Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 02.08.2016 in allen Bereichen an

  1. 3 Punkte
    Hier zum Beispiel: Du hast einfach 0 Game. Du verführst überhaupt nicht. Du bist unfassbar needy. Man könnte meinen du willst es mit Absicht verkacken. Und zu dem nonverbalen Gedöns/Band/Verbundenheit: Es gibt einen Unterschied zwischen einer Frau, die man trifft, die zu einem persönlich passt, in die man sich verliebt, die man später auch liebt, mit der man ggf sein ganzes Leben verbringt und joa "Titten, Arsch, ich bin verliebt". Und das alle 14 Tage. Du setzt Frau mit Muschi gleich weil erotische Anziehung = du hast Interesse an der Frau bzw an ihrer Person. Das ist, sorry, dämlich. Nur weil eine Frau gut aussieht bin ich nicht an ihr interessiert. Und schon gar nicht male ich mir direkt eine Zukunft mit ihr aus. Das machst du aber. Jedes Mal. Sobald eine attraktive Frau dich anlächelt oder dir nonverbale "Signale" sendet bist du hin und weg und meinst die Frau sei automatisch perfekt. Du siehst ne Frau und ordnest sie ein in fickbar und nicht ficktbar. Und fickbar ist für dich auch noch gleichzeitig "die würde ich heiraten". Und, zum 100. Mal: Du ziehst verdammt oft verdammt falsche Schlüsse. Und verrennst dich dann auch noch. Du hast so viele LB bzw so komische Konstrukte in deinem Mindset. Weibliche Frau, Kalte Frau, bla bla. Woher hast du so etwas? Lass mal die ganzen Begriffe weg. Das bringt dich null weiter. Auch das mit männlich und nicht männlich halte ich für gefährlich. Zumindest wenn man, wie du, männlich mit hart, emotionslos und "wie ein Klotz" gleichsetzt. Dir fehlen einfach die Basics. Basics im Zwischenmenschlichen. Basics im Verführen. Basics im Innergame. Mir kommt es nämlich so vor als wäre Sex bei dir im Leben das aller aller wichtigste. Und danach kommt erst mal nix.
  2. 3 Punkte
    Häääää? Also ich lese nur, dass du dir in einem ellenlangen Text einen drauf runterholst wie schön, groß, begehrt und erfolgreich du bist. Du willst doch trollen, oder? Es haben erst 2 von gefühlten 1000 Frauen, die du kennengelernt hast, ein Feuer in dir entfacht? Simple Bruchrechnung: 2/1000 = 4/2000. Lern mehr Frauen kennen und du wirst mehr finden, die dich begeistern. Sollte dir ja nicht allzu schwer fallen. Und für die Selbstbeweihräucherung machst du diesen Thread mit diesem riesen Text auf?
  3. 2 Punkte
    das musst du für dich entscheiden. Mir persönlich wäre es zu doof. Deine Gewissheit wirst du dadurch nämlich vermutlich nicht bekommen. Selbst wenn sie dir sagt es liegt nicht an dir sondern an ......XY oder selbst wenn sie sagt das du dich zu wenig gemeldet hast o.ä. es wird vermutlich nicht stimmen und ein vorgeschobener Grund sein. Aber wie gesagt das musst du für dich entscheiden. Viel Erfolg dabei aber.
  4. 2 Punkte
    Kein Mann, der nicht Arzt, Elvis, schwul oder eine Frau ist, sollte je eine weiße Hose tragen.
  5. 2 Punkte
    Wenn dein Problem der Interviewmodus ist, dann mach doch einfach ein kleines Spiel draus: bei den nächsten 10 Approaches stellst du überhaupt keine Fragen, sondern machst einfach nur Statements.
  6. 2 Punkte
    Du wirst vermutlich keine Lösung finden, die leicht fällt. Gäbe es die, hätten nicht Millionen von Menschen da draußen ähnliche Probleme wie du. Meditation ist sicherlich ein guter und richtiger Ansatz, auch wenn bzw. gerade weil sie für dich schwierig ist. Es benötigt Jahre von intensivem Training, um einen Zustand zu erreichen, an dem du durch Meditation deine Gedanken fast völlig loslassen kannst (ich bezweifle fast, dass es jemals perfekt möglich ist, und wenn doch, dann bleibt es vermutlich tibetischen Mönchen vorbehalten). Es geht dabei aber auch nicht um Perfektion. Versuche erst gar nicht, etwas zu erzwingen und erwarte kein bestimmtes Ergebnis. Es ist völlig normal, dass du dich immer wieder beim Denken erwischst. Wenn das passiert, lenkst du die Aufmerksamkeit einfach zurück auf den Atem. Mit der Zeit wird es dir besser gelingen und die "Unterbrechungen" durch abschweifende Gedanken werden weniger bzw. kürzer. Regelmäßigkeit ist das A und O. Besser erst einmal nur 1 Minute täglich als 20 Minuten am Stück, aber dafür nur alle paar Schaltjahre... Steiger dich langsam in deinem Tempo. Was du sonst noch tun kannst: Eigentlich alles, wodurch du ins Handeln und eine Art Flow-Zustand kommst. Tanzen, zeichnen, singen, ein Instrument spielen, Sport treiben, spazieren gehen, schreiben, einen Roman/ein Gedicht lesen (am besten nichts ergebnisorientiertes). Stichwort Achtsamkeit: Du kannst auch bei alltäglichen Handlungen Achtsamkeit üben, d. h. deine Aufmerksamkeit weg von den Gedanken und hin zum Hier und Jetzt lenken: Beim Zähneputzen, duschen, bügeln, abwaschen, spazierengehen, essen, Musik hören... Fokussiere dich auf deine Empfindungen. Die Geräusche, die du hörst, die Dinge, die du siehst, die Bewegungen, die du ausführst, die Dinge, die du riechst, schmeckst, fühlst... Wenn es doch noch ein letztes Ratgeber-Buch sein soll (das Handeln bleibt dir aber auch danach nicht erspart): Lies "Wer dem Glück hinterherrennt, läuft daran vorbei" von Russ Harris. Geht um Akzeptanz- und Commitment-Therapie, also genau das, was du suchst: Techniken, um sich von seinen Gedanken ein Stück weit frei zu machen. Sie zwar einerseits als gegeben anzunehmen, aber sich nicht mehr so stark mit ihnen zu identifizieren ("Entschmelzung"), den Fokus auf andere Dinge zu lenken und letztlich trotz seiner Gedanken ins Tun zu kommen. Kenne ich sehr gut. Was das betrifft, kann ich dir vielleicht noch ein paar Tips mitgeben: - Ich glaube, dein "Problem" wurzelt letztlich noch tiefer als im "Verkopftsein". Ich vermute, du hast ein sehr perfektionistisches Weltbild, hohe Ansprüche/Erwartungen an dich selbst, die du wahrscheinlich niemals wirst erfüllen können. Dadurch ist dein ganzes Denken sehr egozentriert und natürlich auch sehr negativ, da du immer wieder an deinen hohen Standards scheiterst. Ich weiß, es ist leicht gesagt, aber mach dir klar, dass weder du noch sonst irgendwer auf dieser Welt jemals perfekt sein kann. Es geht im Leben nicht um Perfektion, sondern darum, entsprechend seiner spezifischen Gegebenheiten und Beschränkungen (zeitlich, körperlich, geistig, finanziell, motivationsbezogen, gesundheitlich, usw.) auf lange Sicht ein höheres Maß an Glück, an Lebensfreude zu erlangen. Das ist ein lebenslanger Prozess, der nicht linear, sondern in Wellen verläuft und bestenfalls zeigen diese Wellen einen Trend nach oben. Schmerz, Trauer, Scheitern, Fehlschläge, das alles gehört dazu und um ein höheres Maß an Glück zu erlangen, darfst du auch vor diesen unangenehmen Erfahrungen nicht ausweichen. Wenn du dich im Moment nicht danach fühlst, Leute kennenzulernen, ist das zwar grundsätzlich okay, sofern du gerade einfach andere Prioritäten in deinem Leben hast. Wenn du allerdings Kontakten ausweichst, weil du glaubst, erst das perfekte Leben haben zu müssen, um den anderen auch ja viel bieten zu können, dann handelst du aus der Angst heraus, abgelehnt zu werden (=Schmerzvermeidung). Und das ist ein denkbar schlechter Weg. - Auch wenn es paradox klingt: Hilf bewusst anderen Menschen. Engagier dich ehrenamtlich, hilf einem Freund, der akute Probleme hat o. ä, unterhalte dich mit Geschwistern/Eltern/Großeltern mal darüber, was sie so für Schwierigkeiten im Leben hatten und wie sie die gemeistert haben. Du wirst feststellen, wie unbedeutend deine eigenen Probleme eigentlich sind und was für ein Luxus es ist, sich darüber so großartige Gedanken zu machen... Meine Großeltern haben den Krieg miterleben müssen, die konnten sich auch nicht fragen "hmm, ich arbeite in ner blöden Fabrik am Fließband, könnte ich nicht was Schöneres in meiner Zeit anfangen?" Nein, die MUSSTEN arbeiten, um ihr verdammtes Brot zum Überleben zu haben. Auf einer abstrakten Ebene ist dir das sicherlich längst bewusst, aber das wird an deinem Weltbild nicht viel ändern. Erst wenn du solche Dinge mit Emotionen verbindest, mit eigenen Erfahrungen bzw. bedeutungsvollen Erzählungen von Leuten, die dir nahestehen, verknüpfst, wird sich das (möglicherweise) auch auf dein Denken und Handeln auswirken. - Übe dich in Dankbarkeit... Wie gesagt, deine Probleme sind absoluter Luxus. Aber das lernst du erst, wenn du dir immer wieder bewusst machst, was du alles hast! Du lebst in einem relativ sicheren Land mit guter sozialer Absicherung, hast ne hohe Lebenserwartung, bist (so vermute ich) weitestgehend gesund, du studierst ... Schreibe dir jeden Tag 5 Dinge auf, für die du dankbar bist... - Setz dich bewusst mit deinem Tod und dem Tod deiner Liebsten auseinander... Vielleicht (und das wünsche ich dir natürlich) liegt dieser Zeitpunkt noch sehr fern, aber irgendwann werden Schicksalsschläge Menschen aus deinem Leben reißen, du wirst Dinge verlieren, die dir teuer und wichtig sind... Was willst du vorher noch erleben, was willst du anderen noch sagen? Vielleicht hilft dir das, den Fokus weg von den scheinbar großen Baustellen, hin zu den Dingen zu bewegen, die wirklich bedeutsam sind. Nur mal ein Beispiel: Als ich irgendwann kurz nach dem Mittelalter auf dieses Forum gestoßen bin, wollte ich unbedingt ein Frauenheld werden und hab all die Dinge gesehen, die mich davon trennten... Zu dünn, zu uninteressant, Stimme zu leise, zu schüchtern, Nase zu groß, wachsende Geheimratsecken usw... Überall Probleme (und vieles, das sich kaum lösen lässt oder nur mit viel Aufwand). Einige Zeit später ist ein Familienmitglied nur knapp dem Tode entronnen. Die "Probleme" waren zwar alle nach wie vor da, aber plötzlich war mir ihre Überwindung nicht mehr wirklich wichtig. Mein innigster Wunsch war es jetzt, einfach noch möglichst viel Zeit mit besagtem Familienmitglied zu verbringen. Mit ihm angeln zu fahren, tiefe Gespräche zu führen usw... Realistische Wünsche, die ich mir dann erfüllt habe. Ich bin bis heute kein Frauenheld, aber ich bin mir absolut sicher: Diese Momente waren für mich unendlich viel wertvoller als es 100 bedeutungslose Ficks jemals sein könnten...
  7. 2 Punkte
    Die Frage ist doch, warum du aus Gruppen herausstechen möchtest? Ich nehme an, weil du dir dadurch mehr Erfolg bei den Damen und mehr social proof versprichst. Ansonsten korrigiere mich bitte. Nun ja, es ist so: Wenn ein Affe sich wünscht ein Fisch zu werden, dann zeugt das von einem Mangel an Selbstwertgefühl. Der Affe sieht es als erstrebenswerter an, ein Fisch zu sein, als sich in seiner eigenen Haut wohlzufühlen. Er kann lernen zu schwimmen, seinen Schwanz verstecken, die Arme und Beine einziehen, sich das Fell rasieren und sich ein Fischkostüm zulegen, er bleibt ein Affe. Und der Versuch, das zu ändern, wirkt... nun ja... lächerlich. Der arme Affe wird sich denken "Lieber Gott, warum kann ich nicht so elegant schwimmen, warum habe ich nicht so schön schimmernde Schuppen wie der Fisch?". Dabei vergisst der Affe seine Stärken. Er ist ein Ausnahme-Kletterer, kein anderes Tier kann so intelligent wie er Werkzeuge formen und sie für seinen Vorteil nutzen. Affe zu sein ist cool. Aber der Affe sitzt auf dem Baum und blickt neidisch auf die Fische. Besinne dich deiner Stärken, und baue diese aus. Du bist jemand, der in Gruppen nicht die große Posaune spielen kann? Ich kann mir vorstellen, dass du eine ausgezeichnete Empathie besitzt und bei Frauen von Angesicht zu Angesicht tiefen Comfort und Vertrauen erzeugen kannst, sodass sie sich in deiner Gegenwart als was Besonderes fühlen. Was auch immer es ist, was dich auszeichnet, ich kann es nicht beurteilen, denn ich kenne dich nicht. Du selbst kannst es aber. Reflektiere dich nur selbst gut genug dafür. Es gibt viele Frauen, manche fühlen sich zu lauten Spaßvögeln hingezogen, andere törnt es ab. Diese wiederum suchen ruhige, unaufgeregte Menschen, die auf eine ganz andere Art interessant sind. Genauso, wie auch jeder Mann nicht auf den gleichen Typ Frau steht. Es gibt für jede Sorte Mann genug schöne Frauen, die auf seine Art stehen. Wenn dieser Mann seine Stärken kennt, ausgebaut hat, zu ihnen steht und einzusetzen weiß, fickt er sie auch. Versprochen. Got it?
  8. 2 Punkte
    Will deinen Enthusiasmus zwar nicht bremsen, aber du klingst wie ein typischer Abiturient (der Text hätte auch von meinem früheren Ich sein können). Noch nichts geleistet, noch nie mit der Härte der Realität konfrontiert worden, aber Hauptsache, schon mal große Reden schwingen und die Leute verurteilen, die an ihren Träumen gescheitert sind (also ca. 99% der Menschen da draußen)... Wir alle waren mal jung, hatten Träume und Drive (und jede Menge falscher Vorstellungen und Illusionen). Und es ist mitnichten so, dass all diejenigen, die heute einen Job machen, der sie nicht erfüllt, "damals nichts gemacht haben". Vielmehr gehen Realität und Träume meist einfach stark auseinander. Frag den jungen Mediziner, der studiert hat um etwas zu bewegen, Menschen zu helfen, etwas Gutes zu tun - nur um dann festzustellen, dass auch in Heilberufen kommerzielle Interessen über allem stehen, dass die Arbeitsbedingungen teilweise katastrophal und verantwortungslos sind... Frag den jungen Anwalt, der zwar - weil er sich wirklich reingehängt hat - ein 2er Examen hinbekommen hat, nur um dann in einer zweitklassigen Kanzlei verheizt zu werden. Frag den BWL-Studenten, der mit Enthusiasmus und vollem Einsatz auf eine Stelle bei McKinsey hingearbeitet hat, und dem nun allmählich dämmert, dass das scheinbar hohe Gehalt durch 70-80 Stundenwochen plötzlich nur noch theoretisch hoch ist und man sich Zeit und Gesundheit nicht kaufen kann... Frag den jungen Wissenschaftler, der gerade feststellt, dass Wissenschaft heute oft nur noch eine leere Worthülse ist, weil am Ende v. a. die Quantität an Publikationen zählt und man mit Schaumschlägerei und geschönten Ergebnissen weiter kommt als mit korrekter Arbeit. Frag JEDEN jungen Arbeitnehmer, der gerne ein Leben neben der Arbeit hätte und plötzlich feststellt, dass nach einem Arbeitstag, den Alltagsverpflichtungen und einer nötigen Ruhepause nicht mehr viel übrig bleibt. Oder die Leute, denen durch Schicksalsschläge plötzlich der Boden unter den Füßen weggezogen wurde... Usw. usf. Sicher hast du in einem Punkt recht: Man sollte nichts studieren, was NUR Qual bedeutet. Aber zu glauben, dass man quasi automatisch gut in einer Sache wird, weil man sie mag (und sich die Arbeitgeber deshalb um dich reißen werden), ist einfach nur naiv und realitätsfern. Wenn du jedoch wirklich Talent hast, dich reinhängst, über den Tellerrand schaust, Kontakte knüpfst usw. - klar: dann kannst du vielleicht irgendwann zu den wenigen Glücklichen gehören, die in ihrer Arbeit wirklich aufgehen. Aber erst mal musst du das wirklich durchziehen (vornehmen kann man sich viel) und dann brauchst du eben auch Fortunas Wohlwollen... Was deine Pseudo-Analogie mit Lottospielen betrifft: Lotto spielen die wenigsten, weil sie es MÜSSEN, d. h. sie sind auf den Gewinn nicht angewiesen. Dein Beruf aber wird am Ende des Tages einmal dich selbst, vielleicht sogar eine Familie ernähren müssen (zumindest, wenn du nicht hartzen willst)... Versteh mich nicht falsch: Mach, was du für richtig hältst, häng dich rein und gib alles. Ich drück dir ernsthaft die Daumen, dass du dir deinen Traum erfüllen kannst. Aber Arroganz kannst du dir erst leisten, wenn du wirklich am Ziel angekommen bist (und bis dahin ist dein Charakter hoffentlich so weit gereift, dass du sie nicht mehr nötig hast).
  9. 1 Punkt
    Oh je... Erstens: http://www.pickupforum.de/forum/146-beziehungen/ Zweitens: Nach zwei Tagen und ohne Sex würd ich das noch nicht Beziehung nennen. Das wird so wahrscheinlich nicht wirklich funktionieren. Wenn ihr nicht vögelt, hat sie sicher Augen für andere. Das kannst du aber auch so nicht wirklich verhindern. Drittens: Den Alpha musst du, wenn, immer raushängen lassen! Vor allem auch am Anfang. In einem Monat plötzlich völlig inkongruent Verhaltensweisen aus LdS kopieren wird nicht funktionieren. Was spricht dagegen jetzt schon als Alpha aufzutreten? Mehr Sex hättest du
  10. 1 Punkt
    Höre auf, weitere Zeit und Gefühle in diese Frau zu investieren. Oder bist Du etwa zufrieden mit ihrem Verhalten, Kommunikation, Liebesbekundungen, vom unkomplizierten Sex gar nicht zu sprechen? Hört sich alles nach sehr vielen Problemen an. Meinst Du, es wird mit der Zeit schöner und leichter, ungezwungener mit ihr werden? Höchstens als FB sehen, aber selbst das dürfte nicht der Bringer sein.
  11. 1 Punkt
    Diese Gedankenspirale entsteht, wenn du zwar weißt, dass du Dinge verändern willst, sie aber nicht angehst. Du lebst in Vergangenheit und Zukunft. Denkst darüber nach, was war und was sein könnte - die richtigen Gedanken finden aber in der Gegenwart statt. Was kannst du jetzt gerade tun? Was bringt dich in diesem Moment weiter? Ganz einfach, das Vergangene ist abgeschlossen, du hast keinen Einfluss mehr darauf - warum also darüber Nachdenken? Und Zukunft - du weißt noch nicht was passiert, das sind alles noch Variablen die erst entstehen müssen - warum also darüber Nachdenken? Vergangenheit und Zukunft werden nur durch den gegenwärtigen Moment bestimmt. Was du jetzt in diesem Moment tust, bezeichnet, was in 7 Tagen für dich in der Vergangenheit liegt. Deine Ex Freundin hast du durch den damaligen gegenwärtigen Moment bekommen, jetzt ist es deine Vergangenheit. Also was musst du tun? Neue Frauen kennen lernen. Dann hast du in 2 Monaten nicht mehr deine Ex Freundin in deiner Vergangenheit, sondern die Beziehung zu einer neuen Frau. Gleiches gilt für zukünftige Gedanken - darüber nachzudenken, ob du in Zukunft eine neue Frau an deiner Seite hast, wird dadurch bestimmt, ob du jetzt eine neue Frau kennen lernst. Die meisten deiner oben genannten Fragen kannst du mithilfe dieser Methodik jetzt schon beantworten. Literatur: http://www.pickupforum.de/forum/328-best-of-inner-game/ https://www.amazon.de/Jetzt-Kraft-Gegenwart-Eckhart-Tolle/dp/3899013018
  12. 1 Punkt
    Hast du mal in nem Puff gefickt? Idealerweise hätte der TE dieser Frage mit C&F ausweichen können. Aber nun is es halt so wie´s is und er sollte dazu stehen.
  13. 1 Punkt
    Lick it up Heftiges Wochenende. Alkohol und Sex. Und zwar in dieser Reihenfolge. Hätt echt nicht gedacht dass ich so schnell wieder so derb ausrasten kann, aber läuft gut. Bahahaha. Jesus Christ, ich war ja richtig on fire dieses Wochenende. Freitag schön Klassentreffen gehabt, mit der Ex diverse Schmusereien ausgetauscht. Is mir mal wieder aufgefallen warum ich damals mit der zusammen war, in meiner Klasse gabs ja ALLES. Und zwar wirklich alles, hässlich, blöd, bad shit crazy, gläubig, ungläubig, links, rechts, kleine Titten, große Titten, dick, dünn, aber eines hat immer gefehlt. Richtig heiße Frauen. Da war meine echt ne Ausnahme. Aber eben auch Sturmspitze der bad shit crazy Fraktion. ? Can't have it all. So ungerecht wenn ich mir da die Jahrgänge über bzw unter uns anschau. Danach noch im Club gewesen, wär schon noch was gegangen, aber wieder viel zu besoffen mit den alten Boys gewesen, war echt froh beim Pinkeln noch meinen Schwanz gefunden zu haben. Aber jetzt mal zum interessanten Teil: Nächster Tag Schulfest an meiner alten Schule. Bin übel verkatert, bring das erste Bier gegen Mittag nur mit Mühe runter. Hier mal n Tip für die noch nicht ganz so fortgeschrittenen aber ambitionierten Trunkenbolde unter uns: Trichter. "Der Trichter, auch als Bierbong, Saufmaschine oder Funnel bekannt, ist die "Weapon Of Choice" für den harten Säufer, der an mehreren Tagen hintereinander richtig dicht sein muss. Der Trichter fickt jeden Kater härter als ich die Bitches" - Papst Johannes Paul II. auf seinem Sterbebett. Also noch schnell zwei Halbe durch den Trichter reinlaufen lassen und der Kater ist vergessen. Bin in bester Laune, sag meinen ehemaligen coolen Lehrern, dass sie verdammt noch mal die coolsten waren. Sag meinen ehemaligen dummen Lehrern dass ich ihre Eltern gerne finanziell unterstütze, sollten sie sich für eine nachträgliche Abtreibung entscheiden. Die Boys und ich verwandeln das schöne Familienschulfest wieder in ne derbe Saufparty, jedes Jahr wieder n Spaß. Aber wir haben ja schließlich auch den ruhmreichen, über unzählige Schuljahre hart erarbeiteten Ruf als passionierte Partyhengste zu verlieren! Zwischendurch textet mich n anderes Mädel, mit der ich mal was hatte, ob ich dieses Jahr auch wieder da bin. Glaube über die hab ich hier noch nicht geschrieben? Die mit dem verrückten Russen als Dad? Ist ja auch egal, a different story for a different day. Da ich schon wieder ganz schön einen in der Krone hatte, und noch spitz von dem kleinen Intermezzo mit meiner bezaubernden Exfreundin war, dacht ich mir: Jo, kann man schon mal wieder @Ryan Lunzen. Fuck den musste ich bringen. Find den Usernamen so so geil, bepiss mich auch jetzt schon fast wieder vor lachen. ? Jedenfalls laufen wir uns in die Arme. Fuck sieht die Alte gut aus. Bei der Begrüßungsumarmung direkt mal meine "unangekündigte Qualitätskontrolle" Routine durchgeführt und schön alles betatscht. Is so n Ding von mir, mach ich eigentlich immer bei Mädels mit denen ich schonmal was hatte und die mich nicht gerade umbringen wollten nachdem die Sachen in die Brüche gingen. ? Wir laufen also so durchs Schulhaus, ich besoffen, sie ultra heiß. Laufen am Musiksaal vorbei, ich spring an den Flügel und spiel das eine geile Lied dass ich kann. (You don't understand me - The Raconteurs). Sie natürlich baff, ooohhhhh, seit wann kannst du denn sowas. Die Wahrheit ist, als ich letztens in Rom war stand da am Flughafen an den Gepäckbändern so n Flügel an dem jeder spielen durfte, aber sind halt nur so n paar Affen hingelaufen und haben dass Ding dann vergewaltigt. Dacht ich mir so "Fuck, wär halt schon geil wenn du da jetzt hinlaufen könntest und da mal einen raushauen kannst." Also daheim mal n paar Stunden an mein altes Keyboard gehockt und das Ding mit Singsang gelernt. Anyways, wieder draußen aufm Gang drück ich sie mal gegen die Wand und probier einfach mal sie zu küssen. BAM. Passt. Wir hauen noch n bisschen rum und ich hol mir den Zimmerschlüssel für das Zimmer aus'm Internat dass die Gang für das Wochenende bezogen hat. Bin schon ganz rallig, eskalier weiter, übliche leichte Blocks von wegen "neeee, das geht nicht blabla". Bis zum Slip läuft alles gut, will grad die A-Mannschaft auf's Feld schicken, auf einmal fängt die Maus mit irgendnem Psycho Gelaber an und es hagelt harte Blocks. Jesus. Jetzt weiß ich auch wieder warum die damals gehen musste. ? Wir brechen das ganze also ab. Und was macht die Maus? Rennt mir den ganzen Tag hinterher wie so n Hund. Jetzt weiß ich wieder ganz genau warum ich die niemals nie nie nie nie wieder anrühren hätte dürfen. Naja, tut mir schon auch n bisschen Leid für die, aber ich hab uns eben noch nicht vorm Traualtar gesehen. So, boah was laber ich eigentlich schon wieder rum, jetzt mal zum wirklich spaßigen Teil. Sitz so neben meinem alten Bio Lehrer (Stalker Alte mir gegenüber), der mir zwar immer nur um die 2 Punkte gegeben hat (gut, war aber auch die faulste Sau) und wir lästern so n bisschen über diese ganzen Greenpeace Veganer Kevins mit ihren #prayfor(...) Avatars, setzt sich auf einmal so ne kleine süße Blonde neben mich. Direkt geöffnet mit "Woah. Und wer bist denn bitte du?" Sie sagt nur ihren Nachnamen. BOOOOOOOOOOOOOOOOOM. Wenn das nicht mal die (hoffentlich) 18 jährige Tochter von einem meiner nicht ganz so coolen Lehrern ist. Wie bringt der denn bitte sowas fertig? Wahrscheinlich ist die gute eh nicht von ihm, ist die einzig plausible Erklärung. Ich erzähl so die eine oder andere witzige Geschichte die ich mit ihrem Dad erlebt hab. In der 7. Klasse wollt der uns tatsächlich mal erzählen wie viele Millionen Lichtjahre das Universum alt ist. Deutsch und Religion. Was soll man da auch groß erwarten. Jedenfalls fängt die auch auf einmal übel über den alten herzuziehen. Ich glaub ich spinn. Ne 18 Jährige mit Vaterkomplexen neben mir. Ich bin verliebt. Kleiner Exkurs, hab ich schonmal erzählt was ich später mal für n Hobby haben will? Also, wenn ich mit 50 oder so hoffentlich nicht mehr arbeiten gehen brauch und sich meine erste Midlife Crisis anbahnt werd ich mir n Hobby suchen müssen. Und zwar nich sowas wie Golf oder ne Modelleisenbahn. Da werd ich mich an irgendner Uni für irgendnen anspruchslosen Shit mit großem Frauenanteil einschreiben und die ganzen Mädels mit Daddy Issues wegschallern. Ahhh ich freu mich schon aufs alt werden. <3 Sie fragt mich ob sie ne Kippe haben kann, hab aber keine mehr, isolier sie also gleich mit zum Kippen kaufen. Laufen also mit unseren Bierkrügen durch die City, die ganze Zeit versucht se sich durch irgendwelchen crazy Stories zu qualifizieren. Die ganz jungen Hühner sind mir eigentlich echt zuwider, aber das war schon ganz witzig. Ich hau daraufhin auch mal ein zwei raus, damit sie weiß dass sie jetzt mit den großen Jungs spielt. Wir schaukeln uns gegenseitig hoch und irgendwann erzählt sie dass sie in der Schule schonmal erwischt worden is als sie auf dem Behindertenklo gefickt hat. Ich hab aber erst verstanden "bin mal erwischt worden als ich einen Behinderten gefickt hab". ?? Mir ist erst schon n bisschen kalt den Rücken runtergelaufen, ich mein, ich hab überhaupt gar nix gegen Behinderte, finds auch nicht witzig sich drüber lustig zu machen, aber sie hat das halt so gesagt als wär das n bisschen gegen den Willen des Behinderten gewesen. Damit hätte sie halt den crazy Story Wettkampf für sich entschieden, ich frag so "auf ner Skala von 1 bis 10, 1 ist so behindert wie dein Dad, und 10 so behindert wie n Inzucht Baby nach ner Wassergeburt in Chernobyl Reaktorwasser, wie behindert war der arme genau?" Sie halt hääää waaass, neee. Ich hab AUF DEM Behindertenklo gefickt. Puhh. War echt happy das zu hören. Haben Kippen gekauft und sitzen auf ner Bank im Park, tauschen noch die eine oder andere Fickstory aus, denk ich mir gut, versuch die mal zu küssen, die Nummer ist ja wohl sicher. Block. Aaaaarrrrgggghhhh. "Ich hab nen Freund". Boah ne. Boah NÄ! Laufen also zurück zu den anderen, holen neues Bier, trinken das neue Bier. Ich erzähl ihr davon dass wir nen Trichter mit dabei haben. Sie ganz geil drauf, wir also hoch ins Internat und ab geht die Luzi. Sie gibt mir nen Trichter, danach ist sie dran. Auf einmal kommen noch so n paar andere ins Zimmer die ich kaum kenn, sie will woanders hin. Wir gehen also aufs Behindertenklo ? Jedenfalls geb ich ihr den Trichter, sie schafft nichtmal die Hälfte und spuckt das Bier direkt aus auf meine Raw. Jetzt weiß ich auch warum die das nicht in der Öffentlichkeit macht. Bitter. Aber auch nicht das ekligste was da jemals drauf war. :D Wir labern also noch n bisschen, und sie sagt sowas wie "ach, schon wieder auf'm Behindertenklo mit Typen". Ich sag "ja tut mir echt leid, wir könnten schon viel weiter sein, aber du hattest deine Chance." "Welche Chance?" Ich pack sie an der Hüfte, n bisschen grob, sag "Die Chance!" und küss sie. Erwidert direkt. BOOOJAAAAAAAAAHAHAHAHAA. Wir machen noch n bisschen rum, ich zieh sie bis auf die Hose aus, hab aber keine Gummis, also entscheid ich mich sie nicht direkt hier zu ficken. Sie will wieder zu den anderen, wir gehen also neues Bier holen. Sie setzt sich zu ihrem Social Circle, ich stoß dazu, befriende alle n bisschen. Klär mir kurz den Schlüssel für n Zimmer im Internat und bin schon soooo rallig. Ihr macht euch ja keine Vorstellung wie verdammt rrrrraaaalllliiggg ich war. Jetzt zwei heftige Make Outs innerhalb von 2h, dann noch das von gestern, schlimm. Ihre Freundinnen hauen nach ner halben Stunde ab, mein Schwanz ist mittlerweile so hart ich könnt damit massive Granitblöcke aus ner Felswand hauen. Wir stehen grade auf um richtig schmutzig zu vögeln, kommmt nicht der große Bruder von einer meiner Exfreundinnen her und labert uns zu. Dazu sei gesagt, dass ich den Typ echt gern mag, der allerdings schon n komischer Kauz ist. Fängt der da an Reden vom Zölibat und seelischer Reinheit zu schwingen. Dachte ich spinn. Und dann hört die sich das auch noch an ? Nach 20 Minuten vorgeschobener Ausreden und freundlichem Abnickens hat die Maus sich das immer noch angehört, wurd mir dann zu blöd und ich bin zu ner anderen. Keine zwei Minuten später steht sie wieder neben dran, ach ihr Frauen seid schon bemerkenswerte Geschöpfe... Wir gehen also hoch. Ich werf sie aufs Bett. "Ist das deins?". "Ja klar, würd doch niemals wen in nem fremden Bett ficken." Ihre Titten, richtig richtig nice. Is schon ne Weile her dass ich was mit so ner jungen hatte, und unter 18 rühr ich sowieso nix an, aber diese Teenie Körper haben schon irgendwas. Ihre Pussy. Frisch rasiert. Also richtig richtig frisch. Kein Stoppel garnix. Normalerweise find ich ja nen Landing Strip das geilste was ne Frau da unten mit sich anstellen kann, aber der ihre Pussy hat sich echt angefühlt wie Seide. Boah. Leck sie erst n bisschen (leck ja wirklich wirklich gern, das dürfte mittlerweile auch schon der letzte hier wissen :D), sie meint dann ich soll sie gefälligst hart ficken. "Einmal hart ficken an Tisch 13, kommt sofort". Jetzt auf einmal krieg ich kaum einen hoch, es ist ja schließlich 8 Uhr abends an nem Samstag, ich bin also strunzvoll. Aber als sie n bisschen dran rumspielt is er wieder so hart wie noch vor ner halben Stunde. Der Kellner bringt also "hart ficken" an Tisch 13, und es scheint ihr vorzüglich zu munden. Und jetzt meine lieben, falls ihr wirklich bis hier hin gelegen habt, kommt der BESTE Spruch den ich je im Bett gehört hab. Und ich hab schon einigen kranken Scheiß gehört. "Hoffentlich reißt der Gummi, dann kannst du in mir abspritzen. Ich fänd das so geil wenn einer in mir abspritzt der meinen Dad genauso hasst wie ich. Sag mir wie sehr du meinen Dad hasst!" Musste mich erst übel beherrschen, dass ich nicht schallend loslach. Aber danach hab ich ihr schon gesagt wie sehr ich ihren Dad hass ? Na jedenfalls, hab bei meiner Schwedischen Maus mal meine strenge "No Glove No Love" Policy vernachlässigt, das hat uns dann auch nen schönen Abend in der Notaufnahme beschert. Und fuck. Aber ohne Gummi is es halt schon 100 mal geiler. Hätt ich nicht machen sollen. Hab über die Jahre wirklich vergessen wie geil das wirklich ist. Jedenfalls, dumm, aber auch hier, weg das Ding und ohne weiter. Ihr dann noch schön auf die Boobies gespritzt. Hab ihr dann gesagt, dass das nicht mein Bett war. Sie nur so: "Boah das macht mich schon wieder geil in nem fremden Bett von dir gefickt worden zu sein" Just my kind of psycho. Danach hat ihr Dad sie geholt um sie zu ihrem Freund zu fahren, sieht mich, ich wink ihm fröhlich zu, er verdreht die Augen. Die letzten 3 Tage hab ich mehr versaute Fotos von ihr bekommen als die letzten 3 Jahre von irgendwelchen Frauen insgesamt. ? Morgen treffen wir uns wieder. Life is good.
  14. 1 Punkt
    TE: "Naja, was will man da machen...Deine Experience Points sind auch nicht gerade der Hit..aber Deine Muschi duftet so gut." KC / Makeout LeDe
  15. 1 Punkt
    Aber diesen Wunsch, den du da beschreibst, das muss man nicht zwingend im Beruf und für Geld machen. Das kann man genauso gut auch im Ehrenamt erreichen, wo man Dinge bewirkt. Das lässt sich auch durch andere Dinge als "Karriere" befriedigen. Das finde ich einen wichtigen Ansatz. Er zeigt nämlich: Minimalismus heißt für sich selbst reflektieren, welche Dinge wirklichen Mehrwert für einen persönlich haben. Für den einen ist das Smartphose sinnvoll, für den anderen nicht. Neice kauft sich ein teures Fahrrad, jemand anderes gibt sein Fahrrad vielleicht weg. Und beide Wege sind jeweils die richtigen, wenn sie durchdacht sind. In sofern komme ich zu meinem Kritikpunkt, zaotar. Ich kenne zum Beispiel jemanden, der einfach gerne abwäscht. Findet er total meditativ und ist der Moment, wo er Zeit zum Nachdenken hat. Für den wäre eine Spülmaschine kein Mehrwehrt - mit vorschnellen Urteilen sollte man da vorsichtig sein. Und das ist warum schlimm? Einen Laptop hätten sie so oder so. Sie sparen sich einfach ein Elektrogerät. Ist doch ökologisch unterstützenswert. Siehst du das auch so kritisch, wenn jemand seine Digitalkamera verkauft und dann mit dem Smartphone trotzdem Fotos macht? Minimalismus hat mein Leben echt bereichert. Ich bin so viel Kram losgeworden und kaufe viel bewusster ein. Welche Massen an Dingen ich über die letzten 5 Jahre aussortiert habe kann sich kein Mensch vorstellen. Mein Leben ist einfacher geworden dadurch. Alles hat seinen Platz und ich habe möglichst wenig unwichtigen Ballast. Wobei das für mich ein iterativer Prozess ist. Ich habe da immer ein Auge drauf. Etwas, was letztes Jahr noch einen Sinn hatte, kann jetzt vielleicht weg. Ich habe ein Fach in meinem Schrank für Dinge, die ich aussortiere. Dann sind sie gleich "weg" und ich schau dann wenn ich Zeit habe, wie ich sie am Besten loswerde. Das geht dann leicht, weil schon alles an einem Platz ist. Ich greife inzwischen blind in meinen Schrank und habe nur noch Lieblingssachen darin, die ich gerne trage. Wäre früher unvorstellbar gewesen. Und und nochmal auf Neice zurückzukommen. Ich habe Waffeleisen und umfangreiches Zubehör für Motivtorten. Aber eben sehr bewusst, weils für mich ein Hobby ist, das mir sehr viel Spaß macht. EDIT: Ein schöner Ansatz für Minimalismus ist auch Newsletter ausmisten. Was bringt mir da wirklich was und was sollte ich einfach abbestellen?
  16. 1 Punkt
    Da hab ich ne ganz klare Antwort für dich: Kein Sexting mehr. Ich hab neulich erst was erlebt, wo ich das mal direkt spüren konnte, wie Frau sich da fühlt, und warum dann die Wahrscheinlichkeit für nen Flake so groß ist. ... Online kennengelernt, mir war langweilig, er offenbar untervögelt. Wir hatten ein Date für den Abend drauf ausgemacht, ganz harmlos, eigentlich hätte man damit die Schreiberei abbrechen können. Taten wir aber nicht, und ich gebe zu, dass ich dem Thema schon Vorschub geleistet hab, denn mein State passte grade, es machte mir Spaß... Narrenmatt. Am nächsten Tag dann Abends das Date. Ich hatte vorher gearbeitet, die Stimmung ist dann alles andere als sexuell. Dann hatte ich noch überraschend meine Tage bekommen, und ne halbe Stunde Anfahrt vor mir. Zu jemandem, den ich noch nie gesehen hatte, von dem ich nicht wusste, wie seine Stimme auch anhört, aber dafür umso genauer, was er alles im Bett vor hat... Merkst was? Die Erwartungshaltung ist da für die Frau einfach immens, wobei sie noch garnicht abschätzen kann, ob sie auch abliefern kann. Weil echte Anziehung halt nunmal nur live funktioniert. Die durchschnittliche Frau hat jetzt also ein komisches Gefühl bei der Sache, und weiß nicht mal warum - Sie reflektiert ja nicht, und weiß nicht, dass ihre Impulse und Emotionen solchen Einfluss auf sie haben können, dass das grade wie eine schlechte Idee erscheint, nur weil ihr State im Moment nicht passt. Jetzt hat sie also den Impuls, langsam zu tun, sie spürt, dass es eigentlich zu spät ist, um noch zurück zu rudern, bekommt buyers remorse. Sie hat Angst, es ist ihr aber peinlich, das alles zuzugeben, und es ist ihr sehr wahrscheinlich auch peinlich, dass sie im Text so weit gegangen ist... Der einfachste Weg aus dieser Zwickmühle ist, nicht zum Date zu erscheinen. Und auch nix zu erklären, dazu ist sie dann wieder zu feige. Führung hat sie ja in dem Moment auch keine von dir, geht ja nicht, weil sie ja weit weg ist. Und schon hast du deinen Flake, praktisch selbst produziert, weil du im Text zu weit gegangen bist. Jetzt bin ich halt schon 27, und nicht nur etwas reflektiert, sondern mit meiner Sexualität und meinen Entscheidungen sehr im Reinen. Ich hab mich also zusammengenommen, und bin hin gefahren. Hat sich gelohnt, trotz Tage, und obwohl es echt ein seltsames Gefühl war im ersten Moment. Aber ich hab halt mal spüren können, gegen welche inneren Widerstände Frau da angehen muss - und die durchschnittliche 19-jährige HB packt das halt definitiv nicht (selbst wenn sie vielleicht möchte).
  17. 1 Punkt
    Jura würde ich zur zeit keinem raten. Viele Juristen sitzen mit Jahresverträgen im öffentlichen Dienst und haben dort keine Aussicht auf Festanstellung. Die Alternative wäre eine Anstellung in einer Kanzlei unter meistens (anfänglich) schlechten Bedingungen oder die Selbständigkeit, welche allerdings auch sehr hart sein kann. Und das Ansehen als Anwalt ist nicht besonders hoch wenn man kein erfolgreicher Anwalt ist. Jura und generell sehr viele Studiengänge sind überrannt da auf einmal viel mehr Leute studieren als noch vor einigen Jahren. Genauso wie das Abitur immer weniger Wert ist (relativ gesehen) da es einfach viel mehr Leute haben als noch vor einigen Jahren. Und wie das immer so ist werden die Bedingungen für den einzelnen Angestellten schlechter wenn der Arbeitgeber eine größere Auswahl an Bewerbern hat. Ich würde auf jeden Fall bevor man sich für Jura entscheidet raten sich mit Juristen zu unterhalten die seit kurzem auf dem Arbeitsmarkt sind. Kann sehr ernüchternd sein was die berichten.
  18. 1 Punkt
    So schwer ist es jetzt auch nicht sich die Fakten zum Gina Lisa Fall rauszusuchen. Sie sie hat sich von ihrem späteren potentiellen Peiniger erst mal abschleppen und ficken lassen. Am mächsten Tag kam sie freiwillig nochmal zu ihm. Da findet die angebliche tat statt. Nochmal einen Tag später trifft sich der angebliche Vergewaltiger mit seinem Buddy Jerome Boateng. Und wer ist auch mit am Start? Richtig! Gina Lisa! Hat Boateng sogar ne Bild Headline eingebracht. Dann wird das Video veröffentlicht und eben dies wird von ihr angezeigt. Da ist dann noch von einvernehmlichem Sex die Rede. Erst als alles den Bach runter geht, für GL wird es zur Vergewaltigung. Dazu zu kommt noch, dass sie und ihre Ex Managerin sich massiv in Widersprüche verwickelten. Einfach so ohne Grund wirst du nicht zu 24.000€ verknackt. Zu behaupten dass diese Gesetzesänderung etwas für GL geändert hätte ist eine Beleidigung an den Verstand. Sie wurde verurteilt, weil ihr das Gericht den Tathergang nicht geglaubt hat. Das Nein auf dem Band hat einfach NULL damit zu tun. Damit it haben sich die fenministinnen jedenfalls keinen Gefallen getan.
  19. 1 Punkt
    Gentlemen, Long time, no talk. Ich war viel auf Reisen und da hat man Besseres zu tun, als in der Cyberwelt abzuhängen. Aber jetzt hab ich wieder etwas Luft und beantworte gerne einige Fragen. So wie die von Patrick. @ Patrick, Alter, erst mal dicken Respekt vor Dir. 95 % der PUler machen nur Lone Wolves oder 2er Sets. In Ausnahmefällen mal bis zu 4er All Girls-Sets. Praktisch niemand macht große Mixed Sets. Der einzige deutsche PUA, den ich je kennengelernt habe, der konstant Mixed Sets gemacht hat, ist MoD (und das mit großem Erfolg. Er weiß, wie es geht). Also: Anstatt Dich zu ärgern, sei etwas stolz auf Dich, dass Du die Messlatte so hoch legst und z.B. 2er Sets kein Thema sind. ich war im vergangenen Monat mit einem der Top-Daygamer aus England und einem der Top-Daygamer aus Polen auf Reisen. Die haben nur LW-Sets gemacht. Das nur als Beispiel, damit Du verstehst, wie weit Du schon bist. Jetzt zu Deiner Frage: Bei MIxed Sets und gemischten Gruppen, gehst Du immer über die Typen rein. Das ist der große Fehler, den die meisten Jungs machen. Die öffnen die Babes in der Gruppe, ignorieren die Jungs - und wundern sich dann, warum sie ständig aus den Sets fliegen bzw. von den Typen so viel Gegenwind bekommen. Die wirklich guten PUAs, die ich je Mixed Sets habe machen sehen (und ich mache selbst inzwischen fast nie mehr welche, weil es mir einfach zu viel Arbeit ist), machen es alle anders: Die kommen alle über die Typen ins Set. Du öffnest die Jungs (no homo), befriendest diese und dann gehst Du darüber auf die Ladies im Set. So macht man das James Bond-Style. Denk dran: Um Jungs im NG kennenzulernen, gelten 3 Punkte: 1. Bring ihnen Value 2. Zeige Ihnen Respect (dazu habe ich hier schon mal irgendwann was geschrieben. Musst Du suchen) 3. Bring them Pussy. Wenn Du 2 dieser 3 Dinge machst hast Du den Code geknackt, wie man super easy Typen kennenlernt und für sich begeistern kann. Wenn Du ein Low Energy-Typ bist und kein Standing in der Szene hast (dass Typen mit Dir gesehen werden wollen, weil es ihr Standing hebt), dann wird der Value-Nummer schwer. Denn Value im Club bedeutet: Du bringst entweder Extra-Fun oder Alk (bzw. Drugs auf Electro-Parties) oder kannst anderen Value bieten (z.B. Zugang zu ner Afterhour-Party etc.). Deshalb ist für Dich der bessere Weg Punkt 2 und 3. Ich denke, für Dich ist die beste Option: Öffen die mixed Groups über die Jungs. Labere mit den Typen und dann mach Babe-Sets in der Nähe auf und bring sie in die großen Mixed Gruppe. So gewinnst Du gleich doppelt: Die Typen sehen: "Wow, dieser Patrick-Typ ist cool. Der hat Game und kann mit Frauen labern". Und dann stellst Du diese Babes noch den Typen vor - Dude, da bist Du der King of Kong für die. Und als Bonus oben drauf: Du steigerst noch die Attraction bei den Ladies in der Gruppe. Denn glaub mir: Die sehen ganz genau, dass Du der Typ bist, der ihren Jungs neue Ladies vorstellt. Da klingelt deren Attraction-Glocke wie bei "Hau den Lukas". Du wirst sehen: Danach wird sich das Verhalten von 90 % der Typen Dir gegenüber komplett drehen (10 % Bodensatz an Idioten hat man immer). Das sind dann die Abende, wo Dir die Typen dann ihre Nummern geben. damit man in den kommenden Wochen mal gemeinsam rocken geht, oder wo die Jungs Dir dann mit ihren Ladies sogar helfen. So bin ich damals im Kölner Nachtleben groß und bekannt geworden. Du wirst überrascht sein: Dir öffnet sich so plötzlich eine völlig neue Welt. Try it out und lass mich wissen, wie es für Dich funktioniert. Best of Luck! See ya, Sharkk
  20. 1 Punkt
    Mal ehrlich, Pubertät hin oder her, würde ein Mädchen/Frau so mit mir reden, würde mir wahrscheinlich irgendwann der Kragen platzen. Meiner Meinung nach, hast du 2 Möglichkeiten: 1. du sprichst mit deinem Klassenlehrer und sagst das du unbedingt umgesetzt werden möchtest; 2. du setzt dich mal durch und sagst das dir das nicht passt und so weitergehen kann. Wird wohl eher weniger bringen, da es die mädels wohl nicht interessiert. Versuche Mädels außerhalb der Schule kennenzulernen, Triff sie und verbringe mit "vernünftige" mädels ne schöne Zeit. Triff auch Jungs, baue dir einen Freundeskreis auf mit dem du auch privat zu tun hast und nicht nur während der Schulzeit. Falls du das schon hast, erweitere ihn! Treib Sport (Kickboxen, Fußball was weiß ich), ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, das gibt deinem Selbstbewusstsein einen enormen Schub und du fühlst dich besser. Grüße
  21. 1 Punkt
    Wow, was für Grazien. Da möchte man doch lieber schwul werden. Punkt 1: Ihr seid alle in der Pubertät. Punkt 2: Nimm Deine Eier in die Hand und setz Dich zu den Leuten in der Klasse die Dich mögen, und viel wichtiger, die DU magst. Punkt 3: Treff Dich mit anderen Mädchen, es gibt auch liebe, süße und hübsche Mädchen die weder psychische Schäden haben noch wie von Dir beschriebene Defizite. Es ist Zeit einen cut zu machen und das alte Beziehungsgeflecht hinter Dir zu lassen. Punkt 4: Hängst Du auch mit Jungs ab?
  22. 1 Punkt
    Ich kenne die Situation ähnlich nur das der Typ die meine ex Sitzen gelassen hat. Ich würde zusehen das ich mir ne Hübsche ex im Orbit halte und du wirst sehen das das dann nicht Ok ist. Trotzdem den Typ Kennenlernen er wird dich Amoggen bzw sich über dich stellen wollen er wird dadurch wert verlieren also bleib entspannt. Jedoch würde ich an der Frau Zweifeln eine Frau die sich nen 20 Jahre älteren sucht riecht für mich nach Vaterkomplex.
  23. 1 Punkt
  24. 1 Punkt
    Natürlich läuft bei Frauen das meistens unbewusst ab. Die Selbstreflektion fehlt meistens. Muster erkennen (falsche Partnerwahl) etc. pp. Wenn ich an meine Ex denke, dann sag ich mir - die Sache ist gegessen! Und denke an was anderes.
  25. 1 Punkt
    Tja, sowas kommt dabei raus, wenn man sich breitschlagen lässt in Musicals zu gehen. Das schonmal vorab. Für die Zukunft: Sobald ihr Gelaber, „ich bin mir nicht sicher/ Brauche Zeit/ Mein Ex/ etc.“ losgeht SOFORT sämtlichen Invest stoppen und Dich rar machen. Konsequenz ist Schulter zucken, abnicken, ein zwei locker luftige Kommentare á la „Klar, kein Problem/ Versteh ich/ Probiert’s am besten nochmal/ Hat Spaß gemacht mit Dir/ etc.“ und sofortiger Freezeout und Degradierung zum Fuckbuddy. Immer! Aber wirklich immer! Ob nach einem Date, einem Jahr monogamer Beziehung oder im Nachgang zur romantischen Verlobung an der Costa Amalfi. Ist keine Ansichtssache, oder ne Meinung, oder sonstwas - es gibt hierzu einfach keine Alternative. Also in meiner Welt. Grüße, PP P.S. Erinnert mich an meinen Kumpel, der zu Weihnachten Karten für's Ballett "Die kleine Meerjungfrau" von seiner Freundin geschenkt gekriegt hat. Hat er drei Monate nicht zugegeben, bis sie es dann mal im Nebensatz selber rausgehauen hat. Das war schön. Da hat sogar meine Mutter 'ne Träne weggelacht, als ich ihr das erzählt hab. Minutenlang. Danach habe ich ihn zärtlich Arielle getauft.
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+02:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen