Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 13.09.2017 in allen Bereichen an

  1. 8 Punkte
    Nun jeder kommt als Genie zur Welt. Als ein Wunderwerk mit einem Hirn das lernen will und sich entfalten will. Diese drei Typen die du da benennst, durchlaufen im Laufe ihres jungen Lebens unterschiedliche Szenarien. Jetzt hast du das Weichei. Das Weichei ist im Grunde nichts was schlecht zu bewerten wäre. Aber in unseren Breitengraden müssen wir immer bewerten und irgendwas beurteilen und einstufen was einen hohen erstrebenswerten Wert hat und was nicht. Ein Weichei ist jemand, der ist Müll und Dreck, schwach, gebrochen und ein ewiger Verlierer. Zumindest wird das so festgelegt. Das aber ein Weichei sehr empathisch ist, filigran, hoch intelligent und besonnen plus sehr vertrauenswürdig mit Skills die zum zwischenmenschlichen Erfolg führen, wird oft noch ignoriert - vorallem bei diesen Primatenhirnen also Teenies in der Schule wo nur der stärkere Ghetto der King ist. Dem Weichei wurden die Zähne gezogen. Er solle doch der Liebe sein. Wenn du lieb bist, bekommst du eine Belohnung. Wenn nicht, bekommst du eine Bestrafung. Ihm wurde nichts zugetraut. Seine Worte werden nicht gehört. Darum schweigt er. Man hat ihm alles genommen an kindlichen Möglichkeiten seine Potenziale zu entwickeln und auszuprobieren. Nein, kletter nicht auf diese Mauer, das ist zu gefährlich. Er erfährt sehr früh das er nichts wagen solle, er sei zu zart dafür, sein Wort nichts wert, seine Art von Stärke nicht bedeutsam genug. Um in so einer Gesellschaft zu bestehen, nimmst du diesen Platz ein und gehorchst. Sich wehren gehört sich nicht, ich bin das Kind das angeschrienen wird und all meine intelligenten Verteidigungsstrategien die sich das Weichei in jüngsten Jahren schon zurechtzimmern muss, werden erstickt. Du darfst dich nicht gegen die Eltern und Lehrern stämmen, denn du bist das kleine Weichei. Auch wenn du im Recht und die Pädagogen im Unrecht sind - egal. Du erfährst, du bist nichts Wert, sondern du entgehst diese unliebsamen Gefühle des Verstoßes und der Gewalt die dich einschüchtert bis du nur noch der brave ängstliche Bub bist. Und so ergeht ed auch mit den Kids die diese Helikoptereltern haben. Diese überbeführmutterung. Ja nichts an das Kind herankommen lassen. Den Arsch noch bis ins hohe Alter abwischen. Das sind diese unfähigen, ausgestoßenen nicht in der Welt zurechtfindenden Erwachsene. Im Gegenzug dazu hast du den Schläger. Diese Bullys. Diese Schwarzeneggertypen. Ellenbogen raus, alles ist ein Wettbewerb, ich muss der Stärkste der Klügste der Tollste sein. Nur der Einzelgänger überlebt. Ein Gewinnertyp. Eher Grobmeschaniker, der immer und überall zeigen muss wer er ist, was er kann und was er hat, was er alles erlebt hat - mögliche DHVs wo Teenie Frauen gern hereinfallen und in dieser Verblendung nach dem Fick heulen, warum sie wieder an solch ein Arschloch geraten ist. Kraftmeier die politische Ämter anstreben oder andere Angeber-seht-alle-her-wie-groß-und-erfolgreich-ich-bin-Positionen und die dicksten Karren fahren um endlich ihre Geltigkeit zu befriedigen um bei Mami und Papi endlich die Aufmerksamkeit zu bekommen, die sie nie erhielten. Diese Bullys wissen das sie dumm sind und Asoziale sind. Sie wissen von Kleinauf das sie Verlierer sind, weil sie zuhause und in der Schule dazu klassifiziert werden. Sie resignieren und machen nur noch das was ihnen herum schwirrt als Trotzverhalten vor lauter Wut. Und diese Wut und Ellenbogenverhalten lassen sie andere spüren. Das könnte man je nach Fall noch tiefer ausspinnen. Beide Typen haben nicht gelernt einen echten Selbstwert und ein echtes Selbstbewusstsein zu entwickeln. Sie kompensieren. Das ist der Unterschied zu einem selbstbestimmten Kerl. Um ein selbstbestimmter Kerl zu sein solltest du in einem Umfeld groß geworden sein, wo man dir auch die Möglichkeit gab selbst zu bestimmen. Nach deinen Interessen. Spaß am Lernen. Spaß deine eigenen Fähigkeiten und Grenzen kennenzulernen. Die Erfahrung nicht als Objekt denunziert zu werden, sondern als wertige Person ohne dafür belohnt oder bestraft zu werden um eine wertige Person zu sein. Sondern du bist ok so wie du bist und es ist schön das du da bist und es macht Spaß für mich als Vater, Mutter, Lehrer dir dabei zu zusehen wie du dich entdeckst und an deinen Fähigkeiten entwickelst. Was passiert mit diesen Menschen? Sie haben eine gute Bindung zur Mutter und zum Vater und zu sich selbst <-- der wichtigste Punkt. Lernen ist für sie etwas spaßiges. Sie sind sozial und gern gesehen, heben sich nicht ab oder geben an oder verstecken sich. Sie haben keine Verkrampfungen im Hirn und eine "Person über sich" die im Hirn ständig hinterfragt und verurteilt ob das was ich tue ok ist. Sie haben gelernt nicht Einzelkämpfer zu sein, sondern sich vorteilhaft für die gesamte Gemeinschaft einzubringen, seine eigenen Schwächen zu zeigen damit andere die es besser können ersetzen und er fördert Schwächere in einer Gemeinschaft. Diese Männer sind unabhängig und abhängig. Diese Männer werden es in 20 Jahren weitbringen im Sinne von ohne nennenswerten Schwierigkeiten durchs Lebenzu gehen. Kinder die immernoch so erzogen werden wie die beiden obigen Typen, werden die absoluten Verlierer sein und nicht überleben können. Diese selbstbestimmten Männer benötigen keine schöne Frau als Dekoration um andere zu beeindrucken. Sie kommen mit Frauen zusammen mit denen es harmoniert. Das sind dann meist HB6 Frauen. Durchschnitt. Nicht immer, aber es sei erwähnt, da diese selbstbestimmten Typen in ihrem natürlichen Wohlbefinden entscheiden. Fühlt er sich bei jener Frau wohl, ist das Optische zweitrangig. Er begegnet ihr auf Augenhöhe und das tut er mit jedem, während das Weichei nach oben schaut und der Bully verachtend nach unten. Ihnen wurde nie die Frage gestellt, welchen Bedarf hast du? Der selbstbestimmte Typus durfte die Erfahrung machen, dass es Menschen in seiner Welt gab, die sich zu ihm hinunter knieten und auf Augenhöhe lächelnd fragten "Wie geht es dir? Was kann ich für dich tun damit du glücklich bist?" Und dieses auf Augenhöhe wendet er in all seinen Kontakten an. "Ich sehe dich" wird vermittelt und das erwartungslos, urteilsfrei ohne Bedingungen. Diese Beziehungen sind das wahre Paradies. So lange ich sehe das meine Freundin sich durch mich in der Beziehung glücklich ist und sich frei entfalten kann, so lange Freunde mir Dinge und Gefühle anvertrauen, so lange ich selbst nach einem harten Tag erfüllt ins Bett gehe weil ich weiß das ich was für mich und vielleicht andere was gutes in die richtige Richtung getan habe und mich nicht selbst verrate und ich mich wohl mit mir und mit meinen Mitmenschen umgehe und das auch so zurückbekomme, dann weiß ich das ich in der goldenen Mitte bin. Am besten sehe ich das durch meine Freundin. Sie ist ein guter Spiegel und daher bin ich eher ein Fan davon das Männer LTRs eingehen sollten mit dem richtigen Partner ohne mit diesem Screening "Werden andere mich wegen ihr beneiden".
  2. 8 Punkte
    Die Alpha-Beta-Gegenüberstellung ist ein extrem vereinfachendes Modell das aus einer fälschlichen Übernahme von Beobachtungen aus Wölfen in Gefangenschaft herrührt. Die Wölfe selbst leben nicht in klaren Alpha-Beta-Omaga-Hierarchien wenn sie nicht in knastartigen Verhältnissen hausen und auf alle Primaten, vor allem die uns ähnlichsten Verwandten, Schimpansen und Bonobos, trifft es nur bedingt bis gar nicht zu. Glaub also nicht jeden Scheiß den irgendwelche Pickup-Gurus labern. Es geht darum, dass du ein interessanter Liebhaber für sie wirst und nicht nur der (pseudo-)nette, potenzielle "Du-hast-immer-Recht-Schatz"-Boyfriend bist, der ihr ständig den Arsch küsst und alles mit sich machen lässt. Es geht nicht darum, dass du nicht mehr nett, offenherzig, empathisch usw. bist. Es geht darum, dass du nicht mehr der "einfach nur nette Typ" bist, weil du jeglichem Konflikt aus dem Weg gehen willst oder nicht dazu stehst was du wirklich willst. Menschen ist zu einem gewissen Grad immer wichtig was andere über sie denken, wir sind halt soziale Wesen die auf Rückmeldung und Bestätigung angewiesen sind um uns verorten zu können. Die Frage ist aber: Ist dir wichtiger was andere über dich denken oder was du über sie denkst? Entsprechend ist es sinnvoll herauszufinden wo deine persönlichen Grenzen liegen und dass du deine Selbstachtung nicht aus'm Fenster schmeißt. Was Shittests angeht solltest du auch nicht der Phobie anheim fallen die hier teils grassiert. Ein solcher Test ist sowas wie ein Kongruenz-/Echtheits-Tests. Sie tauchen meistens dann auf wenn die Frau herausfinden will ob du das bist was du vorgibst. Sie kommen meist dann vor, wenn du Inkongruenz zeigst. Verwundbar zu sein und menschliche völlig normale Gefühle zu haben und zu zeigen ist nicht negativ. Es ist sogar eine positive Eigenschaft. Gerade in einer Welt wo viele so tun als wären sie die härtesten Motherfucker obwohl sie nur überkompensieren. Es geht einzig darum, dass du eine Person die du noch nicht lange kennst nicht mit deinem Gefühlsleben zulaberst und lernst was situativ angemessen ist. Stelle Frauen weder auf ein Podest, noch behandle sie als wären sie irgendwie minderwertig. That's it.
  3. 6 Punkte
    @Phil37 Lass dir diesen gequirlten Shit nicht einreden das es an deinem Aussehen liegt. Das ist so dermaßen praxisfern und hat nichts mit der Realität zu tun, die du jeden Tag selbst draußen nachprüfen kannst. Alle raten dir Muskeln aufzubauen, dich zu verändern, sei bloß nicht du, zeig dich den Frauen nicht bevor du irgendein Ideal entsprichst. Du baust dir gerade ein Weltbild zusammen welches aus der komplett falschen Richtung kommt. Von einem Forum, irgendwelchen einmaligen Erfahrungen aber nie von dort wo dein Weltbild herkommen sollte: Von Frauen. Du machst den Fehler wie viel zuviele Kerle. Du willst Frauen aber gehstnicht auf sie zu. Du liest Bücher, liest im Forum, gehst mit Kumpels aus - aber wo sind die Frauen? So lange du nicht regelmäßig raus gehst und Frauen kennenlernst, so lange bekommst du keine ins Bett. Wie willst du dir Selbstwert oder Selbstbewusstsein anlesen oder einreden? Du kannst deinen Selbstwert und dein Selbstbewusstsein nur im Tun bilden. Geht schlecht wenn du Frauen aus dem Weg gehst. Du wirst nie ein guter Sportler wenn du nur die Sportgeräte ansiehst und nie ein guter Koch wenn du Bücher darüber liest erstmal genügend Mut anzusammeln um überhaupt ein Küchenmesser anzufassen. Geh raus und lerne Frauen kennen. Befreie dich vom Müll, Ich bin zu jung zu alt zu dick zu dünn zu groß zu klein zu doof zu schlau zu asiatisch zu afrikanisch oder hab zu wenig Geld kein Auto kein DHV kein nichts. Geh doch einfach auf Frauen zu und wende die Reihenfolge an wie man vom ersten Hi bis zum Sex bei einer Frau Erfolg feiert. Dafür musst du vielleicht 20 - 30 Frauen anlabern bis zwei drei Frauen ihre Nummer geben. Du bist gerade im besten Alter wo du Frauen erleben wirst die in deinem Alter gerne Erfahrungen sammeln. Sie vögeln mit Asiaten und Europäer, mit Afrikanern und Türken, mit großen und kleinen Männern, mit Studenten und KFZ Meschanikern. Geh auf all die Frauen zu und sprich sie an. Hab mit ihnen Fun. Zeig Interesse auch sexuelles Interesse. Isoliere mal ne Frau im Club. Küssen. Eskalieren. Bewaffne dich einfach mit ein paar Standardantworten wenn typische Shittests kommen. Damit du die kennst musst du erstmal welche erfahren und zwar von Frauen. Damit du weißt wie du dein Game kalibrieren musst, musst du raus und Frauen gamen. So wie du jetzt bist wirst du Sex mit Frauen haben. Wenn du jetzt noch mehr Erfahrung sammelst und aus dieser Erfahrung heraus dich verbesserst, hast du noch schnelleren und besseren Sex und öfter Sex mit Frauen. Du kannst gern Bücher lesen und trainieren oder was auch immer. Aber stell das nie zwischen dir und Frauen. Das sind nur völlig überflüssige Zeitverschwendungen. Lass dich nicht ausbremsen wenn Girls dich direkt mit dem Shittest attackieren du seist zu jung. Die finden immer irgendwas wo sie einen Kerl erstmal testen. Bleib am Ball und fokusiert diese Frau zu bekommen. Du brauchst keine Muskeln oder nen Bart oder Geld. Du brauchst Praxiserfahrung. Und bevor irgendwelche Gurus versuchen dir Shit einzureden weil diese nur die eine Wunderpille im Leben gesehen haben, beschäftige dich ein wenig hier mit. So ab Seite 50 ungefähr und du wirst sehen mit welchen tausend anderen Baustellen Leute in ihrem Leben haben zu kämpfen haben um Erfolg bei Frauen zu haben. Du wirst anhand der Sammlungen in diesem Link sehen, worauf es ankommt. Und um erste sexuelle Erfahrungen zu bekommen mit Frauen, bedarf es nicht der beste Supermann zu sein. Sondern einfach ein Typ der raus geht und immerwieder Frauen kennenlernt und darin besser wird.
  4. 5 Punkte
    Du ruhst dich etwas zu sehr auf den vermeintlichen, subjektiven Schwierigkeiten aus, Freund. Das ist fast immer der Fall, wenn Typen (oder Menschen allgemein) Gründe suchen - und auch immer finden - damit sie auf keinen Fall ins kalte Wasser springen müsesn; Ich bin zu dick, ich bin zu klein, ich bin zu groß, ich bin nicht erfahren und somit nicht souverän genug und jeder weiss ja, dass Frauen auf den souveränden, selbstbewussten Verführer stehen, ich bin zu weiblich, ich bin zu introvertiert, ich bin zu leise, ich bin zu asiatisch, ich bin zu blond....bla bla bla ;). Selbstverständlich gibt es richtig viele Frauen, die ganz einfach auf etwas ältere oder besser gesagt erfahrenere, älter (als sie) wirkende Typen stehen. Ich dachte sogar bis vor kurzem noch, dass Frauen da einfach irgendwie seltsam konditioniert und verkopft sind, aber es ist tatsächlich so, dass viele Frauen es attraktiver finden, wenn ein Typ den oben genannten Dispositionen entspricht. Zumindest aus ihrer situativen und subjektiven Wahrnehmung. Aber sieh dich mal um. Ich meine, geh mal da hin, wo viele Leute sind. Ich sehe überall Paare, die absolut genau gleich alt aussehen. Ich kenne eine Reihe Frauen, die was mit deutlich, also echt richtig deutlich jüngeren Typen haben. 10, 15 Jahre jüngeren Typen. Nicht alle Frauen entsprechen der genannten, prevalenten Neigung. Nicht alle. Viele werden anders getriggert. Etwa, weil der Typ einfach gut aussieht. Lustig ist. Und/oder selbstbewusst ist oder überhaupt mal einer der Doods ist, die überhaupt die Balls haben sie anzusprechen. Kozentriere dich nicht auf vermeintliche Schwierigkeiten. Was willste denn jetzt machen, eh? Krampfhaft versuchen dich zu verbiegen und irgendwie älter zu wirken? Optisch kannste da auf jeden Fall was tu. Lass dich von einer Frau die dir keinen BS erzählt beraten. Jmd. der vertrauenswürdig und kompetent wirkt. Take a smart, cool girl that has a sense and passion for fashion and let her dress you up. Hairstyle, facial hair and so on. Du wirkst allerdings bereits männlicher, wenn du über moderate Strecken männliche oder halt attraktive Attribute schulst. Und das wäre u.A., nicht immer ängstliche gen Frau zu blinzeln und zu grübeln, was genau an dir jetzt nicht passen könnte, warum du nicht gut genug sein könntest usw. usf. Schalte das komplett ab. You are who you are and thats how it is and always will be. Die Zeit ist besser investiert, wenn du einfach mit den Schultern zuckst, ein Liedchen trällerst und genau zu dem Girl gehst, dass dir gerade gefällt. Anstatt zu sagen, was mit dir nicht stimmten oder welchen Ansprüchen du nicht genügen könntest, ist die Zeit und Energie unendlich mal X 5000 besser investiert, wenn du stattdessten einfach der Frau ein Kompliment machst oder sie lächelnd ansprichst oder ihr sogar peinlich und creepy sofort deine unendliche Liebe gestehst, weil du extreme sexuelle Anziehung mit Liebe verwechselst. Even that would be 1000 times more efficient and productive. Andere Menschen würden brutal und mordend mit nem Hackebeil durch die Stadt laufen und sogar sofort 10 Jahre im Knast sitzen, wenn sie jünger aussehen könnten. Schau dir an, was alternde Hollywoodstars tun, mit ihren Gesichtern tun, mit ihren Körpern, weil sie nicht damit klarkommen, dass sie - oh jesus lord pls no - die ersten Lachfalten sehen und panisch den Anwalt anrufen und rumschrein und nicht mal selbst nachvollziehen könnnen, warum sie gerade den Anwalt anrufen. Wen sollte man da denn verklagen? Gott vielleicht. Du bist halt ein junger, geiler Bengel. Immer ran an das Fleisch. Es wird unendlich viele junge, für dich attraktive Frauen (oder sexy cougars) geben, die absolut nichts gegen einen sehr jungen Mann haben. Arbeite an deinen Selbstbewusstsein. Das alles sollte dich übernaupt nicht kümmern. Da solltest du schmunzeln, wenn andere Typen versuchen dich ins Vertrauen zu ziehen a la geteiltes Leid ist halbes Leid 'ey, mann. Fuck, Mann so ne Scheisse. Du und ich wir sehen so jung aus. Das is voll kacke....ey....HEY WO WILLST DU HIN'. Du bist dann halt gerade entschuldigend grinsend weggelaufen, weil da gerade eine Traumfrau an dir vorbeigelaufen ist. Während der andere Typ sie nicht mal gesehen hat. Er war gerade damit beschäftigt zu schimpfen, dass er zu jung aussieht. Rate mal, wer bessere Chancen hat bei ihr zu landen. Wahrscheinlich du hehe. Er hätte sie nicht mal angesprochen, da er sie nicht sah, weil er gerade mit sich selbst beschäftigt war.
  5. 5 Punkte
    Sex mit häufig wechselnden Partnern hast du bei Frauen immer wieder mal und fast jede hatte eine derartige Phase im Leben. Man sammelt da viel Erfahrung und Erfahrung zahlt sich immer aus. Frauen, die sich das verkneifen, können Defizite im Umgang mit Männern erleiden. ABER es ist unterm Strich trotzdem ein Spezialprogramm. Egal, ob in Österreich oder anderswo. Frauen sind der selektive Teil unseres Paarungszirkus. Ist also mehr ne Traum- bzw. Angstvorstellung eifersüchtiger Männer. Für einen PUA stellt sich das schnell mal verfälscht dar, da man solche Frauen natürlich häufiger mit nach Hause nimmt. Tendenziell jung sind diese Frauen auch, diese Phase von "Hochaktivität" fällt meist in die sexuelle Experimentalphase unter 23 Jahre. Andere schieben sie mit Anfang Dreißig ein, wenn der Richtige gesucht wird <3 Oder Ende Dreißig, um noch mal alles mögliche auszuloten, bevor das Fleisch verdirbt. <3 Oder sonstwann. Weibliche Sexualität ist anpassungsfähiger, abwechslungsreicher und vielgestaltiger als männliche. Wie auch immer. Gott schütze die Frauen, die mit ihrer Muschi nicht hinterm Berg halten!
  6. 5 Punkte
    Das Problem ist nicht, dass jmd gerade arbeitet. Sondern, nicht zu wissen, wie dein Gegenüber reagieren wird. Also nicht zweifelsfrei zu wissen, ob sie das toll finden wird oder kein Interesse hat. Das Gefühl der Unsicherheit bei diesem Dilemma hat nichts damit zu tun, ob jmd arbeitet oder nicht. Dieses so bremsende und nervige Gefühl wird auf einer grundsätzlicheren Ebene stimuliert. Du erwähnst das auch ein paar mal. Es ist die Sorge, was sie denken könnte, wie das bei ihr ankommen könnte. Und auch, wie das in gerade dem Umfeld und insgesamt also auch bei Dritten ankommen könntest. Das ist die Angst vor negativem Feedback. Da ich dieses Gefühl nur zu gut kenne in all seinen Ausprägungen und mich Jahre oder sogar 10+ Jahre komplett davon hab leiten lassen, kann ich dir direkt sagen: Dieser bremsende Impuls 'darf ich das/kommt das nicht komisch, peinlich rüber/ist das nicht richtig unangebracht/was passiert aber, wenn sie doch gar kein Interesse hatte....omg....was dann??!!' Ist eigentlich immer völlig losgelöst vom Kontext. Beobachte dich mal selbst. Du wirst 100 % genau das gleiche, identische Gefühl haben, selbst wenn jmd den du heiß findest offensichtlich nicht arbeitet sondern als Zivilist unterwegs ist. Warum ich das nicht glaube oder denke oder vermute, sondern weiss? Cause I went through that exact feeling. Und weil ich weiss, dass es dir völlig egal sein wird, ob jmd gerade shoppt oder arbeitet oder lacht oder langsam an Schaufenstern vorbeischlendert oder mit der Mama im Cafe pläuscht oder auf einer Bank in der City sitzt oder was auch immer. All of that really is completly irelevant. Ich glaube Hexer hats schon gesagt, wie man das machen kann. Genau so habe ich das schon mehrfach getan. Und so auch nette Mädels kennengelernt. Was du im Augenblick tust ist das was man grundsätzlich tut, wenn man versucht das eigene Risiko zu minimieren. Als Mensch hat man erstaunlich viele Fähigkeiten. Man kann, sieht, hört und versteht erstaunlich viel. Nicht jedoch, was genau in deinem Gegenüber tatsächlich und wirklich vorgeht. Du könntest hart und mit den härtesten bewusstseinserweiternden Drogen und einem IQ von 200 grübeln und interpretieren, aber wirst auch da immer wieder gegen die vermeintliche imaginäre Wand prallen. Wie gesagt und hier auch von anderen tausendfach erzählt: Ich hab (eigentlich zu 99% nette) Körbe von Frauen bekommen, die eindeutig flirteten. Und ich habe Frauen kennengelernt, die sehr dicht neben mir saßen oder standen und mich genauso auffällig oder beiläufig musterten, wie alle anderen Anwesenden dort auch. Sprich, ich nahm zero also wirklich zero IOIs wahr. Du machst dir im Augenblick und wahrscheinlich bisher massivste Gedanken bezüglich der Szenarien in denen eine Frau kein Interesse hat. Das sorgt dich. Doch selbst wenn eine Frau jemals ungehalten oder unfreundlich oder echt negativ reagieren sollte bei und nach einer freundlichen, kalibrierten Avance (and trust me that almost never, literally never happens) richtest du deine Agenda entsprechend der Meinung und der Wahrnehmung einer Frau aus, die sowieso kein Interesse an einer Fickomödie mit u.A. dir als Antagonisten (cause youre hopefully a bad motherfucker ;) hat. Shit, Mann. Überleg doch mal. Ist es wirklich irgendwie relevant für dich und dein Leben, was eine Frau von dir und deinem Approach hält, die sowieso kein Interesse hat oder nicht verfügbar ist? Klingt vielleicht simpel oder lächerlich, selbst wenn man sogar genau darunter leidet... Aber genau diese mentale, sich sorgende Disposition leitet dich gerade. Du - keine Angst da biste nicht alleine - sorgst dich, wie du bei einer Frau ankommen könntest, die hier und jetzt kein Interesse hat. Das ist so, als ob du....mir fällt keine Analogie ein. Trinke gerade erst den ersten Kaffee. Aber es ist absolute Energie und irrelevante Zeitverschwendung. Mehr noch, diese völlig und total unbegründete Sorge (massiv fieldtestet) sorgt unglücklicherweise auch dafür, dass du echt Potential verschenkst. Versetz dich mal in die Lage der für dich attraktiven Frau. Was ist dann also, wenn du eine Frau heiß und begehrenswert findest. Macht es wirklich irgendeinen Unterschied, wo genau sie dich verlegen anlächelt und 'hi' sagt bzw dir direkt oder indirekt verbal oder nonverbal aber unmissverständlich zeigt, dass sie dich attraktiv findet? Findest du sie also weniger heiss, weil du gerade arbeitest? Ist sie süßer oder attraktiver, weil jetzt ein paar Std vergangen sind und du 1.5 km von deinem Job entfernt nach Feierabend in einem Cafe sitzt. Ist sie begehrenswerter für dich, weil heute Mittwoch und nicht Dienstag ist. Ist sie heißer, weil du da vorne und nicht da hinten stehst? Glaub mir. Der Kontext ist viel, sehr viel weniger relevant als das unendlich viele Leute annehnen. Fuck the context. Its meaningless. Ich sag dir was tatsächlich und wirklich revant ist: Anziehung und Verfügbarkeit. Only that matters. Richte deine Handeln entsprechend der Gleichung aus. 1. Die Sorge vor Negativ-Feedback ist gleich aus mehreren Gründen irrelevant. Da es kaum passiert und wichtiger selbst dann keinen Einfluss auf dich hat. Nothing happens. Whatsoever. Well, thats wrong....its quite funny actually. 2. Grübeln und interpretieren ist immer eine Sackgasse. Hoher Energieaufwand der geistige und emotionale Kraft verschlingt und zero Rendite bringt. 3. Attraction and availability are the only things that have any kind of relevance Du stolperst momentan über alle drei Punkte.
  7. 4 Punkte
    Wir waren da bereits ein paar Jahre zusammen und waren uns recht vertraut. Als ich merkte wie sie zunächst schmollte und dann launisch und kurz angebunden war, fragte ich, was los sei. Sie wollte erst nicht damit rausrücken und meinte aus heiterem Himmel 'you dont love me anymore'. Ich verstand also erstmal gar nicht, worum genau es geht. Es gäbe sicher jmd anderes sagte sie und erst als daraus dann später 'you dont cum cause you dont love me anymore' wurde, verstand ich überhaupt erst, dass sie mein Nichtkommen kränkte. Und das war eine eigentlich reflektierte, sehr selbstbewusste Frau, der ich unmissverständlich zeigte, wie sehr ich sie liebte. Daher machte ich auch große Augen. Dass eine so hübsche Frau tatsächlcih glaubt ich könne nicht kommen, weil ich sie nicht mehr heiß finde und das selbst dann nicht glaubte als ich ihr absolut authentisch und aufrichtig versichterte, dass das totaler Unsinn ist......tja, das hatte ich zu dem Zeitpunkt auch noch nicht erlebt, da ich davor eh kaum jemals Frauen angesprochen hatte. Ich umarmte sie einfach etwas häufiger für zwei Tage, küsste sie häufiger und irgendwie schmeichelte mir das ehrlich gesagt auch. KA warum ich mich dann ein zwei Tage wieder entspannen konnte, auf jeden Fall konnte ich ihr dann wieder das geben, was das arme Ding brauchte. Ne fette Ladung heiße Liebe haha. Entspann dich einfach. Investier auch nicht zu krass und versuch ihr panisch zu versichern, dass das nix zu bedeuten hat. Umarm sie. Küss sie. Tell her you love her very much. Und schalt den Kopf beim Vögeln aus. Aber ist halt so. Ich hatte es glücklicherweise noch nie, dass eine Frau nicht nass wurde, aber auch das kann absolut passieren. Das kratzt auch am Ego des Mannes. Man weiss ja nicht, warum genau jmd so oder eben nicht so reagiert. Und da wir alle wissen, dass Menschen halt oft so ziemlcih alles außer der Wahrheit sagen, ist es nicht verwunderlich, dass ein selbst authentisch transportiertes 'Darling, dont be silly.....you know I love you I just couldnt cum cause I was stressed and cause you are simply too pretty which intimidated me' zunächst keine Wirkung hat. Frauen wissen das auch: nur weil ein Mann A sagt, muss das noch lange nicht heißen, dass er tatsächlich A meint. Das ist die Kehrseite von unserer panischen Neigung immer möglichst diplomatisch zu sein. Du wirst selbst in der Situation sein, dass du dir nichts mehr und sehnlicher als die tatsächliche Wahrheit wünschen wirst. Which is why I try to be as honest as possible. All the time.
  8. 4 Punkte
    Existiert gleichfalls so lange es Menschen gibt. Zumindest für den Zeitraum den man historisch nachvollziehen kann. Genau wie Ehebruch, Eifersucht und Trennungsschmerz. Beispiel: alle schriftlichen oder mündlichen Hinterlassenschaften oder Überlieferungen die nichts mit steuern zu tun haben. Beispielsweise geht man bei den Ureinwohnern Australiens von der längsten kontinuierlichen Kulturgeschichte aus. Einige zehntausend Jahre. Dementsprechend alt sind erzählte und gemalte Überlieferungen. Liebe, verrat, Eifersucht, Trennungsschmerz, das ganze rtl dailysoapprogramm. Aber ja romantische Liebe reguliert Sexualität. Sie zieht den Fokus des sexuellen Interesses zu der geliebten Person. Meiner Erfahrung nach unabhängig vom Geschlecht. Ob diese Person dann mein Partner ist ist dabei nicht relevant. Die Mechanismen, wie mit verpaarung und Trennung innerhalb der engeren und weiteren Gemeinschaft umgegangen wird unterscheiden sich von Gesellschaft und Epoche. Das grundlegende Phänomen bleibt jedoch vorhanden. In jeder bekannten, bestehenden oder verschwundenen Kultur. Anstatt romantik und sämtliche Nebenwirkungen als Erfindung der Neuzeit abzutun und mit schuldzuweisungen um sich zu werfen, hilft es eher das Phänomen als gegeben zu betrachten und seinen eigenen Umgang damit zu finden. Wenn mir Trennungen jedes mal das herz zerbrechen, muss ich an meinen Mechanismen arbeiten. Mein ehemaliger Partner wird ähnliches tun und eine ihm genehme Lösung finden. Wenn es mir hilft zu sagen “ich war der einzige der hier echt geliebt hat, mein Partner hat ja eh nur kompensiert, dann ok. Ist das halt der weg über den ich am meisten Reiz aka Befriedigung erfahre. Das als allgemeingültig erklären ist dagegen totaler quatsch und bringt mich oder andere nicht weiter.
  9. 3 Punkte
    Womit du eine Entwicklung deiner Persönlichkeit elegant umschiffst. Sei mir nicht böse, aber genau damit würdest du dich zu dem Typ Mann gesellen, den ich einfach für unbrauchbar halte. Ihr wisst, dass euer Problem hausgemacht ist, zeigt nach außen hin Reflektionsansätze, nur um dann den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen. Ganz geile Aussage eines Kerls vor ein paar Jahren "Ich bin ein Meister in der Theorie, aber in der Praxis ein Versager." Sprachs und blieb weiterhin in der Scheiße sitzen. Du wirst das gleiche Problem bei der nächsten Dame die du magst auch haben. Pack es doch jetzt an. Was spricht denn da dagegen?
  10. 3 Punkte
    Das ist ein ganz anderes Thema, Helmut. Nämlich. Keine verrückten Tanten bumsen. Und wenn´s auf Sendung doch mal passiert, freundlich nickend verschwinden und nie wieder melden. was du tunlichst nicht machst. Dir unhaltbare Vorwürfe ans Bein binden. Warum sollte man das denn tun? Mensch ist ja kein unlöschbarer Festtreibstoff-Booster. Einmal gepoppt, nie mehr gestoppt? ^^
  11. 3 Punkte
  12. 3 Punkte
    quatsch. Hast du mit ihr über das missglückte erste mal gesprochen? Das wäre vielleicht wichtig. Das man drüber redet, warum es nicht gut war, das lachen anfängt und dann geht es meistens sofort. Also so etwas würde der ganzen situation gut tun. Falls du das nicht gemacht hast könnte das ein grund dafür sein, dass sie etwas zeit zum antworten braucht.
  13. 2 Punkte
    Meiner Meinung nach hat deine ehemalige LTR eine Meise, wenn sie glaubt das du die Wohlfahrt bist und ihr alles brav bezahlst. Das hättest du ihr auch gerne mal genau so sagen können. Ein ordentlicher Schuss vor den Bug hätte der Dama mal gut getan. Ich denke auch, sie will irgendwie langsam sesshaft werden und versucht dich in einer Rolle reinzupressen, die dir einfach nicht steht. An deinem Text merkt man, dass du schon ziemlich betaisiert bist. Sie schreibt dir vor was du zu tun und zu lassen hast und schiebt Drama, wenn du es nicht tust. Sie sucht unterbewusst wahrscheinlich den Mann der du einst warst, hat aber jeglichen Respekt vor dir verloren, weil du im Laufe der Beziehung zur Wussy mutiert bist. Beispiel: Das heißt übersetzt ins Frauische soviel wie: "Wo ist der Mann, den ich kennengelernt habe. Du bist so ein Lappen geworden und wenn du dich nicht fängst, such ich mir einen anderen." Ich hoffe du verschwendest jetzt nicht ernsthaft einem Gedanken daran, mit ihr noch ein Haus hoch zu ziehen. Wenn du so große finanzielle Projekte machen willst, solltest du die mMn alleine machen aber auf keinen Fall mit ihr. Insgesamt würde ich dir raten die Dame ziehen zu lassen. Kümmere dich erstmal um deine eigenen Baustellen, arbeite an dir, date andere Frauen und setze dir Ziele die du erreichen willst. Das was ihr da habt oder hattet, hat mMn kein Potential mehr.
  14. 2 Punkte
    Lösch ihre Nummer. Sie scheint auf dich zu stehen, klammert nicht, zeigt auch Invest und versucht eine Alternative zu dem geplatzten Date vorzuschlagen. Dir geht's nicht schnell genug, liest hier, dass man nach dem 3. Date spätestens gefickt haben muss und denkst jetzt die PU Community wird dich als Loser abstempeln weil du das nicht geschafft hast. Du hast ein massives Problem mit deinem Selbstbewusstsein. Wahrscheinlich konntest du es bisher vor der Frau gut verbergen. Sie scheint ganz cool zu sein und findet bestimmt bald jemanden der nicht wegen jeden Mists durchdreht. Lösch ihre Nummer. Sie hat es verdient.
  15. 2 Punkte
    Sehr, sehr interessanter Thread. Ich bin da spontan bei @Easy Peasy und sehe es ähnlich, dass es diese starren Charaktere - 'Archetypen' - im wirklichen Leben unter Erwachsenen nur sehr selten gibt. Vielmehr nehmen wir situativ und je nach Umfeld verschiedene Rollen ein. Wenn ich so in mein Umfeld schaue, dann sehe ich Leute, die zum Beispiel beruflich sehr unauffällig durchs Leben gleiten, sich in festen Organisationen und mit klaren Vorgaben am wohlsten fühlen - und abends oder am Wochenende bei Frauen extrem forsch durcheskalieren und gerne mal 'die Sau raus lassen'. Und sehe andererseits Leute, die an der Spitze ihres Feldes leben und arbeiten und dort gnadenlos kompetitiv agieren - nach Feierabend aber sehr fröhlich und friedlich von ihrer Frau Ansage entgegennehmen, was noch im Haushalt zu machen sei. In dem Sinn ist der narzisstische Schulhofschläger ebenso eine romantisierende Vereinfachung wie das einfühlsame, hochintelligente Weichei. Weder Biff Tannen noch George McFly. Ich finde es daher nicht hilfreich, sich in diese Typisierung hinein fallen zu lassen, das ist eine emotionale Hängematte - wirklich pathologische Ausprägungen vielleicht mal ausgenommen. Gleiches gilt m.E. für Vorbilder aus dem öffentlichen Raum - das sind durch die Bank Rollen, die jemand für andere besetzt. Interessant finde ich in diesem Zusammenhang das Konzept der Interaktionsanalyse, dass diesen fluiden Rollenkonzepten mMn gut Rechnung trägt.
  16. 2 Punkte
    So wirklich individuell sind Menschen doch überhaupt nicht. Glaubt zwar jeder, dass er eine ganz tolle, einzigartige Schneeflocke sei. Das mag helfen sich besser zu fühlen, ist aber ein Trugschluss. Sonst würden Werbung, Populismus oder andere Manipulationen nicht in so großer Breite funktionieren. Glaubst Du nicht? Kleines Beispiel: Frauenschuhe. Auch wenn es ganz sicher Frauen gibt die da keinen gesteigerten Wert drauf legen, so erwischst Du mit diesem Thema den Großteil aller Mädels. Was mir allerdings nicht gefällt, ist der Moment wo versucht wird durch solche Eigenheiten die eine oder andere Gruppe negativ zu bewerten. Wie man gut am Thema weibliches Austoben sieht. Statt einfach zu akzeptieren, dass dies nun einmal so ist, wird so getan als sei dieses Verhalten etwas fürchterlich negatives und schlimmes. P.S.: HURRA!!
  17. 2 Punkte
    Die gesunde Mitte suche ich auch noch :D. Aber ich kann kurz skizzieren wonach ich screene. Also in der ersten Kennenlernphase finde ich es wichtig dass der Mann auch Initiative übernehmen kann. Also aktiv werden kann ohne alles mir zu überlassen. Oder nicht alles nachfragt. Genauso schaue ich auch ob es sexuell passt - ich möchte den Mann nicht an die Hand nehmen müssen aber auch meine Sexualität aktiv ausleben können. Ich habe es oft erlebt dass ein Mann um mich kreist und ewig den Mut sucht um mich anzusprechen. Oder sogar (gefühlt minutenlang) vor meiner Nase verharrt aber sich nicht traut seine Lippen an meine zu pressen. Also das was du hier als "Weichei" bezeichnest. Vielleicht noch wichtiger für mich ist aber wie der Mann mit Humor umgeht. Ob er z.B. auch mal einen Witz auf seine Kosten macht. Ob er Teasing versteht, das als Vorlage nutzt und mir den Ball zuspielt. Oder ob er eher jemand ist der Andere abwertet. Mit Narzissten und Psychopaten ist es schwierig. Am Anfang ist es nämlich so dass das meist sehr kommunikative, charmante Seiten sind die man kennenlernt. Also achte ich auf "Love bombing" als red flag. Also wenn mich jemand direkt am Anfang mit Aufmerksamkeit überschüttet, ständig präsent ist und sofort binden will. Denn da weiß ich dass das womöglich nichts mit mir oder mit echten Gefühlen zu tun hat. Einen Mann erlebe ich als übergriffig wenn er auf (nonverbale oder dann verbale) Signale nicht reagiert und immer weiter versucht körperliche Nähe (Küsse, Umarmungen usw) herzustellen. Der fliegt dann raus.
  18. 2 Punkte
    Ich denke er versucht dir mitzuteilen dass man sich selbst keinen Gefallen tut mit Verallgemeinerungen wie z.b. - Alle Frauen sind hypergam - Alle Frauen kommen leichter über eine Trennung hinweg - Alle Frauen empfinden keine Liebe - Alle Frauen sind opportunistisch usw.. Ich denke es wird schwer da eine passende Verallgemeinerung zu finden. Dafür is der Mensch an sich einfach zu Individuell finde ich. Klar kann man versuchen alles mittels pseudoevolutionsbiologischertheorie zurecht zu zimmern aber unterm Strich kommt halt seltsamerweise immer ein Frauenbild heraus welches einen subtilen Beigeschmack von "Seelenfressender Zombie" hat. Ähnlich wie das allgemeine negative Männerbild in der Petra, Gala, Bügelbrettlady, Frau am Herd und wie sie alle heißen....Man kann stattdessen auch ganz unvoreingenommen Frauen kennenlernen und gucken was passiert, damit fahre ich persönlich ganz gut. Achja, du hast vergessen "HURRA!" zu rufen.
  19. 2 Punkte
    Seh da keinen Widerspruch. Man kann doch mehrere Modi fahren. Je nach Situation. Dann schließt das eine (bei interessanten Frauen sexuell forsch rangehen) das andere (bei Arbeitskollegen/Freunden/Familie nett und zuvorkommend sein) nicht aus. Von ersterem Verhalten wissen dann auch nur entsprechende Frauen sowie enge Freunde. Für alle anderen ist er eben ein netter Dude. Als Grundhaltung würd ich mal Understatement anführen. Deswegen vielleicht deine Stereotypisierung. Wer den Caveman in größeren Gruppen in der Höhle lässt, dürft bei deinen Beobachtungen raus fallen. Du hältst sie dann für nett, oder was auch immer. Wenn du paar Frauen zu dem Mann befragtest, kämen evtl ganz andere Charakterisierungen raus.
  20. 2 Punkte
    Hier nun also die langversion und meine sonstigen Interaktionen mit der Männerwelt während meiner zwei Wochen Sommerurlaub. Still Hacking Anyways Hackercamp, 5 Tage camping in den NIederlanden mit Internet und Strom und dem harten Kern der IT-Nerds. Vergesst sexy MacBook-irgendwas-mit-Medien-Hipster. Hier sind die Neckbeards und Menschen die im Leben noch mit keiner Frau ein privates Gespräch geführt haben. Aber eben auch viele Interessante, lustige und weltoffene Menschen von denen ich eine ganze Handvoll meine Freunde nennen darf. Ich hatte meine Karte direkt am ersten vorverkaufstag gekauft und somit von langer Hand geplant hinzugehen. Zu guter letzt entschied sich der Schotte auch mit meinen Freunden und mir zu zelten. Ich hatte mich damals auf Freiluft Sex sowie spiel und spaß mit ihm gefreut aber dazwischen kam ja dann der Umstand das der Schotte mich in seiner Friendzone geparkt hat. Was defintiv nicht einfach nur eine lahme Ausrede war, da er ein wirklich guter Freund ist und es keine leere plattitüde war. Leider zog mich das aber, in meiner ohnehin schon miesen Stimmung wegen des Jobs, noch weiter runter. Somit verbrachte ich die ersten Tage des SHA in einen dicken pulli gehüllt, schweigend auf meinen rechner starrend und doch heimlich ständig über den monitor schielend zum Schotten der mir gegenüber saß. Meine anderen Freunde waren jedoch wirklich rührend für mich da und zerrten mich aus meiner allgemeinen lethargie. Der Schotte gab sich jedoch auch mühe und wir unternahmen auch einige Dinge zusammen und er half mir bei einem Projekt und an sich hatten wir wirklich viel Spaß alle miteinander und ich gewöhnte mich an die neue Situation zwischen uns. Bis zum letzten Abend des Events als wir alle unsere letzten Fressmarken auf dem Futterareal ausgeben wollten. Auf dem Rückweg liefen die anderen dem schotten und mir davon. Wir hatten aber keine Lust zurück zu unserem Camp zu gehen und wollten stattdessen bei den Italienern vorbei um deren Grappa zu leeren. (Anmerkung der Redaktion: ich HASSE grappa!) Egal - wir holten uns also je einen Grappa bei den Party-Italienern und zogen dann weiter zum belgischen Camp um dort ein belgisches Bier zu trinken. Dort wurden wir von einem anderen typen angequatscht und unterhielten uns nett, bis ein Kerl im Pegasus-Einhorn Kostüm ins belgische Camp schneite. Für mich gab es kein halten mehr, nicht nur wegen des Kostüms sondern vor allem weil das der Kerl war, der ein mega cooles chiptunes konzert mit game-boys gegeben hat zu dem der Schotte und ich in vorderster Reihe abgegangen sind. Ich zerre den Kerl also mit uns Gespräch und schnell sitzen wir zu 4. über Lötkolben gebeugt mit mehreren belgischen Bier und Grappa intus und Löten an einem Projekt des Einhornkerls. Mit steigendem Pegel wurde der Schotte immer anhänglicher und irgendwann landete seine Hand auf meinem Arsch und er flüstert mir ins Ohr ob wir nicht doch zurück zu uns gehen sollen. Lasse ich mir nicht zweimal sagen und händchen haltend gehen wir zurück zu unserem camp. Dort treffen wir wieder auf unsere Freunde die fragen ob wir mit ihnen die neusten Rick & Morty folgen schauen wollen. Der Schotte zieht mich also an der Hand auf die Couch in unserem Camp und wir sehen alle gemeinsam Rick & Morty. Weil es inzwischen schweinekalt ist hatte ich mich in eine Decke gemummelt und der Schotte hatte sich mit darunter gequetscht und streichelte mein Bein und hielt Händchen mit mir. Nach der Folge gingen die meisten ins Bett und somit wollte auch ich mich auf den Weg in mein Zelt machen. Der Schotte hielt mich jedoch an der Hand fest und wollte mich zu sich ins zelt ziehen. Ich fragte ob er sicher sei, weil ja sehr betrunken. Er: "Yes i truly am, but i also want to invite you Frau S. happily into my tent, because its freezing and you're a little and hot like a hot-water-bottle!" Ich grinse, hole schnell meinen Schlafsack aus meinem und krieche dann zu ihm ins Zelt. Nachdem ich es geschafft habe die Schlafsäcke zusammenzuzippen nimmt er mich fest in den Arm und küsst mich. Sehr viel mehr passiert aber nicht, weil er innerhalb von wenigen Minuten weggepennt ist und den schlaf der gerechten schlief. Ohne jedoch mich auch nur eine Sekunde los zu lassen und immer wenn ich mich umdrehte rückte er hinter her und nahm mich wieder in den Arm. Am nächsten Tag fuhren wir dann nach Hause während ich auf dem Weg die Reisetruppe schon vorher verließ um einen Umweg über Hamburg zu fahren zur Hochzeit einer Freundin. Ich habe den Schotten seitdem nicht mehr getroffen und wir haben auch nicht über den Abend gesprochen. Er meldet sich jedoch fleissig bei mir und wir quatschen viel über Messenger. Der Couchsurfer Für Freunde und Bekannte habe ich eigentlich immer einen Schlafplatz bei mir zuhause und ich habe sehr gerne Gäste. So kam es das ein ehemaliger Komillitone mich anschrieb und frug ob ein guter Arbeitsklollege von ihm bei mir im August pennen könnte. Er wäre Ami und lebe noch nicht lange in Deutschland und kenne daher nicht so viele Leute und hat deswegen an mich gedacht. Ich sagte normalerweise nicht, weil fremde Menschen und blah. Aber da das Datum des Berlin besuchs genau auf einen Zeitraum fiel in dem ich auf dem M'era Luna Festival war und einen Katzensitter für Karl gebrauchen könnte, willigte ich dazu ein er könne ihm ja mal meine Nummer geben. Am selben Abend klingelte mein Telefon und es war besagter Kollege. Wir plauderten nett und ich besprach mit ihm die Bedingung des Katzensitting während meiner Abwesenheit. Sei gar kein Problem. Irgendwie plauderten wir noch weiter und er erzählte mir das er früher schonmal in Deutschland war während seiner Zeit bei der US-Armee... Nun in den nächsten Tagen schrieben wir hin und wieder auf WhatsApp und schickten auch ein paar Fotos hin und her (ich musste natürlich nach Fotos in Uniform fragen.. ach ihr kennt mich) Nunja auf jeden Fall hatten wir einen lockeren Flirt am laufen. Am Abend vor meiner Festivalabreise traf er dann mit jedermenge Verspätung bei mir zuhause ein. Defintiv ein Kerl zum anbeißen mit wunderschönem lächeln. Wir gingen zum Abendessen zu meinem lieblings Asiaten um die Ecke und Unterhielten uns wunderbar. Er machte mir viele Komplimente über meine Haare und meinte ich wäre in echt noch süßer als auf den Fotos. Typisch amerikanischer Playboy eben, aber genau das was ich im Moment wirklich gut gebrauchen konnte. Auf dem Heimweg nahm er dann plötzlich meine Hand und wir liefen Händchenhalten zurück zu mir. Vor der Haustür beugte er sich zu mir runter und küsste mich. Er: "Oh wait, actually this would be the moment where i would ask you if i could come inside with you. But well i defintily do. I totally forgot that this is not a date!" Ich fett grinsend: "You're such a shameless liar and sweet talker. Shut up and come in!" Drinnen zog er mich schnurstracks ins Schlafzimmer und ins Bett. Sex war wirklich hervorragend und wir schafften sogar noch eine Runde zum Frühstück bevor ich von meinen Freunden aufs Festival abgeholt worden bin. Leider ging es sich zeitlich nicht aus das wir uns bei meiner Heimkehr nach dem Festival nochmal getroffen haben. Er meinte aber ihm hätte Berlin fantastisch gefallen und er würde gern mal wieder "auf meiner couch übernachten" ;) Der Bademeister Festival mit dem kinky Teil meiner Freunde. Wir haben viel Spass zusammen und wie auch schon WGT lief es diesmal ohne Poly-Drama stattdessen mit sehr viel Liebe ab. Um die neue Tradition des Zuberns vom letzten Jahr fortzuführen hatten wir für Samstag Abend den Badezuber auf dem Mittelaltermarkt reserviert. Badezuber funktioniert so, dass man nackig in einer heißen Wanne die genug Platz für bis zu 10 Personen bietet sitzt und sich mit Cider und Met betrinkt. Leider kamen einige der vorher angemeldeten Leute nicht weswegen wir nur zu 5. im 8 Personen Zuber saßen. Während der Zuber nebenan überquoll und einige Leute halb angezogen drumerhum standen. Deshalb wollten wir einigen der Umstehenden anbieten noch zu uns in die Wanne zu kommen. Eine der Herren, mit Hose bekleidet stach mir sofort ins Auge. Glatze, Piercings, Bart, breites Kreuz und fieses grinsen auf den Lippen. Fräulein Tentakel deutete direkt auf ihn und meinte "Na der ist doch was für Frau S." Ich grinse breit: "Ohjaaa, Herr Hauptmann - bitte sag doch dem Herrn Bademeister da drüber das er zu uns in den Zuber kommen soll!" Der Hauptmann: "Hey, Bademeister, die holde Maid hier möchte das du zu uns in den Zuber steigst" Der Bademeister kommt zu uns an den Rand des Zubers geschlendert und guckt hinein. Ich setze mein niedlichstes lächeln auf: "Hallo Herr Bademeister, wir haben hier noch sehr viel Platz bei uns im Zuber und wie du siehst sind hier alle Damen versorgt bis auf ich und keiner massiert mich" Der Kerl grinst mich an und winkt ab. "Nein, danke morgen vielleicht" und will sich schon zum gehen umwenden Ich: "Hey warte du kannst jetzt nicht einfach gehen, wenn du mir schon nicht deine Massage Dienste zur verfügung stellst dann kannst du dich ja wenigstens mit mir Unterhalten!" Er, immernoch süffisantes grinsen und weiß nicht so recht was er von mir halten soll.: "Na aber worüber denn" Und dann lege ich los und fange an vom SHA zu erzählen und scheine damit genau den richtigen nerv getroffen zu habe. Er fängt an sich interessiert zu zeigen und wir unterhalten uns wirklich recht nett. Man muss dazu sagen das wir inzwischen alle im Zuber mehr stehen als sitzen weil das Wasser viel zu heiß aufgedreht ist. Sprich während ich mich unterhalte stehe ich nass und nackig vor ihm und er hat sichtlich Mühe mir nur in die Augen und nicht ständig auf die Brüste zu starren. Ich lade ihn erneut in den Zuber ein, er verneint wieder fragt mich aber nach meinem Namen. Irgendwann taucht ein Typ mit einer Gitarre im Badehaus auf und es ergibt sich ein spontan Konzert von diversen Folk und LARP bekannten Liedern alles in einer wunderschönen bierseeligen romantischen Stimmung. Unsere Badezeit ist fast vorbei und der Bademeister fragt mich nach meinen Kontaktdaten und wir tauschen Facebook Namen aus. Leider habe ich den Bademeister nicht noch einmal auf dem Festival Gelände getroffen. Wir haben aber nach dem Fesival kurz über Facebook geschrieben, er wohnt in Leipzig und war direkt nach dem Mera Luna noch im USA Urlaub, während ich dem Krankenhaus einen kleinen Besuch abstatten musste. Ich wollte ihn die Tage noch einmal anschreiben um zu sehen ob sich da ein treffen arrangieren lässt. Ansonsten hoffe ich spätestens zum CCC zu weihnachten der ja nach Leipzig verlegt wurde eine Gelegenheit für ein treffen zu bekommen. Wir dürfen also gespannt sein.
  21. 2 Punkte
    Hallo, nur ein Miniupdate. Am Wochenende hat mein Nachbar Einweihung gefeiert, wo ich auch eingeladen war. Ich habe dort dann die Nachbarn von gegenüber kennengelernt und wir haben uns ausgiebig unterhalten. Es war wieder einmal erstaunlich, wie gross die Parallelen unserer Geschichten waren. Wir haben dann lange über Partnerschaften etc. gesprochen. Seine Freundin, die anfangs noch etwas zurückhaltend war, beteiligte sich auch zunehmend an dem Gespräch und brachte auch ein paar Aspekte ein, was ich auch sehr interessant fand. Lustig war auch, dass sie genau aus dem Ort stammt, an dem ich am folgenden Tag zum Urbexen war. Es war auf jeden Fall sehr interessant die beiden kennenzulernen und erneut wahrzunehmen, dass ich nicht der einzíge bin, der aus Unerfahrenheit Wege gegangen ist, die am Ende zum Gegenteil führten, als das was man erreichen wollte aber trotzdem nun viel zufriedener ist als früher. Piper hat mir heute morgen mitgeteilt, dass sie plant Anfang kommenden Jahres mit ihrem Freund zusammenzuziehen. Er zieht dann bei ihr mit ein. Sie macht ihren Job - binden Ich persönlich kann damit ohne Stress leben, halte es aber für sehr risikoreich, nach einem 3/4 Jahr zusammenzuziehen, wo seine Kinder dann auch noch 100km entfernt sind. Ich glaube, dass ich einen solchen Kompromiss nicht mehr eingehen würde. Ich habe sie aber darum gebeten, mal mit ihm zu sprechen, damit wir uns etwas kennenlernen. Das sieht sie auch als sinnvoll an. Nachdem ich nun ein wenig darüber nachgedacht habe, merke ich allerdings, wie sehr sein Verhalten mich an mich selbst erinnert als ich 2000 mit Piper zusammenkam. Ich würde heute nicht mehr so agieren, wünsche den beiden dennoch, dass sie es hinkriegen. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass er genauso wie ich seinerzeit, nicht weiss, worauf er sich da mit ihr einlässt. Da bei ihr ja insb. das Konfliktverhalten schwierig ist, ist eine Fernbeziehung mit unverhältnismässig viel Quality time, ja im Grunde keinerlei Referenz für das Verhalten, nachdem man zusammengezogen ist. Ich bin gespannt. Grüsse Kenjii
  22. 2 Punkte
    Frauen können teilweise richtig verkopfen und denken sie sind nicht heiß genug in deinen Augen, wenn du nicht hart wirst oder bleibst. Selbst, wenn du 'nur' nicht kommst...women dont really like that. Ich sag nicht, dass das der Fall sein muss, aber es ist nicht unwahrscheinlich, dass sie diffus beidigt ist und jetzt ködert. Also gucken will, ob was von dir kommt weil sie Angst hat auf einer genetischen, unbewussten Ebene (your body rejected her) verschmäht wurde. Eine der vernünftigsten aber auch emotionalen Frauen mit der ich mehrere Jahre zusammen war, war beleidigt, weil ich so drei Mal nacheinander nicht kommen konnte. Der Grund war nicht, dass ich sie nicht heiss fand. Im Gegenteil. I was intimidated cause she was hot. Wollte es gut machen, erlebte Stress. Konnte einfach nicht kommen vor allem als ich dann bewusst versuchte zu kommen. War beleidigt, launisch, zickte richtig rum. Ich dachte echt ich steh im Wald
  23. 2 Punkte
    Ja..... aber.....aber......die pöhsen Frauen.....!!
  24. 2 Punkte
    1) Dein Beispiel ist Bullshit, da es Alpha und Beta völlig falsch definiert. Die Antwort lautet, es kommt darauf an wie man Alpha und Beta definiert. Lt. Deiner Definition scheint Alpha = Arschloch zu sein und in dem Fall würde ich dringend davon abraten ein Alpha zu sein. Moral ist dazu noch einmal eine ganz andere Baustelle. Du wirfst Dinge in einen Topf die beim besten Willen nichts miteinander zu tun haben. 2) Natürlich kann ein Mann Gefühle und Trauer zeigen. Das ist ein Grundstein von Comfort und Rapport. Die Frage ist nur wann man das macht und wie. Beim kennenlernen jedenfalls nicht! Nach Deiner Aussage hört sich das alles eher nach rumjammeln an und das sollte man grundsätzlich lassen. 3) Natürlich lohnt es sich eine Freundin zu haben. Shittests kommen zu Beginn oft. Später in einer Beziehung eher nur, wenn die Frau grätig ist. Müde, hungrig, von was genervt. Wenn Du Selbstwert hast, dann musst Du sie eben an einer gewissen Stelle zurück pfeifen. Bis Dich eine Frau verlässt ist da ein Prozess abgelaufen. Du hast Dich ihr immer öfter unterworfen und sie merkt, dass sie Dich formen kann ohne Wiederstand. Sie merkt auch, dass sie schlicht weg unfair und assi zu Dir sein kann, während Du Schadensbegrenzung betreibst und versuchst Immer wieder die Beziehung zu kitten, statt Grenzen aufzuzeigen. Dann geht sie irgendwann logischerweise zu Recht. Ganz sicher jedoch nicht weil Du Moral hast oder mal traurig bist. Ich glaube Du solltest Dich hier etwas besser einlesen.
  25. 2 Punkte
    Hab Mal den Shittest markiert, der hier relevant ist. Du: "das ist kompliziert. Wie war dein Tag?" Du: "ich war im Ausland" Du: "musste spontan verreisen" Du: "es ist nicht so wie du denkst" Du" ich hab etwas auf dem Herd vergessen" Du:"der Hamster meiner Schwester musste mit Lungenembolie ins Krankenhaus" Du: "meine 'nachricht senden'button hat geklemmt" Du: "ich musste einer alten Dame über die Straße helfen. Das hat sich ganz schön gezogen." Usw usf.
  26. 2 Punkte
    Kultur ist eine Organisationsform menschlichen Zusammenlebens. Seitdem es Menschen gibt hat er sich und seine räumliche wie soziale Umgebung organisiert. Das ist unser ding. Lässt sich kaum getrennt von der reinen Biologie betrachten. Ohne soziale Organisation sind wir nur ein furchtbar schlecht bewaffneter, langsamer 70kg schwerer fleischhaufen. Das kinder sterben wenn der Vater weg ist, kann man getrost als bullshit betrachten. Nahezu alle bekannten Jäger und Sammler Kulturen bestehen aus mehr oder weniger miteinander verwandten Familien. Ab und an wird nach draußen verpaart um inzucht zu vermeiden. Ansonsten, säugen, ernähren, erziehen jedoch meist deutlich mehr als zwei Personen den gemeinsamen Nachwuchs. Der Verlust eines oder beider Elternteile, sei es durch desinteresse, Krankheit oder Abwanderung kann dadurch kompensiert werden. Die Anwesenheit des leiblichen Vaters z.b. ist romantisch betrachtet ganz nett, aber evolutionär weder Vorteil noch Nachteil. Wird er halt durch den Mutterbruder oder Vaterbruder oder Stiefvater ersetzt. Oder muttervater, vatervater oder oder oder. Kurzum der clan kümmert sich. In besitzlosen gesellschaften aka gesellschaften in denen eh mehr oder weniger alles geteilt wird, die wohl die meiste zeit unserer Existenz als Spezies prägend waren, spielt erbschaft eher selten eine Rolle. Ob leibliches kind oder nicht ist daher weitestgehend egal. Im Vordergrund steht der Bestand der Gruppe und daher hat man durch Adoption eher höheres ansehen, als höhere kosten. Enigmas Theorie von der überbordenen Bedeutung des Vaters für das überleben der Kinder und damit genetischen Erfolg des Vaters, funktioniert nur dann wenn man von einer Eltern plus kinder Gesellschaft ausgeht. Solche beispiele von Gruppen die ausschließlich aus der Kernfamilie bestehen und dauerhaft überleben, kennt man meines wissens nach nicht. Dafür sind wir physisch zu schwach. Wrsl würden die meisten einfach gefressen werden oder verhungern sobald die Frau schwanger ist und der mann sich den Fuß verstaucht. Die offenkundige Rationalisierung von “wenn Frauen Oneitis haben sind sie pathologisch krank, bei männern ist das genetik, weil (leicht zerlegbare) evolutionsbiopsychologie“ bedarf nicht vieler worte. Ist kein kompletter bullshit aber halt quatsch. Anyway ein berühmter typ meinte mal die Differenz zwischen den Individuen einer Gruppe ist meist größer als die Differenz zwischen zwei verschiedenen Gruppen. Irgendwas mit Statistik. War, meine ich, auch auf dieses Geschlechterdings bezogen. Als Anekdote. Kenne solche und solche Frauen und Männer. Wird unterschiedlich getrauert. Die meisten werden aber irgendwann erwachsen, kommen klar und wenden sich neuen Partnern zu. Ganz ohne säbelzahntiger.
  27. 2 Punkte
    Also erstens ist nicht dein Aussehen schuld an einem niedrigen Selbstwertgefühl. 2. Sollte es dich freuen: Bei MIr ist es genau so. Teilweise muss ich heute noch meinen Ausweiß zeigen ( mit 23 ). Dafür sehe ich in 5 Jahren nicht so verbraucht aus wie viele Andere. Da hat PMaximus schon das Richtige zu gesagt. 3. ( der wichtigste Punkt ): Solange du dich selbst als kleinen Jungen siehst, wirst du auch dieser bleiben. Genauso wie ein Looser der Looser bleibt, wenn Er sich als einen sieht. Genau so wie der Winner ein Winner bleibt, solange er sich selbst als einen wahrnimmt und sieht. Es fängt also in deinem Kopf an und von da aus trägst du es, größtenteils unbewusst, nach Außen. Ich habe schon 15 Jährige gekannt, vor Denen ich mehr Respekt hatte als vor so manchem Erwachsenen. Weil Sie durch ihr Auftreten eben etwas ausstrahlen, dass die Erwachsenen nicht hatten. Manche sind 40 und ich kann absolut keinen Respekt oder irgendeine Sympathie für Sie aufbringen, weil Sie sich eben absolut nicht so verhalten und es auch in keiner Weise ausstrahlen. Also fang bei dir an, in deinem Inneren. Nicht mit deinem Äußeren. Trete wie ein Mann auf und du trägst es nach Außen. Fühle dich wie ein krasser Typ und du kannst dieser werden. Das was du von dir selbst hältst, strahlst du immer aus. Es beeinflusst dein Auftreten, deine Art zu reden, dich zu stylen, Frauen anzuflirten etc. Mit den 6 Säulen hast du einen guten Start gemacht, aber man muss es eben in die Tat umsetzen. Solange man sich die Dinge nur einredet, wird es nichts. Man muss es auch tuen, leben, in vollen Zügen. Ich habe mich z.B. immer als absoluter Loser gesehen ( obwohl ich es nie war ) und bin dann einer geworden. Nennt sich selbsterfüllende Prophezeiung, falls du mal von gehört hast. Und leider tritt sie wirklich immer ein. Nun habe ich mich wieder halbwegs hochkämpfen können, aber vor Allem habe ich aufgehört, mich selbst oder Teile von Mir zu hassen und stattdessen gelernt, zu mir zu stehen. Egal was kommt. Selbst wenn ich rumlaufe wie der letzte Penner und dann jemand sagt " Du siehst heut aus wie der letzte Penner ", bekommt er sofort seine Retoure. Weil ich nun nicht mehr auf mich rumtrampeln lasse oder mich irgendwie schlecht rede. DU SELBST muss der sein, der am meisten von sich hält. Fuck die Ladies, irgendwelche Freunde, Chef's was auch immer. Lass dir nicht sagen, dass du etwas nicht kannst, ein Versager wärst, zu jung aussiehst oder was auch immer. DU muss der sein, der sich Respekt verschafft, der seine Bedürfnisse befriedigt wie es Ihm passt, der seine Zeit so gestaltet wie er will etc. Hätte ich das auch nur 1-2 Jahre früher verstanden ( gewusst habe ichs eigentlich schon länger, aber eben nie wirklich verinnerlicht ), wäre ich jetzt nicht in der miesen Lage, in der ich mich befinde. Also fang am Besten JETZT damit an. Geh raus und lass dir 50 mal sagen du siehst zu jung aus. Geb einen riesen FICK darauf. Oder drück Ihnen die passenden Sprüche. Je nachdem wie man dir begegnet darf das von Selbstironie und Humor bis zu Seitenhieben und unfreundlichen Aussagen reichen. Aber lass dir nicht auf der Nase rumtanzen, nur weil du jung aussiehst. Ich mach mir mittlerweile oft einen Spaß daraus, wenn Jemand etwas über mein Äußeres zu sagen hat. Und bei 4-5 Leuten habe ich auch schon zu fieseren Aussagen gegriffen, weil Sie es eben sonst nicht verstanden hätten. Dann ist aber eben auch gut und die Leute pissen mir nicht mehr ans Bein. Viel Glück mit deiner Entwicklung! Seinen Kopf richtig zu lenken kann echt eine riesen Herausforderung sein. Aber solange du daran glaubst, dass du es schaffen kannst und die Arbeit investierst, wirst du es auch schaffen.
  28. 2 Punkte
    Dann präzisiere ich mal: Frauen verlieben sich SELTENER und OBERFLÄCHLICHER in ihre Sexualpartner und entlieben sich am Ende einer Beziehung leichter. Evolutionshistorisch angehaucht würde ich es mal so formulieren: Frauen verlieben sich durchaus in Männer. Es ist nur immer ein Stück weit ein Unfall, wenn das passiert. So war das nicht gedacht. Romantische Liebe ist nichts für Lebewesen, die mit jahrelang nicht alleine überlebensfähig bleibenden Kindern schwanger werden können.
  29. 2 Punkte
    Mal ganz unabhängig von der Männerwelt und das dazugehörige Drumrum: Ich finde es super, dass du den Mut gefunden hast, dich aus deiner belastenden Arbeitssituation zu lösen und somit auf dich selbst hörst und auf dich aufpasst, obwohl du eine besondere Bindung zu deinem Job/Unternehmen empfunden hast. Das können nicht viele Menschen und die rutschen immer weiter da rein. Ich kenne etliche Menschen, denen es so geht. Gerade deswegen sehr stark, wie sehr du letztendlich auf dich achtest. Kompliment.
  30. 2 Punkte
    Dieses Thema wurde hier schon auf einem hohen Niveau diskutiert: Es ist ein Trugschluss, dass man Beziehungen zielgerichtet führen kann. Also zumindest entspricht das nicht meiner Wahrnehmung. Daher sind Dinge wie Screening und Führung meiner Meinung nach weit verbreitete Trugschlüsse wenn es um LTRs geht. Ich sehe die entscheidenden Faktoren für eine möglichst lange und glückliche Beziehung in der Anpassung an die Dynamik sowie Akzeptanz von Änderungen in der Persönlichkeit und Bedürfnissen und vor allem in der Liebe zu sich selbst. Nicht falsch verstehen, Screening-Mechanismen sind wichtig um gewisse Menschen auf ihre Kompatibilität zu sich selbst zu überprüfen, aber sie können nicht vorhersagen wie eine Beziehung sich entwickelt. Das kann keiner und es ist nichts weiter als unrealistisches Sicherheitsdenken eines verunsicherten Menschen. Genauso verhält es sich mit der Führung (von oben herab), der einzige Mensch den ich führen muss bin ich selbst und vll. noch in einem gewissen Alter meine Kinder, alle anderen dürfen mir folgen, wenn sie wollen. Ich will und muss sie aber nicht Führen. Und alleine dieser Begriff sorgt für Verkrampfungen in den Köpfen, weil er suggeriert, dass man einen Anspruch auf Führung erhebt. Hat man aber nicht. Wenn ich jetzt einige wichtige Punkte aufzählen müsste, die meiner Meinung nach die Liebe aufrecht erhalten, würden diese alle gegen Sicherheit sprechen und die Konflikte wären offensichtlich: - Bedingungslose Selbstliebe - Freiheit - Respekt - Sex, Nähe, Zuneigung - Wohlwollen In den ersten Monaten grätschen einem die Hormone rein und sorgen für die sogenannte rosa-rote-Brille. In diesem Zustand verleugnen wir uns selbst und sind unauthentisch, sofern uns der Gegenüber umhaut. Passiert entweder einseitig oder beidseitig. Das bedeutet wir geben die Selbstliebe und gewissermassen den Respekt sowie Freiheit auf um dem anderen zu gefallen. So erhalten wir die Beziehung kurzfristig aufrecht bis die Hormone ihren Normalzustand erreichen und wir wieder mehr bei uns selbst sind. Jetzt entstehen Konflikte, weil der andere uns plötzlich nicht mehr so toll findet und wir die Wahl haben zwischen Selbstaufgabe zwecks Konfliktvermeidung oder Konflikte die oft so ausgetragen werden, dass dabei Respekt, Sex, Nähe, Zuneigung, Wohlwollen flöten gehen. Alles Gründe für das Scheitern einer Beziehung. Und spätestens jetzt verstehen reflektierte Menschen was ich mit den oben aufgeführten Faktoren wie Akzeptanz und Selbstliebe meine. Ja, meiner Meinung nach sind LTRs bis ans Lebensende zu gefühlt 99% nicht realisierbar. Sie sind es theoretisch nur dann, wenn beide Partner Änderungen komplett aufgeschlossen sind und den anderen so sehr in ihrem Leben haben wollen, dass sie seine Entwicklung akzeptieren und im besten Fall unterstützten. Dazu gehören sehr unangenehme Themen, die stark am Ego kratzen und unseren biologischen Gesetzmässigkeiten widersprechen. Das ist dermassen viel Arbeit, dass es sich meiner Meinung nach gar nicht lohnt. Pragmatisch gesehen, reicht es einfach fliessen zu lassen und zu akzeptieren, wenn es nicht mehr funktioniert. Was bleibt ist immer die Selbstliebe und neue Erfahrungen/Möglichkeiten. Darin liegt auch die Dramatik unseres Lebens, die wir als Herausforderung wahrnehmen und der wir ausschliesslich mit einer reflektierten und gesunden Persönlichkeit (Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein) begegnen können.
  31. 2 Punkte
    neinnein, lieben tun wir alles mögliche an der frau. ihre schönheit ist nur die voraussetzung.
  32. 2 Punkte
    Ich übersetzte mal für dich: "Ich hab bisher gar nicht an dich gedacht. Du bist aber auch weiterhin nicht interessant genug, dass ich mir Zeit für dich nehmen würde." Vergiss sie. Zeitverschwendung.
  33. 2 Punkte
    Match aufgelöst, weil DU Ihre Nummer bekommen hast. Ganz einfach. Du siehst kein Profilbild/Status? Sie hat eingestellt, dass nur Personen die Sie Ihren Kontakten hinzufügt Ihr Profilbild und Ihren Status sehen können. Sobald Sie deine Nummer einspeichert, solltest du alles sehen. Ruf Sie an oder Schreib Ihr: Hey cooler Abend, hier hast du meine Nummer. Sollten wir echt mal wiederholen am xx.xx.xx um xx.xx Uhr bei xyz.
  34. 2 Punkte
    Unsichere Frau mit akuter emotionaler Schieflage sucht emotionalen Mülleimer. Das wärst dann übrigens Du. Taktisch gesehen: hör auf mit der Telefonseelsorge. Du kannst Dich schon dafür interessieren, wie es ihr geht, aber lass Dich nicht wieder zweieinhalb Stunden zutexten von einer Frau, die Du noch nie gesehen hast. Irgendwann verguckt sie sich nämlich in den Prozess des Tipperns (der für sie offensichtlich wichtig ist) und weniger in Dich. Mach ihr eine klare Ansage für ein Treffen mit zwei alternativen Terminen, mit einigen Tagen Vorlauf. Wenn da nichts kommt und keine Alternative: lass es. Übernimm mal wieder die Führung! Strategisch gesehen: lass es. Aus Deiner derzeitigen Position als Seelentrösterli führt seltenst ein Weg hinauf zu Attraction, Spaß und Sex. Weil Dich die Dame irgendwann mit ihrer Krise assoziiert, und wenn die Krise dann zu Ende ist (was Du ja willst), dann erlischt auch das Interesse an Dir. Been there, done that. Ich habe auch so zwei, drei Mädels kennen gelernt, wo ich dachte, ich könnte mich über Zuhören, Verständnis zeigen und eine Schulter zum Anlehnen präsentiere in ihr Höschen tippern bzw. quatschen. Hat komischer Weise nie funktioniert ;)
  35. 2 Punkte
    Ein Screening nach "LTR-Material" und "Nicht-LTR-Material" macht doch jeder. Bewusst oder unterbewusst. Es kann mir keiner erzählen, dass er bei einem Date noch nicht gedacht hat: "Die ist heiß, aber strohdoof". Und genau damit ist das Screening "LTR/Nicht-LTR" doch bereits abgeschlossen. Die Kunst liegt für mich darin, diesem Screening keine Verhaltensänderung folgen zu lassen. Hier hat Gerry recht, dass viele bei "LTR-Material" plötzlich zaghaft und unsicher werden, während sie bei "Nicht-LTR-Material" der absolute Carlos sind. Grundsätzlich halte ich ein LTR-Screening also für unvermeidbar, es findet sowieso statt, in individuell unterschiedlicher Form. Die Frage ist für mich lediglich, was man aus dem Ganzen macht. Am besten: nichts. Ein bewusstes LTR-Screening ist relativ vage. Viele wichtige Charaktereigenschaften, welche für eine langfristige Beziehung unabdingbar sind, werden in der Regel in den ersten Wochen des Kennenlernens eh nicht deutlich. Dazu zählen beispielsweise der Umgang miteinander während eines Streits, das Verhalten bei schwierigen Lebensumständen oder die Verlässlichkeit des Charakters. Genau aus diesem Grund macht für mich ein bewusstes U-LTR-Screening noch weniger Sinn. Keiner weiß, was das Leben für einen bereit hält und niemand weiß, wie sich der Partner aufgrund bestimmter Ereignisse entwickelt. Das, was woodpecker beschreibt, ist für mich ein verschärftes "Allgemein"-Screening, was _unter Umständen_ die Wahrscheinlichkeit erhöht, eine U-LTR-Partnerin zu finden. Die Wahrscheinlichkeit ist allerdings so gering, dass es für mich Unsinn ist, das explizit als U-LTR-Screening zu bezeichnen. Schon diese Formulierung "den Partner fürs Leben zu suchen" lässt bei mir alle Alarmglocken läuten. Dieser Anspruch bringt einen solchen Druck mit sich, dem die meisten Beziehung nicht standhalten. Na klar checkt man im Vorwege ab, ob eine Frau nur als Betthase oder für mehr in Frage kommt, aber dieses Screening explizit auf U-LTR zu pimpen, ist meiner Meinung nach nicht möglich. Hat man den "LTR-Material"-Haken gesetzt, sollte man entspannt gucken, was die Zukunft bringt und sich nicht mit dem "DAS HÄLT FÜR IMMER"-Druck belasten.
  36. 1 Punkt
    Gestern bin ich fünf Stunden mit einem Kumpel in voller Montur durch den Regen gesegelt und wir haben über das Thema „Wie findet und führt man eine gute (Ultra)-LTR“ gesprochen. Mit Ultra-LTR meine ich eine Beziehung für >10 Jahre, bzw auch eine passende Frau für eine Ehe und Kinder, nach Wunsch auch fürs Leben. Das Gespräch war so gut dass ich die Quintessenz mal hier zur Diskussion stellen möchte. Vielleicht kann der ein oder andere was davon mitnehmen. Meine Person: Alter 43 Beziehungsstatus: Ehe seit 10 Jahren (langsame Öffnung der Ehe seit ca 2 Jahren), in der Beziehung seit 17 Jahren, 2 Kinder Ich werde meine These in vier Teile aufteilen. Teil 1: Screening. Es soll ja auch PUAs geben die Lust auf Familie, etwas Dauerhaftes oder gar eine Ehe haben. Sehr oft höre ich von denen die Klage dass man keine HBs findet die U-LTR oder familientauglich seien. Das läge an „der modernen Frau“, „am Feminismus“, „an der Gesellschaft“, „an der Großstadt“ etc. Ich glaube es liegt an etwas ganz Anderem: Am falschen Screening und der falschen Erwartung. Wie aber screent man auf eine Ultra-LTR? Wie immer gibt es viele Wege nach Rom. Der Weg mit dem ich verdammt gut gefahren bin, und den ich hier vorstellen möchte ist: Radikale Ablehnung jeglicher Manipulation. Was meine ich damit? Ich meine dass der PUA aus freien Stücken sowohl a) Manipulation durch HBs strikt zurückweist als auch b) Die Manipulation von HBs als Mittel zur eigenen Zielerreichung strikt unterlässt Die Grundthese dahinter ist erstens, dass eine Beziehung die manipulative Elemente enthält nicht auf Dauer tragfähig ist und kein gemeinsames Wachstum ermöglicht. Es fehlt für die weitere Entfaltung schlicht der „geschützte Raum“, den eine gesunde U-LTR unbedingt bieten muss. Stattdessen wird sich das Ganze irgendwann in eine Manipulations-Spirale, in ein "Dauer-Game" oder in einen Machtkampf steigert, die zum Ende der Beziehung führen. Und zweitens, dass Personen, die manipulative Mittel nötig haben, keine stabilen, gefestigten, auf dem Boden stehenden Persönlichkeiten sind (=HSE) sondern eben konstant dieser manipulativer Mittel bedürfen um ihr Ego zu pushen oder hochzuhalten. Solange eine Person aber nicht selber stehen kann sondern sich ständig bei einem Partner oder dem eigenen Ego anlehnen muss, ist eine gesunde U-LTR über ein Jahrzehnt und mehr schwer aufrecht zu erhalten und kaum stressfrei zu führen. Das Wort was dieses Verhalten m.E. gut beschreibt ist „persönliche Integrität“, die Leitlinie ist „behandele das HB exakt so wie du auch behandelt werden möchtest“ und „sortiere sie aus, wenn sie dich nicht so behandelt dass die Integrität deiner Person gewahrt bleibt“. Ich sage absichtlich „sortiere sie aus“, denn manipulatives Verhalten ist ein Persönlichkeitsmerkmal das man einem anderen Menschen nicht so einfach abgewöhnen kann. Das muss HB selber überwinden, und erst DANACH kommt sie für die U-LTR in Frage, vorher ist das (zumindest innerhalb meiner "Strategie") ein KO-Kriterium. Was bedeutet das in Bezug auf PUA? Einige der PUA-üblichen Mittel sind m.E. abzulehnen, wenn man auf eine U-LTR screenen will, da sie auf Manipulation beruhen. Ich persönlich unterscheide so: Nicht-Manipulative PUA Techniken C&F, Push&Pull, dezenter DHV, Comfort, Rapport, aufregende Situationen, leichte negs, social proof, leichtes In-Konkurrenz-Setzen Manipulative PUA Techniken Double Bind, starke Negs, starkes In-Konkurrenz-Setzen, NLP, Loops, also alles was „verletzend“ wirken kann oder den anderen gegen seinen Willen handeln lässt. Die Nagelprobe ist, ob man selber so behandelt werden möchte, bzw. ob das HB, würde man es ein paar Jahre später fragen, gerne oder ungerne auf diese Behandlung/Situation zurück schaut. Beispiel: PUA ist mit HB in Cafe. Die süße Bedienung kommt an den Tisch. Manipulatives Verhalten (starkes In-Konkurrenz-Setzen): PUA flirtet heftig mit Bedienung, gibt ihr vor Augen von HB die Nummer, dann grinsend zu HB: „Tja, ich weiß auch nicht was die Mädels alle an mir finden“. Signal: Ich bin der Preis, ich kann jeden Moment weg sein, du musst jeden Moment um mich kämpfen. Häng dich rein. Nicht-Manipulatives Verhalten (schwaches In-Konkurrenz-Setzen): PUA flirtet leicht mit der Bedienung. Tauscht aber keine Nummer, sagt dann grinsend zu HB: „Ganz süße Bedienung, was meinst du“. Küsst dann HB, stellt Flirt mit Bedienung im weiteren Verlauf wieder ein. Signal: Ich bin der Preis, ich KÖNNTE andere Mädchen haben. Aber ich habe mich in diesem Moment für dich entschieden. Wenn du dich weiterhin angenehm verhältst, wird das auch so bleiben. Unterschied sollte klarsein, Nagelprobe "Wie wird HB sich später an diese Situation zurück erinnern", auch. Achtung: Will man mit HB nur ins Bett oder ist sie LSE, wird Verhalten (1) vermutlich besser ziehen. Aber: Wir reden hier von Screenen auf U-LTR. Und da ist Verhalten (1) verheerend. Denn ein U-LTR-geeignetes HB wird sich derlei nicht lange bieten lassen und screened seinerseits den PUA raus. Ist wie gesagt auch eine Frage der persönlichen Integrität. Ich zumindest habe mich irgendwann entschieden, keinerlei manipulatives Verhalten mehr anzuwenden, auch nicht in Situationen wo ich mit HB nur eine Affäre oder ONS will. Auch nicht gegenüber Männern, Geschäftspartnern oder irgendwelchen Menschen. (Ich bin kein Engel, es wird wohl nicht immer gelingen, aber ich versuche es). Ich reagiere allerdings auch extrem allergisch, wenn HBs (oder andere Menschen) mich manipulieren wollen. Ich erlaube nicht, dass HBs durch derlei Versuche meine Integrität verletzen, da bin ich sofort raus, da kann die HB 12+ sein oder nicht. Dieses Verhalten hat ein paar Folgen: Die Anzahl Lays sinkt deutlich. Braucht man nicht drum rum reden. Manipulative Techniken SIND erfolgreich, wenn es einem nur um FC geht Die Anzahl von wirklich interessanten Frauen im Leben steigt deutlich. Die halten das oft nämlich ähnlich und die haben gute Sensoren, wie PUA drauf ist in Bezug auf Integrität Die LSE Frauen screenen sich relativ schnell raus. Das matched einfach nicht und versandet schnell. Senkt auch die Lay-Zahl, aber eben auch die Menge/Dauer „unschöner“ Erfahrungen Attraction sinkt leicht. Siehe oben. Attraction kann man durchaus durch Manipulation pushen, dieses Mittel fällt weg Comfort und Rapport steigen sehr stark. Man kann richtig tolle Gespräche führen, Frauen öffnen sich mir gegenüber i.d.R. sehr schnell, man sieht schnell die wahre Person in ihr, alles sehr spannend, selbst wenn der FC dann halt mal nicht erfolgt Man bekommt ab und an einen auf die Fresse. Ich gehe prinzipiell immer erstmal vom Besten aus wenn ich ein HB (oder auch Männer, Geschäftspartner etc) treffe, also dass sie auch integer ist und einen „guten“ Charakter hat. Daher hat man naturgemäß seine Deckung nicht so weit oben. Kreuzt eine sehr manipulative Frau deinen Weg und stellt sie es geschickt an, bekommst du ggf 1-2 direkte Treffer unter der Wasserlinie reingefeuert noch bevor du sie kalt stellen kannst. Die tun ziemlich weh, aber die gute Nachricht: Das schmeißen dich niemals um. Denn persönliche Integrität macht ziemlich resistent Flakes sind Vergangenheit. Ob ihr es glaubt oder nicht, aber ich habe NIE erlebt, dass ein HB z.B. nicht zum vereinbarten Date erscheint. Nicht mal im OG. Nicht ein Mal. Es kam natürlich dauernd vor dass sie einen Datevorschlag nicht annahmen. Es kam ein paar mal vor, dass sie einen Tag vorher höflich absagten, meist mit Gegenvorschlag. Es kam vor dass HB 15 min später erschien, aber dann war es ihr immer offensichtlich peinlich. Es kam NIE vor dass ein HB zehn Minuten vorher absagte, nicht erschien, auf dem Weg zur Toilette flüchtete etc. Nicht einmal in meinem ganzen Leben. Umgekehrt auch nicht. Ich halte auch mit der ollsten Enttäuschung aus dem OG mindestens eine Stunde bei small-talk aus und gehe dann im Guten. Das gebietet der höfliche Umgang einfach. In dem Punkt bin ich sehr respektvoll, und irgendwie spüren dass die HB und verhalten sich ebenso. Unnötig zu erwähnen dass das ein Mega-Plus ist wenn ihr ne U-LTR sucht Exkurs: Alter des PUA und des HB Vorallem wenn man auf die Königsklasse der U-LTR aus ist, also Ehe/Familiengründung, dann empfehle ich, nicht ZU lange zu warten. Der klassische Fehler hier ist (auf beiden Seiten), nach dem perfekten Partner zu suchen. Den gibt es nicht, und oft ist diese Suche ein Excuse um sich nicht festlegen zu müssen. Wie wir aber später im Punkt „Freiheit“ sehen werden, muss Festlegen nichts schlimmes sein, WENN denn genug Freiheit existiert. Eine U-LTR ist einfacher anzufangen, wenn man jünger ist. Der Grund ist einfach dass man zu diesem Zeitpunkt flexibler ist, weniger festgelegt in seinen Ansichten und Lebensentwürfen, dass man also die Zeit der Festlegung und Orientierung (Alter 25-35) gemeinsam erlebt und gemeinsam gestaltet. Je älter man ist, desto genauere Vorstellung hat man wie alles sein soll, und desto kleiner ist der Pool an HBs die diese Ansichten auch so teilen. Als HG würde ich schauen dass ich zwischen 25 und maximal 35 die U-LTR begonnen habe. Eher in der unteren Hälfte der Range, denn dann ist zeitlich Luft, sollte sie wieder Erwarten doch in die Brüche gehen. Fürs HBs ist das Alter niedriger, ist der schnelleren Entwicklung und der Biologie der Frau geschuldet. Sagen wir 22-30. Ist einfach so meine Beobachtung, dass es bei den HGs nach 35 zunehmend selten klappt mit ULTR und bei den HBs eben bereits so ab 30 rum deutlich schwieriger wird. Ausnahmen bestätigen die Regel, aber wenn ihr noch jung seid, dann wartet nicht zu lange. Glaubt mir: Verpassen tut ihr so oder so immer fast alles. Ihr verpasst 99,999% der ganzen Welt, egal was ihr tut. Also wirklich Wurst ob ihr euch drei Jahre mehr oder weniger "ausgetobt" habt. Wenn ihr prinzipiell eine U-LTR anstrebt, mit euch im Reinen seid und ein wirklich tolles U-LTR fähiges HB trefft uns ihr seid erst 25 und habt „erst“ 5 Lays, schleppt sie dennoch zum Altar oder was auch immer und macht sie dingfest! Die sind selten! Sehr gefährlich, das sausen zu lassen in der Hoffnung: „Kommt schon nochmal was Besseres, jetzt muss ich mich erstmal ausleben“. In einer qualitativen U-LTR mit hohem Grad an Freiheit werdet ihr viele Möglichkeiten haben euch zu entwickeln, und irgendwann zieht ihr wieder vorbei an allen Kollegen die euch kurzfristig vielleicht abhängen im Punkt "ausleben" und "ausprobieren". Gilt umgekehrt für etwaige Ladies unter den Lesern hier erst recht, da hier die tickende Uhr und der sinkenden Marktwert hinzukommen. Iseinfachso. ...weiter gehts demnächst in Teil 2: Mind-Set in der ULTR Woodpecker
  37. 1 Punkt
    Sieht hat sexuelles Interesse an dir. Du musst eigentlich nur für die Logistik sorgen. Mit dem Jungen ist sie noch nicht zusammen. Sorge dafür das ihr beide an einem Abend alleine bei dir oder ihr im Zimmer seid. Sie lehnt sich an, es ist etwas dunkler. Steichel sie ein bisschen und dann schau einfach wann der Moment past. Du kannst sie auch kitzeln, dann aufs bett werfen und über sie gehen. Dann machst du diese Kunstpause direkt vor ihrem Gesicht (wie im film), wo du ihr in die Augen schaust. Danach küsst du sie einfach. Die meisten Frauen lieben das. Und dann gehts los.
  38. 1 Punkt
    "Sau rauslassen" und "übergriffig sein" sind doch aber zwei verschiedene Dinge?
  39. 1 Punkt
    Sie hat kein interesse an dir, antwortet maximal aus höflichkeit / hat angst das du ausrastest wenn sie dir einen direkteren korb gibt (siehe dein beschriebenes AFC verhalten). Mach einen Haken dran und lass die arme Frau in Zukunft in Ruhe.
  40. 1 Punkt
    offene Bezeihung bringt es nun mal mit sich das Partner (wie du selbst) auch mit anderen Partnern zum Sex kommen. Das geht genau so lange gut bis jemand zum Sex kommt der besser ist wie du. (Kann auch andere Ebenen betreffen, geistig, emotional, charakterlich, aussehen) Blöderweise merkst du es jetzt und willst sie für dich behalten und denkst dir was habe ich falsch gemacht? Klassisches fehlverhalten deiner seits oder ggf. sogar gar kein fehlverhalten. Schlag von Mutter Natur. Sie ist ein freier Mensch und zu glauben das du sie kontrollieren kannst, damit du sie exklusiv hast zum vögeln und niemand anders hättest du dir mit der Wahl deiner "Art der beziehung (mltr)" vorher überlegen sollen. Der trops ist gelutscht. Umso mehr du jetzt hinter ihr herläufst desto mehr wird sie dich abblocken. Wenn der andere Kerl sie heftig zum squirten bringt und sie vollduselt mit unwichtigem Hirnkäse fährt er damit aktuell besser wie du. Deshalb zieht sie sich immer mehr von dir zurück. Das ist der lauf der Zeit. Wenn du das nächste mal jemanden kennen lernst, solltest du eventuell keine offene beziehung von Beginn an vereinbaren sondern eher versuchen sie geschlossen zu starten und wenn du an einem Punkt ankommst wo du merkst es läuft nicht, oder du willst andere Partner dann solltest du sie in eine offene Beziehung umwandeln und wenn es nicht klappt sie einfach aufgeben. Dann kannst du dir in gewisser Art und weise den direkten vergleich mit dir zu anderen sexual partnern unterbinden. Ich unterstelle dir nicht das du nicht gut genug bist. Jedoch ist der andere Mann letztlich für sie interessanter als du, bzw. macht er es besser. #Mein Tipp: Neutralisieren der Situation neue Frauen kennen lernen, invest zurück fahren, da der Zug bereits abgefahren ist. Die Vorteile immer in deiner Hand behalten.
  41. 1 Punkt
    Hatte mit 20 Jahren auch das Problem, wurde immer auf 15-16 Jahre geschätzt. Heute, rund 3 Jahre später und 20kg schwerer werde ich fast immer auf Mitte 20 geschätzt, also tendenziell sogar etwas älter. Fitnessstudio und Muskelmasse zunehmen ist Key, gibt kaum eine bessere und positivere Art um dich älter wirken zu lassen. Bart wächst mir leider auch keiner (könnte mir höchstens einen Hipster Schnauzer à la Yung Hurn stehen lassen), damit muss man Leben. Kollege von mir ist Philippiner, ist breit gebaut (nicht nur Muskeln, geht nur sehr unregelmäßig ins Gym), cooler Style (so bisschen Bruno Mars mit Hut), paar Tattoos, schwarze Ohrringe und er sieht damit sehr männlich und gut aus. Lese irgendwie heraus du denkst es sei ein Asiaten-Ding. Nein Mann, der Typ hat eine der heißesten Blondinen, die ich je persönlich gesehen habe als Freundin. Ohne Witz, sie hat ein Foto auf Facebook wie sie im Breakdance-Style einen Spagat in der Luft macht bei dem ich den Kollegen vor Neid am liebsten umbringen würde :D Aber ich schweife ab *sabber* Praxis ist ein wichtiger Punkt. Auch wenn es am Anfang am Ego kratzt, geh unbedingt raus und versuch sexuell aufzutreten, auch wenn du Körbe kassierst (die kassiert jeder!). Überleg dir im vorhinein, wie du die Kind/jung Aussehen Thematik mit C&F wegbekommst "Ich sehe zwar jung aus, war aber schon 5 Jahre im Knast. Hab Bauklötze im Kindergarten mitgehen lassen./Hab mit meiner EX ein Juwelier überfallen weil wir nach Peru durchbrennen wollten." "Mein Penis sieht dafür sehr erwachsen aus." "Danke, dass muss ich meiner Enkelin erzählen." ... nur paar Beispiele. Passe deine Garderobe entsprechend an, da lässt sich auch viel herausholen. Du hast viele Möglichkeiten, arbeite aber nicht alle nacheinander ab. Das ganze ist ein Prozess, bei dem alle Schwachstellen nachhaltig angegangen werden sollten. Kurz zur Soja-Thematik: Ich habe auch schon viel darüber gelesen/gehört und deswegen Soja vermieden. Fakt ist aber, dass es keine wissenschaftlich Studie dazu gibt, die die Steigerung von Östrogenen beweisen.
  42. 1 Punkt
    wohnt in dem Land, das für 100% aller Weltkriege verantwortlich ist
  43. 1 Punkt
    Ich seh da überhaupt keine Argumentation. Evolutionshistorisch argumentiert ist die Sache sonnenklar. Als schwaches, langsames Geschlecht mit jahrelang Mängelwesen bleibenden Kindern musst du einfach flexibel bleiben, was Schutz angeht. Umgekehrt ist männliche Liebe zu potentiellen Sexualpartnern logisch, da es dazu führt, dass Männer Frauen beschützen: Ohne überlebende Frauen kannst du nämlich alpha sein soviel du willst, deine Gene enden mit dir.
  44. 1 Punkt
    Find die Frage witzig. Weil die Antworten der anderen auch deinem selbst identifizierten Gefühl entsprechen. Wird hier sozusagen ne "Experten"runde. Ich nenn es immer das Besserwessi-Syndrom. Aber zur Beruhigung, es gibt da schlimmere Plagegeister. Auch hier im Forum. Jemand der für alles ne Antwort oder nen Ratschlag hat ist ganz Gewiß nicht überlegen. Er hat einfach einen kleinen Puller und bis 12 ins Bett gemacht. Aber Heilung für dich naht, weil du Scham entwickelst wenn du dich erwischt überall einmischen zu müssen. Das ist ein guter Anfang. Understatement ist deine Medizin. Weise Menschen die wirklich wissen fliegen unter dem Radar. Von denen kann man viel lernen. Die erkennst du daran, dass sie (fast nicht bemerkbar) die Augen verdrehen wenn ein Schaumschläger Wellen macht.
  45. 1 Punkt
    Hallo meine Lieben, meine Monate der innekehrung und ruhe wären dann vorüber. Und deshalb melde ich mich mit einem "was bisher geschah" zurück. Ich habe es wirklich geschafft in den letzten 3 Monaten nicht zu tindern oder auf okcupid herumzusurfen (der account ist auch stand heute noch stillgelegt). Mir gehts relativ gut damit, wobei ich tinder inzwischen wieder installiert habe, aber bisher eher lustlos herumwische und es auch keine neun dates diesbezüglich zu vermelden gibt. Aber, nein ich bin nicht auf bestem wege in den 6 Monate kein Sex Club. Ich hatte mich die letzten Wochen viel mit dem LatinoLover getroffen und auch mit dem Vikinger. Eigentlich auch mit dem Schotten, aber das ist inzwischen "nur" noch eine sehr gute Freundschaft ohne Sex. Er hat dabei mich "gefriendzoned" wie man so schön sagt. Mir gehts aber soweit ganz gut damit inzwischen. Insgesamt war das "nicht jagen" keine grosse herausforderung - aber vor allem wegen einer sehr großen Sache. Nur wenige Tage nach meinem letzten Eintrag hier begann ein Drama in 3 Akten bezüglich meiner Arbeit. Die Situation wurde von angespannt seit Jahresanfang zu schlimm bis hin zu hölle. Ich entwickelte erste Anzeichen eines Burn-Outs. Im Sommerurlab anfang August fragten meine Freunde mich ob ich in letzter Zeit eigentlich mal in den Spiegel gesehen hätte. Dort auf dem Campingplatz sah man nämlich, was ich im Alltag unter viel Make-Up verstecken konnte. Ich sah echt nur noch aus wie in Zombie und hatte fast 5 Kilo zugenommen in nur 2 1/2 Monaten. Somit reichte ich dann am ersten Arbeitstag nach dem Urlaub meine Kündigung ein. Grosses Entsetzen bei der Führungsriege aber auf der anderen Seite keinerlei Einsicht bezüglich meiner Kritikpunkte die ich versuchte über Wochen und Monate hinweg anzusprechen. Inzwischen habe ich einen neuen Arbeitsvertrag unterschrieben und freue mich auf die neue Stelle, obwohl oder vielleicht gerade weil das neue Unternehmen eines ist, an dem mein Herz wirklich nicht hängt und hängen wird. Aber ich habe mich immer sehr stark über meine Arbeit in dem bisherigen Unternehmen identifiziert. Es war meine erste Stelle nach dem Studium und für meinen Beruf blieb ich auch überdurchschnittlich lange in diesem Unternehmen (4 1/2 Jahre - die meisten wechseln nach vielleicht 1 1/2 -2). Dieses Unternehmen bedeutete mir alles und umso mehr hat mich die Situation belastet. Hierbei kommen der Schotte und der LatinoLover wieder ins Spiel. Beide waren wirklich viel für mich da in dieser Zeit. Der Schotte weil er im selben Berufsfeld arbeitet und aus einer ähnlichen Situation heraus gekündigt hat. Er hörte sich mein ganzes gejammer an und gab mir tipps für Gespräche mit den Kollegen in denen ich versuchte die Situation zu ändern und Punkte anzusprechen. Der LatinoLover war hingegen eine wunderbare Ablenkung und Entertainer. Es gibt ausserdem zwei weitere geschichten die sich "offline" bzw über andere Kanäle ergeben haben, davon aber morgen mehr.
  46. 1 Punkt
    ist das echt so, dass Männer nur die Schönheit einer Frau lieben?
  47. 1 Punkt
    Keine Führung, keine Isolation, keine Eskalation. Sie arbeitet da und war einfach freundlich zu dir. Vielleicht hatte sie anfangs Interesse, immerhin bist Du ne Ecke älter als sie. Dann hast Du allerdings nichts weiter zustande gebracht als in einem unbeobachteten Moment ihre Hände zu nehmen? Bei einem Ausritt, ganz früh am Morgen, lassen sich sicher "Momente" herbeiführen um etwas weiter zu gehen. Aber trauen musst Du dich schon. 3 Monate, ohne dass vorher auch nur das allergeringste gewesen ist? Konzentrier dich da lieber auf erreichbare Targets in deiner Nähe.
  48. 1 Punkt
    In letzter Zeit merke ich, dass meine Coachees, aber auch viele User hier, enorme Probleme mit kontinuierlichen Fortschritten haben. Viele träumen groß, sind motiviert, planen, fangen an. Es macht Spaß. Doch dann kommt das Leben dazwischen. Erste Herausforderungen stellen sich in den Weg. Und weil der Plan eigentlich steil nach oben zeigt, werden sie demotiviert und hören auf. Gleichzeitig surfen sie sich die Augen bei Instagram, Snapchat und Facebook wund und bekommen das Gefühl, dass irgendetwas mit ihnen nicht stimmt. "Bei denen da draußen geht es doch nur steil bergauf, warum bei mir nicht?" Und schon ist das letzte Stück Selbstvertrauen weg. Fehlschläge werden nicht die Ausnahme, sondern die Regel. ------------------- Deshalb schreibe ich hier mein System auf, wie bei mir alles wunderbar läuft. Das System ist von MJ DeMarco und ich habe es damals aus seinem Forum gewonnen und genau so umgesetzt. Sein Buch kennt mittlerweile wohl jeder, eines der besten Entrepreneur/Business-Bücher überhaupt. Der Post ist eine exzellente Anleitung für Fortschritt. Eine Art Schritt für Schritt Anleitung, an der man sich entlang hangeln kann. Ich habe seine Anleitung ganz lose übersetzt und verkürzt. Anglizismen habe ich teilweise so gelassen. Jeder muss hier eigene Arbeit leisten und den Post für sich selbst umsetzen. ----------------- Quelle ---------------------- #1: Akzeptiere die Realität: Es gibt keine Abkürzungen. Wirkliche Veränderung benötigt einen wirklichen Prozess. Alles Erstrebenswerte im Leben benötigt Einsatz. Es gibt keine Abkürzungen und keine magische Pille. Starten wir mit „Taking Action“. Ja, „Taking Action“ ist wichtig, es führt aber nicht zu Veränderungen. „Taking Action“ ist nur ein einziger Event, der nur sehr wenig Resultate produziert, wenn überhaupt irgendwelche. Warum? „Taking Action“ ist nur ein Mikro-Task in einem Prozess und ein Prozess ist das, was wirkliche Veränderung bewirkt. Was ist ein Prozess? Ein Prozess ist eine systematische Serie von fokussierten Aktionen. Ein Prozess ist wiederholt. Ein Prozess ist „1000mal Taking Action“ und die Anpassung des Weg. Wenn ein Prozess aufgebaut ist, dann wird es ein Habit, was den Prozess im Verstand als automatisch, instinktiv und unbewusst integriert. Das Ergebnis ist ein Lifestyle, was im Endeffekt die Veränderung darstellt. Die Veränderung ist nicht kurzfristig, sondern permanent. Leider ist „Taking Action“ für viele Menschen eine Art mentale Masturbation, indem sie uns ein paar Momente lang gut fühlen lässt. Wir verarschen uns selbst, indem wir denken, dass wir etwas erreicht haben. Du fühlst dich mit der Idee der Veränderung verbunden, aber nicht mit dem Prozess der Veränderung. Geh ins Fitnessstudio in der ersten Januar-Woche. Alle Neuankömmlinge sind mit der Idee der Veränderung verbunden, aber nicht mit dem Prozess. Im Februar kommen 95% eh nicht mehr. Ins Fitnessstudio zu gehen ist „Taking Action“. Aber wenn du das nicht kontinuierlich machst, ist das dann eine Veränderung? ein bisschen, außer dass du dich für einen Moment gut gefühlt hast, was aber mittlerweile vorbei ist. Du willst ein paar Kilo abnehmen und machst eine Diät? Super – mittags isst du Fisch mit Gemüse, super Wahl. Und abends isst du dann den alt bekannten doppelten Cheeseburger mit Pommes. Nichts hat sich verändert, auch wenn du „Taking Action“ durchgezogen hast. Diäten basieren auf “taking action” – temporär, was das Scheitern des Prozesses beinhaltet. Viele Menschen schaffen Diäten, aber schaffen dann den Sprung ins "normale" Leben nicht. Diäten werden nur erfolgreich, wenn sie zu einem Lifestyle werden. Dein Lifestyle erzeugt die wirkliche Veränderung, die du dir wünscht. Das ist der entscheidende Punkt, wie du dein Leben veränderst. Keine magische Pille, keine Diät, kein Buch kann dir das Geheimnis verraten – das Geheimnis liegt in der selbst, deinem Prozess und deinen Erwartungen von diesem Prozess. Focused action --> Committed and Repeated --> Habit --> Lifestyle #2: Erkenne, was du wirklich willst. Was willst du wirlich? Stell dir vor, wie in einem Jahr deine Zukunft aussieht. Stell dir vor, wie dieses Jahr verlief, das Jahr, das dein Leben verändert hat. Denk kurz darüber nach, was du in diesem Jahr erreicht hast. Hast du 30kg abgenommen? Hast du an einem Wettbewerb erfolgreich teilgenommen? Hast du ein neues Unternehmen gegründet? Identifizer ganz genau, was du in diesem Moment fühlen willst und stell es dir wirklich vor. Wenn du nicht weißt, wohin du gehen willst, dann kennst du auch nicht den Weg, der dich dorthin führen wird. #3: Nutze Zahlen, um das Endziel zu erreichen. Nachdem du dir dein Jahr vorgestellt hast, mach es messbar. Wenn dein Ziel Abnehmen ist, dann mach „10kg abnehmen“ oder „Körperfett 15%“ daraus. Wenn dein Ziel eine Unternehmensgründung ist, dann finde dafür eine Zahl, beispielsweise Verkäufe, Gewinne oder die Anzahl an Kunden. Die Zahlen sind unglaublich wichtig, denn nichtmessbare Meilensteine führen oft zu nichts. Wenn „ein Unternehmen gründen“ das Ziel ist, welche Zahl zeigt dir dann, dass du das Ziel erreicht hast? Wenn du Visitenkarten hast? Oder ein cooles Logo? Oder die Website veröffentlichst? Mit solchen Meilensteinen drehst du dich nur im Kreis, denn du denkst, dass du etwas erreicht hast, während dein wirkliches Ziel messbar sein muss, damit du Habits und süchtigmachende Ergebnisse erzielst. Wenn es nicht nachhaltig ist, dann ist es nicht real – es ist kein Habit und schon gar kein Lifestyle. #4: Unterteile das Endziel in seine täglichen Actions-Steps. Nachdem du festgestellt hast, was du wirklich willst und es messbar gemacht hast, unterteile es in seine grundlegenden Action-Steps oder „tägliche Ziele“. Welche täglichen Routinen führen dich dort hin? Wenn du beispielsweise ein Buch schreiben willst, dann ist dein tägliches Ziel „500 Wörter schreiben“ oder „mindestens 2 Stunden schreiben“. Wenn du 12% Körperfett willst, dann ist dein tägliches Ziel „weniger als 2000kcal aufnehmen“. Der entscheidende Punkt ist, dass du die wichtigen täglichen Ziele erkennst, die den Prozess bilden. #5: Erkenne, was die täglichen Ziele bedroht! Erkenne, was für dich nicht funktioniert. Was bedroht dein tägliches Ziel? Wenn du immer das Gleiche machst, kannst du keine unterschiedlichen Ergebnisse erwarten. Dein Verhalten der Vergangenheit bringt dir die Konsequenzen, die du jetzt hast. Um deine täglichen Ziele zu erreichen, musst du erkennen, was dich aufhält. Warum bist du die letzten 10 Jahre gescheitert? Was musst du stoppen, um deine Ziele dieses Jahr zu erreichen? Bist du täglich mehrere Stunden auf Facebook? Springst du von Idee zu Idee, anstatt fokussierte Schritte zu unternehmen? Benötigt dein Ego einen teuren BMW, der dich dazu zwingt, dass du Vollzeit arbeiten musst? Hast du negative Glaubenssätze, die dich zurück halten? (Ich habe kein Geld. Ich habe keine Skills. Ich bin halt ein Langschläfer) Um den härtesten Teil des Prozesses zu meistern („committed and repeated“), musst du tiefgehend suchen und alles erkennen, was deinen Erfolg verhindern könnte. Im Endeffekt ist es eine Sache: deine Entscheidungen. "Greatness is a lot of small things done daily." Welche schlechten Habits stehlen deine Zeit und verhindern deinen Fortschritt? Wenn du deine Ziele nicht erreichst, dann liegt das an einer Sache: Du machst nicht das, was nötig ist. Anstatt dessen machst du Dinge, die nichts mit deinen Zielen zu tun haben. #6: Erkenne, wo du die Schlachten gewinnst und verlierst. Viele Menschen kämpfen die falschen Kämpfe, was zu einer Serie an Niederlagen führt. Du musst wissen, WO und WIE du kämpfen musst. Wenn du 20kg abnehmen willst, musst du erkennen, wo der Kampf gewonnen und verloren wird. Viele Menschen meinen, dass der Kampf vor dem Kühlschrank gewonnen wird. Du öffnest den Kühlschrank, der Kampf beginnt: "Nein, ich esse das Eis nicht. Ich nehme etwas anderes! “Oooh, es gibt ja noch Kuchen! Ein Stück kann ich mir ja gönnen. Nein, mache ich nicht! “Mmmm, eine Cola wäre geil… aber sollte ich nicht trinken. Sorry, aber du hast schon verloren. Der Kampf wird nicht vor dem Kühlschrank geführt, er wird im Supermarkt gekämpft. Wenn du den Kram in den Einkaufswagen packst, hast du bereits verloren. Du kämpfst mit einem Stein gegen einen Gegner mit Pistole. Schaust du mehrere Stunden TV? Kämpf nicht mit der Fernbedienung, kämpf mit dem Telefon. Nimm das Telefon in die Hand und kündige deinen TV-Anschluss. Du lässt dich zu oft von Facebook/Whatsapp/Instagram ablenken? Du fühlst dich schlecht, weil alle anderen ein Sixpack haben und immer am Strand liegen? Du gewinnst langfristig nicht, wenn du dich mit Willenskraft vom Handy weghalten willst. (--> Kühlschrank) Installier eine App, die den Zugang zum Handy/Computer sperrt. (--> Supermarkt) Ich nutze diese App fürs Handy (Android). Morgens nach dem Aufstehen kurz alles in Whatsapp beantworten, dann die Sperre auf 180min stellen. Und nein, niemand stirbt, weil ich nicht erreichbar bin. #7: Attackiere schlechte Habits mit Unbequemlichkeit oder Schmerzen. Wie bekämpfst du schlechte Habits? Mach deine schlechten Habits schmerzhaft und unbequem. Wenn du den Kampf im Supermarkt gewonnen hast, dann hast du Unbequemlichkeit zu diesem schlechten Habit hinzugefügt. Wenn du jetzt Eis willst, dann musst du ins Auto springen, zum Supermarkt fahren und wieder nachhause fahren. Das ist nicht kompliziert, aber auch nicht bequem. Und da wir Bequemlichkeit lieben, ist das dann doch zu anstrengend und wir lassen es bleiben. Wenn du mit Videospielen aufhören willst, dann verkauf deine Konsole. Wenn du nun wieder spielen willst, musst du eine neue Konsole kaufen, auf die Post warten, sie anschließen und sie installieren. #8: Belohne dein tägliches “Action-Taking” mit phyischen Hinweisen. Hake deine tägliche To-Do-Liste ab. Das fühlt sich gut an und macht süchtig. Es ist eine Belohnung. Wenn du abnehmen willst, dann hake jeden Tag auf deiner Liste die Action Steps ab. [X] ins Fitnesssstudio gehen [X] maximal 2000kcal aufnehmen Mach dir eine Liste auf Papier oder in Excel und schau dir diese Liste täglich an. Die Liste erzeugt eine mentale Karte deines “action taking”, so dass ein Prozess daraus entsteht. Das Ziel ist eine lange Liste an X für jedes tägliche Ziel. Innerhalb von 30 Tagen wirst du erkennbare Unterschiede sehen. Innerhalb eines Jahres wirst du dich selbst nicht wieder erkennen. Das Minimalziel sollte mindestens ein X pro Tag sein – das bedeutet, dass du dich täglich veränderst. Starte mit einem 10-Tage-Wettkampf. Wähle ein Ziel, mach ein paar X und schau, wo du landest. Auf meiner Liste habe ich wenige tägliche Ziele (5). Jedes tägliche Ziel ist der wichtigste Unterschritt für mein Ziel. 80kg Gewicht --> unter 2.000kcal 1.000€ durch Programmieren --> 2h an Projekten arbeiten etc. So wie MJ deMarco habe ich auf folgende Sache entdeckt: Ich war zu meiner Studienzeit ein extremer Langschläfer. Am 01. Januar habe ich meine Liste für 2017 begonnen mit dem Punkt „vor 5 Uhr aufstehen“. Anfangs war es schwierig, weil es im Januar morgens noch so dunkel war, aber mittlerweile ist es super einfach. Ich habe immer gedacht, dass ich ein Langschläfer bin, aber eigentlich war es nur eine Ausrede, um liegen zu bleiben. Also, wer will sein Leben in den nächsten 30 Tagen verändern?
  49. 1 Punkt
    Hey, heute möchte ich mich über 3 Fehler unterhalten die dir dein Game versauen. 1. Zu viel "flashy" Game Viele PUAs bevorzugen aus Unsicherheit "flashy" Game, weil sie glauben die HB wäre sonst zu gelangweilt. Darunter leidet dann leider Comfort und Rapport. Am ende wundern sich die Typen dann wieso sie ein KC abblockt, obwohl sie doch so viel Spaß hat und lacht. Natürlich sollt ihr zusammen Spaß haben mit emotionalen höhen, aber sowas bedeutet nicht den Clown zu spielen! Zu empfehlen ist es nach ein emotionalen spike wieder etwas Comfort mit einfließen zu lassen. Zum Beispiel: Sie: Hey was arbeitest du Ich: Ich bin Golfball-Taucher, du schaust so aus als ob du kein Problem damit hast Bälle zu finden. (Ich spike ihre Emotionen) Sie: Hahaha und jetzt wirklich? ( Sie denkt sich: Danke für die Positiven Emotionen, jetzt will ich etwas Rapport) Ich: Ok ich arbeite bei XYZ ( Richtige Antwort) Sie: Ach das hört sich doch interessant an! Ich: Ja wobei ich gerade eine Umschulung zum Glückskeks-Betexter mache! ( Ich Spike ihre Emotion wieder) .... Und so weiter! Ich mixe also emotionale Höhepunkte mit Comfort / Rapport um Attraction aufzubauen, gleichzeitig gebe ich ihr die Möglichkeit mich besser kennen zu lernen! Hier kommt es natürlich wie immer auf das HB an. Manche brauchen mehr Comfort andere wiederum mehr Spikes, hier zählt dann die Erfahrung und die Lokation ( Club, Street etc.). 2. Sich nicht zuvor über die Lokation informiert. Es ist unglaublich wichtig zu wissen was du nach dem Pull machen kannst. Suche dir ein Geschäft aus das offen hat, falls du mit ihr etwas Essen / Trinken gehen willst. Dazu solltest du dich aber auch informieren welches schon geschlossen hat, damit habt ihr dann die "ausrede" zu dir zu fahren, um noch etwas zu Essen, denn das Geschäft hat ja leider schon zu . 3. Nicht richtig mit unkalibrierten Game umgehen Es ist kein großes Problem gelegentlich nicht optimal zu kalibrieren und versehentlich einen blöden Spruch zu bringen. Doch dann mach bitte nicht den Fehler so zu tun als ob nichts passiert ist um "cool" zu wirken. Zum Beispiel: Ich "Was?! Du bist 20 ?! Ich hätte dich jetzt auf 40 geschätzt... bei all den Falten..." Sie: Haa....ha... ja.... (Ihre Mundwinkel gehen leicht runter und du merkst wie es sie wirklich getroffen hat) dann zeig ihr bitte das du etwas Selbstreflexion besitzt und sag zum Beispiel: Ich: " Ich bin manchmal ein Arsch der etwas über das Ziel hinausschießt, wie du bestimmt schon bemerkt hast :P" Dann merkt sie das du kein Psychopath bist der absolut keine Selbstreflexion hat und alles ist OK . Aber Achtung! Bitte verliere dabei nicht direkt deine Eier! Es reicht wenn du es ihr subtil zeigst.
  50. 1 Punkt
    Die Message verrät doch schon der Titel und zieht sich durch den kompletten Film. Von Anfang bis Ende wird der Wandel der Gesellschaft beschrieben und wie sich die Zeiten geändert haben. Und am Ende wird das ja auch durch den Traum nochmals hervorgehoben. Es ist eben kein Land für alte Männer mehr.Da ich den Streifen seit 5 Jahren nicht mehr gesehen habe, kann ich da leider nicht detaillierter drauf eingehen, aber für mich war das mehr als offensichtlich. Wenn man aber die ganze Zeit an Bardem hängen bleibt, dann sieht man in die falsche Richtung. Und Bardem glänzt in erster Linie mit seiner bizzaren Erscheinung und nicht mit großer Schauspielkunst. Nimm dem mal die Gasflasche und seine Frisur und dann siehts schon ganz anders aus. Obwohl er natürlich trotzdem gut gespielt hat. Keine Frage. EDIT: Und wenn man dann möchte, dann kann man noch viel tiefer in die Materie rein. 80er Jahre, Generation-X, die ersten Punks schwappen ins ländliche Idyll etc. Sicher ist Bardem vs. Brolin die Story. Aber die Message findet sich in der Story, hinter der Story, beim alternden Tommy Lee Jones.