge Mädels sich mehr Mühe mit ihrem Aussehen geben. Sie machen viel mehr Sport. Und das find ich gut. Ich selbst mache auch viel Sport und erwarte auch von einem Mädel, dass sie auf ihren Körper achtet und hübsch aussieht.“ Diese Stelle bietet sie ebenfalls gut zum Qualifizieren der Dame an. Wenn sie jetzt darüber redet, was sie für Sport macht, dann habt ihr alles richtig gemacht. DLV-Alters-Routine Hintergrund: Mit dieser Routine könnt ihr den Spieß der Altersfrage umdrehen und seht gleich, wie das Mädel bezüglich älteren Typen eingestellt ist. Diese Routine könnt ihr immer bringen, wenn sie euch nach eurem Alter fragt (und somit Interesse signalisiert). Falls ihr sie nicht selbst schon gefragt habt… Funktionsweise: HB:“ Wie alt bist du eigentlich?“ PUA:“ Ich bin viel zu alt für dich!“ Ihr spielt die Karte der „Verlustängste“ aus. Sie interessiert sich für euch, aber ihr geht mit eurer Antwort auf Abstand. Sie bekommt Angst euch zu verlieren und investiert noch mehr. Bissle manipulativ, aber extrem wirksam. In meinen Sets haben sich drei Viertel der Mädels direkt darauf qualifiziert. Sie wollen schließlich emanzipiert und nicht verklemmt wirken. Sie wollen nicht als Moralapostel dar stehen. Ich habe den Spieß einfach umgedreht. Meistens wird eine Antwort wie „Ach quatsch, ich hatte schon mit Älteren was“ oder „Quatsch, das glaube ich nicht“ kommen. Solche Antworten zeigen euch, dass ihr auf dem richtigen Weg seid. Kapitel 6: Wichtige Abschlussbemerkung Ein sehr, sehr wichtiger Punkt ist das zur Sprache-Bringen des Alters während des Kennen-lernens. Die Frau soll so schnell wie möglich darüber Bescheid wissen und sich daran gewöhnen. Umso länger sie davon weiß und mit euch eine geile Zeit verbringt, desto besser stehen die Chancen. Bringt das Thema so schnell wie möglich auf dem Tisch. Gerne nach den ersten fünf Minuten smal talk. Ihr könnt ruhig fragen, wie alt das Mädel ist. So geht die Initiative von euch aus und sie kann es nicht als Vorwand für einen Block nehmen. Solltet ihr das nicht machen, wird sie irgendwann mit der Frage „Wie alt bist du eigentlich?“ per sms kommen. Und dann habt ihr verkackt. Dann habt ihr keine Chance für DHV, Framing und sonstiges. Bei der sms ist sie im rationalen Bereich und kann keine schönen Emotionen damit verbinden. Alle Sets, wo die Frage per SMS kam, habe ich die HBs schlagartig verloren. Unwiederbringbar. Sogar HBs, die ich über den social circle kannte und die mir recht angetan waren. Kapitel 7: Zusammenfassung Hier noch mal die Punkte für das Erfolgreiche Verführen von jüngeren Damen in der Zusammenfassung: Werft eure Limiting beliefs über Bord. Junge Frauen wollen ältere Kerle. Fakt.Bringt die Vorzüge des Älter-Seins als eure DHVs. Geld, Erfahrung, Sozialkompetenz, Unabhängigkeit, usw.Nutzt Frames, um die Frau in eure Realität zu ziehen. Die Realität, wo der Altersunterschied kein Problem ist.Bringt das Alter so früh wie möglich auf den Tisch. Lügt nicht. Steht dazu und framt es nach euren WünschenEnde.
  6. 2 Punkte
    Ich hab mal ne Wurst lang nachgedacht. Ich hab so das Gefühl, das ich (oder man - keine Ahnung) unefähr 101% Prozent der Zeit, die ich mit einer Frau verbringe dafür drauf gehen, mich abzugrenzen. Im gefühlten 5 Min Takt, entspringt dem weiblichen Hirn irgendeine Idee, die mehr oder weniger dein Leben beeinflusst. Der Zeitraum der Beeinflussung ist dabei variabel und liegt zwischen 1 Sekunde und etwas über 80 Jahren. Ich würde mal sagen, das normale Leben ist wie ein Markt in einer kleinen Stadt, irgendwo in Deutschland: Du läuftst über den Platz, schaust dir Dinge an, wenn sie dir gefallen, kaufst du sie. Sobald aber eine Frau ins Spiel kommt, ist das ehr wie der Basar in Markesh: Wenn du nicht permanent aufpasst, hast du ganz schnell ein duzend Teppiche, einen Sack voll geschnitzte Elefanten und weiss der Geier was noch alles. Jedenfalls lauter Zeugs, das du nie wolltest, nicht brauchst und von dem du bis vor kurzem noch nicht mal gewusst hast, das es existiert. Nach dem Nein ist vor dem Nein. Und da werden nur die Neins gezähhlt, die ein gewisses Potenzial überschreiten. Da sind ja noch viele, wo ich mir denke, jetzt lass ich das mal. Das kostet Energie! Und man muss wohl kein Psychologe sein, um du wissen warum das Energie kostet. Permanente Abwehrhaltung. Die Frage ist, wie kommt man da raus (5 ONS pro Woche mal ausgenommen). Und ein Satz, den ich ziemlich oft höre ist „Bei dir redet man gegen eine Wand“ - da frag ich mich schon, wie andere das machen. Schönen GrußMacBest
  7. 2 Punkte
    Ist jetzt echt nicht böse gemeint, aber deine Nachricht ist einfach irgendwie.......ich weiss nicht wie es nett formulieren kann... Ich zitiere einfach Mal Star Wars: "Noooooooooooooooooo!" Erst lässt du dich von deinen Gefühlen leiten (anstatt sie endlich unter Kontrolle zu bringen), dann kippst du dich mit Alkohol voll (gibs zu, dass es wegen der Nachricht ist ;) ). Ich meinen Augen etwas ungesund.. Wenn du eine Frau kennenlernst, behandelt du sie also wie deine kleine Schwester.....cool.....die Frauen wissen dann gleich Bescheid was sie nicht kriegen. Sex. Bitte Bodiswappa. Du. musst. Dich. dringend. Einlesen! Solange dein Wunsch ist, dass "sie merkt was für ein lieber Kerl du bist", solange wirst du keinen Schritt in der Entwicklung weiterkommen. Eigne dir nicht Eigenschaften an, die Frauen senden um Männern zu gefallen (lieb, unschuldig, verletzlich sein)! No way! NO! Du bist der Mann! Du solltest Stärke und Potenz aussenden und das bezieht sich besonders auf den Charakter! Will sie dich nicht, Fuck her. Will sie dich, dann Fuck her besonders gut! DENK GENAU NACH: Es ist 6 Monate her und von 1 (!!) Nachricht an sie bekommst du einen gewaltigen Endorphin-Ausstoss! Weisst du wie man das hier nennt? Ich will dir echt helfen, denn deine Gefühlen täuschen und ver-leiten dich. Für jegliches Re-Game muss mann immer, wirklich immer, frei sein von jeglicher Abgängigkeit (Gefühle) und das Spiel so persönlich(!) wie möglich anstossen! Zudem lieferst du ihr in deiner Nachricht gleich mal ein Pseudo-Excuse, anstatt einfach mal simpel zu halten und dazu zu stehen, dass du sie sehen willst (siehe "hab Bock dich zu" "treffen"). Damn, das ist nicht attraktiv.... Ja, das ist schon lieb von dir, aber leider regt sich beim Thema "lieb" keine Vagina. Leider wissen wir alle hier wie das ausgeht... :(
  8. 2 Punkte
    und ab hier hättest du nicht mehr antworten sollen, bis was vernünftiges kommt. Lauf ihr doch nicht so nach. Aber wenn ich schon höre das dich so kleinigkeiten an ihr verrückt machen.. glaub mir, dass wird nicht besser. Manche Menschen haben so kleine Macken und die werden unerträglicher, je länger die LTR ist, vor allem wenn man Wert darauf legt. Mir wäre es z.B. egal ob sie danke sagt, wenn sie mir nen kuss gibt als zeichen der wertschätzung. Dir nicht. Es mag nur ne Floskel sein, aber du legst wert darauf. Such dir eine die so ist wie du dir das vorstellst, wenn du so kleinigkeiten nicht überwinden kannst. Besseres screening. Ich lese da ganz viel frust draus und sehe es ist wohl mehr als das. Sollte sie übrigens sagen das sie traurig ist, dass du dich nicht gemeldet hast, sag ihr in einem ruhigen moment mal wieso sie sich nicht meldet, wenn sie lust auf kontakt hat, sondern es von dir erwartet. Ich hatte das mal mit meiner ex ltr, hab mich nicht gemeldet und nach einem tag ohne kontakt schrieb sie "hey Twisted, findest du es nicht auch komisch ohne Meldung? Wünsche dir eine gute Nacht und hoffe du hattest nen tollen Tag <3" und als wir dann geskyped haben, hab ich es in einem stillen Moment ohne Vorwürfe mal angesprochen. Hat sich rausgestellt, dass sie die Vorstellung hat, dass der Typ sich meldet. Ich sagte ihr 20tes Jahrhundert und so und das ich mich freue wenn sie sich auch mal von sich meldet und dann tat sie das auch in Zukunft. Edit: Mal den Rest gelesen. Ich finde es gut, wie es gelaufen ist. Es ist in einer Beziehung wichtig klar zu machen, dass man sich nicht alles gefallen lässt und ein gewisses Verhalten auch Konsequenzen hat. Ich würde mich jetzt nicht mit pickup zeug verrückt machen, nichts für ungut, aber an deinem text beispiel sieht man das es dich nur inkongruent macht. "Hab keine lust auf tippen und krinderkram.... SKYPEN WIR JETZT!? :D") weißt du, eine ex sagte mir mal das ich in gewisser weise noch kindisch bin. Und das gut ist, weil sie es auch ist. Wir schreiben beide gerne mit smileys, wenn wir schreiben. Und ja, im Forum hätten die meisten gesagt das ist kindisch und unnötig. Aber wenn ich das befolgt hätte, hätte ich mich von dem weg entwickelt, den sie an mir schätzt. (natürlich nicht nur das, aber es ist eben inkongruent, anders und passt nicht zu mir). Es hat sich bei dir gelegt, sie hat besserung versprochen. Lass es erstmal so stehen, schau optimistisch in die Zukunft, sollte nochmal was sein, kannst du dich ja im pickup forum melden, aber ich glaube die weiteren Seiten hier die nach meinem Post folgen, werden dich in deinem Wesen mehr verunsichern, als das sie dir nützen werden.
  9. 2 Punkte
    Keine ssri, weil sich die Menschen verändert haben? Von depressiv auf nicht depressiv? Also manchmal glaub ich's echt. Manchmal sind ssri auch nicht nur symptomatische Therapie, sondern greifen an der Ursache an. Endogene Depression. Schadet natürlich trotzdem nicht gleichzeitig ne Therapie zu machen. Und alter wegen der füllstoffe... Unglaublich wenn das deine Probleme sind, hast du keine Depression sondern ne Neurose. Es gibt ebenfalls Ärzte die sich auf Psycho pharmaka Therapie spezialisiert haben. Psychiater und psychosomatiker. Übler broscience Hier
  10. 2 Punkte
    Ganz so eng würde ich das nun auch nicht sehen - ich finde, sein Schwanz in ihrem Arsch zählt auch.
  11. 2 Punkte
    Dann werd erwachsen. Und suche dir eine Frau und kein Mädchen.
  12. 2 Punkte
    Es wird ja immer gerne auf "yourbrainonporn" verwiesen. Ich teile diese Einschätzung aber nur bedingt, auch wenn die präsentierten Studien anderes aussagen. Ich denke diese Studie steht und fällt mit der eigenen Wahrnehmung von Sex. Wenn ich Sex nur als Mittel sehe, ein paar Orgasmen abzufeiern, dann kann ich mir gut vorstellen, dass die Wichserei zu hundert Prozent befriedigt. Wichsen ist ja auch geil und Pornos sowieso. Will ich gar nichts gegen sagen. Aber in dem Falle hat man seine Ersatzdroge gefunden und das Verlangen nach nem richtigen Fick geht gegen Null. Ich glaube, dass das oft bei Leuten der Fall ist, die Sex aufs absolut wesentliche runterbrechen. Seinen Pimmel in ne Muschi stecken. Was ja auch nicht verkehrt ist, wenn da alle mit glücklich sind. Ich meine das beim TE auch raus zu lesen, wenn er von "Dampf ablassen" spricht. Ich hatte damals vor nun über 10 Jahren auch Bock es hinter mich zu bringen. Mir waren andere Dinge, die der Sex mit sich bringt, aber nicht weniger wichtig, als meinen Johnny zu versenken. Ich wollte wissen wie ne Pussy aus der Nähe aussieht. Wie sie riecht, wie sie sich anfühlt, wie sie schmeckt. Wie sich Brüste anfühlen, wenn du deine Pranken beim Doggy drin vergräbst. Was ein Klaps auf den Arsch ausmacht. Ihr hochrotes Gesicht zu sehen, wenn sie gekommen ist oder allgemein mal nen weiblichen Orgasmus zu erleben. Ob sie schreit oder wimmert oder eher leise ist. Ob sie richtig abzappelt oder eher zurückhaltend ist. Wie ihr Schweiß schmeckt. Wie sie aussieht, wenn sie gefesselt vor mir auf dem Boden liegt. Den Unterschied von AV und GV kennen zu lernen. Ob es in meinem Kopf nen Unterschied macht, ob ich ihr ins Gesicht oder auf die Titten spritze. Ob ne "Zigarette danach" irgendwie anders schmeckt, als normale Zigaretten. Und, und, und... Fragen über Fragen. Die meisten sind geklärt, aber einige muss dir jede Frau neu beantworten. Und das ist doch die eigentliche Geilheit. Nicht die sexuelle Geilheit (also gut, eigentlich ja schon irgendwie), sondern diese Neugierde, die sich jedes Mal aufs neue packt. Diese Vorfreude beim Makeout, wenn du ganz genau weißt, dass du gleich ficken wirst und dir alles beantwortet wird, was du dich gefragt hast, seit dem du sie das erste Mal gesehen hast. Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass der TE das nicht verspürt. Das ist doch das geilste am Ficken. Viel mehr vermute ich doch leichte Verunsicherung. Also, dass damals der Kuss nicht ungeil war, sondern dass er zu etwas führt, dass er nicht unter Kontrolle hat. Möglicherweise hat er sogar ein bisschen Schiss, dass seine Performance nicht fit geht. Ist mein Gedanke zum Thema.
  13. 2 Punkte
    Hahahahah wer denkt sich eigentlich immer so ein scheiss aus
  14. 2 Punkte
    Alternativen sind in diesem Fall Leute, mit denen man vögelt bzw. das gerade vorbereitet. Wo man also wirklich sexuelles Interesse dran hat als Frau. Orbiter sind Männer, die dich gerne vögeln wollen, an denen du aber überhaupt kein sexuelles interesse hast. Wo Frau den Mann als Fußabtreter, Freundin, Bespaßer oder sonstwas nutzt, obwohl er ihir egal ist und ab und zu doch durchscheinen lässt, dass was gehen könnte um den Mann zu halten. Das aber niemals wirklich tun würde.
  15. 2 Punkte
    Hi, entschieden ist noch nichts, weil ich immer noch sehr unsicher und wacklig war. Habe die Technikübung aber mit LowBar gemacht. Im morgigen Training werde ich beide Varianten für je einen Satz testen (dann eben ggf. barfuß) und sehen, was stabiler wirkt. Danke für den Tipp! Über kurz oder lang möchte ich mir sowieso Lifter-Schuhe zulegen, wenn ich es mir finanziell erlauben kann. So, heute war Wiegetag, die erste Woche Ernährungsumstellung/Diät ist durch. Startgewicht: 154,8 kg Letzte Wiegung: 154,8 kg Aktuelle Wiegung: 149,5 kg Ergebnis: -5,3 kg Gesamt: -5,3 kg Das lief ganz gut, finde ich. Wird viel Wasser dabei gewesen sein. Für die kommenden Wochen erwarte ich mir im Schnitt einen Verlust von 1 - 2 kg pro Woche. Damit sollten die angestrebten -20 Kilo dieses Jahr durchaus möglich sein. Ich freu mich! Muss unbedingt Fotos machen dieses Wochenende, für Vorher/Nachher.
  16. 2 Punkte
    Dass jemand Flüchtlingen hilft ( ich tue es nicht) verurteile ich nicht. Soll jeder machen was er will. Was ich aber verurteile, und zwar ganz gewaltig, sind diese - Verzeihung- Vollidioten die jetzt tatsächlich wieder den 2ten Weltkrieg ausgraben und meinen wir müssen uns immer noch schuldig fühlen. Und klar sind Kriegsflüchtlinge traumatisiert, aber als mein Opa verwundet nach Kriegsgefangenschaft zurückgekommen ist (und mit ihm zahlreiche andere), hat da kein Hahn nach gekräht. Etwas Patriotismus heißt nicht gleich ein Nazi zu sein.
  17. 2 Punkte
    Ziemlich viel Palaver für jemanden, der bisher kaum was geleistet hat und dem Staat nur auf der Tasche gelegen ist. Zu deinem Punkt 1) bezüglich Lohn in der Schweiz. Setzt man den Lohn hier den Kosten gegenüber, bleibt zum Schluss nicht viel mehr über als ihr in Deutschland habt. Aber du kannst gerne mal dein Glück hier in der Schweiz versuchen, nur wirst Du dann der Ausländer sein. Bei uns gibt es leider sehr viele Menschen, die gleich denken wie du und den Deutschen gegenüber eine ähnliche Haltung haben.
  18. 2 Punkte
    Klar das sowas auch direkt auftaucht. Weiter so...die bösen Deutschen müssen der Welt was zurück geben. Gehts noch?
  19. 2 Punkte
    Du hast 7 Jahre (!!!!) studiert???? Hättest du dich ein wenig mehr beeilt dann hättest du jetzt schon 50.000 Gehalt. Zum Thema Gehalt: du bist Berufsanfänger willst aber direkt ein Leben wie ein König führen mit 2 Zimmerwohnung, Urlauben, Karre, Essen gehen etc. Komm mal wieder klar. Zum Thema Schulden: Bafög muss man nur zur Hälfte zurückzahlen und das auch nur bis 10.000. Und jetzt rechne dir mal aus wieviel wir dir jetzt alle schenken! Bei Höchstsatz und voller Regelstudienzeit komme ich da auf 30.000. Und mit 680 plus 400 Studijob kommt mal jeder klar...nicht unbedingt in München, London und New York aber das ist ja deine (Luxus) Wahl.
  20. 2 Punkte
    Mujeriego, ziehs durch Alter! Du bist direkt und ehrlich, so ist gut! Krass, dass auch hier viele verblendete möchtegern Gutmenschen unterwegs sind. Du bist ja kein Pessimist per se, du willst einfach dort hin, wo es besser ist! Nur: Gibt es in Brasilien nicht noch mehr Assis und Kriminalität? Eine Info noch zu mir: Habe selbst Migrationshintergrund, meine Eltern sind schon vor vielen Jahren nach Deutschland gekommen. Wir haben uns aber angepasst, uns integriert und sind stolz drauf! Was hier aber zur Zeit abgeht und noch schlimmer sein wird in ein paar Jahren....bitte schön ihr Gutmenschen: Habt viel Spaß dabei!
  21. 2 Punkte
    Okay, die Geschichte hat sich erledigt. Hab ich die Zeile geschickt "Hey du bekommst schon meine Gesellschaft umsonst, nicht gierig werden" Darauf kam dann ne Rechtfertigung und geblubber das ich wohl ziemlich eingebildet wäre usw. und von wegen was das wir woanders hingehen könnten und dann sich keiner verpflichtet fühlen müsse zu zahlen und wir dann alle emanzipiert wären. 2h später dann 3 weitere Nachrichten mit richtig Drama das sie keine Lust mehr drauf hat und eh schon vorher wusste das ich komisch bin. So ne "Perle" hatte ich beim OG bisher echt noch nicht. Und das bei ner 29 jährigen studierten Frau. Junge junge
  22. 2 Punkte
    Ich war (dank Neujahrsvorsatz) am WE auch zum ersten Mal alleine im Club - und es wird nicht das letze Mal gewesen sein! Als Frau hatte ich zunächst Bedenken, aber völlig unnötig. Also Mädels, traut euch! Auf dem Weg zum Club alleine mit Musik auf 'high energy' einstimmen, die feiernden Grüppchen ignorieren und 'mich Spaß habend im Club' visualisieren. Den Bedenken und Impulsen umzudrehen gebe ich nicht nach. Aussehen: check, Geld: check, Kondome: check, Handy geladen: check, Selbstverteidigungstechnik: check - Es gibt keinen Grund für ein Zurück mehr. Angekommen am Club zwingt mich nach einiger Zweifel-Zeit die Kälte reinzugehen, woraufhin ich erst einmal deutlich länger als nötig auf Toilette verschwinde. Jetzt ist Gehen aber auch keine Option mehr. Der Gang durch den ruhigen Barbereich mit Blicken von Männern wie Frauen fühlt sich zunächst leider wie Spießrutenlauf an - Ich habe kein Ziel, und jeder beobachtet wo ich hingehe; Mein Aufmerksamkeit erregendes Kleid macht es auch nicht gerade besser. Ein paar Sekunden merkt man meine Unsicherheit mir im zögernden Schritt an, bis ich einfach eine Mädelsgruppe frage ob ich mich zu ihnen setzen könne. Trotz ein paar anfänglicher, spitzer Bemerkungen findet mich die Gruppe nach ein paar Minuten Gespräch plötzlich toll, und adoptiert mich komplett, inkl. Fotos, Nummerntausch, Umarmen, Plan für den Abend, Plan für den nächsten Abend, Einladung zum Kaffeetrinken von der Gruppenchefin für nächste Woche, Komplimente und Drinks von den Mädels. Ich bin mit meiner Gruppe die erste auf der Tanzfläche, wir haben alle unseren Spaß, sie 'beschützen' mich ungefragt vor inadäquaten Annäherungsversuchen, und ich helfe im Gegenzug bei ihren Wunschkandidaten. Es ist wie wenn ich mit Freunden anstatt alleine gekommen wäre. Ich fühle mich superwohl, so als sei ich das Zentrum des Clubs und alles 'gehöre' mir. Das ist mein Element, mein Abend. Nach viel Flirten und Tanzen (und weil der verdammt gut gamende Kerl mich zappeln lässt) verabschiede ich mich irgendwann morgens und fahre alleine nach Hause. Es war ein absolut gelungener Abend! Input: Eine Portion Mut und Sozialkompetenz, und eine kurze 'Einstimmungszeit'. Outcome: Völlig kostenloser Spaß für einen Abend, eine Verabredung mit einer neuen Mädelsgruppe zum Clubbing, eine Cafeeinladung von einer Frau, ein Date mit einem gut gamenden Mann, viele interessante Momente und Gespräche, viele Komplimente, viel Lerneffekt, eine neue Komfortzone gefunden! Das nächste Mal alleine Clubbing wird definitiv entspannt angegangen :)
  23. 1 Punkt
    Da hat nur das Weizen gedrückt und sie hatte keinen Bock auf die Toilette zu rennen. Sehr pfiffig, dich anzupinkeln und dir das als Squirt zu verkaufen. Sorry ich bin geneigt dem zuzustimmen da ich a) auch weiblich und b) des Squirten fähig bin. Das ist nix was man auf Kommando und dann auchnoch paar Mal hintereinander kann. Aber hey vllt ist sie ja wirklich so eine Ausnahme und alles. In dem Fall empfehle ich: Heiraten, sofort Heiraten!
  24. 1 Punkt
    Awww, Hasi, jetzt hast du mich erwischt.Wie jedes andere HB der Welt überlege ich mir natürlich ca. 50% meiner Zeit, wie ich irgendeinen Kerl dazu bringe, mir Dienste zu leisten. Manno. Sag es wenigstens nicht weiter! Im Ernst, manchmal frage ich mich wirklich, mit was für Weiber ihr in eurem Leben zu tun hattet, dass einige hier so komisch geworden sind. Fast schon paranoid und verbittert. Egal. Du hast die Problemlösung übrigens nur halb verstanden. Es geht nicht darum, niemandem (ob Mann oder Frau ist dabei egal) mehr Gefallen zu tun. Es geht darum, keine Gefallen anzubieten, weil man sich etwas davon erhofft. Ob das dann ne heiße Nacht oder die rituelle Aufnahme in den Bro-Cycle ist, ist doch egal. Fakt ist, Gefallen anbieten, weil man was dafür erwartet, ist meistens eine dumme Idee. Und unehrlich dazu. Das hat aber nichts mit "nicht so, wie sich dass die HBs wünschen" zu tun. Du tust ja gerade so, als wäre das eine genormte Verhaltensweise + allgemeingültiges Ziel aller Frauen. Blöd nur. Menschen funktionieren so. Keiner tut dir nen Gefallen ohne Reward. In egal welcher Form. Für manche ist der Reward sich danach selbst auf die Schulter klopfen zu können. Für andere ist die Dankbarkeit des anderen Reward genug etc... Wer dieses einfache Prinzip des menschlichen Handels leugnet macht sich etwas vor. So bald man aufhört die pure Anwesenheit einer HB als Reward zu werten... tut mans nicht mehr. So einfach ist das. Und das meinte 447 :) Und natürlich ist es seitens der HB Nutzenmaximierung sich irgendwo hinfahren zu lassen, obwohl sie keinerlei Interesse an der Interaktion mit dem TE hat. @TE 6h Fahrt für ne Frau die dich nicht ranlässt? Sowas tust du nie wieder -> ess sei denn es ist eine 10 jährige alte Freundin, die dir bewiesen hat, dass du auch auf sie zählen kannst. Nur hätte die dir das wahrscheinlich dann nicht zugemutet.
  25. 1 Punkt
    Ich kann mich da nur anschließen! Wie hammermäßig das wäre, wenn du einfach den Flug nach London mal kurzfristig nach Spanien oder Bulgarien umbuchst und dort standardmäßig einen riesen Spaß hast! Dann vergisst du deine Alte schneller als du Bla ausprechen kannst. Wenn du etwas posten möchtest um Anderen coole Urlaubsbilder zu zeigen ist das mmN. ok aber wenn du es machen willst um sie eifersüchtig zu machen ist das affig. Ein Mädchen mit der Aufmerksamkeitsspanne von 2 Monaten ist die Mühe und die Sorge nicht wert. Übrigens komme ich gerade selbst von einem Auslandssemester zurück. Habe dort miterlebt wie LTR kaputtgegangen sind, die 5 oder 6 Jahre lang gingen, was nicht selten war. Manche Leute (deine Freundin) kommen einfach nicht auf die temporäre Lebensumstellung klar, weil man dort zugegebenermaßen eine richtig geile Zeit hat. Man lernt jeden Tag zig Leute kennen und unternimmt jeden Tag geile Sachen. ABER: Das ist nicht repräsentativ, sondern nur temporär und keinesfalls der Standardzustand im Leben eines Menschen. Manche Leute lassen sich so davon blenden, dass sie ihre Beziehungen in der Heimat auf einmal kritisch und uncool sehen und diese dann in die Brüche geht. JEDOCH: Das ist dämlich, denn irgendwann ist diese Zeit zwangsläufig vorbei und irgendwann gehen einem diese Auslandsstudenten auf den Sack, weil es immer dasselbe ist. Dann kommen diese Leute in die Heimat zurück und erleben einen riesen Dämpfer, willkommen in der Realität. Das ist dann der Zeitpunkt, an dem sie sich an ihre Partner erinnern und an die DOCH schöne Zeit. Zu diesem Zeitpunkt kommst du dann ins Spiel. Entweder bist du wieder on-demand verfügbar, als wäre nichts gewesen. Sie heult etwas, du bist erleichtert und kannst dich weiter betaisieren lassen. ODER: Du hast in der Zwischenzeit die obigen Sachen befolgt, bist unabhängig geworden und kannst dir, wenn das Mädel wiederkommt, selbst aussuchen was du nun mit ihr anfängst. Fuckbuddy oder abschießen, LTR sollte nach der Aktion wohl keine Option sein.
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+01:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen